Autor Thema: Kings "IT" - Remake  (Gelesen 12068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #120 am: 1 August 2017, 08:26:06 »
135 Minuten Laufzeit

Naja, das geht schon mal.

Das ist ja sogar länger als der "Kinder-Teil" der TV-Version, oder?
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Captain_Chaos.ONE

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.513
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #121 am: 1 August 2017, 09:13:46 »
schwer zu sagen, kinderszenen gibt es auch im zweiten teil.

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #122 am: 1 August 2017, 09:21:38 »
Hmm, ok. Hab den Film echt nicht mehr gut in Erinnerung.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #123 am: 16 August 2017, 11:23:30 »
Hi,

kann jemand mal genaue Infos zum Kinostart geben?

Lese auf vielen Plattformen widersprüchliche Termine. Meistens 21.09, oft aber auch 28.09 ?

Was stimmt denn nun ? :00000109:

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #124 am: 16 August 2017, 12:02:52 »
Kinoverleiher, IMDB, Moviepilot und Filmstarts listen den 28.09. als deutschen Kinostart.
Wenn man bei Google jedoch nach "Es" und Filmstarts sucht, wirft die Suchmaschine den 21.09. raus.

28.09. ist aber wahrscheinlicher.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #125 am: 16 August 2017, 14:02:23 »
Vorher ist er hierzulande ja auch schon auf´m FFF zu sehen.  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Butzemann

  • Mitglied
  • Beiträge: 335
    • blog-plus.de
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #126 am: 17 August 2017, 16:51:10 »
Ja, schön, dass die den ins Programm holen konnten. Nehme den in Nürnberg wohl mit.
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #127 am: 8 September 2017, 18:33:03 »
Gatecrashing Night: Die Previews erbrachten gestern Nacht schon mal 13,5 Mio. USD, das ist mehr als die vergangene Nr. 1 am ganzen Wochenende erbracht hat.

Horrorfilme bauen zwar schnell ab, aber hier wird es wohl über die 100-Mio-Grenze locker reichen...

http://www.boxofficemojo.com/news/?id=4322&p=.htm
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 609
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #128 am: 9 September 2017, 11:02:54 »
Selbst wenn der Film schnell abbauen sollte, macht Warner ordentlich Reibach, da das Budget nur 35 Mio $ (ohne Marketing) betrug.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Offline Private Joker

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.458
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #129 am: 9 September 2017, 11:17:32 »
Nach einem (sogar gegen die Hurricans erzielten) Eröffnungswochenende von vermutlich ~ 90 Mio wäre allerdings alles unter 200 Mio insgesamt dann doch eine Enttäuschung auf hohem Niveau. Zumal der Film ja auch und gerade von den (älteren) Lesern des Buches lebt, und das könnte den etwas weniger frontbeladen machen als sonstige Horrorstreifen (wobei auch Amelie 2 sich mit einem Mulitplikator von fast 3 in einem allerdings schwachem Umfeld ganz gut gehalten hat).

Wurde allerdings auch höchste Zeit, dass ein Horrorfilm mit einem vernünftigten Budget (immer noch Welten unter Blockbusterniveau) auch mal vernünftig Kasse macht, nachdem zuletzt "Crimson Peak", "A Cure for Wellness" und vermutlich auch "Mother" mit ähnlichem Preisschild viele Meilen am Publilkumsgeschmack vorbei gesegelt sind.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #130 am: 11 September 2017, 08:44:55 »
Das waren dann jetzt mal 117 Mio. am ersten Wochenende plus um die 65 Mio. weltweit, das wird schon ein ordentliches Feuerwerk in der Kasse, dass Ruhe gibt für den nächstes Jahr zu präsentierenden zweiten Teil.

Vermutlich schafft schon der erste Film für beide Teile den Break Even. (bei ca. 180 Mio.)
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline proximo

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.213
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #131 am: 11 September 2017, 13:04:00 »
Naja ich will gar nicht wissen, wie hoch das Marketing Budget war, der Film wird ja seit mehreren Monaten quasi überall beworben.
When you watch a Jackie Chan Movie, you want to BE Jackie Chan!

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 609
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #132 am: 12 September 2017, 14:08:29 »
Es kotzt mich schon ein bisschen an, dass ich den nicht vor Mitte Oktober werde sehen können. Aber so kann ich immerhin das Buch vorher noch mal lesen.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #133 am: 14 September 2017, 17:51:08 »
Nachdem "It" sowohl Dienstag als auch Mittwoch Rekorde geknackt hat, steht der Film bereits bei $151.5 Millionen in den Staaten allein...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.523
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #134 am: 14 September 2017, 21:31:01 »
Ist doch geil dass der soviel abwirft. Können die mehr in Teil 2 buttern  :banana:
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #135 am: 15 September 2017, 07:54:22 »
Es wird einen Extended Cut geben...

Zitat
Andy Muschietti and his producer/sister, Barbara Muschietti, told Yahoo Movies that the studio had recently asked them to produce a new extended version of IT for it's DVD/Blu-ray release at the end of the year.

"Right, we are going to do a director’s cut. We were told this morning," Barbara Muschietti said, with Andy adding that there would "probably [be] an extra 15 minutes for hardcore fans," including a "very funny" extended version of the quarry scene, where The Losers Club try to work up their courage to leap off the cliff into the water below. "After the spitting contest it escalates into something that is completely weird and irrelevant to the scene but is so funny," said Andy. "Jack Grazer, who plays Eddie, does something that is completely bonkers." As for any other scenes which may make it into the director's cut, Andy Muschietti said he can think of one scene in particular which was difficult to cut out of the theatrical version.

There’s a great scene, it’s a bit of a payoff of the Stanley Uris plot which is the bar mitzvah, where he delivers a speech against all expectations… it’s basically blaming all the adults of Derry [for the town’s history of deadly “accidents” and child disappearances], and it has a great resolution. … Maybe it will be in the director’s cut!
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #136 am: 15 September 2017, 08:21:12 »
Ist doch geil dass der soviel abwirft. Können die mehr in Teil 2 buttern  :banana:

In diesem Zusammenhang mal eine nette Wunschliste der jugendlichen Darsteller, die allerdings selbst bei diesem Einspiel wohl jedes Budget sprengen würde:

Zitat
The cast of the Losers Club were asked whom they wanted to play their adult parts: Finn Wolfhard (Richie Tozier) says Bill Hader, Sophia Lillis (Beverly Marsh) says Jessica Chastain, Chosen Jacobs (Mike Hanlon) says Chadwick Boseman, Jack Dylan Grazer (Eddie Kaspbrak) says Jake Gyllenhaal, Wyatt Oleff (Stanley Uris) says Joseph Gordon-Levitt, Jeremy Ray Taylor (Ben Hanscom) says Chris Pratt and Jaeden Lieberher (Bill Denbrough) says Christian Bale.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Online PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.038
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #137 am: 15 September 2017, 09:22:36 »
Ist doch geil dass der soviel abwirft. Können die mehr in Teil 2 buttern  :banana:

In diesem Zusammenhang mal eine nette Wunschliste der jugendlichen Darsteller, die allerdings selbst bei diesem Einspiel wohl jedes Budget sprengen würde:

Zitat
The cast of the Losers Club were asked whom they wanted to play their adult parts: Finn Wolfhard (Richie Tozier) says Bill Hader, Sophia Lillis (Beverly Marsh) says Jessica Chastain, Chosen Jacobs (Mike Hanlon) says Chadwick Boseman, Jack Dylan Grazer (Eddie Kaspbrak) says Jake Gyllenhaal, Wyatt Oleff (Stanley Uris) says Joseph Gordon-Levitt, Jeremy Ray Taylor (Ben Hanscom) says Chris Pratt and Jaeden Lieberher (Bill Denbrough) says Christian Bale.

Also Chastain würde passen... und mit Muschietti hat sie ja auch bereits gearbeitet... :D
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Offline Mills

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.946
  • Moviestar
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #138 am: 15 September 2017, 13:22:29 »
Ist doch geil dass der soviel abwirft. Können die mehr in Teil 2 buttern  :banana:

In diesem Zusammenhang mal eine nette Wunschliste der jugendlichen Darsteller, die allerdings selbst bei diesem Einspiel wohl jedes Budget sprengen würde:

Zitat
The cast of the Losers Club were asked whom they wanted to play their adult parts: Finn Wolfhard (Richie Tozier) says Bill Hader, Sophia Lillis (Beverly Marsh) says Jessica Chastain, Chosen Jacobs (Mike Hanlon) says Chadwick Boseman, Jack Dylan Grazer (Eddie Kaspbrak) says Jake Gyllenhaal, Wyatt Oleff (Stanley Uris) says Joseph Gordon-Levitt, Jeremy Ray Taylor (Ben Hanscom) says Chris Pratt and Jaeden Lieberher (Bill Denbrough) says Christian Bale.
:love: Das ist ja schon fast wieder zu gut...
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #139 am: 26 September 2017, 08:05:55 »
Die Fortsetzung soll im September 2019 in die US-Kinos kommen...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.523
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #140 am: 28 September 2017, 21:22:21 »
So ich war drin! Sehr gute Fusion aus Monsterfilm, Coming of Age Drama & Horrorschocker mit top Jungdarstellern und nem herrlich fiesen und toll aufspielenden Pennywise.... Ich vergebe hier 8,5/10 Punkte und bin schon so gespannt wie es in Teil 2 weiter gehen wird, wen die Erwachsenen dann spielen und als wen oder was Pennywise dann Terror verbreitet. Leider erst im Dez. 2019 wie ich hörte...
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Benny88

  • Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #141 am: 29 September 2017, 07:53:59 »
Belangloser Horror-Einheitsbrei.  Klar, der Film ist besser inszeniert und gespielt als das Original (außer Curry), bietet aber nichts, was wir nicht schon dutzendfach gesehen hätten.

Finde, dass es zu viele "coole" Sprüche von den Kids gab - das hat im Kinosaal dann zwar für viele Lacher gesorgt, empfand ich aber als unpassend. Zwischendrin gibt es die üblichen Jump-Scares; den Grusel- und Spannungsfaktor würde ich gleich null setzen. Der neue Pennywise kann keine neuen Akzente setzen - ich habe eigentlich immer an den wesentlich unheimlicheren Tim Curry denken müssen. Wenigstens die Jungdarsteller sind durch die Bank gut, auch wenn die Charaktere was das Thema Jugendfreundschaften betrifft für mich in "Stand By Me" und "Stranger Things" besser funktioniert haben.

Da wird der von mir am Tag zuvor gesehene "mother!" wesentlich nachhaltiger Eindruck hinterlassen, während "Es" eigentlich schon fast wieder vergessen ist. Ersterer schmiert an den Kassen ab, während der hier große Erfolge feiert.. naja. 5/10

Mal noch eine Frage zum Film:

Was hatte es mit dem Ende auf sich? Wieso fliegen die ganzen Kinder in diesem Strudel im Kreis? Dachte Pennywise isst die Kinder..?

Offline Roughale

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.360
  • HURZ Experte
    • My MySpace Space
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #142 am: 29 September 2017, 09:56:00 »
...
Mal noch eine Frage zum Film:

Was hatte es mit dem Ende auf sich? Wieso fliegen die ganzen Kinder in diesem Strudel im Kreis? Dachte Pennywise isst die Kinder..?

Auf die Kritik gehe ichj nicht ein, weil sie eher so klingt, als ob du eher ein Fan von Kustfilmen alá Aronofsky bist, da hat es kein Sinn, weil wir in unterschiedlichen Welten leben ;)

Aber hier die Antwort (bzw ein Versuch ;)):

Da It immer nur alle 27 Jahre auftaucht, muss er sich ja irgendwie einen Vorrat anlegen, ich denke, dass das die schwebenden Kinder sind...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Offline Benny88

  • Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #143 am: 29 September 2017, 10:37:46 »
Würde Sinn ergeben (ich kenn das Buch auch nicht).. Danke für die Antwort


Auf die Kritik gehe ichj nicht ein, weil sie eher so klingt, als ob du eher ein Fan von Kustfilmen alá Aronofsky bist, da hat es kein Sinn, weil wir in unterschiedlichen Welten leben ;)

Hehe  :icon_smile: Dem ist nicht so... ich kann mich bei seichterer Unterhaltung genauso gut unterhalten fühlen. Mochte im Horrorbereich dieses Jahr "A Cure for Wellness" und "Get Out" auch sehr. Wollte eigentlich nur sagen, dass ich es schade finde, dass mal ein mutiger, origineller Film wie "mother!" so abschmiert, während alle in dieses by-the-Numbers-Remake pilgern (okay, ich ja auch ;)). Aber jetzt werd ich mal nicht Off-Topic  :icon_mrgreen:

Online EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.523
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #144 am: 29 September 2017, 13:13:02 »
Dann guck doch nochmal Mama (auch vom IT Regiesseur), ist ja fast der gleiche Titel wie Aranofskys Neuer  :D
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Benny88

  • Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #145 am: 29 September 2017, 15:28:37 »
Den fand ich tatsächlich gelungener als IT.

Ursprünglich sollte ja Cary Fukunaga (True Detective) bei IT Regie führen. Er hatte den Film mit einem NC-17 anvisiert.. natürlich wurde aufgrund “kreativer Differenzen“ nichts daraus ;-)

Hier gibt es zwei Videos zu seinen Plänen:

https://m.youtube.com/watch?v=jd7COEuZ-Vk

https://m.youtube.com/watch?v=a1YPU4Tnw28

Ich wage mal zu behaupten, dass das Endergebnis interessanter ausgefallen wäre..

Online RoboLuster

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.936
  • Tilki
    • facebook
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #146 am: 29 September 2017, 15:59:19 »
Würde Sinn ergeben (ich kenn das Buch auch nicht).. Danke für die Antwort


Auf die Kritik gehe ichj nicht ein, weil sie eher so klingt, als ob du eher ein Fan von Kustfilmen alá Aronofsky bist, da hat es kein Sinn, weil wir in unterschiedlichen Welten leben ;)

Hehe  :icon_smile: Dem ist nicht so... ich kann mich bei seichterer Unterhaltung genauso gut unterhalten fühlen. Mochte im Horrorbereich dieses Jahr "A Cure for Wellness" und "Get Out" auch sehr. Wollte eigentlich nur sagen, dass ich es schade finde, dass mal ein mutiger, origineller Film wie "mother!" so abschmiert, während alle in dieses by-the-Numbers-Remake pilgern (okay, ich ja auch ;)). Aber jetzt werd ich mal nicht Off-Topic  :icon_mrgreen:

Ohne den Film gesehen zu haben, bin ich mir fast sicher, dass Benny88 den Film richtig beschrieben hat. Nur so ein Gefühl. :unknown:
"Shoot first, think never!" - Ash

Offline SAL

  • Mitglied
  • Beiträge: 637
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #147 am: 29 September 2017, 22:50:10 »
Immer diese FilmFREAKs die alle Nischenfilme gucken, und bei jedem Mainstreamfilm meinen jetzt mal die dicke Wumme rausholen zu müssen.
Die trifft man auf jeder Filmbörse, nur leider nicht mit einer Kugel.
Gott sei Dank bin ich der Phase schon lange entwachsen, und kann sagen das "Es" ein guter, solider erster Teil war.
Ich sitze bei "Chapter Two" wieder im Kino.

Schönes 80er Feeling, die Kinofilme die da am kino geschrieben standen:  :icon_lol:
Ja ok, die Gruppe war etwas zu groß und auch die Eltern sind nicht wirklich nötig, Pennywise hat mMn zu wenig Schockauftritte.
Das der Junge aus Stranger Things hier mal ne ganz andere Rolle spielt finde ich großartig, aus dem wird mal was.
Manche Sprüche waren echt witzig.

 :arrow:8/10

Offline Stefan M

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.130
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #148 am: 3 Oktober 2017, 00:43:51 »
Der Film hat ja einige Vorschußlorbeeren erhalten, so daß ich auch zuversichtlich war, daß er gut werden würde - aber er hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen.

"Es" ist ein ganz wunderbares Stück Horrorfilm, das neben den obligatorischen Schocks nicht nur erstaunlich witzig ist (was etwas gewöhnungsbedürftig sein mag, wenn der Schrecken immer mal wieder mit einem göttlichen Spruch eines der Protagonisten konterkariert wird), sondern seinen größten Pluspunkt in der Wiedererschaffung des nostalgischen "Stand by Me"-Gefühls besitzt. Muschietti hat ja schon mit "Mama" einen beachtlichen Genrebeitrag geliefert, der sich durch ungewöhnliche Wärme auszeichnete. Das setzt er hier nahtlos fort. Ihn interessiert der Klub der Verlierer, er behandelt sicherlich nicht alle in der Siebenergruppe gleich und läßt einige mehr, andere weniger zur Geltung kommen, aber wenn die Jungs sich frotzeln, zu Mutproben anstacheln und bei ihnen beim Anblick des weiblichen Neuzugangs Beverly die Hormone verrückt spielen, ist das schon ganz großes Tennis, weil das zeigt, wie sehr sich King und die Drehbuchautoren in die Kinder hineinversetzen konnten - ein unglaublich realitätsnahes Abbild der Jugendzeit der Spät-80er und durch das gelebte Zusammengehörigkeitsgefühl der Truppe auch herzerwärmend und nicht selten rührend. Wirklich, das ist "Stand by Me" für dieses Jahrzehnt neu aufbereitet.

Sophia Lillis ist dabei eine echte Entdeckung, und die Szenen mit ihr und ihrem offenkundig pädophilen Vater sind eindringlich und äußerst unangenehm. Allerdings sind alle Rollen großartig gespielt, so auch Finn Wolfhard als Richie, der die besten Oneliner in den Mund gelegt bekommt.

Abstriche machen darf man beim effektgewittrigen Finale, das den Grusel nicht mehr aufrechterhalten kann, und dem einen oder anderen aufdringlichen Schockeffekt zu viel.

Dennoch: Für mich jetzt schon eine der besten King-Verfilmungen, um keine Minute zu lang und mit zahlreichen starken Horrormomenten. Sehr zufrieden war auch das trotz nahezu ausverkaufter Vorstellung sehr ruhige Kinopublikum, das in spontanen Beifall zum Abspann ausbrach. 8/10.

PS: Wofür ich sehr dankbar bin, ist, daß sie die Sexszene zwischen den Kindern aus der Vorlage nicht verwendet haben. Das wäre natürlich überhaupt nicht gegangen.
« Letzte Änderung: 3 Oktober 2017, 00:46:14 von Stefan M »
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Online PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.038
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #149 am: 3 Oktober 2017, 16:27:53 »
PS: Wofür ich sehr dankbar bin, ist, daß sie die Sexszene zwischen den Kindern aus der Vorlage nicht verwendet haben. Das wäre natürlich überhaupt nicht gegangen.

Ich wüsste nicht, weshalb das nicht gehen würde. Mit einer Perspektive, die kein bisschen exploitativ/spekulativ gewesen wäre, hätte da nicht mehr dagegen gesprochen, als es schon bei der Lit.-Vorlage der Fall ist... würde man mit einem Erzähler oder einer Texttafel arbeiten, hätte das ja die Darsteller/innen nur ansatzweise betroffen. (Und das Kinderdarsteller mit Sexualität in einen Zusammenhang gebracht werden, ist ja nun gang und gäbe... z.B. "True Detective"... und wenn Beverlys Vater "offenkundig pädohil" ist, dann wurde Soophia Lillis ja ohnehin schon als Kinderstar mit dem Thema der Sexualität in verbindung gebracht.) Ist ja bloß eine Frage der verantwortungsvollen Inszenierung.

Ich bin gespannt, wie der Film (und vor allem das Gesamtpaket aus Teil 1 und 2) mit solchen grundlegenden Abweichungen von der Vorlage funktioniert; gerade bei Teil 2 wird sich diese Frage ja viel eher stellen... aber weil ich "It" für einen ziemlich langweiligen, ziemlich geschwätzigen und ziemlich doofen Wälzer halte, stehe ich Abweichungen in diesem Fall keineswegs skeptisch gegenüber. Mich interessant nur, wo und wie der Filmabweicht und wie er dann funktioniert... und der Verzicht auf die genannte Szene ist ja schon ein einschneidender Verzicht und ich bin gespannt, wie der Film das ersetzt. Dass da jedoch ein Darstellungsproblem zugrunde gelegen hätte, sehe ich entschieden nicht so, da kann man ja letztlich schon sensibel inszenieren... ich bin bloß gespannt, ob der Verzicht inhaltlich gerechtfertigt ist oder ob es sich um eine ängstliche Selbstzensur handelt, weil man meint, dass "sowas überhaupt nicht geht"... ;)

Liest sich aber insgesamt so, als würde ich (voraussichtlich morgen) bekommen, was ich mir nach "Mama" von Muschietti erhoffe... :D
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)