Gemeinschaftsforum.com

Gemeinschaftsforum => Forum des asiatischen Filmes => Thema gestartet von: Jerry Garcia am 10 September 2011, 13:21:49

Titel: The Raid
Beitrag von: Jerry Garcia am 10 September 2011, 13:21:49
(http://forum.dvd-forum.at/attachment.php?attachmentid=56407&d=1315649320)

Der Trailer von dem Dingen verspricht ne Masse Action a la Die Hard oder gar John Woo:

http://twitchfilm.com/news/2011/09/the-raid-trailer-will-punch-you-in-the-face.php (http://twitchfilm.com/news/2011/09/the-raid-trailer-will-punch-you-in-the-face.php)

Der Plot ist sicherlich nicht der Innovativste, aber ich werd mir das Werk sicher nicht entgehen lassen. Scheint ein Kracher zu werden.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 10 September 2011, 19:45:10
Das sieht tatsächlich sehr geil aus.  :icon_eek: Schade nur, dass der Trailer schon so viel Action und Gore offenbart hat, wie damals der Punisher Warzone Red Band Trailer.  :icon_confused:

An dem bleibe ich weiter dran. Schon lange keinen guten Actionfilm aus Fernost gesehen. Das A Better Tomorrow Remake war ja der letzte Dreck.  :andy: Indonesisches Kino im speziellen ist mir auch fremd.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Inspektor Yuen am 10 September 2011, 19:56:15
Oooooooooooooh  :icon_eek:
Das sieht echt gut aus. Mich durstet es nach einem Old-School Flick marke "The Big Bullet", das würde mir schon reichen.

Wird im Auge behalten, danke Jerry Garcia.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: CinemaniaX am 12 September 2011, 15:24:05
Klingt sehr vielversprechend.

Best action movie of the year. (http://twitchfilm.com/reviews/2011/09/tiff-2011-the-raid-review.php)

[..] this is without a doubt the best action movie in decades. (http://twitchfilm.com/reviews/2011/09/tiff-2011-the-raid-will-kick-you-in-the-head-and-make-you-like-it.php)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Akayuki am 12 September 2011, 17:56:32
Hey, das sieht wirklich sehr nach guter Old-School Action aus.
Tolle Fights und blutige Shootouts. :respekt:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: blade2603 am 21 September 2011, 17:57:28
http://www.moviepilot.de/news/us-remake-des-indonesischen-actionfilms-the-raid-geplant-112370 (http://www.moviepilot.de/news/us-remake-des-indonesischen-actionfilms-the-raid-geplant-112370)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Akayuki am 21 September 2011, 19:32:11
Zitat von: blade2603 am 21 September 2011, 17:57:28
http://www.moviepilot.de/news/us-remake-des-indonesischen-actionfilms-the-raid-geplant-112370 (http://www.moviepilot.de/news/us-remake-des-indonesischen-actionfilms-the-raid-geplant-112370)

:icon_rolleyes:
Was soll man dazu noch ernsthaftes sagen?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Jerry Garcia am 22 September 2011, 12:18:54
Dass das Dingen dann wieder massentauglich und somit fürn Arsch sein wird.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: lastboyscout am 27 September 2011, 06:40:58
Und wann und wo gibts dieses Schmankerl?
Ich hoff ja mal auf ne Thai-DVD.  :respekt:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: StS am 24 Februar 2012, 10:44:34
Neuer Trailer:  :icon_cool:
http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=87401 (http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=87401)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 9 März 2012, 21:57:14
Mike Shinoda wird wohl für das amerikanische Release den Soundtrack beisteuern:

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3453 (http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3453)

Wenn man seine Arbeiten kennt, weiß man, dass er mehr kann als "nur" Linkin Park. Ob es nun unbedingt sein muss, wage ich zu bezweifeln, freue mich trotzdem drauf.

Edit:

Wird ja im zweiten Trailer auch schon deutlich.

Von mir aus kann der Film JETZT erscheinen.  :anime:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: lastboyscout am 12 März 2012, 04:00:37
Scheiss auf das amerikanische Remake, ich will das Original haben.
Gibt es da noch immer nix Offizielles?  :00000109:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Inspektor Yuen am 12 März 2012, 08:57:14
Unser "german export" hat wohl Remake und Release verwechselt.  :icon_razz:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: lastboyscout am 12 März 2012, 15:56:31
Zitat von: Inspektor Yuen am 12 März 2012, 08:57:14
Unser "german export" hat wohl Remake und Release verwechselt.  :icon_razz:

Eigentlich nicht.
Mr. Blonde hat Neuigkeiten vom geplanten amerikanischen Remake gepostet, ich moechte aber Neuigkeiten ueber
ein geplantes Veroeffentlichungsdatum des Originals haben.  ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 12 März 2012, 16:52:04
Zitat von: lastboyscout am 12 März 2012, 15:56:31.
Mr. Blonde hat Neuigkeiten vom geplanten amerikanischen Remake gepostet, ich moechte aber Neuigkeiten ueber
ein geplantes Veroeffentlichungsdatum des Originals haben.  ;)

Hab ich das? Eigentlich geht es in dem Link schon um das Original, was aber einen anderen Soundtrack bekommt. Im letzten Satz wird ein für 2014 geplantes Remake erwähnt.

Aber um Dir noch was gutes zu tun:

Laut IMDb ist der Ami-Kinostart am 23. März.  :icon_smile:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Jerry Garcia am 15 März 2012, 13:05:28
Hier etwas zur deutschen Auswertung von "The Raid":

http://www.kochmedia-film.de/kino/details/view/film/the_raid_kino/ (http://www.kochmedia-film.de/kino/details/view/film/the_raid_kino/)

Da der Informationsgehalt doch schon Bulimiecharakter hat, hab ich bei Michael H. von Koch angefragt und zur Antwort bekommen, dass ein deutscher Kinostart für Ende von Quartal 2 oder Anfang Quartal 3 angedacht ist. Zudem ist man guter Hoffnung, das Dingen ungeschnitten durch die FSK zu bringen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Cyman am 24 März 2012, 13:48:43
Der Film rockt, habe ihn am Donnerstag in Brisbane im Kino gesehen. Endlich mal wieder ein Film wo das Endprodukt hält was der Trailer versprochen hatte. Non-Stop-Action, gute Choreo (Gunplay und Martial-Arts) plus ein hoher Bodycount mit (un)gesunder Härte: für mich das beste was die Asiaten seit langer Zeit im Actiongenre produziert haben. 9/10
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 24 März 2012, 14:37:03
Das klingt zu gut, um wahr zu sein.  :nono:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Klaus Jr. am 27 März 2012, 15:05:52
Sequel ist in der Mache:

http://www.bereitsgesehen.de/wbblite/index.php?page=Thread&threadID=21480 (http://www.bereitsgesehen.de/wbblite/index.php?page=Thread&threadID=21480)

http://www.spielfilm.de/kino/2993868/the-raid-2.html (http://www.spielfilm.de/kino/2993868/the-raid-2.html)

http://screenrant.com/raid-redemption-sequel-berandal-gareth-evans-kofi-158935/ (http://screenrant.com/raid-redemption-sequel-berandal-gareth-evans-kofi-158935/)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: StS am 12 Mai 2012, 10:06:20
The Raid ... Retold with Claymation Cats!     :respekt:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=y_z3EBalwI4# (http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=y_z3EBalwI4#)!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: uk501 am 12 Mai 2012, 20:19:06
einfach nur geil !
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Jerry Garcia am 24 Mai 2012, 18:30:46
Zitat Michael H. von Koch Media:
"The Raid" wird am 12. Juli in die Kinos kommen.

Ob es da viele Kopien geben wird, ob die FSK den Film ungeschoren davonkommen lassen wird (er war da recht zuversichtlich) bleibt abzuwarten. Ich befürchte in meiner Umgebung werden sie ihm kaum nen Platz in den Häusern einräumen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MMeXX am 26 Mai 2012, 09:06:25
Starttermin ist notiert. Bin zwar nicht der allergrößte Actionfan, aber was ich zu dem Film bisher gelesen habe, lässt auf knallhartes Actionkino hoffen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: jvee am 29 Mai 2012, 17:15:11
(http://i510.photobucket.com/albums/s347/mjd3221/75p4dph0cr6jihp6r24.gif)

Der wird auf jeden Fall geguckt!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Cyman am 6 Juni 2012, 14:59:17
Aussie Bluray/DVD kommt am 15.08.12:
Bluray: http://www.ezydvd.com.au/blu-ray/raid-the/dp/6115756 (http://www.ezydvd.com.au/blu-ray/raid-the/dp/6115756)
DVD: http://www.ezydvd.com.au/DVD/raid-the/dp/6115755 (http://www.ezydvd.com.au/DVD/raid-the/dp/6115755)

Cheers, Cyman
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: McHolsten am 7 Juni 2012, 01:15:23
US Versionen kommen auch August.
Denke da werde ich sicherlich nicht warten, bis was dt. erscheint.
Kino wäre schon gel, aber ob uncut?
Für den Heimkinorelease denke ich dürfte mit leichter Spio/JK kommen, eine KJ schließe ich aus
Viel gesprochen wird da eh nicht, die Action ist einfach nur w-o-w; betrifft die zahlreichen ShootOuts, als wie auch die MartialArtsSzenen
ein oberfettes Actionbrett, das einem nur die Freudentränen in die Augen treibt
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 28 Juni 2012, 21:14:34
Es erscheint eine Unrated-Fassung:

ZitatIn den USA erschien der indonesische Action-Reißer The Raid: Redemption mit einem R-Rating (for strong brutal bloody violence throughout, and language) und an vereinzelten Stellen konnte man lesen, dass manche Zuschauer, die zusätzlich auch die indonesische Originalfassung gesehen haben, in der US-Fassung ein paar Szenen, vorrangig im Gewaltbereich, vermissten. Auch die deutsche Kinofassung, die von der FSK vor kurzem überraschenderweise ungeschnitten mit der "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung versehen wurde, basiert auf der US-Version.

Nun scheinen sich die Vermutungen, dass der R-Rated-Fassung ein paar Dinge fehlen, zu bewahrheiten. Für die Heimkinoauswertung in den USA wurde The Raid: Redemption jetzt als Unrated Edition auf DVD und Blu-ray angekündigt. Erscheinungstermin ist der 14. August 2012.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3833 (http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3833)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Filmoguck am 20 Juli 2012, 21:04:28
Der Film steht Vertretern des Aktionsfilmgenres aus anderen Ländern in kaum etwas nach und langweilt nicht durch simples Aufteilen der Handelnden in Gut und Böse. Die übertriebene Darstellung von Gewalt stört jedoch.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 20 Juli 2012, 21:08:45
Zitat von: Filmoguck am 20 Juli 2012, 21:04:28
Die übertriebene Darstellung von Gewalt stört jedoch.

Hä?? Wie jetzt  :00000109:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Chili Palmer am 21 Juli 2012, 00:10:48

Bin auch sehr zufrieden mit dem Film. Extrem geradlinig, extrem brutal, extrem in sich geschlossen. Genregemäßes Füllmaterial wie "draußen wird abgesperrt, Hubschrauber kreisen, Reporter reportern" gibt es hier nicht, hier wird auf fünfzehn Leveln reines Videospiel-Geschnetzel mitsamt Zwischenbossen, Eskortmissionen und Munitionsknappheit geliefert; Insgesamt so, als ob Tony Jaa nach Silent Hill käme.

Nach "Attack the Block" schon der nächste gute Film in einem verranzten Hochhaus. Judge Dredd kann kommen!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 21 Juli 2012, 09:17:08
Ok, ein weiterer schlecht gemachter Actionfilm "irgendwo aus Asien".
Das dachte ich noch in den ersten Minuten.

Und was ich dann bekommen habe, ..., damit hätte ich nicht gerechnet!
Hammerharte, unglaublich gut choreographierte Fights, die irgendwie nie nach Schema F ablaufen, sondern immer noch mit einer Überraschung daherkommen.
Geil, geil, geil!!  :dodo:
Rock 'n' Roll von der ersten bis zur letzten Minute und zu keinem Zeitpunkt kam bei mir auch nur eine Spur Langeweile auf.
Ja, ok, dämliche Handlung, dümmliche Dialoge, aber, ..., Scheiss drauf, bei dem Film zählt die Action und die ist so geil, wie ich sie seit ong bak nicht mehr gesehen habe!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 21 Juli 2012, 12:32:51
Der große Pluspunkt an "The Raid" ist, dass er alles minimiert, was für einen Actionfilm unsinnig ist. Heißt, Background der Figuren wird im Grunde nur durch den "Helden" geliefert. Das wars. Warum er nun als einer der besten Actionfilme der letzten Jahre gefeiert wird, ist mir klar: er macht sich nichts vor. Kein Humor, keine Liebesduselei, keine Zugeständnisse an die breite Masse. Keine Kompromisse.

Man hat ein minimales Storygerüst, welches gleichermaßen genial ist und unglaublich effektiv. 1 Mio. Dollar reichen nicht mal für das Makeup auf Brad Pitts Gesicht, hier hat man daraus einen kompletten Actionkracher gebastelt.

In seiner jetzigen Fassung schon ruppig hart, bin ich mal stark auf eine unrated-Fassung gespannt.

Das Gleichgewicht aus Kämpfen und Schießereien hält sich auch sehr gut. Wer aber erwartet, mehr als nur graue Hotelwände zu sehen, wird enttäuscht sein - ausschließlich wird sich auf 30 Etagen gekloppt. Wo das Set dann nicht für Abwechslung sorgt, überzeugen die Kämpfe durch ihre Kreativität.
Der Bösewicht bietet auch eine gute Show, vor allem sein Auftreten im Schlabberhemd und Flipflops ist für die normalen Sehgewohnheiten mal eine willkommene Abwechslung.

Auf der Low-Budgetskala gebe ich ohne Fragen 10/10. würde ich das Ganze auf ein A-Niveau bringen wollen, so wären es dennoch noch locker 8/10 und das ist für einen so billig produzierten Film wohl ein großes Lob. Billig sieht jedenfalls nichts aus.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 21 Juli 2012, 18:13:55
Wollte letzten Dienstag rein, aber der Projektor war kaputt :anime:. Also nächste Woche...

Merkt man dass der Film geschnitten wurde?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 21 Juli 2012, 19:04:36
Zitat von: cyborg_2029 am 21 Juli 2012, 18:13:55

Merkt man dass der Film geschnitten wurde?

Eigentlich nicht, ist halt übliches R-Rating. Mir ist nichts holpriges aufgefallen. Gewalttechnisch unter Rambo 4, dennoch hart wie Kruppstahl. Denke Punisher War Zone kommt vom Härtegrad hin.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 21 Juli 2012, 19:27:51
Geschaut wird er so und so. Vielleicht ist es nicht einmal viel was wirklich fehlt. Aber der Schnittbericht wird nicht lange auf sich warten lassen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 22 Juli 2012, 01:44:02
Das wichtigste ist mir in dem Falle einfach, dass die FSK nichts an der R-Rated-Variante auszusetzen hatte.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Wolfhard-Eitelwolf am 24 Juli 2012, 11:38:38
Ebenfalls im Kino begutachtet und für saugeil befunden. Genau solches Actionkino hat lange Zeit gefehlt - auch wenn der Showdown gemessen am Bodycount der vorhergegangenen Knüppelleien etwas abfällt ^^ Geschnitten war da wohl nichts, die Fassung sah von vorne bis hinten komplett aus.  :king:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 24 Juli 2012, 15:08:53
Am Geilsten ist mal wieder die TV-Spielfilm-Kritik:
"Für Normalsterbliche ist dieses ultrabrutale Gemetzel nur schwer zu ertragen." Is klar.  :king:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: quaker am 24 Juli 2012, 17:59:51
Seit langer, langer Zeit mal wieder einen asiatischen Streifen gesehen und absolut nicht bereut. Klar, Story und Co. sind praktisch nicht vorhanden, dafür haut die Action aber mal ordentlich rein und das ist hier die Hauptsache bei dem Streifen. Hätte eigentlich nur noch gefehlt, dass am Ende Haus einstürzt, bei dem was es mitgemacht hat. :icon_lol:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 25 Juli 2012, 03:05:40
Gerade gesehen in einem leeren Kino und lange schon nicht mehr so abgefeiert. Knallhart von Anfang bis Ende, kein Gelaber, nur auf die Fresse. Egal ob 1 vs. 1, 2 vs. 1, 1 vs. 20, mit Waffen, ohne Waffen... - jeder Kampf war erfrischend anders und hatte ein gesundes Gewaltlevel. Schiessereien hätte es ruhig noch paar mehr geben können, diese wurden ja schon am Anfang abgehandelt. Alles in allem ein ultimativer Action-Kracher, der an "Hard-Boiled"-Zeiten anknüpft. Hoffe jetzt nur, dass die Unrated auch nach Deutschland kommt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MaistaMaista am 1 August 2012, 14:59:12
Film ist nicht so toll wie der Trailer vermuten ließ. Die Charaktere sind einem egal, die Aktion ist am Anfang noch ganz ansehnlich danach wirds aber langweilig und die Story zählt ja bei so einem Film nicht ( :hurra: ). Für einmal anschauen reichts aber noch... 6/10 Punkte
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Klaus Jr. am 8 August 2012, 10:49:15
Hm, hab mal eine indonesische Fassung (NTSC) mit der Lauflänge in D verglichen und die Zeiten sind fast identisch.
Dürfte sich um Schnitte im Sekundenbereich handeln nehme ich an, ein paar entschärfte Gewaltspitzen.
Habe beide Fassungen gesehen und bei DEM Tempo sind mir aus dem Kopf keine Unterschiede aufgefallen...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: buttercremetorte am 13 August 2012, 15:05:55
Hab ihn mir im Kino angeschaut und genau das bekommen, was ich gedacht hatte: nichts außergewöhnlich großartiges, aber gute, solide Action für zwischendurch. Story eher mittelmaß, Schauspieler OK, aber ein paar nette Einfälle was die unrealistische rumprügelei angeht. Für jeden zu empfehlen, der auf sowas steht, mich selbst mit eingeschlossen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: lastboyscout am 19 August 2012, 05:28:32
Endlich.  :respekt:
Ist schon lange her, das ich einen Film so herbeigesehnt habe.
Und ich wurde nicht enttauescht, die hier gesichtete Unrated hat voll und ganz eingeschlagen.
Meine Guete, da gibts auf die Fresse.  :icon_eek:
Vor allem der Zwei-gegen-Einen am Schluss gehoert zum gewalttaetigsten, best-choreographierten und trotz der Laufzeit niemals langweilig werdenden Kampf den ich seit langem gesehen habe.
Was fuer ein Fest. Die paar nicht so knackigen CGI-Effekte fallen wirklich nicht ins Gewicht, da haben manche Hollywood-Blockbuster schon groeberen Mist verbrochen.
Choreographisch fuehlte ich mich immer an Ong Bak, Tom Yum Goong und Born To Fight erinnert, was hier definitiv ein Kompliment ist.
Herrlich, gibt dicke 9/10 und wird definitiv gekauft.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Fleischsalatmitgurken am 29 September 2012, 23:12:53
Vor ein paar Tagen die UK-BD bekommen. meine Herren!

Ein von einem Crimelord in Besitz genommenes Wohnhaus, ein SWAT-Team, das inoffiziell für Ordnung sorgen soll, und jede Menge Henchmen, die das verhindern wollen. Das war soweit die Handlung des Films. Was folgt, ist ein Durchkämpfen durch die Etagen, erst Shootouts, später in Ermangelung von Schusswaffen dann MA mit Einsatz dessen, was sich zwischen die Finger kriegen lässt. Reduzierte Story und Settings sind die Plattform für gnadenlose Kämpfe auf beengtem Raum. Zumeist müssen die Flure herhalten, auf denen die Kontrahenten aufeinander treffen. Und hier kommt dann der Kern des Filmes zum Tragen: Kein optisch cooles Rumgehüpfe, sinnlose Tritte in die Luft, Wirework-Spielereien oder Tanzeinlagen, weil's so nett aussieht, nein: hier wird gekämpft ums Überleben. Harte, schnelle (aber nicht beschleunigte) Fights mit dem einzigen Ziel, den Gegner auszuschalten. Keine Zeit für Nettigkeiten. Wenn ein Messer da ist, wird es auch eingesetzt. Wenn Kopf vs. Wand das benötigte Ergebnis bringt, dann wird es gemacht. Die Choreografie ist Kunst. Kämpfe derart realistisch und glaubwürdig (letzteres meine ich auch vollkommen ernst) aussehen zu lassen, das ist Können. Dies mit der Kamera gut einzufangen ebenso. Evans (das sieht man in den Interviews gut) ist schon ein wenig Fanboy. Und hat Spaß an der Sache. Und sein Anliegen, die Konfrontationen nachvollziehbar und real aussehen zu lassen, hat er konsequent und gut umgesetzt. Es geht knüppelhart und schroff zur Sache, und sein Bestreben, das Können der Akteure auch (im Gegensatz zu den meisten Hollywood-Actionern, wo durch viele Schnitte und Kameragehampel alles mögliche kaschiert wird) als solches abzulichten, zu vermitteln, geht - wie es in Merantau schon angedeutet wurde - voll auf in seinen langen Einstellungen und Plansequenzen. Man nimmt ihm die bedrohlichen Situationen ab, den Kampf ums nackte Überleben.

Auch hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber unterm Strich bleibt ein sehr guter Actioner mit phänomenalen und brachialen Actionsequenzen für Freunde der härteren Gangart. Ballett war gestern.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 29 September 2012, 23:57:58
Zitat von: Fleischsalatmitgurken am 29 September 2012, 23:12:53
Ballett war gestern.

Besser kann man es echt nicht beschreiben!!
Habe THE RAID jetzt 3x gesehen und er flasht mich immer noch extrem!!
Eine der GEILSTEN Actiongranaten der letzten Jahre!!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: ironfox1 am 30 September 2012, 13:29:56
Schlag auf Schlag:

2013 kommt die Fortsetzung Berandal http://www.imdb.com/title/tt2265171/ (http://www.imdb.com/title/tt2265171/)
http://www.digitalspy.co.uk/movies/news/a407197/the-raid-sequel-is-a-much-bigger-story-says-director-gareth-evans.html (http://www.digitalspy.co.uk/movies/news/a407197/the-raid-sequel-is-a-much-bigger-story-says-director-gareth-evans.html)

und 2014 das Remake http://www.imdb.com/title/tt2067010/ (http://www.imdb.com/title/tt2067010/)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 30 September 2012, 14:26:25
Zitat von: ironfox1 am 30 September 2012, 13:29:56
the-raid-sequel-is-a-much-bigger-story-says-director-gareth-evans.html

Das Sequel spielt dann auf einem Flughafen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MPAA am 30 September 2012, 22:04:40
ZitatDas Sequel spielt dann auf einem Flughafen.

Oder in einem Hochhaus / Wohnblock mit 60 Etagen :icon_mrgreen:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: .sixer. am 2 Oktober 2012, 15:36:52
Zitat von: Eric am 29 September 2012, 23:57:58
Zitat von: Fleischsalatmitgurken am 29 September 2012, 23:12:53
Ballett war gestern.

Besser kann man es echt nicht beschreiben!!
Habe THE RAID jetzt 3x gesehen und er flasht mich immer noch extrem!!
Eine der GEILSTEN Actiongranaten der letzten Jahre!!

Das kann ich nach mittlerweile auch 3maligem sehen absolut unterschreiben. Die Fortsetzung kann ruhig kommen, aber ein Remake braucht wirklich niemand. Was soll man da schon noch besser machen können?

@Fleischsalat
Hast du dir auch mal die Fassung mit dem Shinoda-Score angeguckt? Wie ist der Score so?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Fleischsalatmitgurken am 2 Oktober 2012, 15:59:59
Zitat von: .sixer. am  2 Oktober 2012, 15:36:52
Zitat von: Eric am 29 September 2012, 23:57:58
Zitat von: Fleischsalatmitgurken am 29 September 2012, 23:12:53
Ballett war gestern.

Besser kann man es echt nicht beschreiben!!
Habe THE RAID jetzt 3x gesehen und er flasht mich immer noch extrem!!
Eine der GEILSTEN Actiongranaten der letzten Jahre!!

Das kann ich nach mittlerweile auch 3maligem sehen absolut unterschreiben. Die Fortsetzung kann ruhig kommen, aber ein Remake braucht wirklich niemand. Was soll man da schon noch besser machen können?

@Fleischsalat
Hast du dir auch mal die Fassung mit dem Shinoda-Score angeguckt? Wie ist der Score so?

Ich habe die Fassung hier:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=216361&vid=346814 (http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=216361&vid=346814)

Bei der UK-BD haben beide Versionen den Shinoda-Score. Kann also keine Vergleiche anstellen, da ich den ursprünglichen Score nicht kenne. Der Shinoda-Score passt meiner Meinung nach aber ausgezeichnet zum Film. Wummernd, wuchtig, treibend. Wenn es bös was auf die Knochen gibt, trommelt der Score angemessen mit.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: McHolsten am 2 Oktober 2012, 23:23:58
da die BD von "momentum" ist, denke ich das innerhalb der nächsten 1-2 Monate der Preisverfall drastisch sein wird ... dann auf jeden Fall gekauft
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MMeXX am 25 Oktober 2012, 15:37:48
In Januar bringt Koch den u.a. als "limitierte Ultimate Edition 6-Disc-Edition mit Kinofassung DVD/BD, Unrated Version DVD/BD (mit alternativer Filmmusik), Bonus-DVD, Soundtrack-CD mit dem Score von Mike Shinoda, Originalcomic zum Film, Poster, Postkarten usw. im edlen Leinenschuber"
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 25 Oktober 2012, 15:51:32
Gibt es dazu schon Bilder??
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MMeXX am 25 Oktober 2012, 16:12:21
Keine, von denen ich wüsste.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: .sixer. am 23 November 2012, 13:52:58
Aber jetzt:

Steelbook
(http://[url=http://hosting1.media-e.com/product-images/big/dbm000282d.jpg]http://hosting1.media-e.com/product-images/big/dbm000282d.jpg[/url])

Vanilla
(http://hosting1.media-e.com/product-images/big/dbm001181d.jpg)

Kommen am 25.01.13

Quelle: http://www.kochmedia-film.de (http://www.kochmedia-film.de)

Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 23 November 2012, 14:00:40
Zitat von: .sixer. am 23 November 2012, 13:52:58
Aber jetzt:
Quelle: http://www.kochmedia-film.de (http://www.kochmedia-film.de)

Dort steht aber noch nichts von der kommenden "limitierten Ultimate 6-Disc-Edition"
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 23 November 2012, 18:13:28
Neben dem normalen Steelbook wird es auch ein Amazon-exklusives geben, mit Comic-Artwork:
http://www.amazon.de/Raid-Steelbook-exklusiv-Amazon-Blu-ray/dp/B008JZLDT0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1353687099&sr=8-1 (http://www.amazon.de/Raid-Steelbook-exklusiv-Amazon-Blu-ray/dp/B008JZLDT0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1353687099&sr=8-1)

Leider habe ich bisher auch noch keine offiziellen News der 6-Disc-Edition gelesen. Hoffentlich wird die nicht gecancelt. Aber bis Januar ist ja noch bisschen Zeit.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MMeXX am 23 November 2012, 21:13:21
Zitat von: cyborg_2029 am 23 November 2012, 18:13:28
Leider habe ich bisher auch noch keine offiziellen News der 6-Disc-Edition gelesen.
Michael von Koch hatte die Edition im Dirty Pictures Forum angekündigt. Bei schnittberichte.com wurde die Fassung ebenfalls schon erwähnt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 23 November 2012, 21:45:14
Zitat von: MMeXX am 23 November 2012, 21:13:21
Zitat von: cyborg_2029 am 23 November 2012, 18:13:28
Leider habe ich bisher auch noch keine offiziellen News der 6-Disc-Edition gelesen.
Michael von Koch hatte die Edition im Dirty Pictures Forum angekündigt. Bei schnittberichte.com wurde die Fassung ebenfalls schon erwähnt.

Alles klar. Hatte die News schon gelesen, aber wusste nicht inwieweit das jetzt höchstoffiziell ist.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 4 Dezember 2012, 19:25:57
Die Ultimate Edition ist jetzt vorbestellbar, exklusiv bei amazon.de für 59,99€. Der Comic soll 120 Seiten haben:

http://www.amazon.de/The-Raid-Ultimate-exklusiv-Amazon/dp/B00AFB5F4K/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1354641737&sr=8-6 (http://www.amazon.de/The-Raid-Ultimate-exklusiv-Amazon/dp/B00AFB5F4K/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1354641737&sr=8-6)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Ong-Bockel am 4 Dezember 2012, 21:43:54
Zitat von: cyborg_2029 am  4 Dezember 2012, 19:25:57
Die Ultimate Edition ist jetzt vorbestellbar, exklusiv bei amazon.de für 59,99€. Der Comic soll 120 Seiten haben:

http://www.amazon.de/The-Raid-Ultimate-exklusiv-Amazon/dp/B00AFB5F4K/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1354641737&sr=8-6 (http://www.amazon.de/The-Raid-Ultimate-exklusiv-Amazon/dp/B00AFB5F4K/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1354641737&sr=8-6)

Bedeutet: Die Einzel-VÖs werden nur die ungekürzte Kinofassung beinhalten!? Und bei der UE zahle ich 60 €, um eine BR effektiv zu nutzen!? Werde dann wohl doch - besser spät als nie - zur UK greifen... :icon_mad:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: McHolsten am 4 Dezember 2012, 23:54:30
die UK kostet bei zaavi mom. bei eng. Kurs keine 10€ ... ich glaube auch nicht das Koch da n besseren Transfer bietet; US & UK sollen diesbezüglich mau sein, aber es liegt wohl am Ausgangsmaterial
und 60€ nur wg. vermeintlich besserem Bild und dann den ext. Cut  :arrow: no way
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 5 Dezember 2012, 22:21:59
Detaillierte Infos zur Ultimate Edition:

- Edle Sonderverpackung
- 124 - seitiges Comic zum Film in Dt. Sprache (Hardcover, exklusiv nur in dieser Edition)
- 6 Sammlerpostkarten (exklusiv nur in dieser Edition)
- Zwei Poster zum Film (exklusiv nur in dieser Edition)

Disc 1 - Kinofassung auf DVD
Disc 2 - Kinofassung auf Blu-ray
Disc 3 - Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf DVD (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 4 - Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf Blu-ray (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 5 - Original Soundtrack auf CD von Linkin Parks Mike Shinoda (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 6 - Bonusmaterial auf DVD (ca. 150 Minuten):
- Claycats The Raid (ca. 3 Minuten)
- Kinotrailer
- Teaser
- Ein Abend mit Mike Shinoda & Gareth Evans (ca. 40 Minuten)
- Weltpremiere Roter Teppich (ca. 7 Minuten)
- Weltpremiere in Toronto (ca. 30 Minuten)
- Making of (ca. 39 Minuten)
- Anatomie einer Szene (ca. 2 Minuten)
- Im Gespräch mit Mike Shinoda & Gareth Evans (ca. 11 Minuten)
- Inside the Score (ca. 1 Minute)
- Die Musik (ca. 11 Minuten)

Der Film erscheint in Deutschland am 25. Jänner 2013.

Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Ong-Bockel am 6 Dezember 2012, 00:10:43
Verdammte Scheiße! :anime:

Pflicht ist bei mir die echte Uncutfassung - da würde die UK-BR vollkommen ausreichen!

Aber zur Kür gehören deutsche Synchro (man will sich ja gemütlich berieseln lassen, ohne irgendwelche UTs lesen zu müssen) und wenn möglich beide Scores zur Auswahl (bei der UK haben lt. OFDb-Eintrag beide Fassungen den Shinoda-Score). Damit wäre die UK maximal 'n günstiger Kompromiss. Die UE hingegen hat alles: Uncut mit Originalscore, Kinofassung mit Shinoda-Score, jeweils mit deutscher Synchro. Und dass ich plötzlich auch noch scharf auf das Comic werde, macht mir richtig Sorgen...

60€... denk nochmal scharf nach, Junge! :icon_confused:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 6 Dezember 2012, 03:12:50
Hätte es auch besser gefunden wenn einfach nur die Uncut drin gewesen wäre und man den Score auswählen kann. Dennoch ist die Box so gut wie gekauft. Wobei der Preis echt happig ist...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Dezember 2012, 03:58:31
In dem Fall werde ich auf 9 Sekunden verzichten und greife vorerst zur Normalofassung. 60 Euro sind mir für eine Fassung echt zu viel und den Rest brauche ich nicht. Mal sehen, vielleicht greif ich noch zum Import, allerdings sind diese 9 Sekunden für meinen Filmgenuß nicht ausschlaggebend. Ich mag z. B. auch Scream in der normalen R-Rated-Fassung.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 6 Dezember 2012, 04:12:07
Ist bestimmt nur eine Frage der Zeit bis die Version einzeln erscheint. Wobei man gleich die Uncut veröffentlichen könnte, wer braucht schon die cut?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Dezember 2012, 04:31:51
Naja, ich betrachte die internationale Version eigentlich nicht als cut (wie R-Rated-Fassungen), sondern die andere Fassung eher als erweitert. Aber das ist ein anderes Thema.  :icon_lol:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 6 Dezember 2012, 13:25:09
Hmm, ich bin auch am Überlegen ... ohne dieses Comic (Hardcover=teuer) könnte diese Edition weit unter 40 Tacken liegen ...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 6 Dezember 2012, 15:14:41
blablablablabla
Gott Leute, wir reden hier nicht über 600.- sondern nur über 60.- Euro für nen Film in wirklich hübscher Aufmachung!

Von CYBORG 2029:
Detaillierte Infos zur Ultimate Edition:

- Edle Sonderverpackung
- 124 - seitiges Comic zum Film in Dt. Sprache (Hardcover, exklusiv nur in dieser Edition)
- 6 Sammlerpostkarten (exklusiv nur in dieser Edition)
- Zwei Poster zum Film (exklusiv nur in dieser Edition)

Disc 1 - Kinofassung auf DVD
Disc 2 - Kinofassung auf Blu-ray
Disc 3 - Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf DVD (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 4 - Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf Blu-ray (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 5 - Original Soundtrack auf CD von Linkin Parks Mike Shinoda (exklusiv nur in dieser Edition)
Disc 6 - Bonusmaterial auf DVD (ca. 150 Minuten):
- Claycats The Raid (ca. 3 Minuten)
- Kinotrailer
- Teaser
- Ein Abend mit Mike Shinoda & Gareth Evans (ca. 40 Minuten)
- Weltpremiere Roter Teppich (ca. 7 Minuten)
- Weltpremiere in Toronto (ca. 30 Minuten)
- Making of (ca. 39 Minuten)
- Anatomie einer Szene (ca. 2 Minuten)
- Im Gespräch mit Mike Shinoda & Gareth Evans (ca. 11 Minuten)
- Inside the Score (ca. 1 Minute)
- Die Musik (ca. 11 Minuten)



Und DAS ALLES ist euch keine 60 Tacken wert???  :shakehead:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 6 Dezember 2012, 15:43:53
Tja, der ganze Kram ist vielleicht die 60 Tacken wert, aber cooler wäre gewesen, wenn sie wenigstens die Uncut-Fassung noch einzeln anbieten würden, denn zig unnütze DVDs, Soundtrack und Tand brauche ich persönlich nicht und der Film ist ja nun kein Battle Royale oder so.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Dezember 2012, 15:56:23
Selber bla,blabblalalala  :icon_razz:

Das mag 60 Tacken Wert sein, aber ich BRAUCHE und MÖCHTE nur den Film.  :icon_cool:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 6 Dezember 2012, 16:05:42
Zitat von: Eric am  6 Dezember 2012, 15:14:41
Und DAS ALLES ist euch keine 60 Tacken wert???  

Ne, mir nicht.^^
Im Grunde sind doch nur die beiden verschiedenen Soundtracks interessant. Und entweder Bluray, oder DVD. Ich muss keine 6 Discs zu einem popligen ActionFilm haben und nen Comic dazu schon gar nicht. Ich finde hier wird man nur wieder von Amazon exclusiv in den Ars.. gef....

ps: Wenn es wirklich nur bei dieser VÖ bleiben wird. Ansonsten wäre es aber natürlich ein Goodie für Spezial-Ed Sammler. ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 6 Dezember 2012, 16:17:03
Zitat von: RoboLuster am  6 Dezember 2012, 16:05:42
Ansonsten wäre es aber natürlich ein Goodie für Spezial-Ed Sammler. ;)

(http://images.quickblogcast.com/3/3/0/3/9/301356-293033/SpecialEdcropped.jpg?a=49)

WORD!!
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: .sixer. am 6 Dezember 2012, 16:55:11
Zitat von: Eric am  6 Dezember 2012, 15:14:41
Und DAS ALLES ist euch keine 60 Tacken wert???  :shakehead:

Genau so ist es. Ich will nur den Film und brauche weder eine Pappschachtel im Format 1l-Milchtüte noch ein Comic zum Film. Ebensowenig den gleichen Film einmal auf DVD und einmal auf BR ...  :doof: Sollte Koch die indonesische Fassung nicht bald als Vanilla ankündigen, greife ich zur UK. Für 60 Steine bekomme ich immerhin fast 20 Döner ...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Dezember 2012, 17:25:30
Zitat von: .sixer. am  6 Dezember 2012, 16:55:11
Für 60 Steine bekomme ich immerhin fast 20 Döner ...

Endlich mal jemand, der so wie ich rechnet!  :respekt:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: McHolsten am 7 Dezember 2012, 01:33:55
Wer braucht bei dem Film eigentlich noch (dt.) Dialoge???
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Dezember 2012, 01:42:08
Zitat von: McHolsten am  7 Dezember 2012, 01:33:55
Wer braucht bei dem Film eigentlich noch (dt.) Dialoge???

Da hast Du schon Recht. Schick mir per PM nen Link zur günstigen Uncut-Version (codefree oder Regionalcode Europa), wo ich nicht noch 5 Euro Versand draufknallen soll, und wo ich ohne Kreditkarte bestellen kann und wir sind im Geschäft. ;)

Das Problem ist, dass die dt. Blu-ray mit 12,99 bei Amazon (14,99 bei cede) recht günstig ist, aber der 5 Euro Versand macht das wieder zu nichte.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Dionysos am 7 Dezember 2012, 17:28:53
Eric versucht wenigstens, die heimische Wirtschaft anzukurbeln, ihr Konsumverweigerer :burns:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 8 Dezember 2012, 19:47:26
Zitat von: RoboLuster am  6 Dezember 2012, 16:05:42
Ich finde hier wird man nur wieder von Amazon exclusiv in den Ars.. gef....

Naja, nur in Deutschland. In Österreich gibts die Box überall. Aber auch nicht billiger, abgesehen von den 5€ Versand.
Wie auch immer, ich kauf das Ding, der Film isses mir wert.

Zitat von: Enton am  6 Dezember 2012, 15:43:53
Tja, der ganze Kram ist vielleicht die 60 Tacken wert, aber cooler wäre gewesen, wenn sie wenigstens die Uncut-Fassung noch einzeln anbieten würden, denn zig unnütze DVDs, Soundtrack und Tand brauche ich persönlich nicht und der Film ist ja nun kein Battle Royale oder so.

Bei Battle Royale ist auch alles auf DVD und Blu-ray und die Box auch nicht viel billiger. Und der Film ist größtenteils totaler Käse.  ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 9 Dezember 2012, 13:19:22
Zitat von: cyborg_2029 am  8 Dezember 2012, 19:47:26
Und der Film ist größtenteils totaler Käse.  ;)

:rofl: :algo: :LOL: :pidu: :scar:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 9 Dezember 2012, 14:53:08
Zitat von: cyborg_2029 am  8 Dezember 2012, 19:47:26
Bei Battle Royale ist auch alles auf DVD und Blu-ray und die Box auch nicht viel billiger. Und der Film ist größtenteils totaler Käse.  ;)

Dafür ist dort die exclusive Extended Fassung 12 Minuten länger, nicht 9 Sek. und das ganze gibts auch abgespeckt für 30 Euro, und hat immer noch mehr zu bieten als die 60 Eur. Box für the Raid.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Dexter am 9 Dezember 2012, 19:19:04
Das ist ja nicht mal eine Extended oder Langfassung, sondern nur die ungekürzte Originalfassung.

Das Set mit der Battle Royale Ultimate Edition zu vergleichen ist fast schon eine Beleidigung.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Glod am 19 Dezember 2012, 09:21:30
Gestern endlich gesehen und ja - ich bin ganz angetan. Es tut wirklich gut, mal wieder einen derart reduzierten Actionfilm zu sehen, der auch noch so gut und kompromisslos gemacht wird. 10 Minuten auf der Uhr und aus dem schicken Polizeieinsatz mit gewissem Gefahrenpotential ist ein purer Kampf ums Überleben geworden, in dem sich beiden Seiten absolut nichts schenken. Wie hier auf engstem Raum geschossen, gestochen und geschlagen wird, das hat schon was. Allerdings nagte die ganze Zeit ein unbestimmtes Gefühl an mir, welches mir den totalen Sehspaß ein wenig vermieste. Mittlerweile weiß ich, was das war: Die geradezu übermenschlichen Nehmerfähigkeiten aller Beteiligten.
Das Ganze wirkte gerade in den ausschweifenden Kampfszenen wie ein Beat 'em Up-Spiel. Alle Kämpfer haben eine Lebensleiste und wenn die runtergeprügelt ist, fallen sie sofort um. Bis es aber soweit ist, sind sie voll einsatzfähig. Das hat mich gerade angesichts des gnadenlosen Kampfstils, der hier zelebriert wird, doch ein wenig gestört. Speziell der Endkampf sticht hier hervor. Hier hätte ich mir doch gewünscht, dass gerade die Helden McClane-like ein wenig mehr derangiert aus der ganzen Sache rauskommen. Klar, man kann sagen, dass das ja alles abgebrochene Asiaten und ergo Federgewichtsklasse ist, wo nicht so der Bumms dahintersteckt ( :LOL: ), aber hier hätte es noch ein Tick mehr Konsequenz sein können. Aber ganz ehrlich - wenn das das einzige Problem ist, das der Film hat, dann macht er irgendwas richtig.  :icon_mrgreen:

Unterm Strich große Action, die hier geboten wird. Ob das Beste 2012 war, kann ich nicht sagen, da ich in dem Genre nicht sooo viel gesehen habe, aber auf jeden Fall ist The Raid eine Empfehlung für Actionfreunde doppelt und dreifach wert.  :respekt:

Ich war zum Teil auch von kleinen Details beeindruckt. So hat man - wenn ich mich nicht verzählt habe, tatsächlich darauf geachtet, dass der Sergeant alle 6 Patronen in seinem Revolver verballert hat und ergo am Ende keine mehr übrig hatte. Das ist mal gute Continuity, wenn man bedenkt, dass es weitaus größere Produktionen nicht mal hinkriegen, ihren Figuren zwischen zwei Szenen die Handtasche auf die richtige Schulter zu hängen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 19 Dezember 2012, 09:54:51
Zitat von: Glod am 19 Dezember 2012, 09:21:30
Unterm Strich große Action, die hier geboten wird. Ob das Beste 2012 war, kann ich nicht sagen, da ich in dem Genre nicht sooo viel gesehen habe, aber auf jeden Fall ist The Raid eine Empfehlung für Actionfreunde doppelt und dreifach wert.  :respekt:

Also für mich war es DER Actionkracher 2012. Seit ONG BAK hat mich kein "Kampfsportfilm" mehr so extrem vom Hocker gerissen wie THE RAID.

Mir persönlich fällt jetzt echt kein Film von 2012 ein, der ähnlich abgeht wie THE RAID.
(Habe da aber auch nicht soooo ein Augenmerk auf dem Genre gehabt, da für mich 2012 eher DAS Serienjahr war, unter anderem wegen WALKING DEAD, SPARTACUS, SONS OF ANARCHY, GAME OF THRONES, FLASHPOINT. Daher musste ich schon etwas auswählen welche Filme ich mir neben den Serien noch anschaue)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Movie Hunter am 23 Januar 2013, 18:58:07
Hm, die Ultimate Edition hat bei Amazon kein VÖ Datum und keinen Preis mehr. Ist da irgendwas verschoben worden? Bitte nicht  :icon_eek:
In der ofdb ist die Version auch nicht mehr gelistet, oder war sie es nie?
Ist es eigentlich sicher, dass auf der Uncut (indonesische Originalversion) DVD bzw. Blu-ray wirklich die dt. Synchro mit drauf ist? Ist ja alles etwas schwammig auf der Amazon Seite und die Internetshops scheinen ja nur deren Beschreibung übernommen zu haben....
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: MMeXX am 23 Januar 2013, 19:14:06
Also gestern wurde von Koch Media folgendes Bild bei Facebook gepostet:

(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/549911_523525581012151_67793583_n.jpg)

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass das Ding entweder ausverkauft(?) ist oder noch ein paar letzte Sachen geklärt werden. Bei dtm ist sie derzeit auch als "nicht lagernd" gelistet.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 23 Januar 2013, 20:29:44
Ich denke, die ist ausverkauft.
Und die indonesische Fassung hat auch deutschen Ton, wurde von Michael H. (Koch) im Cine bestätigt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 23 Januar 2013, 22:41:01
Vielleicht haben die Probleme bei der FSK. Dort ist die indonesiche Fassung noch nicht in der Liste.

Ist das der Comic auf dem Bild? Ich dachte der soll komplett in deutsch sein?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 23 Januar 2013, 23:49:20
Wahrscheinlich kommt die mit Spio oder ungeprüft.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Movie Hunter am 24 Januar 2013, 18:36:37
Hat sich dann auch schon wieder erledigt. Bei der UE ist bei Amazon wieder alles "normal".
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 25 Januar 2013, 19:32:22
Übrigens, das Comic ist komplett in deutsch, auch wenn auf dem Cover nur Englisch zu lesen ist.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: cyborg_2029 am 26 Januar 2013, 19:06:59
Zitat von: Enton am 25 Januar 2013, 19:32:22
Übrigens, das Comic ist komplett in deutsch, auch wenn auf dem Cover nur Englisch zu lesen ist.

Ah, supi.

Was mich noch wundert, dass die indonesische Fassung nicht geprüft ist. Damit riskiert man ja, dass die Amazon-exklusive Version auf dem Index landet. Sehr merkwürdig. Naja, zur Not gibts die ja auch im Ösi-Land.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 26 Januar 2013, 19:32:30
Bin mal gespannt was ihr über den Comic sagen werdet, ich kann mir den nur tierisch öde vorstellen, keine Story, keine Charaktere. :icon_confused:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Enton am 28 Januar 2013, 13:18:27
Der Comic ist ja eine 1:1-Umsetzung des Films, von daher weiss man ja schon, was man bekommt, wenn man den Film gesehen hat. Vielleicht hätte man lieber nicht nur den Film nacherzählt, sondern eine neue Geschichte, um etwas mehr über die Charaktere zu erfahren und das Projekt "The Raid" etwas zu vertiefen. Aber so wie es aussieht kommt da demnächst eh ein zweiter Teil, vielleicht gibt es da etwas mehr zu den Charakteren.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Newendyke am 6 Februar 2013, 12:58:28
Ach, fast vergessen:
@ Eric: Her mit deinem Fragebogen! Hab den ersten Teil nun gesehen... mmh... ja, die Action ist ganz cool und die Kämpfe auch gut gemacht, aber ich fand das jetzt nicht so bahnbrechend, wie einige hier im Forum und auf div. Filmseiten geschrieben haben. Klar, er macht ordentlich Dampf und diese Art Action ist natürlich fast schon ausgestorben, aber mitgerissen hat mich das Teil nun wirklich nicht.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Februar 2013, 15:57:19
Krass, genau das tat der Film bei mir, wie seit langer Zeit kein Actionfilm mehr: er hat mich mitgerissen. Dabei ist es gar nicht so sehr eine Art Spannung, dass den eindimensionalen Figuren etwas geschieht, (die sind im Prinzip egal: einfach nur gut gegen böse) sondern weil der Film einen einfach mal am Arsch packt und durch alle Etagen und Kämpfe hindurchschleift. Ich fühlte mich schon ordentlich ausgepowert, da der Film auch mit den harten Kämpfen und der schnörkellosen, wenig stilisierten Inszenierung ordentlich abverlangt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Eric am 6 Februar 2013, 16:07:21
Zitat von: Mr. Blonde am  6 Februar 2013, 15:57:19
Krass, genau das tat der Film bei mir, wie seit langer Zeit kein Actionfilm mehr: er hat mich mitgerissen. Dabei ist es gar nicht so sehr eine Art Spannung, dass den eindimensionalen Figuren etwas geschieht, (die sind im Prinzip egal: einfach nur gut gegen böse) sondern weil der Film einen einfach mal am Arsch packt und durch alle Etagen und Kämpfe hindurchschleift. Ich fühlte mich schon ordentlich ausgepowert, da der Film auch mit den harten Kämpfen und der schnörkellosen, wenig stilisierten Inszenierung ordentlich abverlangt.

+1!!


Ich denke NEWIE hat, um seine Frau zu schonen, die 16er von THE RAID in den Player gelegt.  ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 6 Februar 2013, 16:33:06
Ne, ich bin bei dem Film sogar fast eingeschlafen, ich glaube gegen Ende bin ich sogar kurz weggenickt. Ah, ich hab auch schon genug Genre-Filme gesehen, da feier ich sowas nicht mehr ab. Es sei denn der Film hat mehr zu bieten als geile Fights. Ja, die Fights in the Raid sind geil, aber die haben mich kein Stück interessiert, Null Story+Null Charaktere+Null von allem anderen ergibt für mich Null Komma Fünf Interesse..
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Newendyke am 6 Februar 2013, 17:42:18
Zitat von: Eric am  6 Februar 2013, 16:07:21
Ich denke NEWIE hat, um seine Frau zu schonen, die 16er von THE RAID in den Player gelegt.  ;)

Du Sack! Hehe, nein, s Weibi war nicht anwesend, meine Aufmerksamkeit galt ganz und gar der dt. Uncut-Version.

Aber vielleicht geht es mir da so wie Robo... evtl. hat sich meine Sehgewohnheit dahingehend etwas geändert, dass ich wenigstens ein bisschen mit den Figuren mitfiebern möchte/muss, damit der Film restlos begeistert. Z. B. beim Endkampf, da erwarte ich schon so etwas wie "Jawoll, hau dem Wichser endlich die Scheiße aus'm Hirn!"-Reaktion, aber ich saß im Sessel und hab mich halt berieseln lassen...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 6 Februar 2013, 18:19:41
Also ich war ja sogar auf Seiten der Bösewichter teilweise.  :icon_lol: Der kleine Al Leong Verschnitt hat mein Herz jedenfalls erobert, als er die beiden Polizisten verkloppt hat.  :dodo:

In diesem Fall kann ich auch gar nicht behaupten, dass mir eine Geschichte oder gute Charaktere gefehlt haben. Andere Actionfilme (Ong-Bak z.B.) haben doch nur eine Alibigeschichte, um eben einen Grund für die Actionszenen zusammenzuschustern. Hier wird sich gar nichts vorgemacht, sondern die Geschichte steht nach 5 Minuten und alles andere danach ist Action-Overkill, bis die Knochen knacken - das, was zumindest ich auch von so einem Klopperfilm sehen will.

Kämpfe, Schnitt, Pacing, (aussichtslose) Atmosphäre und Spannung (die Szene in der Wand mit der Machete!) sind imo ganz oben angesiedelt, da pfeife ich wirklich auf den Rest.  :dodo: Bei einem Independentfilm kann man auch mal ein Auge zudrücken. Hätten die Herren mehr Kohle gehabt, wäre das Drehbuch sicherlich besser gewesen und mehr Geld für Handlungsszenen dagewesen, die die Figuren entwickelt hätten. So hat man sich auf das Wesentliche in einem Actionfilm konzentriert, hust, die Action.  :zwangsjacke: Der Elektro-Soundtrack von Mike Shinoda hat auch ordentlich Stimmung reingebracht, im Zusammenspiel von Mucke und Kämpfen kam bei mir mehrfach Mortal Kombat-Feeling auf.

Hollywood kann sich da einfach eine Scheibe abschneiden, was man mit wenig Geld erreichen kann. Das multimillionen-Dollar-Remake wird dann sicher noch eine Liebesgeschichte ausbauen usw.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 6 Februar 2013, 20:16:38
Hollywood.^^  Das bekräftigt mich noch in meiner Annahme, dass viele The Raid so geil finden, weil sie abgesehen von Hollywood Filmen, nur paar John Woo Filme kennen (und die paar Filme, von denen geglaubt wird, man müsste sie kennen). Daher wurde Ong Bak auch so abgefeiert, den ich als Rumgeturne mit doofer Musik und albernen Szenen ansehe (der Shinoda Score von The Raid ist auch nichts besonderes). Ong Bak 2+3 und Revenge of the Warrior finde ich weit besser, auch besser als The Raid. Wobei mir The Raid bei einer Zweitsichtung vielleicht besser gefallen würde als beim 1. Mal.

Das man bei The Raid auch für die "Bösen" sein kann, finde ich nachvollziehbar, keiner von denen wird böse dargestellt, die leben doch schön als Familie zusammen in ihrem Haus, und "ihre Welt", die Welt in der auch der Bruder so schön lebt, ist ja gar nicht so übel, ist halt wie sie ist, wie er zum Schluss auch ganz (un)einsichtig zu verstehen gilt. Auch war die ganze Aktion, das Haus zu stürmen "böse" und vorallem total unnötig.

Eine aussichtslose Atmosphäre, überhaupt irgend etwas in der Art, und Spannung, habe ich nicht mitbekommen und auch (gewohnt) gar nicht erwartet. Mit mehr Kohle hätten die Herren es auch nicht besser gemacht, die Action war ja schon 1A, alles andere wollten, und wahrscheinlich konnten, sie nicht zu stande bringen. So gibts nur eine Stuntshow, die für mich eben keinen besonders guten Film abgegeben hat, denn für einen guten Action Film, ist Action alleine nicht wesentlich wichtiger als eine Story und Charaktere die das alles an den Mann bringen. Ist wie bei den Dschungel Söldner Filmen, wo reihenweise Bäume und Asiaten umgeholzt werden.

Wie gesagt, ich hab schon genug Genrefilme gesehen, um bei sowas noch beeindruckt zu sein. Ich bin eher beeindruckt, wenn es abgesehen von der Action auch ne gute Story usw gibt (wie bei Angelterminators), denn Fights usw. haben die schon Jahrzehnte drauf wie Hollywood es nie haben wird.


Edit:  À propos ne Scheibe abschneiden, ich bin vielleicht übersättigt, aber 90 Minuten lang zu sehen, wie Pappnasen anderen Pappnasen die Knochen brechen, war für mich schon immer so schmackhaft, wie eine Scheibe trockenes Brot. Wenn mich The Raid nicht so ermüdet hätte, hätte ich bestimmt gelacht, zu sehen wie todernst gezeigt wird wie ein Draufgänger ein ganzes Hochhaus einreißt, finde ich heute nur unfreiwillig komisch. Die Hätten sich besser ne Scheibe von Hollywood abschneiden sollen, ein Stirb Langsam kann über The Raid nur lachen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Movie Hunter am 6 Februar 2013, 22:58:29
Verdammt, ich will den jetzt auch endlich sehen! Meine UE ist leider immer noch nicht eingetroffen. :anime:
Ich bin sooo gespannt auf den Film....auch wenn hier gerade kritische Stimmen laut werden. ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Akayuki am 6 Februar 2013, 23:22:05
Ich habe den Film gestern endlich gesehen. Mensch, da geht es wirklich übel zur Sache.  :dodo:
Knallharte Kämpfe, viel Geballer und ein guter Spannungsbogen sorgen für den nötigen Pepp.

Habe ihm verdiente 8/10 Punkte gegeben.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Februar 2013, 01:31:04
Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
(der Shinoda Score von The Raid ist auch nichts besonderes).

Doch ist er.  :icon_razz:

Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
Die Hätten sich besser ne Scheibe von Hollywood abschneiden sollen, ein Stirb Langsam kann über The Raid nur lachen.

Äpfel VS. Birnen

Vielleicht hast Du einfach zu viel von dieser Haudrauf-Klopperei-Sorte gesehen und kannst es deswegen weniger schätzen. Da bin ich froh, sowas wohldosiert zu mir zu nehmen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 7 Februar 2013, 11:23:20
Zitat von: Mr. Blonde am  7 Februar 2013, 01:31:04
Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
Die Hätten sich besser ne Scheibe von Hollywood abschneiden sollen, ein Stirb Langsam kann über The Raid nur lachen.

Äpfel VS. Birnen

Nee, du hast doch die Hollywood Scheibe angeführt. In dem Kontext ist "Ein man kämpft alleine im Hochhaus" vs. "Ein Mann kämpft alleine im Hochhaus" alles andere als Äpfel und Birnen. Im Hollywood Hochhaus wird geschossen und im Asia Hochhaus wird getreten, und so war es auch schon immer (es sei den John Woo dreht den Film, da wird auch nur geschossen).


Edit: Wenn es dir lieber ist, kann man auch mit Cythia Rothrock US-Filmen vergleichen, sogar die gefallen mir auch meist besser als The Raid, und deren Score ist oft auch fetziger (Lady Dragon). Kampftechnisch können die US Filme durchweg nicht mit den Asia Pendants mithalten, und das werden sie auch nie, da sollte man sich im Klaren drüber sein. Trotzdem gibts auch geile US Klopper, wie "Last Man Standing", mit Jeff Wincott. ;)

ps:  Wincott hat von '92 bis '95 sowieso geile Filme abgeliefert, nur mal nebenbei bemerkt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Februar 2013, 15:44:02
Zitat von: RoboLuster am  7 Februar 2013, 11:23:20
Zitat von: Mr. Blonde am  7 Februar 2013, 01:31:04
Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
Die Hätten sich besser ne Scheibe von Hollywood abschneiden sollen, ein Stirb Langsam kann über The Raid nur lachen.

Äpfel VS. Birnen

Nee, du hast doch die Hollywood Scheibe angeführt. In dem Kontext ist "Ein man kämpft alleine im Hochhaus" vs. "Ein Mann kämpft alleine im Hochhaus" alles andere als Äpfel und Birnen. Im Hollywood Hochhaus wird geschossen und im Asia Hochhaus wird getreten, und so war es auch schon immer (es sei den John Woo dreht den Film, da wird auch nur geschossen).

Es ist für Hollywood durchaus einfach einen Film wie "The Raid" zu drehen, für Indonesische Filmemacher aber durchaus nicht so einfach Heute etwas so "monumentales" wie "Stirb Langsam" auf die Beine zu stellen, vor allem nicht die Macher von "The Raid" mit dem Minibudget. Das meine ich. Daraus werden dann Äpfel und Birnen.

Imo sollte man das auch in einen realistischen Kontext setzen und nicht nur anhand eines Storygerüsts. Oder wirfst Du dem Trabbi auch vor, dass er nicht so schnell fährt, wie der Ferrari, weil halt beides Autos sind?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 7 Februar 2013, 16:36:42
Och dann lacht eben die Birne über den Apfel und du hast wenigstens Etwas woran du dich stören kannst. Ich hab schon verstanden das du meinst Hollywood könne mal schauen wie man tolle Filme für wenig Geld macht... aber es gibt tausende von Filmen die mit wenig Geld weit besser sind als The Raid, und wenn ich The Raid mit Stirb Langsam vergleiche, weil beide aus der gleichen Mini-Story ganz unterschiedlich viel, bzw wenig, gemacht haben, dann ist das imo völlig legitim, und bedarf keines Äpfel/Birnen Totschlag Arguments, wobei du selbst auch Slasher und Serienkillerfilme in einen Topf wirfst.


Und der Shinoda Score ist neben einem Score von zB Flash Point nichts besonderes.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: lastboyscout am 7 Februar 2013, 17:37:34
Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
Hollywood.^^  Das bekräftigt mich noch in meiner Annahme, dass viele The Raid so geil finden, weil sie abgesehen von Hollywood Filmen, nur paar John Woo Filme kennen (und die paar Filme, von denen geglaubt wird, man müsste sie kennen). /quote]

Und wieso fand ich ihn dann so geil?
Du kennst meinen Geschmack und das ich definitiv NICHT zu dem oben genannten Sehern gehoere.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Februar 2013, 17:42:29
Zitat von: RoboLuster am  7 Februar 2013, 16:36:42
wobei du selbst auch Slasher und Serienkillerfilme in einen Topf wirfst.

Und Du bist immer noch anderer Meinung als Fachliteratur, Enzyklopädien und dem ganz einfachen Fakt, dass ein Slasher natürlich auch ein Serienkiller ist, unabhängig des phantastischen Backgrounds. Freut mich, wenn man so selbstbewusst ist.  :icon_lol:

Ich versteh gerade Dein Problem nicht so ganz und dass Du eben nicht verstehst, worum es mir geht, zeigt mir der zitierte Satz. Wenn ich zwei Subgenres vergleiche, die in meinen Augen ineinander übergehen, da ein Slasher auch ein Serienkiller ist, ist das immer noch ein riesiger Unterschied, als wenn man Filme mit unterschiedlichen Budgets, Produktionsstandards und dementsprechend anderen Möglichkeiten vergleicht, um damit aufzuzeigen, wie schlecht der minderwertiger produzierte, geschriebene und gefilmte Film ist. Als würde man Amateurfilme mit Maßstäben des A-Films messen. Macht keinen Sinn.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 7 Februar 2013, 17:46:27
Zitat von: lastboyscout am  7 Februar 2013, 17:37:34
Zitat von: RoboLuster am  6 Februar 2013, 20:16:38
Hollywood.^^  Das bekräftigt mich noch in meiner Annahme, dass viele The Raid so geil finden, weil sie abgesehen von Hollywood Filmen, nur paar John Woo Filme kennen (und die paar Filme, von denen geglaubt wird, man müsste sie kennen). /quote]


Und wieso fand ich ihn dann so geil?
Du kennst meinen Geschmack und das ich definitiv NICHT zu dem oben genannten Sehern gehoere.  :icon_mrgreen:

Ich meine ja nicht alle. Der Film ist ja nicht wirklich schlecht, es ist meine subjektive Meinung, ich brauche immer irgendeinen Anhaltspunkt, der mich durch den Film begleitet, entweder Story, aber meistens genügt auch min. 1 Charakter, den ich gut finde. Das hatte ich bei The Raid einfach nicht. Anderen mag es da nicht so gehen wir mir, daher kann der Film dann schon rocken. Er rockt ja auch, aber eben nur in der Action.



edit:  @ Blonde, das greifst du doch aus der Luft, deinen 1. Absatz. Der 2. Absatz ist wieder nur Gebabbel.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Februar 2013, 17:54:12
Danke wieder ein Mal für diese großartige Diskussion.  :respekt:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 7 Februar 2013, 17:55:59
Zitat von: Mr. Blonde am  7 Februar 2013, 17:54:12
Danke wieder ein Mal für diese großartige Diskussion.  :respekt:

Eigenlob stinkt. Noch etwas, was du wissen solltest. Ganz ohne Enzyklopädie.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Blonde am 7 Februar 2013, 17:58:04
Zitat von: RoboLuster am  7 Februar 2013, 17:55:59
Eigenlob stinkt, solltest du wissen. Aber bin nicht verwundert, dass du es nicht weißt.

Ich bin verwundert, dass Du den Satz ernst nimmst.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 7 Februar 2013, 18:01:59
Und mich wundert hier gar nichts mehr...     


"Der Frauenmörder von Boston", ist ein Slasher, gell? Laut deiner Enzyklopädie, stimmt doch so.


ps: ...und der Pate III ist ein Polit-Drama. Abgemagerte Frauen sind Horrorelemente, der Großvater aus TCM ist ein Untoter, die Freitag der 13. Reihe ist Horror, weil Jason immer als Zombie wiederkommt und Halloween ist Horror, weil Michael Myers die Macht des spontanen spawnenns beherrscht. Noch was aus der super Blonde Fantasie-Enzyklopädie.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: .sixer. am 7 Februar 2013, 20:11:40
Zitat von: RoboLuster am  7 Februar 2013, 18:01:59
Und mich wundert hier gar nichts mehr...     


"Der Frauenmörder von Boston", ist ein Slasher, gell? Laut deiner Enzyklopädie, stimmt doch so.


ps: ...und der Pate III ist ein Polit-Drama. Abgemagerte Frauen sind Horrorelemente, der Großvater aus TCM ist ein Untoter, die Freitag der 13. Reihe ist Horror, weil Jason immer als Zombie wiederkommt und Halloween ist Horror, weil Michael Myers die Macht des spontanen spawnenns beherrscht. Noch was aus der super Blonde Fantasie-Enzyklopädie.

Ey, wenn hier einer den Blondie ärgert, dann bin ich das  :icon_mrgreen: Davon abgesehen verstehe ich nicht was es da nicht zu verstehen gibt. Natürlich ist ein Slasher ein Serienkillerfilm. Das heißt aber nicht, dass jeder Serienkillerfilm auch ein Slasher ist. Und Freitag der 13. sowie Halloween ist selbstverständlich auch Horror. Immerhin haben beide Serien phantastische Bezüge.

Wie dem auch sei. Eigentlich geht es hier ja um The Raid ...
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 8 Februar 2013, 01:22:01
Ja, mea culpa. Auch wenn Slasher nicht gleich Serienkillerfilme sind, nur weil da oft in Serie gemordet wird. ...Ich bin jetzt ruhig. Zu dem Thema. Hier im Thread. smoking
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: soisdas am 10 Februar 2013, 22:24:31
Fand den Film so lala. Die Kämpfe sind zweifellos recht ordentlich und auch teilweise ziemlich hart, aber irgendwie gabs doch zu viele Dinge, die mich gestört haben. Anfangs wurde die Action größtenteils kaputtgeschüttelt und ob man bei dieser Art Film ne Story erwarten kann oder nicht, sei mal dahin gestellt, für meinen Geschmack hätte ihr mehr Tiefe aber durchaus gut getan. Bin gespannt, wie er bei der Zweitsichtung wirkt. Im Moment so 6-7/10.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Ong-Bockel am 11 Februar 2013, 03:22:04
Eben wieder den unfassbar guten Fearless gesehen. Kürzlich gab es zum wiederholten Male auch Sha Po Lang, Flash Point und Ip-Man. Alles Beispiele für wirklich gelungenes bis fantastisches Asien-Kino. Dagegen zieht The Raid ohne Zweifel den Kürzeren. Und selbst wenn wir auf der "Vergiss die Story, vergiss die Darsteller, vergiss den Rest, es geht rein um die Action"-Ebene diskutieren, kommt The Raid nicht an die Show heran, die ein Donnie Yen, ein Tony Jaa oder ein Scott Adkins an guten Tagen auf der Leinwand abziehen. Ich will The Raid nicht schlechter machen, als er wirklich ist. Im Gegenteil: Er ist herrlich roh und brutal, dabei erfrischend bodenständig (kaum Zeitlupen, Saltos und ähnliche Stilmittel) und ohne Frage auch ziemlich kurzweilig. Aber Vergleiche mit Hard-Boiled und Sprüchlein wie "Der beste Actionfilm seit Jahrzehnten" oder "Schon jetzt eines der großen Actionmeisterwerke der Filmgeschichte"!? :laugh:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Vince am 11 Februar 2013, 08:43:45
Es geht nicht rein um die Action, es geht nie rein um die Action, das Faszinierende an "The Raid" ist die komprimierte Intensität und die radikale Reduziertheit, mit der alles wie im Zeitraffer abläuft. Alle von dir erwähnten Filme (die ganz sicher alle gut sind und teilweise vielleicht auch besser als "The Raid") haben ganz andere Qualitäten in anderen Bereichen, deswegen finde ich Vergleiche eher problematisch.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Ong-Bockel am 11 Februar 2013, 17:09:24
Vielleicht war ich auch deshalb von The Raid enttäuscht, weil ich statt dem erhofften Oberkracher nur ein kleines, auf dreckige Weise packendes Martial Arts-Flick bekommen habe!? :thinking:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: soisdas am 11 Februar 2013, 19:43:04
Zitat von: Vince am 11 Februar 2013, 08:43:45
das Faszinierende an "The Raid" ist die komprimierte Intensität und die radikale Reduziertheit
Erstaunlicherweise haben sich für mein Empfinden dennoch unangenehme Längen eingeschlichen. Liegt vielleicht daran, dass die "radikale Reduziertheit" etwas zu weit getrieben wurde und die Alibihandlung somit völlig fehl am Platze wirkt.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Boo am 13 Februar 2013, 10:57:08
Zitat von: Ong-Bockel am 11 Februar 2013, 03:22:04
Eben wieder den unfassbar guten Fearless gesehen. Kürzlich gab es zum wiederholten Male auch Sha Po Lang, Flash Point und Ip-Man. Alles Beispiele für wirklich gelungenes bis fantastisches Asien-Kino. Dagegen zieht The Raid ohne Zweifel den Kürzeren. Und selbst wenn wir auf der "Vergiss die Story, vergiss die Darsteller, vergiss den Rest, es geht rein um die Action"-Ebene diskutieren, kommt The Raid nicht an die Show heran, die ein Donnie Yen, ein Tony Jaa oder ein Scott Adkins an guten Tagen auf der Leinwand abziehen. Ich will The Raid nicht schlechter machen, als er wirklich ist. Im Gegenteil: Er ist herrlich roh und brutal, dabei erfrischend bodenständig (kaum Zeitlupen, Saltos und ähnliche Stilmittel) und ohne Frage auch ziemlich kurzweilig. Aber Vergleiche mit Hard-Boiled und Sprüchlein wie "Der beste Actionfilm seit Jahrzehnten" oder "Schon jetzt eines der großen Actionmeisterwerke der Filmgeschichte"!? :laugh:

Deine Meinung. Flash Point fand ich z. B. nur das Finale gelungen, der Rest war total mau.

The Raid ist nunmal fast nur Action, daher lässt er sich mMn nicht 1:1 mit Dialoglasterigen Filmen wie Fearless oder Ip-Man vergleichen die deutlich mehr Story haben. Die sind ja gleichzeitig auch noch Dramen. TR ist einfach NUR Action und danach bewerte ich auch. Und da macht er seine Sache fast perfekt.

Wer TR mit etwas Story haben will, kann "Merantau" schauen :icon_smile:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Klaus Jr. am 13 Februar 2013, 15:20:25
ZitatDeine Meinung. Flash Point fand ich z. B. nur das Finale gelungen, der Rest war total mau.
- dito!

Bei The Raid fehlt der Glanz, das Heroische - es gibt keine Poster Boy Einstellungen und wenig Augenzwinkern - alles Sachen, die einen Blockbuster ausmachen und auch einem größeren Publikum öffnen (Die Hard). Mich hat The Raid von der Machart etwas an Filme wie Killer Angels oder so erinnert. Production Values Mittelmaß, aber die Action und Stunts absolut atemberaubend.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Ong-Bockel am 13 Februar 2013, 16:16:46
Die auf nüchternen Blick unpassend erscheinenden Vergleiche mit Fearless, Ip-Man und Co. sind wohl einfach ein Indiz dafür, dass die Zeiten, in denen mich ein simples Auf-die-Fresse-Flick restlos wegflashen konnte, allmählich vorüber sind!? :shock:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Fleischsalatmitgurken am 13 Februar 2013, 20:45:41
Ich kann beide "Seiten" verstehen. Ich für meinen Teil fand Flash Point und Ip-Man sehr gut, aber mir gefiel The Raid (auf andere Weise) ebenfalls prächtig. Die angenehm bodenständigen und harten Fights, das reduzierte Setting, das hatte was. Klar, an der Handlung hätte man noch etwas feilen können, aber zumindest handwerklich fand ich ihn (vor allem für das Budget) sehr solide.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: RoboLuster am 13 Februar 2013, 21:16:11
Zitat von: Klaus Jr. am 13 Februar 2013, 15:20:25
Mich hat The Raid von der Machart etwas an Filme wie Killer Angels oder so erinnert. Production Values Mittelmaß, aber die Action und Stunts absolut atemberaubend.

Das ist es, Killer Angels steckt ihn 3 Mal in die Tasche. Daher ist das Argument des kleinen Budgets für mich nicht relevant, Killer Angels, Devil Hunters, Born to Fight 4, Kickboxer's Tears, Angelterminators und all die anderen Filme in der Sparte, hatten auch nicht mehr Geld. Merantau fand ich dafür aber total öde.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: El_Hadschi am 13 Februar 2013, 23:46:10
Also mir hat der Film gefallen. Schön düster, hart und gut choreographierte Kampfszenen, die wenn man hier schon andere Filme als Vergleich herzieht, am realistischsten rüberkommen.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Movie Hunter am 16 Februar 2013, 11:45:19
So, gestern auch endlich gesehen. Hat mir super gefallen, werde ihn sicher noch ein paar mal anschauen. Ich verzichte einfach auf Vergleiche zu anderen Filmen und freue mich einfach nur darüber, was mir der Film geboten hat. Und das hat mir viel Spass gemacht! Ich kann es immer noch kaum glauben, dass die Kinofassung durch die FSK gekommen ist. Das war schon teilweise hammerhart. Ich habe gestern die indonesiche "Uncut" Fassung gesehen, die Kinofassung schau ich mir demnächst auch noch mal an, um den Score zu vergleichen. Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den 2. Teil  :dodo:
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: StS am 12 Juli 2013, 20:50:48
,,the Raid: Redemption" (2011) ist ein anständiger, wenn auch (in manchen Kreisen) ein Stück weit ,,überhypeter" Action-Böller aus Fernost, in dessen Gestalt Regisseur und Skript-Lieferant Gareth Evans sein ,,rohes Potential" und inszenatorisches Talent eindrucksvoll zur Schau stellt und sich im Zuge dessen (zugleich) für größere und/oder bessere Projekte (in den kommenden Jahren) empfiehlt. Während die hohe Zahl kompetent arrangierter (mit zunehmender Dauer jedoch etwas repetitiv anmutender) Fights und Schießereien ,,Genre-Junkies" in Verzückung versetzen sollte, sehen sich alle anderen Zuschauer – unter ihnen übrigens auch Action-Fans, die einfach ein wenig mehr erwarten – indes mit so einigen Faktoren konfrontiert, die das ,,Maß des persönlichen Sehvergnügens" doch leider auf einer bestimmten Höhe ,,deckeln": Die Vorlage (inklusive Story, Dialoge und Charakterzeichnungen) ist arg dünn geraten sowie der generelle Look (u.a. aufgrund des gräulichen Settings) weitestgehend trist – während die Schauspieler (abgesehen von ihren Kampfkünsten) keinen bestehenden Eindruck hinterlassen können, man nie eine echte Verbindung zu ihnen aufzubauen vermag und das Suspense-Level (generell) relativ niedrig verbleibt. Als Aneinanderreihung fein choreographierter, knallharter Auseinandersetzungen ist der Streifen aber durchaus zu gebrauchen. Und sollte man wirklich den Vergleich heraufbeschwören wollen, ist in jenem speziellen Rahmen (trotz anderer ,,Schwerpunkte") übrigens der ähnlich geartete ,,Dredd" (aufgrund gleich mehrerer Faktoren, u.a. Optik, Abwechslung, Charaktere und Figurenzeichnung) zu bevorzugen – allerdings nicht mit allzu großem Abstand...

gute 6/10
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Mr. Boo am 12 Juli 2013, 21:25:53
Ich finde Dredd und The Raid auch fast gleich gut. Aber TR hat mir bei der Erstsichtung doch nen Stück besser gefallen. Die Gründe warum Dredd besser sein soll, kann ich aber nicht nachvollziehen. Optisch gesehen haben beide Filme ihren passenden Look. Charaktere und Figurenzeichnung sind bei beiden Filmen gleich gut bzw. uninteressant :D Auch ist Dredd mMn nicht abwechslungsreicher, es sei denn ich habe was verpasst.

Hast du TR erst Gestern oder vor kurzem gesehen und hattest hohe Erwartungen?

Ich finde auch den Satz von wegen "auch Action-Fans erwarten bei TR einfach ein wenig mehr" irgendwie seltsam. In Sachen Action brauch der sich nämlich vor keinem Film verstecken. Und wenn ich sehe, wie manch 08/15 Standard-Actioner aus Hollywood von manch alteingessenen Actionfans schon die Note 6 oder 7 bekommen, dann frage ich mich wie man zu einer Aussage kommt. Glaube kaum, dass die vorher soviel über den Film erfahren haben und daher große Erwartungen hatten. Hier handelte es sich ja auch nicht um den neuen Tony Ja Film oder sowas.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: StS am 13 Juli 2013, 10:10:33
Zitat von: Mr. Boo am 12 Juli 2013, 21:25:53
Die Gründe warum Dredd besser sein soll, kann ich aber nicht nachvollziehen. Optisch gesehen haben beide Filme ihren passenden Look. Charaktere und Figurenzeichnung sind bei beiden Filmen gleich gut bzw. uninteressant :D Auch ist Dredd mMn nicht abwechslungsreicher, es sei denn ich habe was verpasst.

Naja, vom Look her ist TR immer nur grau und trist, während Dredd dagegen allein schon durch die Außenaufnahmen und SloMo-Sequenzen mehr Farbe und Abwechslung ins Spiel bringt. Den Baddie von TR fand ich eher uninteressant, wohingegen Mama deutlich cooler gezeichnet wurde - und bei Dredd hat Anderson im Grunde mehr Charakterzeichnung erhalten als alle bei TR vereint. Abwechslungsreicher ist Dredd imo allemal - allein durch die Action außerhalb des Wolkenkratzers, den SloMo-Sequenzen sowie den verschiedenen eingesetzten Waffen.

Wie ich geschrieben habe: TR ist als eine Aneinanderreihung fein choreographierter, knallharter Auseinandersetzungen gut zu gebrauchen - nur leider sind die (auf Dauer) halt recht repetitiv geraten, haben mich die Charaktere wenig interessiert und noch so ein paar Kleinigkeiten. Hohe Erwartungen hatte ich eigentlich nicht - und dafür gefiel er mir ja auch recht anständig - doch insgesamt fehlte mir bei dem Streifen halt die eine oder andere Sache, um mich besser zu unterhalten bzw. mir eine höhere Wertung abzuringen...  ;)
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Klugscheisser am 13 Juli 2013, 20:56:27
Jetzt auch gesehen und kann mich StS in großen Teilen anschließen.

Außerhalb der Kämpfe sah's schon arg billig aus. Dazu kam noch, dass ich auf ausufernde Feuergefechte über mehrere Stockwerke mit langsamer Dezimierung der Beteiligten gehofft hatte, bzw. mir das ziemlich cool vorstellte. Die gezeigten Nahkämpfe hauten mich jetzt auch nicht vom Hocker, zumal mich die Beteiligten null interessierten. Für'n B-Movie ganz ok.

Könnte jetzt schon drauf tippen, dass der mir deutlich besser gefallen wird.
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: endoskelett am 13 Juli 2014, 15:55:22
So auch mal nachgeholt. Ich muss zugeben ich hatte, vor allem durch die Mundpropaganda (oder auch die Werbung auf dem Cover z.B.  :viney: ) recht hohe Erwartungen.
Und ja, hm, ein wirklich abgefahrenes Action-Brett mit vorzüglichen Kampfchoreographien, geile Messeraction, coole wtf-Momente, z.B. Kühlschrank, Stürze, Kopf auf Tür-Rest etc.
Und doch schleichen sich hier und da Längen ein, Endkampf mit Stichwort Leuchtstoffröhre ist für meinen Geschmack etwas too much, der Obervillain ist ein wenig farblos (wie auch die allgemeine Optik  :icon_neutral: ) auch ist die Story nichts besonderes, und somit reicht es nicht zum ganz großen Wurf. Bin aber dennoch zufrieden, was hier aus Indonesien heruntergeprügelt kommt. 6,5/10 mit Tendenz zu 7
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Man Behind The Sun am 18 November 2021, 22:03:03
Grad mal wieder im Zuge von "Gangs of London" in den Streifen reingeschaut. Nicht schlecht...

Ist die Koch-Blu-Ray von schlechter Qualität oder ist das Ausgangsmaterial so, bzw. so vom Regisseur gewollt?
Titel: Re: The Raid
Beitrag von: Grusler am 24 Dezember 2021, 10:56:38
Hatte ich mich auch schon mal gefragt (bezgl. der ungeprüften Uncut-DVD).

Na ja, zu der Zeit, als der auf DVD veröffentlicht wurde, hat man gerne mal etwas gepfuscht in Sachen Kontrast, Konvertierung (siehe Ösi-VÖs, etc.!) oder Helligkeit. Grade "ungeprüfte" Fassungen waren gerne mal schlechter von der Quali, als die cut FSK-Version.

Schätze aber hier liegt es eher an der Produktion selbst. "John Rambo" hatte doch auch so ruckelige "Thai-Szenen", selbst in der Kinofassung, als wäre schlecht von NTSC zu PAL konvertiert worden...

Zum Film, der erste ist geil, der zweite, bis auf die Action, zu aufgeblasen und unsympathisch, wie ein billiger Tarantino-Klon. Fand den eher etwas langweilig, trotz der Massen-Prügeleien, Butalität, etc.. Da bleibe ich in dem Genre lieber bei Ringo Lam oder schaue mir Fireball (der zwar superbillig, aber auch super-lustig ist) an, etc. :happy3:  Aber Teil 1 ist wirklich köstlich! :happy2: Vorallem auch neben der Action, die Atmosphere. :happy2:
TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020