Tenet (by Christopher Nolan)

Begonnen von StS, 20 Dezember 2019, 08:41:41

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StS



Christopher Nolan's Tenet, a movie set within the world of international espionage, finally has a first trailer that sheds some more light on the director's 11th film.

The first trailer sheds some light on the storyline, which has been kept under wraps for quite some time. It seems like John David Washington's character is trying to prevent a third World War, but it's unclear what that entails. Like other Nolan projects, an element of time travel will be included in order for Washington to achieve his goal. That means meeting up with characters played by beloved actors Nolan has worked with in the past, like Michael Caine. The trailer includes some beautiful shots (apparently shot in seven different countries), so Nolan fans should be happy.

Unlike Dunkirk, Nolan's 2017 film about the heroic rescue mission that took place in Dunkirk, France, during the Second World War, Tenet has more in common with Nolan's previous films. There are elements of Inception, the director's critically acclaimed and beloved heist-within-dreams film from 2010, and wisps of Memento.



Schaut interessant und gut aus.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Mr Creazil

Ich bin zwischenzeitlich etwas von Nolan abgekommen (insbesondere "Dark Knight Rises" hat Schuld daran, "Dunkirk" fand ich zwar konzeptionell interessant, mehr hat er mir indessen nicht gegeben). Trotzdem wirkt "Tenet" auf mich attraktiv. Wobei ich gestehen muss, dass ich dann doch mal gerne Nolans Version eines Bond-Films gesehen hätte, gerne in einer derartig experementierfreudigen Art und Weise.  :smiley:
"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

vodkamartini

Würde mir auch sehr gefallen, aber ich denke man würde ihn nicht machen lassen, Danny Boyle wurde ja auch zurück gepfiffen.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

DisposableMiffy

Zitat von: vodkamartini am 20 Dezember 2019, 11:41:49Würde mir auch sehr gefallen, aber ich denke man würde ihn nicht machen lassen, Danny Boyle wurde ja auch zurück gepfiffen.

Nolans Filme fahren immer dick Kohle ein, von daher hat er einen ganz anderen Einfluss als Boyle.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

MaistaMaista

Sieht interessant aus und ich freue mich schon auf den neuen Film von Nolan. Dark Knight Rises muss sich immer mit The Dark Knight messen und verliert fast immer, die Messlatte war einfach zu hoch. Für mich ist Dark Knight Rises auch im Vergleich zu Teil 1 & 2 schwächer aber weit entfernt von einem schlechten Film. Der Trailer hier ist mal wieder geheimnisvoll und lässt nur wenig erahnen um was es genau geht. Allgemein wird um die Nolan Filme viel Geheimniskrämerei betrieben. Überbewertet sind die Filme von Nolan nicht, da die Allgemeinheit die Filme gut findet. Wer mit den Filmen von Nolan nichts anfangen kann, diese aber dennoch schaut, wenn ein neuer Beitrag erscheint, erhofft sich wohl auch ein gutes Filmerlebnis wie für viele andere.  :mr.green:

DisposableMiffy

Die Auftaktszene des Films läuft übrigens aktuell im Vorprogramm der IMAX-Vorstellungen von Star Wars.

Zu sehen ist ein Terroristenangriff auf ein Opernhaus. An sich nicht sehr spektakulär, aber kurz vor Schluss kommt Nolans Faible für Zeitebenen-Spielerei hinzu, jedoch ohne das man sich einen Reim auf das Ganze machen kann.

In Zeiten in denen Scorsese zu Netflix kriechen muss, um ein ambitioniertes Projekt finanziert zu bekommen, drückt Warner seinem Goldesel mal eben $ 225 Mio in die Hand, um eine originale Idee zu verwirklichen und das erneut ohne Megastars.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Moonshade

Was mich enorm verblüfft, ist, dass die Hauptrolle an einen relativ unbekannten Darsteller gegangen ist, der noch dazu bisher hauptsächlich Footballspieler war.

Und der nebenbei auch noch der Sohn von Denzel Washington ist!

Trailer ist schön rätselhaft und verrät nicht zu viel. So lockt man Leute an...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

vodkamartini

Das mit Washington hat mich ebenfalls gewundert und Pattinson ist ja inzwischen v.a. im Arthouse zu Hause. Andererseits passt das schon ins Bild, denn bei Nolan sind Story, Inszenierung und Atmosphäre die eigentlichen Stars und die scheinen auch hier wieder groß aufzuspielen.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

StS


Cool.

How would you like to die?
-
Old.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Mills

Hat jemand Infos bezüglich der Lauflänge? Konnte nichts dazu finden.  :sad:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

DisposableMiffy

Jetzt hat es Tenet auch erwischt, allerdings wurde der Starttermin erst einmal nur um zwei Wochen nach hinten verlegt auf den 30. Juli.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

DisposableMiffy

Erneut um zwei Wochen verschoben, weil in L.A. und NYC Corona weiterhin wütet und die Kinos dort geschlossen bleiben.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Private Joker

In NYC wird es gerade etwas besser, dafür in Kalifornien schlimmer und in den Rentner- und Redneckstates im Süden sieht es ganz übel aus.

Wenn die so weiter machen, kommt Tenet zeitgleich mit Avatar 3 in die Kinos.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

DisposableMiffy

Es wird wohl niemanden überraschen, dass Tenet erneut verschoben wurde, dies mal allerdings ohne Nennung eines neuen Starttermins.

Dem Studio dämmert allerdings, dass man nicht ewig darauf warten kann, dass die Kinos in den USA wieder öffnen und erwägt anscheinend auf den global einheitlichen Start zu verzichten.

https://variety.com/2020/film/news/tenet-delayed-again-christopher-nolan-1234699068/
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Newendyke

Das wirft ja generell die Frage auf, wie es mitm Kino dieses Jahr noch weitergehen wird... Hier in München hat der Betrieb wieder angefangen und die Kinos haben überwiegend ältere Filme oder Klassiker in den Säalen. Hier und da auch neue Produktionen, aber das ist noch sehr, sehr übersichtlich.

Bin echt gespannt, welches Major Studio den ersten Schritt wagen wird, einen Blockbuster "stückchenweise" zu veröffentlichen. Da komm ich mir ja fast vor wie in den 90ern, da mussten wir teils Monate warten bis die Filme auch endlich bei uns in die Kinos kamen (gut, bei einigen kleineren Filmen ist das bis heute noch so).


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Eric

Zitat von: Newendyke am 21 Juli 2020, 18:02:49Das wirft ja generell die Frage auf, wie es mitm Kino dieses Jahr noch weitergehen wird... Hier in München hat der Betrieb wieder angefangen und die Kinos haben überwiegend ältere Filme oder Klassiker in den Säalen. Hier und da auch neue Produktionen, aber das ist noch sehr, sehr übersichtlich.

Bin echt gespannt, welches Major Studio den ersten Schritt wagen wird, einen Blockbuster "stückchenweise" zu veröffentlichen. Da komm ich mir ja fast vor wie in den 90ern, da mussten wir teils Monate warten bis die Filme auch endlich bei uns in die Kinos kamen (gut, bei einigen kleineren Filmen ist das bis heute noch so).

Mal ganz ehrlich:
Ich persönlich würde viel lieber einige alte Klassiker auf der Leinwand sehen! So etwas wie DER WEISSE HAI, GOONIES, INDIANA JONES, STAR WARS (die alten) oder auch TERMINATOR und Konsorten.
Aber das jetzt mal nur so nebenbei.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Private Joker

Einige Witzbolde meinten ja schon, der Filmstart von Tenet sollte themengerecht am besten in das Jahr 2017 verlegt werden.

Ansonsten: Wer Klassiker sehen will, hat/hatte zumindest hier in NRW eine ordentliche Auswahl - Jurassic Park, Spiel mir das Lied ...( zum Tod vom Morricone), Empire Strikes Back, und das sind nur die, die mir so ins Auge fielen. HdR in den Langfassungen soll auch vielerorts gespielt worden sein.

Muss jeder selbst wissen. Für mich persönlich stimmt da das Verhältnis aus Kosten/Vergnügen/Risiko nicht, zumal etwa Jurrasic Park hier in Köln in einem vollbesetzten Kino ohne jeden Abstand lief - Motto anscheinend: Infiziert Euch ruhig, Hauptsache wir kennen Eure Adressen.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

DisposableMiffy

Hier haben die kleineren Kinos wieder den Betrieb aufgenommen, während das UCI immer noch geschlossen hat.

Vor einem Monat habe Inception in der Essener Lichtburg gesehen. Die Kapazität war auf 100 Besucher beschränkt (der Saal fasst eigentlich ~ 1000 Leute) und jede zweite Reihe war komplett gesperrt. Habe mich kurz mit einem der Bediensteten unterhalten, der meinte, dass das Angebot sehr gut angenommen würde.

Gestern war ich in Unhinged. Anderes Kino, aber obwohl es nicht mehr Pflicht zu sein scheint, wird weiter darauf geachtet, dass zwischen den Besuchern, die nicht zusammen gehören, zwei Plätze frei bleiben. Ich war in der 18:00 Vorstellung, da war das eh kein Problem, die beiden einzigen anderen Gäste saßen sechs Reihen entfernt.

Aktuell bekommt man hier im Ruhrpott tatsächlich einiges an Klassikern geboten. Ein paar davon werde ich vermutlich mitnehmen. GoodFellas, Blade Runner, T2, Lawrence of Arabia, Casablanca, Harold and Maude, Blues Brothers, Psycho, The Exorcist, Jurassic Park, Back to the Future, The Big Lebowski, The Shining, Gladiator sind nur die, die mir spontan einfallen.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Newendyke

Das ist wirklich komisch. Kinos dürfen den Betrieb aufnehmen, sogar alle Sitze, nach euren Schilderungen, zur Verfügung stellen, aber der weitere Kulturbetrieb liegt noch brach. Da soll mir doch mal jemand die Logik dahinter erklären. Meine Schwägerin (Opernsängerin) ist schon ordentlich am Kotzen, da sie seit Beginn des Lockdowns grad mal zwei Auftritte hatte... bei den semi-finals und finals der BBL hier in München.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

DisposableMiffy

Zitat von: Mills am 22 Mai 2020, 16:00:08Hat jemand Infos bezüglich der Lauflänge?

Laut FSK sind es 150 Minuten.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Mills

Zitat von: DisposableMiffy am 22 Juli 2020, 18:07:57
Zitat von: Mills am 22 Mai 2020, 16:00:08Hat jemand Infos bezüglich der Lauflänge?

Laut FSK sind es 150 Minuten.

Hatte ich mittlerweile auch gelesen, aber besten Dank, Miffy!  :respect:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

StS


Ja, der Trailer ist zu lang und zeigt entsprechend viel... aber das, was zu sehen ist, ist schaut schon stark aus.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Butzemann

Ich werd da ohne Trailer-Sichtung einfach ins Kino gehen. Endlich auch mal wieder. Und Nolan-Filme muss man eh im Kino schauen  :banana:
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

DisposableMiffy

26 August 2020, 23:42:34 #23 Letzte Bearbeitung: 26 August 2020, 23:49:33 von DisposableMiffy
Der König der ungelenken Exposition hat wieder zugeschlagen!

Der Mann bräuchte so dringend jemanden, der den schlimmsten Kappes aus seinen Drehbüchern streicht. Mich stört das weniger als die meisten, dieses Mal hat er es allerdings eindeutig übertrieben.

Die Szene mit der 747, ne? Da schießt er echt den Vogel ab und erklärt einem unmittelbar vorher haarklein, wie genau die Szene ablaufen wird. Das ist entweder high end Getrolle oder ihm hat einer ins Hirn geschissen.

Sieht nett aus, aber wem Interstellar zu verworren war und die Figuren in Dunkirk zu flach, der wird hier vermutlich das kalte Kotzen bekommen.

Außerdem ist der Film, zumindest im IMAX, gemeingefährlich laut. Der Soundtrack fönt einem konstant die Falten aus dem Sack, es ist einfach nur ermüdend.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Mills

Wie erhofft der Film des Jahres!
Schwerer konnte es ein Film bezüglich der Erwartungshaltung nicht haben, aber er konnte standhalten. Zu Interstellar und Inception fehlt trotzdem noch ein wenig, aber schon ein geiles Brett. Freue mich schon sehr auf die Zweitsichtung. Und der Soundtrack war auch bei uns laut und darum geil. Hätte gerne noch mehr föhnen können!
Danke Herr Nolan... 9,5/10
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Newendyke

Ich kann mich Miffy (erstmal) nur anschließen.

Am WE in der OV gesehen und irgendwann ab der Hälfte des Films hat mein Hirn an der Fülle an Expositionsgeschwätz abgeschalten. Der Film ist mehr damit beschäftigt sich zu erklären, als eine Geschichte zu erzählen und bedient nebenher noch fleißig alle gängigen Spionageklischees (russ. Baddie mit ach so armer und verzweifelter Ehefrau, halbseidene Waffenhändler und internationale Schauplätze), was nicht so schlimm wäre, würde es sich nicht so unglaublich beliebig anfühlen.
Ich hatte am Ende das Gefühl, als hätte Nolan mal eben seine Liebe zu Bond auf einen post-it geschrieben und das Ergebnis dann für seinen plot benutzt, denn tiefer ging es leider nicht.

Technisch ist der Film über jeden Zweifel erhaben, war eine Augenweide zu betrachten, was da für eine Materialschlacht ohne viel CGI-Einsatz geboten wurde. Daher ist es sooo schade, dass mich der Rest einfach nicht gepackt hat.

max. 6/10 - evtl nochmal eine Zweitsichtung in Deutsch, um auch wirklich alles zu 100% zu verstehen, wobei ich keine große Frage offen habe.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Mills

Ich bin mittlerweile bei 10/10 angekommen und werde ihn mir, wenn ich es schaffe, nochmal im Kino ansehen.  :love:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

mali

Zitat von: Mills am 31 August 2020, 14:24:28Ich bin mittlerweile bei 10/10 angekommen

Du meinst also: Der Film ist gar nicht mal soooooo schlecht und könnte schon ein wenig gefallen?

Nur um sicher zu gehen :)

Mills

So in etwa.  :mr.green:
Klar bin ich da sicherlich ein Fanboy, aber das sind einfach epische Kinofilme. Wer z. B. für "The Marine" 8 Punkte gibt - und das haben ja einige bekannte Autoren getan - dann kann man meiner Meinung nach bei einem Film wie Tenet gar nicht anders, als eine 10 zu geben... so sehe ich das halt. Ich bin mit Bewertungen im Allgemeinen auch sicherlich sehr filmfreundlich. Trotzdem, solche Qualität und Kreativität muss gewürdigt werden.
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Roughale

Also ich fand überhaupt nicht, dass der Film mit Erklärungen überladen war - ja, es wird das Grundprinzip erklärt, da sollte man aufpassen, sich drauf einlassen und versuchen, sich nicht von einer "normalen, zeitlich einseitigen Sichtweise" einholen zu lassen, dann geht es ganz gut und vor allem kann man die ganzen kleinen Hinweise die es bei der "anderen Richtung" gibt geniessen - war für mich wie ein Kondenzstreifen in einem Western. Kann gut sein, dass noch mehrmals das erklärt wird und mir das nicht mehr so aufgefallen ist, weil ich es schon verstanden hatte. Hammerfilm, jetzt schon eine eindeutige 10, könnte mehr werden bei weiteren Sichtungen  :lol:

Mir ist das fast lieber so, als etwas im Unverständnis zu bleiben, wie bei Interstellar und Inception - aber das mindert die beiden Meisterwerke auch nicht, die funktionieren ja so wie sie sind.

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020