Disney+

Begonnen von Hitfield, 27 April 2020, 23:26:39

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hitfield

Es scheint noch keinen Thread zu Disney+ zu geben?

Wie so viele andere habe ich mich als Telekom-Kunde kürzlich zu der kostenlosen, sechsmonatigen Mitgliedschaft angemeldet - schon alleine wegen "The Mandalorian". Ich leihe und kaufe schon seit Jahren via VoD und Streaming - allen voran bei Amazon Prime, außerdem bei Google Play, Chili.tv, de.Rakuten.tv sowie einigen anderen Diensten, die inzwischen eingestellt wurden (wie Watchever oder Flixter). Lediglich an Netflix habe ich mich aus Zeitgründen noch nicht herangetraut.


Von Disney+ hatte ich mir nicht viel versprochen, aber Wow! Es ist schon beeindruckend, was inzwischen alles unter dem Dach von Disney ist, auch wenn ich das natürlich wusste:
[ul]
  • Fast alle Marvel-Verfilmungen (kenne ich alle, für mich aber die Gelegenheit, einige, die ich nicht als DVD/BR/Kauf-VoD habe, noch mal zu sichten - und das ohne extra Kosten für das Streaming wie bei Amazon Prime).
[/ul]
[ul]
  • Die 45-50 "klassischen" Zeichentrick-Filme wie "Fantasia", "Peter Pan" (1953), "Arielle, die Meerjungfrau" oder "Basil, der große Mäusedetektiv", die ich größtenteils auch kenne, aber einige ebenfalls gerne noch einmal sichten würde (einige weniger bekannte sind heute ja quasi so etwas wie "Geheimtipps" wie z. B. "Bernard und Bianca im Känguruland").
[/ul]
[ul]
  • Nicht zu vergessen die aufwendigen Realfilme von "Das schwarze Loch" über "Willow" bis "John Carter" (die ich ohnehin alle nochmal sichten wollte).
  • Die vielen Komödien wie "Mrs. Doubtfire" oder die "Kevin allein zu Haus"-Reihe.
  • Die ganzen Klassiker mit der Mischung aus Realfilm/Zeichentrick wie "Elliot, das Schmunzelmonster" oder "Roger Rabbit".
[/ul]
[ul]
  • Das gesamte "Star Wars"-Franchise natürlich (prima für mich, da ich mir Episode I bis III nie gekauft habe).
  • Alles von Pixar.
  • Sogar "Avatar" gehört inzwischen dazu, ebenso wie "Tron".
  • Die ganzen aktuellen Realverfilmungen wie Guy Ritchies "Aladdin", Jon Favreaus "Der König der Löwen" oder "Mary Poppins Rückkehr" (die ich mir irgendwann entgeltlich ausgeliehen hätte).
  • Alle "Pirates of the Caribbean"-Teile.
  • Alles von den "Muppets" und "Duck Tales".
  • usw.
[/ul]

Und das alles in nur ein Bruchteil des Katalogs, wenn man mal durch die sehr schön gemachte "Zeitreise durch die Jahrzehnte"-Sektion scrollt.

Ich bin jedenfalls äußerst positiv überrascht und werde nach den 6 Monaten um mindestens 1 Jahr verlängern. Bislang nicht entdeckt habe ich lediglich die "Fantastic Four"-Verfilmungen und die fabelhafte Realverfilmung "Der Drachentöter" (1981).
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

ironfox1

Dich stören also die ganzen Zensurmaßnahmen seitens Disney nicht und das Klassiker wie Splash mit CGI verschandelt werden?


Hitfield

ZitatDich stören also die ganzen Zensurmaßnahmen seitens Disney nicht

Ja und nein. Einerseits stört es schon etwas, andererseits betrifft es 1) nicht viele Filme und 2) hat Disney das schon früher bei anderen Formaten gemacht. Der Extremfall "Onkel Remus' Wunderland" wurde gar nicht erst auf DVD/Blu-ray veröffentlicht.

Was mich viel mehr stört sind übrigens neue Synchronisierungen wie bei "Der weiße Hai".
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

mali

28 April 2020, 09:48:55 #3 Letzte Bearbeitung: 28 April 2020, 09:52:00 von mali
Ich habe auch die geschenkten 6 Monate in Anspruch genommen - bin aber nicht ganz so beeindruckt vom "Katalog". Viele TV-Filme fehlen die es selten zu Wiederholungen und nie zu Veröffentlichungen geschafft haben. Einige Filme sind nur mit englischer Tonspur drin obwohl die schon synchronisiert im TV liefen. Ton-/Bildzensuren gehen gar nicht - das grenzt ja schon an das Apple TV+ Reinheitsgebot :-) Simpsons Klassiker in 16:9 gehen gar nicht.

