Gemeinschaftsforum.com

Gemeinschaftsforum => Zensurforum => Thema erstellt von: Kerry nach 21 November 2011, 12:56:00

Titel: Frage an die Spezialisten: Import von Filmen ohne FSK Kennzeichen
Beitrag von: Kerry nach 21 November 2011, 12:56:00
Hallo zusammen,

in einem anderen Forum (Spiegel) läuft gerade eine Diskussion, wie der Import von Filmen ohne FSK-Kennzeichen geregelt ist, als Beispiel nehmen wir mal Bambi (dt. FSK Freigabe: ab 0).

Wie ist die Rechtslage, wenn ich mir die US-DVD von Bambi bestelle? Dies ist der selbe Film, jedoch ohne FSK-Kennzeichen.

Lt. meinem Wissenstand werden ungeprüfte Filme beim Postversand wie indizierte Filme behandelt, d.h. der Versand unterliegt starken Einschränkungen.
Unproblemtatisch ist der Versand lediglich bei Filmen mit einer Freigabe bis zu 16 Jahren.
Wie genau ist jedoch die Vorgehensweise bei
- ungeprüften Filmen (z.B. US-Fassung von Bambi) und
- indizierten Filmen und
- Filmen mit einer KJ-Freigabe

Immer vorausgesetzt, die Sendung wird beim Import durch den Zoll kontrolliert.

Danke für eine Antwort.

Titel: Re: Frage an die Spezialisten: Import von Filmen ohne FSK Kennzeichen
Beitrag von: MMeXX nach 21 November 2011, 14:02:35
Wenn ich mich recht entsinne gilt: Ausländische Fassungen = nicht FSK geprüft, ergo erst ab 18 erhältlich, aber nicht indiziert. Dabei spielt es keine Rolle, ob Bambi, Konzerte oder "echte" 18er o.ä. Ab 18 sollten die Sachen also erhältlich sein. Wie gesagt, wenn ich mich recht entsinne...
Titel: Re: Frage an die Spezialisten: Import von Filmen ohne FSK Kennzeichen
Beitrag von: Roughale nach 21 November 2011, 14:09:42
Wenn es eine vergleichbare Veröffentlichung bei uns gibt und der Film nicht aus einem gewaltverherrlichend bekannten Genre kommt - dann sollte es beim Zoll keine Probleme geben - wenn nicht irgend einer da einen ganz schlechten Tag hat, würde ich sagen, dass Bambi ohne Probleme und Verzögerung bei dir landet, solange der Preis nicht die bekannte Grenze überschreitet, bei der die MwSt nachgefordert werden kann und der Preis deutlich an der Verpackung zu erkennen ist...
Titel: Re: Frage an die Spezialisten: Import von Filmen ohne FSK Kennzeichen
Beitrag von: Kerry nach 21 November 2011, 14:16:04
Zitat von: MMeXX nach 21 November 2011, 14:02:35
Wenn ich mich recht entsinne gilt: Ausländische Fassungen = nicht FSK geprüft, ergo erst ab 18 erhältlich, aber nicht indiziert. Dabei spielt es keine Rolle, ob Bambi, Konzerte oder "echte" 18er o.ä. Ab 18 sollten die Sachen also erhältlich sein. Wie gesagt, wenn ich mich recht entsinne...

Und "ab 18 erhältlich" bedeutet dann eigenhändige Übergabe oder geht auch ein ganz "normales" Päckchen?
Titel: Re: Frage an die Spezialisten: Import von Filmen ohne FSK Kennzeichen
Beitrag von: Riddick nach 21 November 2011, 19:29:25
Man kann beim Zoll nicht danach gehen, welche Freigabe ein Film im hiesigen Land oder im Ausland hat. Wie schon hier geschrieben wurde: Wenn man Pech hat, kasieren die eine DVD ein, nur weil das Cover gefährlich aussieht, wenn man Glück hat geht alles durch.

Ich hatte mir z.B. aus UK mal die "Halloween"-DVD (der Film ist ja hier sogar ab 16) bestellt, welche vom Zoll einkasiert wurde...kurz vorher habe ich mir "Evil Dead" bestellt und die ist durchgegangen (obwohl vom Zoll geöffnet).