Gemeinschaftsforum.com

Gemeinschaftsforum => Offtopic-Forum => Thema erstellt von: Mr. Blonde nach 17 Februar 2014, 07:03:24

Titel: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 Februar 2014, 07:03:24
Da sich auch außerhalb der Filmstudios immer wieder interessante, peinliche, bewegende oder einfach traurige Begebenheiten abspielen, können hier entsprechende Schlagzeilen, sowie "Klatsch und Tratsch" diskutiet werden. Bitte haltet das Niveau (soweit das thematisch geht) höher, als es bei den üblichen Klatschblättern ist.  :icon_mrgreen:

Als Aufktakt eignet sich der Kunst-Hickhack, in dem sich Shia LaBeouf gerade versucht.

EXCLUSIVE: We CONFRONT Shia LaBeouf (http://www.youtube.com/watch?v=_6rDDZioHoM#ws)

Shia LaBeouf auf der Berlinale (http://www.youtube.com/watch?v=TakME6NvkPI#ws)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Travelling Matt nach 17 Februar 2014, 13:22:52
Ellen Page's Rede bei der Human Rights Campaign am Valentinstag (leider etwas leise): Ellen Page Joins HRCF's Time to Thrive Conference (http://www.youtube.com/watch?v=1hlCEIUATzg#ws)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 25 Februar 2014, 14:29:23
Zwar keine Schlagzeile, dafür ein richtig cooles Interview mit Kurt Russell:
http://www.aintitcool.com/node/66293 (http://www.aintitcool.com/node/66293)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 4 März 2014, 20:43:37
Bill Murray pays tribute to Harold Ramis (http://www.youtube.com/watch?v=TTMVFrx_FXo#ws)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 11 April 2014, 16:31:37
http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bud-spencer/ins-krankenhaus-eingeliefert-35466118.bild.html (http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bud-spencer/ins-krankenhaus-eingeliefert-35466118.bild.html)

Als er damals in Potsdam war, wurde er hinter den Kulissen im Rollstuhl gefahren. Am Ende der Veranstaltung konnte er nicht alleine aus seinem Stuhl aufstehen. Aber Oliver Schwarzkopf wollte den guten Bud mittlerweile zum dritten Mal (?) auf Buchtournee schicken? Mir kam das damals schon spanisch vor. Mittlerweile hoffe ich, dass BS da aussteigt. Die Vorführpuppe zu geben, hat er nicht nötig und kann er auch gar nicht mehr.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 17 April 2014, 20:11:30
ZitatZuerst war es ein Gerücht, nun hat es die Band offiziell bestätigt: Malcolm Young, der Mann an der Rhythmus-Gitarre ist schwer erkrankt und kann nicht auftreten. AC/DC will aber weitermachen.

Zunächst hatte der Musiker Mark Gable, der mit den AC/DC-Kollegen befreundet ist, die Nachricht im australischen Rundfunksender ABC verbreitet. ,,So wie ich es verstehe, und wie sein Sohn Ross es ja teilweise bestätigt hat, kann Malcolm nicht mehr auftreten. Er fühlt sich nicht nur unwohl, es ist sehr ernst", sagte Gable dem Sender. Der ,,Sydney Morning Herald" hatte berichtet, dass die Band vor der Auflösung stehe. AC/DC spiele womöglich in anderer Formation weiter, spekulierte der Musiker Gable.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/ac-dc-gitarrist-malcolm-young-muss-aufhoeren-12898660.html (http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/ac-dc-gitarrist-malcolm-young-muss-aufhoeren-12898660.html)

:icon_neutral: :icon_confused:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 30 April 2014, 17:15:14
Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer:

http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article569485/x-men-regisseur-bryan-singer-flucht-vor-paparazzi.html (http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article569485/x-men-regisseur-bryan-singer-flucht-vor-paparazzi.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 Mai 2014, 04:38:19
Sänger von "As I Lay Dying" muss 6 Jahre ins Gefängnis, weil er einen Mörder auf seine Frau angesetzt hat:

http://radio.com/2014/05/16/as-i-lay-dyings-tim-lambesis-sentences-to-six-years-in-prison-for-attempting-to-kill-wife/ (http://radio.com/2014/05/16/as-i-lay-dyings-tim-lambesis-sentences-to-six-years-in-prison-for-attempting-to-kill-wife/)

http://www.metal-hammer.de/news/meldungen/article577192/vor-gericht-heute-wird-tim-lambesis-verurteilt.html (http://www.metal-hammer.de/news/meldungen/article577192/vor-gericht-heute-wird-tim-lambesis-verurteilt.html)

---

Michael Jace ("The Shield", "Forrest Gump") soll seine Frau erschossen haben:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/us-schauspieler-michael-jace-soll-seine-frau-erschossen-haben-a-970598.html (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/us-schauspieler-michael-jace-soll-seine-frau-erschossen-haben-a-970598.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 25 Mai 2014, 11:33:19
Sohn von Peter Rodger (2nd Unit Director "The Hunger Games") tötet neun/sieben (Meldungen widersprechen sich) Menschen:

http://www.welt.de/vermischtes/article128372808/Sohn-von-Hollywood-Regisseur-richtet-Blutbad-an.html (http://www.welt.de/vermischtes/article128372808/Sohn-von-Hollywood-Regisseur-richtet-Blutbad-an.html)

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/sohn-von-hollywood-regisseur-offenbar-amoklaeufer-aid-1.4265411 (http://www.rp-online.de/panorama/ausland/sohn-von-hollywood-regisseur-offenbar-amoklaeufer-aid-1.4265411)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 7 Juni 2014, 13:07:55
Hat er es nicht mehr bei der alten Schnapsdrossel ausgehalten, nach 18 Jahren eh ein Rekord:
http://m.bild.de/unterhaltung/leute/antonio-banderas/melanie-griffith-scheidung-36294160,wantedContextId=17410084,variante=S.bildMobile.html (http://m.bild.de/unterhaltung/leute/antonio-banderas/melanie-griffith-scheidung-36294160,wantedContextId=17410084,variante=S.bildMobile.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 Juni 2014, 11:18:43
Der Hauptdarsteller aus "In den Straßen der Bronx" saß von 2005 bis Dezember 2013 im Gefängnis, weil er mit am Mord eines Polizisten in der Bronx (!) verantwortlich war.

http://www.deathandtaxesmag.com/203626/10-actors-who-killed-people-in-real-life/?-1 (http://www.deathandtaxesmag.com/203626/10-actors-who-killed-people-in-real-life/?-1)

:icon_eek:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Dexter nach 12 August 2014, 21:10:13
Pornostar Christy Mack wurde von ihrem Ex-Freund und MMA Fighter "War Machine" zusammengeschlagen. :icon_eek:
ZitatMack writes that she broke 18 bones around her eyes, suffered a broken nose, lost (and broke) teeth and suffered a ruptured liver when War Machine showed up at her home last Friday. She also has slurred speech and cannot see out of her left eye.

http://thebiglead.com/2014/08/11/christy-mack-posts-graphic-photos-horrifying-account-of-alleged-beating-by-war-machine/ (http://thebiglead.com/2014/08/11/christy-mack-posts-graphic-photos-horrifying-account-of-alleged-beating-by-war-machine/)

"War Machine" ist derzeit auf der Flucht, es gibt eine Belohnung von 10000$ + 5000$ von der Sextoy Firma Fleshlight.
Duane 'Dog' Chapman könnte vielleich bald jagt auf ihn machen. (https://twitter.com/DogBountyHunter/status/499044640541003776)  :icon_smile:


Die Bilder von ihr sehen übel aus, hoffentlich schnappen sie das Arschloch bald.

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 12 August 2014, 21:15:08
Was für ein *!'#***!

http://mmajunkie.com/2014/08/ex-bellator-fighter-war-machine-still-on-the-run-tweets-hes-innocent (http://mmajunkie.com/2014/08/ex-bellator-fighter-war-machine-still-on-the-run-tweets-hes-innocent)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 12 August 2014, 21:21:45
Was ein Würstchen...

ZitatI also attained several lesions from a knife he got from my kitchen. He pushed the knife into me in some areas such as my hand, ear, and head. He also sawed much of my hair off of the handle and continued to threaten me with the blade. I believed I was going to die.


http://mmajunkie.com/2014/08/christy-mack-posts-disturbing-photos-from-alleged-war-machine-assault (http://mmajunkie.com/2014/08/christy-mack-posts-disturbing-photos-from-alleged-war-machine-assault)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 28 August 2014, 04:03:46
Die Klage wegen sexuellen Missbrauchs gegen Bryan Singer wurde zurückgezogen.

http://www.thewrap.com/bryan-singer-accuser-michael-egan-drops-sex-abuse-lawsuit/ (http://www.thewrap.com/bryan-singer-accuser-michael-egan-drops-sex-abuse-lawsuit/)
Titel: Brad Pitt und Angelina Jolie unter der Haube!
Beitrag von: endoskelett nach 28 August 2014, 22:32:41
http://www.rp-online.de/panorama/leute/angelina-jolie-und-brad-pitt-sind-seit-samstag-verheiratet-aid-1.4484257 (http://www.rp-online.de/panorama/leute/angelina-jolie-und-brad-pitt-sind-seit-samstag-verheiratet-aid-1.4484257)

Wer es noch nicht gehört hat, die beiden Hollywood-Mega-Stars und Vorzeige-Eltern Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich verheiratet. Was? Waaaas? Waasssssssssss???

Wie viele Jahre haben wir darauf warten müssen. Mitgefiebert, mitgehoffet und -gebangt.

Wie findet ihr das? Trauert ihr schon oder erhebt ihr euer Glas? Oder zieht ihr einen durch wie Manta?? Oder ist es euch völlig wumpe was die beiden Knalltüten veranstalten.

Ich bin jetzt doch einen Hauch überrascht, dass sie es doch getan haben. Ich dachte ja immer noch, dass sie die Aniston nur ärgern wollen. :hideugly:

Wird sich jetzt irgendwas ändern, wo die beiden nun endgültig vergeben sind? Werden mehr Kinder kommen? Wird ein Brangelina Film Studio eröffnet? Werden sie alle politischen Konflikte der Welt mit ihrem Charme lösen können?

Fragen über Fragen. :pidu:
Titel: Re: Brad Pitt und Angelina Jolie unter der Haube!
Beitrag von: RoboLuster nach 28 August 2014, 23:22:56
Ich dachte seit Jahren, die wären schon verheiratet.^^
Titel: Re: Brad Pitt und Angelina Jolie unter der Haube!
Beitrag von: Mr. Blonde nach 29 August 2014, 04:07:16
Dafür haben wir doch unseren Klatsch und Tratsch Thread...  :unknown:

http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,184184.0.html (http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,184184.0.html)

Mir ist es wirklich völlig egal, weil ich wie Robo dachte, die wären schon zusammen.
Titel: Re: Brad Pitt und Angelina Jolie unter der Haube!
Beitrag von: KrawallBruder nach 29 August 2014, 04:19:18
(http://3.bp.blogspot.com/-ilWhqmoZwUE/TztCdTRztXI/AAAAAAAAD3w/5T8GoCOr1p8/s1600/Kid1.jpg)

Mehr sag ich dazu nicht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: endoskelett nach 29 August 2014, 16:22:50
Ach ja klar, passt hier auch gut rein, no Problemo.

Krawallo, so könnte man es ganz ungehobelt ausdrücken.  :D
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 29 August 2014, 20:02:57
Dachte auch die sind schon lange verheiratet. Stelle mir deren Ehe wie in "Mr. & Mrs. Smith" vor.
Gibts schon erste Wetten, wie lange der Spass hält? :icon_smile:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: endoskelett nach 29 August 2014, 20:55:46
Mein Gott, ich bin hier wohl im Tal der Ahnungslosen. Keiner nen Plan von Hollywoods High Society. :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Dexter nach 1 September 2014, 00:59:42
Vermutlich gab es einen größeren Hack, Nacktbilder von div. Stars sind aufgetaucht, z.B. von Jennifer Lawrence. :love:
Bilder gibt's auf 4chan und Reddit.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 1 September 2014, 01:31:54
Zitat von: Dexter nach  1 September 2014, 00:59:42
Vermutlich gab es einen größeren Hack, Nacktbilder von div. Stars sind aufgetaucht, z.B. von Jennifer Lawrence. :love:
Bilder gibt's auf 4chan und Reddit.


Zu den Lawrence-Bildern sage ich nur:

(http://2.bp.blogspot.com/-3As5wM_0Ogg/T04rvR9QXzI/AAAAAAAAAH4/iZ8AG9KDkyQ/s1600/drooling-homer-simpson.jpg)

Sicherheitshalber mal abgespeichert. :)

Trotzdem natürlich eine ziemlich miese Sache.  :unknown:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 1 September 2014, 12:38:04
Verstehe nicht so ganz, warum man als Promi so dumm ist und Nacktbilder aufn Handy hat und das Handy dann nicht mal gut genug schützt. Ist ja nichts neues... naja.

Das eine von der Jennifer auf der Couche mit den 3 Bilder im Hintergrund ist schon recht interessant  :hideugly:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Dexter nach 1 September 2014, 13:20:59
Zitat von: Krawallo nach  1 September 2014, 12:38:04
Verstehe nicht so ganz, warum man als Promi so dumm ist und Nacktbilder aufn Handy hat und das Handy dann nicht mal gut genug schützt.

Waren nicht auf dem Handy, die sollen auf iCloud gespeichert gewesen sein, der Hacker soll angeblich sogar eine NSA Hintertür benutzt haben um an die Daten zu gelangen.
Ob das aber so stimmt ist noch nicht sicher.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 1 September 2014, 14:16:54
Hahahaha, da muss ich gerade an GTA V denken:

ab 0:05 im Radio

Cloud Computing Commercial followed by Excercising Demons - Trevor sub mission (http://www.youtube.com/watch?v=o0hNCZ68m1I#ws)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 4 September 2014, 19:48:44
Zur Christy Mack-Geschichte:

Da das hier sowieso der inoffizielle Boulevard-Blatt-Bereich ist, die Freizeit-Illustrierte leider aber nicht berichtet, reicht ein Bild-Artikel locker aus

Käfig-Kämpfer wegen Mordversuchs angeklagt!

:icon_mrgreen:

ZitatLas Vegas - Der Käfig-Kämpfer Jonathan Koppenhaver (32) steht nach seiner lebensgefährlichen Prügelattacke auf seine Ex-Freundin, Pornostar Christy Mack (23), vor Gericht. Die Justiz in Las Vegas hat ihn wegen Mordversuchs und 30 weiteren Delikten angeklagt! Der Porno-Prügler plädiert aber auf ,,nicht schuldig".

Der ,,Mixed Martial Arts"-Fighter mit dem Kampfnamen ,,War Machine" (deutsch: ,,Kriegs-Maschine") erschien mit gesenktem Kopf vor Gericht. Er muss sich für die brutale Prügelattacke auf seine Ex-Freundin und deren Bekannten verantworten, berichtet die englische ,,Daily Mail".

Doch das ist nicht alles, die Richter fügten über zwei Dutzend weitere Anklagepunkte hinzu. Darunter: Einbruch, Kidnapping, Nötigung und sexuelle Übergriffe!


http://www.bild.de/news/ausland/porno-stars/pornostar-verpruegler-plaediert-auf-nicht-schuldig-37530964.bild.html (http://www.bild.de/news/ausland/porno-stars/pornostar-verpruegler-plaediert-auf-nicht-schuldig-37530964.bild.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 4 September 2014, 21:52:26
Frag mich ja gerade, was der andere für ein Typ ist, dass er wegrennt, sie alleine lässt mit ihm und nicht mal die Polizei ruft...aber naja.

Wegsperren den Idioten. Er wird viele Freunde finden.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MMeXX nach 9 September 2014, 09:58:26
Neil Patrick Harris hat sich getraut und ist nun mit David Burtka liiert.

http://www.rp-online.de/panorama/leute/neil-patrick-harris-heiratet-seinen-freund-aid-1.4512121 (http://www.rp-online.de/panorama/leute/neil-patrick-harris-heiratet-seinen-freund-aid-1.4512121)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 10 September 2014, 21:25:17
23 Celebrities With and Without Makeup


http://www.thehollywoodgossip.com/slideshows/11-celebrities-with-and-without-makeup/kim-kardashian/ (http://www.thehollywoodgossip.com/slideshows/11-celebrities-with-and-without-makeup/kim-kardashian/)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 22 September 2014, 19:59:06
Es sind wohl wieder Nacktbilder einiger Berühmtheiten "aufgetaucht"... u.a. Rihanna und Vanessa Hudgens

Nachtrag:
Es wird immer ekliger... Angeblich sollen auch Nacktbilder von Emma Watson dabei sein. Dafür wurde eigens eine eigene Internetseite gestartet (emma you are next), auf dem man einen Countdown sieht, an dessen Ende die Bilder online gestellt werden sollen...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 23 September 2014, 20:45:53
Selbst Schuld, wenn man Bilder ins Netz stellt und denkt die seien "privat" und "sicher". Gerade Promis sollten das wissen, denn auf die lauert doch an jeder Ecke einer, der nur auf so eine Chance wartet. Und dann auch noch Nacktfotos. Ist heutzutage einfacher, nen Account zu hacken, als 10 Stunden im Busch hinter der Villa zu warten. Denke aber, dass es einigen ganz Recht ist, um bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen. Und die anderen sieht man in 2 Jahren eh komplett nackt in irgendeinem Film oder im Playboy. Aber ladet ruhig weiterhin alles in die "sichere Cloud". :respekt: :viney:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MäcFly nach 23 September 2014, 22:24:01
Zitat von: Krawallo nach 22 September 2014, 19:59:06
Nachtrag:
Es wird immer ekliger... Angeblich sollen auch Nacktbilder von Emma Watson dabei sein. Dafür wurde eigens eine eigene Internetseite gestartet (emma you are next), auf dem man einen Countdown sieht, an dessen Ende die Bilder online gestellt werden sollen...


Da gehe ich aber jede Wette ein, dass sich das am Ende als Fake herausstellt.

Zitat von: cyborg_2029
Selbst Schuld, wenn man Bilder ins Netz stellt und denkt die seien "privat" und "sicher". Gerade Promis sollten das wissen, denn auf die lauert doch an jeder Ecke einer, der nur auf so eine Chance wartet. Und dann auch noch Nacktfotos. Ist heutzutage einfacher, nen Account zu hacken, als 10 Stunden im Busch hinter der Villa zu warten. Denke aber, dass es einigen ganz Recht ist, um bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen. Und die anderen sieht man in 2 Jahren eh komplett nackt in irgendeinem Film oder im Playboy. Aber ladet ruhig weiterhin alles in die "sichere Cloud". :respekt: :viney:


Naja, aber wenn du dir einen wedelst, machst du das eigentlich auch nur für dich und nicht für denjenigen, der dich durchs Schlüsselloch beobachtet, oder?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 23 September 2014, 22:34:50
Zitat von: MäcFly nach 23 September 2014, 22:24:01
Naja, aber wenn du dir einen wedelst, machst du das eigentlich auch nur für dich und nicht für denjenigen, der dich durchs Schlüsselloch beobachtet, oder?


Aber ich stelle keine Fotos oder Videos davon ins Netz und beschwere mich dann, dass sie jeder sehen kann. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 23 September 2014, 23:53:28
Zitat von: cyborg_2029 nach 23 September 2014, 22:34:50
Zitat von: MäcFly nach 23 September 2014, 22:24:01
Naja, aber wenn du dir einen wedelst, machst du das eigentlich auch nur für dich und nicht für denjenigen, der dich durchs Schlüsselloch beobachtet, oder?


Aber ich stelle keine Fotos oder Videos davon ins Netz und beschwere mich dann, dass sie jeder sehen kann. ;)


Das ist aber eine eher haarsträubende Verdrehung der Schuld. Wenn ich mein Jackett im Restaurant (oder beim Arzt) an eine Garderobe im Eingangsbereich aufhänge, den ich während des Essens nicht einsehen kann, dann bin ich nicht "selber schuld", wenn sie mir entwendet wird.

Das mag gutgläubig, naiv, leichtsinnig sein - und wäre noch leichtsinniger, wenn ich meine Geldbörse in der Jackett-Tasche lassen würde -, macht mich aber noch nicht zum Mitschuldigen. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass mich diese Leichtsinnigkeit (vielleicht auch sogar: Risikobereitschaft) zu einem edleren Menschen machen würde, insofern ich mein Wohlergehen verstärkt in die Hände der Mitmenschen legen und diesen mein ganzes Vertrauen schenken würde.
Von "Schuld" zu sprechen, scheint mir hingegen recht pervers zu sein.

Wenn sich jemand auf eigenen Antrieb hin ohne meine Zustimmung meiner Nacktbilder ermächtigt - unabhängig davon, ob ich sie in meiner Schreibtischschublade, in einem Schließfach oder auf dem Rechner aufbewahre - und sie anschließend veröffentlicht, dann ist das - unabhängig von meinem Bekanntheitsgrad - eine arge Verletzung meiner Intimsphäre.
Sollte man den/die Täter erwischen, würde ich eine längere Haftstrafe übrigens für vollkommen angemessen halten.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 02:33:19
Ach, kein Mensch interessiert sich für deine Jacke, man!^^ ;)

Und wenn du deine Geldbörse in der Jackentasche lässt, dann doch, dann bist du mitschuldig, wenn sie entwendet wird. Lass deinen Autoschlüssel stecken und du bist mitschuldig, wenn es geklaut wird. Lass deinen Autoschlüssel stecken und gehe gegnüber in die Bäckerei... lass dich nicht erwischen, kannst angezeigt werden. Hat jedenfalls der Polizist gesagt, als er in die Bäckerei kam, und uns verwarnt hat.

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 03:09:26
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 02:33:19
Und wenn du deine Geldbörse in der Jackentasche lässt, dann doch, dann bist du mitschuldig, wenn sie entwendet wird. Lass deinen Autoschlüssel stecken und du bist mitschuldig, wenn es geklaut wird. Lass deinen Autoschlüssel stecken und gehe gegnüber in die Bäckerei... lass dich nicht erwischen, kannst angezeigt werden. Hat jedenfalls der Polizist gesagt, als er in die Bäckerei kam, und uns verwarnt hat.


Das ist ja nochmals ein Sonderfall, weil von mir erwartet wird, dass ich unter anderem davon ausgehen muss, dass sich zB Kinder (oder andere Idioten) Zutritt zum Gefährt verschaffen und anschließend Verkehrsunfälle etc. verursachen können. Ein Auto kann als Waffe verwendet werden, insofern ist es schon ok, vom Besitzer zu verlangen, dass er dafür sorgt, dass es nicht jedermann zugänglich ist. (Ich meine mich zu erinnern, dass in Fahrschulen dieser Punkt ein Thema ist.) Wenn ich im Besitz einer Schusswaffe sein darf, kann ich die auch nicht überall herumliegen lassen.

Natürlich wird sich die Versicherung weigern, meinen Schaden auszugleichen, wenn der Grund eines Einbruchs darin lag, dass ich bei weit geöffneter Haustür das Haus verlassen habe... (oder einen Schaden zu bezahlen, weil meine Bude abgebrannt ist und ich keinen Feuermelder besessen habe.)
Aber auch diese Vergleiche hinken, denn die Stars haben ihre Nacktbilder ja durchaus geschützt; leider nur sehr unzureichend. Ich kann da beim "besten" Willen keine Schuld entdecken.


ZitatUnd "selbst Schuld" sind diese Promis allemal, mindestens der Dummheit schuldig. Aber ich gehe noch weiter, und sage, die haben es nicht anders verdient, die meisten jedenfalls.

Die verdienen im Jahr Millionen damit, Männer "anzumachen. Versucht das jetzt mal nicht zu eng zu sehen... Die schließen Werbeverträge ab, wo sie mit sexy Posen, teilweise halbdurchsichtige Unterwäsche präsentieren. "Klar, die machen das für Frauen, die sich diese Unterwäsche dann kaufen"


Da gehe ich definitiv nicht mit. "Dummheit" könnte ich vielleicht noch verstehen, wobei man da noch differenzieren könnte, ob es an Gutgläubigkeit oder schlicht und ergreifend an der Unwissenheit (hinsichtlich der relativen Sicherheit eigener Dateien) lag.

Was das Verdienen betrifft: Keiner (bzw. kaum einer) arbeitet aus bloßer Freude an der Arbeit. Jeder prostituiert sich und tauscht seinen Körper und seine Zeit gegen Geld ein. Bloß weil jemand als Filmstar, als Modell oder als Pornostar oder gar als Prostituierte seinen Körper besonders offensichtlich gegen Geld eintauscht, heißt das noch nicht, dass seine Privatsphäre vollkommen in die Öffentlichkeit gezerrt werden darf. (Das gilt übrigens auch für attention whores, die sich ohne Gegenleistung in anzüglichen Posen präsentieren.)
Vor allem ist es etwas anderes, ob jemand seinen Körper im Rahmen seiner Arbeit verdinglicht, oder ob er ihn für den Lebensabschnittsgefährten abbildet. Das ist etwas viel intimeres und gehört nicht in die Öffentlichkeit (solange nicht zumindest die/der Abgebildete an einer Veröffentlichung interessiert ist.) (Ich bin mir übrigens auch im Klaren darüber, dass man normalsterblichen Frauen gerne Dummheit unterstellt, wenn sie sich wundern, dass Ex-Partner deren Nackfotos veröffentlichen; auch hier bin ich entschieden anderer Meinung.)
Dass es manch einem Star womöglich (!) ganz gelegen kommt - was cyborg mutmaßt -, könnte freilich sein. Keiner weiß jedoch, ob dem so ist - und es ändert auch nichts daran, dass jemand ohne Erlaubnis fremde Bilder veröffentlicht hat.

Natürlich könnte es auch sein, dass Renee Olstead vor wenigen Jahren bloß behauptet hat, sie hätte nach veröffentlichten Nacktbildern an Suizid gedacht - auch das weiß man nicht (und ich finde solche Überlegungen/Unterstellungen recht geschmacklos). Aber wenn man diese Aussage ernst nimmt, dann kommt man recht schnell darauf, dass das keine Kavaliersdelikte sind.
Diese ganzen Überlegungen wie "Die zeigen sich doch ohnehin ständig nackt...", "Womöglich wollten die das gar nicht anders...", "Selber schuld, wie blöd kann man sein..." sind mir wirklich sehr, sehr suspekt.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 24 September 2014, 03:18:28
Zitat von: PierrotLeFou nach 23 September 2014, 23:53:28
Sollte man den/die Täter erwischen, würde ich eine längere Haftstrafe übrigens für vollkommen angemessen halten.

Christopher Cheney, der 2012 private Fotos von Scarlett Johansson, Mila Kunis und Christina Aguilera veröffentlicht hat, bekam dafür - völlig angemessen - zehn Jahre Gefängnis.

Es ist wirklich erstaunlich, wie hier die Schuldfrage verdreht wird - ähnlich wie bei Vergewaltigungsfällen, wenn die Frau nicht "angemessen bekleidet" war und daher selbst (Mit-)Schuld hatte.

Wer wirklich der Meinung ist, dass die Betroffenen selber Schuld haben, darf sich außerdem in Zukunft nicht mehr über etwaige NSA-Überwachung oder die Auswertung von Daten durch Unternehmen und Behörden beschweren. Niemand zwingt einen dazu, E-Mails zu verschicken, wo doch der gesamte E-Mail-Verkehr mitgeschnitten und/oder nach Schlüsselwörtern durchsucht wird, niemand zwingt einen dazu, in Telefonaten über private Details zu sprechen usw.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:22:37
PierrotLeFou:

Das meinte ich, ich jedenfalls habe nicht behauptet, dass sie das wollten. Auch bin ich nicht der Meinung, dass man deren Leben in die öffentlichkeit zerren darf.

Unter keinen Umständen bezeichne ich Frauen als dumm!

Mit "selbst Schuld" meine ich, dass ständig Fotos geleaked werden, und dass sowieso überall schon Paparazzis rumlaufen, wer Prominent ist, muss sich besser schützen, das ist der Preis für Ruhm und Millionen auf dem Konto.

Mit "die haben es verdient" meine ich das Gesamtbild, dass ich mit dem ganzen langen Text beschrieben habe, da kann man imo nichts rauszitieren und es nur darauf beziehen. Hättest du das verstanden, hättest du das mit den Prostituierten nicht geschrieben, imo.

Hier geht es ja auch nicht um Prostituierte oder Pornostars.
-----------------------------------------------------------

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 03:23:05
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 02:33:19Das auf sowas jagt gemacht wird, das ist doch klarer wie Klosbrühe, ich meine, mit diesem Wissen kommt man doch fast schon auf die Welt und wenn Paparazzie ihren Lebensunterhalt damit verdienen und die ganze Angelegenheit um Nackte Promis so dermaßen in unser aller Leben gespült, injiziert wird als ob es der Heilige Gral wäre, dann braucht sich niemand zu wundern, wenn solche Bilder auftauchen...

Dann wären reizend gekleidete Frauen in letzter Konsequenz aber auch tatsächlich selber schuld, wenn sie vergewaltigt werden. :unknown:


Zitatund zu verlangen, dass sie nicht angesehen werden, ist ungefähr so, als würde man von einem ausgehungerten Höhlenbären erwarten, dass er einem nicht die hingehaltene Wurst aus der Hand frisst.

Den Punkt sehe ich allerdings auch etwas lockerer. Solange die Geschädigten nicht wissen, ob bzw. wieviele Leute und wer genau beim Anblick der Bilder dieses oder jenes mit sich tut, ist es im Grunde egal, ob es jemand tut oder nicht... (Die Bilder nicht anzuschauen und öffentlich zu behaupten, man habe es getan und sehr genossen, wäre in meinen Augen verwerflich; die Bilder anzuschauen und Stillschweigen zu bewahren halte ich für grundsätzlich unproblematisch.)
Das mag auf den ersten Blick nach Heuchelei klingen, resultiert aber daraus, dass ich das Leiden des Opfers als Maßstab ansetze... Außerdem kann ich - ich weiß natürlich nicht, wie es anderen geht - ohnehin zu grundsätzlich jedem Bild von grundsätzlich jeder Person an mit herumspielen; wenn es sein muss, klappt das auch mit Bildern von Nippesfiguren oder Art Deco Mobiliar.
Aber es geht ja auch gar nicht darum, ob der sich nach Emma Watson verzehrende Harry-Potter Fan in Bälde zu ihren Bildern einen abwedelt (was ja ohnehin bereits genug Leute tun), sondern darum, dass auch Stars nicht Schuldig sind, wenn sich Fremde Zugang zu ihren Privatbildern verschaffen und diese veröffentlichen. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 24 September 2014, 03:29:43
Sorry, aber wie dumm und naiv muss man denn sein, um zu denken, was man ins Netz stellt ist sicher? "Oh nein, die haben meinen Account gehackt, wie konnte das nur passieren?" Was Leute so hochladen und sich dann wundern, wer alles Zugriff hat ist ein sehr merkwürdiges Phänomen, was mir nur zeigt, wie dumm die ganze gebildete Menschheit ist. Wir leben nun mal nicht in einer bunten Friede-Freude-Eierkuchen-Welt. Und wenn man als Promi denkt, keiner interessiert sich für einen, ist man schön bekloppt. Wundern die sich auch immer noch, wenn Paparazzi Fotos am Badestrand machen? Aber wie ich schon schrieb, den meissten ist das wohl ganz Recht.

Um Datenschutz muss man sich nunmal selbst kümmern. Aber wahrscheinlich schreibt ihr auch alle die PIN auf die EC-Karte.

Und nein, ich will damit nicht sagen, das Hacken ok ist.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:36:34
Hitfield:

Ach...  ehrlich, ich versuche wirklich nicht, hier eine Schuldfrage zu verdrehen.

"Selbst Schuld" ist eine Redewendung... schonmal von sowas gehört?

Wir sind hier nicht vor Gericht, und du bist kein Staranwalt und ich auch nicht, nebenbei.

-------------------------------------------------------


PierrotLeFou


Das ist doch alles nicht so einfach. Das mit dem Vergewaltigen mein ich. Man darf es nicht und wenn man es macht, ist man schuld.

Es wird ja nicht nur vergewaltigt, wenn jemand aufreizend rumläuft... und nicht jeder ist ein Vergewaltiger.

Ich hatte mal im Supermarkt an der Kasse gestanden, vor mir war eine Junge Frau. Die hatte eine durchsichtige Strumpfhose an, und nichts drunter und oben hatte sie ein T-Shirt bis knapp über die Hüfte... ich hab sie nicht vergewaltigt... aber einige Vergewaltiger hätten sich sicher nicht beherrschen können, wenn da sonst niemand gewesen wäre.

Nicht "umsonst" müssen sich in einigen Ländern die Frauen "verhüllen". Und hier laufen auch wirklich einige Frauen rum, die genau wissen was sie tun und welche wirkung sie auf Männer haben. Also manchmal (ich will es eigentlich nicht schreiben, und ich denke, das kommt wirklich in den seltensten Fällen vor), sind die Frauen schuld daran, dass Männer ausrasten.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 03:40:03
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:22:37
PierrotLeFou:

Das meinte ich, ich jedenfalls habe nicht behauptet, dass sie das wollten. Auch bin ich nicht der Meinung, dass man deren Leben in die öffentlichkeit zerren darf.

Unter keinen Umständen bezeichne ich Frauen als dumm!

Mit "selbst Schuld" meine ich, dass ständig Fotos geleaked werden, und dass sowieso überall schon Paparazzis rumlaufen, wer Prominent ist, muss sich besser schützen, das ist der Preis für Ruhm und Millionen auf dem Konto.

Mit "die haben es verdient" meine ich das Gesamtbild, dass ich mit dem ganzen langen Text beschrieben habe, da kann man imo nichts rauszitieren und es nur darauf beziehen. Hättest du das verstanden, hättest du das mit den Prostituierten nicht geschrieben, imo.

Hier geht es ja auch nicht um Prostituierte oder Pornostars.
-----------------------------------------------------------

Ich wollte dir keinesfalls unterstellen, du würdest Frauen als dumm bezeichnen. ;)

Aber was wäre denn die Konsequenz aus deinen Ansichten: Dass jeder Prominente, der wissen wüsste, dass er einer großen Mehrheit als begehrenswert erscheint, seine intimen Privatangelegenheiten nur noch im Safe seines Hochsicherheitstrakts im Keller seiner Villa aufbewahren darf.

Ich weiß nicht, wohin die Frage nach der Unsicherheit oder Sicherheit der Aufbewahrungsform führen soll. Der Sachverhalt ist doch ganz klar. A besitzt Bilder, B verschafft sich Zugang und vervielfältigt die Bilder und verteilt sie in der Öffentlichkeit. B ist schuldig und Täter, A ist unschuldig und Opfer.
Weshalb ist es nötig, den Opferstatus zu relativieren?
Übrigens sind auch dumme Leute nicht automatisch selber schuld: Gerade bei Betrugsfällen lässt sich doch regelmäßig beobachten, dass auch extrem leichtgläubige Opfer noch immer Opfer und unschuldig sind. "Selber schuld" greift da meiner Meinung nach nicht... und gesetzlich sieht das wohl nicht anders aus.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 03:51:23
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:36:34
Nicht "umsonst" müssen sich in einigen Ländern die Frauen "verhüllen". Und hier laufen auch wirklich einige Frauen rum, die genau wissen was sie tun und welche wirkung sie auf Männer haben. Also manchmal (ich will es eigentlich nicht schreiben, und ich denke, das kommt wirklich in den seltensten Fällen vor), sind die Frauen schuld daran, dass Männer ausrasten.


Und wenn man "Satanische Verse" schreibt, ist man selbst schuld, dass Cat Stevens einen gerne tot sehen würde. Und wenn man in Berlin Straßenbahn fährt und zusammengeschlagen wird, ist man selbst schuld, wenn man kein Pfefferspray dabei hatte. (Und wenn man es dabei hatte, ist man selbst schuld, wenn es einem entwendet und ins Gesicht gesprüht wird.)

Mir ist - glaube ich - klar, was du ausdrücken willst: Dass Täter nicht nur aus innerem Drang heraus Taten begehen, sondern dass es immer auch Objekte in der Umgebung gibt, die einen Drang auslösen. Aber ich würde dir raten, nicht von einer Schuld oder Mitschuld zu sprechen bzw. das nicht mit einer Schuld oder Mitschuld zu verwechseln. Wenn ich weiblich und attraktiv wäre, hätte ich definitiv das Recht darauf, nur mit Biki und einem Paar Rollschuhe bekleidet in die Disco zu gehen ohne von einem Typen, der "nicht mehr an sich halten kann" vergewaltigt zu werden. Da sind auch die Befindlichkeiten des Typen scheißegal. Dem kann man das Auftreten einer Frau nicht als mildernden Umstand anrechnen (auch wenn genau das gemacht wurde und teilweise gemacht wird), dem Opfern kann man das nicht ankreiden.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:56:46
Ja. Du solltest ja Recht haben, und menschlich und nach dem Gestz hast du es auch zweifelsfrei.

Nur geht es hier um "Naturgesetze", bitte nicht falsch verstehen, so wie die Welt eigentlich ist, muss jeder "mit dem Schlimmsten" rechnen, und wenn etwas offensichtlich ist (weil es seit Jahren schon so läuft und einfach schon in unsere Kultur geflossen ist) und man sich nicht schützt, dann ist das fahrlässig sich selbst gegenüber. Und dann passt der Spruch "selbst Schuld". Und Schuld ist damit nicht Schuld vor dem Gesetz gemeint.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 04:07:28
Zitat von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 03:51:23
Und wenn man "Satanische Verse" schreibt, ist man selbst schuld, dass Cat Stevens einen gerne tot sehen würde. Und wenn man in Berlin Straßenbahn fährt und zusammengeschlagen wird, ist man selbst schuld, wenn man kein Pfefferspray dabei hatte. (Und wenn man es dabei hatte, ist man selbst schuld, wenn es einem entwendet und ins Gesicht gesprüht wird.)


Komm schon, es wurde das Vergewaltigungs Thema in den Raum geworfen (bischen unpassend iwi, aber ok), und ich habe mich dann nur darauf bezogen.

Manche Triebe sind stärker als andere. Wenn jemand ... ach komm ey, muss ich das jetzt wirklich erklären?^^


ZitatAber ich würde dir raten, nicht von einer Schuld oder Mitschuld zu sprechen bzw. das nicht mit einer Schuld oder Mitschuld zu verwechseln. Wenn ich weiblich und attraktiv wäre, hätte ich definitiv das Recht darauf, nur mit Biki und einem Paar Rollschuhe bekleidet in die Disco zu gehen ohne von einem Typen, der "nicht mehr an sich halten kann" vergewaltigt zu werden


Und wenn ich mit entblößtem Hintern durch ne dunkle Strichergasse laufe mit nem Knebelball im Mund und nem Klecks Honig auf der Latte, dann brauch ich mich nicht zu wundern wenn ich nicht nur Schwule Heroinjunkies und Bienen am Arsch hängen habe.^^

Lassen wir die "extremen" Einzelbeispiele doch einfach... in der Disco werden keine Rollschuhfahrer vergewalltigt. Aber wenn jemand stundenlang halbnackt und besoffen mit 2 Druffies in ein Zimmer geht, dann brauch er sich nicht zu wundern.... lassen wir die Beispiele, das führt zu nichts. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 04:09:46
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:56:46
Ja. Du solltest ja Recht haben, und menschlich und nach dem Gestz hast du es auch zweifelsfrei.

Nur geht es hier um "Naturgesetze", bitte nicht falsch verstehen, so wie die Welt eigentlich ist, muss jeder "mit dem Schlimmsten" rechnen, und wenn etwas offensichtlich ist (weil es seit Jahren schon so läuft und einfach schon in unsere Kultur geflossen ist) und man sich nicht schützt, dann ist das fahrlässig sich selbst gegenüber. Und dann passt der Spruch "selbst Schuld". Und Schuld ist damit nicht Schuld vor dem Gesetz gemeint.


So klingt das weniger brenzlig... Mir ist auch klar, dass ich - würde ich im Fummel durch Stadtviertel schlendern, die für "antischwule" Gewalt bekannt sind - vermutlich eher in eine Rauferei geraten würde, als wenn ich unauffällig durch ein weniger berüchtigtes Viertel gehen. Das sollte aber kein Grund sein, es nicht trotzdem tun zu dürfen.
Und diese "selbst schuld"-Haltung trägt - selbst wenn sie nicht eine juristische Schuld meint und nicht die Täterschaft der Täter anzweifeln will - auch dazu bei, dass zB Vergewaltigungsopfer oft genug die Schuld bei sich selbst suchen und lange (manchmal zu lange) zögern, sowas zur Anzeige zu bringen. Diese recht verbreitet Haltung ist Opfern (und zwar auch solchen Opfern, die von Leuten mit dieser Haltung nicht mit dem "selbst schuld"-Hinweise konfrontiert werden würden) gegenüber einfach sehr unsensibel und hält ein mMn ungesundes Klima aufrecht.

Insofern wäre mich so einer etwas saloppen Formulierung wirklich sehr vorsichtig. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: endoskelett nach 24 September 2014, 04:12:24
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:36:34

Das ist doch alles nicht so einfach. Das mit dem Vergewaltigen mein ich. Man darf es nicht und wenn man es macht, ist man schuld.


Hätte ich nicht gedacht. :LOL:

Nein im Ernst, jedes Kind weiß doch mittlerweile, was einmal im Netz landet, bleibt im Netz. Und gerade die A-Promis sollten wissen, dass gerade sie besonders gefährdet sind; die Papparazzis auch mittlerweile Hacker sind.
Das hat eigentlich nichts mit Schuld zu tun, sondern mit fehlender Intelligenz...wobei eigentlich...doch :viney:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 04:18:00
Zitat von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 04:09:46
Und diese "selbst schuld"-Haltung trägt - selbst wenn sie nicht eine juristische Schuld meint und nicht die Täterschaft der Täter anzweifeln will - auch dazu bei, dass zB Vergewaltigungsopfer oft genug die Schuld bei sich selbst suchen und lange (manchmal zu lange) zögern, sowas zur Anzeige zu bringen. Diese recht verbreitet Haltung ist Opfern (und zwar auch solchen Opfern, die von Leuten mit dieser Haltung nicht mit dem "selbst schuld"-Hinweise konfrontiert werden würden) gegenüber einfach sehr unsensibel und hält ein mMn ungesundes Klima aufrecht.

Insofern wäre mich so einer etwas saloppen Formulierung wirklich sehr vorsichtig. ;)


Zum Glück habe, werde und habe ich noch nie, so etwas über Vergewaltigungsopfer gesagt oder gedacht. Hier ja auch nicht, deshalb frage ich mich, ob ich gerade das Gefühl, hier in eine Ecke gedrengt zu werden, nur zu Unrecht habe...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 04:18:52
Zitat von: endoskelett nach 24 September 2014, 04:12:24
Das hat eigentlich nichts mit Schuld zu tun, sondern mit fehlender Intelligenz...wobei eigentlich...doch :viney:

Oder mit ehrenwerter Gutgläubigkeit... oder einfach mit Prinzipsfragen - wie beim Slutwalk.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 24 September 2014, 04:24:45
Das Vergewaltigungsbeispiel finde ich schon recht krass und unpassend, hier geht es immerhin nur um paar Bilder. Das ist, als würde man das Legen seiner Brieftasche in den Einkaufswagen, wärend man durch die Gänge schlendert damit vergleichen, das man in einem Hochsicherheitsbunker wohnen muss, damit keiner einbricht. Sagen wir mal so: Eine Frau, welche sich bewusst aufreizend anzieht und so in die Disco geht, muss damit rechnen, ständig von Typen angemacht zu werden, auch von den ekligen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 04:41:43
Zitat von: cyborg_2029 nach 24 September 2014, 04:24:45
Eine Frau, welche sich bewusst aufreizend anzieht und so in die Disco geht, muss damit rechnen, ständig von Typen angemacht zu werden, auch von den ekligen.


Leugnet doch keiner... :00000109:

Aber die Relativierung von Schuld mit dem Hinweis auf ein besonders hohes Risiko ist nunmal das falsche Signal und in Augen von Opfer blanker Hohn - mMn zurecht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 04:45:41
Ist wie im Straßenverkehr; "immer mit der Dummheit anderer rechnen". Egal ob man Vorfahrt hatte, oder im Recht war, wenn der halbe Kopf oder die Familie weggesäbelt wurde, bringt einem das auch nichts mehr. Man ist nicht alleine auf der Welt und die Welt ist gefährlich, man muss auf sich aufpassen, und dazu gehört auch, auf andere zu achten... auch Rücksicht nehmen, deshalb tragen wir zB "anständige" Kleider in der Öffentlichkeit, . Mehr will ich zu dem Vergewaltigungskram nicht mehr schreiben.

Ich weiß auch gar nicht was das soll, dieses Schwarz Weiß Gedöns jetzt. Opfer hier Opfer da... gab schon unzählige Vergewaltigungen, sind die alle gleich abgelaufen, oder von welchen Opfern sprichst du, und wer relativiert hier was?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 24 September 2014, 04:47:51
Wollte nur anmerken, dass mir das Vergewaltigungsbeispiel als Vergleich zu heftig ist.