Im technischen Bereich ist es noch zu eingeschränkt - mein noch nicht allzu alter 3.200 Euro Samsung hat zum Beispiel keine native App erhalten bislang. Fehlen tun auch noch schmerzhaft Features wie Geräteverwaltung und Remote-Logout (schon öfter mal im Urlaubsort vergessen aus Netflix auszuloggen - von zu Hause/unterwegs nachgeholt).

Momentan kann ich mir nur schwer vorstellen was mich über die geschenkten 6 Monate da halten könnte. Bis dahin habe ich alles gesehen was ich nochmal sehen wollte. Den Rest hat man eh im Regal stehen :-)

Ach so:
Ein kleines Plus gibt es noch für "Das Schwarze Loch" - das ist nämlich sogar die Version mit der Schwarzbild-Overtüre zu Beginn mit der John WIlliams Musik :-)

Mills

Zensuren usw. sind natürlich unschön. Dennoch bin ich auch begeistert von Disney+.
Wie schon im Mandalorian Thread geschrieben, zahle ich da nen Euro für und allein für die Serie hat sich das gelohnt.

Zitat von: mali am 28 April 2020, 09:48:55Momentan kann ich mir nur schwer vorstellen was mich über die geschenkten 6 Monate da halten könnte. Bis dahin habe ich alles gesehen was ich nochmal sehen wollte. Den Rest hat man eh im Regal stehen :-)

Auch Disney wird das Angebot stetig erweitern, es ist ja bereits viel in Planung. Sogar ein FSK18 Bereich.
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

ironfox1

Disney und ab18?  :lol:
War wohl eher ne 1. April Meldung, oder?


Private Joker

Vielleicht gibt es dann ja Roger Rabbit in der uncensored/unrated Version, mit der full frontal-Nacktszene von Jessica.

P.S. Wo gibt es den Dienst denn für 1 Euro ? Ich habe bislang nur die Angebote "6 Monate Null, dann 7" für die Magenta Nutzer gefunden.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Mills

28 April 2020, 23:35:20 #7 Letzte Bearbeitung: 2 Mai 2020, 11:52:57 von Mills
Episode 1-9 sind dann alle Schauspieler nackig.^^
Das Angebot war 60 Euro und wir sind 5 Leute. Ja, eigentlich gehen nur 4, aber erstens muss der Fünfte sich nach uns richten und zweitens, wann gucken mal alle gleichzeitig?!
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Newendyke

Teile mir das Abo innerhalb der Familie, da sind die 60 Euro für das erste Jahr kaum der Rede wert.

War mir auch klar, dass das Angebot noch nicht zu sehr in die Tiefe der Disney-Videothek geht, aber wie schon geschrieben gibt es allerhand neues der letzten Jahre (hauptsächlich MCU, Remakes der Klassiker, Pixar) zu sehen.
Einen Stein bei mir (und den Kindern) hat D+ mit den alten Serien (Gummibärchenbande, Duck Tales, Tales Spin etc.) sowie den uralten Kurz-Animationsfilmen, die ich auch schon als Kind gesehen habe (Mickey, Donald und Goofy im Urlaub mit dem Wohnwagen - EIN KLASSIKER!!!!).

Mandolorian spar ich mir noch bis alles Folgen online sein werden.

Bin mal gespannt, wie sich das alles entwickeln wird, speziell in Hinsicht auf D+-Eigenproduktionen; bis jetzt sind es eine Handvoll MCU-Serien, von mehr weiß ich grad nix.

Stand jetzt haut es mich noch nicht brutal aus den Socken, aber ein ganz solides Angebot gibt es und jeder Disney-Fan kommt jetzt schon auf seine Kosten, denke ich.


Mal auf dieses Gerücht zu sprechen zu kommen, ist denn wirklich hierzulande ein FSK 16 / 18-Bereich geplant? Die Amis haben ja Hulu für all die erwachsenen Disney-Produktionen (z. B. Touchstone Pictures).


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

ironfox1

Das sollte deine Frage beantworten. In den USA PG Freigabe, bei uns FSK 12.
Mit Disney+ geht es zensurtechnisch zurück in die 80er/90er. Da werden Fluppen retuschiert; Kraftausdrücke durch harmlosere ersetzt; nackte Ärsche digital verschleiert; ins Bild gezoomt; Symbole in Kinderserien entfernt, die im TV problemlos rauf unfd runter liefen und die Leute bejubeln das auch noch :bang:     


mali

Zitat von: ironfox1 am 30 April 2020, 17:50:24und die Leute bejubeln das auch noch :bang:   

Ich nicht  :mr.green:

Mr Creazil

Jupp, damit wird Disney+ genau zu dem fürchterlichen Argument gegen Streaming, wie es von dem Verein zu erwarten war. Nachträglich Zensur, Revisionismus und im schlimmsten Fall Zerstörung von Kunst. Danke dafür...
"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

https://letterboxd.com/mrcreazil/

ironfox1

Die Unglaublichen, ein FSK 6 Film, gibt es übrigens auf Disney+ auch nur in zensierter Form. :frech2:   


mali

Zitat von: ironfox1 am  2 Mai 2020, 12:10:05Die Unglaublichen, ein FSK 6 Film, gibt es übrigens auf Disney+ auch nur in zensierter Form. :frech2: 

 :lol:

Was haben die da denn geschafft zu verändern/vermurksen?

ironfox1

Der Terminated Schriftzug wurde entfernt.


Kann auch sein, dass wie bei der US Disney XD Ausstrahlung noch mehr bearbeitet wurde.

ZitatThey also cut out the part where Syndrome says Mr. and Mrs. Incredible "got busy" when he noticed the kids  :happy:

ZitatI watched that today. I never noticed that. I also found out that when he searched Frozone, it showed where he is located instead of showing a picture of him with KNOWN next to it. Interesting...

Yes! To add to that, Elastigirl has a question mark on hers. It's so odd that they modified the locations for these two


Newendyke

Nett... habe zwar nicht auf die Superhelden-Auflistung geachtet, als ich mir den Film am WE mit den Kindern angesehen habe, aber die Szene als Syndrome die "Fleißig"-Bemerkung gemacht hat, war zumindest in der dt. Fassung vorhanden, somit glaube ich, dass auch die anderen Änderungen wohl eher für den US-Markt gewesen sind.
Na ja, seit der "Entwaffnung" in E.T. wundert mich sowas ja eh nicht mehr.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

PillePlutonium

Oh mansen :D

Naja ich mach weiterhin einen großen Bogen um Disney - .

Bin mit Netflix ohnehin ausgelastet.


ironfox1

Zitat von: Newendyke am  4 Mai 2020, 08:58:49Nett... habe zwar nicht auf die Superhelden-Auflistung geachtet, als ich mir den Film am WE mit den Kindern angesehen habe, aber die Szene als Syndrome die "Fleißig"-Bemerkung gemacht hat, war zumindest in der dt. Fassung vorhanden, somit glaube ich, dass auch die anderen Änderungen wohl eher für den US-Markt gewesen sind.

Wird dann wohl so sein, aber bei Disney muss man ja eh vom schlimmsten ausgehen. Bei Toy Story 2 wurde der Outtake mit Stinky Pete und den 2 Barbies auf den den neueren Blu-rays und digitalen Veröffentlichungen mittlerweile auch ersetzt. In 40 oder 50 Jahren wird man sich dann über die verschollene Urfassung mit den 2 nackten Barbies unterhalten. :mr.green:
Wer also die originale Fassung auf DVD oder Blu-ray besitzt, unbedingt weitervererben mit dem Hinweis, dass die mal sehr wertvoll wird.  :happy2:   


Newendyke

Zitat von: ironfox1 am  4 Mai 2020, 17:53:42Wer also die originale Fassung auf DVD oder Blu-ray besitzt, unbedingt weitervererben mit dem Hinweis, dass die mal sehr wertvoll wird.  :happy2:   

Hehe, wir debatierten über Blitze und Baum-Rape-Szenen, andere werden über animierte Spielzeuge diskutieren... hach, wie sich die Zeiten doch ändern!


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

FilmFan99

Ich hatte mir auch einen kostenlosen Zugang zum Testen geholt. Da wird einem erstmal bewusst, was inzwischen alles zu Disney gehört. Trotzdem habe ich dann nicht kostenpflichtig verlängert, weil mir der Content auf Netflix einfach mehr zusagt. Disney+ ist für mich nice to have, aber sicher kein Muss.

Newendyke

Angeblich plant Disney nun doch FSK-16 / 18 Inhalte auf dem hauseigenen Streamingdienst anzubieten, also Produktionen von Miramax, Touchstone etc.

Da Disney+ international besser platziert ist als Hulu, würde das sicherlich Sinn machen. Warten wir mal ab, wann und wie das hierzulande umgesetzt wird.

https://geektyrant.com/news/disney-is-reportedly-creating-an-adult-section-for-r-rated-content?fbclid=IwAR2dgkDqq8LIvixEz26BDMwBYFhpm_AH3F_Xb5xqwVP-Y-ZLgVSayDVtKd0


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Mills

Zitat von: ironfox1 am 28 April 2020, 18:23:49Disney und ab18?  :lol:
War wohl eher ne 1. April Meldung, oder?

 :frech:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Private Joker

"Ab 18" ist ja nur ein Schlagwort - Torture- und andere Pornos wird es da nie geben. Letztlich geht es um alles, was auch nur minimal "härter" ist als PG13/FSK 12, zB Deadpool, die Agents of Shield, ein paar für uns schon fast lachhaft "freizügige" Comedies.

Gerade wenn man dann noch von beiden Seiten des Atlantiks die jeweils engsten Maßstäbe heranzieht (also grob: Die Nacktszenenaversion der Amis + die relativ strikte Gewaltzensur in Teilen Europas) verengt man sich die Zielgruppe doch ganz heftig und rennt Netflix in Meilenabstand hinterher.

Letztlich wird man das diskret regeln, irgendwo gibt es einen kleinen Button für ein Erwachsenenportal oder ein anderes Profil.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Newendyke

Gestern beim Investor Day wurden nicht nur zahlreiche Neuerscheinungen (hauptsächlich SW und MCU-Serien) sondern Änderungen des Streamingservice vorgestellt.

Somit wird es hierzulande wohl von 6,99 auf 8,99 erhöht, aber auch ein neuer Bereich für Erwachsene freigeschaltet, auf dem u. a. Logan, Deadpool etc. laufen sollen.

https://www.heise.de/news/Disney-Kuenftig-mit-Bereich-fuer-Erwachsene-und-hoeheren-Abogebuehren-4986458.html


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Tito

Für uns uninteressant. Wir haben kein Disney+ und auch nicht vor, es anzuschaffen. Schlimm genug, dass die Serien-/Filmlandschaft inzwischen von Star Wars-, Marvel- und DC-Produktionen totgeflutet wird, da muss man dem Mickey-Maus-Konzern nicht auch noch in die Karten spielen.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Hitfield

Ich bin geschockt, was inzwischen (lizenzrechtlich) alles zu Disney gehört und auf Disney+ gestreamt werden kann. Klar, 20th Century Fox gehört dazu, aber das Ausmaß war mir bislang nicht bewusst. Hier mal einige Beispiele:

  • Starship Troopers
  • Die Fliege (David Cronenberg)
  • Phantom-Kommando [Director's Cut]
  • Stirb langsam 1 - 5
  • Alien 1 - 4 & Prometheus
  • Predator, Predator 2, Predators
  • Akte X [Serie inkl. der beiden Filme]
  • Ravenous - Friss oder stirb
  • Speed 1 & 2
  • Con Air
  • French Connection - Brennpunkt Brooklyn
  • Auf der Jagd nach... dem grünen Diamanten/Juwel vom Nil
  • Lost [Serie]
  • Trance - Gefährliche Erinnerung (Danny Boyle)
  • Master and Commander (Ridley Scott)
  • Der Marsianer (Ridley Scott)
  • Der Staatsfeind Nr. 1
  • Crimson Tide
  • Big Trouble in Little China
  • The Pyramid - Grab des Grauens
  • The Walking Dead [Serie]
  • Planet der Affen (Original-Reihe, Tim Burton-Remake, Reboot-Reihe)
  • Prison Break [Serie]
  • Kingsman - The Secret Service
  • The Beach
  • One Hour Photo
  • High Fidelity
  • Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
  • Die Hand an der Wiege
  • Fright Night
  • Bringing out the Dead (Martin Scorsese)
  • Miller's Crossing
  • Edward mit den Scherenhänden
  • Air Force One


Wie gesagt: Das ist nur ein Auszug. Werde noch lange Disney+ Abonnent bleiben. Es gibt genügend Titel, die auch zu Videotheken-Zeiten irgendwie durchgerutscht sind oder bei denen wieder mal eine Sichtung ansteht, von denen ich aber keine DVD/Blu-ray habe. Hinzu kommt jeden Monat neuer Content und diverse Disney-Oldies, die mir völlig unbekannt waren, die aber richtig klasse sind (z. B. "Abenteuer auf Schloß Candleshoe" - großartiger Kinder-Abenteuerfilm mit Jodie Foster und David Niven irgendwo zwischen "Oliver Twist", "Der kleine Lord" und "Fünf Freunde").
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Glod

Ich bin ja immer noch geschockt darüber, mit welcher vollkommenen Idiotie Disney diesen "Stars"-Channel implementiert hat. Vorher wurde noch groß was von Kindersicherung getönt. Und was ist passiert? Anstatt exakt das Angebot dieses Kanals durch eine Sicherung zu schützen, schmieren die selbiges über die gesamte Disney+-Plattform und die Sicherung sperrt gleich mal den Zugriff zum ganzen Account. Welcher Honk hat sich das bitte schön ausgedacht?
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020