Streik vorbei!

Begonnen von MMeXX, 13 Mai 2011, 15:56:26

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

MMeXX

13 Mai 2011, 15:56:26 Letzte Bearbeitung: 23 Juni 2011, 11:32:40 von MMeXX
Ich streike :exclaim: Ab sofort stelle ich meine Mitarbeit in der OFDb bis auf weiteres ein :exclaim:

Warum :question:

:arrow: Der Kontakt der "Führung" (Dr. Kosh, Mogli) zum Forum ist zu sporadisch, Rückmeldungen auf Vorschläge sind zu selten. Ich fordere daher zumindest kurze Stellungnahmen à la: "Ist notiert und wird eventuell mal bearbeitet.", "Kein Interesse." o.ä. zu gemachten Vorschlägen in diesem Unterforum!
:arrow: Das Projekt OFDb 2.0 mit der Möglichkeit des direkteren Mitarbeitens an der Datenbank - ohne den Weg über das Korrekturforum - wird nicht vorangebracht. Ich fordere das Anpacken und Umsetzen dieser Idee!
:arrow: Die "Extras-Häkchen" ( http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php?topic=146721.0 ) fristen weiterhin ihr ungeliebtes Dasein und ermöglichen Usern, Extras nicht umfassend einzutragen. Ich fordere daher, wie viele andere User auch, die Entfernung selbiger und zwar schnellstmöglich!
:arrow: Der Link auf der OFDb-Startseite "Hinweise zum Eintragen von Filmen" führt nun schon seit Monaten und auch weiterhin für viele User ins Nichts. Ich fordere daher a) die temporäre Entfernung des Links, b) die dringend nötige Aussprache der "Führung" mit den Co-Administratoren, damit einerseits der Hinweistext "reanimiert" wird und es in Zukunft hoffentlich nicht mehr zu solchen Faux-Pas' kommt.



Wenn diese - defintiv machbaren - Forderungen erfüllt werden, bin ich auch gerne wieder bereit, mit dem Elan an der OFDb mitzuarbeiten, mit dem ich vor Jahren begonnen habe. So wie es derzeit ist, ist die Liebe zur OFDb zwar weiterhin da, Spaß macht das Ganze jedoch kaum mehr.

In diesem Sinne auf baldige Besserung :exclaim:




EDIT: Der Streik ist vorbei!

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

13 Mai 2011, 16:06:09 #1 Letzte Bearbeitung: 13 Mai 2011, 16:10:04 von LeCrumb
Wir streiken :exclaim: Ab sofort stellen wir unsere Mitarbeit in der OFDb bis auf weiteres ein :exclaim:

Und wir wollen kein "Ihr habt ja Recht, wir werden uns bessern", auf das dann alles nach 2 Wochen wieder von vorne losgeht.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

pm.diebelshausen

13 Mai 2011, 17:10:44 #2 Letzte Bearbeitung: 13 Mai 2011, 17:19:37 von pm.diebelshausen
 :respekt:

Die Streikaktion sowie die genannten Forderungen unterstütze ich völlig und vorbehaltlos!

Nicht nur, weil mir persönlich die blöden Häkchen ein Dorn im Fassungsauge sind, sondern weil die Kommunikation zwischen "offiziellen" OFDb-Mitarbeitern, Co-Admins und User-Community schon lange ziemlich geschrottet scheint. Und weil hervorragende Ideen, die wegen ihrer Fortschrittlichkeit und Wirtschaftlichkeit auch von unternehmerischem Interesse sein sollten, auf diese Weise über Monate und Jahre hinweg im Dornröschenschlaf vergammeln.

Als Erweitert-Plus-User möchte ich MMeXX und Crumb und all die Mitarbeiter, die sich hier noch anschließen werden, bei ihrem Streik unterstützen und werde deshalb bis auf Weiteres ebenfalls nur mehr passiv in der OFDb unterwegs sein.

Und ich rufe alle User, insbesondere die engagierten Erweitert- und Erweitert-Plus-User dazu auf, hier Stellung zu beziehen und sich anzuschließen!

OFDb muss Spaß machen! Und das geht nur, wenn sich alle, die Gehaltvolles beitragen, und vor allem diejenigen, die viel Zeit und Gedanken und Lust investieren, auch ernstgenommen fühlen!
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Karm

13 Mai 2011, 17:17:18 #3 Letzte Bearbeitung: 13 Mai 2011, 18:45:21 von Karm
Meine Mitarbeit hatte in letzter Zeit ohnehin nachgelassen, dennoch schließe ich mich hier an und unterstütze dieses Aufbegehren ausdrücklich! :respekt: :respekt: :respekt:
Schon vor Jahren und in der Funktion als Co-Admin hatte ich gegenüber der Betreiber mehr als einmal das mangelnde Feedback beklagt. Wenn "wir" hier schon ehrenamtlich mitarbeiten (ich vermeide absichtlich "Zeit opfern", weil es ja meist Spaß macht(e)), möchte man wenigstens von Zeit zu Zeit mal das Gefühl haben, dass auch jemand "zuhört", wenn man etwas "sagt". Da stapeln sich wochen-, monate-, jahrelang Verbesserungsvorschläge und konkrete Anfragen zu Funktionen der Datenbank und niemand reagiert öffentlich. Erklärungsversuche wie (sinngemäß): "Wir lesen hier immer mit und wenn ein guter Vorschlag dabei ist und wir die Zeit haben, setzen wir das auch um, aber leider: ...Server...Technik...Netzbetreiber...Geld...blabla" sind in dieser Hinsicht nicht nur nicht hilfreich, sondern auch ärgerlich.

Nicht gut. :icon_sad:

Hate_Society

13 Mai 2011, 17:27:29 #4 Letzte Bearbeitung: 13 Mai 2011, 18:59:09 von Hate_Society
Ich mach mit  :icon_mrgreen:

Und habe auch noch direkt einen Vorschlag.

Wie wäre es denn, wenn sich eine Art Hinweis-Fenster öffnet, sobald man auf "eintragen einer neuen Fassung Deutschland/Ausland" klickt? Dort sollte kurz und knapp stehen, dass es Pflicht ist korrekte Angaben zu machen und nicht einfach alles vom Cover abzutippen, sonst wird der Eintrag wieder gelöscht. Das könnte dazu führen das Neulinge, die sich sowieso nicht den FAQ durchlesen, A) das sie saubere und korrekte Einträge abliefern, oder B) sie nichts eintragen, da sie vorhatten vom Cover abzutippen.
Das könnte die Fehlerquote von Einträgen erheblich senken und entlastet natürlich auch alle Mitglieder und Mods die korrigieren und löschen.

Dieses Hinweis-Fenster sollte natürlich nur bei Standard und Standard-Plus Usern erscheinen.

Hitfield

Von außen betrachtet ohne jegliche Kenntnis der Interna, Personen und Entwicklungen macht die OFDb manchmal den Eindruck, dass viel Potential verschenkt wird und verlorengeht. Einerseits die von vielen Fans liebevoll und in langer Sisyphusarbeit angelegte Datenbank mit den grandiosen, unverzichtbaren Fassungseinträgen und den Linksammlungen zu anderen Fan- und Rezensionsseiten wie DasManifest, HandleMeDown, VideoRaiders, Monstrula etc., andererseits der unsägliche Werbemist mit zig Layern und Flashbannern sowie haufenweise tote Links bei den Filmeinträgen. Das Korrekturforum ist keine gute Lösung, da viel zu kompliziert. Lieber einen großen Kreis von Leuten Bearbeitungsrechte einräumen, ähnlich wie bei Wikipedia und anderen Gemeinschaftsprojekten.

Mit Geldverdienen, um die Kosten abdecken zu können, hat die Werbung nichts mehr zu tun. Zumal die Admins offenbar selber keinen Einfluß mehr auf die Vermarktung der Seite haben, da das extern über Banner-Vermarktungsfirmen abgewickelt wird (stand mal in einem anderen Thread). Es wirkt einfach nur konfus, überladen und wenig durchdacht. Dabei gibt es zig Projekte, die sich auch ohne Werbeinferno finanzieren können über Spenden, Premiumdienste für zahlende Mitglieder usw. Man könnte z. B. zwei Apps für Smartphones anbieten - eine kostenlose Lite-Version und eine kostenpflichtige Vollversion mit weiteren Funktionen. Solche Apps liegen preislich meistens zwischen 0,79 und 3,99 Euro. Würde ich locker zahlen, wenn es gut umgesetzt ist. Es ist sowieso Wahnsinn, dass Smartphones bislang nicht berücksichtigt werden bei der Verbreitung (in diesem Jahr müsste nach TecChannel die 10 Milllionen-Marke an verkauften Endgeräten geknackt werden).

Insofern wäre ein Reboot der OFDb vielleicht mal überlegenswert, wenn es ein richtiges Konzept gibt. Die gute Nachricht: die Seite ist bereits verbreitet und bekannt, der ganze Content im Prinzip schon vorhanden. Erstaunlich, dass sich noch niemand das kommerzielle Potential der OFDb zu Nutzen gemacht hat, wobei "kommerziell" jetzt nicht mit Bannern und Layer-Ads zu verwechseln ist - das sind Vermarktungsrelikte von vorgestern.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

MäcFly

Ich denke, es sollte in diesem Thread weniger um optische/funktionelle/kommerzielle Verbesserungsvorschläge sondern eher darum, wie die OFDb-Führung gedenkt, in Zukunft mit ihren verbesserungswilligen Usern zu kommunizieren.

Ich selbst bin wenig im Korrekturforum unterwegs und auch kein EW+ User (mehr), aber es fällt doch auf, wie wenig seit längerer Zeit auf Verbesserungsvorschläge wirklich engagierter User eingegangen wird. Irgendwie kommt es mir so vor, als ob die Weiterentwicklung der OFDb (Shop, Filmsammlung...) in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass man seitens der Betreiber den eigentlichen Sinn und Zweck der Seite ein wenig aus den Augen verloren hat: Meiner Meinung nach ist die die OFDb trotz des Shops nach wie vor eine unersetzliche Datenbank, was Filmfassungen angeht und hat nie von Käufern, sondern von Usern gelebt, die einen Teil ihrer Freizeit opfern.

Ich will nicht nur meckern: Verbesserungen und Erweiterungen seitens Kosh und Mogli werden ja immer noch regelmäßig getätigt (z.B. vor zwei Tagen das optionale Anzeigen von ausländischen Fassungen mit deutschen Ton), aber weshalb sinnvolle Vorschläge wie das Haken-Entfernen dauernd nach hinten geschoben werden und es nicht möglich ist, kaputte Links auf der Hauptseite nach mehreren Wochen zu fixen, will mir nicht in den Sinn.
"Man muss immer darauf achten, dass man ein gewisses Niveau nicht unterschreitet - sonst ist es schnell aus."

"Wenn man Mubarak heißt oder Kosslick, dann kann man alles machen." (Uwe Boll)

MMeXX

Nichts für ungut, aber wenn ihr in diesem Thread postet, wäre es gut, wenn ihr einmal klar Stellung bezieht, ob ihr ebenfalls streikt oder nicht. ;)

pm.diebelshausen

Zitat von: MäcFly am 13 Mai 2011, 18:28:00
Ich denke, es sollte in diesem Thread weniger um optische/funktionelle/kommerzielle Verbesserungsvorschläge sondern eher darum, wie die OFDb-Führung gedenkt, in Zukunft mit ihren verbesserungswilligen Usern zu kommunizieren.

Ganz genau.

Und ums Streiken. Für alles andere gibt es bereits Threads oder können welche eröffnet werden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

viper88

Volle Unterstützung meinerseits! :respekt: Ich bin zwar aus Zeitgründen nicht so sehr aktiv und nur Erweitert-User, werde aber die Aktion mitmachen und bis auf weiteres nur noch passives Mitglied sein.

Eine Site lebt davon, dass sie sich weiterentwickelt. Und das ist hier leider seit langem nicht erkennbar.

Gruß,
Andreas

Intergalactic Ape-Man

Ich halte es für eine öffentlichkeitswirksame Aktion, und ich finde es gut, wie sehr die Emotionalität letztlich die Verbundenheit mit der OFDb unterstreicht, jedoch werde ich nicht streiken. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen habe ich dazu keine Zeit. Ich streike ja schon automatisch dadurch, daß hier nunmehr 4 Stapel neuer, nicht bearbeiteter DVDs auf meinem Schreibtisch liegen, weil ich eben nicht dazu komme. Habe ich Zeit, muß ich diese nutzen um irgendwann mal fertig zu werden. Wenn ich die Betreiber jedoch erreichen will, dann kann ich das erfolgreich. Es fehlt möglicherweise nur an einer gesamten Kommunikationsbasis, wozu auch die Auftritte im Forum gehören. Ich weiß aber jedoch auch nicht, ob ich als Unternehmer alles transparent halten könnte und wollte. Zum anderen gehe ich davon aus, daß insbesondere zugesagte, jedoch ausbleibende Neuerungen durchaus begründet auf sich warten lassen. Es ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite die durchaus berechtigten Kritikpunkte, auf der anderen offene Zusagen oder Stille. Doch was genau passiert nun auf der anderen Seite? Das wissen wir doch gar nicht. Ich erwarte von den Betreibern, daß sie eine Werbelast selbst für nicht nutzerfreundlich erkennen und langfristig auf eine andere Lösung hinarbeiten. Generell erwarte ich auch, daß im Rahmen der Möglichkeiten auf Optimierung hingearbeitet wird. Aber erstens müssen diese Arbeitsstunden auch bewältigt werden und zweitens muß es für einen tief in ein laufendes System eingreifenden Schritt auch ausreichend Reife geben. Sind wir doch mal ehrlich, wollten wir eine fehleranfällige Trümmerwüste als Ersatz? Also bleibt es nur uns in Geduld zu üben und darauf zu vertrauen, daß Kosh weiß, was er da tut.

666psheiko

Ich streike mit :exclaim:

Dabei geht es mir nicht mehr (habe ich aufgegeben :bawling:) in erster Linie um die Abarbeitung der neuen Vorschläge, sondern um die fehlende Präsenz der Betreiber.  Und darum, dass zu oft Versprechungen gemacht werden, "Wir werden in Zukunft öfter im Forum sein" usw., die dann leider nicht länger als 2 Wochen halten.
Ich finde es sehr schade, dass ehrenamtliche User für euch (Betreiber und auch mit der OFDb-Geldverdiener) haarklein eure Datenbank pflegen, füllen ausmisten usw. und dann keine angemessene Zeit für diese Leute eurerseits da ist. Klar ihr habt auch ein Reallife und irgendwann Feierabend, Beides haben diese Leute, die die OFDb nicht-komerziell hegen auch, wir (nicht nur die Co-Admins gemeint) werkeln hier auch nach Feierabend, bzw. vor der Arbeit, und auch an Sams-/, Sonn-/ und Feiertagen. Also wo ist das Problem euerseits, zuhause nach Feierabend bei einem Bierchen ins Forum zu schauen und sich mal aktiv in der Community zu beteiligen!


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Kwyjibo

13 Mai 2011, 20:09:43 #12 Letzte Bearbeitung: 13 Mai 2011, 20:13:05 von Kwyjibo
Finde ich sehr gut, dass ihr ab sofort streikt. Es müssen sich wirklich mal gewisse Dinge ändern.
Ich weiß, dass es hier vor allem um die Kommunikation zwischen Admins und User geht, aber ich finde z.B. auch, dass sich endlich mal jemand um die äußere Erscheinung der OFdb kümmern sollte. Vor allem die Startseite sieht immer noch schrecklich aus und damit meine ich nicht die ganze Werbung, die ich dank Werbe-Blocker ohnehin nicht sehe. Dabei hatte ich große Hoffnungen, als sich ein gewisser the_freeman im folgenden Thread ankündigte: http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php?topic=102929.0
Gibt es diesen Herrn überhaupt noch (seit über einem Jahr war er hier nicht eingeloggt und auf der OFdb-Seite ist seine Benutzerstufe "Standard")? Hat der überhaupt was an der OFdb geändert?
Eigentlich ist der oben verlinkte Thread auch ein sehr gutes Beispiel für die fehlende Kommunikation...

Ich persönlich kann allerdings wenig mitstreiken, da ich sowieso fast nur noch Filme bewerte und Links von Seiten wie Prisma und Moviepilot eintrage. Und zumindest ersteres möchte ich auch weiterhin tun.

Karm

Zitat von: Intergalactic Ape-Man am 13 Mai 2011, 19:26:26
Ich halte es für eine öffentlichkeitswirksame Aktion, und ich finde es gut, wie sehr die Emotionalität letztlich die Verbundenheit mit der OFDb unterstreicht, jedoch werde ich nicht streiken. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen habe ich dazu keine Zeit. Ich streike ja schon automatisch dadurch, daß hier nunmehr 4 Stapel neuer, nicht bearbeiteter DVDs auf meinem Schreibtisch liegen, weil ich eben nicht dazu komme. Habe ich Zeit, muß ich diese nutzen um irgendwann mal fertig zu werden. Wenn ich die Betreiber jedoch erreichen will, dann kann ich das erfolgreich. Es fehlt möglicherweise nur an einer gesamten Kommunikationsbasis, wozu auch die Auftritte im Forum gehören. Ich weiß aber jedoch auch nicht, ob ich als Unternehmer alles transparent halten könnte und wollte. Zum anderen gehe ich davon aus, daß insbesondere zugesagte, jedoch ausbleibende Neuerungen durchaus begründet auf sich warten lassen. Es ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite die durchaus berechtigten Kritikpunkte, auf der anderen offene Zusagen oder Stille. Doch was genau passiert nun auf der anderen Seite? Das wissen wir doch gar nicht. Ich erwarte von den Betreibern, daß sie eine Werbelast selbst für nicht nutzerfreundlich erkennen und langfristig auf eine andere Lösung hinarbeiten. Generell erwarte ich auch, daß im Rahmen der Möglichkeiten auf Optimierung hingearbeitet wird. Aber erstens müssen diese Arbeitsstunden auch bewältigt werden und zweitens muß es für einen tief in ein laufendes System eingreifenden Schritt auch ausreichend Reife geben. Sind wir doch mal ehrlich, wollten wir eine fehleranfällige Trümmerwüste als Ersatz? Also bleibt es nur uns in Geduld zu üben und darauf zu vertrauen, daß Kosh weiß, was er da tut.

Das ist hier keine Meinungsumfrage. Ansonsten würde das leider zu unübersichtlich. Bitte nur Unterstützer des Thread-Titels. Bitte, bitte... :love:
Ape, du hast ein Recht auf deinen Standpunkt und du bist kein Dummer, jedoch scheinbar auch kein Betroffener und hast etwas die ausschlaggebende Problematik (noch) nicht erkannt. Es geht hier nicht darum, von den Betreibern Unmögliches zu verlangen. Selbstverständlich haben auch Kosh und Mogli Grenzen und selbstverständlich gibt es viele Aspekte und Begebenheiten, von denen "wir" keine Ahnung haben. Es geht hier, wie es Heiko auch deutlich formulierte, allein um die Präsenz in der Community und das essentielle motivierende Gefühl, dass irgend jemand die Arbeit der Fleißigen mitbekommt. Das ging doch früher (vor 6 Jahren). Warum sollte das jetzt nicht mehr klappen?

Syncroniza

Ich schließ mich dem Streik an. (Auch wenn ich als EW+ hier eh nur wenig beteiligt bin.)

Was wie an der OFDb geändert/umgesetzt wird, ist freilich Sache der Betreiber. Aber wenn der Kontakt zu der Userbasis kaum mehr existent zu sein scheint, dann geht die Motivation vieler User eben in den Keller (verständlicherweise auch und gerade bei den Co-Admins, die tagtäglich hier werkeln). Bei einer Seite, die zu einem nicht unerheblichen Teil usergeneriert ist, wäre eine Fortsetzung dieser Entwicklung fatal. Falls für Kosh und Mogli die meiste Zeit für den Shop 'draufgeht', dann wären vielleicht ein paar zusätzliche Mitarbeiter in Bremen nötig, so dass die 'Kluft' zwischen den Betreibern und Usern/Gemeinschaftsforum wieder etwas kleiner wird..? Genug Potential hätte die OFDb ja.
Falls das alles nicht machbar ist, dann muss man eben damit leben, dass ein guter Teil der OFDb irgendwann nur noch 'vor sich hindümpelt'. :icon_neutral:

Hackfresse

(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

McHolsten

Zitat von: Hackfresse am 13 Mai 2011, 23:31:54
Ich streike auch.

Dito.
Schade das es mit der OFDB und auch dem GF momentan so den Bach runtergeht.
Zumindest das reine GF ist mehr oder minder tot, was allein schon sehr schade ist - aber wenn nun noch die OFDB niedergeht .. das wäre mehr als mies, da ich sie weitaus mehr als die weitaus populärere IMDB sehr schätze & wertschätze.
Gore on!

pm.diebelshausen

Zitat von: Kwyjibo am 13 Mai 2011, 20:09:43
Dabei hatte ich große Hoffnungen, als sich ein gewisser the_freeman im folgenden Thread ankündigte: http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php?topic=102929.0
Gibt es diesen Herrn überhaupt noch (seit über einem Jahr war er hier nicht eingeloggt und auf der OFdb-Seite ist seine Benutzerstufe "Standard")? Hat der überhaupt was an der OFdb geändert?
Eigentlich ist der oben verlinkte Thread auch ein sehr gutes Beispiel für die fehlende Kommunikation...

Genau an den Thread musste ich in letzter Zeit immer wieder denken: sehr bezeichnend. Und ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis in Bremen bemerkt wird, dass der Streik-Thread besteht.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

McKenzie

14 Mai 2011, 06:04:17 #18 Letzte Bearbeitung: 14 Mai 2011, 06:07:07 von McKenzie
Zitat von: Hackfresse am 13 Mai 2011, 23:31:54
Ich streike auch.

Und den bereits erwähnten Punkt über die Kluft zwischen zwei verschiedenen, nennen wir es mal "Visionen der OFDB" möchte ich hiermit auch nochmals unterstreichen.
ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


Intergalactic Ape-Man

Zitat von: Karm am 13 Mai 2011, 20:11:44
Ape, du hast ein Recht auf deinen Standpunkt und du bist kein Dummer, jedoch scheinbar auch kein Betroffener und hast etwas die ausschlaggebende Problematik (noch) nicht erkannt. Es geht hier nicht darum, von den Betreibern Unmögliches zu verlangen. Selbstverständlich haben auch Kosh und Mogli Grenzen und selbstverständlich gibt es viele Aspekte und Begebenheiten, von denen "wir" keine Ahnung haben. Es geht hier, wie es Heiko auch deutlich formulierte, allein um die Präsenz in der Community und das essentielle motivierende Gefühl, dass irgend jemand die Arbeit der Fleißigen mitbekommt. Das ging doch früher (vor 6 Jahren). Warum sollte das jetzt nicht mehr klappen?

Doch, ich bin betroffen. Die OFDb ist immer noch mein Zuhause und immer wenn ich am Rechner bin ist mindestens ein Tab damit geöffnet. Ich glaube aber das Problem sitzt tiefer. Hier vermischen sich schlecht verheilte Narben und die Erinnerung an eine OFDb, wie sie mal war, mit den Hoffnungen an den Heilsbringer 2.0 und eine OFDb, die einem Ideal nachkommen soll. Die Frage ist nur, ob sich die OFDb der Zukunft überhaupt an diesen Maßstäben messen lassen kann. Für mich ist Fakt, daß ich ohne die bekannten Funktionen der OFDb nicht leben will. Und ich arbeite mit der OFDb sehr gut zusammen. Des weiteren habe ich Verständnis dafür, wenn man seinen Beruf nach Feierabend nicht mehr sehen kann. Das ist das Manko eines Hobbies, welches zum Beruf wurde. Es ist rein gesundheitlich einfach ratsam abzuschalten und Abstand zu finden. Es gibt bestimmt stressige Tage, nach denen die Betreiber nicht mal Bock haben einen Film reinzuschmeissen.
Doch bin ich vollkommen bei euch, wenn es darum geht, daß die kommunikative Ebene zu den aktiven Usern gehalten werden sollte. Ich bin ein Freund direkter Handlungen und der offenen Kommunikation auf Augenhöhe. Deshalb halte ich diese Aktion aber potentiell für eher kontraproduktiv, denn eine der Basis entzogene OFDb könnte immer zur Folge haben, daß diese Verbindung nie wieder abheilt, nach einer Alternative gesucht wird und eine bestehende OFDb dann eben weniger usergesteuert ist als zuvor. Dies auf Adminebene, um einer langfristigen Frustration entgegen zu wirken, tatsächlich auf Lohnbasis zu erledigen, halte ich für einen denkbaren und begrüßungswerten Schritt.
Was mich etwas an der Kritik wundert ist, daß Kosh ja tatsächlich im Forum präsent ist, auch wenn er nicht jeden Post beantwortet. Es passiert jedoch etwas und da halte ich es für sinnvoller, diesen Schwung doch mitzunehmen und in die Zukunft blickend an einer OFDb für uns zu arbeiten.

pm.diebelshausen

14 Mai 2011, 09:27:21 #20 Letzte Bearbeitung: 14 Mai 2011, 09:34:28 von pm.diebelshausen
Das Hauptkapital des Unternehmens OFDb ist die Anzahl und die Qualität der Fassungseinträge. Und vielen der freiwilligen, nicht entlohnten User, die ständig dabei sind, Anzahl und Qualität der Einträge zu steigern, fehlt das Erleben von Wertschätzung seitens der "Chefetage" in Bremen. Ein bisschen mehr Tranzsparenz des Unternehmens ("Was machen die denn nun den ganzen Tag, so dass sich innerhalb eines Jahres am Plan OFDb 2.0 nichts, aber auch gar nichts getan hat?") und ein bisschen viel mehr Präsenz und Kommunikation im Forum würden dem Abhilfe schaffen, bevor engagierte User sich von der OFDb distanzieren, der Zuwachs an Einträgen und deren Qualität stagnieren und das Hauptkapital des Unternehmens sinkt. Zu letzterem ist es, scheint mir, bereits gekommen.

Meine Zusammenfassung vom Stand der Dinge und die Antwort auf die Frage, warum "Streik".

Ape, Du schreibst ja selber, dass wir nicht wissen, was Kosh und Mogli und die anderen treiben. Dann können sie es ja mal erklären. Und wenn sie Hilfe bei der Entwickung von irgendwas brauchen, weil das ihre Kapazitäten sprengt, dann wissen sie auch, dass sie sie im GF kriegen könnten.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

MMeXX

Zitat von: viper88 am 13 Mai 2011, 19:16:03
Ich bin zwar aus Zeitgründen nicht so sehr aktiv und nur Erweitert-User,
Es ist völlig egal, ob man einen "hohen" oder "niedrigen" Rang und ob man "viel" oder "wenig" Zeit hat. Jeder ist Teil der OFDb und kann sich einbringen :exclaim:

MMeXX

So, es ist auf die Sekunde genau ein Tag vorbei. Derzeit bekennen sich insgesamt elf User zu dem Streik:

MMeXX, Crumb, pm.diebelshausen, Karm, Hate_Society, viper88, 666psheiko, Syncroniza, Hackfresse, McHolsten, McKenzie

tomatenkiller


mali

Ich "streike" eh schon seit Anfang Mai bzw. bin ich dermaßen enttäuscht aufgrund der internen Nachrichten zum "OFDb 2.0" Projekt, das ich resigniert und demotiviert verweile. Prima ist auf jeden Fall, das hier sichtbar wird, das User, Mitwirkende, Kollegen wirklich genervt sind und hiermit ein Signal gesetzt wird.

Schade, das es überhaupt so weit kommen musste, genug Hinweise, Überredungsversuche, Vorschläge, Appelle und so weiter gab es jedenfalls so einige im internen Admin-Forum an die Betreiber der OFDb :-/

Wie auch immer: Add me to the list.



EDIT:
@Intergalactic Ape-Man - Sorry, aber falscher als Du kann man hier in der Sache gar nicht liegen :-)

ratz


Ich bin zwar nur ein kleines Rädchen im Getriebe (die Ausrede aller Schurken :icon_mrgreen:) und primär an der Darstellung meiner eigenen Sammlung interessiert, aber

Ich mach mit.


Mein Leidensdruck mag insgesamt nicht so groß sein, aber der allgemeine Stillstand und die fehlende Präsenz der Betreiber sind schon etwas befremdlich, wenn man überlegt, wie sehr unsere non-profit-Bemühungen ihnen am Ende finanziell nützen.

cu, r.

Klugscheisser

Ich hab' zwar die letzte Fassung vor über einem Jahr eingetragen und mich aus meiner aufkeimenden Aktivität relativ schnell zurückgezogen, aber ich finde alle oben angesprochenen Punkte als stiller Beobachter der entsprechenden Threads ebenfalls nicht gut bzw. wie eben nicht damit umgegangen wird.

Dabei!

Graf Zahl

Zitat von: ratz am 14 Mai 2011, 22:39:30

Ich bin zwar nur ein kleines Rädchen im Getriebe (die Ausrede aller Schurken :icon_mrgreen:) und primär an der Darstellung meiner eigenen Sammlung interessiert, aber

Ich mach mit.


Mein Leidensdruck mag insgesamt nicht so groß sein, aber der allgemeine Stillstand und die fehlende Präsenz der Betreiber sind schon etwas befremdlich, wenn man überlegt, wie sehr unsere non-profit-Bemühungen ihnen am Ende finanziell nützen.

cu, r.

Trifft das, was ich ebenso denke. Also

+1

Tartüff

Musste eine Weile überlegen, da ich sowieso nicht mehr sehr aktiv war. Aber ich bin auch dabei. Schon, weil ich alle Gründe nachvollziehen kann. Könnte ja hundert Cover hinzufügen, aber das lass ich nun. Der Projektgedanke scheint inzwischen dem Kommerz geopfert zu sein. Oder des Desinteresses. Ohne Adblock ist die Seite nicht mehr auszuhalten und das wurde oft genug kritisiert, passiert ist nix.

anti

Ich hab keine Lust mich in Zukunft als Streikbrecher bepöbeln zu lassen.   :icon_mrgreen:

Also:

anti

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020