Und wie Robo schon sagte, "selbst Schuld" ist eine Redewendung und hat nichts mit wirklicher Schuld zu tun. Bedeutet eher sowas wie "grob fahrlässig".
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 05:19:20
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 04:45:41
Ich weiß auch gar nicht was das soll, dieses Schwarz Weiß Gedöns jetzt. Opfer hier Opfer da... gab schon unzählige Vergewaltigungen, sind die alle gleich abgelaufen, oder von welchen Opfern sprichst du, und wer relativiert hier was?

Ihr (Du und Cyborg) relativiert die Unschuld von Opfern von Verbrechen. (Momentan konkret bei Diebstahl und bei Vergewaltigungen, die Cyborg mit Anmachen verwechselt.)
Ich sehe, dass das ja bloß ein Hinweis auf die angehobene Wahrscheinlichkeit und die relative Vorhersehbarkeit der Möglichkeit solcher Verbrechen sein soll - verstehe aber nicht, was das soll und halte das für "nicht ungefährlich", insofern es dazu beiträgt, auch radikalere Ansichten zu stärken und Opfern das Gefühl zu vermitteln, eine Mitschuld tragen zu müssen.

Der Hinweis darauf, dass man damit hätte rechnen können, dass Nacktbilder entwendet und veröffentlicht werden könnten, mag berechtigt sein. Aber "selbst schuld" & "grob fahrlässig" sind dennoch unangebracht; die Opfer haben nichts unrechtes getan, ihnen ist Unrecht wiederfahren und die haben jedes Recht der Welt, sich zu beklagen und Aufklärung/Entschädigung und Schadensbegrenzung zu fordern.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 05:46:21
Weißt du was auch noch "nicht ungefährlich" sein kann? Etwas aus dem Kontext zu bringen, Aussagen anderer zB.

Gleich gehts rund hier. Du hast es doch noch geschafft mich wütend zu machen. Bedenke, das hier ist kein mündlich geführtes Palaver das du mit irgendeinem dahergelaufenen Parkplatzpenner führst, dem du jede Scheiße unterjubeln kannst, wie es dir beliebt...

Das hier ist das fuckin Internet, alles was ich, oder sonstjemand hier geschrieben hat, ist schriftlich und kann zitiert werden, und wenn du deine verallgemeinernde, über einen Kamm scherende nonkontext basiernde Drecksunterstellung so stehen lassen willst, dann fliegt dir hier gleich die Scheiße um die Ohren! Es geht mir so langsam gehörig auf den Sack, dass hier stellenweise so dumm dreist gemeint wird, man könne einfach so Tatsachen verdrehen und einem irgendeinen nicht zum Thema passenden Mist unterjubeln zu können, weil davon ausgegangen wird, dass sowieso "alle" zu dumm zum lesen oder nachlesen sind!

Ich glaub bei dir brennts im Gebälk!  :icon_mad:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 24 September 2014, 05:57:08
Hier gehts doch auch nicht um Recht und Unrecht, sondern um Dummheit und Sachen die man vermeiden kann. Da braucht jetzt keiner zu heulen. Aber was solls... :unknown:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 06:01:04
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 05:46:21
Ich glaub bei dir brennts im Gebälk!  :icon_mad:


:00000109: Tut mir leid, ich will dich nicht verärgern. Ich dachte, ich hätte mit "Hinweis auf die angehobene Wahrscheinlichkeit und die relative Vorhersehbarkeit der Möglichkeit solcher Verbrechen" durchscheinen lassen, dass ich dich keinesfalls in die radikale Täter-Opfer-Verkehrungs-Ecke rücken will. ;)

Aber was ist denn bitte schön folgendes, wenn nicht eine Relativierung der Unschuld?
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:36:34
Nicht "umsonst" müssen sich in einigen Ländern die Frauen "verhüllen". Und hier laufen auch wirklich einige Frauen rum, die genau wissen was sie tun und welche wirkung sie auf Männer haben. Also manchmal (ich will es eigentlich nicht schreiben, und ich denke, das kommt wirklich in den seltensten Fällen vor), sind die Frauen schuld daran, dass Männer ausrasten.

:unknown:


Jetzt ist es ohnehin Zeit zum Schlafen. Ich schlaf also mal eine Nascht drüber und gucke morgen nochmals, wo genau wir uns missverstehen. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 24 September 2014, 06:04:42
Ja, unsinnig hier jetzt mit Zitaten um sich zu werfen von Aussagen die ich eben erst vor 5 Minuten ein paar Postings weiter oben (edit: auf der vorherigen Seite) geschrieben habe. Wer das ließt und meint, ich würde Vergewaltigungsopfern eine Mitschuld zusprechen wollen, der ist so dumm das ich einen Rattenarsch auf die Person und deren Meinung gebe.

Wieder eine umwerfende Unterhaltung hier, hab ich zwar erwartet, aber das es darauf hinausläuft, dass ich eine Art Pro-Vergewaltigungs-Verteidiger bin, daran hatte ich nicht gedacht. ICH BIN SELBST SCHULD! Bitte Lieber Gott, lass mich endlich aus meinen Fehlern lernen, und mich hier aus allem raushalten, Amen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MMeXX nach 24 September 2014, 09:45:03
Diskutieren: Ja! :icon_smile:

Beleidigen: Nein! :nono:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 24 September 2014, 15:50:06
Zitat von: MäcFly nach 23 September 2014, 22:24:01
Zitat von: Krawallo nach 22 September 2014, 19:59:06
Nachtrag:
Es wird immer ekliger... Angeblich sollen auch Nacktbilder von Emma Watson dabei sein. Dafür wurde eigens eine eigene Internetseite gestartet (emma you are next), auf dem man einen Countdown sieht, an dessen Ende die Bilder online gestellt werden sollen...


Da gehe ich aber jede Wette ein, dass sich das am Ende als Fake herausstellt.


So ungefähr. Das war nur eine PR-Masche. Folgende Seite wurde enthüllt.

http://www.rantic.com/ (http://www.rantic.com/)

Haha klar, 4chan schließen. Unglaublich, wie naiv manche Leute sind. Wuhahahaha.

Wie dumm, nun fühlen sich sicher einige User erst recht provoziert. Das wird noch eine interessante Angelegenheit.

Ein User hat das schon super auf der Seite geschrieben:

Zitatoh yeah - good idea... provoke the final boss of the internet. lol

good luck, idiots.


:king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 24 September 2014, 16:48:04
Zitat von: Mr. Banane nach 24 September 2014, 15:50:06
Zitat von: MäcFly nach 23 September 2014, 22:24:01
Zitat von: Krawallo nach 22 September 2014, 19:59:06
Nachtrag:
Es wird immer ekliger... Angeblich sollen auch Nacktbilder von Emma Watson dabei sein. Dafür wurde eigens eine eigene Internetseite gestartet (emma you are next), auf dem man einen Countdown sieht, an dessen Ende die Bilder online gestellt werden sollen...


Da gehe ich aber jede Wette ein, dass sich das am Ende als Fake herausstellt.


So ungefähr. Das war nur eine PR-Masche. Folgende Seite wurde enthüllt.

http://www.rantic.com/ (http://www.rantic.com/)

Haha klar, 4chan schließen. Unglaublich, wie naiv manche Leute sind. Wuhahahaha.

Wie dumm, nun fühlen sich sicher einige User erst recht provoziert. Das wird noch eine interessante Angelegenheit.


Laut der Süddeutschen (http://www.sueddeutsche.de/digital/kampagne-gegen-chan-raetsel-um-nacktfotos-von-emma-watson-1.2144464) stehen diese Drohungen der Nacktbild-VÖ übrigens im Zusammenhang mit der Aussage Watsons als UN-Frauenbotschafterin, dass man sich für Gleichberechtigung einsetzen solle. Das hat anscheinend einer Horde von Vollidioten nicht gefallen, die sie dann für tot erklärten. Insofern hat Krawallo den Kern dahinter schon getroffen: Ekelhafte Menschen.

Was natürlich den Schwachfug der PR-Firma auch nicht besser macht, von wem sie auch immer angeheuert worden sein mag.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 24 September 2014, 23:12:44
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 06:04:42Wieder eine umwerfende Unterhaltung hier, hab ich zwar erwartet, aber das es darauf hinausläuft, dass ich eine Art Pro-Vergewaltigungs-Verteidiger bin, daran hatte ich nicht gedacht. ICH BIN SELBST SCHULD!


Ich wüsste gerne, wie du darauf kommst, dass Dich irgendjemand hier sinngemäß als "Pro-Vergewaltigungs-Verteidiger" bezeichnet hätte. So eine Aussage - in welcher Form auch immer - kann ich hier nirgends finden. :nono:

Dass auch Du die Unschuld von Opfern eines Verbrechens relativiert hast, lässt sich hier nachlesen. Das heißt aber noch nicht, dass Du die Schuld der Täter relativierst oder den Charakter eines Verbrechens generell in Frage stellen würdest.

Wenn es Dich glücklich macht, werde ich nun die Bedeutung einer Vergewaltigung relativieren und (ernsthaft) behaupten, mit dieser Aussage etwas Wahres gesagt zu haben: These: Für das Stachelschwein ist es völlig bedeutungslos, ob Männer Frauen vergewaltigen oder nicht. Im Grunde ist das so ein Uexküll-Gedanke: Eine Vergewaltigung ist für die Gruppe der Stachelschweine nichts, was zu deren Lebensrealität gehören würde. Ich denke, ich habe völlig Recht, wenn ich behaupten würde, dass Vergewaltigungen sogar an sich grundsätzlich bedeutungslos sind und erst aus der Perspektive des Menschen ein Problem darstellen.
Das ist zwar (denke ich) eine wahre Aussage, aber der springende Punkt ist: Was will ich mit der Aussage bezwecken? Was lässt sich mit ihr praktisch erreichen? Hat die irgendeinen Wert für irgendwen? (Natürlich nicht, weil ohne Menschen ohnehin keine Vergewaltigung stattfindet.)

Worauf Du (oder Cyborg) hinauswolltest, habe ich doch längst verstanden (ansonsten klär mich bitte auf): Die Wahrscheinlichkeit ob mir ein Unrecht zustößt, kann ich durch mein Auftreten an bestimmten Zeiten und Orten durchaus beeinflussen und ich kann es (um zB mit versteckter Kamera besonders heftige Reaktionen einzufangen) auch darauf anlegen. Klar.
Aber: Wenn du selbst sagst, dass die Opfer menschlich im Recht sind und dass sie juristisch im Recht sind - welchen Wert besitzt diese (durchaus richtige) Aussage denn dann? Und gerade als Reaktion auf die Nachricht von einem begangenen Unrecht?
Ich denke, über den Sachverhalt sind wir uns grundsätzlich einig, haben aber einen anderen Standpunkt. Wenn ich dich richtig verstehe, lautet dein Standpunkt etwa:

Aktion A zieht mit ziemlicher Sicherheit Schaden für mich nach sich, also lasse ich Aktion A sein; übe ich Aktion A dennoch aus, habe ich in einem gewissen Ausmaß "selbst schuld" (oder war fahrlässig), was aber nicht menschlich, nicht juristisch zu verstehen sei.

Mein Standpunkt dagegen wäre:

Aktion A zieht mit ziemlicher Sicherheit Schaden für mich nach sich, aber das ist kein Grund für mich, klein beizugeben, wenn ich im Recht bin. Ich nehme das Risiko des Schadens in Kauf und poche im Fall der Fälle dann halt auf mein Recht.

(Und Deinen Standpunkt halte ich für den falschen Weg, insofern er das Klima, in dem die zum jeweilen Schaden führenden Taten aufblühen, dadurch nicht nur nicht bekämpft, sondern sogar verstärkt wird, weil Opfer das - nicht menschlich, nicht juristisch gemeinte - "selbst schuld" falsch auffassen und dann tatsächlich eine volle Schuld bei sich suchen. DAS ist im Grunde mein einziger Kritikpunkt an deinen Ansichten; weder halte ich dich für einen Vergewaltigungsbefürworter, noch für jemanden, der Frauen für dumm hält.
Ich bin mir auch nicht so ganz klar, wo du das herausgelesen haben willst. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 25 September 2014, 08:37:23
Ich scheiß was auf eure ausgelatschte Promi-Titten-Diskussion und komme wieder zurück zum Thema; zur Feier des Tages, alles Gute Michael!
http://sz.de/1.2141191 (http://sz.de/1.2141191)

Ach ja, Hard Cora will auch von Ralle scheiden lassen:
http://m.welt.de/vermischtes/prominente/article132575477/Mit-200-PS-zurueck-ins-Privatleben.html (http://m.welt.de/vermischtes/prominente/article132575477/Mit-200-PS-zurueck-ins-Privatleben.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 25 September 2014, 10:28:56
Diese Schulddiskussion bringt doch nichts, besonders nicht, weil hier irgendwie von anderen Voraussetzungen bei den einzelnen Usern ausgegangen wird... Was ist Schuld? OK, dazu gehen wir lieber in einen Abendkurs der Volkshochschule :king: Aber grundlegend frage ich mich, welcher Schaden für die Betroffenen wirklich entsteht, der Popularität schadet es bestimmt nicht (ausser man hat jahrelang ein prüdes Moralbild aufgebaut, aber das sehe ich hier eher nicht. Na gut, die Privatsphäre und das Intimleben wurde verletzt, das kann schon weh tun - aber auch hier sehe ich die Naivität der Betroffenen, denn warum macht man solch Bilder? Will man die exklusiv nur für die Enkel aufheben, oder als Schablone für den Schönheits Doc in 10 Jahren? Und sind die wirklich so blöd und glauben an die komplette Sicherheit im Netz? Dann habe ich Angst vor denen, was die in ihrer Doofheit mit all dem Geld anstellen könnten...

Ich sehe aber auch den Zusammenhang zwischen dieser selbst schuld Haltung und dem Pro Vergewaltigungsargument, aber nur im Ansatz, im Detail hat das für mich nicht miteinander zu tun, denn eine Vergewaltigung mit dem freien Zugriff auf ein paar Nakedeibilder gleichzustellen ist absolut abwegig...

Ein paar der Bilder hab ich gesehen, ich find sie lächerlich und frage mich wen das antörnt, aber bitte, wer's braucht - Happy Fapping! :piss:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: endoskelett nach 25 September 2014, 18:12:22
Zitat von: Newendyke nach 25 September 2014, 08:37:23
Ich scheiß was auf eure ausgelatschte Promi-Titten-Diskussion und komme wieder zurück zum Thema; zur Feier des Tages, alles Gute Michael!
http://sz.de/1.2141191 (http://sz.de/1.2141191)


Der eine 70, der andere 97.  :respekt:

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 29 September 2014, 13:22:33
So ein Trottel...

http://www.stern.de/lifestyle/irre-alkoholbeichte-gerard-depardieu-trinkt-14-flaschen-am-tag-2139047.html (http://www.stern.de/lifestyle/irre-alkoholbeichte-gerard-depardieu-trinkt-14-flaschen-am-tag-2139047.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 9 Oktober 2014, 15:57:36
The Chin will be back (nein, nicht Bruce Campbell!):
http://www.sueddeutsche.de/medien/late-night-talker-jay-leno-plant-tv-comeback-1.2165851 (http://www.sueddeutsche.de/medien/late-night-talker-jay-leno-plant-tv-comeback-1.2165851)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 15 Oktober 2014, 03:48:34
Eigentlich wollte ich schon längst schlafen, aber das muss ich hier noch schreiben, weil ich es teilweise recht lustig finde.

Christian Lell, ehemaliger Bayern Verteidiger, hat heute bei Facebook ein Chat Protokoll veröffentlich, welches zeigt, dass Nationalspieler und mittlerweile 50Mio-Mann Mesut Özil, sich vor einiger Zeit an Lells damalige Freundin (Melanie Rickinger) rangemacht haben soll:

(http://s14.directupload.net/images/141015/99qal2vr.jpg)

Als wäre es noch nicht genug, hat Lell, in guter alter Rechtsaußenmanier, ein paar hashtag dem Bild hinzugefügt:

#‎einerundeeinestunde‬
‪#‎MSmachtdeinmaulnichtsoweitauf‬   :exclaim:
‪#‎Chateinsvonvierundzwanzig‬
‪#‎Wanderpokal‬
‪#‎Mediengeil‬
‪#‎Verlogen‬
‪#‎Werhatnochnichtwerwillnochmal‬
‪#‎Groupie‬
‪#‎Beziehungskillerin‬
‪#‎11Freundemuesstihrsein‬
‪#‎diewahrheitkommtimmeranslicht‬
‪#‎auchindirsteckteinweltmeister‬  :exclaim: :exclaim: :icon_mrgreen:
‪#‎nichtdazustehenunddenscheinversuchenzubewahren‬

...und um diese Internetfarce noch zu krönen, hat Giulia Siegel (Ja, richtig, die Tochter von Ralph Siegel) unter dem Bild ein Kommentar abgegeben, a la "Pass auf was du postest!".

Ich bin gespannt wie es weiter geht!  :icon_mrgreen:

Edit: Meine Lieblingsstellen:
"Nicht mich falsch verstehen ich kann da nix machen" und "Aber ich bin so tod. Du weißt ja wie ich saufe."
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 06:31:03
#‎ImigrantenDeutsch
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 15 Oktober 2014, 13:04:56
Muahahahhaa, ja ja, der Lell... muahahahahahaha!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 15 Oktober 2014, 13:19:49
Und weiter geht's!

(http://s14.directupload.net/images/141015/rxzgcpe3.jpg)

.
‪#‎dabekommstdugrosseaugen‬  :LOL:
‪#‎rechtschreibungnichtsoseinding‬ ‪ :icon_mrgreen:
#‎werblästheutedeinekerzenaus‬
‪#‎derfroschwirdbeimküssennichtzumprinz‬
‪#‎zugegebendawirdersichfreuen‬
‪#‎dasnächstemalsolltemansichbeimkerzeausblasenetwaswünschen‬
‪#‎happybirthdaydahatsiedireinschoenesgeschenkgemacht‬
‪#‎derÖwirdsichfreuen‬  :icon_mrgreen:
‪#‎wasmanaufdemlandsoalleslernenkann‬
‪#‎gemelktwieeinekuh‬
‪#‎evtlklappesjajetztmitderkarriere‬  :icon_mrgreen:
‪#‎durtsigerfrosch‬
‪#‎kneipentourlondon‬
‪#‎16102014fortsetzungfolgt‬

Mh, aber schon irgendwie traurig und ein bisschen unreif...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: .sixer. nach 15 Oktober 2014, 17:58:19
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 06:31:03
#‎ImigrantenDeutsch


:viney:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 17:59:51
Och, was hast du denn jetzt wieder? :icon_rolleyes:

Findest das wahrscheinlich gutes Deutsch...


ps:  das Wort Imigrant ist ja schon so böse.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: .sixer. nach 15 Oktober 2014, 18:03:52
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 17:59:51
Och, was hast du denn jetzt wieder? :icon_rolleyes:

Findest das wahrscheinlich gutes Deutsch...


Meinst du jetzt deins oder das von Özil? Wer im Glashaus sitzt ...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 18:08:43
Dann nehmt euch in den Arm und tanzt dazu.^^
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: .sixer. nach 15 Oktober 2014, 18:11:49
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 18:08:43
Dann nehmt euch in den Arm und tanzt dazu.^^


Wenn wir bei jedem Mist den du postest tanzen würden, hätten wir längst einen Drehwurm.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 18:17:21
Was willst du denn jetzt eigentlich?  :viney:

Schieb doch ab.^^


Schieb mich ab, oder zieh weiter, was ist dein Problem, Meister? Ich hab wahrscheinlich wieder deine Migrantenehre verletzt.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: .sixer. nach 15 Oktober 2014, 18:36:01
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 18:17:21
Was willst du denn jetzt eigentlich?  :viney:

Schieb doch ab.^^


Schieb mich ab, oder zieh weiter, was ist dein Problem, Meister? Ich hab wahrscheinlich wieder deine Migrantenehre verletzt.


Wenn es hier nur nach mir gehen würde, wärst du längst abgeschoben worden. Andererseits ist es auch schön zu sehen wie du dich mit deinem geposteten Unsinn, deiner Überheblichkeit und deiner Unbelehrbarkeit immer wieder selbst ins Abseits stellst.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: whitesport nach 15 Oktober 2014, 20:45:33
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 17:59:51
ps:  das Wort Imigrant ist ja schon so böse.


Das ist so in erster Linie falsch geschrieben, was im Kontext irgendwie höchst belustigend wirkt oder war das gewollt? Ich blick da bei Dir nie so ganz durch.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: whitesport nach 15 Oktober 2014, 20:52:12
Zitat von: Newendyke nach 15 Oktober 2014, 13:04:56
Muahahahhaa, ja ja, der Lell... muahahahahahaha!


Erstaunliche Qualität, was die hashtags angeht, hätte ich von Lell so nicht erwartet. Hat der nicht damals auch seine Alte verprügelt?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: .sixer. nach 15 Oktober 2014, 21:02:34
Zitat von: whitesport nach 15 Oktober 2014, 20:45:33
Zitat von: RoboLuster nach 15 Oktober 2014, 17:59:51
ps:  das Wort Imigrant ist ja schon so böse.


Das ist so in erster Linie falsch geschrieben, was im Kontext irgendwie höchst belustigend wirkt oder war das gewollt? Ich blick da bei Dir nie so ganz durch.


Jetzt kau ihm doch nicht alles vor  ;) Irgendwann wäre er bestimmt von selbst drauf gekommen ... oder auch nicht :icon_rolleyes:

@Robo
btw. bringt es nix beleidigende Postings zu löschen, weil einem plötzlich der Arsch auf Grundeis geht. Admins können nämlich auch gelöschte Postings noch lesen. Insofern hast du wohl selbst nichts drauf.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: whitesport nach 16 Oktober 2014, 13:33:47
Immer fleißig zitieren ist beim Forumstroll oberste Pflicht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 25 Oktober 2014, 21:36:02
So, die Gold Digger der Nation können wieder ihre Krallen wetzen, der Neuer ist jetzt wohl Single:
Trennung von Kathrin Gilch - Manuel Neuer ist wieder auf dem Markt http://www.sueddeutsche.de/1.2191237 (http://www.sueddeutsche.de/1.2191237)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 28 Oktober 2014, 11:00:31
Auch wenn es schon seit einigen Tagen die Runde macht, vielleicht haben es noch nicht alle mitbekommen. Hier eine Schauspielerin, von der man länger nichts gehört hat. Ich hätte sie nicht erkannt:

(http://i.kinja-img.com/gawker-media/image/upload/s--tH8HuzY_--/c_fit,fl_progressive,q_80,w_636/kybhdxhtmug0bv6zzvxj.jpg)

Es ist Renée Zellweger
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 28 Oktober 2014, 11:06:59
Das ist wahrscheinlich die krasseste Verschlimmbesserung diesen Jahres neben Rose McGowan, die bald aussieht, wie das, was von Michael Jackson am Ende übrig blieb:

http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/origs11541196/2872734039-w1000-h960/rose-mcgowan.jpg (http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/origs11541196/2872734039-w1000-h960/rose-mcgowan.jpg)

Wobei die Zellweger ja wirklich ein komplett anderer Mensch sein könnte. Furchtbar.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ratz nach 28 Oktober 2014, 11:43:25
Zitat von: Mr. Blonde nach 28 Oktober 2014, 11:06:59

Wobei die Zellweger ja wirklich ein komplett anderer Mensch sein könnte. Furchtbar.


Da glaube ich fest dran. Das alles ist ein riesen Hoax: Diese Strohfrau stellt sich vor die Kamera und die Zellweger baut sich eine neue Identität auf, vielleicht in Finnland.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 28 Oktober 2014, 14:15:17
Den meisten war nicht mal klar, dass sie überhaupt damit angefangen hätte und schon will sich Kristen Stewart von der Schauspielerei zurückziehen.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18489446.html (http://www.filmstarts.de/nachrichten/18489446.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 28 Oktober 2014, 14:18:47
"Bill Cosby hat mich jahrelang missbraucht!"

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bill-cosby/missbrauchsvorwuerfe-gegen-tv-legende-38325720.bild.html (http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bill-cosby/missbrauchsvorwuerfe-gegen-tv-legende-38325720.bild.html)

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html (http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 28 Oktober 2014, 16:24:11
Zitat von: Mr. Blonde nach 28 Oktober 2014, 14:15:17
Den meisten war nicht mal klar, dass sie überhaupt damit angefangen hätte und schon will sich Kristen Stewart von der Schauspielerei zurückziehen.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18489446.html (http://www.filmstarts.de/nachrichten/18489446.html)


Das hat ihr Twilight Lover auch versprochen und leider nicht eingehalten... Ich würde sie im Kino vermissen, es gibt fast nichts schöneres als "Mund zu, dumme Kuh!" reinrufen zu können.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: KrawallBruder nach 28 Oktober 2014, 21:58:07
Nich wirklich "Star"der Radiomoderator, aber dennoch erwähneswert, finde ich:

ZitatAm Sonntagabend hatte der vor allem durch seine Teilnahme an einer Casting-Show bekannt gewordene Rocksänger Martin Kesici auf seiner Facebook-Seite seiner vermeintlichen Freude über den Aufmarsch von Hooligans in Köln Ausdruck verliehen und prompt einen kleinen sogenannten Shitstorm provoziert. Einen Tag später rudert er nun zurück und hat den Post von seiner Seite genommen - und eine Rechtfertigung hinterlassen.


http://web.de/magazine/unterhaltung/musik/martin-kesici-distanziert-hooligan-lob-30169392 (http://web.de/magazine/unterhaltung/musik/martin-kesici-distanziert-hooligan-lob-30169392)

und vor 4min:

Zitatn eigener Sache:

Die STAR FM Geschäftsführung stellt Martin Kesici vorläufig frei.

Im Zusammenhang mit dem Facebook-Posting von Martin Kesici hat die Geschäftsführung von STAR FM beschlossen, ihn vorläufig freizustellen. STAR FM distanziert sich von jeglicher Art von extremistischem und rechtsradikalem Gedankengut, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt oder Gewaltverherrlichung. Aussagen, die dem entgegenstehen, halten wir in jedem Fall für falsch. Private Meinungsäußerungen von Martin Kesici auf seiner Facebook-Seite stehen allein in dessen Verantwortungsbereich und spiegeln nicht die Haltung von STAR FM wider. Martin Kesici hat sich zwar für seine Äußerung entschuldigt und das Posting gelöscht, dennoch bedarf es noch weiterer Gespräche dazu. Aus diesem Grund hat sich die Geschäftsführung entschieden, Martin Kesici vorläufig freizustellen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 29 Oktober 2014, 14:36:15
Ich denke mal, dass STAR FM das gemnacht hätte, wenn der noch irgend einen Wert für die hätte, der ist doch schon lange tot in der Branche...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 6 November 2014, 10:06:28
Das ist heftig:

ZitatWellington - Der Schlagzeuger der australischen Hard-Rock-Band AC/DC soll einen Auftragskiller bestellt haben. Gegen den 60-jährigen Phil Rudd wurde in Neuseeland Anklage erhoben. Laut "Guardian" wirft die Staatsanwaltschaft dem Musiker neben dem Mordauftrag auch andere Delikte vor, darunter den Besitz illegaler Drogen.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 6 November 2014, 10:12:50
Zitat von: Mr. Blonde nach  6 November 2014, 10:06:28
Das ist heftig:

ZitatWellington - Der Schlagzeuger der australischen Hard-Rock-Band AC/DC soll einen Auftragskiller bestellt haben. Gegen den 60-jährigen Phil Rudd wurde in Neuseeland Anklage erhoben. Laut "Guardian" wirft die Staatsanwaltschaft dem Musiker neben dem Mordauftrag auch andere Delikte vor, darunter den Besitz illegaler Drogen.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html)

Hab ich heute morgen auch gehört... Wenn die den dafür wegsperren, dann kapieren die restlichen in der Band hoffentlich, dass die Band erledigt ist, für mich ist sie das eigentlich schon seit Malcolm raus ist...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 6 November 2014, 10:22:19
Zitat von: Roughale nach  6 November 2014, 10:12:50
Zitat von: Mr. Blonde nach  6 November 2014, 10:06:28
Das ist heftig:

ZitatWellington - Der Schlagzeuger der australischen Hard-Rock-Band AC/DC soll einen Auftragskiller bestellt haben. Gegen den 60-jährigen Phil Rudd wurde in Neuseeland Anklage erhoben. Laut "Guardian" wirft die Staatsanwaltschaft dem Musiker neben dem Mordauftrag auch andere Delikte vor, darunter den Besitz illegaler Drogen.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html)

Hab ich heute morgen auch gehört... Wenn die den dafür wegsperren, dann kapieren die restlichen in der Band hoffentlich, dass die Band erledigt ist, für mich ist sie das eigentlich schon seit Malcolm raus ist...


Dazu müsste ich das nächste Album hören, bevor ich die Band als erledigt abstemple. Wir wissen alle, dass sogar das wichtigste Organ der Band zwar nicht ersetzt, aber erfolgreich neu besetzt werden konnte. Zumal die Rhytmusgitarre ja sogar in der Familie bleibt und Stevie Young in den 80ern schon Malcolm ersetzt hatte. Ich sehe das nicht so eng. Allerdings lesen sich die Prelistenings vom neuen Album eher unspektakulär...

Wenn es doch ins Auge geht mit Rudd, dann eben "Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaailbreeaaaaaak" oder man holt wieder Chris Slade/ Simon Wright zurück. Bei Rudds Gepaffe macht der eh nicht mehr so lange.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: cyborg_2029 nach 6 November 2014, 20:24:42
Zitat von: Mr. Blonde nach  6 November 2014, 10:06:28
Das ist heftig:

ZitatWellington - Der Schlagzeuger der australischen Hard-Rock-Band AC/DC soll einen Auftragskiller bestellt haben. Gegen den 60-jährigen Phil Rudd wurde in Neuseeland Anklage erhoben. Laut "Guardian" wirft die Staatsanwaltschaft dem Musiker neben dem Mordauftrag auch andere Delikte vor, darunter den Besitz illegaler Drogen.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/ac-dc-drummer-phil-rudd-soll-auftragskiller-bestellt-haben-a-1001312.html)


Nach dem "As I Lay Dying"-Typ der nächste der so ne Aktion abzieht. Was geht bei denen im Kopf eigentlich vor? Oder haben die sich inzwischen das Hirn weggekokst?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 7 November 2014, 05:56:37
Zitat von: cyborg_2029 nach  6 November 2014, 20:24:42
Nach dem "As I Lay Dying"-Typ der nächste der so ne Aktion abzieht. Was geht bei denen im Kopf eigentlich vor? Oder haben die sich inzwischen das Hirn weggekokst?


Frage ich mich ehrlich gesagt auch. Der müsste doch reich genug sein, um einfach um die Menschen, die er nicht leiden kann, eine dicke Mauer zu bauen und man würde sich nie wieder sehen. Wie man so einen Mist abziehen kann als Teil einer der beliebtesten Bands aller Zeiten, ist unbegreiflich, wenn es sich denn bewahrheitet. Gut, wie man sowas generell abziehen kann, ist unbegreiflich, aber das ist eine andere Thematik...

Edit:

http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article655969/ac-dc-band-bezieht-stellung-zur-anklage-gegen-phil-rudd.html (http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article655969/ac-dc-band-bezieht-stellung-zur-anklage-gegen-phil-rudd.html)

Mittlerweile wurde die Anklage zum Auftragsmord wohl fallen gelassen, dennoch steht wohl eine Morddrohungsanklage im Raum und der Drogenbesitz:

http://www.odt.co.nz/news/national/322653/acdc-drummer-hit-man-charge-dropped (http://www.odt.co.nz/news/national/322653/acdc-drummer-hit-man-charge-dropped)

http://abcnews.go.com/Entertainment/wireStory/acdc-drummer-accused-arrange-deaths-26722871 (http://abcnews.go.com/Entertainment/wireStory/acdc-drummer-accused-arrange-deaths-26722871)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MMeXX nach 11 November 2014, 11:26:05
Sam Simon, einer der Mitbegründer der Simpsons, ist todkrank und spendet offenbar Großteile seines Vermögens (an PETA u. a.).

http://www.news.com.au/entertainment/tv/dying-cocreator-of-the-simpsons-is-giving-away-his-millions-to-charity-as-he-enters-his-final-days/story-e6frfmyi-1227119106287 (http://www.news.com.au/entertainment/tv/dying-cocreator-of-the-simpsons-is-giving-away-his-millions-to-charity-as-he-enters-his-final-days/story-e6frfmyi-1227119106287)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 28 November 2014, 18:17:23
Shia LaBeof gibt an, bei seiner Kunstperformance ("I am sorry") anfang des Jahres von einer Frau vergewaltigt worden zu sein.

http://www.stern.de/lifestyle/leute/shia-labeouf-ausgepeitscht-und-vergewaltigt-2156102.html (http://www.stern.de/lifestyle/leute/shia-labeouf-ausgepeitscht-und-vergewaltigt-2156102.html)

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/shia-labeouf-ich-wurde-vergewaltigt_id_4307828.html (http://www.focus.de/kultur/vermischtes/shia-labeouf-ich-wurde-vergewaltigt_id_4307828.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 6 Februar 2015, 14:00:46
Ein Toter und zwei Verletzte bei der Vorproduktion von Scorseses "Silence":

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/martin-scorsese-toedlicher-unfall-am-set-von-scorsese-film_id_4439278.html (http://www.focus.de/kultur/vermischtes/martin-scorsese-toedlicher-unfall-am-set-von-scorsese-film_id_4439278.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ratz nach 11 Februar 2015, 12:53:47
 :bawling: :viney: :doof::

(http://cdn.someecards.com/someecards/filestorage/2W3y463094890.jpg)

(Uma Thurman)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 11 Februar 2015, 23:27:14
Zitat von: ratz nach 11 Februar 2015, 12:53:47
:bawling: :viney: :doof::

(http://cdn.someecards.com/someecards/filestorage/2W3y463094890.jpg)

(Uma Thurman)
Mich haben die Bilder auch schockiert, und ich hoffe immer noch, daß das nicht wahr ist.  :wallbash:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 12 Februar 2015, 09:30:29
Hehe, euch schockt das noch? Ist doch nix neues, dass sich viele (weibliche) Stars zuspritzen lassen... vielleicht wollte sie QT dazu bringen als nächstes einen Horrorfilm mit ihr in der Hauptrolle zu schreiben und zu inszenieren.  :jason:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 12 Februar 2015, 10:21:18
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Uma zum Doc gegangen ist und gesagt hat, dass sie wie Hillary Swank aussehen will und das hat sie dann bekommen... Ich hoffe mal für Quentin, dass sie an den Füssen nichts hat machen lassen :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Woli nach 17 Februar 2015, 08:23:22
Uma sieht jetzt wirklich anders als früher.
Thurmans Stylist Troy Surratt ließ sich mit den Worten zitieren: ,,Es ist nur Make-Up und am Ende des Tages kann man alles abwaschen." Wer glaubt daran?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 24 Februar 2015, 12:55:47
Oh...
http://www.bild.de/unterhaltung/leute/star-trek/star-leonard-nimoy-im-krankenhaus-39899122.bild.html (http://www.bild.de/unterhaltung/leute/star-trek/star-leonard-nimoy-im-krankenhaus-39899122.bild.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 6 März 2015, 11:40:06
Manches ist im echten Leben wohl doch schwieriger als im Film. Selbst Fliegen zum Beispiel.

Harrison Ford stürzt mit Flugzeug auf Golfplatz:

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/harrison-ford/flugzeugabsturz-los-angeles-40045340.bild.html (http://www.bild.de/unterhaltung/leute/harrison-ford/flugzeugabsturz-los-angeles-40045340.bild.html)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 9 März 2015, 03:07:38
Aus der Rubrik "Bitte was?":

http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_73166136/chris-o-donnell-mit-walk-of-fame-stern-geehrt.html (http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_73166136/chris-o-donnell-mit-walk-of-fame-stern-geehrt.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 9 März 2015, 09:21:05
Selbst für die Sparte TV, für die er nun den Stern bekommen hat, find ichs komisch... na ja, latschen halt jetzt Leute, Hunde und anderes über seinen Namen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Moonshade nach 11 März 2015, 12:21:26
Für Top-Gear-Fans, die BBC hat Jeremy Clarkson jetzt mal so richtig suspendiert, ob sie es sich bei der schon laufenden Onlinepetition und den Quoten leisten können, ihn ständig zu feuern, müsste noch zu klären sein.

Der Gute ist ja eh ziemlich freizügig, offensiv und mit losem Mundwerk gesegnet, was natürlich nicht im TV geht.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/top-gear-jeremy-clarkson-von-bbc-suspendiert-a-1022844.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/top-gear-jeremy-clarkson-von-bbc-suspendiert-a-1022844.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 12 März 2015, 17:56:14
Chuck Norris hat übrigens eine große Party geschmissen...... über 10 Kilometer weit

https://www.youtube.com/watch?v=zQRmDcAvjAQ (https://www.youtube.com/watch?v=zQRmDcAvjAQ)

(Sorry, das musste nachträglich noch sein)
Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Dexter nach 25 März 2015, 21:44:33
Zitat von: Moonshade nach 11 März 2015, 12:21:26
Für Top-Gear-Fans, die BBC hat Jeremy Clarkson jetzt mal so richtig suspendiert, ob sie es sich bei der schon laufenden Onlinepetition und den Quoten leisten können, ihn ständig zu feuern, müsste noch zu klären sein.

Der Gute ist ja eh ziemlich freizügig, offensiv und mit losem Mundwerk gesegnet, was natürlich nicht im TV geht.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/top-gear-jeremy-clarkson-von-bbc-suspendiert-a-1022844.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/top-gear-jeremy-clarkson-von-bbc-suspendiert-a-1022844.html)


Das war's, RIP Top Gear. :icon_sad:
http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-32052736 (http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-32052736)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 22 Juni 2015, 22:56:21
Scheiße (könnte auch gleich in den EL-Thread):
http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-33151261 (http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-33151261)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 23 Juni 2015, 08:38:18
Charlie Sheen beweist, warum man mit der Nase voller Koks besser nicht an seinem Twitter-Account rumfuhrwerkt, auch nicht am Vatertag: http://www.hollywoodreporter.com/news/charlie-sheen-slams-terrorist-denise-804032 (http://www.hollywoodreporter.com/news/charlie-sheen-slams-terrorist-denise-804032)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 23 Juni 2015, 10:29:40
Til Schweiger (selbsternannter Intellektueller) hat Elyas M'Barek eine "Backpfeife" verabreicht.

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/deutscher-filmpreis-til-schweiger-das-passierte-nach-der-ohrfeige-fuer-elyas-mbarek_id_4766953.html (http://www.focus.de/kultur/vermischtes/deutscher-filmpreis-til-schweiger-das-passierte-nach-der-ohrfeige-fuer-elyas-mbarek_id_4766953.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Moonshade nach 30 Juli 2015, 17:15:03
Schöne News für alte Top-Gear-Fans:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/jeremy-clarkson-und-co-amazon-holt-das-top-gear-team-a-1046023.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/jeremy-clarkson-und-co-amazon-holt-das-top-gear-team-a-1046023.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Dexter nach 30 Juli 2015, 19:06:44
Sehr schön, hoffentlich passt das Budget.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 3 August 2015, 14:35:45
Ich hab das hier eben gelesen und finde es urkomisch:


Aiwaz418   Andrew Liptak
Some years back, I was at a recording studio getting ADR for a film I had directed with the star, Lance Henriksen. It happened to be the same studio where many animated shows and video games get their voice work recorded, and Mark Hamill was there that day.

Lance and I were outside taking a break when Hamill left the studio, chatted with us briefly, then took off in his convertible. A few minutes later, he pulled back into the parking lot, got out of his car and came over to talk to us.

In his whiniest Luke voice, completely over the top, he began to tell us how a bicycle cop had just pulled him over when he left because he made a wrong turn. It was a hilarious story, and he was both entertaining us and warning us to be careful at the same time.

He finally left, being very cautious to turn the right direction that time. After a few moments, Lance turned to me and said completely serious, "Who the fuck was that?"

http://io9.com/mark-hamills-autographs-are-the-best-1721518189 (http://io9.com/mark-hamills-autographs-are-the-best-1721518189)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 10 August 2015, 16:38:41
William Shatner ehrt Leonard Nimoy mit epischem Selfie-Mosaik.

https://twitter.com/WilliamShatner/status/630378046806102016/photo/1   :respekt:

(https://pbs.twimg.com/media/CL-Nc6nVAAEurII.jpg)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 November 2015, 01:04:33
http://www.focus.de/kultur/vermischtes/charlie-sheen-charlie-sheen-plant-private-enthuellung-im-tv_id_5090604.html (http://www.focus.de/kultur/vermischtes/charlie-sheen-charlie-sheen-plant-private-enthuellung-im-tv_id_5090604.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Newendyke nach 17 November 2015, 14:59:19
Ist zwar harter Tobak, aber bei dem Lebensstil nicht wirklich überraschend...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 November 2015, 17:59:34
Das ist wohl wahr...

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/us-schauspieler-charlie-sheen-ich-bin-hiv-positiv_id_5091405.html (http://www.focus.de/kultur/kino_tv/us-schauspieler-charlie-sheen-ich-bin-hiv-positiv_id_5091405.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 21 Januar 2016, 06:52:14
ZitatJamie Foxx hat nach eigenen Angaben einen jungen Mann aus einem brennenden Auto befreit. Der Vater des Unfallfahrers bedankte sich tränenreich bei dem Schauspieler.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/jamie-foxx-rettet-mann-aus-brennendem-auto-a-1072946.html (http://www.spiegel.de/panorama/leute/jamie-foxx-rettet-mann-aus-brennendem-auto-a-1072946.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 31 Januar 2016, 17:48:05
http://www.vice.com/read/creaming-to-scream-queens (http://www.vice.com/read/creaming-to-scream-queens)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 1 Februar 2016, 11:27:22
Und ich dachte, Tony Curtis wäre tot...

http://fs5.directupload.net/images/160201/f7r9w923.jpg (http://fs5.directupload.net/images/160201/f7r9w923.jpg)

:wallbash: :viney:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 2 März 2016, 08:19:41
Krebsverdacht bei Val Kilmer, auch wenn er es abstreitet. Da er Christian Scientist ist, glaubt er nicht an Medizin, sondern an Heilung durch Gebete.
http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-3286389/Val-Kilmer-insists-NOT-battling-throat-cancer-claims-admitted-intensive-care-barely-speak.html (http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-3286389/Val-Kilmer-insists-NOT-battling-throat-cancer-claims-admitted-intensive-care-barely-speak.html)

Angesichts solcher Fotos genieße ich Kilmers Dementi allerdings mit Vorsicht:

(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2015/10/23/15/2DB4657200000578-0-image-a-1_1445609664395.jpg)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 2 März 2016, 09:24:20
Der hat ja mächtig abgebaut...  :icon_sad:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 8 März 2016, 07:59:46
http://www.n-tv.de/leute/AC-DC-Saenger-droht-totaler-Gehoerverlust-article17164716.html (http://www.n-tv.de/leute/AC-DC-Saenger-droht-totaler-Gehoerverlust-article17164716.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 9 März 2016, 10:24:19
Aus "Matrix" Co-Regisseur Larry Wachowski wurde bekanntlich Lana Wachowski. Andy Wachowski hat jetzt nachgezogen und ist ab sofort Lilly Wachowski:

http://www.theguardian.com/film/2016/mar/09/matrix-director-lilly-wachowski-comes-out-as-a-transgender-woman (http://www.theguardian.com/film/2016/mar/09/matrix-director-lilly-wachowski-comes-out-as-a-transgender-woman)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 11 April 2016, 11:37:40
Aus der Abteilung "sic transit..."

Erinnert sich noch jemand an Jake Llyod ? Der hat ein paar ordentliche Kinderrollen gespielt, ging uns allen dann als Jung-Darth in EP 1 auf die Nerven und verschwand dann wie in ein Erdloch gefallen aus dem Filmbusiness.

Mittlerweile 27 Jahre alt, sitzt er seit einigen Monaten wegen einer wilden Verfolgungsjagd (Pod-Race ?) mit der Polizei im Knast und wurde gerade wegen Verdacht auf Schizophrenie in die Geschlossene verlegt.

http://www.vip.de/cms/star-wars-darsteller-und-kinderstar-jake-lloyd-in-psychiatrie-eingeliefert-2828801.html (http://www.vip.de/cms/star-wars-darsteller-und-kinderstar-jake-lloyd-in-psychiatrie-eingeliefert-2828801.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 12 April 2016, 19:41:21
Kuck mal wer da singt!
(http://ia.media-imdb.com/images/M/MV5BMjA2MTM5NTQ3MF5BMl5BanBnXkFtZTcwNDg3NjYxMQ@@._V1_SX640_SY720_.jpg)
http://www.youtube.com/watch?v=OfWexe28r04#ws (http://www.youtube.com/watch?v=OfWexe28r04#ws)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 29 Mai 2016, 02:55:42
Actor Elijah Wood is speaking out against child molestation in Hollywood. Corey Feldman is also standing up, speaking about his experiences being molested when he was a child actor.

http://youtu.be/qTTmIeD5XBA (http://youtu.be/qTTmIeD5XBA)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 24 Dezember 2016, 12:47:10
"Prinzessin Leia" Carrie Fisher hat im Flugzeug einen Herinfarkt der heftigeren Sorte erlitten und musste wiederbelebt werden

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/prinzessin-leia-carrie-fisher-nach-herzanfall-auf-intensivstation-14590360.html (http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/prinzessin-leia-carrie-fisher-nach-herzanfall-auf-intensivstation-14590360.html)

Möge die Macht mit ihr sein.

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 10 Juni 2017, 18:25:52
Richard Hammond bei Bergrennen verunfallt
Der ehemalige Star der Autosendung «Top Gear» ist beim Bergrennen Hemberg verunfallt und mit der Rega ins Spital gebracht worden.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Richard-Hammond-bei-Bergrennen-verunfallt-14658774 (http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Richard-Hammond-bei-Bergrennen-verunfallt-14658774)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 22 Juni 2017, 03:57:10
1. Daniel Day-Lewis hat sich mit 60 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Ein neuer Film kommt noch ins Kino - "Phantom Thread" von Paul Thomas Anderson über einen Schneider für die Oberschicht im England der 1950er Jahre. Kinostart in Europa ist im Februar 2018.
http://www.spiegel.de/kultur/kino/daniel-day-lewis-oscar-preistraeger-will-nicht-mehr-schauspielern-a-1153204.html (http://www.spiegel.de/kultur/kino/daniel-day-lewis-oscar-preistraeger-will-nicht-mehr-schauspielern-a-1153204.html)


2. George Clooney hat seine vor vier Jahren gegründete Tequila-Marke für 1 Milliarde US$ an den Spirituosenkonzern Diageo (Johnnie Walker, Smirnoff) verkauft. :pidu:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/george-clooney-verkauft-seine-tequila-marke-fuer-eine-milliarde-dollar-a-1153447.html (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/george-clooney-verkauft-seine-tequila-marke-fuer-eine-milliarde-dollar-a-1153447.html)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 25 August 2017, 11:27:46
"Chuck Norris ist schon lange gestorben, aber der Sensenman hat Angst, es ihm zu sagen"

Über DEN CN-Fact wird Norris selbst wohl nicht mehr lachen können:

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/chuck-norris-chuck-norris-waere-fast-gestorben_id_7511609.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 25 August 2017, 11:54:25
Nachdem James Cameron gestern "Wonder Woman" kritisiert hat, wird er zur Zeit von allen Seiten und auch vielen Kollegen in der Luft zerrissen - selbst seine Ex Linda Hamilton hat heftig zurückgekeilt und ihn als einen Alptraum bezeichnet. (um fair zu sein, hat er Hamilton indirekt als "wenig attraktiv" bezeichnet  :icon_lol: )

Warum sind alle seit einiger Zeit so empfindlich geworden? Da reicht es, wenn Cameron seine persönliche Meinung zu einem Film und der Hauptfigur äußert und es hagelt auf breiter Front Berufsverbot-Forderungen. Es dürfte für Cameron in Zukunft jedenfalls nicht einfacher werden, seine Filme produziert zu bekommen...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 25 August 2017, 14:42:37
Zitat von: Hitfield nach 25 August 2017, 11:54:25
(um fair zu sein, hat er Hamilton indirekt als "wenig unattraktiv" bezeichnet  :icon_lol: )


Meinst du nicht eher "wenig attraktiv"?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 25 August 2017, 15:50:26
Zitat von: McClane nach 25 August 2017, 14:42:37
Zitat von: Hitfield nach 25 August 2017, 11:54:25
(um fair zu sein, hat er Hamilton indirekt als "wenig unattraktiv" bezeichnet  :icon_lol: )


Meinst du nicht eher "wenig attraktiv"?


Habe es geändert. Hier übrigens einer der Hauptartikel:
http://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/james-cameron-calls-wonder-woman-a-step-backwards-1032433

Ist schon absurd was heute auf Twitter los ist. So ziemlich jeder Schauspieler, Journalist und Promi bis hin zu Lena Dunham (!) hat sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, um auf Cameron einzudreschen - fast wie eine öffentliche Steinigung.

Vor ein paar Tagen hatte es ja schon Joss Whedon ("Buffy", "Firefly", "The Avengers") erwischt, nachdem sich seine Ex in einem Artikel auf TheWrap über seine Affären ausgeheult hat.

Sehr merkwürdige Atmosphäre zur Zeit...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 25 August 2017, 21:03:21
Twitter halt. Das Verhalten ist da immer gleich, wenn es um solche Dinge geht. Da ist es egal, ob das Stars sind, oder nicht. 140 Zeichen müssen bissig, konkret, witzig, direkt, nachdenklich, intelligent und sonstwas auf einmal sein, da denken viele nicht weiter nach und entscheiden sich nur für den direkten, provokativen Weg. Wenn man mal bedenkt, dass der aktuelle US-Präsident sein halbes Leben im Internet verbringt, wundert einen gar nichts mehr. Und die Leute bei Twitter sind im schlimmsten Fall nur einen Grad weniger schlimm, als die Youtube Community.

Und wenn Social Networking & Feminismus zusammen kommen, wird es erst recht schlimm. Und er hat doch recht: Sarah Connor war nicht großartig, weil sie ganz hübsch aussah, sondern aus tausend anderen Gründen. Sein Satz wird ja so ausgelegt, dass Sarah Connor nicht attraktiv war. Das meinte er nicht. Er meinte, die Figur war nicht toll, weil sie attraktiv war, sondern durch den Charakter. Sie war kein (reines) Schönheitsideal, kein Hollywood Abziehbild.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 9 Oktober 2017, 17:38:52
Andy Signore (Erschaffer der Honest Trailers) und Harvey Weinstein haben ihren Job wegen Vorwürfe der sexuellen Belästigung verloren.
https://www.huffingtonpost.com/entry/honest-trailers-sexual-harassment_us_59d8dd1de4b072637c444d25 (https://www.huffingtonpost.com/entry/honest-trailers-sexual-harassment_us_59d8dd1de4b072637c444d25)
http://www.spiegel.de/panorama/leute/belaestigungsvorwuerfe-the-weinstein-company-feuert-harvey-weinstein-a-1171981.html#ref=rss (http://www.spiegel.de/panorama/leute/belaestigungsvorwuerfe-the-weinstein-company-feuert-harvey-weinstein-a-1171981.html#ref=rss)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 11 Oktober 2017, 12:22:42
Zitat von: ironfox1 nach  9 Oktober 2017, 17:38:52
Andy Signore (Erschaffer der Honest Trailers) und Harvey Weinstein haben ihren Job wegen Vorwürfe der sexuellen Belästigung verloren.


Inzwischen geht es schon um Vergewaltigungsanschuldigungen. Betroffen u. a. Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Asia Argento, Ashley Judd, Rosanna Arquette, Judith Godrèche ("Der Mann in der eisernen Maske", "Stoker"), Katherine Kendall ("Southland Tales", "Swingers") und Rose McGowan ("Scream", "Planet Terror").

https://www.nytimes.com/2017/10/10/us/gwyneth-paltrow-angelina-jolie-harvey-weinstein.html
https://www.nytimes.com/2017/10/10/us/harvey-weinstein-accusations.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 13 Oktober 2017, 03:25:26
Zitat von: Hitfield nach 11 Oktober 2017, 12:22:42
Zitat von: ironfox1 nach  9 Oktober 2017, 17:38:52
Andy Signore (Erschaffer der Honest Trailers) und Harvey Weinstein haben ihren Job wegen Vorwürfe der sexuellen Belästigung verloren.


Inzwischen geht es schon um Vergewaltigungsanschuldigungen. Betroffen u. a. Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Asia Argento, Ashley Judd, Rosanna Arquette, Judith Godrèche ("Der Mann in der eisernen Maske", "Stoker"), Katherine Kendall ("Southland Tales", "Swingers") und Rose McGowan ("Scream", "Planet Terror").

https://www.nytimes.com/2017/10/10/us/gwyneth-paltrow-angelina-jolie-harvey-weinstein.html
https://www.nytimes.com/2017/10/10/us/harvey-weinstein-accusations.html

Heather Graham, Cara Delevingne, Léa Seydoux (" Inglourious Basterds", "Robin Hood", "Mission: Impossible - Phantom Protokoll"), Mira Sorvino ("Mimic", "Quiz Show", "Falling Skies") und Kate Beckinsale (!) sind ebenfalls betroffen. Asia Argento zählt zu den drei Frauen, die sogar vergewaltigt worden sein sollen.
http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-41580010
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 13 Oktober 2017, 04:01:21
Das ist schön. Jeder weiß es iwi, aber jetzt kommt mal ein ganzer Batzen raus. Bin gespannt was da noch passiert.


Harvey Weinstein dürfte jetzt jedenfalls keine Filme mehr produzieren... ich finde, ich sollte in Zukunft auf jedem seiner Filme, hier im Forum rumhacken, weil, wenn Mel Gibson hier runtergemacht wird, wegen dem bischen Schickimicki was er von sich gegeben hat, dann müssten hier jetzt die selben Leute wie irre auf Harvey Weinstein einschlagen.  :icon_twisted:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 13 Oktober 2017, 11:06:23
Was besonders krass ist: bislang haben sich vor allem Schauspielerinnen gemeldet, die später trotzdem eine erfolgreiche Karriere in der Filmindustrie hatten - darunter viele, die sogar zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der letzten zwanzig Jahre zählen wie Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie oder Kate Beckinsale plus aktuell Cara Delevingne, die inzwischen omnipräsent ist.

Was ist aber mit den Nachwuchs-Schauspielerinnen, die die Übergriffe nicht so gut verarbeitet, ihre Karriere geschmissen oder nie den Durchbruch geschafft haben? Das könnten leicht hunderte oder tausende Fälle sein, wo sich schon jetzt 20-30 bekanntere Namen geoutet haben.

Ich las diese Woche von einer Nachwuchs-Schauspielerin, der das mit Harvey Weinstein in den 80er Jahren passiert ist, als sie parallel zur Schauspielerei in New York City noch als Kellnerin arbeitete. Die hat daraufhin geschmissen und ist inzwischen Professorin für Psychologie (!) in - soweit ich mich erinnere - Chicago. Kann den Artikel gerade nicht in den Bookmarks finden.

Jedenfalls deutet das darauf hin, dass die Dunkelziffer locker im vierstelligen Bereich liegen könnte, wenn Weinstein das systematisch seit >30 Jahren gemacht hat. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass dieser Skandal weitreichende Auswirkungen auf gesamt Hollywood und die Produktion von Filmen im Allgemeinen haben wird. Wahrscheinlich wird es in Zukunft einen eigenen Interessenverband/eine Art spezielle Schauspielerinnen-Gewerkschaft geben, die bei jeder Produktion beteiligt sein muss.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 30 Oktober 2017, 10:37:19
Kevin Spacey outet sich als (vorzugsweise) schwul; auch und mal wieder, um Belästigungsvorwürfen durch Schauspieler Anthony Rapp ("ST-Discovery", wo er - wer es nicht weiß, ahnt es schon - einen Schwulen spielt) zuvorzukommen / entgegenzutreten.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/kevin-spacey-bekennt-sich-zu-homosexualitaet-a-1175546.html

Nun denn. Hollywoodler, die weder sexuell belästigt wurden noch selbst belästigt (oder schlimmeres) haben, muss man offenbar langsam mit der Lupe suchen. Vielleicht sollten die wenigen sich zusammentun und Minderheitenschutz beantragen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 30 Oktober 2017, 12:38:47
Das eigene Coming Out strategisch einzusetzen, um von der sexuellen Belästigung eines Minderjährigen abzulenken, ist ziemlich grenzwertig.

Die Weinstein-Liste wird indes immer länger, auch was die Vergewaltigungsvorwürfe angeht. Einfach unfassbar, wer alles dabei ist wie z. B. Annabella Sciorra (Die Hand an der Wiege, Cadillac Man, Romeo Is Bleeding, Internal Affairs, Cop Land) oder Daryl Hannah (Blade Runner, Splash, Kill Bill).

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/article170146443/Annabella-Sciorra-wirft-Weinstein-Vergewaltigung-vor.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 2 November 2017, 12:36:25
Immer mehr Leute haben sich wegen Kevin Spacey gemeldet, darunter der Dokumentarfilmer Tony Montana, der mit seiner Troy Duffy-Doku "Overnight" bekannt wurde:
http://www.spiegel.de/panorama/leute/kevin-spacey-nach-vorwuerfen-in-therapie-a-1176099.html

Spacey's Bruder hat sich inzwischen zu Wort gemeldet, dass er als Kind von seinem Nazi-Vater mißbraucht wurde:
http://www.independent.co.uk/arts-entertainment/films/news/kevin-spacey-brother-father-sexual-abuse-actor-randall-fowler-thomas-geoffrey-fowler-a8029776.html

Ebenfalls in den Schlagzeilen ist Brett Ratner (Regisseur "Rush Hour", "X-Men") wegen sexueller Belästigung und Vergewaltigungsvorwürfen. Vergewaltigung wird ihm u. a. von Natasha Henstridge (!) vorgeworfen:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/brett-ratner-sechs-frauen-werfen-regisseur-sexuelle-belaestigung-vor-a-1175959.html

Sieht so aus als ob Hollywood bald ein Fachkräftemangel bevorsteht...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 2 November 2017, 17:56:05
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht so ganz sicher, was ich von alledem halten will... :icon_neutral:

Der Fall Weinstein: Selbst für Uneingeweihte wie mich keine große Überraschung. Und wenn es da Fälle von Vergewaltigung oder Nötigung gegeben hat (was ich für denkbar halte), dann wäre es schön, wenn es da entsprechende Gerichtsverfahren geben würde. Bis dahin sollte eigentlich diesbezüglich die Unschuldsvermutung greifen. :exclaim: Was nun die sexuellen Belästigungen betrifft... Mag unschön sein, lässt sich aber nicht völlig vermeiden und das ist auch gut so. Hängt ja auch ein wenig davon ab, wer sich wovon belästigt fühlt. Wäre ich wesentlich empfindlicher, hätte ich mich auch schon so einige Male belästigt fühlen können... ein paar Äußerungen meinerseits in geselliger Runde mögen u.U. auch irgendwen belästigt haben... Dass man sich als Opfer von Machtmissbrauch nicht traut, gleich an die Öffentlichkeit zu gehen, kann ich sehr gut nachvollziehen. Anderserseits muss man sich natürlich fragen, weshalb man - wenn man das jeweilige Ereignis für so schlimm erachtet - ewig lange schweigt und Wiederholungen mit weiteren Opfern billigend in Kauf nimmt... (Insbesondere dann, wenn das eigene Dulden & Schweigen eng mit der eigenen Karriere verknüpft ist...)
Angesichts der Äußerungen Weinsteins, der sich "seinen Dämonen" stellen will, scheint es zumindest so zu sein, dass da die Eigenwahrnehmung einmal überdacht wird. Dürfte in dem Fall vermutlich auch angebracht sein...

Der Fall Spacey:
Zitat von: http://www.spiegel.de/panorama/kevin-spacey-weitere-maenner-erheben-belaestigungsvorwuerfe-gegen-schauspieler-a-1175907.htmlIhm selbst habe Spacey zweimal "unerfreuliche" Avancen gemacht, die "an Belästigung grenzten", schrieb Cavazos.
"Unerfreuliche Avancen" kann man sich nun allabendlich in jedem Club anschauen. Liegt nunmal in der Natur der Sache, dass diejenigen, die Avancen machen, in vielen Regelfällen erst anschließend wissen können, ob diese als erfreulich oder unerfreulich wahrgenommen worden sind. Wenn nicht irgendwelche Übergriffe, ja nicht einmal Belästigungen, sondern bloß "an Belästigung grenzende" Handlungen mit dieser Unerfreulichkeit einhergingen, dann ist das nicht verwerflich, sondern allenfalls peinlich für beide Seiten. Vielleicht hat sich Cavazos auch bloß zu zaghaft ausgedrückt...
Die anderen Berichte, die im Artikel erwähnt werden, werden ja etwas konkreter. Gut, wenn mir jemand in einer Bar (womöglich nach ein, zwei Bier) seinen Penis zeigt oder in meinen Schritt greift, dann kann ich natürlich die Polizei rufen (und mir womöglich anhören, dass das nicht einmal unbedingt strafbar war). Wenn diese Person das nicht wiederholt bei mir tut, würde es mir völlig reichen, laut & deutlich Klartext zu sprechen.
Wenn die Person ein Promi ist, halte ich es auch für nachvollziehbar, dass man seinem Unmut öffentlich Ausdruck verleiht. Dass sich dann aber mehrere Personen gleich haufenweise darauf stürzen, dass dieser Promi ihnen auch schon einmal seinen Penis gezeigt oder "unerfreuliche Avancen" gemacht habe, weil er deswegen ganz aktuell öffentlich im Gespräch ist, halte ich für eine eher unglückliche Lösung...


Machtmissbrauch (im Zusammenhang mit dem Beruf oder dem Alter) und Gewaltandrohung/-wendung sollten generell schnellstmöglichst zur Anzeige gebracht werden (wobei ich Verständnis habe, dass das nicht immer so einfach klappt). Ungebührliches Verhalten und dreiste Avancen sollte man jedoch eher fernab des großen Trubels besprechen... Für eine fraglos wichtige Debatte über echten oder vermeintlichen Sexismus, über die Definition von Gewalt und Zwang oder über die Grenze zwischen Nötigung, Belästigung und erfolglosen Avancen muss man nicht erst abwarten, dass irgendein Star wieder Anlass gibt, um die Debatte dann an dieser Person anzubringen...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 2 November 2017, 21:07:31
Man muss da in der Tat unterscheiden. Besonders übel sind die Fälle Weinstein und Ratner, weil die sexuellen Übergriffe bzw. mutmaßlichen Vergewaltigungen immer mit Machtmißbrauch einhergingen (<-- bitte immer alles auch im Konjunktiv lesen, solange es keine Gerichtsprozesse gab). Nach dem Motto "Sex gegen Karriere" wie bei Asia Argento oder "Blowjob gegen Rolle" wie bei Natasha Henstridge.

Was Spacey angeht, finde ich den Fall schon zwiespältiger. Bei dem Vorfall Mitte der 80er war Spacey 26 Jahre alt und vor allem - auch dem Opfer zufolge - hackedicht.

Dann die anderen aktuellen Anschuldigungen gegen Spacey, Dustin Hoffman und Gianni Versace (der Vorwurf kam von Kevin Sorbo!): sexuelle Avancen, "hartes/offensives Flirten" und mehrdeutige Kommentare/sexuelle Anspielungen in die Nähe von Mißbrauch zu rücken, finde ich sehr problematisch, vor allem wenn sich alles nicht in einem beruflichen Umfeld mit Produzent/Regisseur- und Schauspielerin-Bezug abgespielt hat. Wo hier die Grenze ist, ist schwer zu sagen. Seinen Penis rauszuholen und durch die Gegend zu wedeln ist schon reichlich grenzwertig, aber auf Studentenfeten habe ich noch ganz andere Sachen erlebt (vor allem die Mediziner in spe waren die größten Säue :icon_smile:).

Womit ich besonders ein Problem habe ist der Vorwurf hinsichtlich sexueller Mehrdeutigkeiten. Das bekommt man im Deutschen nicht so mit, aber der Alltag gerade in Amerika ist voll mit diesen sexuellen Spitzen, Witzchen, Doppeldeutigkeiten usw., und das nicht nur in Filmen oder Late Night-Talkshows. Auf mich haben diese "Anzüglichkeiten", wenn man es negativ formulieren will, immer den Eindruck einer Ersatzhandlung gemacht, die dort Volkssport ist.

Und dann gibt es die Vorfälle, die hier am Thema vorbei sind. Zum Beispiel der mit Ben Affleck anno 2004, was ich eher für eine Janet Jackson/Justin Timberlake-Sache halte.

Letztendlich gibt es noch die Ebene angesichts des aktuellen "Hypes", wo es absurd wird. So hat Lena Headey kürzlich Terry Gilliam (!) aufs Korn genommen, weil der als Regisseur mal "gemein" und "grob" zu ihr gewesen ist und sie bei der Arbeit "schickaniert" habe.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 3 November 2017, 15:21:33
Als ich gestern den Namen Dustin Hoffman bei der Debatte hörte, mußte ich unweigerlich an das Interview denken, das er bezüglich der Dreharbeiten zu "Die Reifeprüfung" in den DVD-Extras gegeben hatte. Darin erzählte er bereitwillig folgende Anekdote: Er und Katharine Ross seien seinerzeit sehr schüchtern gewesen. Um die Stimmung etwas aufzulockern, habe er seiner Filmpartnerin leicht in den Hintern gekniffen, woraufhin sie außer sich vor Wut gewesen sei und ihn anschrie, was er sich dabei denken würde. Er schwächte das insofern ab, als er betonte, daß sie eine Woche später Freunde gewesen seien, aber egal wie augenzwinkernd und charmant er das erzählte: In die #MeToo-Debatte würde die Geschichte natürlich auch reinpassen, würde die Ross sie wieder aufwärmen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: DisposableMiffy nach 3 November 2017, 15:22:58
Ich halte es auch für kontraproduktiv, dass im Moment von unangebrachtem Verhalten bis hin zu  de facto Straftaten alles in einen Topf geschmissen wird. Dass das ganze jetzt überkocht ist aber auch nicht verwunderlich, nach dem über Jahrzehnte alles unter den Teppich gekehrt wurde.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 3 November 2017, 15:47:59
Zitat von: DisposableMiffy nach  3 November 2017, 15:22:58
Dass das ganze jetzt überkocht ist aber auch nicht verwunderlich, nach dem über Jahrzehnte alles unter den Teppich gekehrt wurde.


...und dass sich einige zu Wort melden, von denen man ansonsten schon lange nichts mehr gehört und gesehen hat. :icon_rolleyes:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 3 November 2017, 20:10:49
Zitat von: Peter2013 nach  3 November 2017, 15:47:59
Zitat von: DisposableMiffy nach  3 November 2017, 15:22:58
Dass das ganze jetzt überkocht ist aber auch nicht verwunderlich, nach dem über Jahrzehnte alles unter den Teppich gekehrt wurde.


...und dass sich einige zu Wort melden, von denen man ansonsten schon lange nichts mehr gehört und gesehen hat. :icon_rolleyes:


, ..., und das zum Teil über 30 Jahre auch der eigentlichen "Tat"!

Wenn mich dann also in etwa 10 Jahren alle Frauen verklagen, die ich in meinen frühen 20ern mal angetrunken angemacht habe, dann kann ich mich jetzt schon auf ne riesige Klagewelle einrichten.

