Beady Eye - Oasis ohne Noel

Erstellt von Chili Palmer, 16 November 2010, 16:36:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Chili Palmer


Der kleine Bruder macht nach dem ganzen Trennungsgenöle jetzt mit seiner neuen Band Ernst und hat den ersten Song "Bring the light" am Start, den man sich auch gegen Newsletter-Registrierung kostenlos herunterladen kann:

http://www.beadyeyemusic.co.uk/

Zur Musik: Joar, schmissig, retro, wie erwartet. Noch keinen weiteren Plan, da wird man wohl das Album abwarten müssen.

Zum Bandnamen: Das war ja nach dem Ende von Oasis die Gelegenheit für Liam, seinem Idol Lennon ein weiteres Stück näher zu rücken - jetzt halt im Plattenregal. Wüsste nicht, wer sich zwischen Beady Eye und Beatles stellen könnte.

Außer den Beastie Boys natürlich, aber die haben vernünftige Plattenläden ja wohl ein Regal weiter unter Hip-Hop stehen.  :icon_lol:

"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Roughale

Der untalentiertere Galagher enttäuscht mit seiner ersten post-Oasis Single. Das ist ein 0815-Schema-F Song, ohne viel Anspruch - mag sein, dass es ein Hit wird, aber ich bin enttäuscht - auch wenn ich eigentlich von Liam nichts erwartet habe, er war für mich eher der Schwachpunkt bei Oasis, aussed am Mikro stehen und gelangweilt das Tambourin in die Ecke schmeissen, hatte er wenig Showmanship, gesanglich kam er auch kaum über's Mittelmass hinaus. Oasis waren gut, liessen aber in den Jahren immer mehr nach - mal warten ob und was vom musikalischeren Galagher Noel kommt...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

24 November 2010, 15:53:38 #2 Letzte Bearbeitung: 24 November 2010, 15:55:44 von Mr. Blonde
Sorry Roughale, aber Oasis haben ja in all' den Jahren mehr als ein mal klar gemacht, dass sie weder aufs tanzen, noch aufs unterhaltend-sein wert legten und Noel hat ja auch nie mehr gemacht, als gleichgültig die Gitarre zu zupfen oder sich hinters Mikro zu begeben. Die haben sich hingestellt, ihre Geschichte durchgezogen und die Fans waren glücklich. Hin und wieder gabs mal ne bockige Aktion, wie Du schon angemerkt hast, aber das war für mich auch die Definition der Band: Eigenständige Musik, aber das Ganze drumherum haben sie sich von den Vorbildern abgeschaut, damit meine ich insbesondere die Arroganz. Im Grunde eine Band wie AC/DC, man wusste bei jedem Album, was man zu erwarten hatte und somit gefiel mir auch "Dig out your Soul" gut.

Mir gefiel Liam auf seine Weise sehr gut und es gibt genug Ohrwürmer, die man ihm zu verdanken hat, obwohl Noel natürlich mit die größten Dinger geschrieben hat. "Bring the Light" (aargh schon wieder was mit "Light") edenfalls klingt erstmal etwas fade und hat keine Ohrwurmqualitäten.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Chili Palmer

Zitat von: Mr. Blonde nach 24 November 2010, 15:53:38
obwohl Noel natürlich mit die größten Dinger geschrieben hat.


Richtig.  :icon_cool:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Roughale

Warum Sorry? Ich finde den Grosskotz Liam halt scheisse und er kann nichts, Oasis ohne ihn hätte mir (noch) besser gefallen ;)

Witzig, dass du diese nicht-tanzen Vorgabe von Oasis betonst (gegen die ich nichts habe, aber Liam macht das eher in negativem Sinne, indem er ausstrahlt, er hätte keine Lust - diese ganzen Cobain Epigonen haben das ja zu genüge vorgelebt...), denn genau das macht er in Bring the Light irgendwie zunichte, das ist eher eine Tanznummer und ausserdem singt er die ganze Zeit das von ihm gehasste "Baby" - passt zu meiner Meinung von ihm sehr gut...

Nun ist die B-Seite von Bring the Light raus, eine Coverversion, die mir viel besser gefällt, auch wenn es musikalische Durchschnittware bleibt...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

24 November 2010, 16:02:29 #5 Letzte Bearbeitung: 24 November 2010, 16:06:42 von Mr. Blonde
Zitat von: Chili Palmer nach 24 November 2010, 15:56:29
Zitat von: Mr. Blonde nach 24 November 2010, 15:53:38
obwohl Noel natürlich mit die größten Dinger geschrieben hat.


Richtig.  :icon_cool:


Das ist natürlich keine schwere Sache, die paar Sachen die da mal von den restlichen Bandmitgliedern kamen, waren meist zu belächeln. Aber mir gefiel Liams Stimme, da war mir ganz egal, ob er Songs schreiben konnte oder nicht. Aber irgendwie fehlt mir die Band nun doch recht stark. War so schlau und war auf dem letzten Berlinkonzert dabei - damals wusste das aber noch keiner.  :bawling:

Zitatdenn genau das macht er in Bring the Light irgendwie zunichte, das ist eher eine Tanznummer


Das kann ich zwar nicht bestätigen, da sich bei mir nicht ein Zeh bewegt hat, allerdings habe ich auch keinen Bock zu tanzen.  :icon_lol: Das mit dem "Baby" dürfte wohl eine kleines Stilmittel sein, mir gefällt es auch nicht - der ganze Song nicht. Also so unterschiedlicher Meinung sind wir ja gar nicht.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Chili Palmer


Die waren ja auch super. Natürlich "zu früh zu gut", aber es iss ja wies iss.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Blonde

Zitat von: Chili Palmer nach 24 November 2010, 16:07:31
Natürlich "zu früh zu gut", aber es iss ja wies iss.


Ich denke, das ist ein schöner Satz, der Oasis-Karriere trefflich beschreibt.  :respekt: Ist das eigentlich ne OT-Diskussion?  :icon_lol:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Roughale

24 November 2010, 16:34:17 #8 Letzte Bearbeitung: 24 November 2010, 16:42:11 von Roughale
Ich will ja nicht so dastehen, als ob ich die Gören nicht mag, hätte ich sonst (fast) alle offiziellen Veröffentlichungen auf CD und DVD zuhause? Und sogar den ein oder anderen Live Bootleg ;) What's the Story... halte ich immer noch für ein absolutes Spitzenalbum, das ich gerne mal wieder anhören würde - wenn Zeit wär - im Moment liegen aber noch 5 in NYC gekaufte Lennon Remasters dazwischen, die sammeln auch schon Staub...

Nun meine Frage an euch beide: Habt ihr Oasis auch Live gesehen? Ich 2 oder 3mal und live nervt Liam extrem, weil sie ihn gerne zu weit nach vorne mischen und er nervig genervt am Mikro steht... Das erste Konzert, das auf der Morning Glory Tour in Berlin gewesen sein müsste, war vdas deutlich bessere, dann kam ein weiteres (glaube ich ;)) und das wegen Fussballniederlage von Liams Club abgesagte in berlin, wo ich noch schön mit zum Atlantic geppilgert bin um dem Rüpel No Thanks zu sagen - das Ticket ging zurück und die Kritiken des Ersatzkonzerts waren recht durchschnittlich - wirklich schade, dass eine im Studio wirklich gute Band immer wieder zuviel Imagepflege betreiben musste und sich so ganz langsam verabschiedeten... Die letzten Platten liessen auch immer mehr nach, die letzte ging dann wieder aber zB Standing on the Shoulders of Giants klingt mMn einfach nur beschissen und die Songs sind auch meist recht mau...

Edit: Wenn ich deren Tourarchiv ansehe, dann komme ich durcheinander, es scheint so als ob ich sie doch nur einmal live gesehen habe 1997 in Berlin - komisch...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Chili Palmer

Zitat von: Roughale nach 24 November 2010, 16:34:17
Nun meine Frage an euch beide: Habt ihr Oasis auch Live gesehen? Ich 2 oder 3mal und live nervt Liam extrem, weil sie ihn gerne zu weit nach vorne mischen und er nervig genervt am Mikro steht...


Ich leider nur einmal (immerhin, muss man jetzt sagen), das war bei ihrem letzten Hamburg-Besuch anlässlich "Don't believe the truth" in der Sporthalle, aber da hatten sie eigentlich ganz ordentlich gemischt. Das Livealbum "Familiar to Millions" hatte mich schon schlimmsten Soundbrei erwarten lassen, aber letztendlich kam jedes Instrument gut rüber, und dass Liam dennoch alles übernölen würde, darauf war man ja irgendwie auch gefasst.  :icon_lol:

Da kämpfte sich übrigens noch einer durch die Menge bis nach vorne zur Bühne, und hat dafür Applaus von Liam bekommen. Und als er sich dann wieder umdrehte, gab's den Gallagher-Mittelfinger. Und dann weiter Schellenkranz. Sowas wollte man doch auch sehen.

Zitat von: Roughale nach 24 November 2010, 16:34:17
Die letzten Platten liessen auch immer mehr nach, die letzte ging dann wieder aber zB Standing on the Shoulders of Giants klingt mMn einfach nur beschissen und die Songs sind auch meist recht mau...


"Shoulders..." mag ich heute eigentlich ganz gerne, hat so schöne The-Who-Momente; damals war man ja aber auch bei allem angepisst, was nicht Morning-Glory-Niveau hatte. Die beiden Folgealben höre ich mittlerweile am seltensten, gerade "Heathen Chemistry".
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Blonde

Zitat von: Roughale nach 24 November 2010, 16:34:17
What's the Story... halte ich immer noch für ein absolutes Spitzenalbum


Da liegst Du richtig, für mich ihr Bestes Album.  :icon_cool:

Zitat von: Roughale nach 24 November 2010, 16:34:17
Nun meine Frage an euch beide: Habt ihr Oasis auch Live gesehen?


Zitat von: Mr. Blonde nach 24 November 2010, 16:02:29
War so schlau und war auf dem letzten Berlinkonzert dabei - damals wusste das aber noch keiner.  :bawling:


;)

Das war, wenn ich mich recht erinnere, in der Berlin Arena. Die Akkustik war allerdings imo nicht das Gelbe vom Ei, dass war ALLES zu laut abgemischt. Vielleicht eher eine Band für Openair-Sachen gewesen.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Roughale

Oh, ok, das mit dem letzten Berlinkonzert habe ich wohl überlesen ;) Ich weiss nur, dass ich zweimal aus Neugier schon nochmal hingehen wollte, auch als sie 2009 bei mir um die Ecke in der Alsterdorfer Sporthalle spielten, aber da passte der Termin irgendwie nicht - egal...

Zu Standing... - ich bin Kopfhörerhörer (hihi! ;)) und mit KH klingt das Album extrem matschig und unerträglich hochgepusht auf volle Breitseite auf allen Frequenzen - ein regelrechtes Produktionsverbrechen das ...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Chili Palmer

Zitat von: Roughale nach 24 November 2010, 17:09:07
Zu Standing... - ich bin Kopfhörerhörer (hihi! ;)) und mit KH klingt das Album extrem matschig und unerträglich hochgepusht auf volle Breitseite auf allen Frequenzen - ein regelrechtes Produktionsverbrechen das ...


That may definitely be.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr. Blonde

4 Januar 2011, 23:26:38 #13 Letzte Bearbeitung: 4 Januar 2011, 23:34:03 von Mr. Blonde


"Different Gear, Still Speeding"


Der Titel klingt zumindest cool und vollmundig.

Hier die Tracklist:

Zitat1. Four Letter Word
2. Millionaire
3. The Roller
4. Beatles And Stones  :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek:
5. Wind Up Dream
6. Bring The Light
7. For Anyone
8. Kill For A Dream
9. Standing On The Edge Of The Noise
10. Wigwam
11. Three Ring Circus
12. The Beat Goes On
13. The Morning Son


Soll wohl am 8. März in Deutschland erscheinen, am 28. Februar bereits in England.

So wie ich mich kenne, werde ich trotz aller Bedenken blind zugreifen, alleine wegen Titel 4.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Roughale

Das Cover finde ich schlecht.

Die beiden neueren Songs klingen besser als die erste Single, aber weiterhin nicht wirklich weltbewegend:

Four Letter Word:

Beady Eye - Four Letter Word

The Roller:

Beady Eye - The Roller

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

Das Cover ist bei den beiden Langweiler-Songs noch das kleinste Problem.  :icon_rolleyes: Da fehlt es an Drive, es bleibt rein gar nichts hängen. Das Effektpedal-Geklampfe am Ende von "Four Letter Word" geht auch mal gar nicht.  :andy:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Chili Palmer


Klingt leider wirklich alles nach "Oasis ohne Noel" - also ohne Ideen, Verspieltheit und einen kleinen Schuss Genius.
Wird wohl doch eher mal zum Nice Price mitgenommen werden; momentan reizt es mich nicht gerade, die Platte sofort hören zu müssen.

Reizen tut mich eher, diesen Thread außer für uns drei für alle anderen zu sperren, dann bliebe hier wenigstens die Form gewahrt.  :icon_lol:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Chili Palmer


Oh, wie hübsch bunt-multi-kulti hier plötzlich! :lüg:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Roughale

Zitat von: LeCrumb nach 11 Januar 2011, 14:15:26
Kannste vergessen.


Dann eben für 4 :king:

@Chili: Das "Oasis ohne Noel" Feeling kam doch schon bei dem letzten Oasis Album teilweise auf und Gerüchte über das Noel Solowerk bekommen ja auch den Stempel, dass es sich um Songs handelt, die er Oasis vorenthalten hat. Lob bekommt er ja sogar vom ehemaligen Oasis Manager McGhee. Quelle reiche ich nach, kann sie grad nicht finden...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Roughale

Die B-Seite (World Outside My Room) zur neuen Single ist ein netter Song (nicht mehr oder weniger) mit einer geilen Textzeile: "Who's been smoking Cherry Coke" (ich muss dazu erwähnen, dass bei meiner Uni Kantine damals immer bei mir nachgefragt wurde, ob eine neue Pallette Cherry Coke Büchsen nachbestellt werden sollten!).

Beady Eye - World Outside My Room

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Roughale

Bei der Songliste des Albums hatte ich mich schon gefragt, was wohl bei einem Song namens Beatles and Stones zu erwarten ist, nun ist er raus und es wird klar: Ablenkungstaktik, in der Hoffnung, dass keiner die sehr deutlichen Anlehnungen an My Generation von The Who bemerkt - Song ist Gut, die Taktik ein FAIL!

Beatles and Stones - Beady Eye

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Roughale

Respekt! Das ist eine wirklich solide Live-in-the-studio Version der Single, klingt mMn besser als die Studioversion!

Beady Eye - The Roller (Live In Session on Zane Lowe's Show, BBC Radio 1)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

Für 9,90 im Mumu Markt habe ich nicht nein gesagt, auch wenn es ziemlich schwer war, die Platte zwischen den ganzen Neuheiten zu finden. Ich sollte öfter ins Geschäft gehen, um CDs zu kaufen.

Gerade rollt der letzte Song durch und ganz so "naja" wie befürchtet ist es nicht geworden, hat ein Paar hübsche Sachen und bereuen tue ich den Kauf jetzt nicht. Beatles, The Who und Kinks in nen Mixer geworfen und raus kommt solider Retropop - nicht mehr, nicht weniger.  Wird schon noch ein Paar Mal in den Player fliegen.

Auf Noels Soloprojekt bin ich aber wirklich gespannt und setze da mehr Vertrauen rein.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Roughale

Das passt ganz mit meiner Meinung, nur dass es bei mir Saturn war ;) Ein durchschnittliches Oasis Album könnte man daneben stellen und würde den Unterschied kaum merken. ein paar ganz nett gelungene Songs, etliche Plagiate (wird das das Wort des Jahres?) und auch B-Ware, eigentlich eine stimmige Weiterführung der Wasserquelle in der Wüste, kurz mal was schlürfen und dann schnell weiter!

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

Am 10. Juni erscheint nun das zweite Album mit dem schlichten Titel "Be". Mal sehen, ob die Sache diesmal etwas runder und peppiger wird.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Blonde

Hier kann man in das neue Album reinhören:

http://www.tape.tv/telly/bild/?channel=bild_beadyeye_prelistening

Der erste Song klingt stark. Es fällt aber gleich auf, dass Liam mit den Bläsern nachgezogen ist. Die waren bei den "High Flying Birds" ja das besondere.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Blonde



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik