Gemeinschaftsforum.com

OFDb => Allgemeine OFDb-Themen => Thema erstellt von: Hate_Society nach 20 April 2010, 22:53:34

Titel: OFDb 2.0
Beitrag von: Hate_Society nach 20 April 2010, 22:53:34
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=178781&vid=294343 (http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=178781&vid=294343)

Wendecover ohne FSK Logo

Bei der Spanischen Blu-ray, die ja identisch mit der deutschen ist, steht als Regionalcode A B C. Bei der deutschen steht 0... das hatten wir ja schonmal mit den Regionalcodes. 0 gibt es doch gar nicht bei Blu-rays, oder? Vielleicht sollte man das mal generell ändern, so dass beim Eintragen einer Fassung nur noch A, B, C oder ABC zur Auswahl stehen.
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: mali nach 21 April 2010, 02:00:22
Zitat von: Hate_Society nach 20 April 2010, 22:53:34
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=178781&vid=294343 (http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=178781&vid=294343)

Wendecover ohne FSK Logo


OK

ZitatBei der Spanischen Blu-ray, die ja identisch mit der deutschen ist, steht als Regionalcode A B C. Bei der deutschen steht 0... das hatten wir ja schonmal mit den Regionalcodes. 0 gibt es doch gar nicht bei Blu-rays, oder? Vielleicht sollte man das mal generell ändern, so dass beim Eintragen einer Fassung nur noch A, B, C oder ABC zur Auswahl stehen.


Ja, das habe ich im internen OFDb-Admin Forum schon vor fast 1 Monat angeleiert, aber da die beiden OFDb-Oberen die Community und das OFDb-Forum leider nur noch als Belastung oder so ansehen und nur noch seltenst möglich hier mitwirken ziehen sich solche Sachen immer Wochen und Monate hin. Mein letztes Posting dazu ist vom 01.04 und bisher noch ohne Antwort.
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: Hate_Society nach 21 April 2010, 15:13:54
Aber wieso steht denn bei der spanischen A B C? (was ja korrekt ist). Kann man nur bei ausländischen Discs diese Option auswählen?
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: mali nach 21 April 2010, 15:21:12
Nein, beim Eintragen kann man ja A,B oder C einzeln anwählen oder eben multipel selektieren. Oder eben als einzelnen Punkt A/B/C (jetzt geändert in 0) anwählen. Selektiert man A, B und C einzeln zusammen, steht hinterher im Fassungseintrag eben ABC, wählt(e) man dagegen A/B/C an, stand/steht hinterher im Eintrag 0.


Letzteres sollte dann geändert werden, dass auch dann im Eintrag nicht mehr 0 sondern A/B/C steht, stattdessen wurde das aber auch in der Eintragsmaske auf 0 geändert  :icon_rolleyes: Das habe ich dann moniert, aber schon vor 3 Wochen.

Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: Hate_Society nach 21 April 2010, 15:33:56
Aha, kompliziert  :icon_mrgreen:

Vielleicht ändern es die Herren von oben nicht, weil sie es nicht verstehen  :king:
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: mali nach 21 April 2010, 15:37:23
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 15:33:56
Vielleicht ändern es die Herren von oben nicht, weil sie es nicht verstehen  :king:


Vielleicht, aber um es zu verstehen oder auch es nicht zu verstehen, müsste man dann ja erst mal wieder im Forum gewesen sein. Und dann gibt es da ja auch noch diese skurrile Möglichkeit der: Nachfrage  :icon_eek:  :icon_mrgreen:
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: Hate_Society nach 21 April 2010, 15:49:57
Das schreit nach nem Aufstand  :icon_twisted:
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: mali nach 21 April 2010, 21:19:26
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 15:49:57
Das schreit nach nem Aufstand  :icon_twisted:


Gab es schon, hilft immer nur kurz.
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: 666psheiko nach 21 April 2010, 22:21:58
Zitat von: mali nach 21 April 2010, 21:19:26

Gab es schon, hilft immer nur kurz.




Leider.  :bawling:
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: Hate_Society nach 21 April 2010, 22:42:13
Wieso werden die benötigten Rechte zu der Seite dann nicht abgegeben?
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: 666psheiko nach 21 April 2010, 23:37:00
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 22:42:13
Wieso werden die benötigten Rechte zu der Seite dann nicht abgegeben?



Was sollen wir noch alles machen? Alles was mit diesen Rechten zu tun hat, die wir nicht haben, ist die Arbeit der bezahlten Mitarbeiter.
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: Hate_Society nach 21 April 2010, 23:47:39
Zitat von: 666psheiko nach 21 April 2010, 23:37:00
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 22:42:13
Wieso werden die benötigten Rechte zu der Seite dann nicht abgegeben?



Was sollen wir noch alles machen? Alles was mit diesen Rechten zu tun hat, die wir nicht haben, ist die Arbeit der bezahlten Mitarbeiter.


Und die kümmern sich nicht um die Seite, na toll.

Habe nicht gesagt das "ihr" das machen sollt, es gibt ja immernoch die möglichkeit neue Admins zu ernennen. (Nein ich will diesen Job mit Sicherheit nicht machen )
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: MMeXX nach 22 April 2010, 09:55:04
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 23:47:39
Und die kümmern sich nicht um die Seite, na toll.


Na das stimmt ja auch nicht. Gearbeitet wird bei denen schon. Der Kontakt im/zum Forum ist nur bedauerlicherweise stark runtergefahren worden. Stattdessen werden Neuerungen/Änderungen eher über Twitter verkündet als "hier". Da kann man mit E-Mails/PMs eher auf Umsetzung von Vorschlägen hoffen.
Titel: Re: @mali District 9
Beitrag von: mali nach 22 April 2010, 11:48:43
Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 22:42:13
Wieso werden die benötigten Rechte zu der Seite dann nicht abgegeben?


Falls Du damit meinst, warum die "die OFDb nicht abgegeben und andere das machen lassen"? Das geht natürlich nicht  :icon_smile: Die OFDb war früher ein reines User-/Fan-/Hobby-Projekt, hat aber seit 2004/2005 auch eine wachsende kommerzielle Seite. Diese betreiben die beiden OFDb-Macher und verdienen damit auch den Lebensunterhalt. Hier geht es also nicht darum, mal so eben eine Fan-Webseite "abzugeben", da hängt eine komplette Firma mit Arbeitsplätzen dran :)

Das "schlimme" ist auch nicht, das es eine kommerzielle Seite der OFDb gibt, sondern das sich Seitens der Betreiber immer weiter vom ursprünglichen "Projekt" entfernt wird. Es findet eben kein Mitwirken mehr im Forum und im Projekt an sich statt (mal abgesehen von der technischen Pflege) und selbst die Kommunikation mit uns Co-Admins wird immer gedehnter und zäher und hat(te) teilweise schon Stillstand erreicht. Auf der einen Seite wächst also das "Unternehmen" OFDb und stellt immer mehr Leute ein und auch der anderen Seite liegt die gesamte Basis der OFDb (die Daten -> Eingabe und Pflege, den die Daten/Informationen sind ja die eigentliche "Ware" der OFDb) weiterhin komplett in Userhand, aber die Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Usern und Co-Admins (die letztendlich ja auch nur User sind) liegt ziemlich brach.

Es ist schon paradox, wenn wir uns weiterhin als "Mitarbeiter" irgendwie 24/7 um die Pflege der OFDb und um irre viele Anfragen/Vorschläge/Beschwerden der User (irgendwann im Januar war ich z.B. bei -> 400 unbearbeiteten Mails/PMs angekommen) kümmern, aber (wie MMeXX schon sagte) andererseits Neuigkeiten auch erst mehr oder weniger durch Zufall über die Presse, Twitter oder Facebook erfahren. Geht gar nicht. Lustig ist es auch  nicht, wenn man sich monatelang mit Usern wegen Falsch-Einträgen und Regelverstößen abplagt. Mailt, verwarnt, dann sperrt und 2 Tage später werden die wieder freigeschaltet, weil sie auch Club-Mitglied oder Shop-Kunde sind. Frust hoch 4  :icon_rolleyes: Wenn man denn mal intern "auf den Tisch haut" sind alle erst mal betroffen es wird Besserung in Aussicht gestellt, aber kurz darauf pendelt sich halt alles wieder bei wenig bis Null Kommunikation ein.

Letztendlich ist auch alles viel, viel aufwändiger geworden, es gibt viel mehr User als früher und die Anforderungen an Einträge sind heute viel höher = immens hoher zeitlicher Aufwand. Deshalb ist eigentlich das alte System des gegenseitigen "Überwachens", Ergänzens und Korrigierens über das Forum längst überholt und technisch müsste da was anderes her, aber die Vorschläge dazu sind gemacht und liegen auch seit langer Zeit komplett brach. Alternativ müssten mal klare Ansagen erfolgen, wo man eigentlich hin will, was man sich vorstellt wie es weitergehen soll, aber das passiert eben auch nicht.

Du siehst, es geht halt um etwas mehr als etwas nur "abzugeben" ;-)



Zitat von: Hate_Society nach 21 April 2010, 23:47:39
Habe nicht gesagt das "ihr" das machen sollt, es gibt ja immernoch die möglichkeit neue Admins zu ernennen.


"Viele Köche..." ;-)

Klar kann man das machen, aber das ist ja nicht die Lösung für die oben genannten Probleme.

Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 24 April 2010, 17:57:59
Nur mal nebenbei: RC 0 gibt es nicht nur bei Blu-rays nicht, sondern auch bei DVDs.
Bei DVDs heißt "0" ja auch eigentlich "1,2,3,4,5,6" bzw. "1,2,3,4,5,6,7,8" (je nach Hersteller).
Auf dem Cover steht das dann (sofern korrekt vermerkt) als "0" oder richtiger "ALL".
Bei BDs ist es im Grunde genauso ("0"="A,B,C"), da schreibt man halt drauf was man will, aber 0 gibbet nicht.

Auch wenn das nicht viel mit dem Diskussionsinhalt zu tun hat...
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 24 April 2010, 21:53:16
Zitat von: his.dudeness nach 24 April 2010, 17:57:59
Nur mal nebenbei: RC 0 gibt es nicht nur bei Blu-rays nicht, sondern auch bei DVDs.


Ist bekannt, wurde schon gefühlte 1.000 mal diskutiert ;-)
Titel: @mali
Beitrag von: dvdeus nach 27 April 2010, 13:33:36
Danke für Deine Offenheit, Mali.

Das ist hier zwar nicht der richtige Platz für dieses Thema, aber da Du hier gepostet hast, antworte ich auch hier.

Das, was Du oben angesprochen hast wurmt mich schon lange, ich verdränge oder ignoriere das nur, weil ich die OFDB einfach so gut finde und ich sehr gerne hier arbeite.

Ich habe schon vor Längerem aufgehört, Einträge deutscher DVDs zu machen, da es mich stört, daß da sofort ein Link zu Eurem Shop auftaucht. Ihr verdient Geld mit meiner Arbeit und ich bekomme nichts dafür. Finde ich nicht richtig. Mich stört auch der Amazon-Link. Ich rede mir halt immer ein, daß es schon nicht soviel Geld sein wird, das da reinkommt. Ich finde es grundsätzlich gut und richtig, wenn durch dieses Geld die OFDB am Leben erhalten werden kann und die Betreiber soviel verdienen, daß sie sich gut um die OFDB kümmern können, ohne an andere Einkommensquellen denken zu müssen.

Im Endeffekt sehe ich hier auch die Gefahr, daß die Attraktivität der OFDB abnimmt, denn wenn der Weg, wie Mali ihn oben beschrieben hat weitergegangen wird, wird früher oder später die Qualität der Seite darunter leiden und einige User werden einfach aufhören, hier zu arbeiten (denn wer will schon unbezahlt für Amazon arbeiten).

Grüße
Jochen
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: RoboLuster nach 27 April 2010, 14:46:13
Das hört sich ja gar nicht gut an.  :icon_sad:

Ich hoffe das pendelt sich doch nochmal ein.... was wäre denn, wenn von hier aus keine Korrekturen mehr vorgenommen werden würden? Ohne Userkorrekturen wachen sie vielleicht nochmal auf... oh man. :icon_sad:
Titel: Re: @mali
Beitrag von: mali nach 27 April 2010, 16:38:03
Zitat von: dvdeus nach 27 April 2010, 13:33:36
Ich habe schon vor Längerem aufgehört, Einträge deutscher DVDs zu machen, da es mich stört, daß da sofort ein Link zu Eurem Shop auftaucht. Ihr verdient Geld mit meiner Arbeit und ich bekomme nichts dafür. Finde ich nicht richtig. Mich stört auch der Amazon-Link. Ich rede mir halt immer ein, daß es schon nicht soviel Geld sein wird, das da reinkommt. Ich finde es grundsätzlich gut und richtig, wenn durch dieses Geld die OFDB am Leben erhalten werden kann und die Betreiber soviel verdienen, daß sie sich gut um die OFDB kümmern können, ohne an andere Einkommensquellen denken zu müssen.

Im Endeffekt sehe ich hier auch die Gefahr, daß die Attraktivität der OFDB abnimmt, denn wenn der Weg, wie Mali ihn oben beschrieben hat weitergegangen wird, wird früher oder später die Qualität der Seite darunter leiden und einige User werden einfach aufhören, hier zu arbeiten (denn wer will schon unbezahlt für Amazon arbeiten).


Das mit dem Shop und der kommerziellen Seite der OFDb empfinde ich selbst aber nicht als störend, irgendwoher muss sich das Projekt ja auch finanzieren. Ist schon OK so. Den Amazon-Link habe ich persönlich eigentlich eher immer als Goodie empfunden :)

Was mich stört, und auch einige der anderen aktiven Admins ist nur, das Seitens der Betreiber in Bezug auf das User-Projekt OFDb quasi absolut tote Hose herrscht. Wir investieren halt unsere Freizeit in die Pflege der Daten und die Kommunikation mit den Usern und kriegen im internen Austausch praktisch keine Antworten mehr oder eben erst nach Wochen und Monaten und zunehmend erst dann, wenn mal wieder alle sauer bis zum geht nicht mehr sind. Aufmerksamkeit also erst nach rumbrüllen. Was wirklich passiert wissen wir nicht (!), aber aus unserer Sicht stellt es sich eben so dar, dass die gesamte Zeit der Betreiber in die Firma OFDb, in den OFDb-Shop und in die Vermarktung der OFDb geht. Aber das ist nur unsere Meinung, kein Wissen. Was wir wissen ist jedenfalls, dass die Zeit nicht in Kommunikation und Zusammenarbeit mit uns fließt :-) Früher war es Usus dass alles zusammen bequatscht, geplant und bearbeitet wurde. Heute machen das wir Co-Admins quasi im Alleingang - zumindest diejenigen, die noch Bock dazu haben.


Zitat von: RoboLuster nach 27 April 2010, 14:46:13
was wäre denn, wenn von hier aus keine Korrekturen mehr vorgenommen werden würden? Ohne Userkorrekturen wachen sie vielleicht nochmal auf... oh man. :icon_sad:


Wie gesagt, das machen sowieso alles ausschließlich wir Co-Admins (einige mehr im Vordergrund wie hier im KF und andere mehr im Hintergrund (Personeneinträge, IAs, Reviews, Filmabsegungen, etc.)). Insofern würde das für eine ziemliche Weile wahrscheinlich noch nicht mal auffallen oder gar interessieren :-/
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: RoboLuster nach 27 April 2010, 19:22:50
Das es erstmal nicht auffallen würde, denke ich auch... daher auch meine Resignation. Mir ist das schon aufgefallen, dass sich ofdb und GF von einander entfernen (was die Kommuniktion mit den Usern betrifft),aber dass es intern (ich zähle die Co-Admins da immer dazu, ihr habt sicher nicht weniger zu tun) auch so schlecht steht, sag ich mal... das finde ich sehr schade und vorallem so unverständlich. Ach :icon_sad:
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: Hate_Society nach 27 April 2010, 20:08:56
Auf jeden Fall eine super Arbeit von allen aktiven Admins die sich hier mit "uns" auseinandersetzen.

Muss ja auch mal gesagt werden  :king:
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: dvdeus nach 28 April 2010, 08:56:06
Ja, genau. Toll wie Ihr Admins das Kind hier so schaukelt.  :respekt: :respekt:

Jochen
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 28 April 2010, 11:05:25
Das gilt aber für alle User die hier sinnvoll, konstruktiv und ausdauernd Ergänzen & Korrigieren (und natürlich die, die als EW+ direkt an Fassungen werkeln und/oder gleich umfassend und korrekt Eintragen). Genau das ist es ja eigentlich, was das OFDb-Projekt ausmacht. Einträge von den Usern für die User. Man gibt Infos, man erhält Infos.

Für die Zukunft muss dennoch über das KF hinaus ein zeitgemäßeres System her um Korrekturen/Ergänzungen zu ermöglichen und auch zu "kreditieren" (!), denn noch mal 10 Jahre wird es über das KF sicher nicht funktionieren.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 2 Mai 2010, 00:06:41
Zitat von: mali nach 28 April 2010, 11:05:25
Das gilt aber für alle User die hier sinnvoll, konstruktiv und ausdauernd Ergänzen & Korrigieren (und natürlich die, die als EW+ direkt an Fassungen werkeln und/oder gleich umfassend und korrekt Eintragen). Genau das ist es ja eigentlich, was das OFDb-Projekt ausmacht. Einträge von den Usern für die User. Man gibt Infos, man erhält Infos.

Für die Zukunft muss dennoch über das KF hinaus ein zeitgemäßeres System her um Korrekturen/Ergänzungen zu ermöglichen und auch zu "kreditieren" (!), denn noch mal 10 Jahre wird es über das KF sicher nicht funktionieren.


Was wäre denn beispielsweise mit einer Möglichkeit, direkt im Fassungseintrag einen Link einzubauen, über den man Admins/EW+lern/wemauchimmer Korrekturen, Ergänzungen etc. kundtun kann, was dann je nach Inhalt ergänzt wird oder auch nicht? Also so ähnlich wie der Coverupload? (ebenfalls ab Standard plus)
Quasi wie ein KF-Thread, nur direkt in der Seite. Und evtl. im Hintergrund o.ä.

So kann sich aber niemand anders theoretisch in eine Diskussion um eine Fassung einklinken da diese nicht öffentlich wäre.
In dem Fall könnte man auch über eine Art "Diskussionsseite" nachdenken, so Wikipedia-Style. :icon_mrgreen:

Sollte die Seite irgendwann mal ganz neu aufgebaut werden, könnte man ja über so etwas nachdenken:
User ab Stufe X (unter EW+) können Fassungen bearbeiten, diese Änderungen werden aber nicht oder nicht direkt angezeigt sondern erst wenn der jew. Eintrag "gesichtet" wurde. Wie bei WP.

Wie wär das? Und falls nein, warum nicht?

und btw: mich stört die ganze Sache mit dem Shop gar nicht, ihr müsst euch ja finanzieren. Find ich völlig OK.
(Nur dieses Flashgewumms, v.a. auf der Startseite, nervt. ;) )
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: YankeeDoodle nach 2 Mai 2010, 00:47:45
Ich fände es auch besser, wenn Einträge direkt ergänzt werden könnten, bzw. wenigstens die Informationen nachgetragen werden könnten, die im bisherigen Eintrag noch fehlen.
Da ich gerade meine komplette Sammlung nochmal sichte und in "Meine Filmsammlung" nachtrage was fehlt, fallen mir viele Einträge auf, bei denen z.B. die EAN fehlt oder auch andere Infos wie Bildformat, Ton etc. welche früher nicht standartmäßig eingetragen wurden. Aber um ehrlich zu sein, ist es mir dann auch meist zuviel Aufwand hier einen Threat zu starten und jede kleine Änderung, die prinzipiell schnell nachgetragen wäre, wenn ich mir die Fassung ohnehin gerade ansehe, hier zu posten. Dann werde ich mit dem Eintragen meiner Sammlung nämlich nie fertig, weshalb ich mich meist auf das Scannen des Covers beschränke...
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 2 Mai 2010, 01:01:33
Zitat von: YankeeDoodle nach  2 Mai 2010, 00:47:45
Ich fände es auch besser, wenn Einträge direkt ergänzt werden könnten, bzw. wenigstens die Informationen nachgetragen werden könnten, die im bisherigen Eintrag noch fehlen.
Da ich gerade meine komplette Sammlung nochmal sichte und in "Meine Filmsammlung" nachtrage was fehlt, fallen mir viele Einträge auf, bei denen z.B. die EAN fehlt oder auch andere Infos wie Bildformat, Ton etc. welche früher nicht standartmäßig eingetragen wurden. Aber um ehrlich zu sein, ist es mir dann auch meist zuviel Aufwand hier einen Threat zu starten und jede kleine Änderung, die prinzipiell schnell nachgetragen wäre, wenn ich mir die Fassung ohnehin gerade ansehe, hier zu posten. Dann werde ich mit dem Eintragen meiner Sammlung nämlich nie fertig, weshalb ich mich meist auf das Scannen des Covers beschränke...
Es nervt mich auch immer wieder, Einträge zu sehen in denen die EAN im B-Feld steht und die ich deshalb nicht per EAN-Suche finde.
Was spricht eigentlich dagegen, als Standard/~plus-User EANs eintragen zu dürfen?

Dafür will ich dann nicht extra nen Thread starten "hier bitte EAN aus B-Feld eintragen".

Ich hab euch übrigens hier (http://www.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=-&Wer=&Land=-&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=EAN&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren) mal ne Liste von Fassungen erstellt, deren EAN nur im B-Feld steht :LOL:
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: YankeeDoodle nach 2 Mai 2010, 01:18:40
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 01:01:33
Es nervt mich auch immer wieder, Einträge zu sehen in denen die EAN im B-Feld steht und die ich deshalb nicht per EAN-Suche finde.
Was spricht eigentlich dagegen, als Standard/~plus-User EANs eintragen zu dürfen?

Dafür will ich dann nicht extra nen Thread starten "hier bitte EAN aus B-Feld eintragen".

Ich hab euch übrigens hier (http://www.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=-&Wer=&Land=-&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=EAN&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren) mal ne Liste von Fassungen erstellt, deren EAN nur im B-Feld steht :LOL:


Das meinte ich jetzt gar nicht - ich darf die EAN beim Eintrag direkt eingeben, da ich User-Status Erweitert bin. Allerdings fände ich eine Funktion "Eintrag ergänzen" bei Einträgen die nicht von mir stammen sinnvoll, so wie die Funktion "Eintrag bearbeiten" bei Fassungen welche von mir eingetragen wurden. Dann könnten direkt auch bei fremden Fassungen die Angaben ergänzt werden, solange sie noch nicht "festgeschrieben" wurden.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 2 Mai 2010, 01:56:14
Zitat von: YankeeDoodle nach  2 Mai 2010, 01:18:40
Allerdings fände ich eine Funktion "Eintrag ergänzen" bei Einträgen die nicht von mir stammen sinnvoll,  [...] Dann könnten direkt auch bei fremden Fassungen die Angaben ergänzt werden, solange sie noch nicht "festgeschrieben" wurden.


Das kann so nicht funktionieren. Stell Dir vor jeder User könnte immer direkt Fassungen ändern. Dann würde die meisten Fassungen mindestens 30 mal am Tag andere Daten haben. Die Sachen die Du dann eingegeben hättest, wären wohl 60 Minuten später schon wieder 3 - 5 mal von anderen Usern geändert worden.

Zitatso wie die Funktion "Eintrag bearbeiten" bei Fassungen welche von mir eingetragen wurden.


Das geht doch ohnehin, so lange die nicht abgesegnet sind.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 2 Mai 2010, 02:09:14
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 00:06:41
Was wäre denn beispielsweise mit einer Möglichkeit, direkt im Fassungseintrag einen Link einzubauen, über den man Admins/EW+lern/wemauchimmer Korrekturen, Ergänzungen etc. kundtun kann, was dann je nach Inhalt ergänzt wird oder auch nicht? Also so ähnlich wie der Coverupload? (ebenfalls ab Standard plus)
Quasi wie ein KF-Thread, nur direkt in der Seite. Und evtl. im Hintergrund o.ä.

So kann sich aber niemand anders theoretisch in eine Diskussion um eine Fassung einklinken da diese nicht öffentlich wäre.
In dem Fall könnte man auch über eine Art "Diskussionsseite" nachdenken, so Wikipedia-Style. :icon_mrgreen:


Kurzantwort (schreibe Morgen mal ausführlich dazu) exakt so ähnliches ;-) wurde bereits vorgeschlagen und besprochen, sogar telefonisch und nicht nur per Mail/PM. Die Ideen/Vorschläge wurden auch begeistert angehört und aufgenommen, nur passiert ist in der Hinsicht nichts, null, nada. Kam nicht mehr zur Sprache, wurde nicht umgesetzt, wurde nicht mal begonnen.

Zitatund btw: mich stört die ganze Sache mit dem Shop gar nicht, ihr müsst euch ja finanzieren. Find ich völlig OK.


Wobei das "euch" falsch ist, diejenigen die hier wirken und schreiben betrifft es ja nicht, nur Kosh/Mogli, und die lesen hier eh nicht mehr mit.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: YankeeDoodle nach 2 Mai 2010, 19:22:02
Zitat von: mali nach  2 Mai 2010, 01:56:14
Zitat von: YankeeDoodle nach  2 Mai 2010, 01:18:40
Allerdings fände ich eine Funktion "Eintrag ergänzen" bei Einträgen die nicht von mir stammen sinnvoll,  [...] Dann könnten direkt auch bei fremden Fassungen die Angaben ergänzt werden, solange sie noch nicht "festgeschrieben" wurden.


Das kann so nicht funktionieren. Stell Dir vor jeder User könnte immer direkt Fassungen ändern. Dann würde die meisten Fassungen mindestens 30 mal am Tag andere Daten haben. Die Sachen die Du dann eingegeben hättest, wären wohl 60 Minuten später schon wieder 3 - 5 mal von anderen Usern geändert worden.


So meinte ich es auch nicht. Sondern, dass eben nur bei Fassungen, bei denen die Angaben noch nicht vollständig sind, eben diese ergänzt werden können. Alle Felder, die vor der Ergänzung schon gefüllt waren sollen gesperrt bleiben. So in etwa, wie wenn ich ein Cover hochlade - diese Funktion steht ja auch nur solange zur Verfügung, wie eben noch kein Cover vorhanden ist. Genauso könnte doch die "Eintrag ergänzen"-Funktion nur so lange angezeigt werden, wie noch Felder unausgefüllt sind. Im Bemerkungsfeld könnte man es ja so machen wie bei der eBay-Artikelbeschreibung. Wenn dort etwas ergänzt wird, dann wird ja der ursprüngliche Eintrag nicht verändert, sondern die neuen Bemerkungen unten angefügt mit Datum und Uhrzeit...
Keine Ahnung, ob das technisch überhaupt machbar ist - aber das würde vieles vereinfachen - zumindest was Ergänzungen betrifft. Korrekturen müßten natürlich weiterhin hier im Forum gepostet werden, da die alten Daten ja nicht verändert werden könnten...

Zitat
Zitatso wie die Funktion "Eintrag bearbeiten" bei Fassungen welche von mir eingetragen wurden.


Das geht doch ohnehin, so lange die nicht abgesegnet sind.



Weiß ich doch - mache davon auch ausgiebig Gebrauch   :icon_mrgreen:
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: ironfox1 nach 2 Mai 2010, 20:38:19
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 00:06:41
Was wäre denn beispielsweise mit einer Möglichkeit, direkt im Fassungseintrag einen Link einzubauen, über den man Admins/EW+lern/wemauchimmer Korrekturen, Ergänzungen etc. kundtun kann, was dann je nach Inhalt ergänzt wird oder auch nicht? Also so ähnlich wie der Coverupload? (ebenfalls ab Standard plus)
Quasi wie ein KF-Thread, nur direkt in der Seite. Und evtl. im Hintergrund o.ä.

So kann sich aber niemand anders theoretisch in eine Diskussion um eine Fassung einklinken da diese nicht öffentlich wäre.

Finde ich nicht optimal. Das Korrekturforum hat den Vorteil, dass Korrekturen und Ergänzungen von erfahreneren Usern verfolgt und gegebenfalls korrigiert werden können. Wie oft wurden denn schon Korrekturen gepostet und um Nachhinein wieder geändert? Dutzende Male. Die Mods haben sicherlich nicht die Zeit jede Korrektur und Ergänzung nachzuprüfen.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: MMeXX nach 3 Mai 2010, 11:27:11
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 01:01:33
Ich hab euch übrigens hier (http://www.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=-&Wer=&Land=-&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=EAN&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren) mal ne Liste von Fassungen erstellt, deren EAN nur im B-Feld steht :LOL:

Ähm, hast du dir die Ergebnisse auch mal angesehen!? Nur weil z.B. "James Dean" im B-Feld steht, hat das nichts mit 'ner EAN zu tun. ;)

Und die Diskussionen, warum Laufzeiten und EAN erst ab einer bestimmten Stufe eingetragen werden dürfen, wurde schon ziemlich oft geführt. Am besten mal bei "Allgemeine OFDb-Themen" suchen.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 4 Mai 2010, 00:22:56
Zitat von: MMeXX nach  3 Mai 2010, 11:27:11
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 01:01:33
Ich hab euch übrigens hier (http://www.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=-&Wer=&Land=-&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=EAN&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren) mal ne Liste von Fassungen erstellt, deren EAN nur im B-Feld steht :LOL:

Ähm, hast du dir die Ergebnisse auch mal angesehen!? Nur weil z.B. "James Dean" im B-Feld steht, hat das nichts mit 'ner EAN zu tun. ;)

weiß ich ja, daher auch der smiley ;) aber wenn interesse besteht, kann ich da ja mal einige raussuchen, bei denen das tatsächlich der Fall ist.

soll ich dann einfach einen thread "bitte EANs aus dem jew. B-Feld eintragen" erstellen und da dann die >9000 Links rein? oder wie?
Zitat von: MMeXX nach  3 Mai 2010, 11:27:11Und die Diskussionen, warum Laufzeiten und EAN erst ab einer bestimmten Stufe eingetragen werden dürfen, wurde schon ziemlich oft geführt. Am besten mal bei "Allgemeine OFDb-Themen" suchen.
ok, dann werd ich mich mal auf die suche machen. :icon_cool:

€dit:
Schön wäre es aber dennoch, wenn man User unter "Erweitert" darauf hinweist, die Laufzeit/EAN ins KF zu schreiben anstatt ins B-Feld. wenigstens die EAN. Dann könnte man das EAN-Suchfeld auch passend nutzen.

(Eines der Hauptargumente dagegen ist ja, dass viele User einfach vom Cover abschreiben, aber ich muss zugeben: Bei der EAN mache auch ich das (http://img404.imageshack.us/img404/1035/bfreak.gif))

Mal ne Frage: Werden neue Fassungseinträge eigentlich routinemäßig überflogen und auf Plausibilität/Duplikate o.ä. überprüft?
Falls ja, könnte man ja evtl. vermerkte EANs gleich dabei eintragen ;)
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: MMeXX nach 4 Mai 2010, 11:42:38
Zitat von: his.dudeness nach  4 Mai 2010, 00:22:56
soll ich dann einfach einen thread "bitte EANs aus dem jew. B-Feld eintragen" erstellen und da dann die >9000 Links rein? oder wie?

Am besten wäre es sicher, wenn du das häppchenweise posten würdest.


Zitat von: his.dudeness nach  4 Mai 2010, 00:22:56
Mal ne Frage: Werden neue Fassungseinträge eigentlich routinemäßig überflogen und auf Plausibilität/Duplikate o.ä. überprüft?
Falls ja, könnte man ja evtl. vermerkte EANs gleich dabei eintragen ;)

Dürfte von jedem User abhängig sein. Wenn ich neue Einträge mit Laufzeit und EAN im B-Feld entdecke, verschiebe ich die (also LZ+EAN) meist entsprechend.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 4 Mai 2010, 16:02:43
Zitat von: ironfox1 nach  2 Mai 2010, 20:38:19
Finde ich nicht optimal. Das Korrekturforum hat den Vorteil, dass Korrekturen und Ergänzungen von erfahreneren Usern verfolgt und gegebenfalls korrigiert werden können. Wie oft wurden denn schon Korrekturen gepostet und um Nachhinein wieder geändert? Dutzende Male. Die Mods haben sicherlich nicht die Zeit jede Korrektur und Ergänzung nachzuprüfen.


So ist es, KF ist und bleibt wichtig.

Eigentlich gibt es nur 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1 wäre: Umstellung der OFDb auf ein Wiki. Jede Änderung/Ergänzung wäre dokumentiert, Änderungen/Falsches/Vandalismus wäre leicht zu beheben, User können sich selbst so viel oder so wenig engagieren wie sie möchten und die "Kredits" dazu würden stimmen. Bei Edit-Wars, Unklarheiten können weiterhin Administratoren eingreifen. Es gäbe Diskussionsseiten zu Fassungen, viele nützliche Wiki-Plugins, Statistiken etc. etc.

IMHO wäre dass die beste Lösung, aber leider wohl sehr unwahrscheinlich als Umsetzung.

Die andere Möglichkeit wäre, über die jetzigen Seiten jedem User zu ermöglichen Korrekturen/Ergänzungen Einzupflegen. Diese klicken auf der Seite auf einen "Edit" oder "Update" Button, geben die Korrekturen/Ergänzungen in die Maske ein und gleichzeitig wird anhand der eingegeben Daten ein Posting im KF erzeugt. Im KF kann das weiterhin gesichtet/diskutiert werden und auf der Webseite dann einfach (teilweise oder ganz) freigeschaltet werden (das umständliche und zeitaufwändige Editieren von Hand und/oder rüberkopieren entfällt). Unter der Fassung/Film erscheint dann eine ausklappbare Versionshistory (Wikipedia ähnlich). Man sieht dort, wer die Daten zum ergänzen/korrigieren eingeben hat und welche(r) Co-Admin/EW+ diese editiert/freigeschaltet hat. Damit wäre alles transparent einsehbar, nachvollziehbar und zur Not reversibel. Zum anderen wäre natürlich dann gerecht vermerkt und erfasst, welcher User was gemacht hat. Pappenheimer wäre schneller erkennbar und Engagierte User ebenso. Ebenso wären die beiden "Kontrollinstanzen" weiterhin im Einsatz: KF/User und Co-Admins.

Die Folge wären IMHO steigender Info-Gehalt bei Fassungen und genauere Einträge und mehr User die überhaupt wieder korrigieren/ergänzen würden. Aber wie gesagt, die sehr kurzlebige interne Diskussion dazu liegt bereits seit Anfang November 09 wieder komplett brach.

Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 4 Mai 2010, 16:20:18
Zitat von: his.dudeness nach  4 Mai 2010, 00:22:56
€dit:
Schön wäre es aber dennoch, wenn man User unter "Erweitert" darauf hinweist, die Laufzeit/EAN ins KF zu schreiben anstatt ins B-Feld. wenigstens die EAN. Dann könnte man das EAN-Suchfeld auch passend nutzen.


Eigentlich nicht :) Das User die EAN erst ab Erweitert ins richtige Feld eintragen können stammt von "oben", weil die EAN geprüft wird (wohl wg. der Shopverlinkung). Nur deswegen möchte ich bestimmt nicht mehrere Stunden wöchentlich damit verbringen EAN/Laufzeit ins richtige Feld zu pappen, schon gar nicht tausendfach und monatelang  :icon_mrgreen: Letztendlich sind die Daten ja auch vorhanden, wenn sie im B-Feld stehen und somit ist es keine echte Korrektur/Ergänzung, wenn man diese per KF nach oben umkopieren lässt. Im Zuge anderer Ergänzungen kann sowas natürlich immer gerne mit erledigt werden, aber eben nicht massenhaft und als einzige "Änderung" :) Soviel Zeit hat man einfach nicht über und die Zeit die man hat, stecke ich lieber in echte Korrekturen/Ergänzungen. Gibt genug falsches und lückenhaftes.

ZitatMal ne Frage: Werden neue Fassungseinträge eigentlich routinemäßig überflogen und auf Plausibilität/Duplikate o.ä. überprüft?


Soweit möglich passiert das bestimmt, aber es ist zeitlich unmöglich alle Daten zu prüfen. Da kein User/Co-Admin alle Fassungen/Filme/Inhalte/etc. kennt/prüfen kann, kann auch deswegen keine Plausibilitätsprüfung erfolgen, lediglich fehlerhaftes kann man recht gut erkennen.

ZitatFalls ja, könnte man ja evtl. vermerkte EANs gleich dabei eintragen ;)


Wie gesagt, rein von der Zeit her wäre das schon völlig unmöglich. Alles hier geschieht kostenlos und in der Freizeit. Das überprüfen/komplettieren aller täglich eingegebenen Daten wären aber wohl mindestens 1 - 2 Vollzeitstellen. Deswegen ist das KF und eine große Menge mitwirkender User auch sehr wichtig - und auch eine zeitgemäße Lösung für die OFDb der Zukunft muss deswegen her. (Siehe Posting über diesem hier  :icon_cool: ). Nach meiner Beobachtung flaut das User-Engagement aber eher stetig ab, ist ja auch kein Wunder...


Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 4 Mai 2010, 19:01:31
Zitat von: mali nach  4 Mai 2010, 16:02:43Möglichkeit 1 wäre: Umstellung der OFDb auf ein Wiki. Jede Änderung/Ergänzung wäre dokumentiert, Änderungen/Falsches/Vandalismus wäre leicht zu beheben, User können sich selbst so viel oder so wenig engagieren wie sie möchten und die "Kredits" dazu würden stimmen. Bei Edit-Wars, Unklarheiten können weiterhin Administratoren eingreifen. Es gäbe Diskussionsseiten zu Fassungen, viele nützliche Wiki-Plugins, Statistiken etc. etc.

IMHO wäre dass die beste Lösung, aber leider wohl sehr unwahrscheinlich als Umsetzung.
:respekt: dazu noch:
Fassungsänderungen/Updates o.ä. werden standardmäßig nicht angezeigt, bis sie von dazu berechtigten ((Co-)Admins/EW+) gesichtet und freigeschaltet wurden. (Wichtig bzgl. dem Thema "Vandalismus in Wikis".) Und bearbeiten können natürlich nur registrierte User.

und zur Möglichkeit 2:
Man könnte ja evtl. etwas KF-Artiges innerhalb der OFDb einrichten, so dass man mit dem OFDb-Account gleich schon Korrekturen melden etc. kann, diese auch von allen einseh-/ergänzbar sind usw.

Oder bis dahin bei neuen Einträgen am Schluss (Schritt 3) zumindest einen Link zum KF hinzufügen, mit dem Hinweis, nicht eingetragenes wie Laufzeit/EAN bitte dort zu melden.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: Hate_Society nach 5 Mai 2010, 01:52:34
Problem ist ja auch das viele User Fassungen eintragen und die Felder ausfüllen die sie zur Auswahl haben, sprich keine EAN und keine Laufzeit, auch nicht im Bemerkungsfeld.
Warum auch, es wird ja nicht direkt drauf hingewiesen. Man sollte am Anfang oder am Ende der Eintragsmaske darauf hinweisen.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 5 Mai 2010, 02:06:12
Zitat von: his.dudeness nach  4 Mai 2010, 19:01:31
Oder bis dahin bei neuen Einträgen am Schluss (Schritt 3) zumindest einen Link zum KF hinzufügen, mit dem Hinweis, nicht eingetragenes wie Laufzeit/EAN bitte dort zu melden.


Wobei man damit nicht viel gewinnt, solange das System an sich nicht modernisiert wird. Es ist inzwischen einfach so, dass nur noch wenige User Lust haben die Fassungen anderer User zu ergänzen.


Zitat von: Hate_Society nach  5 Mai 2010, 01:52:34
Problem ist ja auch das viele User Fassungen eintragen und die Felder ausfüllen die sie zur Auswahl haben, sprich keine EAN und keine Laufzeit, auch nicht im Bemerkungsfeld.
Warum auch, es wird ja nicht direkt drauf hingewiesen. Man sollte am Anfang oder am Ende der Eintragsmaske darauf hinweisen.


Auch das wurde so und ähnlich mehrfach gewünscht, aber passiert ist auch da nicht.


Aber: Letztendlich können wir hier auch noch so viele Ideen zusammentragen, es ändert leider nichts daran, dass die Betreiber das nicht mit besprechen und/oder mit der Umsetzung der Vorschläge vom November 09 beginnen. Das ist der erste Punkt der ja dringend nötig wäre (und auch der Keim des Threads) :) Es gibt unerledigte Dinge und unbeantwortete Fragen, die mindestens 8 Monate zurückreichen. Mogli war zuletzt Ende März im Forum, Kosh im April nur 3 mal im allgemein OFDb-Forum. Intern ist fast nichts passiert. So sieht es leider derzeit aus.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: MMeXX nach 5 Mai 2010, 11:05:17
Zitat von: Hate_Society nach  5 Mai 2010, 01:52:34
Warum auch, es wird ja nicht direkt drauf hingewiesen. Man sollte am Anfang oder am Ende der Eintragsmaske darauf hinweisen.


Doch! Beim Fassungen eintragen steht es (wenn auch ziemlich klein) bei den Erläuterungen zum Bemerkungsfeld dabei, dass dort die EAN und die Laufzeit angegeben werden sollen. ;)

EDIT: Aber deine [Hate_Society] Anmerkung zeigt ja auch, dass diese Anmerkung wohl eher nicht/selten wahrgenommen wird. Naja, den Text habe ich zwar reinbekommen, aber das Ganze auch in rot war dem Dottore dann wohl zu aufdringlich.

[attachment deleted by admin]
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: Hate_Society nach 5 Mai 2010, 12:42:48
Das habe ich echt noch nie gesehen. Liegt vielleicht aber auch daran das ich dort eh immer von Anfang an EAN und Laufzeit eingetragen habe.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 5 Mai 2010, 12:51:28
Zitat von: mali nach  5 Mai 2010, 02:06:12
Zitat von: his.dudeness nach  4 Mai 2010, 19:01:31
Oder bis dahin bei neuen Einträgen am Schluss (Schritt 3) zumindest einen Link zum KF hinzufügen, mit dem Hinweis, nicht eingetragenes wie Laufzeit/EAN bitte dort zu melden.


Wobei man damit nicht viel gewinnt, solange das System an sich nicht modernisiert wird. Es ist inzwischen einfach so, dass nur noch wenige User Lust haben die Fassungen anderer User zu ergänzen.


Zitat von: Hate_Society nach  5 Mai 2010, 01:52:34
Problem ist ja auch das viele User Fassungen eintragen und die Felder ausfüllen die sie zur Auswahl haben, sprich keine EAN und keine Laufzeit, auch nicht im Bemerkungsfeld.
Warum auch, es wird ja nicht direkt drauf hingewiesen. Man sollte am Anfang oder am Ende der Eintragsmaske darauf hinweisen.


Auch das wurde so und ähnlich mehrfach gewünscht, aber passiert ist auch da nicht.


Aber: Letztendlich können wir hier auch noch so viele Ideen zusammentragen, es ändert leider nichts daran, dass die Betreiber das nicht mit besprechen und/oder mit der Umsetzung der Vorschläge vom November 09 beginnen. Das ist der erste Punkt der ja dringend nötig wäre (und auch der Keim des Threads) :) Es gibt unerledigte Dinge und unbeantwortete Fragen, die mindestens 8 Monate zurückreichen. Mogli war zuletzt Ende März im Forum, Kosh im April nur 3 mal im allgemein OFDb-Forum. Intern ist fast nichts passiert. So sieht es leider derzeit aus.

:icon_sad:
Vielleicht würde dieser Thread ja im allgemeinen Forum besser aufgehoben sein ;) (und evtl. sogar mal bemerkt werden)
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: Hate_Society nach 18 Mai 2010, 19:42:30
Kosh ist gerade fleißig am reparieren. Verschieb doch mal bitte jemand das Thema in den Allgemeinen Bereich.
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: his.dudeness nach 18 Mai 2010, 21:58:08
und dabei bitte noch den Threadtitel in was aussagekräftigeres ändern :icon_smile:
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: mali nach 18 Mai 2010, 22:29:56
Ihr könnt uns glauben, dass der Thread "oben" durchaus bekannt ist, und das wir im internen Forum sehr deutlich und sehr laut sagen, was das ganze hier für eine Kacke ist derzeit. Mehr als ausweichende Standardantworten (oder auch mal gar keine Antworten) gibt es trotzdem nicht dazu. Je konkreter und deutlicher wir auf ganz bestimmte "Probleme" hinweisen, desto verzweifelter und nichtssagender sind die Ausflüchte.

Eine Verschiebung und Umbenennung des Threads ist also tatsächlich einfach sinnlos.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Bretzelburger nach 19 Mai 2010, 13:49:01
Ich habe auch erst jetzt zufällig diesen Thread bemerkt, den ich sehr interessant finde. Ich hatte ja schon mehrfach die Diskussion, wie undankbar es ist, mangelhafte oder unvollständige Fassungen zu korrigieren, ohne dabei wenigstens als Versucher dieser Verbesserungen sichtbar zu werden. Ich kam mir dabei immer etwas schofelig vor, weil ihr Admins hier ständig selbstlose Arbeit macht, aber es scheint doch so, dass ich kein Einzelfall in dieser Sache bin.

Doch das nur nebenbei. Wichtiger ist für mich, der erwähnte Fakt, dass sich OFDB und GF immer weiter voneinander entfernen. Das hatte Mali schon bei der "Niveau"-Diskussion erwähnt. Nur, ich verstehe es nicht ? - Welche Inhalte hätte denn die OFDB, ohne die gesamte hobbymässige Zuarbeit der User, unabhängig davon, ob sie im GF aktiv sind oder nicht? - Die gesamte Werbung, Shop usw. lebt doch davon, dass die dort angebotenen Artikel durch Fassungseinträge, IA oder Reviews untermauert werden. Ich finde es völlig legitim, damit Geld zu verdienen - von mir aus dürfen sie sich eine goldene Nase verdienen - aber die Pflege dieser von Angestellten nicht zu bewältigenden Grundlagen sind doch die Basis für den Geschäftserfolg. Nur mit Werbung oder günstigen Shop-Preisen hat man kein Alleinstellungsmerkmal. Und wenn die Qualität auf Dauer nicht stimmt, wirkt sich das definitiv auch auf den Geschäftserfolg negativ aus. Eine Zusammenarbeit mit der GF wäre doch einfach nur professionell, ganz im Geschäftssinn ?
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 19 Mai 2010, 18:51:42
Zitat von: mali nach  4 Mai 2010, 16:02:43
Die andere Möglichkeit wäre, über die jetzigen Seiten jedem User zu ermöglichen Korrekturen/Ergänzungen Einzupflegen. Diese klicken auf der Seite auf einen "Edit" oder "Update" Button, geben die Korrekturen/Ergänzungen in die Maske ein und gleichzeitig wird anhand der eingegeben Daten ein Posting im KF erzeugt. Im KF kann das weiterhin gesichtet/diskutiert werden und auf der Webseite dann einfach (teilweise oder ganz) freigeschaltet werden


Interessanter Vorschlag. Zumal man bedenken muss, dass längst nicht alle, die OFDb-Einträge machen, auch im GF registriert sind. Der Vorschlag sollte dann bedeuten, dass Eintrag-Edits/Updates nur von forumregistrierten (und ausreichend forumsaktiven) Usern, die also ein Mindestmaß an Vertrauenswürdigkeit mitbringen, gemacht werden können, wodurch man zwei Klappen mit einer Fliege schlagen würde: die User stehen verantwortlich hinter ihren Änderungen und die OFDb und das GF würden zwangsläufig etwas näher zusammenrücken. Sinnvoll wäre da z.B. auch, dass man mit der OFDb-Registrierung auch im Forum registriert ist. Keine Ahnung, ob das technisch so einfach möglich ist, aber allein das ist schon eine Barriere.




Lasst uns bloß hier nicht diskutieren, wer wie was mit welcher oder wessen Arbeit verdient oder nicht verdient. Falls man da ein Argument braucht: Wir alle, das bedeutet WIR ALLE profitieren so dermaßen von der OFDb, dass wir uns einfach freuen sollten, dass es sie gibt und dass wir sie benutzen und dass wir da mitmachen. Die Belohnung ist der Nutzen. Punkt.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: his.dudeness nach 20 Mai 2010, 18:53:24
Mal eine Frage: Wenn ich mal so eine Art Beispiel-Konzept für ein "OFDb-Wiki" erstellen würde, dürfte ich dafür den Namen OFDb und/oder die Logos verwenden?
(Ich würde natürlich auch einen Disclaimer dazusetzen, dass die Seite nix mit der OFDb zu tun hat ;))
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Hate_Society nach 20 Mai 2010, 19:06:16
Gibts doch schon...  http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Filmdatenbank (http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Filmdatenbank)

Oder was meinst du?
Titel: Re: Regionalcodes Blu-ray / OFDb
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 20 Mai 2010, 19:14:59
Na, er meint so ungefähr:

Zitat von: mali nach  2 Mai 2010, 02:09:14
Zitat von: his.dudeness nach  2 Mai 2010, 00:06:41
Was wäre denn beispielsweise mit einer Möglichkeit, direkt im Fassungseintrag einen Link einzubauen, über den man Admins/EW+lern/wemauchimmer Korrekturen, Ergänzungen etc. kundtun kann, was dann je nach Inhalt ergänzt wird oder auch nicht? Also so ähnlich wie der Coverupload? (ebenfalls ab Standard plus)
Quasi wie ein KF-Thread, nur direkt in der Seite. Und evtl. im Hintergrund o.ä.

So kann sich aber niemand anders theoretisch in eine Diskussion um eine Fassung einklinken da diese nicht öffentlich wäre.
In dem Fall könnte man auch über eine Art "Diskussionsseite" nachdenken, so Wikipedia-Style. :icon_mrgreen:


Kurzantwort (schreibe Morgen mal ausführlich dazu) exakt so ähnliches ;-) wurde bereits vorgeschlagen und besprochen, sogar telefonisch und nicht nur per Mail/PM. Die Ideen/Vorschläge wurden auch begeistert angehört und aufgenommen, nur passiert ist in der Hinsicht nichts, null, nada. Kam nicht mehr zur Sprache, wurde nicht umgesetzt, wurde nicht mal begonnen.


und

Zitat von: mali nach  4 Mai 2010, 16:02:43
Möglichkeit 1 wäre: Umstellung der OFDb auf ein Wiki. Jede Änderung/Ergänzung wäre dokumentiert, Änderungen/Falsches/Vandalismus wäre leicht zu beheben, User können sich selbst so viel oder so wenig engagieren wie sie möchten und die "Kredits" dazu würden stimmen. Bei Edit-Wars, Unklarheiten können weiterhin Administratoren eingreifen. Es gäbe Diskussionsseiten zu Fassungen, viele nützliche Wiki-Plugins, Statistiken etc. etc.

IMHO wäre dass die beste Lösung, aber leider wohl sehr unwahrscheinlich als Umsetzung.

Die andere Möglichkeit wäre, über die jetzigen Seiten jedem User zu ermöglichen Korrekturen/Ergänzungen Einzupflegen. Diese klicken auf der Seite auf einen "Edit" oder "Update" Button, geben die Korrekturen/Ergänzungen in die Maske ein und gleichzeitig wird anhand der eingegeben Daten ein Posting im KF erzeugt. Im KF kann das weiterhin gesichtet/diskutiert werden und auf der Webseite dann einfach (teilweise oder ganz) freigeschaltet werden (das umständliche und zeitaufwändige Editieren von Hand und/oder rüberkopieren entfällt). Unter der Fassung/Film erscheint dann eine ausklappbare Versionshistory (Wikipedia ähnlich). Man sieht dort, wer die Daten zum ergänzen/korrigieren eingeben hat und welche(r) Co-Admin/EW+ diese editiert/freigeschaltet hat. Damit wäre alles transparent einsehbar, nachvollziehbar und zur Not reversibel. Zum anderen wäre natürlich dann gerecht vermerkt und erfasst, welcher User was gemacht hat. Pappenheimer wäre schneller erkennbar und Engagierte User ebenso. Ebenso wären die beiden "Kontrollinstanzen" weiterhin im Einsatz: KF/User und Co-Admins.

Die Folge wären IMHO steigender Info-Gehalt bei Fassungen und genauere Einträge und mehr User die überhaupt wieder korrigieren/ergänzen würden. Aber wie gesagt, die sehr kurzlebige interne Diskussion dazu liegt bereits seit Anfang November 09 wieder komplett brach.


Der Leselöwe gibt Dir Power.  :respekt:  ;)
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: his.dudeness nach 20 Mai 2010, 19:49:52
genau das.

ich bin nämlich schon fleißig am basteln (in meinem Wikipedia-Namensraum), wenn ich aber eine Erlaubnis kriege den Namen zu verwenden, würde ich ein eigenes Wiki dafür starten. Bei Wikia. Alternativ könnte ja auch jemand vom Team dieses Wiki starten und ich würde dann darin herumfuhrwerken, wenn ich darf :icon_mrgreen:
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 20 Mai 2010, 19:53:09
Zitat von: his.dudeness nach 20 Mai 2010, 19:49:52
genau das.

ich bin nämlich schon fleißig am basteln (in meinem Wikipedia-Namensraum), wenn ich aber eine Erlaubnis kriege den Namen zu verwenden, würde ich ein eigenes Wiki dafür starten. Bei Wikia. Alternativ könnte ja auch jemand vom Team dieses Wiki starten und ich würde dann darin herumfuhrwerken, wenn ich darf :icon_mrgreen:


Spar dir die Mühe. Das jetzige System auf das Wikisystem umzustellen ist nicht wirklich erstrebenswert. Es ging imho bisher immer nur darum, das Bearbeitungssystem als Inspirationsquelle/Vorbild zu nutzen.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: his.dudeness nach 20 Mai 2010, 20:09:57
Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 20 Mai 2010, 19:53:09
Zitat von: his.dudeness nach 20 Mai 2010, 19:49:52
genau das.

ich bin nämlich schon fleißig am basteln (in meinem Wikipedia-Namensraum), wenn ich aber eine Erlaubnis kriege den Namen zu verwenden, würde ich ein eigenes Wiki dafür starten. Bei Wikia. Alternativ könnte ja auch jemand vom Team dieses Wiki starten und ich würde dann darin herumfuhrwerken, wenn ich darf :icon_mrgreen:


Spar dir die Mühe. Das jetzige System auf das Wikisystem umzustellen ist nicht wirklich erstrebenswert. Es ging imho bisher immer nur darum, das Bearbeitungssystem als Inspirationsquelle/Vorbild zu nutzen.
:bawling:

ja ... aber ... aber ... dürfte ich denn wenigstens? Selbst wenns nix bringt?
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: 666psheiko nach 20 Mai 2010, 20:40:37
Eine OFDb ala Wiki, wird es hoffentlich nicht geben und wenn doch quitiere ich meinen Dienst (ernst gemeint). Schon wäre die Mühe vieler User, über Jahre für die Katz gewesen, wenn jetzt jeder hin und her korrigieren könnte.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, und das ist auch nur der Gedanke in eine bestimmte Richtung. Dann sollen die User zwar eigenständig an einer Fassung basteln können, jedoch wird die Änderung erst an das KF geleitet, dass da drüber gesehen werden kann und eventuell auch diskutiert werden kann, und wir (Co-Admins) schalten dann quasi die Ergänzung erst frei. Dazu soll in der Fassung (Button "Edit-History" z.B.) für jedermann ersichtlich werden, wer die Änderungen herbeigetragen hat.

Wie gesagt, wenn ich das alles richtig geschnallt habe.  :D Und ob das so auch umsetztbar ist, und ob das von "oben" so in dieser Richtung angenommen wird, ist noch nicht geklärt. Nur das sich was ändern soll, ist abgesegnet.



Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 21 Mai 2010, 00:51:00
Zitat von: 666psheiko nach 20 Mai 2010, 20:40:37
...jedoch wird die Änderung erst an das KF geleitet, dass da drüber gesehen werden kann und eventuell auch diskutiert werden kann, und wir (Co-Admins) schalten dann quasi die Ergänzung erst frei...


Das wäre aber dann die gleiche Bremse in grün. Imho müßte der User eine Korrektur abschicken, die dann in der OFDb in einer Liste zur Revision abrufbar ist und so lange nur als unbestätigte Änderung aus bspw. dem Fassungseintrag abrufbar ist. Einen Diskussionsverlauf dazu sollte man als OFDb User führen können, ohne sich woanders zu registrieren. Genau die Doppelregistrierung ist zwar eine Bremse für Mißbrauch, aber viel schlimmer auch eine Bremse für rege Beteiligung, da der Internet User dies als umständlich und primitiv erachtet und sich für gewöhnlich nur da anmeldet, wo er einen Nutzen sieht. In letzter Instanz bedeutet dies einen OFDb-internen Diskussionpfad. Schlüssige Informationen werden dann genauso schnell durchgewunken, wie auch im KF, mit dem Vorteil, daß keine zusätzlichen Übertragungsfehler stattfinden können. Nicht schlüssige Angaben sollten zur Nachfrage bzw. zum Abgleich markiert werden. Auf diese Weise könnte man die betreffenden Einreichungen für ambitionierte Nutzer filtern, die dann bei Möglichkeit ihrerseits Informationen beisteuern können. Wichtig dabei ist, daß jeder Bearbeiter auch mit seinen Änderungen jederzeit öffentlich abrufbar ist. So bekommt der Mitwirkende seinen Credit, ist aber auch für die Richtigkeit der Information verantwortlich. Durch die Verfügbarkeit von vorherigen Daten ist mutwillige Verfälschung ebenso nachvollziehbar.
Ich weiß ja nicht, wie Koshs System insgesamt aufgebaut ist, aber die Daten selber liegen ja in einer Datenbank. Wie man diese verwaltet muß man eigentlich flexibel genug umschreiben können, um auch solche Eingriffe zu ermöglichen. So oder so ähnlich hab ich es ja schon mal vorgeschlagen, damals sprach ich von Tickets, was insgesamt noch eine Bereicherung mit sich bringen könnte. Man könnte nämlich alle für den User wichtigen Meldungen (inklusive Abos usw.) immer direkt auf der Startseite unterbringen. Im Grunde ist es sowas wie KF 2.0 und aus meiner Sicht schon mehr als fällig.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: mali nach 21 Mai 2010, 01:00:13
Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 20 Mai 2010, 19:53:09
Es ging imho bisher immer nur darum, das Bearbeitungssystem als Inspirationsquelle/Vorbild zu nutzen.


Korrekt  :respekt:

Ein Wiki bedeutet ohnehin nicht automatisch, das jeder alles darf, auch in einem Wiki kann und würden Rechte pro User gesetzt werden. Aber egal, denn ein Wiki steht ohnehin nicht mehr zur Debatte :-)

Zitat von: 666psheiko nach 20 Mai 2010, 20:40:37
Wenn ich alles richtig verstanden habe, und das ist auch nur der Gedanke in eine bestimmte Richtung. Dann sollen die User zwar eigenständig an einer Fassung basteln können, jedoch wird die Änderung erst an das KF geleitet, dass da drüber gesehen werden kann und eventuell auch diskutiert werden kann, und wir (Co-Admins) schalten dann quasi die Ergänzung erst frei. Dazu soll in der Fassung (Button "Edit-History" z.B.) für jedermann ersichtlich werden, wer die Änderungen herbeigetragen hat.

Wie gesagt, wenn ich das alles richtig geschnallt habe.  :D


Genau so  :icon_smile:
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: mali nach 21 Mai 2010, 01:14:58
Zitat von: Bretzelburger nach 19 Mai 2010, 13:49:01
Doch das nur nebenbei. Wichtiger ist für mich, der erwähnte Fakt, dass sich OFDB und GF immer weiter voneinander entfernen. Das hatte Mali schon bei der "Niveau"-Diskussion erwähnt. Nur, ich verstehe es nicht ? - Welche Inhalte hätte denn die OFDB, ohne die gesamte hobbymässige Zuarbeit der User, unabhängig davon, ob sie im GF aktiv sind oder nicht? - Die gesamte Werbung, Shop usw. lebt doch davon, dass die dort angebotenen Artikel durch Fassungseinträge, IA oder Reviews untermauert werden. Ich finde es völlig legitim, damit Geld zu verdienen - von mir aus dürfen sie sich eine goldene Nase verdienen - aber die Pflege dieser von Angestellten nicht zu bewältigenden Grundlagen sind doch die Basis für den Geschäftserfolg. Nur mit Werbung oder günstigen Shop-Preisen hat man kein Alleinstellungsmerkmal. Und wenn die Qualität auf Dauer nicht stimmt, wirkt sich das definitiv auch auf den Geschäftserfolg negativ aus. Eine Zusammenarbeit mit der GF wäre doch einfach nur professionell, ganz im Geschäftssinn ?


Was Du GF nennst, bezeichne ich als Community, aber im Grunde meinen wir das gleiche. Es scheint tatsächlich so, das den Betreibern nicht ganz bewusst ist, welchen Wert und welche Bedeutung es für die OFDb hat die Community zu stützen und zu pflegen, denn ohne Community gibt es schlichtweg keine Inhalte mehr in der OFDb. Und je motivierter und genauer die User ind die OFDb eintragen und den Datenbestand pflegen, umso besser sind dann auch wiederum die Vorlagen für die Shopartikel :-) Allein deswegen sollte da also eigentlich von Betreiber-Seite aus ein Interesse vorliegen ;)

Momentan läuft im Admin-Forum mal wieder ein Dialog (im Gegensatz zu den Monologen unsererseits in den letzten Monaten) und es scheint erkannt worden zu sein, das was passieren muss. Ich bin zwar erst mal nur halb-optimistisch, aber immerhin besteht dieses mal die Möglichkeit, das sich tatsächlich was tut (und falls nicht, suche ich mir für die Zukunft eine andere Möglichkeit meine Freizeit zu verplanen).

Hier ein Auszug aus dem "Aufrütteln" im internen, das zur "Es muss was passieren"-Erkenntnis geführt hat:

Zitat von: mali nach 19 Mai 2010, 13:48:15
[...]

  • Es gibt keine Umfassende Änderungshistorie (Filmeinträge, etc.). Ein Filmeintrag kann 36 und noch mehr mal hin und her geändert werden ohne das man das jemals sehen würde. Doppel- und Dreifacharbeit!

  • Es gibt keine unkomplizierte Methode für jeden User einfachstmöglich Korrekturen/Ergänzungen direkt in der Fassung beizutragen. Geht nur über Forum und nur wenn man Kenntnis davon hat

  • Es gibt keinen Mechanismus, der umfassend erfasst welcher User was beigetragen hat. Ein User der vor 8 Jahren mal 1 Minute was eingetragen hat, steht auch heute noch als "Verfasser" unter dem Eintrag, auch wenn ein anderer User 1 Stunde daran herum erweitert hat. Da haben die meisten keinen Bock mehr drauf.



Erst wenn das wieder stimmt und modernisiert wurde, dann wird die ursprüngliche Intention des Korrigierens/Ergänzens wieder funktionieren. Wir Co-Admins haben so viel unnötige Doppel-Arbeit, mit einem guten, modernen System wäre die Pflege und Erweiterung (!) der Datenbasis (IMHO euer Fundament!) jedoch eigentlich ein Klacks. PingPong-Korrekturen würden endlich der Vergangenheit angehören, User würden wieder auch Gammel-alte Einträge korrigieren. Weil dann auch ersichtlich wäre, wo die Ergänzungen/Korrekturen eigentlich herkommen. Fehler und Lücken werden weniger, Ruf und Ansehen steigen wieder. Fair, Einfach, Gut - und zeitgemäß.

Siehe auch:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,136919.msg880108.html#msg880108 (http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,136919.msg880108.html#msg880108)


Das scheint angekommen zu sein.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 21 Mai 2010, 03:35:57
Zitat von: mali nach 21 Mai 2010, 01:14:58
...Ein User der vor 8 Jahren mal 1 Minute was eingetragen hat, steht auch heute noch als "Verfasser" unter dem Eintrag, auch wenn ein anderer User 1 Stunde daran herum erweitert hat. Da haben die meisten keinen Bock mehr drauf...


Dazu kommt ja auch, daß über verschiedene Plattformen ein ganz anderer Eindruck entsteht. Hätte ich nicht neulich durch Zufall auf Facebook die tollen Bilder von der Konzernzentrale und dem neuen Eingangsschild gesehen, würde ich bspw. immer noch annehmen, daß halt zwei Kumpels aus dem Keller von Koshs Mutti agieren. Und da geht der Schuß irgendwie nach hinten los. Von einem inzwischen so professionell auftretenden Unternehmen erwarte ich auch einen professionellen Support. Das schließt auch ein, daß Anfragen in einem vertretbaren Zeitrahmen bearbeitet werden (können) und wenn, wie ja aktuell bekannt, aus bestimmten Gründen konventionelle Kanäle nicht berücksichtig werden (können), dies auch bestenfalls unter Angabe eines Alternativweges kommuniziert wird. Der Eindruck, der im Fundament, nämlich der Datenbank, entsteht, wirkt sich ja auch unmittelbar auf das entgegengebrachte Vertrauen als Shopbetreiber aus.
Und wenn schließlich zu Gunsten des Shops für die meisten aktiven User wichtigere Bestandteile wie Datenbank und Filmsammlung vernachlässigt werden oder auch nur das Gefühl entsteht, dem wäre so, ist doch klar, daß da Frustration nach dem Schneeballprinzip entsteht (und schlußendlich die Chance auf "Laufkundschaft" durch bloßes Herumklicken in der OFDb sinkt).

Mir ist bewußt, welchen riesigen Nutzen ich aus der Datenbank ziehe und ich halte es für enorm wichtig, daß jeder jeden Fehler aufzeigt, den er im Datenbestand findet, selbst wenn er nicht für jeden Pups erwähnt wird. Es ist einfach Ehrensache und gegenseitige Unterstützung. Danach handle ich normalerweise auch und es ist mir an sich egal, ob da noch ein Shop hinten dran läuft, mit dem Geld verdient wird oder nicht.
Ich hoffe nur, daß sich die Situation wieder stabilisiert, denn zwischenzeitlich gab es schon immer mal Momente, wo ich mir überlegt habe, ob ich mir die Arbeit gerade wirklich machen will. Das hat sicherlich auch damit zu tun, daß ich in den letzten Monaten stückweise ein paar hundert Fassungen eingetragen und bearbeitet habe, aber eben nicht nur.
Sicher zählt dazu auch, daß ich mich bei den oft minderwertigen, aber regelkonformen Einträgen regelmäßig am Riemen reißen muß, um Scans und Daten beizusteuern. Ist doch klar, wenn man den Eintrag im Grunde genommen komplett durchführen muß (wegen der Gegenprüfung), dann erfordert das eine ungeheure Moral. Um zu der Bocklosigkeit zurückzukommen: Wenn man dann die Fassung aufruft und ein bis mehrere Hundert haben diese Fassung im Besitz, aber keiner ist bisher auf die Idee gekommen, eine Ergänzung durchzuführen, dann ist die Frage, warum man das ausgerechnet selber machen soll, schon irgendwie legitim. Es ist dann Idealismus es trotzdem zu tun, weil man eben dies von den anderen Usern erwartet. Und wenn alle mitmachen würden, wäre der Arbeitsaufwand eben auch wieder geringer.

An diesem Punkt spielt das verflixte "Quo Vadis?" eine entscheidende Rolle. Es kann nicht Aufgabe der ohnehin ihre Freizeit opfernden User sein, auch noch diesen Idealismus (zumindest nicht nur) allein zu vermitteln. Feldherren waren moralisch meist erfolgreicher, wenn sie in erster Linie mitgefochten haben. Das kann durchaus eine Aufgabenteilung beinhalten. Führung, Präsenz und das Ebnen der Wege (z.B. durch ein verbessertes System) sollten aber das Mindeste sein.
Vielleicht will die OFDb lieber mehr Shop sein, vielleicht muß man über kurz oder lang einen Mitgliedsbeitrag zahlen, um die eigene Arbeit noch genießen zu können. Wer weiß sowas heute noch? Vielleicht steht es bei Facebook oder Twitter? Eine klare Linie und Kommunikation über die konventionellen Wege wie die News und das Forum ist vielleicht schon ein Schritt zur Pflege der angestammten Kontakte, nämlich uns Usern.
Es sind noch eine Menge offene Vorschläge zur OFDb im Forum, die auch noch auf Abarbeitung warten. Zumindest - und das ist tatsächlich eine positive Rückmeldung - hat sich Kosh nun den Laufzeitfeldern angenommen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung und ich hoffe, daß es nun konsequent auch in diese Richtung weiter geht.

Die OFDb ist über die Jahre zu einem mächtigen Datengefüge gewachsen, daß man in dieser Form kaum vergleichbar finden kann. Es würde keinen Sinn machen, dies nachzuäffen, zu kopieren oder aber verkommen zu lassen. So selbstverständlich, wie sich Erhalt und Pflege aber aufzudrängen scheinen, so wichtig ist es auch eine später möglicherweise klein wirkende Krise zu überwinden. Ich bin dankbar für die OFDb und alle, die an deren Bestand mitarbeiten und deshalb gebe ich gern etwas mit meiner Mitarbeit zurück. Und ich wünsche mir, daß viele Leute so denken, die Betreiber eingeschlossen. Wenn dem so ist, bin ich eigentlich schon motiviert.

(http://www.imagebanana.com/img/5ozjsv9w/s28719_300.jpg)
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: mali nach 21 Mai 2010, 19:56:01
Gut auf den Punkt gebracht Ape  :respekt:


Hier mal zum als Zitat das vorgestellte/angedachte Prozedere:

Zitat von: mali nach 21 Mai 2010, 13:09:24
Zitat von: mali nach 20 Mai 2010, 13:32:45Die andere Möglichkeit wäre, über die jetzigen Seiten jedem User zu ermöglichen Korrekturen/Ergänzungen Einzupflegen. Diese klicken auf der Seite auf einen "Edit" oder "Update" Button, geben die Korrekturen/Ergänzungen in die Maske ein und gleichzeitig wird anhand der eingegeben Daten ein Posting im KF erzeugt. Im KF kann das weiterhin gesichtet/diskutiert werden und auf der Webseite dann einfach (teilweise oder ganz) freigeschaltet werden (das umständliche und zeitaufwändige Editieren von Hand und/oder rüberkopieren entfällt). Unter der Fassung/Film erscheint dann eine ausklappbare Versionshistory (Wikipedia ähnlich). Man sieht dort, wer die Daten zum ergänzen/korrigieren eingeben hat und welche(r) Co-Admin/EW+ diese editiert/freigeschaltet hat. Damit wäre alles transparent einsehbar, nachvollziehbar und zur Not reversibel. Zum anderen wäre natürlich dann gerecht vermerkt und erfasst, welcher User was gemacht hat. Pappenheimer wäre schneller erkennbar und Engagierte User ebenso. Ebenso wären die beiden "Kontrollinstanzen" weiterhin im Einsatz: KF/User und Co-Admins.


Um das hier noch mal in der beliebten Tabellenform darzustellen  ;)


  • Beliebiger OFDb-User klickt auf beliebiger Film-/Fassung-Seite auf einen gut sichtbaren "Korrekturen/Ergänzungen"-Knopf

  • Daraufhin schaltet die Ansicht der Seite in den Edit-Mode. Das heißt die bisher dort gemachten Eingaben bleiben unangetastet bestehen, es tauchen aber für jedes Feld neue Eingabefelder daneben/dadrunter auf

  • OFDb-User ergänzt/korrigiert die Felder die er kann und mag, klickt dann auf "Submit"

  • Das submitten löst 2 Sachen aus: Die eingetragenen Daten werden bis zum freischalten durch einen Admin geparkt und es wird gleichzeitig ein Posting im Korrekturforum erzeugt. Das Posting enthält den Link zum OFDb-Eintrag (Film/Fassung) und die korrigierten/ergänzten Felder im Textformat

  • Im Korrekturforum (KF) kann dann, wie bisher auch, das Eingetragene kontrolliert/diskutiert/Sonstwas werden (Sehr Wichtig!), und zwar durch Erfahrene/Engagierte OFDb-User und Co-Admins

  • Ein Co-Admin kann dann die ergänzten/korrigierten Daten freigeben, entweder komplett oder nur einige der Daten (je nach Richtigkeit/Diskussion im KF). Freigeben heißt: Die geparkten Daten ersetzen/ergänzen die bisherigen

  • Unten unter dem Film/der Fassung taucht eine Zeile auf, die Datum/Uhrzeit, OFDb-Username, Admin-Name enthält und wenn machbar noch in kurzform was geändert/ergänzt wurde enthält (z.B. ELZ (= Ergänzt Laufzeit) oder KBF (= Korrektur Bildformat) usw.), in einer Detailansicht sieht man (wie bisher auch) die genaue Bearbeitungshistorie)

  • Fertig


Wurde soweit zur Kenntnis genommen und für prinzipiell gut befunden.
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: SchubiDu nach 21 Mai 2010, 20:12:15
Ich persönlich finde die vorgenannten möglichen Änderungen sehr wünschenswert, wenn sie denn dann auch kommen würden. :respekt: Ist aber prinzipiell genau das, was ich bereits vor knapp 2 Jahren aus Unkenntnis der Sachlage gesagt und gewünscht hatte, und für das man mich hier fast geteert und gefedert hat.  :andy:

Aber werfen wir einen Blick in die Zukunft, es kann einfach immer nur besser werden ;)
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 21 Mai 2010, 20:51:23
Zitat von: mali nach 21 Mai 2010, 13:09:24

  • Beliebiger OFDb-User klickt auf beliebiger Film-/Fassung-Seite auf einen gut sichtbaren "Korrekturen/Ergänzungen"-Knopf

  • Daraufhin schaltet die Ansicht der Seite in den Edit-Mode. Das heißt die bisher dort gemachten Eingaben bleiben unangetastet bestehen, es tauchen aber für jedes Feld neue Eingabefelder daneben/dadrunter auf

  • OFDb-User ergänzt/korrigiert die Felder die er kann und mag, klickt dann auf "Submit"

  • Das submitten löst 2 Sachen aus: Die eingetragenen Daten werden bis zum freischalten durch einen Admin geparkt und es wird gleichzeitig ein Posting im Korrekturforum erzeugt. Das Posting enthält den Link zum OFDb-Eintrag (Film/Fassung) und die korrigierten/ergänzten Felder im Textformat

  • Im Korrekturforum (KF) kann dann, wie bisher auch, das Eingetragene kontrolliert/diskutiert/Sonstwas werden (Sehr Wichtig!), und zwar durch Erfahrene/Engagierte OFDb-User und Co-Admins

  • Ein Co-Admin kann dann die ergänzten/korrigierten Daten freigeben, entweder komplett oder nur einige der Daten (je nach Richtigkeit/Diskussion im KF). Freigeben heißt: Die geparkten Daten ersetzen/ergänzen die bisherigen

  • Unten unter dem Film/der Fassung taucht eine Zeile auf, die Datum/Uhrzeit, OFDb-Username, Admin-Name enthält und wenn machbar noch in kurzform was geändert/ergänzt wurde enthält (z.B. ELZ (= Ergänzt Laufzeit) oder KBF (= Korrektur Bildformat) usw.), in einer Detailansicht sieht man (wie bisher auch) die genaue Bearbeitungshistorie)

  • Fertig


Erstrebenswerter Plan, Mali! Nicht nur, dass so erhalten bliebe, was bisher gut funktioniert (gehe außerdem davon aus, dass natürlich die direkteren Edit-Rechte von entsprechend hochgestuften, freigeschalteten Usern bestehen bleiben), und darüber hinaus die Wege schneller sind, was angesichts der inzwischen vorhandenen Datenmenge absolut angebracht ist, sondern es hat den Vorteil dauerhaft nachvollziehbarer Edithistory und auch Verantwortlichkeit der User, die dafür aber endlich ihre ersehnten Credits bekommen (wem's gefällt halt).

Wenn ich drüber nachdenke, fällt mir sofort die Alexander-Kluge-Kinofilme-Box ein, deren einzelne Filmfassungseinträge zwar vorhanden, aber in Details etwas mau und bedürftig sind (Laufzeiten, EAN und vor allem keine Verlinkungen des Gesamtinhalts), bei der ich aber seit Längerem überhaupt keine Lust habe, ins Korrekturforum entsprechende Ergänzungen in html-Code zu posten. Mit Deinem System-Vorschlag wäre das wesentlich einfacher zu machen!
Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: Bretzelburger nach 21 Mai 2010, 23:04:45
Die Kinofilme von Alexander Kluge habe ich eingetragen, Laufzeiten, alle Extras incl. Laufzeiten stehen alle drin
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 22 Mai 2010, 02:37:29
Zitat von: Bretzelburger nach 21 Mai 2010, 23:04:45
Die Kinofilme von Alexander Kluge habe ich eingetragen,

Stimmt, hatte ich inzwischen wieder vergessen. Aber das ist völlig wurscht, weil es nicht um Dich geht, sondern um

Zitat von: Bretzelburger nach 21 Mai 2010, 23:04:45
Laufzeiten, alle Extras incl. Laufzeiten stehen alle drin


Stimmt soweit auch. Nur dass die Laufzeiten teilweise noch im Bemerkungsfeld stehen, die EAN teilweise (1 oder 2 Fälle) fehlt, die Filmfassungen nicht untereinander verlinkt sind, zur Verpackung nichts Detailliertes gesagt ist, die DVD-Formate durchweg falsch sind und die enthaltenen, als Extras zwar für die jeweilige DVD angegebenen Kurzfilme keine eigenen, geschweigedenn verlinkten Einträge haben, teilweise nichtmal Filmeinträge in der OFDb besitzen. Deshalb sind die Einträge meiner Meinung nach ergänzenswert und ich wollte nur sagen, dass es mit der derzeitigen Verfahrensweise recht nervig und umständlich ist, das zu tun, und es mit Malis vorgeschlagener Systematik wesentlich leichter fallen würde.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Bretzelburger nach 22 Mai 2010, 11:01:10
Klingt für dich vielleicht blöd, weil du noch nicht so lange dabei bist, aber anders konnte man die Laufzeiten damals nicht eintragen. Dieses Extra-Feld gab es damals noch nicht. Die wurden dann immer von einer fleissigen Seele übertragen.  Und das mit der Verlinkung habe ich nicht kapiert. Wusset nicht, das das notwendig ist. Ich kann von meiner Seite nur sagen, dass ich lange daran gesessen habe - ich kann das gerne mal ändern, wenn ich Ruhe dazu habe, da musst du Armer dich gar nicht drum kümmern :icon_redface:

Ich war damals sicherlich noch wenig erfahren, Richtung Fassungen. Weshalb ich dein Beispiel ziemlich blöd fand (bei 16 Eintragungen habe ich ein, zweimal die EAN vergesen, huhuhu). Ich habe einen Haufen Fassungen bei mir liegen, zu denen es in der OFDB gerade mal einen Namen gibt - keine Laufzeiten, keine Extra, kein nix - man erkennt doch, ob Jemand in 1,2 Sekunden eine Fassung hingeschludert hat oder ob man sich Mühe gegeben hat, dabei aber Fehler gemacht hat.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 22 Mai 2010, 11:16:07
Du hast mich nochmal missverstanden. Es geht immernoch nicht um Dich und auch nicht darum, dass Deine Einträge schlecht wären (was sie nicht sind). Deutlich? Es geht darum, dass ich es schön fände, sie zu ergänzen, damit sie noch besser werden als sie ohnehin schon sind, was allerdings - wie Du selbst an anderer Stelle ja auch schon bemerkt hast - nicht unbedingt Spaß macht und vor allem Leute abschreckt, die gerne Credits, Punkte oder einen Kosakenzipfel für diese Arbeit bekommen wollen. Das hat mit EAN-buhuhuhu nix zu tun. Nochmal: mit der vorgeschlagenen OFDb 2.0 wäre genau das mit weniger Zeit und Aufwand zu machen, was derzeit bei mir oder bei Dir oder bei anderen im Regal liegt und einer Eintragverbesserung harrt.

Und jetzt sag bitte nicht wieder "aber" oder "ich" oder "blöd" außer in einer PM, denn das müssen wir nicht hier ausdiskutieren.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: 666psheiko nach 22 Mai 2010, 11:30:40
Beruhigt euch.  :D

Wenn jeder alles genau eingetragen hätte, wären mali und ich "arbeitslos" und das KF sowie die ganze Umstrukturierung der OFDb unnötig.  ;) Es geht hier keineswegs darum jemand anzuprangern, auch wenn da irgendwann ein zusätzlicher Nick bei der Fassung dabei steht.
Die OFDb erwartet nicht, dass jeder User über die technische Kenntnis verfügt, die Formate ins Detail zerpflücken zu können. Grundkenntnisse, sowie die angabe der Laufzeiten werden natürlich vorrausgesetzt, dies war jedoch nicht immer so und deswegen werden diese ergänzt. Dazu kommt, dass es früher ja unsere detailierte Fassungsmaske überhaupt nicht gab und die User aus Eigeninitative detailierte Angaben ins BF schrieben. Es gibt genug Fassungen, bei denen lediglich die Freigabe und die Angabe ob gekürzt wurde oder nicht in der Fassung steht.


Und es gibt natürlich noch die Fetischisten unter uns, bei denen das Erscheinungsbild der Fassung auch noch im Vordergrund steht  :D, wo also alles per HTML-Codes verfeinert wird (nein nicht von Maggi  :icon_mrgreen:). hier wird natürlich auch oft gebastelt.

Bei der neuen "Aktion" geht es eigentlich nur darum die User wieder zu motivieren, den alten Kram zu ergänzen. Und wenn da im Anschluss deren Name mit dabei steht, dass einfach die Arbeit, die sie geleistet haben nicht anonym ist, ist das ist in gewisser Weise eine Motivation. Zudem ist es nachvollziehbar, wer was ergänzt hat und diesbezüglich kann dann auch noch Jahre später mit dem entsprechenden User genaueres geklärt werden. Zur Zeit gibt es diese Edit-History im Adminbereich auch, hier ist aber eben nur ersichtlich wer ergänzt hat und nicht von wem die Daten stammen.
Dazu kommt, dass wir, die, die die  :D Fassungen eigentlich bearbeiten etwas entlastet werden, weil die Daten praktisch schon in der OFDb stehen und nur noch freigeschaltet werden müssen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 22 Mai 2010, 11:56:52
Genau so. Die Verlinkung von Einträgen z.B. ist ja keineswegs Bedingung für einen Eintrag und ein Fehlen derartiger Verlinkungen heißt auch nicht, dass ein Eintrag schlecht oder fehlerhaft wäre. Ich persönlich finde es schön und sehr sinnvoll, wenn Daten in einer Datenbank verlinkt sind, zumal wir nicht mehr in Stein meißeln oder Karteikästen rumgehen lassen. Deshalb würde ich das gerne ergänzen, wo ich will und kann. Können tu ich inzwischen (s.u.), wollen ist halt ne Zeitfrage. Zumal ich denke: wenn, dann aber richtig, weshalb bei soner Sache wie der genannten eben auch noch einige (Kurz-)Filmeinträge und dann dazu Fassungseinträge und dann erst dazu die Verlinkungen zu machen wären. Das ist derzeit mit OFDb 1.0 (oder 1.2 seit der Maske) mit KF relativ viel Frickelei. Nur deshalb fiel mir das Beispiel ein, nicht um irgendwen anzupieseln (wenn ich das will, dann ist das schon ganz klar zu erkennen  ;)).

Zitat von: Bretzelburger nach 22 Mai 2010, 11:01:10
Klingt für dich vielleicht blöd, weil du noch nicht so lange dabei bist, aber anders konnte man die Laufzeiten damals nicht eintragen. Dieses Extra-Feld gab es damals noch nicht.


Klingt blöd: stimmt nicht.
noch nicht so lange dabei: stimmt, 2 1/2 Jahre
Extra-Feld: wusste ich nicht, dachte, das wäre seit dem 05.10.2004 mit den anderen Eintragsfeldern vorhanden. Danke der Richtigstellung.

Titel: Re: Quo vadis OFDb?
Beitrag von: mali nach 22 Mai 2010, 15:15:15
Zitat von: pm.diebelshausen nach 21 Mai 2010, 20:51:23
Erstrebenswerter Plan, Mali! Nicht nur, dass so erhalten bliebe, was bisher gut funktioniert (gehe außerdem davon aus, dass natürlich die direkteren Edit-Rechte von entsprechend hochgestuften, freigeschalteten Usern bestehen bleiben), und darüber hinaus die Wege schneller sind, was angesichts der inzwischen vorhandenen Datenmenge absolut angebracht ist,


Ganz genau, im Grunde bleibt es bei den jetzigen Mechanismen, nur eben effizienter und einfacher für beide Seiten. Es ist ja auch eigentlich absurd so wie es jetzt ist: User entdeckt Fehler/Lücken in der OFDb, User postet dieses umständlich im Forum, Admin/EW+ findet das Posting im Forum, Admin/EW+ bringt es zurück in die OFDb. Das ist wie von Hamburg nach Kopenhagen fahren, aber über Madrid  :icon_cool: Mit der Änderung ginge es direkt nach Kopenhagen und zusätzlich auch noch per Zug statt Auto. Ich freue mich drauf  :icon_mrgreen:

Zitatsondern es hat den Vorteil dauerhaft nachvollziehbarer Edithistory


Ebend. Damit entfallen auch die Raterunden/Frustdiskussionen, wie etwas zustande kam. Bei Filmen können ja derzeit nicht mal wir Co-Admins das nachsehen, da gibt es gar keine "Aufzeichnung".

Zitatund auch Verantwortlichkeit der User, die dafür aber endlich ihre ersehnten Credits bekommen (wem's gefällt halt).


Yep, es wird eigentlich für alle Beteiligten besser und einfacher, und die Sicherheit/Kontrolle bleibt trotzdem wie gehabt.

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: klepp nach 13 Juni 2010, 04:52:37
Wenn man dazu noch Ideen einreichen darf:
Wie wäre es denn, wenn man die Besitzer der Fassung über die vorgeschlagene Änderung informiert?
Es mag vielleicht nicht jeden User betreffen, aber ich gehe mal davon aus, dass einige erst ihre Sammlung eingetragen haben und erst später tiefer in die Materie eingestiegen sind; bei mir war es wenigstens so.
Natürlich sollte man es so gestalten, dass man aktiv die Teilnahme bestätigen muss, um informiert zu werden. Aber wenn so auf diesem Weg die "Experten" gerufen werden, die den Sachverhalt auch wirklich beurteilen können, kann es ja eigentlich nur positiv sein.

Und wenn wir schon dabei sind:
Wie wäre es dann auch noch mit einem Button, der es dem User ermöglicht, eine unvollständige Fassung zu kennzeichnen?
In der Regel sehen ja gerade die Leute einen Eintrag näher an, die die Fassung noch nicht besitzen. (Behaupte ich jetzt mal) Wenn die dann durch Knopfdruck die Möglichkeit hätten, die Besitzer der Fassung auf fehlende Informationen hinzuweisen, könnten vielleicht auch ein paar Lücken geschlossen werden. (Natürlich auch nur nach Aktivierung)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 13:53:29
Zitat von: klepp nach 13 Juni 2010, 04:52:37
Wenn man dazu noch Ideen einreichen darf:
Wie wäre es denn, wenn man die Besitzer der Fassung über die vorgeschlagene Änderung informiert?
Es mag vielleicht nicht jeden User betreffen, aber ich gehe mal davon aus, dass einige erst ihre Sammlung eingetragen haben und erst später tiefer in die Materie eingestiegen sind; bei mir war es wenigstens so.
Natürlich sollte man es so gestalten, dass man aktiv die Teilnahme bestätigen muss, um informiert zu werden. Aber wenn so auf diesem Weg die "Experten" gerufen werden, die den Sachverhalt auch wirklich beurteilen können, kann es ja eigentlich nur positiv sein.


Bringt nichts, weil gerade die älteren Einträge ja die sind, die nach heutigen Maßstäben eher "leer" sind. Viele User von Damals sind nicht mehr aktiv bzw. haben längst andere Mail-Adressen. Die meiste "Post" würde also so oder so ins Nirvana laufen. Zudem wäre es zu aufwändig jedesmal auf Antwort/Rückmeldung zu warten und diese dann auch noch zu koordinieren.

ZitatUnd wenn wir schon dabei sind:
Wie wäre es dann auch noch mit einem Button, der es dem User ermöglicht, eine unvollständige Fassung zu kennzeichnen?


Bringt auch nichts. Binnen kürzester Zeit hätten wir zigtausende solcher "Hinweise" - nur was sollte dann damit geschehen? Es ist ja klar, das viele (insbesondere ältere) Einträge ergänzt werden können, aber die Ergänzungen müssen halt immer von einem User gemacht werden, der den Eintrag findet und was dazu beitragen kann und mag. Niemand wird eine Liste mit z.B. 5.371 gemeldeten Fassungen durchblättern und nachsehen, ob eventuell eine dabei ist, wo er etwas machen kann ;-)

ZitatIn der Regel sehen ja gerade die Leute einen Eintrag näher an, die die Fassung noch nicht besitzen. (Behaupte ich jetzt mal) Wenn die dann durch Knopfdruck die Möglichkeit hätten, die Besitzer der Fassung auf fehlende Informationen hinzuweisen, könnten vielleicht auch ein paar Lücken geschlossen werden. (Natürlich auch nur nach Aktivierung


Siehe oben. Was machst Du denn, wenn der "Besitzer" nicht mehr aktiv ist und/oder gar kein Interesse hat den Eintrag zu überarbeiten?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 14:30:24
So blöd isses aber auch nicht. Es gibt ja meist nicht nur einen Besitzer der Fassung zu benachrichtigen, sondern mehrere. Vielleicht könnte man sowas dann tatsächlich über die Filmsammlung abwickeln. Wenn ich jetzt sagen wir Bock habe eine Fassung zu ergänzen, würde ich dann einfach auf meine Filmsammlung gucken, wo ich mir anzeigen lassen kann, welche Einträge als mangelhaft gekennzeichnet sind. Das spart mir Arbeit. Und derjenige, der die Information aus dem Eintrag wollte, hat ja wohl eher nicht die Fassung vorliegen, sonst könnte er es ja selber eintragen. Da steckt schon Potential in der Idee, man muß die nur weiterspinnen. Erinnert mich grad schon wieder an eine Firma, für die ich mal gearbeitet habe, die lieber 3 verschiedene Systeme zur Kundenverwaltung parallel laufen ließ, als die sinnvollen Funktionen der veralteten Nebendatenbanken einfach ins Hauptsystem einfließen zu lassen.  :icon_lol:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 14:37:21
Nur: Wo würdest Du die Meldungen auflaufen lassen und wie begrenzen. Es würden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mehr Meldungen auflaufen, als abgearbeitet würden. Nach kurzer Zeit wäre eine verdammt lange (und weiter wachsene) Liste mit gemeldeten Einträgen da, die keiner mehr überblicken kann.

Einige User würden es sogar zu ihrem Hobby und ihrer Berufung machen solche Einträge zu hunderten und noch mehr zu "melden" - da lege ich meine Hand für ins Feuer :-)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 14:42:40
Sicher. Nur wenn sich jeder optional diese Meldungen in seiner Filmsammlung anzeigen lassen kann, dann tut es auch keinem weh und es werden nur die Fassungen angezeigt, die man wirklich hat (sofern man sich mit der Liste nicht selber bescheißt). Könnte man dann automatisch auch gleich noch für "Cover fehlt noch" abrufbar machen zum Beispiel. Vielleicht ist das Automatisieren dabei gar keine so schlechte Idee. Den Meldebutton einfach weg lassen und automatisch die Fassungen anzeigen, bei denen Felder noch nicht ausgefüllt sind. Den Rest kann man ja sowieso erst erledigen, wenn man den Fehler bewußt bemerkt hat.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 15:11:50
Ich bin trotzdem nicht davon überzeugt :-) Ich denke die einzig sinnvollen Aktionen und Ergänzungen erfolgen von den Usern, die von sich aus entdeckt haben, das zu erledigen und auch wie das geht. Legt man nun allen Filmsammlungsleuten automatisch die gemeldeten Fassungen zum ergänzen vor, würde man mit untauglichen Ergänzungen totgeschmissen werden (gerundete Laufzeiten, Coverabschriften, Anmerkungen die dann eh erst wieder hinterfragt/recherchiert werden müssten). Ganz einfach deshalb, weil die meisten noch nie vom KF und den dafür nötigen Mechanismen gehört haben. Legt man nicht allen Filmsammlungsleuten diese gemeldeten Beiträge automatisch vor, sondern nur denjenigen die sich das per Opt-In anzeigen lassen, machen es eh nur wieder diejenigen, die eh schon wissen wie und wo man ergänzt.

Mit würde einfach dieser Faktor "User hat von sich aus Interesse mitzuwirken" fehlen, der eigene Antrieb eben.

Sicher weiß ich natürlich auch nicht, ob und wie das schief laufen würde, aber ich bin da einfach mal aufgrund der gemachten Erfahrungen skeptisch :-)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 15:46:26
Aber das wäre andererseits ein weiterer Schritt auf die User zu. Eins geht nur, im Schneckenhaus einmauern oder eine regere Bearbeitung anstreben. Und ich denke da vor allem an die User, die (berechtigt, ist ne Heidenarbeit) zu faul sind, ihr über die Jahre gewachsenes Archiv von mehreren tausend DVDs nach Scheiben durchzugucken, die man vielleicht ergänzen könnte. Und mal im Ernst, meinst du User ohne große Peilung würden überhaupt die Option wahrnehmen, einen Filter in der Filmsammlung nach unvollständigen Fassungen zu nutzen? Selbst wenn sie es täten, müßten sie an der Vorprüfung vorbei und im wiederholten Fall wären sie gesperrt. Will das der Filmsammlungsnutzer?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 16:12:12
Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 15:46:26
Aber das wäre andererseits ein weiterer Schritt auf die User zu. Eins geht nur, im Schneckenhaus einmauern oder eine regere Bearbeitung anstreben.


Naja, gerade mit der Aktion/dem Umbau zur "OFDb 2.0" soll ja das "Schneckenhaus" KF verlassen werden und die Korrekturen zukünftig OFDb-seitiger und vor allem einfacher/schneller stattfinden. Von Einmauern würde ich da also gerade nicht (mehr) reden, sondern im Gegenteil.

Ich würde eben gerne erst mal dieses Projekt abschließen, dann kann man sehen, was das bringt und wo man vielleicht noch nachsetzen kann. Wenn man die Energien jetzt wieder aufteilt und auf 2 oder 3 teilweise konträre Neuerungen setzt, kommt am Ende vielleicht nur gar nichts dabei heraus.

Eine regere Beteiligung ist ja ebenfalls der Sinn der OFDb 2.0, aber eben ausgehend von den Usern, die die Fassungen in der OFDb entdecken und nicht von denjenigen, die in ihre Filmsammlung dann 112 x die Laufzeit "ca. 90 Minuten" Eintragen und als Korrektur für die Fassungsansicht submitten und sich dann über die Mecker eines Admins wundern, der damit nichts anfangen kann ;-)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 16:25:15
Ok, aber ich sag dir ganz ehrlich, ich hab z.B. keinen Bock ständig nach Fassungen zu suchen, die ich dann auch noch korrigieren könnte. Das ist alles Zeit- und Arbeitsaufwand. Was ich jetzt bearbeite ist das, was gerade auf den Tisch kommt. Das sind dann schon nicht immer 100%, weil ich dann auch mal den Schreibtisch leer haben möchte. Und wenn das erstmal in der Lagerhalle verschwunden ist, dann kommt das mit der OFDb so schnell nicht mehr in Berührung. Eben weil es viel zu müßig ist, das ganze Archiv immer und immer wieder auf Fassungen durchzuwälzen, die man noch bearbeiten könnte. Geht das nur mir so?

Achso und bzgl. des Einmauerns: Neuerungen sind hier halt immer sehr argwöhnisch betrachtet. Man merkt es ja daran, daß lange Zeit gar nichts passiert ist. Dabei sind die User, die diese Vorschläge machen ja nichtmal die Entwickler, deren Aufgabe es eigentlich ist. Ich find es auch nach wie vor seltsam, daß tatsächlich in Erwägung gezogen wird, weiter kompliziert auf das Forum zurückzugreifen, wo moderne Systeme schon lange interne Maßnahmen nutzen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 17:02:13
Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 16:25:15
Achso und bzgl. des Einmauerns: Neuerungen sind hier halt immer sehr argwöhnisch betrachtet. Man merkt es ja daran, daß lange Zeit gar nichts passiert ist.


Das ist sicher richtig, aber gerade hier in diesem Thread wo es nun deutlich darum geht etwas zu erneuern und modernisieren finde ich diese Kritik und den Frust etwas falsch angebracht. Hier im Thread geht es doch genau nun eben um das Projekt OFDb 2.0, alles andere sollte bitte in einem eigenen Thread diskutiert werden, um diesen hier nicht zu zerreden.

ZitatIch find es auch nach wie vor seltsam, daß tatsächlich in Erwägung gezogen wird, weiter kompliziert auf das Forum zurückzugreifen, wo moderne Systeme schon lange interne Maßnahmen nutzen.


Die Korrekturen werden über die Webseite gemacht und die Korrekturen werden auch über die Webseite freigeschaltet. Auf das Forum wird also nur noch insofern zurückgegriffen, um weiterhin allen Usern die Möglichkeit zu geben, zu kontrollieren, zu widersprechen, zu diskutieren. Das könnte man natürlich auch aus technischer Sicht komplett lassen, aber dann wäre es IMHO nicht mehr das OFDb-Feeling.

Deine Kritik am geplanten Umbau und Deinen Frust zum jetzigen Prozedere kann ich ehrlich gesagt jetzt gerade hier nicht so wirklich nachvollziehen. Das wäre verständlicher, wenn sich auch weiterhin nichts ändern soll.

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 17:09:42
Ich find es halt schade, daß man nicht lieber gleich voll auf die Pauke haut. Wenn schonmal Dampf unterm Kessel ist.  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 14 Juni 2010, 17:26:24
Zitat von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juni 2010, 17:09:42
Ich find es halt schade, daß man nicht lieber gleich voll auf die Pauke haut. Wenn schonmal Dampf unterm Kessel ist.  ;)


Nun, ich hätte auch lieber gerne ein komplett neues System, mit Redaktionssystem, mit Typo 3 CMS, mit Wiki- und AJAX-Funktionalitäten - aber wie realistisch ist das denn?  :icon_cool: Du siehst und weißt doch, wie lange wir für die jetzigen anstehenden Änderungen diskutiert, überzeugt und "gekämpft" haben. Und diese sind weder besonders aufwändig noch umfangreich  ;)

Ideen und Vorschläge hätte ich noch für 3 Filmdatenbanken (ich mach den Scheiß ja schließlich seit 15 Jahren beruflich  :icon_cool:), aber zu erwarten, das in dieser Größenordnung ein wirklich komplett neues OFDb-System aufgesetzt und umgesetzt wird, ist wohl der berühmte "Weihnachten und Ostern" an einem Tag.

Mal als Beispiel für die Größenordnung: Wir haben derzeit einen Komplettumbau einer technisch und optisch veralteten Touristik- und Hotel-Webseite in der Mache. Das Projekt und den Datenumfang schätze ich als nicht ganz so umfangreich wie das der OFDb ein, und geplant ist ein Umsetzungszeitraum von 5 Monaten, es werden bis zu 13 Leute daran arbeiten und das ganze wird am Ende eine 6-stellige Summe verschlungen haben. Eine komplette Modernisierung der OFDb in allen Bereichen als Einmannprojekt von Kosh dürfte wohl gute 2 Jahre verschlingen (ohne, das er in dieser Zeit etwas anderes machen würde) und auch mindestens 5-stellig kosten.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 14 Juni 2010, 19:08:56
Was Mali "OFDb-Feeling" nennt, finde ich ja ganz wichtig. Als User-Projekt, sollte da nicht zuviel Professionalität inszeniert werden, die dann auf viele User nur abschreckend und Druck ausübend wirken kann. Das soll nicht heißen, dass manches nicht schneller, direkter geregelt sein kann (darum geht es ja bei OFDb 2.0).

Was so eine "Korrekturbedürftigkeits-Anzeige" angeht, würde ich auch eher vermuten, dass die nix bringt. Nicht nur aus den bereits Genannten Gründen, sondern auch wegen der Unklarheit vieler Korrekturbedürftigkeiten: es geht schließlich häufig nicht nur um fehlende Daten, sondern auch um falsche. Da hilft nur die Vertrauenswürdigkeit und Verlässlichkeit vieler Einträger und ansonsten das eigene Gegenchecken. Eine falsche Laufzeit, falsche RCs, falsche Bildformate - das Alles bekäme nie einen entsprechenden Button. Es ging bei dem Vorschlag ja auch um einen "Unvollständigkeitsbutton" - der könnte aber auch der Bequemlichkeit Tür und Tor öffnen nach dem Motto "Ich schreibe mal nix hin, das können ja die 'Profis', die Admins oder wer dann irgendwann machen".

Ich meine nur, dass nach wie vor nichts anderes übrig bleibt als die Überprüfung der eingetragenen Daten und in dem Zusammenhang auch die Ergänzung fehlender Daten anhand der Fassungen, die einem selber vorliegen. Mal nur als Beispiel, weil Ape gefragt hat, ob es nur ihm so geht: nehmen wir mal... mich: Am Anfang habe ich meine bereits vorhandenen DVDs in die OFDb-Filmsammlung eingetragen. Das hat etwas gedauert, aber es waren nicht so hirnrissig viele wie heute, ein paar Hundert halt. Bei jemandem, der mit einer Sammlung von 3000 DVDs in die OFDb einsteigt ist das natürlich mehr Aufwand. Damals habe ich wohl kaum großartig gegengecheckt - das kam dann erst mit der Zeit und der ein oder anderen Belehrung anderer User usw. Dann war es bald so, dass halt jede neue DVD eingetragen wird, es sei denn, die Fassung ist noch nicht in der OFDb, bzw. die Daten dazu sind unvollständig oder (vermutlich oder stichprobenhaft) fehlerhaft. Das bedeutet jetzt: eine Fassung letzterer Art, die einen kompletten Eintrag, eine Datenergänzung, Scans oder Korrekturen braucht, kommt solange nicht ins "Hauptlager", bis diese Sachen erledigt sind. Da habe ich meistens ca. 1 m DVDs rumstehen, die der OFDb-Perfektion harren (meistens Boxen, die etwas komplexer sind, "simplere" Amarays werden schneller abgearbeitet. Das alles bedeutet: DVD in die Hand, in die OFDb gucken, vergleichen, gegebenenfalls ergänzen etc. und dann in die Sammlung (sowohl virtuell als auch materiell daheim) stellen. Mir bringt ein Button also nix.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Film Schlumpf nach 24 Dezember 2010, 01:00:07
...und dann brach die Diskusion ab...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 24 Februar 2011, 01:39:25
Zitat von: Einboeseronkel nach 24 Dezember 2010, 01:00:07
...und dann brach die Diskusion ab...


Es gibt im Admin-Bereich ebenfalls einen Thread zu diesem Thema. Dort habe ich am 01.09.2010 und am 28.09.2010 mal "nachgefragt". Jeweils ohne eine Antwort. Generell habe ich also auch keine Info oder irgendeinen Status dieses Projektes. Genau genommen weiß ich nicht einmal, ob es bisher überhaupt begonnen wurde.

Das mal so als "Nicht-Info"-Info ;-)

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: tomatenkiller nach 25 Februar 2011, 02:02:54
Echt schade, dass bei eurer Arbeit so wenig zurück kommt, ich seh ja wie ihr euch im Korrekturforum abrackert.  :icon_sad:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 28 Februar 2011, 15:28:57
Zitat von: tomatenkiller nach 25 Februar 2011, 02:02:54
Echt schade, dass bei eurer Arbeit so wenig zurück kommt, ich seh ja wie ihr euch im Korrekturforum abrackert.  :icon_sad:


Das gilt auch für die anderen Bereiche und nicht nur für das KF! Da sieht man das nur nicht so, weil das mehr hinter den Kulissen geschieht :-)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 22 April 2011, 01:41:39
Herzlichen Glückwunsch zum 1-jährigen nachträglich lieber "OFDb 2.0"-Thread.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: 666psheiko nach 22 April 2011, 10:28:42
Zitat von: mali nach 22 April 2011, 01:41:39
Herzlichen Glückwunsch zum 1-jährigen nachträglich lieber "OFDb 2.0"-Thread.



Von mir auch "Alles Gute" zum Jubi.  :piss:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: quaker nach 23 April 2011, 11:57:22
Ist halt wie bei Duke Nukem Forever: Release "When it's done"  :icon_lol:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 31 Januar 2012, 17:16:41
gibts hier eigentlich irgendetwas neues? ich muss sagen, dass ich mir eine direkte korrekturfunktion für alle user auch sehr wünsche, da der weg übers forum doch tw. sehr umständlich ist.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 2 Februar 2012, 10:06:27
Zitat von: karussellbremser nach 31 Januar 2012, 17:16:41
gibts hier eigentlich irgendetwas neues? ich muss sagen, dass ich mir eine direkte korrekturfunktion für alle user auch sehr wünsche, da der weg übers forum doch tw. sehr umständlich ist.


Ich denke mal das Dr. Kosh fleißig an der Umsetzung arbeitet.  :respekt:
Vielleicht hast du ja auch mitgekriegt, das auch anderorts Baustellen in der OFDb aufgedeckt wurden. (siehe Häkchensache, oder Marktplatz-Änderung) Da entsteht natürlich weiterer Arbeitsaufwand und wir User müssen dann auch Verständnis dafür aufbringen, wenn Dinge nicht sofort erledigt werden können. (Das habe ich inzwischen auch gelernt^^)
Deshalb nur ein bisschen Geduld mitbringen, der Rest wird sich schon bald ergeben. ;)

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch nach 25 Juni 2012, 18:38:49
Solange weiterhin so innovative Neuerungen kommen, wie z.B. eine Gore-Skala auf der Filmseite (vorausgesetzt Onkel Trebbin hat da schnell mal was zu hingeschissen) braucht man gar keine OFDB 2.0.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 25 Juni 2012, 19:46:21
Yo. Müssen wir diesen Trebbin mit seinen Kurzkommentaren jetzt eigentlich siezen? *duck*
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Fleischsalatmitgurken nach 25 Juni 2012, 20:16:39
Bei aller Liebe (und ich habe die Bücher ja auch im Regal stehen), aber eine "Härte-Skala" auf der jeweiligen Filmseite lässt die ofdb nicht wirklich "erwachsener" aussehen... Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Intergalactic Ape-Man nach 14 Juli 2012, 05:29:13
Es ist ja durchaus eine interessante Zusammenarbeit, aber qualitativ stehen oft die falschen Texte hervorgehoben. Masse ist eben nicht Klasse. Die Härteskala gehört definitiv eher auf Schnittberichte oder ins Nightmare Forum. Und die Kombination aus bestem und härtestem Film bietet gerade mal eine handvoll Titel, die eh jeder zuhause stehen hat. Damit war für mich dann auch schnell wieder das Interesse verflogen. Als nächstes kommen dann noch Bierskalen, Bodycounter, seismische Subwoofer Werte und Knutschfaktoren. Und dann ist es vermutlich eh irgendwann egal.  :andy:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: MMeXX nach 14 Juli 2012, 11:34:55
Nochmal zum ursprünglichen Thema:
Ich denke, wenn es als einen ersten Schritt eine öffentliche EDIT-History gibt, ist das schon mal besser als nichts.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: reggie nach 6 Februar 2013, 19:17:59
Zitat von: mali nach 14 Juni 2010, 14:37:21
Nur: Wo würdest Du die Meldungen auflaufen lassen und wie begrenzen. Es würden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mehr Meldungen auflaufen, als abgearbeitet würden. Nach kurzer Zeit wäre eine verdammt lange (und weiter wachsene) Liste mit gemeldeten Einträgen da, die keiner mehr überblicken kann.

Einige User würden es sogar zu ihrem Hobby und ihrer Berufung machen solche Einträge zu hunderten und noch mehr zu "melden" - da lege ich meine Hand für ins Feuer :-)



Was wäre denn wenn man es so regeln würde, das wenn sich der Einträger nicht meldet nach einer gewissen zeit.
Es der Melder zu verbessern hat???
Wenn er einen Fehlerhaften Eintrag meldet muss er ja auch wissen was Fehlerhaft ist oder nicht???
Meldet einer nur andauernd ohne bei der Verbesserung zu helfen wird er gekickt, das wäre doch auch ne Lösung oder??

So das die leute nicht einfach Melden wenn wo ne Laufzeit fehlt, sondern nur wenn sie diese auch ergänzen können  ;)

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 Februar 2013, 09:57:04
Ich finde wenn einer einen Fehler entdeckt, sollte auch er diesen korrigieren (können).
Ich würde es z.B. gut finden wenn jeder Benutzer über eine Maske fehlende Werte im Eintrag einfach "vorschlagen" kann und der Admin die dann freigibt, sofern sie korrekt sind. Das erspart dem User zum einen das Anschreiben des Einträgers und zum anderen den (oft als umständlich angesehenen) Korrektur-Forum-Besuch. Das wär doch was, oder?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Jared Kimberlain nach 7 Februar 2013, 10:50:10
Zitat von: Mayoko nach  7 Februar 2013, 09:57:04
Ich finde wenn einer einen Fehler entdeckt, sollte auch er diesen korrigieren (können).
Ich würde es z.B. gut finden wenn jeder Benutzer über eine Maske fehlende Werte im Eintrag einfach "vorschlagen" kann und der Admin die dann freigibt, sofern sie korrekt sind. Das erspart dem User zum einen das Anschreiben des Einträgers und zum anderen den (oft als umständlich angesehenen) Korrektur-Forum-Besuch. Das wär doch was, oder?


Die Idee hat was, allerdings musste man das regulieren (durch die Benutzerstufe, aber mehr als jetzt) oder ihr braucht eindeutig mehr Admins.  :icon_mrgreen:
Aber gerade die Geschichte mit den fehlenden Angaben hat was. Vielleicht zumindest ab der Stufe "Erweitert" oder "Standard Plus" ?
Ich bin mir aber nicht sicher, ob Ihr das in das Berechtigungskonzept einfügen könnt oder es dann zu weit geht.

Gruß,
J.K.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mr. Blonde nach 14 August 2013, 17:58:48
Keine Ahnung, wie 2.0 das Ganze ist, aber Syncroniza und Primelhausen sind nun OFDb Co-Admins. Glückwunsch.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Akayuki nach 14 August 2013, 18:07:58
Zitat von: Mr. Blonde nach 14 August 2013, 17:58:48
Keine Ahnung, wie 2.0 das Ganze ist, aber Syncroniza und Primelhausen sind nun OFDb Co-Admins. Glückwunsch.  :icon_mrgreen:


Dem kann ich mich nur anschließen. Herzlichen Glückwunsch euch beiden. :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 15 August 2013, 00:14:28
Na, vielen Dank!


(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Mz6qkoPLL._SX300_.jpg)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Fleischsalatmitgurken nach 15 August 2013, 07:08:53
Pflückpunsch!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 15 August 2013, 09:52:23
Hey, meine besten Glückwünsche!

So und jetzt will ich auch ein Lachgummi haben!  :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 15 August 2013, 10:10:03
Nicht ohne auf etwas hinzuweisen:

(http://gesuender-abnehmen.com/kcalchart/nimm-lachgummi-kalorien.jpg)
Nährwerte/Kalorien Nimm 2 Lachgummi je 100g (http://www.google.de/imgres?um=1&client=firefox-a&sa=N&rls=org.mozilla:de:official&hl=de&biw=1489&bih=752&tbm=isch&tbnid=iGoYMAmnj_cXCM:&imgrefurl=http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/naehrwerte-kalorien-nimm-lachgummi.html&docid=vpKBnny0QVID6M&imgurl=http://gesuender-abnehmen.com/naehrwertchart/nimm-lachgummi-nahrwerte.jpg&w=560&h=350&ei=UH0MUtyIAojWswa_-4GQCg&zoom=1&iact=hc&vpx=1164&vpy=414&dur=5497&hovh=177&hovw=284&tx=175&ty=86&page=1&tbnh=142&tbnw=240&start=0&ndsp=30&ved=1t:429,r:14,s:0,i:126)

:ill: :bawling:

Ansonsten bedien dich oben.  :D
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 15 August 2013, 12:42:41
Oh mein Gott! Das es so schlimm um die Lachgummis steht hätte ich nicht gedacht.

Da muss man aber schon viel tun, damit man mal beherzt zugreifen kann... :panda:

Hmmm, zu faul! Dann lieber doch nicht, Danke. Ich hänge einfach zu sehr an meiner Kleidung, als das ich morgen auf einmal nicht mehr reinpasse.  :viney:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 16 Januar 2014, 21:18:31
So, trotz aller Widrigkeiten (SEPA :anime: ) habe ich mich auch weiter mit "OFDb 2.0" beschäftigt und mal eine neue Suche entwickelt. Sie steckt zwar noch in den Kinderschuhen und ist optisch 08/15, aber als "Technik-Demonstration" reicht es völlig aus.

http://www.ofdb.de/2.0/search2.0.php (http://www.ofdb.de/2.0/search2.0.php)

Folgendes zur Erklärung: Bisher werden Titel und Personen durchsucht; auch ist die Suche meiner Ansicht nach schon extrem "intelligent" und zeitgemäß. So wird "Blade Runner" z.B. auch bei der Suche nach "bladerunner" gefunden, ebenso findet "alien rückkehr" jetzt auch einen Titel wie "Aliens - Die Rückkehr" und "möllers" findet selbst kuriose Titel wie "Frk. Møllers jubilæum". :icon_cool:

Eines sei aber noch einmal betont: Die OFDb ist nicht Google oder Amazon, d.h. die "Intelligenz" der Suche hat Grenzen. Wir haben hier keine 100 Hochleistungs-Server (nur 3) stehen und auch keine 100 Mann im Entwicklungsteam (nur mich). Vor diesem Hintergrund - so denke ich - muß sich das neue System aber keineswegs verstecken.

Ihr könnt ja einfach mal ein bißchen damit herumspielen - ich denke, daß es schon ein Schritt in die richtige Richtung (auch im Hinblick auf "OFDb 2.0") ist.

Ach so, mit "Enter" kommt man immer noch auf die klassische Suchergebnis-Seite und die Sortierung ist nicht alphabetisch sondern nach Popularität (macht bei einer Top 10-Auswahl mehr Sinn). Da die "Popularität" bei Personen erst seit ein paar Stunden online ist, müssen hier also erst einmal ein paar Daten zusammenkommen, damit die Ergebnisse sinnvoll werden. Bei Filmen klappt's aber schon recht gut!

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ratz nach 16 Januar 2014, 23:34:08

Das fühlt sich schon sehr gut an!  :respekt: Vieles klappt, aber interessanter sind natürlich die Sachen, die nicht klappen, ich habe sie mal nach meiner persönlichen Priorität sortiert:

:exclaim:(die Anführrungszeichen waren nicht Teil der Abfrage, da sie die Suche sowieso aushebeln, auch komisch übrigens) :exclaim:

- Accents werden (immer noch) nicht ignoriert ("Helene" findet nicht "Hélène")

- Vorangestellte Artikel werden (immer noch) nicht erkannt ("Der Mörder wohnt" findet nicht "Mörder wohnt in Nr. 21, Der")

- Umlaute werden nicht erkannt ("Moerder" findet nicht "Mörder")

- gibt es ein ß/ss-Problem? "Das weiße Band" liefert kein Ergebnis, "Das weisse Band" aber schon. Oder liegts an einer OT/AT-Gewichtung?



Aber nochmals: Auch ich
Zitat von: Dr. Kosh nach 16 Januar 2014, 21:18:31
denke, daß es schon ein Schritt in die richtige Richtung (auch im Hinblick auf "OFDb 2.0") ist.



cu, r.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Akayuki nach 18 Januar 2014, 20:00:19
Außer den von ratz aufgeführten Punkten funktioniert die neue Suche ziemlich zuverlässig. Ich freue mich schon auf die Implementierung.  :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: RoboLuster nach 18 Januar 2014, 20:35:25
Zitat von: ratz nach 16 Januar 2014, 23:34:08
- gibt es ein ß/ss-Problem? "Das weiße Band" liefert kein Ergebnis, "Das weisse Band" aber schon. Oder liegts an einer OT/AT-Gewichtung?


Nur "weiße Band" liefert.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 20 Januar 2014, 11:34:39
Diese neue Suchmaschine gefällt mir jetzt schon sehr gut. Wenn ich z.B. nach "wolfs rain" oder "wolfsrain" suche, erhalte ich treffsicher den Titel Wolf's Rain. Bei anderen Titeln funktioniert das natürlich genauso zuverlässig...

Mal eine (wahrscheinlich blöde) Frage: Kommt diese neue Suchmaschine zusammen mit der OFDb 2.0, oder ist eventuell schon eine Einführung für die "alte OFDb" geplant?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch nach 20 Januar 2014, 15:57:21
Zitat von: ratz nach 16 Januar 2014, 23:34:08

- Accents werden (immer noch) nicht ignoriert ("Helene" findet nicht "Hélène")

- Vorangestellte Artikel werden (immer noch) nicht erkannt ("Der Mörder wohnt" findet nicht "Mörder wohnt in Nr. 21, Der")

- Umlaute werden nicht erkannt ("Moerder" findet nicht "Mörder")

- gibt es ein ß/ss-Problem? "Das weiße Band" liefert kein Ergebnis, "Das weisse Band" aber schon. Oder liegts an einer OT/AT-Gewichtung?




Sorry, aber das ist kein Schritt in die richtige Richtung, sondern in die falsche. Wenn jemand sich die ganze Arbeit macht, aber trotzdem bei "Der weiße Hai" keine Treffer kommen, dann ist die Suche einfach fürn Arsch. Weil alle anderen Suchengines auf allen anderen Seiten da Lichtjahre voraus sind.
Jetzt kann Sascha natürlich bockig sein, weil er ja Zeit und Arbeit investiert hat, und sagen das ist eben so: friß oder stirb. Sein gutes Recht. Und in 5 Jahren, wenn andere Suchengines schon Gedanken lesen können, kündigt er an, daß er es hinbekommen hat, und nun auch vorangestellte Artikel funktionieren. Und manche singen und tanzen dann und freuen sich n Keks. Ich nicht.
Vor allem nicht, wenn es Super-Engines gibt, die man nur implementieren muß:
http://de.wikipedia.org/wiki/SQL_Phrase_Index (http://de.wikipedia.org/wiki/SQL_Phrase_Index)
Kostet vielleicht was bei kommerzieller Nutzung - spart aber Zeit, Arbeit und funktioniert tadellos.

Ich will hier keinesfalls Saschas Arbeit madig machen, aber warum alleine etwas schlecht stemmen, was andere zusammen perfektioniert haben? Und ich finde auch nicht, daß man sich hier Zucker in den Arsch blasen muß, weil die OFDB heute mal fast in 2010 angekommen ist.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ratz nach 20 Januar 2014, 16:54:58

Ja.

Wenn ich mir die Larve der Höflicheit und des diplomatischen Wohlwollens mit Verve vom Gesicht risse, käme genau diese Aussage dabei heraus  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch nach 20 Januar 2014, 17:19:22
Höflichkeit wird überbewertet. Denn wenn man etwas nicht deutlich sagt, kommt es selten an.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 20 Januar 2014, 18:41:43
Zitat von: ratz nach 16 Januar 2014, 23:34:08
Das fühlt sich schon sehr gut an!  :respekt: Vieles klappt, aber interessanter sind natürlich die Sachen, die nicht klappen, ich habe sie mal nach meiner persönlichen Priorität sortiert:


Ähm, vielleicht war das mißverständlich, aber die Suchergebnis-Seite (bei "Enter") ist unverändert. Es geht "nur" um die ausklappenden Suchvorschläge/-ergebnisse. Daher:

Zitat- Accents werden (immer noch) nicht ignoriert ("Helene" findet nicht "Hélène")

=> funktioniert bei mir tadellos

Zitat- Vorangestellte Artikel werden (immer noch) nicht erkannt ("Der Mörder wohnt" findet nicht "Mörder wohnt in Nr. 21, Der")

=> genau, das geht noch nicht - denkt bitte dran: es ist eine Demo, keine fertige Suche

Zitat- Umlaute werden nicht erkannt ("Moerder" findet nicht "Mörder")

=> Nun ja, wie man's nimmt... Ich finde es viel bedeutender, daß "möllers" ein "Møllers" findet, als die Umwandlung von "oe" in "ö", daher hatte ich sowas (da es erfahrungsgemäß auch eher selten vorkommt, daß jemand mit "ausgeschriebenen" Umlauten sucht) erst einmal ignoriert - auch hier: Demo!!!

Zitat- gibt es ein ß/ss-Problem? "Das weiße Band" liefert kein Ergebnis, "Das weisse Band" aber schon. Oder liegts an einer OT/AT-Gewichtung?

=> Hm, ich finde den Film mit beiden - und sogar mit "weise band"! Wie schon gesagt: Es geht um die VORSCHLÄGE, nicht um die Suchergebnis-Seite!

Abgesehen davon werde ich gerne bockig sein, denn es ist schon irgendwie toll, daß sowieso die ganze Arbeit für die Katz' ist, da sofort genörgelt wird. Wie schon gesagt, es ist eine DEMO, noch nicht einmal Beta, geschweige denn eine fertige Suche!

Und abgesehen von den lächerlichen vorangestellten Artikeln (die ja auch gar nicht der Aufhänger der DEMO sein sollen): Wer ist denn "Lichtjahre voraus"??? Ich finde bei allen möglichen Filmseiten Dinge, die bei meiner DEMO(!!!) prima funktionieren (umgekehrt natürlich auch, aber a) ist es eine DEMOOOOOOOO und b) habe ich nicht den Anspruch, die weltbeste Suchemaschine zu entwickeln - das darf gerne Google machen).

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch nach 20 Januar 2014, 19:03:15
Du mußt auch gar nicht die weltbeste Suchmaschine entwickeln; aber warum nicht einfach was nehmen, das da ist und funktioniert, und die Energie lieber in andere Sachen stecken?
Nach Jahren der Versprechungen mit OFDB 2.0 präsentierst Du eine unausgereifte Demo.
Das ist schade.

PS: Das mit Enter und den gleichen Suchergebnissen hab ich überlesen, also sind wir doch schon 2011 angekommen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: SchubiDu nach 20 Januar 2014, 21:52:56
Hmmm ... also ich finde, dass diese Demo schon hervorragend ist, und sie hat selbst Suchbegriffe aufgelistet, die die herkömmliche Such-Maschine nicht findet. :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ratz nach 21 Januar 2014, 12:20:28

Das ist ein bißchen so, als wünschte man sich drei Jahren einen Computer, und jetzt hat Vati einen zusammengebaut mit Windows Vista - toll gemacht, aber um Spaß zu haben, geht man halt doch zum Kumpel mit dem aktuellen PC  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: MMeXX nach 21 Januar 2014, 12:31:20
Ja, so richtig deutlich ging das aus Saschas Beitrag nicht hervor, dass "nur" die Suchvorschläge gemeint waren. Die sind allerdings schon brauchbar.

Möglichkeiten der Optimierung:
1. die angesprochenen Artikel

2. bei kurzen Begriffen scheint es nicht so einfach zu sein: Bsp. "idi" (gesucht wird "Idi Amin - Der Schlächter) zeigt als Titelvorschläge:
Halloween - Die Nacht des Grauens
Hallowen 2 - Das Grauen kehrt zurück
Star Wars Episode III
Star Wars Episode II
etc., aber eben nicht Idi Amin - Der Schlächter.

3. (in meiner Unkenntnis sicher mit hohem Rechenaufwand verbunden:) Toleranz bei Tippfehlern/Buchstabendrehern, dass bei "bonnye" bspw. trotzdem Bonnie & Clyde vorgeschlagen wird oder bei "rein man" Rain Man (oder ganz extrem: sabkonschiss krullti zu Subconcious Cruelty führt) etc.




Und in diesem Zuge natürlich auch gleich nochmal der Vorschlag, dass bis zur Implementierung einer neuen Suchfunktion als Standard-Suche bei den Nutzern auf "Google-Suche" gestellt werden sollte.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Jared Kimberlain nach 23 Januar 2014, 14:50:37
Bin auch endlich mal dazu gekommen, mir das ein wenig anzusehen.
Also erst mal finde ich die erkennbaren Fortschritte schon in der Suche schon mal den Schritt zu dem, was wir wohl alle auch wollen.
Einige Klassiker der letzte Jahre waren unmittelbar zu finden, somit bin ich da schon mal überzeugt.
Eine Frage hätte ich aber.
Ich kenne mich in der Programmierung nicht so aus, finde die Reihenfolge aktuell etwas seltsam (kann ja sein, dass das auch der Demo zu zuschreiben ist, dann halte ich wieder die Klappe)

Wenn ich "red" eintrage (als Beispiel, ist mir an mehreren Stellen aufgefallen), kommen unter der Titelfindung erst mal 2 Treffer, die eigentlich gar keinen Bezug haben (Blutige Pfad Gottes, Der und Sin City) und dann Titel wo die Kombination im Titel vorkommt.
Ist das Absicht, das direkte Treffer erst später angezeigt werden (ich wollte "Redemtion" sehen) oder liegt das an den vieleb Titeln die mit "Red" anfangen ?
Mich wundert halt nur, das die eigentlich direkten Treffer erst später in der Liste auftauchen (nettes Beispiel ist auch Arct, wenn man "Artic Blue" sucht - die Treffer im Originaltitel verstehe ich ja, aber warum landen Ergebnisse wie Johanna von Orleans (ja, jean d'arc) noch vor dem direkten Treffer in der Reihenfolge?

Ist natürlich schon im Bereich Feinarbeit, wollte ich aber nicht unerwähnt lassen.  :icon_lol:

Aber auf jeden Fall schon mal  :respekt:.

Gruß,
J.K.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: MMeXX nach 23 Januar 2014, 16:03:44
Zitat von: Jared Kimberlain nach 23 Januar 2014, 14:50:37
Ich kenne mich in der Programmierung nicht so aus, finde die Reihenfolge aktuell etwas seltsam (kann ja sein, dass das auch der Demo zu zuschreiben ist, dann halte ich wieder die Klappe)

Wenn ich "red" eintrage (als Beispiel, ist mir an mehreren Stellen aufgefallen), kommen unter der Titelfindung erst mal 2 Treffer, die eigentlich gar keinen Bezug haben (Blutige Pfad Gottes, Der und Sin City) und dann Titel wo die Kombination im Titel vorkommt.
Ist das Absicht, das direkte Treffer erst später angezeigt werden (ich wollte "Redemtion" sehen) oder liegt das an den vieleb Titeln die mit "Red" anfangen ?
Mich wundert halt nur, das die eigentlich direkten Treffer erst später in der Liste auftauchen (nettes Beispiel ist auch Arct, wenn man "Artic Blue" sucht - die Treffer im Originaltitel verstehe ich ja, aber warum landen Ergebnisse wie Johanna von Orleans (ja, jean d'arc) noch vor dem direkten Treffer in der Reihenfolge?

Ist natürlich schon im Bereich Feinarbeit, wollte ich aber nicht unerwähnt lassen.  :icon_lol:


Das dürfte wohl mit der Sortierung nach Popularität zusammenhängen:

Zitat von: Dr. Kosh nach 16 Januar 2014, 21:18:31
... die Sortierung ist nicht alphabetisch sondern nach Popularität (macht bei einer Top 10-Auswahl mehr Sinn). Da die "Popularität" bei Personen erst seit ein paar Stunden online ist, müssen hier also erst einmal ein paar Daten zusammenkommen, damit die Ergebnisse sinnvoll werden. Bei Filmen klappt's aber schon recht gut!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Jared Kimberlain nach 23 Januar 2014, 16:15:29
Zitat von: MMeXX nach 23 Januar 2014, 16:03:44
Zitat von: Jared Kimberlain nach 23 Januar 2014, 14:50:37
Ich kenne mich in der Programmierung nicht so aus, finde die Reihenfolge aktuell etwas seltsam (kann ja sein, dass das auch der Demo zu zuschreiben ist, dann halte ich wieder die Klappe)

Wenn ich "red" eintrage (als Beispiel, ist mir an mehreren Stellen aufgefallen), kommen unter der Titelfindung erst mal 2 Treffer, die eigentlich gar keinen Bezug haben (Blutige Pfad Gottes, Der und Sin City) und dann Titel wo die Kombination im Titel vorkommt.
Ist das Absicht, das direkte Treffer erst später angezeigt werden (ich wollte "Redemtion" sehen) oder liegt das an den vieleb Titeln die mit "Red" anfangen ?
Mich wundert halt nur, das die eigentlich direkten Treffer erst später in der Liste auftauchen (nettes Beispiel ist auch Arct, wenn man "Artic Blue" sucht - die Treffer im Originaltitel verstehe ich ja, aber warum landen Ergebnisse wie Johanna von Orleans (ja, jean d'arc) noch vor dem direkten Treffer in der Reihenfolge?

Ist natürlich schon im Bereich Feinarbeit, wollte ich aber nicht unerwähnt lassen.  :icon_lol:


Das dürfte wohl mit der Sortierung nach Popularität zusammenhängen:

Zitat von: Dr. Kosh nach 16 Januar 2014, 21:18:31
... die Sortierung ist nicht alphabetisch sondern nach Popularität (macht bei einer Top 10-Auswahl mehr Sinn). Da die "Popularität" bei Personen erst seit ein paar Stunden online ist, müssen hier also erst einmal ein paar Daten zusammenkommen, damit die Ergebnisse sinnvoll werden. Bei Filmen klappt's aber schon recht gut!



Mist, das hatte ich überlesen. Das erklärt es natürlich zuminest anteilig. Ziehe mich gebeugt zurück.   :pfeif:

Gruß,
J.K.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 Februar 2014, 10:15:41
Gibt es inzwischen was Neues von der Suchmaschine?  :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 14 Februar 2014, 17:47:10
Zitat von: Mayoko nach  7 Februar 2014, 10:15:41
Gibt es inzwischen was Neues von der Suchmaschine?  :icon_smile:


Ich habe ja durchaus einige ganz hilfreiche Hinweise erhalten, die ich beim nächsten Schritt dann wohl umgesetzt haben werde. Die weiteren Testergebnisse fand ich persönlich aber schon einmal recht gut. Ich denke, daß der eingeschlagene Weg erst einmal nicht so verkehrt ist.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 17 Februar 2014, 11:50:38
Hört sich doch schon mal gut an. Ich bin auf jeden Fall richtig neugierig auf die weiteren Entwicklungen beim Projekt OFDb 2.0.  :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 9 Mai 2014, 09:41:29
Das neue Bilder-Galerie Feature war ja schon mal eine sehr schöne und nützliche Neuerung in der OFDb.
Da ich aber von Natur aus Neugierig bin, wollte ich mal einfach vorsichtig fragen, ob in Sachen OFDb 2.0 vielleicht schon was Neues (großartiges) in den Startlöchern steht.
Und was ist eigentlich aus Lady McFlyod geworden? Arbeitet sie noch bei der OFDb?

Übrigens, die Sache mit dem eigenen Filmlabel finde ich einfach nur super. Bin mal gespannt was ihr da noch so veröffentlicht. Also immer weiter so. :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 9 November 2015, 22:17:30
Zitat von: Dr. Kosh nach  6 November 2015, 11:41:13
Zitat von: M.Hulot nach  7 Oktober 2015, 18:15:24
Die Alte? Die Neue?
Wird überarbeitet oder ganz neu gelauncht?


Es wird nicht nur überarbeitet, sondern tatsächlich von Grund auf neu gemacht. Das macht zwar zu Beginn mehr Arbeit, aber das zahlt sich bereits jetzt schon aus, da durch eine geschickte Modularisierung viele nachfolgende Dinge viel schneller gehen.

Ein weiterer Vorteil dabei ist, daß ich viele "Altlasten" entsorgen und auch im Bereich der Datenbankzugriffe viele Optimierungen vornehmen kann. :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh


Können wir vielleicht noch detailliertere Informationen zur OFDb 2.0 bekommen? Vor allem wann sie an den Start geht und an was für Features momentan gearbeitet wird?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 17 November 2015, 11:03:16
Zitat von: karussellbremser nach  9 November 2015, 22:17:30
Können wir vielleicht noch detailliertere Informationen zur OFDb 2.0 bekommen? Vor allem wann sie an den Start geht und an was für Features momentan gearbeitet wird?


Einen Termin kann ich nicht abschätzen. Das Problem ist ja, daß ich der einzige Entwickler bin und leider nicht ausschließlich dafür Zeit habe, sondern noch viele andere Dinge tagtäglich zu erledigen habe. So gut wie ich zur Zeit voran komme, würde ich am liebsten den ganzen Tag ausschließlich an der OFDb arbeiten, aber das bleibt leider ein Traum...

Dennoch: Die Fortschritte stellen mich bereits sehr zufrieden. Eine "passiv nutzbare OFDb" ist in den wichtigsten Grundzügen bereits fertig. Viele Seiten gehen ja inzwischen auch extrem schnell, da viele technische Grundlagen bereits vor Wochen entstanden sind und jetzt eigentlich nur noch die Datenausgabe erfolgt.

Eines der wichtigsten neuen Features ist natürlich eine völlige Geräte-Unabhängigkeit der OFDb. Sie läßt sich hevorragend mit den verschiedensten Geräten (PC, Tablet, Smartphone) nutzen und sieht dabei immer fantastisch aus. Außerdem wurde ein noch größerer Schwerpunkt auf die Community und deren Beiträge gelegt - das hatte übrigens auch die Agentur, die das neue Design erstellt hat, sehr schnell erkannt, daß hier eine der größten Stärken der OFDb liegt.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch nach 17 November 2015, 13:27:06
Kann sein, daß ich da nach so viel Zeit den Überblick verliere, aber hattest Du nicht extra dafür ein Mädel angestellt?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 17 November 2015, 15:32:16
Zitat von: Dr. Kosh nach 17 November 2015, 11:03:16

Eines der wichtigsten neuen Features ist natürlich eine völlige Geräte-Unabhängigkeit der OFDb. Sie läßt sich hevorragend mit den verschiedensten Geräten (PC, Tablet, Smartphone) nutzen und sieht dabei immer fantastisch aus. Außerdem wurde ein noch größerer Schwerpunkt auf die Community und deren Beiträge gelegt - das hatte übrigens auch die Agentur, die das neue Design erstellt hat, sehr schnell erkannt, daß hier eine der größten Stärken der OFDb liegt.


Um so wichtiger, dass das alles nicht mehr allzu lange dauert, denn die Stärke kann sich irgendwann in eine Schwäche wandeln, wenn der - inzwischen allseits anerkannt veraltete - Status noch länger so verharrt, wie er im Moment ist.
Die Community schrumpft, die Passivlesermenge wird größer, die Beiträge umfassen nur noch einen Bruchteil der ofdb/gf zu absoluten Hochzeiten. Dazu mutiert das Leseverhalten ins Telegrammhafte, der Nachwuchs hat nicht selten Schwierigkeiten mit dem nötigen Zug, was den detailreichen Aufwand betrifft.
Wäre nötig, wenn sich die Zeit bis zum Start nicht mehr in Jahren bemessen würde - the time is now!

Aber ich bin mir bewusst, dass ich damit niemandem etwas Neues erzähle.  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 20 November 2015, 12:30:43
@Dr. Kosh: Klingt super.  :dodo:

Ich hoffe das wir uns hier als Community auf ein dickes Weihnachtsgeschenk freuen dürfen.^^  :icon_mrgreen: :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: vodkamartini nach 23 November 2015, 17:07:56
Ich sehe es wie Moonshade, die ofdb scheint langsam aber sicher etwas "auszubluten". Ich interessiere mich weit mehr für den Review- als für den Fassungsbereich (bei dem ich jetzt schon öfters gehört habe, dass einige Infos falsch sind bzw. zu einigen Filmen gar nichts vorhanden ist), stelle hier aber eine ähnliche Tendenz fest. Sehr viele kompetente und fleißige Autoren haben der ofdb inzwischen den Rücken gekehrt bzw. schreiben nur noch ganz sporadisch. Die Leserzahlen gehen ebenfalls zurück, was man sehr gut an den Startseitentipps ablesen kann. Gerade der Klassiker-Tipp wird selbst bei 2 Wochen Laufzeit oftmals von bestenfalls 300 Leuten gelesen.

Der neue Bondfilm läuft seit 3 Wochen in D und wurde bisher von knapp 5 Millionen Besuchern gesehen. In der ofdb gibt es bisher dazu sehr magere 7 Reviews, manche davon sehr kurz. Das sagt schon alles.

Im Forum kann man Ähnliches beobachten. Manche Beiträge werden tagelang nicht kommentiert. Diskussionen gibt es kaum noch. Der vor ein paar Jahren enorm lebhafte Autorenthread mit stundenlangen Diskussionen zwischen mehreren Usern könnte eigentlich geschlossen werden.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 24 November 2015, 09:53:22
Nana, man braucht ja deshalb nicht gleich einen ganzen Thread dicht zu machen.  :icon_surprised:

Sicherlich war die Community schon mal motivierter und lebendiger aber einen richtigen Stillstand sehe ich hier jetzt nicht. Deshalb klingen Begriffe wie "ausbluten" schon recht krass. Auch ich fühle mich als damals recht aktive Autorenthread-Schreiberin natürlich auch angesprochen. Mangels Zeit und zugegen auch ein wenig Motivation, liegt mein Thread jetzt schon eine Weile brach. Ich muss mir also auch an die eigene Nase fassen...  :icon_confused:

Fakt ist aber natürlich auch das sich endlich mal die vielen Wünsche und Verbesserungsvorschläge aus der Community erfüllen müssen. Wie lange man in der jetzigen Form noch neue User gewinnen und viel wichtiger ältere/langjährige halten kann, bleibt abzuwarten.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 25 November 2015, 12:03:36
Zitat von: LeCrumb nach 17 November 2015, 13:27:06
Kann sein, daß ich da nach so viel Zeit den Überblick verliere, aber hattest Du nicht extra dafür ein Mädel angestellt?


Nicht nur dafür - und sie ist natürlich auch noch hier und mit dabei. "Einziger Entwickler" bezog sich nur auf das Programmieren bzw. die technische Seite. Die gestalterische Umsetzung liegt in der Tat bei Steffi.

Kurz zum Hintergrund: Wir haben von einer renommierten Firma ein neues Design erstellen lassen, das den grundsätzlichen Aufbau und einige wichtige bzw. zentrale Seiten bereits liefert. Diese muß ich dann "nur" mit der Funktionalität (also den dynamischen Daten) hinterlegen. "Kleinere" Seiten erstellt Steffi dann auf Basis der Designvorgaben, damit alles "aus einem Guss" ist. Dann bin ich wieder dran und hinterlege die Funktionalität. Auf diese Weise wächst die neue OFDb jeden Tag ein Stückchen weiter.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 13 Januar 2016, 12:39:10
Interessant, ich dachte nämlich auch das sie nicht mehr bei euch wäre.

Gibt es eigentlich inzwischen wieder etwas zu einem neuen lohnenswerten Stand zur OFDb 2.0 zu berichten? Das letzte Bild (Galerie) hat ja schon ein wenig die Spannung/Vorfreude geweckt.  :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 21 Januar 2016, 18:01:12
Zitat von: Mayoko nach 13 Januar 2016, 12:39:10
Gibt es eigentlich inzwischen wieder etwas zu einem neuen lohnenswerten Stand zur OFDb 2.0 zu berichten? Das letzte Bild (Galerie) hat ja schon ein wenig die Spannung/Vorfreude geweckt.  :icon_smile:


Na ja, der aktuelle Stand ist wie folgt: Ein Großteil der "passiven Funktionalität" ist fertig. Oder anders ausgedrückt: Die passiv nutzbare OFDb 2.0 ist in großen Teilen bereits fertig und verwendbar. Momentan ergänze ich jetzt nach und nach die "aktive Funktionalität", d.h. die Möglichkeit zum Eintragen und Bearbeiten von Daten.

Viele andere Dinge (wie z.B. die Marktplatz-Rubrik) sind praktisch nur noch Formsache, da die Kernfunktionalität bereits vorhanden ist und nur noch in die richtige (optische) Form gebracht werden muss.

Nun gut, ich bin mal ganz mutig und hänge ein weiteres Bild an. :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ironfox1 nach 21 Januar 2016, 19:06:31
Schade, dass die Bewertung vereinfacht wird. :icon_sad:
Toplist jetzt:
1 = 8.94 Zwei glorreiche Halunken
2 = 8.93 Pulp Fiction
3 = 8.92 Die Verurteilten
4 = 8.91 Terminator 2 / Der Pate
6 = 8.90 Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Die Toplist wird dann wohl zukünftig so aussehen
1 = 8.9 Zwei glorreiche Halunken
2 = 8.9 Pulp Fiction
3 = 8.9 Die Verurteilten
4 = 8.9 Terminator 2 / Der Pate
6 = 8.9 Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

             
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 21 Januar 2016, 19:42:21
Zitat von: ironfox1 nach 21 Januar 2016, 19:06:31
Schade, dass die Bewertung vereinfacht wird. :icon_sad:


Nein, keine Sorge, wird sie nicht. In der Listen-Ansicht ist's auch immer noch mit zwei Stellen nach dem Komma (s. Bild). Vielleicht ändert sich die Anzeige auch noch auf der Film-Seite, wer weiß... Sah so (mit einer Stelle nach dem Komma) im Kreis aber einfach irgendwie schöner aus. :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: PierrotLeFou nach 21 Januar 2016, 19:55:56
Woher werden denn die Filmbilder über dem Titel und dem Plakat stammen? Werden die von den usern hochgeladen?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Maxim nach 21 Januar 2016, 19:56:27
Ich freu mich schon sehr auf die neue OFDb! :icon_razz:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ironfox1 nach 21 Januar 2016, 19:58:49
Zitat von: Dr. Kosh nach 21 Januar 2016, 19:42:21


Nein, keine Sorge, wird sie nicht. In der Listen-Ansicht ist's auch immer noch mit zwei Stellen nach dem Komma (s. Bild). Vielleicht ändert sich die Anzeige auch noch auf der Film-Seite, wer weiß... Sah so (mit einer Stelle nach dem Komma) im Kreis aber einfach irgendwie schöner aus. :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh

Dann bin ich ja beruhigt. :icon_razz: :respekt:
Und überleg dir das bitte noch einmal mit der Filmseite. Das möge vielleicht schöner aussehen, gibts bei imdb, moviepilot und anderen aber schon seit Jahren. Mit so einer zweistelligen Kommatrennung würdest du dich von üblichen Filmwebseiten abheben.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Tito nach 21 Januar 2016, 22:24:42
Sehr schön, freue mich auch schon darauf!

Ich würde sogar noch gerne vorschlagen, die Punktewertung nicht nur in einem einfachen Kreis zu zeigen, sondern die Umrisse der "OFDb Filmrolle" zu nehmen. Wäre doch schick?!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mills nach 22 Januar 2016, 00:17:55
Zitat von: Tito nach 21 Januar 2016, 22:24:42
Sehr schön, freue mich auch schon darauf!

Ich würde sogar noch gerne vorschlagen, die Punktewertung nicht nur in einem einfachen Kreis zu zeigen, sondern die Umrisse der "OFDb Filmrolle" zu nehmen. Wäre doch schick?!

:respekt:

Mir gefällt die neue OFDb auch sehr gut!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mr. Blonde nach 22 Januar 2016, 06:36:30
Für mich ist die OFDb 2.0 irgendwie das neue "Duke Nukem Forever" geworden, aber wenn ich jetzt das neue Design sehe, glaube ich wieder dran. Dieser Entwurf sieht sehr gut aus, auch mit der Filmszene im Hintergrund. Sehr stilvoll. Das ist etwas, was ich bisher eher seltener gesehen habe. Jetzt aber ranklotzen, damit das Design nicht veraltet ist, wenn die Seite an den Start geht.

Auf jeden Fall weiter so.  :respekt:

Kosh, kannst Du bitte die Screenshots vielleicht in höherer Auflösung woanders hochladen? Das wäre ziemlich stark.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: RoboLuster nach 22 Januar 2016, 08:33:29
Da ist gar kein Platz für Werbung. :icon_confused:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 22 Januar 2016, 09:53:06
Wow, sieht richtig schick aus.  :dodo: Ich glaube das lange Warten hat sich dann ja doch noch gelohnt. :king:
Ich vermisse im Vergleich zur "alten" OFDb nur ein wenig die Fassungen auf der Übersichtseite. Ich vermute aber mal die sind wohl ein Stückchen weiter unten.^^

Echt eine tolle Arbeit! Das Design wird einschlagen wie eine Bombe. Vor allem das Bild in der Übersicht und die Bewertung finde ich extrem gelungen! Kann das eigentlich auch durch User hochgeladen werden? Vielleicht auch Trailer oder weitere Galeriebilder? Sehr spannend...

Ich hoffe natürlich auch abschließend wie Mr. Blonde, dass es schon sehr bald (zumindest vorab schon mal als Beta für die Foren-User^^) soweit ist bevor das wirklich hübsche Design wieder "veraltet" ist. Wäre einfach schade drum... :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: RoboLuster nach 22 Januar 2016, 10:23:38
Ich kann da ehrlich gesagt nicht viel erkennen, außer dem Bild und der Bewertung...^^
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 22 Januar 2016, 10:45:47
Zitat von: Mayoko nach 22 Januar 2016, 09:53:06
Ich vermisse im Vergleich zur "alten" OFDb nur ein wenig die Fassungen auf der Übersichtseite. Ich vermute aber mal die sind wohl ein Stückchen weiter unten.^^


Richtig, die Fassungen sind weiter unten - wie bisher ja auch. Der grundsätzliche Seiten-Aufbau hat sich ohnehin nicht allzu stark verändert, so daß sich jeder eigentlich sofort heimisch fühlen dürfte. Ging zumindest jedem so, der die Seite schon genutzt hat.

Besonders faszinierend finde ich darüber hinaus auch die komplette "Mobil-Tauglichkeit". Das geht einfach super mit Handy oder Tablet! Und was vielen sicher auch gefallen wird, ist der Geschwindigkeitszuwachs. Die Seite ist um ein Vielfaches "leichter" geworden. Seitenaufbau und Ladezeit sind dadurch viel schneller.

Die großen Bilder stammen aus einer Dritt-Quelle und werden automatisch geladen. Natürlich wird es aber auch die Möglichkeit geben, eigene Bilder einzustellen. Wir wollen ja auch Lücken schließen können, die es bei der Dritt-Quelle gibt, oder eigene Motive verwenden, wenn das gelieferte Motiv nicht so toll aussieht.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 22 Januar 2016, 12:41:33
Klingt richtig super.  :animerespekt:

Ich bin ja auch mal auf die neuen Eintragungsmasken gespannt. Hier kann man sicherlich auch noch ein bisschen was "rausholen" was den Komfort beim Eintragen angeht. Z.B. ist mir aktuell das Eintragen von Personen oder Filmen zu kompliziert/aufwendig. Wenn es hier z.B. neue Möglichkeiten gäbe, wäre das schon mal super und ich könnte mich dann auch mal neben Fassungseinträgen auch an Personen/Filmeinträge versuchen.^^
Ich glaube am Wichtigsten ist aber den Meisten erst mal die Historie beim Editieren von Fassungen. Ich denke das hat natürlich auch Vorrang.  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: vodkamartini nach 23 Januar 2016, 10:47:14
Sieht optisch sehr gut aus. Bin schon gespannt.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 12 Februar 2016, 09:59:34
Da wir hier im Forum gerade über eine Erneuerung der Anime-FAQ gesprochen haben, fällt mir ein: Wie geht eigentlich die neue OFDb mit Serieneinträgen um, insbesondere mit Animes?
Denn anders als bei vielen Serien wo es einfach nur eine 1., 2. oder 3. Staffel gibt, ist es bei Anime nicht ganz so einfach. Gerade weil es neben weiteren Staffeln auch OVAs oder Real-Verfilmungen gibt.
Mich würde das echt mal interessieren wie das in der OFDb 2.0 gehandhabt wird.  :icon_cool:  :animerespekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 17 Februar 2016, 13:06:40
Zitat von: Mayoko nach 12 Februar 2016, 09:59:34
Mich würde das echt mal interessieren wie das in der OFDb 2.0 gehandhabt wird.  :icon_cool:  :animerespekt:


Bislang habe ich das interne Film-/Serien-Handling nicht umgestellt, d.h. das funktioniert wie gehabt.

Allerdings ist das noch nicht fix - ich liebäugle ja immer noch mit einer Aufteilung von Serien in Einzeleinträge. Nur will das natürlich sehr gut überlegt sein, da es ja ein gravierender Schritt wäre. Wobei die technische Seite vermutlich noch fast der einfachste Part ist - falls ich in meinen bisherigen Überlegungen keinen gravierenden Denkfehler habe...

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 18 Februar 2016, 11:04:24
Wie meinst du das genau mit den Einzeleinträgen? Weil bisher sind doch alle Serien bzw. OVAs Einzeleinträge.
Oder meinst du einen einzelnen übergeordneten Eintrag (sozusagen als Zentrale) von dem man dann die einzelnen untergeordneten Einträge (z.B. Staffeln oder OVAs) aufrufen kann?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Karm nach 18 Februar 2016, 11:27:31
Zitat von: Mayoko nach 18 Februar 2016, 11:04:24
Wie meinst du das genau mit den Einzeleinträgen?
Das betrifft vermutlich hauptsächlich TV-Serien.
Zitat von: Dr. Kosh nach 17 Februar 2016, 13:06:40ich liebäugle ja immer noch mit einer Aufteilung von Serien in Einzeleinträge.


In der imdb sind die Serien ja in Seasons und in Einzelfolgen aufgeteilt. Dort kannst Du auch für jede einzelne Folge Cast & Crew aufrufen. In der OFDb dürfte diese Strucktur allerdings den Speicherbedarf explosionsartig erhöhen. Unklar, wie sich das auf technische Möglichkeiten und Performance auswirkt. Neben der Listung aller Beteiligten wäre es dann ja auch theoretisch denkbar (gewollt?), dass Fassungseinträge ebenfalls mehrmals eingetragen werden könnten. Also beim Serieneintrag und bei den entsprechenden Einzelfolgen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 18 Februar 2016, 11:39:39
Zitat von: Karm nach 18 Februar 2016, 11:27:31
In der imdb sind die Serien ja in Seasons und in Einzelfolgen aufgeteilt. Dort kannst Du auch für jede einzelne Folge Cast & Crew aufrufen. In der OFDb dürfte diese Strucktur allerdings den Speicherbedarf explosionsartig erhöhen. Unklar, wie sich das auf technische Möglichkeiten und Performance auswirkt. Neben der Listung aller Beteiligten wäre es dann ja auch theoretisch denkbar (gewollt?), dass Fassungseinträge ebenfalls mehrmals eingetragen werden könnten. Also beim Serieneintrag und bei den entsprechenden Einzelfolgen.


Ich habe mir das gerade mal bei der IMDB angeschaut wie die das so handhaben. Also ich persönlich finde es jedenfalls schrecklich. Einzelne Staffeln zu unterteilen halte ich ja noch für sinnvoll aber wenn jetzt jede einzelne Folge einen Eintrag erhält verliert man doch ziemlich schnell den Überblick wie ich finde. Ist natürlich aber alles Geschmacksache aber die IMDB Lösung finde ich nicht so dolle...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 18 Februar 2016, 12:00:41
Zitat von: Karm nach 18 Februar 2016, 11:27:31Neben der Listung aller Beteiligten wäre es dann ja auch theoretisch denkbar (gewollt?), dass Fassungseinträge ebenfalls mehrmals eingetragen werden könnten. Also beim Serieneintrag und bei den entsprechenden Einzelfolgen.


Plus die Frage nach dem Hinzufügen zu den Filmsammlungen - die würden dann auch explodieren.

Unterteilungen in Staffeln würden auch mir gefallen, wenn der Umgang mit ihnen für die User optional blieb (was Filmsammlung, Reviews etc. betrifft).
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ironfox1 nach 18 Februar 2016, 22:04:16
Zitat von: Mayoko nach 18 Februar 2016, 11:39:39
Also ich persönlich finde es jedenfalls schrecklich. Einzelne Staffeln zu unterteilen halte ich ja noch für sinnvoll aber wenn jetzt jede einzelne Folge einen Eintrag erhält verliert man doch ziemlich schnell den Überblick wie ich finde. Ist natürlich aber alles Geschmacksache aber die IMDB Lösung finde ich nicht so dolle...

Man könnte sich ja an trakt.tv orientieren.  Finde ich persönlich klasse wie das dort umgesetzt wurde.
https://trakt.tv/shows/homeland (https://trakt.tv/shows/homeland)

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 22 Februar 2016, 10:45:34
Jo, dieses Trakt.tv sieht von der Aufmachung her auf jeden Fall sehr übersichtlich aus. So ähnlich könnte ich mir das auch in der neuen OFDb vorstellen. Sowas in der Art meinte ich übrigens auch mit "Zentrale".  :icon_cool:
Wäre natürlich auch Klasse wenn man dann im Serien-Eintrag die einzelnen Episoden-Titel entnehmen könnte...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 22 Februar 2016, 12:34:16
Noch ist da ja nichts entschieden - ich finde den Gedanken zwar reizvoll, würde gerade bei einer derart umfassenden Umstellung aber natürlich nichts im Alleingang übers Knie brechen.

Im Idealfall hätte man ja ohnehin eine "Freiwilligkeit" der Untergliederungen, d.h. an oberster Stelle steht der bisherige "Sammeleintrag", der dann nach und nach in Staffeln und evtl. auch Episoden unterteilt werden kann.

Durch eine Zusammenführung würde man dann auch Doppel- bzw. Mehrfacheinträge vermeiden, d.h. eine Staffel 1-Box würde dann automatisch beim Gesamteintrag, beim Staffel 1-Eintrag und bei allen bereits vorhandenen Staffel 1-Episoden angezeigt werden.

Von Vorteil wäre dies ja auch bei Bewertungen und Reviews, denn gerade bei länger laufenden Serien ändert sich die Qualität ja mitunter doch sehr... Aber wie schon gesagt, momentan ist das alles noch Zukunftsmusik und nicht entschieden. :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 22 Februar 2016, 14:48:04
Zitat von: Dr. Kosh nach 22 Februar 2016, 12:34:16
Noch ist da ja nichts entschieden - ich finde den Gedanken zwar reizvoll, würde gerade bei einer derart umfassenden Umstellung aber natürlich nichts im Alleingang übers Knie brechen.


Nicht im Alleingang heißt das wir (die Community) dabei aktiv mitentscheiden können?  :icon_smile:
Oder wird das in einem engeren Kreis ggf. getestet und dann entschieden?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 4 März 2016, 15:05:30
Zitat von: Mayoko nach 22 Februar 2016, 14:48:04
Nicht im Alleingang heißt das wir (die Community) dabei aktiv mitentscheiden können?  :icon_smile:
Oder wird das in einem engeren Kreis ggf. getestet und dann entschieden?


Bei einer derart folgenschweren Änderung würde ich das am liebsten wirklich gemeinsam mit allen (also hier) diskutieren wollen.

Kleinere oder speziellere Dinge bleiben dann aber vermutlich eher im überschaubaren Tester-Kreis.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 März 2016, 12:46:33
Zitat von: Dr. Kosh nach  4 März 2016, 15:05:30
Bei einer derart folgenschweren Änderung würde ich das am liebsten wirklich gemeinsam mit allen (also hier) diskutieren wollen.

Kleinere oder speziellere Dinge bleiben dann aber vermutlich eher im überschaubaren Tester-Kreis.

Gruß
Dr. Kosh


OK, das klingt doch schon mal gut. Es wird also sowas wie eine Beta-Phase geben, irgendwann.^^  :respekt:
Jedenfalls freue ich mich schon auf die hier kurz vorgestellte neue Oberfläche. Bin auch mal gespannt wie dann in Zukunft Fassungseintragungen und Co. gemacht werden...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Andy-O nach 7 März 2016, 15:19:47
Wenn es hier um Verbesserungsvorschläge geht, hätte ich auch eine Idee bzw. ein Anliegen.
Es stört mich immer etwas, wenn ich eine Fassung eintrage (z.B. aktuell Thief), bei der der Film sowohl auf BD als auch auf DVD vorliegt. Natürlich trägt man hier "BD" ein, denn die Beigabe von DVDs ja heutzutage eher als Bonus anzusehen ist und die BD im Mittelpunkt steht. Der Vollständigkeit und Übersicht wegen fände ich es besser, wenn man hier beispielsweise ein neues Symbol schaffen könnte, das anzeigt, dass eben BD und DVD vorhanden sind.
Bei vielen VÖs (z.B. oft bei MBs von Capelight) liegt ein Bonusfilm nur auf DVD bei, da man diesen aber separat eintragen kann, ist das transparent. Bei der aktuellen VÖ von Thief ist eine Filmfassung lediglich auf DVD vorhanden, in der Liste mit allen Fassungseinträgen ist das auf den ersten Blick nicht ersichtlich, da es ja für verschiedene Fassungen ein und des selben Films ja trotzdem nur eine Übersichtsseite gibt.
Es gibt mittlerweile so viele VÖs (Mediabook etc.), die eben nur als BD eingetragen sind, ich würde es sehr begrüßen, wenn es da eine bessere Lösung geben könnte. Oder ist es in so einem Fall sinnvoller, gleich zwei Einträge vorzunehmen und das Box Set noch einmal separat als DVD anzulegen (was aber auch Verwirrung stiften könnte, da es ja eigentlich keine andere VÖ ist)?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 11 März 2016, 10:47:12
Vielleicht löst man das "einfach" so:

Wenn man also auf die entsprechende Fassung klickt, sieht man wie üblich die einzelnen Daten...
Jetzt könnte aber ganz oben noch zusätzlich die Angabe stehen: Anzahl Medien: 2 Blu-rays, 3 DVDs.

Diese Angaben könnte man ja über die allgemeine Fassungs-Eintragsmaske als zusätzliches Angabenfeld mitaufnehmen. Dann würde ich als User(in) nur folgendes eintragen:
Anzahl Blu-ray(s): 2
Anzahl DVD(s): 3

Es müssten also "nur" dieses Anzahl-Feld für Fassungseinträge ergänzt werden. Dann könnte ich mir diese Angabe auch im Bemerkungsfeld zukünftig sparen...  :icon_smile:

Wäre doch eine Idee oder nicht?  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Andy-O nach 11 März 2016, 14:26:56
Ob eine Fassung mehrere Discs enthält, kann man ja direkt beim Label eintragen, sofern da noch genug Platz vorhanden ist. Irgendwann, also ab einer gewissen Anzahl von Angaben wird aber auch das ziemlich unübersichtlich.

Oftmals ist eine Angabe à la "5 Discs" aber irgendwie Augenwischerei, wenn z.B. zwei DVDs ja nur den Inhalt der BDs wiederholen und eigentlich keinerlei Mehrwert bieten. Das ist eine  Info für das Feld "Bemerkungen" und nicht auf den ersten Blick zu sehen.
Wenn eine Edition jetzt aber (wie aktuell "Thief") eine Fassung des Filmes nur auf DVD anbietet, hat man keinerlei Handhabe das Ganze direkt bei der Fassungsauswahl ersichtlich zu machen. Das meinte ich mit einem zusätzlichen Button BD&DVD (denkbar wäre auch ein "Wandelbutton" der beim drüberfahren mit der Maus sowohl BD als auch DVD anzeigt oder sogar die Angaben zu BD und DVD gesondert auswählen lässt).
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 3 Juni 2016, 01:09:05
Gibts denn hier mal wieder Neuigkeiten?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 3 Juni 2016, 09:38:15
Zitat von: karussellbremser nach  3 Juni 2016, 01:09:05
Gibts denn hier mal wieder Neuigkeiten?


Wir haben es auch noch nicht fest in den Händen, aber die Planung der ODBL steht auf "noch dieses Jahr". Feinschliff ist schon in der Mache.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 3 Juni 2016, 10:21:19
Och menno und ich dachte schon hier würde jetzt was neues von Dr. Kosh persönlich stehen....  :icon_sad:
Heute morgen hab ich gesehen das es neue Beiträge im Thread gab und war schon ganz gespannt.... Dann war aber leider doch nicht Dr. Kosh mit dabei... Schade...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 3 Juni 2016, 10:26:42
Wir wissen auch noch nichts Genaues, nur eine (positive) Einschätzung und nach all den Verschiebungen warten wir dann doch besser bis zu einer offiziellen Ankündigung, bevor wir euch hier irgendwas versprechen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 6 Juni 2016, 15:13:03
Keine Sorge, ein geschlossener Beta-Test mit OFDb-Admins und ausgewählten Usern rückt näher... :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 Juni 2016, 09:37:06
Zitat von: Dr. Kosh nach  6 Juni 2016, 15:13:03
Keine Sorge, ein geschlossener Beta-Test mit OFDb-Admins und ausgewählten Usern rückt näher... :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh


:love:
Super, dann werde ich wohl die nächsten Wochen verstärkt auf mein Mail-Postfach achten.  :banana:
Es sei denn die Einladung erfolgt anders.  :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 7 Juni 2016, 13:50:52
Ich würde mich gerne als Beta-Tester bereitstellen :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 15 Juli 2016, 10:24:35
Zitat von: Dr. Kosh nach  6 Juni 2016, 15:13:03
Keine Sorge, ein geschlossener Beta-Test mit OFDb-Admins und ausgewählten Usern rückt näher... :icon_cool:

Gruß
Dr. Kosh


Wie nah sind wir inzwischen?  :D
Das musste mal raus, auch wenn es wie ein typisches "Sind wir schon da?"klingt.  :rofl:


@karussellbremser:
Ich weiß zwar nicht nach welchen Kriterien die Beta-Tester ausgesucht werden aber Foren-Aktivität ist doch schon mal ein guter Anfang denke ich.  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 27 Juli 2016, 20:03:15
Zitat von: Mayoko nach 15 Juli 2016, 10:24:35
Wie nah sind wir inzwischen?  :D


Das User-Center ist inzwischen so gut wie fertig und auch die Shop-Sektion steht weitgehend. Allerdings ist ein Schätzen nach wie vor sehr schwierig, da ich selber immer wieder überrascht werde: Manche Sachen gehen viel schneller als erwartet, während andere dann aufwendiger sind als gedacht. Ich bin da also sehr vorsichtig mit Prognosen.

Zitat von: Mayoko nach 15 Juli 2016, 10:24:35
Ich weiß zwar nicht nach welchen Kriterien die Beta-Tester ausgesucht werden aber Foren-Aktivität ist doch schon mal ein guter Anfang denke ich.  ;)


Das würde ich auch so sehen. Jemand (wie beispielsweise Du) der stets interessiert und voller Vorfreude auf die neue OFDb ist, hat natürlich deutlich bessere Chancen als eine völlig unbekannte Person. Da der Parallelbetrieb aber ohnehin kein Idealfall ist, soll die Beta-Phase auch nicht unbedingt besonders lange dauern. Ich achte zwar darauf, daß alte und neue OFDb zueinander kompatibel sind, aber mache Sachen "kann" die alte OFDb einfach nicht. Und das alles nur für die Dauer des Parallelbetriebs nachzurüsten, macht natürlich wenig Sinn.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 28 Juli 2016, 12:50:40
Hey,

schon mal Danke für die Antwort.  :icon_cool:

Ist dieses Schätzen eigentlich ein altes oder neues Feature?
Da du dir ja (löblicherweise) die Arbeit machst, alles von vorne an zu programmieren, kommen da natürlich viele überraschende Dinge auf dich zu.^^ Das kann ich nur zu gut verstehen.

Noch mal eine Frage: Wurden eigentlich auch ein paar Verbesserungsvorschläge der älteren Threads umgesetzt? Z.B. Tags?

Ja, meine Vorfreude zur neuen OFDb ist riesig. Wenn es aber die Umstände nicht erlauben einen Beta-Parallelbetrieb laufen zu lassen, müssen wir eben auf eine Beta-Phase verzichten. Das sehe ich natürlich auch ein.
Nichtsdestotrotz hoffe ich natürlich weiterhin auf nicht mehr allzuviel Arbeit für dich und ein gutes durchkommen beim Programmieren. Auf das wir noch in 2016 eine komplett neue OFDb feiern können. :dodo:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: MMeXX nach 29 Juli 2016, 23:40:57
Zitat von: Mayoko nach 28 Juli 2016, 12:50:40Ist dieses Schätzen eigentlich ein altes oder neues Feature?
:LOL:

Ich bin auch weiter sehr gespannt auf die OFDb 2.0. :banana:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 11 August 2016, 16:45:01
Zitat von: Mayoko nach 28 Juli 2016, 12:50:40
Noch mal eine Frage: Wurden eigentlich auch ein paar Verbesserungsvorschläge der älteren Threads umgesetzt? Z.B. Tags?


Es gibt tatsächlich einige Neuerungen - und auch einige Sachen, die überhaupt nicht geplant waren, sondern sich quasi zufällig nebenbei ergeben haben.

"Alte" Wünsche muss ich noch mal zusammensammeln. Ich weiß jetzt aus dem Stehgreif gar nicht genau, was schon mal genannt wurde und was nicht.

Ziel ist es aber auch nicht, von Beginn an möglichst "alles" anzubieten. Aufgrund der deutlich verbesserten Wartbarkeit lassen sich alle möglichen Kleinigkeiten auch bequem nachrüsten. "Killer-Features" sollen aber natürlich schon von Anfang an dabei sein oder zumindest innerhalb der Beta-Phase nachgereicht werden.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 12 August 2016, 12:58:21
Zitat von: Dr. Kosh nach 11 August 2016, 16:45:01
Es gibt tatsächlich einige Neuerungen - und auch einige Sachen, die überhaupt nicht geplant waren, sondern sich quasi zufällig nebenbei ergeben haben.


Ich bin ja mal gespannt was du da feines für uns gebastelt hast.  :respekt:

Zitat von: Dr. Kosh nach 11 August 2016, 16:45:01
"Alte" Wünsche muss ich noch mal zusammensammeln. Ich weiß jetzt aus dem Stehgreif gar nicht genau, was schon mal genannt wurde und was nicht.


Wie wäre es wenn wir (vielleicht auch erst zur Beta-Phase) ein Unterforum in "Allgemeine OFDb-Themen" öffnen indem Feedback, Anregungen, Feature-Wünsche und Co. gesammelt werden können? Vielleicht auch sowas wie Bug-Meldungen. Das würde es doch für dich recht einfach machen wegen der Übersicht.  :icon_cool:

Zitat von: Dr. Kosh nach 11 August 2016, 16:45:01
Ziel ist es aber auch nicht, von Beginn an möglichst "alles" anzubieten. Aufgrund der deutlich verbesserten Wartbarkeit lassen sich alle möglichen Kleinigkeiten auch bequem nachrüsten. "Killer-Features" sollen aber natürlich schon von Anfang an dabei sein oder zumindest innerhalb der Beta-Phase nachgereicht werden.

Gruß
Dr. Kosh



Das nicht alles von Beginn an berücksichtigt werden kann ist nachvollziehbar. Ich denke den Meisten hier ist es sowieso viel wichtiger das die OFDb 2.0 überhaupt schon mal zeitnah kommt. Da können zusätzliche Features gerne noch warten, sehe ich also auch so. Die Hauptsache ist doch, das OFDb 2.0 bald kommt, damit wir uns drauf "austoben" können.^^
Ach ja "Killer Feature" klingt immer cool.  :icon_cool:  :dodo:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 16 September 2016, 12:01:10
Ich fege hier einfach nochmal kurz durch.^^ :animesauber:

Ich hätte da doch noch mal eine Frage zur neuen/geplanten Filmübersicht. Könnte man da sowas wie Budget, Produktionsstudio oder Auszeichnungen (z.B. Oscar) mit einfügen? Das wäre doch eine nette Ergänzung zum bisherigen Programm und die Daten sind ja schnell von der Community eingepflegt.

Und bei Serien würde ich eine Gesamtepisodenzahl bzw. Staffel/-Episodenübersicht super finden.
Vielleicht wurden diese Vorschläge ja schon irgendwie untergebracht. Trotzdem wollte ich sie einfach noch mal (vor der geplanten Beta) machen.  :icon_cool:

Wünsche ein schönes Wochenende und weiterhin gutes Gelingen.  :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 24 September 2016, 17:28:43
Ein Feature fällt mir grade noch ein, welches ich sehr gerne in der OFDb 2.0 sehen würde: Und zwar die Möglichkeit zum Umstellen der kompletten OFDb auf Originaltitel für eingeloggte User. Hierbei einerseits die Sortierung von Suchergebnissen, und vor allem auch die Anzeige der eigenen Filmsammlung! Mich stört es des öfteren, wenn ich mich durch meine Filmsammlung klicke, und dann - vor allem bei 70er/80er Filmen - statt der Originaltitel (die meist auch auf dem jeweiligen Cover stehen) die oft sinnentleerten Eindeutschungen des deutschen Verleihs lesen muss.

Ist so etwas geplant? Falls nicht, fände ich es super, wenn die Verantwortlichen darüber zumindest nachdenken würden :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 30 September 2016, 19:17:56
Hier übrigens mal die Suchkurve für die Ofdb bei Google, das unterstreicht nochmals den dringenden Handlungsbedarf für ein neues Datenbankoutfit:

https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb (https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Akayuki nach 1 Oktober 2016, 11:21:39
Zitat von: Moonshade nach 30 September 2016, 19:17:56
Hier übrigens mal die Suchkurve für die Ofdb bei Google, das unterstreicht nochmals den dringenden Handlungsbedarf für ein neues Datenbankoutfit:

https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb (https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb)


Irgendwie erkennt man hier erschreckende Parallelen zum Aktienkurs der Deutschen Bank.  :icon_confused:

Ich hoffe das die OFDb 2.0 in greifbarer Nähe ist, da sie sich allein von ihrer treuen Stamm-Community auf langer Sicht nicht halten kann...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 4 Oktober 2016, 12:49:50
Hmmm, sieht wirklich nicht so toll aus. Aber das sind ja "nur" Google-Anfragen, oder? Das sagt doch nichts über die Seitenbesuche der OFDb selbst aus wenn ich richtig liege. Trotzdem stimmt das natürlich was ihr da schreibt und ich glaube das wir auch schon wirklich sehr bald was tolles zu sehen bekommen. Die Frage ist eben nur wann das grob sein wird...  :icon_smile:

P.S.: Ich freue mich schon auf den Tag, wo hier eine entsprechende Ankündigung drinsteht. :animerespekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ----- nach 6 Oktober 2016, 00:09:32
Zitat von: Moonshade nach 30 September 2016, 19:17:56
Hier übrigens mal die Suchkurve für die Ofdb bei Google...
https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb (https://www.google.de/trends/explore?date=all&geo=DE&q=ofdb)


Welche Nutzer werden dabei erfaßt? Nur diejenigen, die die OFDb über Google suchen, oder auch die, welche die Seite direkt aufrufen (z.B. über Lesezeichen bzw. gespeicherten Favoriten)?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 6 Oktober 2016, 11:24:49
Ich hab das mal weitergereicht an meine Freundin (die das auch rausgesucht hat) und die meint dazu:

ZitatEs sind die , die über Google nach Ofdb gesucht haben.
Wenn sowas weniger wird, kann es natürlich auch bedeuten, dass die Leute jetzt schon DIREKT auf www.ofdb.de (http://www.ofdb.de) gehen, ohne Google.
Aber:
1) Man weiß, dass viele Leute auch bekannte Seiten gerne über Google anwählen.
2)  Die Analysetool Similarweb bestätigt, dass analog zur sinkenden Suche auf Google auch die Zahl der Visits sinkt (= Zahl der Nutzer, die auf www.ofdb.de (http://www.ofdb.de) draufgegangen sind, egal woher:)

https://www.similarweb.com/website/ofdb.com#overview (https://www.similarweb.com/website/ofdb.com#overview)

Da sind ALLE Leute drin, die auf der Seite drauf waren - egal woher sie kommen: Favoriten, Direkteingabe von www.ofdb.de (http://www.ofdb.de) , Google, sonstige Links, was auch immer


Der Graph für Similarweb bildet natürlich nur die letzten 6 Monate ab, aber sogar da gibt es ein Sommerloch...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 6 Oktober 2016, 12:06:05
"ofdb.com"? Die Adresse lautet doch ".de"?

https://www.similarweb.com/website/ofdb.de#overview (https://www.similarweb.com/website/ofdb.de#overview)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 6 Oktober 2016, 12:13:55
Uppsa, da ist ihr wohl ein Fehler unterlaufen (die ist ja auch nicht aktiv hier).

Sieht so ein wenig besser aus.... :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 Oktober 2016, 10:14:36
Ich denke mal mit der neuen und modernen Seite, inklusive einer App-Version für Android würde sich diese Zahl trotzdem noch mal ordentlich steigern lassen.  :icon_cool: ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 10 Oktober 2016, 13:00:33
Zitat von: karussellbremser nach 24 September 2016, 17:28:43
Und zwar die Möglichkeit zum Umstellen der kompletten OFDb auf Originaltitel für eingeloggte User. Hierbei einerseits die Sortierung von Suchergebnissen, und vor allem auch die Anzeige der eigenen Filmsammlung!


Hm, das ist eine interessante Idee! Bei der Filmsammlung sollte sich das relativ einfach umsetzen lassen. Für die komplette OFDb theoretisch auch, aber das muss ich mir erst noch mal genauer ansehen.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 10 Oktober 2016, 13:03:55
Zitat von: Mayoko nach 16 September 2016, 12:01:10
Ich hätte da doch noch mal eine Frage zur neuen/geplanten Filmübersicht. Könnte man da sowas wie Budget, Produktionsstudio oder Auszeichnungen (z.B. Oscar) mit einfügen? Das wäre doch eine nette Ergänzung zum bisherigen Programm und die Daten sind ja schnell von der Community eingepflegt.


Alle diese "Kleinigkeiten" sind künftig zum Glück auch wirklich programmiertechnisch Kleinigkeiten. Ich weiß nicht, was ich davon zu Beginn an bereitstellen werde, aber eine spätere Ergänzung ist gemessen an der alten OFDb dann wirklich nur ein Klacks.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 11 Oktober 2016, 14:25:16
"Kleinigkeiten" klingt schon mal gut, das heißt also die neue Version ist deutlich pflegeleichter...

Gibt es eigentlich noch viele offene Punkte bevor die neue OFDb kommt, oder hält sich das mittlerweile in Grenzen?
Und viel wichtiger: Können wir als Community irgendwie noch vorab helfen?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 4 November 2016, 17:57:05
Zitat von: Mayoko nach 11 Oktober 2016, 14:25:16
"Kleinigkeiten" klingt schon mal gut, das heißt also die neue Version ist deutlich pflegeleichter...

Gibt es eigentlich noch viele offene Punkte bevor die neue OFDb kommt, oder hält sich das mittlerweile in Grenzen?


Pflegeleichter auf jeden Fall. Um Längen!

Momentan ist es leider so, daß mal wieder viele andere Sachen anfallen und sich meine Programmier-Zeit deutlich verringert hat. Das variiert leider mitunter sehr - manchmal bin ich eine Woche lang zu ca. 80% mit der neuen OFDb beschäftigt, während es in der nächsten Woche dann nicht mal 10% sind...

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 7 November 2016, 09:31:37
Zitat von: Dr. Kosh nach  4 November 2016, 17:57:05
Momentan ist es leider so, daß mal wieder viele andere Sachen anfallen und sich meine Programmier-Zeit deutlich verringert hat. Das variiert leider mitunter sehr - manchmal bin ich eine Woche lang zu ca. 80% mit der neuen OFDb beschäftigt, während es in der nächsten Woche dann nicht mal 10% sind...

Gruß
Dr. Kosh



Hmm, das liest sich natürlich nicht so gut. Aber als Außenstehende weiß ich natürlich nicht wie viel "Rest-Arbeit" noch notwendig ist um die neue OFDb (bzw. eine Beta davon) zu präsentieren. Kann dann aus deiner Sicht das grob angepeilte Zeitziel noch erreicht werden? Also Ende des Jahres? Oder ist das aus jetziger Sicht nicht zu beantworten?

Ja, ich bin wieder mal recht neugierig, da ich die neue OFDb wirklich kaum noch abwarten kann.  :icon_mrgreen: :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Palaber-Rhabarber nach 8 November 2016, 19:41:34
MAKE OFDB GREAT AGAIN!!!  :LOL:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Tito nach 11 November 2016, 13:13:45
Aber nur wenn du die Fire-Wall zwischen OFDb und Mexiko bezahlst
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Palaber-Rhabarber nach 11 November 2016, 21:21:03
Bezahl ich gern, da ich von allen Mitgliedern 30 Euro Monatsgebühr kassiere. Oder dachte jemand, die OFDb 2.0 gibts umsonst.  :icon_eek:

Übrigens: Serien mit Einzelfolgenlistung ist eine Spitzenidee. Volle Zustimmung.  :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 15 November 2016, 11:10:21
Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 11 November 2016, 21:21:03
Übrigens: Serien mit Einzelfolgenlistung ist eine Spitzenidee. Volle Zustimmung.  :respekt:


Ja, gelle?  :king:

Wie schaut es eigentlich inzwischen aus? Gibt es bald eine Beta oder gar die "Vollversion"?
Bitte, bitte, büütte. *ganzliebguck*  :kingking:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 24 November 2016, 14:53:50
Zitat von: Mayoko nach 15 November 2016, 11:10:21
Wie schaut es eigentlich inzwischen aus? Gibt es bald eine Beta oder gar die "Vollversion"?


Das Problem ist, daß ich natürlich ein wenig nervös und vielleicht sogar ein kleines bißchen ängstlich bin. :icon_redface:

Die neue OFDb ist weitgehend fertig und kann schon nahezu vollständig genutzt werden. Ein elementarer Bereich, der noch nicht fertig ist bzw. an dem ich immer noch feile, ist das Bearbeiten von Einträgen (das Eintragen selber geht bereits). Klar, über den Admin-Bereich geht das (weiterhin), aber es sollen ja auch mehr Freiheiten und Vereinfachungen für jeden Normalnutzer geschaffen werden. Die restlichen Sachen sind eher "unwichtiger Kleinkram", also Sachen, die nicht unbedingt Priorität haben.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 24 November 2016, 15:17:33
Also, wenn das noch "Fehlende" eigentlich administrativer Kram ist und das Eintragen geht, sollte man mit dem Testen eigentlich schon mal anfangen.
Zumindest bei den Freiwilligen und Interessenten. In einer Beta vielleicht. Dann kommt von den Fachleuten nochmal Input!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 25 November 2016, 09:54:04
Zitat von: Dr. Kosh nach 24 November 2016, 14:53:50
Das Problem ist, daß ich natürlich ein wenig nervös und vielleicht sogar ein kleines bißchen ängstlich bin. :icon_redface:

Die neue OFDb ist weitgehend fertig und kann schon nahezu vollständig genutzt werden. Ein elementarer Bereich, der noch nicht fertig ist bzw. an dem ich immer noch feile, ist das Bearbeiten von Einträgen (das Eintragen selber geht bereits). Klar, über den Admin-Bereich geht das (weiterhin), aber es sollen ja auch mehr Freiheiten und Vereinfachungen für jeden Normalnutzer geschaffen werden. Die restlichen Sachen sind eher "unwichtiger Kleinkram", also Sachen, die nicht unbedingt Priorität haben.


Die Nervosität kann ich natürlich nachvollziehen. Immerhin ist die OFDb 2.0 ein lange gewünschtes Projekt und die Erwartungen der Community sind natürlich entsprechend hoch.  :icon_smile:

Aber genau deshalb könnten ich und wahrscheinlich noch ein paar mehr "Power-User", dir diese Nervosität ein wenig abnehmen. Denn über eine Beta könnten wir, wie es Moonshade auch schon geschrieben hat, wichtige Informationen rechtzeitig an dich weitergeben. Der Großteil der User bekommt davon erst mal nichts mit und der Kreis der Test-User bleibt erstmal überschaubar.
Ich denke das sollte dir auch erheblich dabei helfen, mögliche Verbesserungen bzw. notwendige Anpassungen bis zum Final-Release einzupflegen.   :icon_cool:

Ansonsten kann ich nur sagen: Ich bin bereit für eine Beta.  :D
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ----- nach 25 November 2016, 12:18:35
Genau! Her mit der Beta!  :gamer:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 8 Dezember 2016, 12:54:11
Ich hätte hier 2 Fassungen rumliegen die ich mal gerne durch die neue Maske jagen würde. Bin leider nur noch nächste Woche da, dann erst mal bis zum neuen Jahr weg. Wäre cool wenn ich bis dahin noch mal ein bisschen Feedback geben könnte.  :icon_mrgreen: :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 13 Dezember 2016, 16:19:40
Aus Gründen der Bequemlichkeit (um selber schneller testen zu können), habe ich pauschal alle Rechte aktiviert. Das sollte ich vor einem Beta-Test natürlich noch abschalten... Und ich muss noch prüfen, inwieweit ich ggf. den Bilder-Upload anpassen oder abschalten muss. Da die neue OFDb keine Größeneinschränkungen bei Bild-Uploads mehr kennt bzw. diese dann automatisch in korrekter Größe anzeigt, könnte das an einigen Stellen mit der "alten" OFDb inkompatibel sein.

Grundsätzlich habt ihr aber recht, "eigentlich" spricht (außer meiner Nervosität) nichts gegen einen derartigen Test... :icon_redface:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Da Core nach 13 Dezember 2016, 23:55:34
beim testen melde ich mich mit an, da ich mich ab und an mal sehr flach verhalte, könnte das von hilfe sein, wenn sich auch andere so wie ich es bin, sich anstellen ;)  :banana:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 14 Dezember 2016, 09:32:47
Zitat von: Dr. Kosh nach 13 Dezember 2016, 16:19:40
Aus Gründen der Bequemlichkeit (um selber schneller testen zu können), habe ich pauschal alle Rechte aktiviert. Das sollte ich vor einem Beta-Test natürlich noch abschalten... Und ich muss noch prüfen, inwieweit ich ggf. den Bilder-Upload anpassen oder abschalten muss. Da die neue OFDb keine Größeneinschränkungen bei Bild-Uploads mehr kennt bzw. diese dann automatisch in korrekter Größe anzeigt, könnte das an einigen Stellen mit der "alten" OFDb inkompatibel sein.

Grundsätzlich habt ihr aber recht, "eigentlich" spricht (außer meiner Nervosität) nichts gegen einen derartigen Test... :icon_redface:

Gruß
Dr. Kosh


Klingt super. Ich freue mich drauf. :love:
Ich bin leider nur noch ein paar Tage in Deutschland, dann geht´s bis Anfang des neuen Jahres erstmal weg.
Ich würde mich echt megamäßig freuen wenn ich dieses Jahr noch wenigstens ein bisschen Feedback geben könnte. Habe hier zwei Fassungen extra dafür aufgehoben.^^  :icon_smile: :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 3 Januar 2017, 10:13:01
Erstmal ein frohes Neues Jahr nach Bremen. Ich hoffe ihr habt auch ordentlich die Korken und Raketen knallen lassen.  :D

Ich wollte mich hier nur mal "zurückmelden" das ich wieder da bin und für alle erdenklichen Tests zur Verfügung stehe.  :icon_lol:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 6 Januar 2017, 12:54:49
Zitat von: Dr. Kosh nach 24 November 2016, 14:53:50
Zitat von: Mayoko nach 15 November 2016, 11:10:21
Wie schaut es eigentlich inzwischen aus? Gibt es bald eine Beta oder gar die "Vollversion"?


Das Problem ist, daß ich natürlich ein wenig nervös und vielleicht sogar ein kleines bißchen ängstlich bin. :icon_redface:

Die neue OFDb ist weitgehend fertig und kann schon nahezu vollständig genutzt werden. Ein elementarer Bereich, der noch nicht fertig ist bzw. an dem ich immer noch feile, ist das Bearbeiten von Einträgen (das Eintragen selber geht bereits). Klar, über den Admin-Bereich geht das (weiterhin), aber es sollen ja auch mehr Freiheiten und Vereinfachungen für jeden Normalnutzer geschaffen werden. Die restlichen Sachen sind eher "unwichtiger Kleinkram", also Sachen, die nicht unbedingt Priorität haben.

Gruß
Dr. Kosh



Inzwischen weiter beim Bearbeiten von Fassungen? Vielleicht kann man das ja für den Anfang auf Nutzer mit einer gewissen Berechtigungsstufe beschränken (Erweitert bspw.?! habe die grad nicht ganz im Kopf), schauen wie es läuft und danach dann für alle freischalten.

Ansonsten, wenn es nur noch an Kleinigkeiten hängt: Trau dich und veröffentliche die neue Version. Es ist höchste Zeit, die OFDb wieder attraktiver zu machen. Das ist nicht nur gut für die Nutzer, sondern auch wirtschaftlich für Shop und Werbeeinnahmen. Alle profitieren also. Wenn am Anfang nicht alles perfekt läuft, haben sicher alle Verständnis dafür. Dafür gibt es dann das Forum hier.

Vielleicht kannst du ja mal eine neue Statusmeldung geben ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: chainsaw783 nach 6 Januar 2017, 14:00:11
ZitatVielleicht kannst du ja mal eine neue Statusmeldung geben


Dr.Kosh ist zur Zeit im mehr als wohlverdienten Urlaub, von daher wäre die Statusmeldung tagesaktuell vermutlich "Sommer, Sonne, Schirmchendrinks". Wenn er wieder da ist, wird er sicher eine Wasserstandsmeldung abgeben.

Gruß

chainsaw
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 26 Januar 2017, 12:55:17
Ab wann ist er denn ungefähr wieder da?
Nicht das ich drängeln/nerven will, aber meine extra auf Seite gelegte Fassungen stapeln sich allmählich.^^  :icon_lol:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 26 Januar 2017, 17:29:44
Ich bin jetzt zwar schon eine Weile wieder hier, aber zur Zeit (nicht zuletzt durch Rückstände und krankheitsbedingte Ausfälle) extrem überlastet. Fortschritte kann ich daher leider keine vermelden... :bawling:

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Tito nach 26 Januar 2017, 18:34:45
Zitat von: Mayoko nach 26 Januar 2017, 12:55:17
Nicht das ich drängeln/nerven will,


Zu spät  :icon_mrgreen:

Koshi, lass dir die Zeit, die du brauchst und beglücke uns dann endlich mit dem langersehnten 2.0 beta  :icon_razz:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ----- nach 27 Januar 2017, 01:35:30
Das Gute an einer Beta ist doch eigentlich, daß sie nicht fertig zu sein braucht. Man kann sie auch unvollkommen raushauen, sodaß die Nutzer schon mal probieren können um Fehler zu entdecken, und so der Entwickler frühzeitig Hinweise erhält um das Endprodukt schneller zu vervollkommnen.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 27 Januar 2017, 10:27:21
Zitat von: Dr. Kosh nach 26 Januar 2017, 17:29:44
Ich bin jetzt zwar schon eine Weile wieder hier, aber zur Zeit (nicht zuletzt durch Rückstände und krankheitsbedingte Ausfälle) extrem überlastet. Fortschritte kann ich daher leider keine vermelden... :bawling:


Oh je, das liest sich aber gar nicht gut. :icon_confused:
Ich wünsche dir natürlich, dass die Überlastung wieder abnehmen wird damit wir bald gemeinsam an einer neuen (noch besseren) OFDb recherchieren und arbeiten können.  :animerespekt:
Lohnt es sich denn jetzt noch ein bisschen zu warten mit den Fassungseintragungen, oder sollte ich sie doch lieber direkt eintragen?^^

Zitat von: Tito nach 26 Januar 2017, 18:34:45
Zitat von: Mayoko nach 26 Januar 2017, 12:55:17
Nicht das ich drängeln/nerven will,

Zu spät  :icon_mrgreen:

Das war jetzt aber echt gemein. :animeblush:

Zitat von: krakrax nach 27 Januar 2017, 01:35:30
Das Gute an einer Beta ist doch eigentlich, daß sie nicht fertig zu sein braucht. Man kann sie auch unvollkommen raushauen, sodaß die Nutzer schon mal probieren können um Fehler zu entdecken, und so der Entwickler frühzeitig Hinweise erhält um das Endprodukt schneller zu vervollkommnen.

Stimmt. Sie soll ja auch gar nicht perfekt sein. Ist ja schließlich erst mal eine Beta.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Tito nach 27 Januar 2017, 20:24:33
Ich entschuldige mich für meine unverzeihbare Aussage dir gegenüber Mayoko *rose reich*
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 30 Januar 2017, 15:10:27
Zitat von: Tito nach 27 Januar 2017, 20:24:33
Ich entschuldige mich für meine unverzeihbare Aussage dir gegenüber Mayoko *rose reich*

Vielen Dank für die (Versöhnungs)-Blumen.^^ :animerespekt:
Ein Funken Wahrheit ist ja bei solchen Aussagen bekanntlich doch immer mit dabei. Und es stimmt ja auch: So werde ich von vielen Bekannten/Freunden auch mal hin und wieder als zuuuu neugierig bezeichnet. Ist für mich jetzt also nicht wirklich neu oder tragisch.^^  smoking

Jetzt aber wieder On-Topic.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 16 März 2017, 13:03:01
Hallo,

da hier in der Zwischenzeit im "Allgemeinen OFDb-Themen" Bereich wieder einige neue Anfragen (zu vielen unterschiedlichen Themen) aufkamen, wollte ich hier noch mal nach einem aktuellen Stand nachfragen.

Ist die OFDb 2.0 in absehbarer Zeit fertig? (Also in den nächsten paar Wochen zumindest "Beta-Ready")
Müssen die gemachten Vorschläge zunächst noch in die "alte" OFDb eingebaut werden, oder lohnt das jetzt nicht mehr?

Mir ist bewusst das ich eventuell nervig bin was das ständige nachfragen angeht aber das tue ich ja nicht um euch zu ärgern. Das Gegenteil ist der Fall. Ich will das die OFDb wieder so richtig aufblüht und zu alten Stärken zurückfindet.  :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: chainsaw783 nach 16 März 2017, 15:57:19
Hi,

Dr. Kosh ist aktuell beruflich im feeeeernen Osten unterwegs und noch 2 Wochen weg. Ich geh mal nicht davon aus das an der aktuellen OFDb noch groß "rumgedoktort" wird. Wenn der Chef wieder da ist uns sich wieder eingearbeitet hat, wird er sicher die Zeit finden eine Wasserstandsmeldung abzugeben.

Gruß

Ben
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 17 März 2017, 11:07:48
Hi,

und Danke dafür, dass du dich immer so tapfer dem Rumgefrage der selbsternannten "neuenmalklugen GF-Göre" stellst.  :icon_lol:

Ferner Osten im Zusammenhang mit beruflich klingt jedenfalls spannend. Ist man vielleicht auf Lizenzfang für eine neue VÖ?  :icon_cool:


Naja, jedenfalls hoffe ich das man bei dem Thema OFDb 2.0 bald ein paar Infos hat. Die Wartezeit ohne irgendwelche Hinweise ist nämlich wirklich quälend für Außenstehende, kann ich dir sagen.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 17 März 2017, 14:00:06
Zitat von: Mayoko nach 17 März 2017, 11:07:48
Die Wartezeit ohne irgendwelche Hinweise ist nämlich wirklich quälend für Außenstehende, kann ich dir sagen.  :icon_mrgreen:


Echt? Der Thread ist doch erst 7 Jahre alt :-)

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 20 März 2017, 09:31:57
Dann mal danke schön für die Bekanntgabe des momentanen Stands, ich bin ja schon froh, wenn sich überhaupt mal jemand zu Wort meldet.

Besonders glücklich bin ich über wochenlange Auszeiten allerdings nicht, wenn sie nicht angekündigt werden und keinerlei Vertreter für mehr oder weniger dringende Korrekturen benannt werden.
Ein genereller Hinweis auf eine Wartungspause würde ja schon genügen.
Und damit meine ich nicht die 2.0-Version!

:andy:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 20 März 2017, 12:07:48
Zitat von: mali nach 17 März 2017, 14:00:06
Echt? Der Thread ist doch erst 7 Jahre alt :-)


Ja und das ist nicht das einzige Problem. In der Zwischenzeit sind auch einige "Konkurrenzseiten" hochgekommen, die ähnliche Informationen anbieten wie die OFDb. Daher ist es wichtig die Seite auch für Neu-User attraktiv zu gestalten. Wir "Alt-User" kennen ja bereits die Stärken der OFDb und bleiben ihr dann auch selbstverständlich treu bzw. investieren Zeit um sie besser (vollständiger) zu machen. Außenstehende von der Qualität zu überzeugen wird aber von Jahr zu Jahr immer schwieriger da die Seite technisch gesehen absolut veraltet ist. Da locken dann andere prominente Filmseiten mit attraktiven Features und luchsen der OFDb die potentiellen User ab. Das finde ich halt schon seit einer ganzen Weile leicht "deprimierend".    :icon_sad:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 20 März 2017, 12:58:36
"Leicht" ist leicht untertrieben.

Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 31 März 2017, 16:14:36
Keine Sorge, es sollte demnächst wieder verstärkt vorwärts gehen. In letzter Zeit war es allerdings (primär bedingt durchs Label-Geschäft) recht stressig, so daß die neue OFDb leider hinten an stehen musste.

Mich selber nervt das übrigens mit am meisten, denn jeder Tag Verzögerung ärgert mich, da ja schon Unmengen an Arbeit in der neuen Seite stecken und ich es nicht mehr erwarten kann, endlich den Neustart zu vollziehen.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 31 März 2017, 16:32:30
was ist denn noch zu tun? gibt es einen zeitplan? aus eigener erfahrung kann ich nur sagen, dass es motivationstechnisch hilfreich sein kann, sich eine deadline zu setzen und die auch zu kommunizieren :icon_mrgreen: vielleicht kann auch zumindest der beta-test bald starten...?
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 31 März 2017, 16:40:09
Dann mal erstmal "Welcome Back"!
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 3 April 2017, 09:31:04
Von mir auch erst mal ein herzliches "Welcome Back".  :animerespekt:

Ich denke es freut uns alle zu hören das es demnächst wieder voran geht mit der OFDb 2.0. Trotzdem muss ich mal die Fragen von karussellbremser aufgreifen:
Wie "weit" ist denn eigentlich der aktuelle Stand? Die neue OFDb sollte ja schon um Dezember rum "Beta-Ready" sein.
Können wir dir in irgendeiner Form behilflich sein? Z.B. mit einem gründlichen Beta-Test um dir schon mal die richtigen Signale für den Neustart zu geben.
Handelt es sich nun um Wochen oder gar Monate bis alles soweit steht?

Warum frage ich so viel? Es gibt hier im Allgemeinen OFDb Themen Bereich wieder einige offene Threads, wo wir User nicht sicher sind, ob es diese Punkte überhaupt noch in die alte OFDb schaffen. Daher wäre ein Einblick in die neue OFDb wichtig. Eventuell haben sich die Fragen ja schon längst erübrigt mit der OFDb 2.0.  ;)
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 24 April 2017, 18:26:26
Herrje, es ist zum Verzweifeln! Ständig machen mir irgendwelche Sachen meine Pläne kaputt!

Also: Der nächste Schritt ist aus den genannten Gründen in der Tat die Umrüstung auf "Beta-Tauglichkeit". Dies wird aber vorerst dann wohl wirklich im kleineren ("verschwiegeneren") Kreis stattfinden, damit einige der neuen Features erst mal "geheim" bleiben.

Eine "Umrüstung" ist leider wirklich erforderlich, denn aktuell beißen sich einige Dinge mit der "alten" OFDb. Ich selber weiß das und gehe dem dann aus dem Weg, aber das kann ich natürlich nicht von jedem Beta-Tester erwarten. Von daher: Sobald ich wieder ein paar Tage am Stück Luft habe, wird das vor dem weiteren Ausbau gemacht. Die Diskussionen dazu werden dann sicher für zusätzliche Motivation sorgen, so daß ich dann bestimmt auch schneller mit dem Rest vorankommen werde. Ist übrigens keine Ironie, meine ich durchaus ernst.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: ----- nach 24 April 2017, 21:04:15
      :banana:

Es geht voran
mit Maus und Mann
und Rädern unten dran.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 25 April 2017, 11:03:43
Zitat von: Dr. Kosh nach 24 April 2017, 18:26:26
Also: Der nächste Schritt ist aus den genannten Gründen in der Tat die Umrüstung auf "Beta-Tauglichkeit". Dies wird aber vorerst dann wohl wirklich im kleineren ("verschwiegeneren") Kreis stattfinden, damit einige der neuen Features erst mal "geheim" bleiben.

Dieser "verschwiegene" Kreis sind dann Admins und Moderatoren? Oder werden auch ein paar wenige ausgewählte "Normal-User" dazu genommen?


Zitat von: Dr. Kosh nach 24 April 2017, 18:26:26
Eine "Umrüstung" ist leider wirklich erforderlich, denn aktuell beißen sich einige Dinge mit der "alten" OFDb. Ich selber weiß das und gehe dem dann aus dem Weg, aber das kann ich natürlich nicht von jedem Beta-Tester erwarten. Von daher: Sobald ich wieder ein paar Tage am Stück Luft habe, wird das vor dem weiteren Ausbau gemacht. Die Diskussionen dazu werden dann sicher für zusätzliche Motivation sorgen, so daß ich dann bestimmt auch schneller mit dem Rest vorankommen werde. Ist übrigens keine Ironie, meine ich durchaus ernst.


Na das klingt doch mal so, als ob es jetzt wirklich nicht mehr allzu lange dauern wird.  :banana:

Dann hoffe ich das dir in den nächsten Tagen nicht wieder eine nervige Sache dazwischen kommt, die deine Pläne zerstört...  :D
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 5 Mai 2017, 11:14:24
Da wieder Freitag ist: Gibt es Neues von der Front?
Wer ist denn jetzt eigentlich der verschwiegene Kreis?
Läuft da vielleicht schon was bei den Admin? (Wäre ja auch cool  :icon_cool:)

Falls ich wieder zu viele Fragen auf einmal habe, immer dran denken: Stellt euch vor ich bin einfach nur die nervige Göre auf eureren Autorücksitzen und die muss so viel quengeln...   :icon_lol:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: PierrotLeFou nach 5 Mai 2017, 17:49:21
Ich würde die von karussellbremser vorgeschlagene deadline übrigens auch befürworten, die kann man ja auch erst einmal bloß für die Testphase im kleinen Kreis ansetzen... Nicht nur, weil das motivieren könnte, sondern weil das vor allem auch nach außen eine Signalwirkung besitzt. ;)

Zudem gibt es ja auch ein paar Dinge, die momentan auf der OFDb nicht so ganz glücklich sind und deren Verbesserung dann zu OFDbb 2.0-Zeiten erfolgen soll (was aber nur Sinn machen würde, wenn die tatsächlich auch halbwegs zeitnah und nicht erst in z.B. 2 Jahren kommen sollte). (Ich denke dabei etwa an die Cast-Angaben bei Filmen, in denen mehrere Personen mit exakt gleichen Namen mitspielen: ein kleines Problem, das aber - wenn es auftaucht - äußerst unseriös wirkt. Oder an die Möglichkeit, Animes auch zu finden, wenn man nach Animationsfilmen sucht - ohne dass Animation und Anime gleichermaßen als Typ/Genre auf der jeweiligen Filmseite auftauchen...)

Eine halbwegs verbindliche Angabe, wann zumindest das Anlaufen dieser Testphase im kleinen Kreis erfolgen dürfte, wäre wirklich sehr fein... :D
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Akayuki nach 5 Mai 2017, 20:54:33
Da kann ich Mayoko und auch PierrotLeFou nur beipflichten. Eine ungefähre Zeitangabe zur Fertigstellung bzw. Beta-Testphase, würde die richtigen Signale an die Community weitergeben.  :animerespekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 12 Mai 2017, 10:17:46
Es wurde hier im GF (und auch an einem anderen Ort) schon des Öfteren über die Zukunftsfähigkeit des KF-Forums diskutiert. Dieser Weg ist für eine moderne Webseite einfach viel zu umständlich.
Ich glaube auch generell, dass wir im Forum sehr viel mehr aktive Nutzer hätten, wäre da nicht diese unsinnige "Doppel-Anmeldung. Mit einer Zusammenlegung oder einer eigenen (integrierten) Forenplattform, könnten sehr viel mehr potentielle Nutzer zu wichtigen Themen beitragen. Und wenn man mal ehrlich ist, finde ich diese Trennung auch ziemlich unnötig bzw. nicht mehr zeitgemäß.

Deshalb mal die konkrete Frage: Ist es mit der OFDb 2.0 geplant, einen eigenen/integrierten Forenbereich auf der OFDb Plattform selbst einzuführen?

Das heißt auch ohne umständliche Doppel-Anmeldung und mit sehr viel höherer Ausfallsicherheit und OFDb Identität.
Ich finde es wirklich super, das die Betreiber des GF (Für alle die es noch nie gehört haben: Die haben eigentlich nix mit den Betreibern der OFDb zu tun) der OFDb freundlicherweise den Bereich "Allgemeine OFDb-Themen" für deren Zwecke zur Verfügung stellen. Trotzdem sollte die OFDb mit dem Relaunch auch über einen eigenen Forenbereich auf der Plattform nachdenken.
So sichert man sich User und so ist man überlebensfähig.

Übrigens: Keiner erwartet das bereits alles direkt in der OFDb 2.0 implementiert wurde. Dr. Kosh hatte ja selbst geschrieben, dass das neue System sehr viel besser gewartet, bzw. erweitert werden kann. Von daher ist natürlich (was das betrifft) keine Eile geboten. Was die OFDb 2.0 selbst angeht, natürlich schon. Wir werden ja auch nicht jünger...  :icon_smile:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Ashley Axt nach 18 Juni 2017, 01:07:41
OFDb 2.0 ..ZZzzzzzzz ... Ich finde die OFDb genial. Aber eine Erwähnung von  "OFDb 2.0 " bringt mittlerweile nurnoch ein leichtes Lächeln hervor.

Vor wieviel Jahren war die erste 2.0 Ankündigung ?.........2010  :scar:

Nichts gegen das Argument "Arbeit nebenbei" . Aber irgendwann sollte man auch liefern.  :icon_neutral:




Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 19 Juni 2017, 10:40:23
Zitat von: Ashley Axt nach 18 Juni 2017, 01:07:41
OFDb 2.0 ..ZZzzzzzzz ... Ich finde die OFDb genial. Aber eine Erwähnung von  "OFDb 2.0 " bringt mittlerweile nurnoch ein leichtes Lächeln hervor.

Vor wieviel Jahren war die erste 2.0 Ankündigung ?.........2010  :scar:

Nichts gegen das Argument "Arbeit nebenbei" . Aber irgendwann sollte man auch liefern.  :icon_neutral:


Nüchtern betrachtet hast du ja recht, da mache ich mir nix vor. Aber ich bin auch von Natur aus eine Optimistin. Es gab ja doch den ein oder anderen "Beweis" dafür das es ja vorangeht. (Siehe Screenshot)
Das das auf lange Sicht zu wenig ist und auch mal endlich etwas geliefert werden muss (und sei es erstmal "nur" ne Beta) ist natürlich auch klar. 7 Jahre sind schon eine verdammt lange Zeit und haben fast schon biblischen Charakter. Also lasst bitte die Hungerjahre vorbei sein und bringt uns doch nun endlich die fetten Jahre mit einer frischen und modernen OFDb.  :icon_cool:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: elpadro nach 23 August 2017, 05:13:47
Zitat von: Ashley Axt nach 18 Juni 2017, 01:07:41
Ich finde die OFDb genial. [...]


Wenn ich einen Film suche, gebe ich mittlerweile den titel (Original oder Deutsch, was halt grad kürzer ist),  nur noch bei Google ein, gefolgt von "ofdb". Da muss man sich nicht die Mühe machen, genauso die Sucheingabe zu machen, wie es die Uraltsuchfunktion erfordert. Außerdem spart man sich das teils ewig verzögerte Aufbauen der Seite, weil ja schließlich erst die ganze Werbung fertig geladen haben muss.
Reviews lesen ist selbst mit meinem 5.5" Handy im Querformat grausam.
Wenn man bedenkt, dass die ganze Seite ja zu 99% von den Usern mit Leben gefüllt wurde und wird, finde ich ehrlich gesagt, dass sich auch eine riesige Dankbarkeitsrolle nicht mehr so zwingend erfordert.
Ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu böse, aber zwischen Werbeverseuchung und reingesteckter Arbeit der Betreiber klaffen doch Lücken. Wie gesagt, immer mit Berücksichtigung des dagegen riesigen Aufwandes, den die User selbst betreiben.

Also,hoffentlich macht ofdb 2.0 dann alles wieder wett  :respekt:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 29 September 2017, 12:20:16
Die OFDb Suche ist schon sehr lange eine Katastrophe. Was die Werbung angeht habe ich auch schon seit etwa 3 Jahren einen Blocker aktiv. Früher wollte ich das nicht, doch irgendwann kommt bei jedem der Zeitpunkt, an dem man sich nicht mehr anders zu wehren weiß. (OK, beim Handy gibt es leider keinen Werbeblocker)

Zum Thema OFDb 2.0 bin ich sehr lange (knapp über 5 Jahre) optimistisch gewesen. Mittlerweile ist aber selbst mir die Puste ausgegangen und glaubt mir: Das will was heißen.  :icon_smile: Eine Wiederbelebung ist aber eigentlich relativ einfach: Nur durch ein paar mehr kleine Infos von Seiten der Betreiber könnte mein Elan wieder neu erblühen. Wir kennen die Schwierigkeiten in Bremen, auch noch mal Danke für diese Transparenz. Doch inzwischen sind wieder einige Monate vergangen und dieser Thread blieb trotz meiner sehr langen Abwesenheit erschreckend leer. Es muss sich doch inzwischen an dieser Lage etwas geändert haben, oder nicht?

Mit freundlichen und (irgendwie) zuversichtlichen Grüßen
Mayoko
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: PierrotLeFou nach 29 September 2017, 13:01:22
Ich denke auch, dass zumindest quartalsmäßig eine wahrheitsgemäße Info darüber, ob sich was und was sich ggf. getan hat, hilfreich & motivierend wäre... Letzte Rückmeldung gab es Anfang Juli, insofern wäre es schön, demnächst einmal etwas zu hören...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Fräulein millas Gespür für den Flush nach 29 September 2017, 15:53:22
Techniker ist informiert
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 16 Oktober 2017, 17:43:06
Zitat von: Fräulein millas Gespür für den Flush nach 29 September 2017, 15:53:22
Techniker ist informiert


Hat sich nach Asien abgesetzt und arbeitet jetzt als Poolboy in einer Nuttenbar.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: RoboLuster nach 16 Oktober 2017, 18:50:03
Zitat von: mali nach 16 Oktober 2017, 17:43:06
Zitat von: Fräulein millas Gespür für den Flush nach 29 September 2017, 15:53:22
Techniker ist informiert


Hat sich nach Asien abgesetzt und arbeitet jetzt als Poolboy in einer Nuttenbar.


Nee, da hat sich nix geändert, der hat schon immer von zu Hause aus gearbeitet.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Dr. Kosh nach 17 November 2017, 21:31:10
Zitat von: Mayoko nach 29 September 2017, 12:20:16
Wir kennen die Schwierigkeiten in Bremen, auch noch mal Danke für diese Transparenz. Doch inzwischen sind wieder einige Monate vergangen und dieser Thread blieb trotz meiner sehr langen Abwesenheit erschreckend leer. Es muss sich doch inzwischen an dieser Lage etwas geändert haben, oder nicht?


Ja, es hat sich leider was geändert - und nicht unbedingt zum Guten. Deswegen folgt auch gleich ein neuer Beitrag...

Es hat schon seinen Grund, daß ich um 20:30 Uhr an einem Freitag immer noch im Büro sitze und nun die Reißleine ziehen muss, damit es endlich wieder vorwärts geht bzw. ich wieder Zeit für die OFDb 2.0 habe. Doch dazu gleich mehr.

Gruß
Dr. Kosh
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: karussellbremser nach 23 Januar 2018, 11:51:52
Um mal wieder auf etwas inhaltliches zurückzukommen: Eine Funktion, die ich mir sehr in der OFDb 2.0 wünschen würde, wäre die Möglichkeit, die Einträge zu Fassungen, die mehrere Filme beinhalten, zu verknüpfen. Dann müsste man nicht manuell mit Links arbeiten, um im BF auf die anderen Fassungen zu verweisen. Und die Aufnahme in die Filmsammlung wäre dann über nur eine der Fassungen möglich. Ist so etwas geplant? Man müsste nur evt. überlegen, ob man es zulässt, trotzdem nicht alle der verknüpften Fassungen in die Filmsammlung aufzunehmen, da manche (z.B. ich) bspw. keine "Bonusmaterial"-Dokumentationen oder einzelne Serienfolgen in der Filmsammlung haben möchte. Aber das wäre ja nur eine Detailfrage.

Btw.....gibts evt. Neuigkeiten bzgl. der Umsetzung? :icon_confused:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 25 Januar 2018, 14:51:16
@karussellbremser:
Die Idee mit den Fassungsverknüpfungen dürfte wahrscheinlich schon jedem OFDb-Poweruser eingefallen sein. Daher kann ich diesen Vorschlag nur unterstützen.  :animerespekt:

Stand OFDb 2.0: Ich hoffe das hier mal ein neuer Stand bekannt gegeben wird. Spannt uns doch bitte nicht so dolle auf die Folter.  :icon_smile:
Titel: Re: Stand der Dinge OFDb 2.0 (was: User prüfen)
Beitrag von: ulukai nach 8 Mai 2018, 12:56:38
Zitat von: mali nach  8 Mai 2018, 08:58:45
Zitat von: ulukai nach  8 Mai 2018, 02:35:44
Die Frage ist, ob man nicht viele Verbesserungen auch mit diesem, alten Design hinbekommt. Zum Beispiel Korrekturmöglichkeiten für den Eintrager oder man umgeht Designschwächen mit Zusatzmoduln (Suchfunktion). Vielleicht übernimmt auch mal eine andere Truppe? Wie z.B. bei MediathekView, wo der "Chef" keine Zeit und Lust mehr hatte.


Sorry, aber Dir fehlt schlicht der gesamte "Überblick" der letzten Jahre um diese Diskussion(en), um dieses Ereignis. Das macht keinen Sinn Dir das jetzt nochmal gesondert von vor mehreren Jahren zurück an darzulegen. Das alles wurde schon kleinstteilig diskutiert und erörtert. Wenn Du es dennoch nochmal erneut oder weiter diskutieren möchtest, dann am besten im entsprechenden "OFDb 2.0"-Thread (http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,136919.0.html). Hier ging es nur darum klarzumachen, wie der "Stand der Dinge" ist, nicht darum wieder von vorne mit der Diskussion zu beginnen.


Hallo,
das hatte ich auch nicht vor. Mir geht es nur um eines:

Wenn schon das 2.0 nicht zu bekommen ist, dann müßten doch wenigstens (kleine) Verbesserungen an der jetzigen Version möglich sein, die das Leben sehr erleichtern würden. Kann man das in der ominösen Bremer Zentrale anfragen? Oder herrscht komplette Funkstille?
Vielleicht trifft man sich mal beim Kaffee...

Gruß
Dirk

Titel: Re: Re: Stand der Dinge OFDb 2.0 (was: User prüfen)
Beitrag von: ulukai nach 8 Mai 2018, 13:11:12
Hallo Maxim,

das klingt nach Aufgabe.

Wäre es denn
unmöglich, das der Laden von den Usern übernommen wird? Wie gesagt, "Beispiel MediathekView", wo User das Projekt weiterführen. Ich würde mir das auch was kosten lassen, dafür ist mir die OFDB einfach zu wichtig. Läßt sich über eine private OFDB vielleicht unterhalten? Mir wäre es das wert, einen monatlichen Beitrag zu zahlen.

Gruß
Dirk
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: McClane nach 9 Mai 2018, 15:19:37
Jetzt mal langsam mit den kombinatorischen Schnellschüssen, egal ob von Maxim oder ulukai. Nur weil Kosh nach eigener Aussage überlastet ist und die Ofdb 2.0 auf sich warten lässt (vielleicht auch bis zum Sanktnimmerleinstag), gab es bisher noch kein einziges stichhaltiges Anzeichen auf einen möglichen Verkauf.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Moonshade nach 9 Mai 2018, 16:25:11
Gibt sowieso keine Privatisierungstendenz - soweit ich weiß, ist die DB noch ein privates Projekt.
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: pm.diebelshausen nach 10 Mai 2018, 20:30:30
Was McClane schreibt.  :respekt:

An der OFDb hat sich ewig nichts geändert - das ist einerseits das Problem, aber andererseits heißt das auch: kein Grund, jetzt ins Blaue hineinzudichten. Es ist alles so in Ordnung und so nicht in Ordnung wie auch all die letzten Jahre schon.

Die kleinen Verbesserungen innerhalb des bestehenden, veralteten Systems sind zum Teil geschehen, bringen die OFDb und ihre Nutzbarkeit aber nicht voran, sind nur bedingt überhaupt möglich und werden eher dazu beitragen, dass das Ganze nicht mehr belastbar ist. Auch das alles nichts Neues.

Und selbst Mayoko ist auch schon weg.  :winken:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: PierrotLeFou nach 10 Mai 2018, 22:25:45
Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 Mai 2018, 20:30:30
Und selbst Mayoko ist auch schon weg.  :winken:


Das hatte ich neulich auch bemerkt. Vielleicht bloß eine lange Pause? Ist schade, wenn langjährige GF-/OFDb-User "weggehen"... :icon_neutral:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 28 Mai 2018, 14:36:45
Hallo zusammen!

Zunächst einmal: Es ist wirklich schön das man mich hier vermisst hat.  :bawling: :icon_redface:
Tatsache ist, ich hatte (und habe) leider immer weniger Zeit für ein aktives Mitwirken in der OFDb.

Es juckte mir natürlich trotzdem immer wieder in den Fingern doch noch mal was zu machen, dass heißt konkret, mich noch mal dazu zu motivieren. Gerade meine früheren "Pausephasen" waren sehr viel kürzer, da mich stets mein Glaube und Spaß an dem Projekt immer wieder "zurückholen" konnte. Dieses Gefühl ist mit der Zeit aber immer weiter verschwunden. Es sind privat neue Dinge hinzukommen. Vieles hat sich bewegt, verändert. Natürlich vieles zum Guten aber nicht alles (weniger Zeit z.B.), dass gehört eben zum Leben dazu.
Das Ganze lässt sich wiederum auch auf eine Webseite wie die OFDb übertragen. Wenn sie nicht lebendig ist bzw. ihre Community, tut sich nichts, bewegt sich nichts. Die Sache verliert mit der Zeit des Stillstands allmählich ihren ursprünglichen Reiz. Die Ungewissheit wie es weitergeht verwandelt sich in ein zermürbendes Gefühl, dass man allerdings nur für eine gewisse Zeit ertragen kann. Doch selbst die größte Motivation kann irgendwann in Frust umschlagen, vor allem dann, wenn man sich scheinbar auf einer kommunikativen Einbahnstraße befindet.
Als mein Frust zu groß wurde und ich den wortlosen Stillstand nicht mehr ertragen wollte, war das mein persönlicher Moment "wegzugehen".
Nach meinem Geburtstag allerdings, bin ich doch noch mal nostalgisch geworden und dachte mir ich schaue jetzt einfach mal rein. Ich bin natürlich schon etwas enttäuscht, dass sich nach all der Zeit immer noch nichts getan hat, bzw. keine erkennbaren Zeichen dafür sprechen. Aber ich merke inzwischen, dass mich die Situation nur noch mit einem Achselzucken zurücklässt.

Versteht das hier nicht als "Abschiedsbrief". Sicherlich werde ich noch mal hier und da reinschauen. Der alte Elan wird aber wahrscheinlich nicht mehr zurückkehren. Das ist schade, denn ich hatte eigentlich noch einige tolle Spielereien für die OFDb im Sinn, die natürlich in diesem Stadium ein Wunschtraum bleiben werden. An alle anderen die bisher tapfer durchgehalten haben: Hut ab für diese kämpferische Haltung.  :respekt:

Das Schlimme: An eine Antwort aus Bremen glaube ich inzwischen nicht mehr. Es würde mich doch sehr wundern wenn ich hier falsch liege...   :icon_sad:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: RoboLuster nach 28 Mai 2018, 22:35:07
Alles Gute zum Geburtstag, nachträglich.  :winken:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 29 Mai 2018, 10:33:18
Zitat von: RoboLuster nach 28 Mai 2018, 22:35:07
Alles Gute zum Geburtstag, nachträglich.  :winken:


Danke Robo.  :D
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Butzemann nach 12 Juni 2018, 00:45:35
Auch alles Gute nachträglich von mir. Zu deinen Ausführungen:

Habe die Diskussion lange verfolgt und ja, es ist sehr schade, wie sich alles entwickelt (oder eben gar nicht) hat.

Ich bin da selber auch sehr pessimistisch, aber das Gute an dieser Zeit ist ja, dass eine Version 2.0 schneller da sein kann, als früher. Nichtsdestotrotz glaube ich eher weniger dran, aus vielen Gründen. Die Ausführungen konnte man in diesem Thread entnehmen. Natürlich, wenn die Werbeeinnahmen weiter laufen und der Shop, dann gibts keinen großen Grund da nachzubessern. Das halte ich aber für eine sehr kurzfristig gedachte Strategie, oder die Betreiber haben eh keine und lassen alles auf sich zukommen. Zur Not kann man ja die OFDb dann einfach verkaufen und gut is.

Im Internet gibts eben keine Gerechtigkeit und noch viel weniger Emphatie. Das soll nicht heißen, dass die Zeit verloren ist, die man investiert hat, aber es gibt eben wichtigere Dinge und wenn man Rat- oder Vorschläge unterbreitet und eine Mauer des Schweigens herrscht, tja, dann muss man eben Abstand nehmen und das hast du ja Mayoko auch richtigerweise getan.

Ich selber habe in all den Jahren viele Projekte kommen und gehen gesehen und schau auch manchmal nach ob dieses oder jene noch aktiv ist. Der Großteil ist es dann leider nicht, hoffen wir einfach mal, dass die OFDb da die Ausnahme bleibt  :zwangsjacke:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Mayoko nach 14 Juni 2018, 15:49:06
Ja, diese "Diskussion" läuft inzwischen schon sehr sehr lange. Leider ist es aber eher ein Monolog (geführt von mehrerern Usern) als ein Dialog (mit Bremen). Das meinte ich auch mit der Einbahnstraße. Der Shop und das Label scheinen ja zu laufen, zumindest habe ich den Eindruck. Die Datenbank selbst wird aber inzwischen sehr stiefmütterlich behandelt. Ich glaube also nicht das hier etwas verkauft werden müsste oder ähnliches. Was fehlt ist schlicht eine Handlungsbereitschaft im Hinblick auf Änderungen an der DB selbst. Das Internet ist kurzlebiger geworden und selbst alte "Giganten" sind nicht für immer vor dem Untergang geschützt. Das Projekt OFDb war bis heute eben noch "zu groß" als das eine akute Gefährdung entstehen könnte. Doch mit schlichtem Nichtstun wird sich auch diese bequeme Lage mit Sicherheit ändern....  :icon_confused:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Ashley Axt nach 6 September 2018, 02:01:22
Zitat von 2017  :LOL:

Zitat von: Dr. Kosh nach 17 November 2017, 21:31:10
Doch dazu gleich mehr.

Gruß
Dr. Kosh


DVD/Blurays werden problemlos auf dem neuesten stand verkauft. Aber ansonsten gibts auf seiten der Datenbank NULL Fortschritt.

Verkauf die Seite oder stell ein paar Leute ein. Kann doch nicht sein das seit Jahren was angekündigt wird und nichts passiert.
Echt traurig sowas.



Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: thorwalez nach 14 September 2018, 10:47:13
Zitat von: Ashley Axt nach  6 September 2018, 02:01:22
Verkauf die Seite

Aber wenn möglich, bitte nicht an Ströer.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: creamsoda nach 25 September 2018, 15:41:51
https://www.buzzfeed.com/de/karstenschmehl/stroer-facebook-fans-werbung-verlage-bild-bunte-bento
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: Roughale nach 25 September 2018, 16:06:44
Ziemliche Gangstermethoden...
Titel: Re: OFDb 2.0
Beitrag von: mali nach 25 September 2018, 18:40:13
Zitat von: creamsoda nach 25 September 2018, 15:41:51
https://www.buzzfeed.com/de/karstenschmehl/stroer-facebook-fans-werbung-verlage-bild-bunte-bento


"Ströer zerstört mit diesem Vorgehen nicht nur einen Teil der deutschen Facebook-Kultur"

:LOL: :LOL: :LOL:

Facebook-Kultur


Ich schmeiß mich weg...  :icon_mrgreen: