Autor Thema: Der Super 8-Thread - Technik, Filme und Super 8-Fassungen auf DVD & Blu-ray  (Gelesen 6554 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
​Gestern gab es mal wieder ein wenig Nachschub.
Ich war bei einem anderen Sammler eingeladen, konnte fast alles eintauschen was ich doppelt oder uninteressantes hatte,
und kam nebenbei in den Genuss mir in seinem "Kino" die Komplettfassung von "Krieg der Sterne" auf Super 8 anzusehen.
Es war eine UK-Komplettfassung von "Derann", mit aufgespieltem deutschen Ton- und im Original Kinoformat...
Leider nur mit einem speziellen "Anamorphot" abspielbar, welches vor das eigentliche Objektiv des Projektors gesetzt werden muss.
Auf einem Beaulieu-Projektor für bis zu 600m Spulen. Teurer Spaß...  :whistling:

Wie auch immer- die eingetauschten Filme:



Buck Rogers (220m Piccolo, Farbe, Ton, auf 240m Spule zusammengefasst.)
Kampfstern Galactica (220m Piccolo, Farbe, Ton, auf 240m Spule zusammengefasst.)​
U 4000 - Panik unter dem Ozean (220m UFA, Farbe, Ton, auf 240m Spule zusammengefasst.)​
Silent Movie (120m Piccolo, Farbe, Ton)​
Die Unbestechlichen (120m UFA, Farbe, Ton)​
Die Stadt im Meer (66m Inter Pathe, Farbe, Ton)​
Drei Halleluja für vier heisse Colts​ (120m Marketing, Farbe, Ton)​
Die grausamen Sieben (120m Piccolo, Schwarz/Weiss, Ton)​ Gab es nur Schwarz/Weiss auf Super 8
Die Hindenburg​ (120m Revue, Schwarz/Weiss, Ton)​ Gab es auch als 240m Farbfassung von Piccolo auf Super 8.

Dann gab es noch ein paar 240m Leerspulen in Weissblechdosen mit kleinem Spulenkern, darauf passen ca. 300m Film.



Anders gesagt: So mancher Dreiteiler, welcher etwas kürzer geraten ist, passt komplett drauf- wenn auch nur knapp.
Faustregel: Gesamtlaufzeit bis zu 45 Minuten passt auf eine Randvolle Spule mit kleinerem Kern als Standard. ​

Natürlich habe ich es mir da nicht nehmen lassen,
alle in Frage kommenden Filme über den halben Sonntag zusammenzukleben und kleine Covers zu basteln...:



Filmsammlung ist schon aktualisiert, neue Bilder des wieder einmal umgebauten Kino & Zockerkellers gibt es die nächsten Tage!

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Neue Bilder aus meinem Keller:

Gesamtansicht des Keller-Kinos (und Zockerzimmers samt CD-Sammlung).
Auf Bild 1 ist mittig im Vordergrund mein hauptsächlich genutzter Bauer T600 Stereo Projektor zu sehen:









Die Wand mit den Super-8-Filmen und Ersatz-Projektoren. In den Archivboxen sind zusammengeklebte Mehrteiler:


Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Ich habe mir überlegt für den Eigenbedarf, also meinen Filmkeller, einen Ordner mit Infos zu meinen Super-8-Fassungen zu erstellen.
Also habe ich einfach mal an einem ausgewählten Film ein wenig herumgespielt,
und das eher sachliche Ergebnis dann aus Spaß noch um ein paar zusätzliche Infos erweitert.
Inzwischen sieht das ganze so aus:



Jetzt bin ich schon am überlegen, ob ich nicht für alle meine Super-8-Fassungen so eine Seite erstelle-
und eventuell irgendwann mal, wenn ich einige davon erstellt habe, in einer Kleinauflage drucken lasse.
Eventuell könnten sich die wenigen verbliebenen Super-8-Sammler ja auch für ein solches Druckwerk interessieren,
auch weil in meiner Sammlung einige ilme stehen, die auf den einschlägigen Seiten im Netz nicht besprochen wurden...

Wie auch immer, ob ich da mal mehr daraus mache oder nicht- was meint ihr zu dem Ergebnis?
Fehlt in meinem Beispiel noch etwas, woran ich nicht gedacht habe? Zu wenig Info? Zu viel Info? Genau richtig?
Eure Meinungen würden mich interessieren.

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Update:

ZOMBIES UNTER KANNIBALEN



In einem Krankenhaus in New York häufen sich Fälle von Kannibalismus,
frisch verstorbene werden teilweise gefressen, oder deren innere Organe gestohlen.
Der Täter kommt von der Insel Kito, wohin sich die Ermittler in diesem Fall begeben.
Dort angekommen entdecken sie nicht nur Kannibalen, sondern auch lebende Tote...

Länge: Zwei Spulen mit jeweils ca. 110m. Laufzeit Spule 1: 16:11 Min, Spule 2: 15:59 Min. Gesamtlaufzeit: 32:10 Min.
Farben: Spule 1 Rotstich, Spule 2 kein Rotstich
Bildformat: 1,60:1 (Original 1,85:1)
Vorspann, Titel, Abspann: Gekürzter Originalvorspann, Original Ende, aber ohne Abspann.
Schnittfassung: Sehr gute Schnittfassung, Empfehlenswert!
« Letzte Änderung: 5 Januar 2018, 22:55:15 von Retro »

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Nachdem wir den Jahreswechsel mit einer langen Filmnacht begangen haben, kam uns bei der Sichtung der Super-8-Fassung von Star Trek,
und dem schon im Keller stehenden, aber noch nicht aufgebauten Beamer eine nette Anspielung an einen Titel der Filmreihe in den Sinn- die ich euch nicht vorenthalten will:



:D

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Update:

DER GRÖSSTE SCHLAG DER TODESKRALLE



Der Mafiosi Paul Benson und sein ehemaliger Geschäftspartner Hsing Chi sind Anführer zweier Drogenkartelle.
Eines Tages taucht ein junger Mann namens Bruce Li mit seiner Freundin auf, und beginnt die Banden gegeneinander auszuspielen.
Als es ihnen gelingt beide Parteien in einen großen Drogendeal zu verwickeln, geben sich die beiden als Polizeibeamte zu erkennen...

Länge: Zwei Spulen mit jeweils ca 110m. Laufzeit Spule 1: 16:22 Min, Spule 2: 16:00 Min. Gesamtlaufzeit: 32:22 Min.
Farben: Leichter Rotstich
Bildformat: 1,85:1 (Original 2,35:1)
Vorspann, Titel, Abspann: Gekürzter Originalvorspann, "Ende" Einblendung.
Schnittfassung: Sehr gute Schnittfassung, Empfehlenswert!

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Update:

IN DER GEWALT DER ZOMBIES



Auf einer beinahe unbewohnten Insel soll ein Ferienparadies samt Hotel eröffnet werden.
Der zuständige Architekt und seine Begleiter werden schon vor der Anreise gewarnt, dass auf dieser Insel etwas nicht stimmt, und niemand sich dort aufhalten sollte.
Natürlich wird das nicht weiter ernst genommen, doch schon bald trifft die kleine Gruppe auf der Insel auf lebende Tote...

Länge: Drei Spulen mit jeweils ca. 110m. Laufzeit Spule 1: 15:07 Min, Spule 2: 14:17 Min, Spule 3: 15:01 Min. Gesamtlaufzeit: 44:25 Min.
Farben: Rotstich.
Bildformat: 1,33:1 ( Original 1,78:1)
Vorspann, Titel, Abspann: Gekürzter Originalvorspann, "Ende" Einblendung.
Schnittfassung: Gut nachvollziehbare Handlung
Sonstiges: Lächerlicher Softsex-Film in dem gelegentlich ein paar schlecht geschminkte Zombies auftauchen.

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Anhand meines aktuellen Neuzugangs in der Sammlung zeige ich euch jetzt das voraussichtliche Endergebnis der Infoseiten für meinen Ordner.



Alles noch ein wenig genauer aufgeführt als im ersten Entwurf, ich denke in dem Stil könnte man das ganze auch drucken lassen.
Natürlich erst, wenn eine gewisse Anzahl an Seiten fertiggestellt ist.
Das wird allerdings noch eine ganze Weile dauern, denn ich werde jeden Film zuvor noch einmal ansehen,
alleine schon um mir selbst genaue Notizen zur vorhandene Fassung zu machen.

Die letzte Zeile ganz unten enthält dann eben Infos zu meiner eigenen Fassung, welche in einem Druckwerk natürlich nicht auftauchen würden.

Meinungen? ;)

Offline Hank Quinlan 1958

  • Mitglied
  • Beiträge: 112
Das ist schon eine reizvolle Idee. Der Aufbau mit den Bildern und dem Text ist okay, wobei ich noch sowas wie die Bestellnummer jeder Rolle vermisse.

Wie groß wäre die Seite? DIN A 4?

Hank

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Ja, vermutlich soll es Din A4 werden- wie das alte "Die Leinwand" Magazin, falls dir das was sagt.
A5 würden die Coverscans entweder zu klein um noch was deutlich zu erkennen, oder zu viel Platz wegnehmen.
Alternative wäre da, bei Mehrteilern lediglich das Cover von Teil 1 zu zeigen.
Für den Text wäre auch in A5 noch genug Platz, aktuell ist die Schrift ja recht groß.

Bestellnummern hatte ich auch überlegt, dann aber wieder verworfen.
Mal ehrlich: Wer sucht denn heute nach den Bestellummern von Super 8 Filmen? Die gibt kein Mensch an, egal wo man sucht...

Der Titel des ganzen ist im übrigen auch ein Punkt, bei dem ich noch überlege...
- Schlaumachen, wer (falls überhaupt) die Rechte daran hat, und "Die Leinwand" wiederbeleben?
Wäre sinnvoll, da es dort schon immer um Schmalfilm ging.
- Den Titel "Retro" wiederbeleben? Die Rechte sollten kein Problem sein, war mal das Film-Magazin meines Vaters, wurde an einen Freund weitergegeben- ist aber schon lange nicht mehr aktiv.
Allerdings ging es da absolut nicht um Schmalfilme, die wurden höchstens mal nebenbei erwähnt.

Hat ja noch Zeit, wenn da überhaupt mal was draus wird.  ;)
« Letzte Änderung: 9 Januar 2018, 14:16:50 von Retro »

Offline Hank Quinlan 1958

  • Mitglied
  • Beiträge: 112
Die Cover würde ich alle zeigen, nicht nur das erste.

DIN-A 4 würde ich für am Besten halten.

Bestellnummern: würde ich dennoch dazuschreiben - nicht wegen der Suche, sondern allein der Vollständigkeit halber (wäre für ein Register auch ganz praktisch).

Den Titel des Buches fällt mir nicht viel ein: Schmalspur-Kompendium vielleicht? :king:

PS:
Wenn man einen (möglichst) vollständigen Katalog aller dt. Veröffentlichungen hinbekäme, wäre das bestimmt eine Sache, die interessieren könnte. Bevor alles Wissen verlorengeht...

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Für einen möglichst vollständigen Katalog müsste ich Millionär mit sehr viel Zeit sein.  :icon_lol:

« Letzte Änderung: 14 Januar 2018, 13:32:20 von Retro »

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 685
  • Früher war alles besser!
Update:

DIE GROSSE SCHLACHT DES DON CAMILLO



In Rom stehen Parlamentswahlen an, und Bürgermeister Peppone bewirbt sich als Abgeordneter für die Kommunisten.
Allerdings fehlt diesem dafür nicht nur der erforderliche Schulabschluss, sondern auch andere private und politische Punkte sprechen gegen ihn.
Helfen kann da nur Don Camillo, doch der will eine Gegenleistung. Am Ende kommt es aber anders, als man denkt...

Länge: Drei Spulen mit jeweils ca. 120m. Laufzeit Spule 1: 16:36 Min, Spule 2: 16:02 Min, Spule 3: 15:58 Min. Gesamtlaufzeit: 48:36 Min.
Bildformat: Original 1,33:1
Vorspann, Titel, Abspann: Jede Spule hat einen selbst erstellten Titel ohne Vorspann, kein Abspann, aber Original "Ende" Einblendung in "Die Wahlschlacht".
Schnittfassung: In die richtige Reihenfolge gebracht gut nachvollziehbare Handlung, einzeln nur teilweise verständlich.
Sonstiges: Mehrere Kurzfassungen verschiedener Don Camillo-Filme wurden von Piccolo unter dem Haupttitel "Don Camillo" mit jeweils einem Untertitel veröffentlicht.
Obige drei Fassungen sind nicht als Dreiteiler gekennzeichnet, stammen aber alle aus "Die große Schlacht des Don Camillo",
und können in der Bestellnummern-Reihenfolge 3020, 3018, 3019 als Dreiteiler zusammengefügt werden.