Saw (Reboot, 2020)

Erstellt von Mr. Blonde, 17 Mai 2019, 17:09:37

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Blonde

Chris Rock ("Lethal Weapon 4") hat großes Interesse daran, ein Saw-Reboot auf die Beine zu stellen. Er möchte als Produzent fungieren und hat bereits das Drehbuch fertig. Darren Lynn Bousman (Saw 2-4) soll auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Anscheinend sind die Verträge bereits unterschrieben, denn Lionsgate gibt als Kinostart bereits den 23. 10. 2020 an.

ZitatDie Franchise-Urgesteine Mark Burg und Oren Koules dazu: ,,Chris will dem 'Saw'-Franchise seinen eigenen Dreh verpassen, wie Eddie Murphy einst eine komplett frische Perspektive zum Buddy-Cop-Genre gebracht hat mit '48 Hours'. Der neue 'Saw' wird ein Event-Film für Horror-Fans. Es wird all die Twists und Wendungen und Hardcore-Aspekte besitzen, die Fans erwarten, inszeniert von einem der Meister des Handwerks, Darren Lynn Bousman. Wir können es kaum abwarten anzufangen."

https://www.serienjunkies.de/news/saw-chris-rock-schraubt-reboot-96277.html


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Tito

 :schock:
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Hoffentlich geht das (Re)Boot nicht unter. Irgendwie habe ich nach so vielen Saw-Teilen, Hostel, Final Destination und wie sie alle heißen das Gefühl, jeden irgendwie möglichen Filmtod/-mord schon gesehen zu haben.

Ich bin eigentlich gesättigt, was Saw angeht.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Wolfhard-Eitelwolf

Wäre gerade der erste April, würde man es für einen schlechten Scherz halten. Hollywood blamiert sich immer mehr - und auch dieses Franchise hat seinen Zenit schon seit Äonen überschritten und ist damit als A-Produktion zum Floppen prädestiniert.