Autor Thema: Kings "IT" - Remake  (Gelesen 12084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #30 am: 8 Juni 2016, 08:28:40 »
Gibt es eigentlich Infos bezueglich der Jahre? Faend es viel schlimmer, wenn man statt 60er/80er bzw. 90er jetzt alles auf 90er/10er verschieben wuerde.

Leider noch nicht. Ein Problem der Anlage in den 90ern bzw. "heute" wäre dabei zu klären, wovor die Jugendlichen der 90er denn so Angst hatten, wenn es nicht die klassischen Monster sind. Tritt "ES" dann als kaputter Nintendo auf? Oder haben Jason und Leatherface endlich ihre King-Auftritte?  :icon_twisted:

Soweit ich gelesen habe spielt die Kindheit dann in den 80ern, Erwachsen sind Sie dann im hier und jetzt. Passt ja genau mit dem 30 Jahre Zyklus.

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #31 am: 8 Juni 2016, 08:54:21 »
Dann dürfen wir wohl mit Michael und Freddy rechnen...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Online RoboLuster

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.936
  • Tilki
    • facebook
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #32 am: 9 Juni 2016, 02:15:59 »
 :LOL:   Wär doch geil! Stell dir mal vor... Und noch ein böser Clown, in den 80ern gabs bestimmt genug Kinder die Angst vor Pennywise hatten. :hideugly:
"Shoot first, think never!" - Ash

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #33 am: 10 Juni 2016, 07:45:11 »
Owen Teague (Netflix’s “Bloodline”) spielt “…Patrick Hocksetter, [who is] part of a group of bullies who torment the Losers Club. He is a psychopath and keeps a refrigerator full of animals that he’s killed.” (HollywoodReporter)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #34 am: 10 Juni 2016, 08:47:43 »
Schön, wenn sie den drin haben - eine der beeindruckensten Schilderungen eines kindheitsgewachsenen Psychopathen und Mörders, die King je eingefallen sind... *schüttel*
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #35 am: 22 Juni 2016, 14:52:45 »
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Online EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.523
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #36 am: 23 Juni 2016, 08:32:15 »
Vorne links (vom Betrachter aus) geht ja fast als "Duddits" durch hehehehe..und rechts das, soll wohl dann Beverly sein..auf die der Dicke so abfährt  :love:
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #37 am: 23 Juni 2016, 09:18:04 »
Interessant, dass der Name des Mädchens immer noch nicht bekannt ist...wenn schon Fotos leaken, dann kann man auch Infos mit rausgeben...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline Roughale

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.360
  • HURZ Experte
    • My MySpace Space
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #38 am: 23 Juni 2016, 11:32:04 »
Hmmmh... die kommen mir recht jung vor, ist lange her, aber waren die nicht schon ein bischen älter im Buch? Das Bild könnte fast von nickelodeon sein ;)

Edit: Laut wiki sind die 11 Jahre alt im Buch, passt dann ja doch fast... Gefällt mir trotzdem nicht so sehr...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #39 am: 23 Juni 2016, 11:56:31 »
Ja, sie sind 11 im Buch und für heute passt das auch ganz gut, allerdings kam mir schon bei der Lektüre das 58er "11 Jahre" wie ein modernes "13 Jahre" vor - ist aber so eine Gefühlssache.

Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #40 am: 12 Juli 2016, 07:53:54 »
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #41 am: 12 Juli 2016, 13:55:43 »
Derry wird hergerichtet:
http://www.dreadcentral.com/news/176232/stephen-kings-set-images-take-derry-maine/



Ja fett!!! Tim Burtons Batman & Lethal Weapon 2 laufen im Kino, also wirklich Ende der 80er angesiedelt! Sehr geil!  :dodo:
« Letzte Änderung: 12 Juli 2016, 13:57:56 von Der Maulwurf »

Online MaistaMaista

  • Mitglied
  • Beiträge: 700
  • Pennywise

Offline Captain_Chaos.ONE

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.513
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #43 am: 14 Juli 2016, 17:11:54 »
sieht sehr beliebig aus  :scar:

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #44 am: 15 Juli 2016, 08:24:26 »
Ist ein totes Rennen, du kommst NICHT gegen Tim Curry an - darum ist auch ein RHPS-Remake vollkommen idiotisch.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #45 am: 15 Juli 2016, 10:55:23 »
Ist ein totes Rennen, du kommst NICHT gegen Tim Curry an - darum ist auch ein RHPS-Remake vollkommen idiotisch.

bei RHPS geb ich Dir vollkommen Recht. Aber das einzige positive Alleinstellungsmerkmal der 90er TV Version von "ES" war Tim Curry. Alles andere wurde dem Buch nicht gerecht und war viel zu beliebig, da ist eine Neuverfilmung schon mehr als angebracht. Ist ja auch kein Remake des Films, sondern hat den Anspruch das Buch "endlich" mal standesgemäß zu verfilmen. Der Clown "muss" also unbedingt anderes interpretiert werden als von Tim Curry damals.

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.389
  • Käuzchen des Todes
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #46 am: 15 Juli 2016, 10:59:55 »
Das ist ja das Problem: 1990 hatte den idealen Widersachen, ist aber sonst am "spirit" des Buches total vorbei.
Ich hab ja nichts gegen ein Remake, aber das Wesentliche werden sie wieder verfehlen.

"ES" ist auch wieder etwas für eine zehnteilige Miniserie, aber vielleicht können die ja irgendeinen kreativen Joker ziehen, mir würde es gefallen.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.221 Filme ohne IMDB-Link (26.10.17, 2145 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #47 am: 15 Juli 2016, 15:38:06 »
Das ist ja das Problem: 1990 hatte den idealen Widersachen, ist aber sonst am "spirit" des Buches total vorbei.
Ich hab ja nichts gegen ein Remake, aber das Wesentliche werden sie wieder verfehlen.

"ES" ist auch wieder etwas für eine zehnteilige Miniserie, aber vielleicht können die ja irgendeinen kreativen Joker ziehen, mir würde es gefallen.

Tja, das wäre es wirklich gewesen, ein 10er oder sogar 13 Teiler unter der Regie von Cary Fukunaga, am besten produziert von HBO, das wäre zu 95 % ein Hammer geworden. Aber so kann man nur hoffen, das sie es nicht zu sehr an die Wand fahren. Der Stoff ist auch imho noch nie Ideal für nur einen Film gewesen, weder einen noch zwei noch drei Teile. Es hat einfach diese langsame Serienathmosphäre, ständig sich wiederholende und sich dabei steigerne Elemente, dazu Figuren über die man wunderbar Vorgeschichten über eine ganze Folge strecken kann, und ist wie für eine Erzählung mit vielen Zeitsprüngen und chronologisch verschachtelten Rückblenden gemacht. Hatte auch immer das Gefühl "nach Hause" zu kommen wenn ich im Buch weiter gelesen hab, wie bei einer guten Serie halt. ;)

Offline StS

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 13.928
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #48 am: 2 August 2016, 08:07:22 »
OT: Kommt zu Halloween als SE in den Staaten raus...

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Dr. Schnabel

  • Mitglied
  • Beiträge: 323
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #49 am: 2 August 2016, 10:15:19 »
Das ist ja das Problem: 1990 hatte den idealen Widersachen, ist aber sonst am "spirit" des Buches total vorbei.
Ich hab ja nichts gegen ein Remake, aber das Wesentliche werden sie wieder verfehlen.

"ES" ist auch wieder etwas für eine zehnteilige Miniserie, aber vielleicht können die ja irgendeinen kreativen Joker ziehen, mir würde es gefallen.

Toll formuliert. Genau so ist es.

Und ich gebe euch recht, Curry war gut damals. Das einzige Element, das mir am 90er "It" gefallen hat.
... alias: Der Zerquetscher

Online EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.523
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #50 am: 2 August 2016, 15:29:37 »
Ich fand auch die 50er schön eingefangen, als die Bande noch jung war! Guck den Film immer wieder gerne.
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Roughale

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.360
  • HURZ Experte
    • My MySpace Space
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #51 am: 2 August 2016, 15:46:58 »
Ich trenne Verfilmung von Buch, das sollte man meist machen, denn wenn ein Buch nicht gerade als etwas mehr ausformulierte Drehbuchumsetzung daherkommt, dann hat ein Buch meist viel zu beiten, was in einem Film nicht dargestellt werden kann. Bei It funktioniert der Film gut, aber im Vergleich zum Buch kackt er ab, ebenso wie bei Shining... Ich erwarte auch von dem Remake nicht wirklich, dass es mit dem Buch mithalten kann...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.879
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #52 am: 3 August 2016, 01:20:32 »
Na ja, mal abwarten, was da nun raus kommt. Da man heutzutage in Sachen Sex und Gewalt weiter gehen kann, als jemals zuvor, könnte, sofern man es sich wagt, durchaus etwas wie das Buch heraus kommen. Jack Ketchums "Evil" bspw. ist so ein Fall, der früher niemals so gedreht worden wäre. (Komischerweise von Stephen King selbst auch hochgelobt der Film ;)).

Was an dem Buch für mich so faszinierend ist, ist nicht mal die atmospherische Verschachtelung und Charakterausbildung, als eher das, was es mit dem Leser anstellt. Hier wird ES in all seinen Facetten, Chronologisch in den Perversionen, wie man es selbst fühlt oder fühlte perfekt und genial ins Licht gerückt. Ob diese unangenehmen Gefühle auch beim Kinobesucher herausgestellt werden sollen ist nun die Frage, man will ja auch ein R rating haben, ob das mit Szenen die Homophobie auslösen, sexuell motivierter Gewalt gegen Frauen, Kindermord (u.a. mit Gummihammer!), Kindersexszenen, etc. möglich ist, ist fraglich. Das wäre dann so unterhaltsam wie "A Serbian Film", wenn der Film mit dem Buch mithalten will...alles andere bietet die 90er Jahre Version ja schon, es wäre dann eben nur aufgewärmt, auch wenn der Psychopath mit seiner Sado-Trophäensammlung etwas hervorgehoben wird, müsste man schon etwas weiter gehen, als etwas Saw-Grusel, um da was zu schaffen, das ES im Zuschauer hervorholt und da das numal ein Thema ist, über das niemad gerne redet und es lieber geheim hält...schwierig, ne Serie würde in der Tat mehr Freiheiten bieten, allein schon weil man sich nicht um ne Freigabe scheren müsste...wie gesagt, die heutige Zeit bietet dennoch mehr als je her Möglichkeiten, Es im aktuellen Vorherrschen zu beschreiben (Internet, bspw. :icon_twisted:), was ja zumindest der zweite Teil (des Films) dann aufzeigen könnte, da das Geschehen im Heute angesiedelt werden soll...ob das das Anliegen der Macher sein wird, zeigt sich dann eben in Zukunft.
« Letzte Änderung: 3 August 2016, 02:45:35 von Grusler »


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline Roughale

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.360
  • HURZ Experte
    • My MySpace Space
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #53 am: 4 August 2016, 15:39:43 »
Das Problem bei den etwas heikleren Szenen ist, dass diese im Film viel vordergründiger wirken würden, als im Buch, deswegen war es mMn absolut OK, sie wegzulassen und ich denke auch nicht, dass irgendeiner der Macher das erwägt, anders zu machen. Auch wenn der Vergleich zu dem provokant angelegten Drecksfilm aus Serbien aus meiner Sicht hinkt, so zeigt er doch, dass eine Schwerpunktlegung bestimmter Themen, einen Film schnell in eine dunkle Nische verdrängen kann - das wollen die mit einer Neuverfilmung bestimmt nicht. Wer auch nur einigermassen erkennt, wo die Unterschiede zwischen Büchern und Filmen liegen, der sollte erkennen, wie abwegig manche Vorstellungen manchmal sind...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.879
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #54 am: 5 August 2016, 04:31:36 »
Das Problem bei den etwas heikleren Szenen ist, dass diese im Film viel vordergründiger wirken würden, als im Buch, deswegen war es mMn absolut OK, sie wegzulassen und ich denke auch nicht, dass irgendeiner der Macher das erwägt, anders zu machen. Auch wenn der Vergleich zu dem provokant angelegten Drecksfilm aus Serbien aus meiner Sicht hinkt, so zeigt er doch, dass eine Schwerpunktlegung bestimmter Themen, einen Film schnell in eine dunkle Nische verdrängen kann - das wollen die mit einer Neuverfilmung bestimmt nicht. Wer auch nur einigermassen erkennt, wo die Unterschiede zwischen Büchern und Filmen liegen, der sollte erkennen, wie abwegig manche Vorstellungen manchmal sind...
Gut, dabei vergass ich natürlich, dass wir nicht in den 70er/80er Jahren leben, wo Kinofilme aus dem Horrorgenre einem noch einen echten Schlag in die Magengrube versetzten und nicht unbedingt angenehme Erlebnisse sein sollten. Ob die Szenen nun perse Vordergründig wirken würden, bei entsprechender Inszenierung würde ich das nicht unbedingt unterschreiben, bei Machern, die Gespür für Szenenwirkung haben, kann das unglaubliche Wucht erzeugen, die nunmal dann bei zartbesaiteten oder eher Ängstlichen Personen dafür sorgen kann, das sich empört wird.
Wenn Es also wieder ein Film wird, der zu Kaffee und Kuchen passt, dann soll Es (wohl) so sein. :andy:  ;)


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline Roughale

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.360
  • HURZ Experte
    • My MySpace Space
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #55 am: 5 August 2016, 09:17:51 »
Die kontroverse Szene hat ja auch so viel mit Horror zu tun, King selbst sagt, dass er sie nicht mehr so schreiben würde und ehrlich gesagt, finde ich das auch gut so, weil ich sie ziemlich platt und unpassend finde. Die Szene selbst wurde viel grösser geredet, als sie gemeint war, King wollte nur eine Trennlinie zwischen Kindheit und Erwachsenwerden setzen und die ist aus meiner Sicht wirklich ziemlich unrealistisch und eben platt. Und was er in wenigen Sätzen eher nebenbei geschrieben hat, könnte im Film auch nur angesprochen werden, dann wär es ebenso unnötig und eher peinlich, oder eben explizierter inszeniert werden und dann würde man zurecht Probleme bekommen.

Das Argument von Neuverfilmungen, näher am Buch bleiben zu wollen, ist gerade bei King ja schon mindestens zweimal in die Hose gegangen (Carrie und Shining), weil man sich entweder gar nicht bso an das Versprechen gehalten hat (Shining macht einige Fehler, die King bei Kubrick kritisiert hatte), oder weil man Sachen reinpackt, die im Film einfach nicht die Wirkung des Buches erreichen können und diese dann ungewollt komisch daherkommen. Man muss mMn bei Büchern, die nicht so geschrieben wurden, dass man sie 1:1 verfilmen kann, die Grundstimmungen und -inhalte des Buches sammeln und versuchen, diese stimmig auf das ganz anders funktionierende Medium übertragen, nur dann kommt ein guter Film raus. Einfach nur schockieren wollen, reicht mir nicht...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.879
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #56 am: 5 August 2016, 21:23:53 »
Die kontroverse Szene hat ja auch so viel mit Horror zu tun, King selbst sagt, dass er sie nicht mehr so schreiben würde und ehrlich gesagt, finde ich das auch gut so, weil ich sie ziemlich platt und unpassend finde. Die Szene selbst wurde viel grösser geredet, als sie gemeint war, King wollte nur eine Trennlinie zwischen Kindheit und Erwachsenwerden setzen und die ist aus meiner Sicht wirklich ziemlich unrealistisch und eben platt. Und was er in wenigen Sätzen eher nebenbei geschrieben hat, könnte im Film auch nur angesprochen werden, dann wär es ebenso unnötig und eher peinlich, oder eben explizierter inszeniert werden und dann würde man zurecht Probleme bekommen.

Natürlich würder er das jetzt nicht mehr so schreiben, als er ES geschrieben hat, hatte er wohl gerade selbst damit zu tun ;), man wird dann auch älter und ruhiger und dann fängt man an sich zu rechtfertigen, wo es MM nach keiner Rechtfertigung bedarf, ich mag den stürmischen (jungen) King nunmal sehr, auch wenn ich bisher nur Es und Christine von ihm kenne! Allein ne Entjungferung in der Kanalisation stattfinden zu lassen, ist im Bezug auf das Thema Es und unsere Gesellschaft genial und köstlich zynisch. :icon_twisted:

Zumal nun diese Szene im Dunklen spielt, könnte man sich da sicher rechtlich einwanfreie Szenen einfallen lassen. Auch zu der ersten Episode mit der Homophobie, würde mich die filmische Umsetzungen bzw. Interpretation dazu interessieren, allein schon das mit den vielen roten Luftballons ist (im Buch) stark gewesen (kann man ja auch in anderem Kontext darstellen) und die Kills natürlich, schön eklig durch die Achsel. :icon_twisted: Sowie all die anderen "schlechten Gedanken", die zu Selbstmord führen können, da kann man durchaus ab einem Gewissen Grad sehr gut varrieren und in Bezug setzen. Aber da erwarte ich schon was, heutzutage, auch bei einem Mainstreamfilm, ich meine es ist Horror, also sollte es das auch bleiben.

Das Argument von Neuverfilmungen, näher am Buch bleiben zu wollen, ist gerade bei King ja schon mindestens zweimal in die Hose gegangen (Carrie und Shining), weil man sich entweder gar nicht bso an das Versprechen gehalten hat (Shining macht einige Fehler, die King bei Kubrick kritisiert hatte), oder weil man Sachen reinpackt, die im Film einfach nicht die Wirkung des Buches erreichen können und diese dann ungewollt komisch daherkommen. Man muss mMn bei Büchern, die nicht so geschrieben wurden, dass man sie 1:1 verfilmen kann, die Grundstimmungen und -inhalte des Buches sammeln und versuchen, diese stimmig auf das ganz anders funktionierende Medium übertragen, nur dann kommt ein guter Film raus. Einfach nur schockieren wollen, reicht mir nicht...

Da stimme ich dir durchaus zu, ich will ja auch um Gottes Willen keine 1:1 Umsetzung, so meinte ich das nicht, aber es sollte Schmackes haben und nicht nur das übliche darbieten, als Horrorfan will ich so was! Wenn Filme in die Hose gehen, heisst das aber auch nicht, das es immer so sein muss, andere Macher, andere Filme.


ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline mr. pink

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.460
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #57 am: 17 August 2016, 09:22:45 »
Hier kommt der Clown...

  :icon_eek: :icon_confused: :viney:

I expect that you think that I should be haunted
But it never really bothers me

Offline Der Maulwurf

  • Mitglied
  • Beiträge: 493
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #58 am: 17 August 2016, 10:47:16 »
Hier kommt der Clown...

  :icon_eek: :icon_confused: :viney:




Damit hat der Regisseur gerade bewiesen das er die Vorlage wohl überhaupt nicht gerafft hat. Der Clown sieht nicht per se böse und abschreckend aus, so das jeder mit bissi Hirn sofort wegrennen rennen würde. Das Konzept sieht ja aus wie aus einem Prank Video  :viney:

Das ekelhafte an Pennywise ist ja gerade das er erst mal wie ein ganz normaler Zirkusclown rüber kommt, der Erwachsene einfach irritiert und aus dem Konzept bringt, Kinder eher anlockt als abschreckt (zumindest bei der ersten und meist letzten Begegnung), und sich dann plötzlich und unvermittelt in das absolut unvorstellbare Grauen mit gelben Reißzähnen und funkelnden ausdruckslosen Augen verwandelt. Also erst wenn es zu spät ist quasi die Maske mehr oder weniger fallen lässt.

Aber so.... :kotz:
« Letzte Änderung: 17 August 2016, 11:00:31 von Der Maulwurf »

Online RoboLuster

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 7.936
  • Tilki
    • facebook
Re: Kings "IT" - Remake
« Antwort #59 am: 17 August 2016, 14:39:27 »
Ja, sieht bisl doof aus...

Der Maulwurf hat schon beschrieben, wie es sein muss, und auch gut so war.


(Erwachsene sehen Pennywise doch gar nicht, oder irre ich mich da? Das ist immerhin auch schon über 15 Jahre her, dass ich das Buch zuletzt gelesen hatte)
"Shoot first, think never!" - Ash