Nein, Spass beiseite, sorry, aber warum meldet man sich da jetzt nach über 30 Jahren?
In Schwaben würde man dazu sagen "des hat a komisches Gschmäckle".
(Übersetzt in etwa: "Warum jetzt und nicht schon vor 30 Jahren? Etwa nur weil es jetzt IN ist?")

Der Fall Weinstein ist da eine gaaaaaaaanz andere Liga!!

In der Firma meiner Frau wurde letztes Jahr Ende September ein Mitarbeiter ins Personalbüro gerufen weil sich eine Mitarbeiterin über ihn wegen sexueller Belästigung beschwert hat.
Der Fall war folgender: Er sagte zu ihr nur "Du siehst heute aber fesch in dem Dirndl aus!" Es war Oktoberfest-Zeit und er wollte ihr ein Kompliment machen!!!
Wahnsinn, warum denke ich in den letzten Tagen immer häufiger an die letzten zwei Staffeln von SOUTH PARK?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 3 November 2017, 20:44:31
Zitat von: Eric nach  3 November 2017, 20:10:49, ..., und das zum Teil über 30 Jahre auch der eigentlichen "Tat"!

Wenn mich dann also in etwa 10 Jahren alle Frauen verklagen, die ich in meinen frühen 20ern mal angetrunken angemacht habe, dann kann ich mich jetzt schon auf ne riesige Klagewelle einrichten.

Nein, Spass beiseite, sorry, aber warum meldet man sich da jetzt nach über 30 Jahren?
In Schwaben würde man dazu sagen "des hat a komisches Gschmäckle".


Ja, das stimmt auch, aber ich meinte eigentlich Ex-Prominente, Möchtegern-Stars, vergessene Schauspieler und ähnliche, die sich damit wieder in Erinnerung bringen möchten bzw. sich mal (wieder?) Medienpräsenz erhoffen.  :icon_smile:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 3 November 2017, 20:55:35
Euch mangelt es an Empathie und Sachverstand.  ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 4 November 2017, 13:18:34
Volker Schlöndorff springt Hoffman übrigens deutlich zur Seite: http://www.zeit.de/kultur/film/2017-11/sexismus-hollywood-dustin-hoffman-volker-schloendorff

Zitat"Hat er sie beim Gang zum Auto auf den Po gehauen? Kann schon sein. Mehrmals? Sicher, weil sie jedes Mal zurückgehauen hat. Es war ein Spiel, auf das sie eingegangen ist, wohlgemerkt in Anwesenheit von Fahrern, Aufnahmeleitern", schreibt Schlöndorff. "30 Jahre später hätte die Betroffene das richtig einordnen können, statt Dustin Hoffman einen 'Raubvogel' zu nennen."
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 10 November 2017, 13:17:40
Eine Autorin des "Weinstein-Artikels" benennt nun Anschuldigungen gegenüber Louis C.K....

ZitatLouis C.K. Accused of Masturbating in Front of Multiple Women in N.Y. Times Exposé

Five women spoke to the Times about the comedian's alleged sexual misconduct, along with fellow comic, and friend to some of the accusers, Tig Notaro.

The exposé, published Thursday, alleges the comedian exposed himself and masturbated in front of two female comedians in 2002, masturbated while speaking to a female comedian over the phone in 2003 and asked to masturbate in front of another comedian, who declined, in 2005. A fourth woman, identified only as a production employee on HBO's The Chris Rock Show, said C.K. masturbated in front of her as well.

The article was written by investigative reporter Jodi Kanter, the co-author of the Times' Oct. 5 Harvey Weinstein story.

Ganzer Artikel:
http://www.hollywoodreporter.com/news/louis-ck-accused-masturbating-front-multiple-women-ny-times-expos-1056601
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 10 November 2017, 13:20:17
Ed Westwick wird Vergewaltigung von einer Frau vorgeworfen - während eine andere ihn eines sexuellen Übergriffs bezichtigt...

ZitatSecond Woman Accuses Ed Westwick of Sexual Assault

A second woman has come forward to accuse Gossip Girl star Ed Westwick of sexual assault. Former actress Aurelie Wynn posted a lengthy statement on her personal Facebook account alleging that Westwick "pushed me face down" and sexually assaulted her at his home in July 2014.

In her statement, Wynn claims she was "Ubered by Ed to the Glendower Estates where he was renting following an invite from a girl friend of mine who was dating his roommate, a cast member on Glee." Once there, Wynn said they "all hung out until 5 a.m.," when the sun started to rise, at which point she retired to one of the bedrooms. She claims she awoke to Westwick on top of her, saying she was "powerless under [Westwick's] weight" and that she was "wearing a one piece bathing suit that he ripped."

Wynn says she exited Westwick's home afterward, taking "a video of my experience getting out of the house since it's literally a maze," and asked a friend to call her an Uber home. She then told her boyfriend at the time, Glee star Mark Salling, who was indicted in 2016 for possession of child pornography, that she had been raped by Westwick. Wynn claims that Salling "pretended not to know [Westwick], then blamed me for it and broke it off with me."

Shortly after Wynn's post went up, Westwick responded with a denial of her claims on Twitter: "It is disheartening and sad to me that as a result of two unverified and provably untrue social media claims, there are some in this environment who could ever conclude I have had anything to do with such vile and horrific conduct. I have absolutely not, and I am cooperating with the authorities so that they can clear my name as soon as possible."

Wynn's accusations come days after actress Kristina Cohen's similar claims that Westwick raped her in February 2014 while she was visiting his home. Cohen's claims mirror Wynn's in that the actress stated she woke up to Westwick "on top of" her.

Ganzer Artikel:
http://www.hollywoodreporter.com/news/second-woman-accuses-ed-westwick-sexual-assault-1056605
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 10 November 2017, 13:22:34
Charlie Sheen wird vorgeworfen, sich damals an Corey Haim vergangen zu haben.
Corey Feldman könnte mehr darüber wissen...

ZitatCharlie Sheen denies report claiming he sexually assaulted 13-year-old Corey Haim

Actor Charlie Sheen is denying he raped late child star Corey Haim some 30 years ago on the set of "Lucas," a claim Haim's friend and fellow actor Dominick Brascia made in an explosive National Enquirer report.

"Charlie Sheen categorically denies these allegations," a rep for Sheen told The Hollywood Reporter.

Brascia claimed to the tabloid: "Haim told me he had sex with Sheen when they filmed 'Lucas.' He told me they smoked pot and had sex. He said they had anal sex. Haim said after it happened Sheen became very cold and rejected him. When Corey wanted to fool around again, Charlie was not interested."

Haim would have been 13 during the filming of "Lucas" and Sheen would have been about 20 years old.

Brascia also alleged Haim had another sexual encounter with Sheen years later.

"Haim told me he had sex with Sheen again," Brascia told the Enquirer. "He claimed he didn't like it and was finally over Sheen. He said Charlie was a loser."

Fox News reached out to Brascia, who confirmed the interview he gave to the Enquirer about Haim, and stood by his story.

Haim died on March 10, 2010 of diffuse alveolar damage and pneumonia. He was 38.

Haim starred in several films with fellow child star Corey Feldman when he was young, and the two were known in the industry as "The Coreys."

A rep for Feldman told Fox News on Thursday, "Corey can only speak about his own experiences. He can only attest to events that he actually saw; anything he was told by other victims is merely hearsay. Unfortunately, some of them are not here to recount their horrors and all we can hope is that all abusers are held accountable."

Feldman, however, wrote in his 2013 memoir "Coreyography" about the two being molested when they were kids and about a man he says molested Haim.

"Within hours of our first meeting, we found ourselves talking about 'Lucas,' the film he made in the summer of 1985, the role I had wanted for myself. At some point during the filming, he explained an adult male convinced him that it was perfectly normal for older men and younger boys in the business to have sexual relations, that it was what all 'guys do,'" Feldman wrote.

"So they walked off to a secluded area between two trailers, during a lunch break for the cast and crew, and Haim, innocent and ambitious as he was, allowed himself to be sodomized," he added. "[That man] walks around, one of the most successful people in the entertainment industry, still making money hand over fist."

In an interview with Moviefone in 2011, Feldman said, "Well I have to be completely honest and say, I'm not a huge fan of Charlie Sheen. I don't make it my goal to ever talk badly in the press, we're all in it together, that's the way I look at it, but Charlie in particular, especially the way that he's affected other people that I know -- point blank, Charlie and Corey started their careers pretty much together, and Corey fought for his entire life to recover from those early experiences and to get his life together."

Ganzer Artikel:
http://www.foxnews.com/entertainment/2017/11/09/charlie-sheen-denies-report-claiming-sexually-assaulted-13-year-old-corey-haim.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 10 November 2017, 15:14:56
Terry Crews berichtete vor einem Monat, dass er 2016 bei einem Casting ebenfalls befummelt wurde:
https://twitter.com/terrycrews/status/917838446697226240

Terry Crews!

Jetzt hat er in Los Angeles Anzeige gegen Adam Venit, einen der einflußreichsten Agenten in Hollywood, gestellt:
http://www.heute.at/people/stars/story/Terry-Crews-im-Beisein-der-Ehefrau-sexuell-belaestigt-43596060

Dieser Agent hat echt Nerven. Crews ist über 1,90m, Ex-Sportler und wiegt fast 120 Kilo. Das Beispiel veranschaulicht aber auch sehr gut, warum sich Frauen oft erst recht nicht trauen, dagegen zu wehren.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 10 November 2017, 19:31:36
Jenny McCarthy spricht erneut über "ihren Vorfall" mit Seagal...

ZitatJenny McCarthy Reshares Steven Seagal Harassment Claim

The actress, who first spoke out about her alleged casting-couch experience with the actor-producer in 1998, retold the experience on her Sirius XM radio show.

Jenny McCarthy has joined a handful of women to come forward and allege they were sexually harassed by actor Steven Seagal.

The actress and former Playboy model recalled a 1995 audition for Under Siege 2, which Seagal starred in and produced, while speaking on her Sirius XM radio show Thursday -- something she had previously told to Movieline in 1998 -- adding that "a lot of people" had already heard her tell the story.

"I stand across from him and he plops onto a sofa that's near a fireplace," she recalled. "And he points at the sofa cushion next to him saying to me, 'Take a seat. Relax.' I said, 'No, thank you. I'm just really excited to read for this part. And I have so much energy I need to stand.'"

McCarthy said she wore a loose muumuu outfit so the casting people would "actually look at my face and watch me work," but that her meeting ended up being only her and Seagal.

She said the actor told her there was nudity in the part and that he couldn't tell what her body looked like in the oversized dress she was wearing.

"In my head I'm like, 'Okay. here we go. Sound the alarms, this is not a test, this is the real thing, activate all defense systems,'" she said. "But I so wanted to legitimately read for this part that I wasn't going to give up yet. So I told him, 'Listen. My agent says there's no nudity. I specifically asked her and she said no.'"

She says he told her there was "off-camera nudity," which didn't make sense to her, and asked her to lower her dress. She said she only wanted to read the scene but that he asked again for her to lower the dress "so I can see your breasts."

She paused, says her eyes filled with tears and then yelled back at him, "Go buy my Playboy video -- it's on sale for $19.99." She said he followed her to her car and instructed her not to tell anybody, "or else."

"It was so disheartening," she said of bursting into tears in her car and fearing his words. She said she was disheartened and ready to move back to Chicago at that point. "I was the last girl that day. How many girls had to take off their clothes? How many girls had to do more? It just so grossed me out."

(hollywoodreporter.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 10 November 2017, 20:08:17
Ich hab auch noch einen (ist ja echt nicht schwer in diesen Tagen):

Jeremy Piven soll drei Frauen belästigt haben

http://www.klatsch-tratsch.de/2017/11/10/jeremy-piven-neue-vorwuerfe-wegen-sexueller-belaestigung/325427

Da hat der wohl seine "Entourage"-Rolle ein bisschen zu sehr verinnerlicht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 10 November 2017, 21:02:44
Louis C.K. gibt den ihm vorgeworfenen Sachverhalt zu...

ZitatLouis C.K. on Sexual Misconduct Claims: "These Stories Are True"

Louis C.K. has spoken out about the sexual misconduct allegations being leveled against him. In a statement released on Friday, the comedian and TV star said, "These stories are true."

He continued, "At the time, I said to myself that what I did was okay because I never showed a woman my dick without asking first, which is also true. But what I learned later in life, too late, is that when you have power over another person, asking them to look at your dick isn't a question. It's a predicament for them. The power I had over these women is that they admired me. And I wielded that power irresponsibly."

In a lengthy response to Thursday's New York Times exposé, sent to The Hollywood Reporter, C.K. addressed the five women who spoke out, admitting that he has tried to learn from his actions but has also run from them.

"I learned yesterday the extent to which I left these women who admired me feeling badly about themselves and cautious around other men who would never have put them in that position," he said in part. "I also took advantage of the fact that I was widely admired in my and their community, which disabled them from sharing their story and brought hardship to them when they tried because people who look up to me didn't want to hear it. I didn't think that I was doing any of that because my position allowed me not to think about it."

Saying, "There is nothing about this that I forgive myself for. And I have to reconcile it with who I am. Which is nothing compared to the task I left them with."

He specifically apologized to the people who are currently being professionally impacted by his actions, including the cast and crew of FX's Better Things and Baskets, TBS' The Cops, Amazon's One Mississippi and his newly shelved movie, I Love You, Daddy, along with his manager, Dave Becky, who was mentioned in the Times story.

"I've brought pain to my family, my friends, my children and their mother," he wrote. "I have spent my long and lucky career talking and saying anything I want. I will now step back and take a long time to listen."

(hollywoodreporter.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 11 November 2017, 09:59:23
Ein neuer Tag... und neue Vorwürfe, die erhoben werden.
Wenn nur die Hälfte davon wahr sind, wäre es schon ein echt unschönes Bild von Hollywood.

ZitatGeorge Takei Accused of Sexually Assaulting Former Model in 1981

A former model and actor is accusing Star Trek icon George Takei of sexual assault in 1981. The accuser, Scott R. Brunton, who was 23 at the time of the alleged incident, claims that Takei took advantage of him when he was most vulnerable.

"This happened a long time ago, but I have never forgotten it," Brunton tells The Hollywood Reporter in an interview. "It is one of those stories you tell with a group of people when people are recounting bizarre instances in their lives, this always comes up. I have been telling it for years, but I am suddenly very nervous telling it."

Brunton says he was living in Hollywood in 1981, working as a waiter and beginning a career as a commercial actor and model when he met a 43- or 44-year-old Takei one evening at Greg's Blue Dot bar. The men exchanged numbers and would call one another from time to time as well as run into each other at clubs, Brunton says. When Brunton broke up with his then-boyfriend, he spoke with Takei. "He said, 'Let me know what your new number is' and I did. And not long after we broke up and I moved out, George called me," Brunton recalls.

Takei, as Brunton tells it, invited him to dinner and the theater. "He was very good at consoling me and understanding that I was upset and still in love with my boyfriend," Brunton says. "He was a great ear. He was very good about me spilling my heart on my sleeve."

The two men went back to the actor's condo for a drink the same night. "We have the drink and he asks if I would like another," Brunton recalls. "And I said sure. So, I have the second one, and then all of a sudden, I begin feeling very disoriented and dizzy, and I thought I was going to pass out. I said I need to sit down and he said sit over here and he had the giant yellow beanbag chair. So I sat down in that and leaned my head back and I must have passed out."

"The next thing I remember I was coming to and he had my pants down around my ankles and he was groping my crotch and trying to get my underwear off and feeling me up at the same time, trying to get his hands down my underwear," Brunton says. "I came to and said, 'What are you doing?!' I said, 'I don't want to do this.' He goes, 'You need to relax. I am just trying to make you comfortable. Get comfortable.' And I said, 'No. I don't want to do this.' And I pushed him off and he said, 'OK, fine.' And I said I am going to go and he said, 'If you feel you must. You're in no condition to drive.' I said, 'I don't care I want to go.' So I managed to get my pants up and compose myself and I was just shocked. I walked out and went to my car until I felt well enough to drive home, and that was that."

Ganzer Artikel:
http://www.hollywoodreporter.com/news/george-takei-accused-sexually-assaulting-model-1981-1056698
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 11 November 2017, 10:00:45
ZitatAnthony Edwards Accuses Producer Gary Goddard of Molesting Him "For Years"

"I was molested by Goddard, my best friend was raped by him  --  and this went on for years. The group of us, the gang, stayed quiet," Edwards writes in an explosive essay published on Medium.

Anthony Edwards has written an emotional essay in which he alleges that writer-producer Gary Goddard molested him and raped his friend in a pattern of abuse that "went on for years."

Edwards' piece, published Friday on Medium and titled "Yes Mom, There is Something Wrong," is particularly troubling considering his age at the time. The actor, now 55 years old and best known for his Emmy-nominated work on E.R., recalls meeting Goddard when he was 12. "He quickly became a dominant force in my life," Edwards writes. "He taught me about the value of acting, respect for friendship and the importance of studying." Calling Goddard -- known for film work like 1987's Masters of the Universe and for a long list of credits designing and producing major theme park attractions including Jurassic Park: The Ride, Terminator 2/3D: Battle Across Time, Star Trek: The Experience, Jaws and King Kong on the Loose -- a "sick father figure," Edwards writes that he and his five friends grew close to the man during what was a pivotal time in his life.

"Pedophiles prey on the weak. My father, who suffered from undiagnosed PTSD from WWII, was not emotionally available. Everyone has the need to bond, and I was no exception. My vulnerability was exploited. I was molested by Goddard, my best friend was raped by him -- and this went on for years. The group of us, the gang, stayed quiet," he writes after opening the essay by revealing that his mother approached him when he was 14 to ask about the rumors she'd heard about Goddard, that he was a pedophile. However, he "denied it through tears of complete panic," and "to face that truth was not an option as my sense of self was completely enmeshed in my gang of five friends who were all led by this sick father figure."

He does not name the friends, but he does write that he confronted Goddard 22 years ago.

"I happened to run into Gary Goddard at an airport," he recalls. "I was able to express my outrage at what he had done. He swore to his remorse and said that he had gotten help. I felt a temporary sense of relief. I say temporary because when Goddard appeared in the press four years ago for alleged sexual abuse, my rage resurfaced."

It is not the first time Goddard has faced these types of accusations. He was named in a teen sex abuse lawsuit in 2014 by Michael Egan, whose case later collapsed under his own credibility issues, and his lawyers apologized for making false claims against some of the defendants. Egan later went to jail for fraud. Seeing Goddard's name in the press triggered Edwards, he writes, leading him to seek outside help.

"At 51 years old, I was directed by a group of loving friends to a therapist who specializes in this kind of abuse. By processing my anger in a safe place with a professional, I was finally able to have the conversation that I wish I could have had with my mom when I was 14," he explains.

As a result of that process, he has gained perspective on the abuse he suffered, but also how widespread his experience is among men. "I've learned a lot in these last four years. Most importantly, I've learned that I'm not alone. One in six men have an abusive sexual experience before they turn 18. Secrecy, shame and fear are the tools of abuse, and it is only by breaking the stigma of childhood sexual abuse that we can heal, change attitudes, and create safer environments for our children," he concludes, later ending the essay by offering links to resources that he has found helpful on his own journey. One of those he lists is Mariska Hargitay's Joyful Heart Foundation. (Edwards had a guest role opposite Hargitay on NBC's Law & Order: SVU, and he currently stars on Law & Order True Crime: The Menendez Murders).

Ganzer Artikel:
http://www.hollywoodreporter.com/news/anthony-edwards-accuses-producer-gary-goddard-molesting-him-years-1057118
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 11 November 2017, 14:34:15
Zitat von: StS nach 11 November 2017, 09:59:23
Ein neuer Tag... und neue Vorwürfe, die erhoben werden.
Wenn nur die Hälfte davon wahr sind, wäre es schon ein echt unschönes Bild von Hollywood.


Was an den aktuellen Vorwürfen gegen George Takei und Richard Dreyfuss (http://www.imdb.com/news/ni61713338?pf_rd_m=A2FGELUUNOQJNL&pf_rd_p=2540377602&pf_rd_r=0QJEWDJR814548GM76SY&pf_rd_s=center-6&pf_rd_t=15061&pf_rd_i=homepage&ref_=hm_nw_tp2) besonders krass ist: Takei und Dreyfuss hatten sich noch bis quasi gestern öffentlich für die aktuelle Outing-Welle stark gemacht und Opfern gut zugeredet.

Ich hoffe, das entwickelt sich nicht in eine Richtung, alle Dates, die man mal gehabt hat und die schiefgegangen sind, alle Flirtversuche und Anmachsprüche (auch außerhalb irgendwelcher Machtstrukturen) usw. als sexuelles Fehlverhalten, Belästigung und Mißbrauch zu werten.

Wenn Weinstein als Produzent von Asia Argento Sex für eine Rolle verlangt hat und Natasha Henstridge Regisseur Brett Ratner einen Blasen musste - okay, das ist eine Sache. Jetzt rückwirkend jedes Zusammentreffen und mißlungene Date zu kriminalisieren, wäre wirklich übel.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 November 2017, 14:40:04
Die einzelnen Vorfälle sind und vielleicht neu, aber dass es so schon immer zugeht ist doch nicht neu. Das läuft ja auch andersrum, # Besetzungscouch... und das was Jenny McCarthy (die dadurch bekannt wurde, weil sie sich die Brüste vergrößern lassen hat, dann Nacktbilder von sich zum Playboy geschickt hat, worauf sie dann min.2x von denen fürs Cover usw abgelichtet wurde und ihre weitere "Karriere" stark auf eben jenen Brüsten beruht) da erzählt, das ist doch schon Realsatire.


Trotzdem herrlich, als raus mit dem Dreck, es soll aber bitte noch die ganzen hohen tiere erwischen.  :icon_twisted:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 14 November 2017, 08:51:02
ZitatTom Sizemore Was Removed From Movie Set for Allegedly Violating 11-Year Old Girl

A dozen cast and crewmembers tell THR that the actor was sent home after the girl told her parents about the incident.

Actor Tom Sizemore was told to leave a Utah film set in 2003 after an 11-year-old actress told her mother that he had touched her genitals, The Hollywood Reporter has learned. Months later, he returned for reshoots in Malibu after her parents declined to press charges. The incident has never been revealed publicly.

When contacted, the now 26-year-old former actress, whom THR is not identifying at her request, declined to address the matter except to note that she's recently hired a lawyer to explore legal action against the actor as well as her parents. Sizemore declined to address the situation. "Our position is 'no comment,'" says his agent Stephen Rice.

THR spoke to a dozen people involved with the production of the film, a crime thriller called Born Killers (shot as Piggy Banks). They confirmed Sizemore was sent home over the alleged incident. According to these cast- and crewmembers, rumors swirled and emotions rose on set over what had allegedly transpired.

Sizemore, notorious for his long rap sheet that includes charges of drug use and battery against women, has not previously been accused of molestation. An actor with a tough-guy image then at the height of his scandal-driven infamy, when the Utah incident occurred he'd recently been convicted of physically abusing and harassing his ex-girlfriend, the former "Hollywood Madam" Heidi Fleiss.

Sizemore is said to have denied the young actress' claim as soon as he was confronted with it. His management firm Untitled and talent agency CAA quietly dropped him shortly afterward. He's currently repped by the boutique firm Pantheon.

​Cast- and crewmembers, inspired by the nascent movement toward industry transparency in the post-Harvey Weinstein era, explain that the incident took place near the end of production on Born Killers (not to be confused with Oliver Stone's earlier Natural Born Killers, which Sizemore also appeared in). It was during a second-unit still portrait session, to capture photos of Sizemore's character with his abandoned wife and daughter. The imagery would serve as a plot device in the $5 million film, which was released by Lionsgate in 2005. The film centers on two immoral brothers on a crime spree. (Sizemore played the dissolute father who raised them.)

​The roughly half-hour session required the young actress, who had a small role in the production, to be seated on Sizemore's lap in a holiday tableau. This is when Sizemore allegedly either rubbed his finger against the girl's vagina or inserted it inside. Production manager Cassidy Lunnen recalls that "the girl was so young it was unclear to her and [later] her parents what had actually taken place and if it was intentional or not."

During one setup, which required just the two of them, Robyn Adamson, who portrayed the wife, stood away, near the photographer. She recalls of the girl, who was wearing a flannel nightgown: "At one point her eyes got just huge, like she could've vomited. I was watching her. She soon reintegrated and kept going, although she had trouble taking direction. Later, when I was told about what happened, I knew exactly what it was."

Catrine McGregor, the casting director who hired the young actress, fielded a call from the actress' agent the next day, explaining that the girl had informed her mother that she'd been inappropriately touched. "The mother noticed that her daughter was unusually quiet and told her she was going to take her to this swimming place that was the little girl's favorite thing," says McGregor, a four-decade veteran in the business, who notes that she subsequently filed a complaint with SAG's legal department and advocated for Sizemore's immediate dismissal from the project. (SAG declined to comment.) "When the girl put on her bathing suit, she told her mother that it reminded her of the day before, in an upsetting way -- that the bathing suit's contact against her felt like what happened when the man had put his finger inside her," as McGregor understood the events on-set.

Word spread quickly. "It filtered down to the crew," says Roi Maufas, who worked as a production assistant. "The little girl said what she said and we all thought, 'That fucking sleazebag.' There was never any doubt. He was this guy who was already known for making inappropriate comments, being drunk, being high. We're talking about consistent behavior, just being 'Tom Sizemore' on set every day. Then this happens. Guys reached for hammers. [Producer James R. Rosenthal, who died in 2011], who was livid himself, had to stop a group of us from going to visit Mr. Sizemore to kick the guy's ass."

In interviews, the film's producers Jai Stefan, Michael Manshel and Gus Spoliansky note that they removed Sizemore from set as soon as they heard about the assertion, reviewed the photographs from the portrait session but found them to be inconclusive evidence and sought out the parents to encourage them to engage law enforcement if they felt compelled to do so. Stefan, who along with the others describes being heavily affected by the actress' claim ("I was like, 'Did that just happen on my watch?' I started crying"), recalls the parents "not wanting the little girl being taken off the movie. We said we can remove her, remove him, remove both."

"They did talk to the police but didn't press charges," says Manshel adding: "We also talked to Tom at the time, and told him everything that had been told to us, and he said: 'I've done a lot of awful things, and I'd never do anything with kids.' We considered whether we had some responsibility to him to not pass judgment on him."

Ganzer Artikel:
http://www.hollywoodreporter.com/news/tom-sizemore-was-removed-movie-set-allegedly-violating-11-year-old-girl-1057629
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 15 November 2017, 01:35:40
Der nächste: John Travolta
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/john-travolta-polizeidokumente-erhaerten-geruechte-um-belaestigungsvorwuerfe-gegen-hollywood-star_id_7841477.html


Die Vorwürfe kursierten allerdings vor einigen Jahren schon einmal. Außerdem finde ich sie im Gegensatz zu den anderen Fällen eher zwiespältig und kurios.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 17 November 2017, 12:37:38
Next: Sly Stallone...

ZitatSylvester Stallone responds to allegations he sexually assaulted and threatened a 16-year-old when he was 40

Sylvester Stallone has responded to allegations of sexual assault from an alleged incident in 1986 involving a minor.

The "Creed" actor is completely denying any involvement in the alleged incident, which puts him in the same conversation as fellow infamous alleged predators in Hollywood, like Harvey Weinstein, Brett Ratner and Kevin Spacey.

"This is a ridiculous, categorically false story. No one was ever aware of this story until it was published today, including Mr. Stallone. At no time was Mr. Stallone ever contacted by authorities or anyone else regarding this matter," a rep for Stallone told Fox News.

The 71-year-old star is in hot water after an alleged incident in Las Vegas while he was filming the movie "Over the Top."

A woman has come forward claiming that Stallone, who was then 40, and his bodyguard at the time, 27-year-old Mike De Luca, had inappropriate sexual contact with her and threatened her safety when she was 16.

She declined to be identified, but Daily Mail uncovered a police report from the time in which she detailed her encounter in a room at the Hilton hotel in Las Vegas. Allegedly, an employee of the hotel called police when a friend of the victim informed him or her that she needed advice.

Allegedly, the teen met Stallone while he was filming at the location and she was staying with family friends. After meeting the "Rocky" star the previous day, she tried to see him again to get an autograph for a friend. That's when De Luca, who died in 2013, reportedly gave her a key to Stallone's hotel room. She told police at the time that she met both men in the hallway and they entered the room together. At that time, she and Stallone began having sex, which she says she was OK with, while De Luca stayed in the bathroom.

According to the police report published by the Daily Mail, things took a turn when Stallone abruptly asked her if she had ever had sex with two men at once. Before she could properly react, she claims De Luca came into the room and the two men took turns pushing her head down to perform oral sex on them and penetrating her.

She told police that she would have been fine if the encounter had been between just her and the actor, despite her only being 16. However, De Luca's presence made her uncomfortable, but she says she felt like there was nothing she could do at the time to stop what was happening.

After the incident, Stallone allegedly told her to keep quiet or they would have to "beat her head in" as they were both married men. Feeling humiliated and intimidated by the event, the woman decided ultimately not to press any charges.

As TMZ notes, it's not unusual for police to investigate claims of sexual assault against a minor without the victim's cooperation, but Las Vegas police told the outlet they did not feel they had sufficient evidence to move forward without the victim being willing to prosecute.

(foxnews.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 17 November 2017, 20:32:21
Ohne es jetzt explizit auf Stallone zu beziehen:
Ich hoffe, das gleitet nicht in die Richtung ab: "Habe mich vor ein paar Jahrzehnten mal einem Promi an den Hals geworfen, aber der hat sich nur mit mir vergnügt und ist keine Beziehung eingegangen oder hat wenigstens meiner Karriere weitergeholfen".

Das Problem ist aus meiner Sicht, dass im Moment wirklich alles in einen Topf geschmissen wird: vom mutmaßlichen Mißbrauch bei Weinstein, Ratner und Spacey über Louis C.K. (der hatte wohl einen Fetisch, vor Frauen zu mastubieren - und je angewiderter sie waren, desto mehr ist er in Fahrt gekommen) bis zu diesem Quatsch von Amber Heard bezüglich Johnny Depp und Lena Headley bezüglich Terry Gilliam ("der war als Regisseur so gemein zu mir").
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 17 November 2017, 21:06:48
Ja, das lenkt nur unnötig von den großen Brocken ab, bzw macht das weniger skandalös (so auf die Art; alle machen es doch). Würd mich nicht wundern, wenn Leute wie Weinstein den Dreck anderer selbst verteilen, damit ihr Dreckberg am Ende nicht zu groß, da alleine, im Feld steht.

Sammelklage und danach alle exportiern auf ne Insel ohne Wiederkehr. Alle außer Seagal, weil der hats cool gemacht, und im Fall McCarthy war er eigentlich fast selbst das Opfer.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 18 November 2017, 01:24:40
Puuh, also mittlerweile erreicht das eine Größenordnung und ein Ungleichgewicht (Wie von Euch erwähnt ist da alles dabei von Missbrauch bis einvernehmlichem Sex und Belästigung sowie Flirterei), dass es aktuell bei mir eine Art Übersättigung gibt. Mir geht das aktuell auch nicht mehr nahe, da das Ausmaß so groß geworden ist, dass da bei mir ein Abstumpfungsprozess stattfindet.

Vielmehr hat mich die ganze Diskussion, und dabei gebe ich zu, dass ich da eine ganz zynische Sau bin, genötigt, die erste Staffel von "House of Cards" mal endlich zu Ende zu schauen. Da kommen dann Dialoge vor wie "Weißt du überhaupt wie jung ich bin? Das ist doch krank! Du könntest mein Großvater sein." Dabei kann ich mir ein Schmunzeln aufgrund der Ironie nicht verkneifen. Und so schaut man dann auf diesen Schauspieler und denkt sich: Ja mei, privat wohl Scheißkerl und ein "Verbrecher", aber trotzdem gut gespielt. Das ist dann entweder eine gesunde Distanz und Unterschied zwischen Künstler & Privatmann, oder einfach nur kaltschnäuzige Ignoranz. Die Frage ist, welche Möglichkeit gibt es sonst noch? Alles boykottieren? Dann kann ich gut und gerne 30 Prozent meiner Lieblingsfilme nie wieder gucken.  :kotz:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 18 November 2017, 02:02:13
Was boykottieren? Das is denen doch egal. Mir würds erstmal reichen, wenn dieser Weinstein eingelocht wird. Alles andere soll nur davon ablenken, imo. Den solls jetzt erstmal erwischen, basta. Das Gepupe da drumrum hat den Effekt wie Jenny McCarthys  "loose muumuu outfit", man weiß schon gar nicht mehr, wo man hinschauen soll.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Grusler nach 19 November 2017, 22:54:36
Also ehrlich gesagt, das bisschen Wichsen. Ich frage mich was die ehrenwerten Damen (und feinen Herren) in Hollywood eigentlich erwarten? Und was diese wohl auch schon alles gemacht haben? Wenn das alles auf einmal "rauskäme", könnten sie Hollywood komplett dicht machen. Ich finde es etwas lächerlich, der böse Harvey und das friedliche, völlig nicht perverse, "Holywood"...wer's glaubt. :algoschaf: :viney: Meh' Geld! :icon_lol:

Seien Sie Vorsichtig! Er ist wieder unterwegs! Er sucht neue Opfer...nach den Castings...in den Hotels...auf den Klos...Überall! Keiner ist vor ihm sicher! Unbarmherzig exhibitioniert er sich! Er wichst und spritzt ab, denn er ist krank! Harvey - Der Wichser! Ein echter Schocker!..."Ich komme bald auf Sie!"  :icon_twisted:

Evtl. sollte jetzt mal Helmut Berger in "Holywood" auftauchen!  :icon_mrgreen:

Tja, generell schlechte Zeiten, sich von Schatzi beim Wichsen erwischen zu lassen..."Seien Sie Vorsichtig!" :icon_lol:

Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey. ;)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 20 November 2017, 13:00:01
Zitat von: Hitfield nach 17 November 2017, 20:32:21
Ohne es jetzt explizit auf Stallone zu beziehen:
Ich hoffe, das gleitet nicht in die Richtung ab: "Habe mich vor ein paar Jahrzehnten mal einem Promi an den Hals geworfen, aber der hat sich nur mit mir vergnügt und ist keine Beziehung eingegangen oder hat wenigstens meiner Karriere weitergeholfen".

Das Problem ist aus meiner Sicht, dass im Moment wirklich alles in einen Topf geschmissen wird: vom mutmaßlichen Mißbrauch bei Weinstein, Ratner und Spacey über Louis C.K. (der hatte wohl einen Fetisch, vor Frauen zu mastubieren - und je angewiderter sie waren, desto mehr ist er in Fahrt gekommen) bis zu diesem Quatsch von Amber Heard bezüglich Johnny Depp und Lena Headley bezüglich Terry Gilliam ("der war als Regisseur so gemein zu mir").


Das is auch was mich dezent arg abnervt grade. Wer weiß wieviele da jetzt auf der Welle mitschwimmen "bekannter" zu werden, abgesehen von den Brocken wie Weinstein. Ich meine wenn eine Frau auf Arbeit behauptet ich habe sie am Arsch berührt oder gefragt ob sie poppen will, dann bin ich doch schon raus, egal was ich dazu sage. Solche Fälle gabs bei meiner Frau im Laden schon des Öfteren, und zweimal kam danach raus es ist nicht wahr gewesen (also nicht mit mir  :king:), was bringts dann noch?

Obendrein ist es ja auch irgendwo eine Frage der Schwere des Falls! Wenn Seagal die Hose aufmacht und die Frau abhaut, is das wohl ne gänzlich andere Nummer als wenn jemand explizit vergewaltigt oder massiv körperlich bedrängt wird. Wenn Spacey nem Typen an die Eier packt frage ICH mich, wieso derjenige dem keine klatscht - sorry, so würde ichs machen. KLAR gibt es zart beseitetere die da die Psychokrise kriegen, aber waren das echt alles so labile Lappen die da belästigt wurden, dass sie jetzt alle zwanzig Jahre zum Psychodoc rennen und das nun öffentlich ausmachen müssen!?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 20 November 2017, 22:05:32
Ei dann pack ich jetzt auch mal aus; der Speceystein hat mir an die Eier gefasst, dann hab ich ihm eine geklatscht. :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 22 November 2017, 12:26:19
Der nächste:

Regisseur und Produzent John Lasseter ("Toy Story", "Findet Nemo", "Cars") entschuldigt sich für unerwünschte und unangemessene....... Umarmungen:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/john-lasseter-chef-von-disney-animationssparte-nimmt-nach-vorwuerfen-auszeit-a-1179652.html

:wallbash:
In den sozialen Medien wurde Lasseter umgehend als fieses Vergewaltiger- und Mißbrauchs-Schwein gekreuzigt - nicht nur von Trollen, sondern auch von verifizierten Leuten; viele Frauen zeigen sich allgemein als "wenig überrascht".

Sorry Leute, ich bin raus. Das wird jetzt wahrscheinlich ewig so weitergehen und auch nach Jahren nicht mehr aufhören. Mir ist das zu blöd, die Grenze der Lächerlichkeit eindeutig überschritten. Alles wird inzwischen über einen Kamm geschoren. Als Gegenreaktion auf diesen Irrsinn bin ich fast so weit, eine Weinstein-Produktion mit Seagal und Spacey in den Hauptrollen unter der Regie von Brett Ratner zu befürworten. :icon_rolleyes:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 22 November 2017, 13:01:02
Zitat von: RoboLuster nach 20 November 2017, 22:05:32
Ei dann pack ich jetzt auch mal aus; der Speceystein hat mir an die Eier gefasst, dann hab ich ihm eine geklatscht. :king:


Da lese ich heraus, dass es Dir NICHT gefallen hat! :eek:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 22 November 2017, 13:02:17
Gott, ..., das ist langsam schlimmer und peinlicher als jede RTL Soap!
Anscheinend führt jetzt schon eine Umarmung dazu, dass man an den "Sexualverbrecher-Pranger" gestellt wird.

SPIEGEL ONLINE sollte daher das erste Wort nach ihrer Page von PANORAMA in PARANOIA umändern.

O-Ton von Frau Jones: "Frauen und Angehörige von Minderheiten hätten bei Pixar nicht dieselbe "kreative Stimme"."

Oder, wie ich es sagen würde: "Vielleicht waren eure "kreativen Ideen" einfach zu doof oder unpassend für den jeweiligen PIXAR Film?" Könnte ja sein, aber trotzdem schwingt man auch da lieber erstmal die Rassismus- und Sexismus-Keule anstatt vor seiner eigenen Haustüre zu kehren.

Unter dem Gesichtspunkt bekommt der Film WALL-E eine gaaaanz andere Aussagekraft!
Immerhin macht WALL-E seiner EVE absolut EINDEUTIGE Avancen, ja er umarmt sie sogar!

Bin ich jetzt auch schon infiziert wenn ich da sexuelle Belästigung erkenne?

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 22 November 2017, 13:20:17
Er sagt, es waren hauptsächlich Umarmungen und so... diese wurden ja auch wiederholt bestätigt.
Viele glauben aber, da steckt mehr hinter.

Zitat(...) Sources say some women at Pixar knew to turn their heads quickly when encountering him to avoid his kisses. Some used a move they called "the Lasseter" to prevent their boss from putting his hands on their legs.

A longtime insider says he saw a woman seated next to Lasseter in a meeting that occurred more than 15 years ago. "She was bent over and [had her arm] across her thigh," he says. "The best I can describe it is as a defensive posture ...  John had his hand on her knee, though, moving around." After that encounter, this person asked the woman about what he had seen. "She said it was unfortunate for her to wear a skirt that day and if she didn't have her hand on her own right leg, his hand would have traveled."

The same source said he once noticed an oddly cropped photo of Lasseter standing between two women at a company function. When he mentioned that to a colleague, he was told, "We had to crop it. Do you know where his hands were?"

Another former insider remembers awkward encounters with Lasseter, who liked -- as many in the industry do -- to hug in meetings. "You'd hug him and he'd whisper in your ear, a long time," this person says. "He hugged and hugged and everyone's looking at you. Just invading the space." (...) 

(Hollywoodreporter.com)


Es ist nicht richtig, die Fälle in einen Topf zu werfen... das sehe ich auch so, ganz klar.
Aber solche Sachen gehören nicht an einen Arbeitsplatz.
Ich selbst bin Führungskraft. Würde ich mich so verhalten, wäre ich auch weg vom Fenster.
Und Angestellte sollten sowas seitens ihrer Chefs nicht über sich ergehen lassen müssen.
Dafür kann er nun ruhig die Konsequenzen ernten und sein Vermögen daheim genießen.

Mal sehen, was noch so kommt...

ZitatA former Pixar employee requesting anonymity says Lasseter's leave of absence statement is "ridiculous" and "trivializing this behavior." The employee adds, "To sum this up as unwanted hugs is belittling and demeaning. If it was just unwanted hugs, he wouldn't be stepping down."
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 22 November 2017, 13:29:53
Zitat von: StS nach 22 November 2017, 13:20:17
Es ist nicht richtig, die Fälle in einen Topf zu werfen... das sehe ich auch so, ganz klar.
Aber solche Sachen gehören nicht an einen Arbeitsplatz.


Man sollte aber auch bedenken um was für einen Arbeitsplatz es sich handelt.
Ich arbeitete bisher in verschiedenen Werbe- und Marketingagenturen, dort herrscht einfach ein anderer Ton als zum Beispiel in einer Bank.
Und hier reden wir über PIXAR, wo, meiner Meinung nach, ziemlich viele kreative "Querdenker" arbeiten, die eventuell eine Umarmung nur als eine Umarmung sehen und nicht schon als "Vorstufe zur Belästigung".

(Wie oft ich meine Kolleginnen nach Abschluss eines erfolgreichen Projekts schon umarmt habe, die Männer bekamen ein High Five, da kam in den letzten 12 Jahren doch einiges zusammen)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 22 November 2017, 13:51:51
Zitat von: Eric nach 22 November 2017, 13:29:53
Man sollte aber auch bedenken um was für einen Arbeitsplatz es sich handelt.
Ich arbeitete bisher in verschiedenen Werbe- und Marketingagenturen, dort herrscht einfach ein anderer Ton als zum Beispiel in einer Bank.
Und hier reden wir über PIXAR, wo, meiner Meinung nach, ziemlich viele kreative "Querdenker" arbeiten, die eventuell eine Umarmung nur als eine Umarmung sehen und nicht schon als "Vorstufe zur Belästigung".

(Wie oft ich meine Kolleginnen nach Abschluss eines erfolgreichen Projekts schon umarmt habe, die Männer bekamen ein High Five, da kam in den letzten 12 Jahren doch einiges zusammen)


Ja... speziell letzteres... aber sobald die Leute das als unangehm/unangemessen ansehen bzw. empfinden, wird es zu einem Problem, denke ich. Und so war es ja scheinbar (soweit ich das erlesen hab). Ist ein brisantes Thema.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 22 November 2017, 14:18:15
Zitat von: StS nach 22 November 2017, 13:51:51
Ja... speziell letzteres... aber sobald die Leute das als unangehm/unangemessen ansehen bzw. empfinden, wird es zu einem Problem, denke ich. Und so war es ja scheinbar (soweit ich das erlesen hab). Ist ein brisantes Thema.


Aber dann könnte man ja erstmal unter 4 Augen einfach die Situation bereden.
Aber dafür gibt es in den USA natürlich kein (Schweige)Geld. Da wartet man dann in den besten Fällen lieber einmal 30 Jahre und spricht es dann über Facebook oder über die Presse direkt an.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 22 November 2017, 14:29:43
Speziell bei einer Umarmung ist es aber doch in der Regel auch so, dass sich das vorher andeutet - und wenn das Gegenüber das nicht will, dann kommt es nicht zustande. Ich denke mal nicht, dass sich einer da voll auf jemanden stürzt, und der is dann so überrascht... von daher fehlt mir die Verhältnismässigkeit VÖLLIG.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 22 November 2017, 19:03:12
Zitat von: Eric nach 22 November 2017, 13:02:17
Gott, ..., das ist langsam schlimmer und peinlicher als jede RTL Soap!
Anscheinend führt jetzt schon eine Umarmung dazu, dass man an den "Sexualverbrecher-Pranger" gestellt wird.


Ähm, Eric...

Ich erinnere mich, dass Du mich vor zehn Jahren oder so mal "gepimmelt" hast. Erinnerst Du Dich? Tatsächlich hast Du hier ja früher sehr viele Leute gepimmelt. Nunja. Soll ich an die Presse gehen oder wie machen wir das jetzt?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 22 November 2017, 21:42:42
Zitat von: Mr. Blonde nach 22 November 2017, 19:03:12
Zitat von: Eric nach 22 November 2017, 13:02:17
Gott, ..., das ist langsam schlimmer und peinlicher als jede RTL Soap!
Anscheinend führt jetzt schon eine Umarmung dazu, dass man an den "Sexualverbrecher-Pranger" gestellt wird.


Ähm, Eric...

Ich erinnere mich, dass Du mich vor zehn Jahren oder so mal "gepimmelt" hast. Erinnerst Du Dich? Tatsächlich hast Du hier ja früher sehr viele Leute gepimmelt. Nunja. Soll ich an die Presse gehen oder wie machen wir das jetzt?



Speziell beim Gepimmeln ist es aber doch in der Regel auch so, dass sich das vorher andeutet - und wenn das Gegenüber das nicht will, dann kommt es nicht zustande. Ich denke mal nicht, dass sich einer da voll auf jemanden stürzt, und der is dann so überrascht... von daher fehlt mir die Verhältnismässigkeit VÖLLIG.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 23 November 2017, 08:59:49
Generell findet das Anpimmeln eher HEIMLICH statt, OHNE dass das Opfer etwas davon mitbekommt. (Ihr Unwissenden)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 10:10:42
Zitat von: RoboLuster nach 22 November 2017, 21:42:42
Zitat von: Mr. Blonde nach 22 November 2017, 19:03:12
Zitat von: Eric nach 22 November 2017, 13:02:17
Gott, ..., das ist langsam schlimmer und peinlicher als jede RTL Soap!
Anscheinend führt jetzt schon eine Umarmung dazu, dass man an den "Sexualverbrecher-Pranger" gestellt wird.


Ähm, Eric...

Ich erinnere mich, dass Du mich vor zehn Jahren oder so mal "gepimmelt" hast. Erinnerst Du Dich? Tatsächlich hast Du hier ja früher sehr viele Leute gepimmelt. Nunja. Soll ich an die Presse gehen oder wie machen wir das jetzt?



Speziell beim Gepimmeln ist es aber doch in der Regel auch so, dass sich das vorher andeutet - und wenn das Gegenüber das nicht will, dann kommt es nicht zustande. Ich denke mal nicht, dass sich einer da voll auf jemanden stürzt, und der is dann so überrascht... von daher fehlt mir die Verhältnismässigkeit VÖLLIG.


Sag mal, hast Du irgendein spezielles Problem mit mir oder so? Wenn ja nur raus damit.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 23 November 2017, 10:19:39
Zitat von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 10:10:42
Zitat von: RoboLuster nach 22 November 2017, 21:42:42
Zitat von: Mr. Blonde nach 22 November 2017, 19:03:12
Zitat von: Eric nach 22 November 2017, 13:02:17
Gott, ..., das ist langsam schlimmer und peinlicher als jede RTL Soap!
Anscheinend führt jetzt schon eine Umarmung dazu, dass man an den "Sexualverbrecher-Pranger" gestellt wird.


Ähm, Eric...

Ich erinnere mich, dass Du mich vor zehn Jahren oder so mal "gepimmelt" hast. Erinnerst Du Dich? Tatsächlich hast Du hier ja früher sehr viele Leute gepimmelt. Nunja. Soll ich an die Presse gehen oder wie machen wir das jetzt?



Speziell beim Gepimmeln ist es aber doch in der Regel auch so, dass sich das vorher andeutet - und wenn das Gegenüber das nicht will, dann kommt es nicht zustande. Ich denke mal nicht, dass sich einer da voll auf jemanden stürzt, und der is dann so überrascht... von daher fehlt mir die Verhältnismässigkeit VÖLLIG.


Sag mal, hast Du irgendein spezielles Problem mit mir oder so? Wenn ja nur raus damit.


Meinst du jetzt ROBO oder mich?

Ich: Nö, warum denn?
ROBO: Der hat generell ein Problem mit allen Lebewesen. Sogar STEINE schnauzt der zusammen!!!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 23 November 2017, 10:27:49
Hexenhammer 2.0...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 10:35:24
Ich meine Robo, da er mich ja nun zweimal 1:1 kopiert hat ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mills nach 23 November 2017, 10:58:02
Er ist ein Kopierrobo.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 23 November 2017, 14:08:17
Zitat von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 10:35:24
Ich meine Robo, da er mich ja nun zweimal 1:1 kopiert hat ;)


Das 2. Mal weiß ich gar nicht mehr.^^

Nein, ich hab nichts gegen dich, wenn das jemand anderes geschrieben hätte, hätte ichs auch so gemacht, das war nur Spaß, weil ich dachte, das passt grad so gut... fandest du das gar nicht witzig? :icon_redface:

ps:  Also Sry, war keine böse Absicht... und bei dem andern Mal bestimmt auch nicht (wüsst nicht wieso).
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 14:56:34
Ok, dann erkenne ich das beim nächsten Mal auch als Spaß  :icon_lol: :king: ich wollts nur per se mal wissen - alles gut.

Übrigens is jetz Backstreetboy Nick Carter auch der Vergewaltigung einer damals 18-jährigen Musikerin Melissa Schuman beschuldigt - soll vor 15 Jahren gewesen sein. Bill Clinton darf auch wieder mal als geiler Bock für diverse Frauen herhalten, wie man aktuell den Medien entnehmen kann. Joa, ich denke lang dauerts nicht mehr, dann tauche ich selbst auch mal in so ner Meldung auf  :LOL:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 23 November 2017, 15:30:56
Zitat von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 14:56:34
Joa, ich denke lang dauerts nicht mehr, dann tauche ich selbst auch mal in so ner Meldung auf  :LOL:


"Jason hat uns alle unsittlich berührt!" aktueller O-Ton von Alice Hardy, Brenda, und Annie.

Quelle: ofdb.de. Geschah wohl schon Anfang der 80er!!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 16:07:38
Shit, ich habs geahnt. Allerdings dachte ich wenn man unter 6 Jahren is, zählt das noch nicht :icon_evil:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 23 November 2017, 18:41:50
Zitat von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 16:07:38
Shit, ich habs geahnt. Allerdings dachte ich wenn man unter 6 Jahren is, zählt das noch nicht :icon_evil:


Und ich hoffe ich bin nicht der Einzige, der meinen Gag erkennt.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 23 November 2017, 19:25:19
Also ich hab den gleich geschnallt. So subtil ist der jetzt nicht Eric, aber haste fein gemacht.  :icon_lol:  :respekt:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 23 November 2017, 19:38:32
Zitat von: Mr. Blonde nach 23 November 2017, 19:25:19
Also ich hab den gleich geschnallt. So subtil ist der jetzt nicht Eric, aber haste fein gemacht.  :icon_lol:  :respekt:


Gell?? Auch ein blindes Huhn gockelt mal über den Zebrastreifen!!
Titel: Re: Schlagzeilen der Vergewaltiger
Beitrag von: RoboLuster nach 23 November 2017, 21:58:34
 :viney:

JasonXtreme ist Jason, ihr Gockel! ...seine Verteidigung hat alles getoppt, denkt mal drüber nach. :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Grusler nach 24 November 2017, 00:28:30
"Wenn der Produzent zweimal pimmelt" [Achtung Wortspiel]

"The Entity II - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren das uns vollwichsen will!"
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 24 November 2017, 10:46:43
Zitat von: Eric nach 23 November 2017, 18:41:50
Zitat von: JasonXtreme nach 23 November 2017, 16:07:38
Shit, ich habs geahnt. Allerdings dachte ich wenn man unter 6 Jahren is, zählt das noch nicht :icon_evil:


Und ich hoffe ich bin nicht der Einzige, der meinen Gag erkennt.


Meinem Nick nach zu urteilen nicht, nein ;) :icon_mrgreen:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 5 Dezember 2017, 17:19:46
Nachdem sein Verhalten ja dem TV-Schwergewicht Matt Lauer zum Verhängnis wurde... weiter geht´s:

ZitatDanny Masterson Fired From Netflix's 'The Ranch' Amid Rape Allegations

Danny Masterson is done at Netflix.

The actor, who is facing multiple allegations of rape, has been fired from the streaming giant's scripted comedy The Ranch.

"As a result of ongoing discussions, Netflix and the producers have written Danny Masterson out of The Ranch. [Monday] was his last day on the show, and production will resume in early 2018 without him," Netflix said in a statement.

Masterson will still appear in the second half of season two, due Dec. 15, and could return for parts of the previously announced third season as the streaming giant writes him out of the Ashton Kutcher comedy. It's unclear if another actor will be brought in to make up for the void. (Kutcher famously came in as the new male lead after Charlie Sheen was fired from CBS' Two and a Half Men.)

(...)

Ganzer Artikel:
https://www.hollywoodreporter.com/live-feed/danny-masterson-fired-netflixs-ranch-rape-allegations-1064353


ZitatFour More Women Accuse Actor Robert Knepper of Sexual Misconduct

In the weeks since The Hollywood Reporter first published stylist Susan Bertram's allegations of sexual assault against actor Robert Knepper, four more women have come forward with similar claims. These new accusations span several decades and include incidents that are alleged to have taken place in both the U.S and Canada. The women who have come forward have described unwanted and even violent sexual advances that they felt compromised their safety and sense of well-being. "I don't want revenge," said one of the women in a recent telephone interview, "I just want peace."

(...)

Ganzer Artikel:
https://www.hollywoodreporter.com/news/four-more-women-accuse-actor-robert-knepper-sexual-misconduct-1064277
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 5 Dezember 2017, 18:54:23
Auch ein Star (wenn auch kein Filmstar):
https://www.sz-online.de/nachrichten/met-suspendiert-stardirigenten-3831319.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 6 Dezember 2017, 16:47:15
http://www.timesnownews.com/the-buzz/article/time-person-of-the-year-time-magazine-me-too-sexual-harassment/141081

http://metro.co.uk/2017/12/06/taylor-swift-reveals-motivation-behind-sexual-assault-lawsuit-time-person-year-interview-7137252/

(https://files.newsnetz.ch/story/1/8/5/18563401/5/topelement.jpg)

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 6 Dezember 2017, 17:12:57
Gute Entscheidung. Auf jeden Fall besser als die anderen, die in der engen Auswahl standen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 8 Dezember 2017, 11:42:42
Nun Bryan Singer - dieses Mal gleich mit ner offiziellen Klage...

ZitatBryan Singer sued over alleged sexual assault of 17-year-old boy on yacht

"X-Men" and "The Usual Suspects" director Bryan Singer was accused Thursday of sexually assaulting a 17-year-old boy on a yacht near Seattle in 2003, according to several reports.

A civil lawsuit, brought in Washington state court by Cesar Sanchez-Guzman, alleges that Singer offered to give Sanchez-Guzman a tour of the yacht. On that pretext, the suit alleged, Singer "lured Cesar into a room, shut the door and demanded that Cesar perform oral sex." When Sanchez-Guzman refused, Singer allegedly forced Sanchez-Guzman to perform oral sex on him before raping him.

The alleged assault took place on a yacht owned by Lester Waters, whom the lawsuit describes as a "wealthy tech investor who frequently hosted parties for young gay males in the Seattle area."

At some point after the alleged assault, the lawsuit claims Singer told Sanchez-Guzman "that he was a producer in Hollywood and that he could help Cesar get into acting as long as Cesar never said anything about the incident."


Ganzer Artikel:
http://www.foxnews.com/entertainment/2017/12/07/bryan-singer-sued-over-alleged-sexual-assault-17-year-old-boy.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Moonshade nach 8 Dezember 2017, 14:37:11
Ach, deswegen ist Singer vom Set des Freddy-Mercury-Streifens verschwunden und nun gefeuert worden.
Ja, da könnte ich auch schlecht konzentriert arbeiten.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MäcFly nach 10 Dezember 2017, 10:58:20
Bei Singer überraschen mich die Anschuldigungen nicht mal wirklich. Gerüchte und Fotos von drogengeschwängerten Pool-Partys mit Minderjährigen kursieren da ja schon längere Zeit im Netz. Ein Bekannter von mir war beruflich vor ca. zehn Jahren mal auf der Berlinale, wo, glaube ich, "Superman Returns" vorgestellt wurde. Der hat mir anschließend erzählt, dass sich Singer in den entsprechenden Clubs aufgeführt hat wie eine Wildsau und ständig umgeben von einer "Boygroup" war.

Letztlich muss natürlich auch für ihn die Unschuldsvermutung gelten. Wie hier schon öfter erwähnt, stört mich an der ganzen Diskussion aber ebenfalls, dass wirklich schlimme Vorwürfe wie gegen Weinstein, Ratner oder eben Singer mit einem "sich Danebenbenehmen" wie von Dustin Hoffman einfach komplett über einen Kamm geschoren werden.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 14 Dezember 2017, 04:06:06
Selbst wer von den Meldungen inzwischen übersättigt ist, sollte sich diesen langen Artikel von Salma Hayek durchlesen. Er ist wirklich erschütternd, aber auch sehr interessant, mit welchen unfassbar ausgeklügelt-manipulativen Methoden Harvey Weinstein seine Opfer gefügig gemacht hat. Zum Beispiel Hayek zu ihrem Traumprojekt verhelfen ("Frida") und dann sexuelle Gegenleistungen während die Produktion läuft einfordern mit dem Hinweis, was es für schlimme Folgen für die ganze Crew haben würde, wenn die Dreharbeiten wegen einer unwilligen Hauptdarstellerin abgebrochen werden müssten etc.

Krass:
"Knowing what I know now, I wonder if it wasn't my friendship with them -- and Quentin Tarantino and George Clooney -- that saved me from being raped."

https://www.nytimes.com/interactive/2017/12/13/opinion/contributors/salma-hayek-harvey-weinstein.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: JasonXtreme nach 14 Dezember 2017, 10:00:24
Zitat von: MäcFly nach 10 Dezember 2017, 10:58:20
Bei Singer überraschen mich die Anschuldigungen nicht mal wirklich. Gerüchte und Fotos von drogengeschwängerten Pool-Partys mit Minderjährigen kursieren da ja schon längere Zeit im Netz. Ein Bekannter von mir war beruflich vor ca. zehn Jahren mal auf der Berlinale, wo, glaube ich, "Superman Returns" vorgestellt wurde. Der hat mir anschließend erzählt, dass sich Singer in den entsprechenden Clubs aufgeführt hat wie eine Wildsau und ständig umgeben von einer "Boygroup" war.

Letztlich muss natürlich auch für ihn die Unschuldsvermutung gelten. Wie hier schon öfter erwähnt, stört mich an der ganzen Diskussion aber ebenfalls, dass wirklich schlimme Vorwürfe wie gegen Weinstein, Ratner oder eben Singer mit einem "sich Danebenbenehmen" wie von Dustin Hoffman einfach komplett über einen Kamm geschoren werden.


Wusste ich garnicht, aber ich hab eben mal nach Fotos gesucht... sorry, da sind manche ja nichtmal ansatzweise 17 oder 18!!! Wenn das erst jetzt auffiel, dann Prost Mahlzeit
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 16 Dezember 2017, 06:45:43
Zitat von: Hitfield nach 14 Dezember 2017, 04:06:06
Er ist wirklich erschütternd, aber auch sehr interessant, mit welchen unfassbar ausgeklügelt-manipulativen Methoden Harvey Weinstein seine Opfer gefügig gemacht hat. Zum Beispiel Hayek zu ihrem Traumprojekt verhelfen ("Frida") und dann sexuelle Gegenleistungen während die Produktion läuft einfordern mit dem Hinweis, was es für schlimme Folgen für die ganze Crew haben würde, wenn die Dreharbeiten wegen einer unwilligen Hauptdarstellerin abgebrochen werden müssten etc.


Und schon wieder Weinstein. Er hat diese Mischung aus Erpressung und Manipulation bei laufenden Produktionen sogar bei Männern durchgezogen, um durch deren Mitwirken jenen Frauen zu schaden, die sich nicht auf Weinstein eingelassen haben.

Gestern hat sich Peter Jackson zu Wort gemeldet, Mira Sorvino und Ashley Judd auf Weinsteins Geheiß auf eine "schwarze Liste" von Schauspielerinnen gesetzt zu haben, mit denen man nicht arbeiten kann, weil sie unzuverlässig und schwierig sind. Und Jackson hat das wiederum an Regie-Kollegen weitergegeben. Weinstein hat Jackson 1998 gedroht, andernfalls seinen ersten "Herr der Ringe"-Film platzen zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Jackson ja noch nicht seinen internationalen Durchbruch geschafft und mit "The Frighteners" erst einen kleineren Studiofilm gedreht. Erst als die Rechte von Miramax an New Line Cinema/Warner Bros. gingen, hat Weinstein seinen Einfluss verloren. Ihre Rolle in "Herr der Ringe" als Galadriel hatte Ashley Judd da aber schon verloren.

http://variety.com/2017/film/news/ashley-judd-mira-sorvino-weinstein-blacklist-peter-jackson-1202642211/
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Max Blank nach 16 Dezember 2017, 11:45:04
Die armen Schauspieler! Und jetzt auch noch Salma Hayek.. :bawling:
Jaja, From "Dusk til Dawn" ist lange her und irgendwie muß man sich
ja wieder mal ins Gespräch bringen...


Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 16 Dezember 2017, 15:32:27
Zitat von: Max Blank nach 16 Dezember 2017, 11:45:04
Die armen Schauspieler! Und jetzt auch noch Salma Hayek.. :bawling:
Jaja, From "Dusk til Dawn" ist lange her und irgendwie muß man sich
ja wieder mal ins Gespräch bringen...


Du schreibst bestimmt viele Kommentare bei Web.de, oder?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Max Blank nach 16 Dezember 2017, 16:44:34
Zitat von: Mr. Blonde nach 16 Dezember 2017, 15:32:27
Du schreibst bestimmt viele Kommentare bei Web.de, oder?


Noch nicht einen, ich hab zwar dort nen 2. Mailaccount aber noch nie kommentiert.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 16 Dezember 2017, 16:45:21
Du hättest mich um ein Haar getäuscht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 21 Dezember 2017, 21:11:55
Hier kann man sehen, was man zukünftig nicht mehr sehen darf:

https://therottenappl.es/

:LOL:  :viney:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 4 Januar 2018, 01:47:15
MeToo erreicht nun doch noch Deutschland. Der erste Beschuldigte: Dieter Wedel
http://www.spiegel.de/panorama/dieter-wedel-frauen-werfen-regisseur-sexuelle-uebergriffe-wedel-dementiert-a-1186070.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 10 Januar 2018, 14:28:01
Der neueste in der Runde: Stan Lee!
Würde mich nicht wundern, wenn das das Aus für seine Kurzautritte bedeutet (unabhängig vom Wahrheitsgehalt der Anschuldigung). Wenigstens hat er gleich seine Anwälte eingeschaltet. Bei den Betroffenen bisher müsste er der Erste sein bei dem man das liest.
ZitatMarvel mastermind Stan Lee is being accused of sexual misconduct by several women who work for a nursing company he previously employed. Lee is strongly denying the accusations.

https://screenrant.com/stan-lee-sexual-misconduct-allegations/ (https://screenrant.com/stan-lee-sexual-misconduct-allegations/)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Moonshade nach 10 Januar 2018, 14:32:21
Dat ha'sch schon immer jewusst, dat is ne alte Busengrapscher... :icon_mrgreen:

Nee, im Ernst, ich hoffe irgendwann wird geklärt, wo das tatsächlich der Fall war und wo vielleicht auch ein paar Trittbrettfahrer eine schnelle Mark machen wollten...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 10 Januar 2018, 17:07:59
Zitat von: Moonshade nach 10 Januar 2018, 14:32:21
Dat ha'sch schon immer jewusst, dat is ne alte Busengrapscher... :icon_mrgreen:


Der alte Schwerenöter!

Wenn man mit 95 nicht in seinem Haus nackt rumlaufen darf, dann ist das keine Welt, in der ich leben will. Am besten, Lee wird jetzt noch vor Gericht gezerrt, wo er dann mit 100 zu einer 10 jährigen Gefängnisstrafe verurteilt wird. Gerechtigkeit!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Max Blank nach 10 Januar 2018, 17:58:28
Mal was anderes..
https://web.de/magazine/unterhaltung/kino/weinstein-skandal/gegenbewegung-metoo-catherine-deneuve-freiheit-belaestigen-32739514#.homepage.channel2_1_Unterhaltung.M%C3%A4nner%20sollen%20%22bel%C3%A4stigen%22%20d%C3%BCrfen.1 (https://web.de/magazine/unterhaltung/kino/weinstein-skandal/gegenbewegung-metoo-catherine-deneuve-freiheit-belaestigen-32739514#.homepage.channel2_1_Unterhaltung.M%C3%A4nner%20sollen%20%22bel%C3%A4stigen%22%20d%C3%BCrfen.1)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 11 Januar 2018, 16:24:30
Da geht der Weinstein in ein Restaurant und was bekommt er? Patsch Patsch :icon_lol:

www.youtube.com/watch?v=-mNlASb89Wo#ws
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 11 Januar 2018, 16:26:36
Finde ich nicht lustig :icon_neutral:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 Januar 2018, 16:57:52
Zitat von: PierrotLeFou nach 11 Januar 2018, 16:26:36
Finde ich nicht lustig :icon_neutral:


Warum nicht?  :icon_lol:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 11 Januar 2018, 17:33:27
Das hat mehrere Gründe... :D


Abgesehen davon, dass ich jetzt nicht beurteilen kann, wie die vier Typen da ganz konkret aneinandergeraten sind, empfinde ich es immer als unangenehm, wenn irgendwelche Arschlöcher, die sich etwas zu Schulden haben kommen lassen, zur Zielscheibe der Aggressionen aller anderen werden, die sich für erheblich besser (oder gar für uneingeschränkt gut) halten. (Selbst dann, wenn die Arschlöcher uneinsichtig sind.)

Natürlich gibt es auch diese Momente, in denen ich mir mit Schadenfreude denke, dass sich jemand eine erhaltene Backpfeife redlich verdient hat. Es gibt auch Momente, in denen ich mir insgeheim wünsche, Person XY möge eine verpasst bekommen - keine Frage...

Richtig fies wird es aber dann, wenn das Ganze noch ganz berechnend aufgezeichnet wird und anschließend ins Netz gestellt wird... mit der Forderung, man möge dem Ganzen auch noch ein "Like" geben.

Das ist eine berechnende, organisierte Demütigung und öffentliche Bloßstellung samt Aufruf zum Mobbing, die an den traditionellen Pranger erinnert.


Natürlich wird Weinstein nicht erwarten können, dass ihn die Leute lieben; dafür scheint er ja gesorgt zu haben. Ich finde den Typen auch arg unsympathisch und mir geht es jetzt gar nicht einmal darum, dass jemandem - in einem diesbezüglichen Kontext? - die Hand ausgerutscht ist... Aber diese Form des Zurschaustellens ist mir zuwider.
Das kann notwendig sein, wenn jemand sich nachweislich etwas hat zuschulden kommen lassen und dennoch nach wie vor unverändert eine Spitzenposition inne hat...
Und ich habe auch nichts gegen harsche, sachliche Kritik, die keine Rücksicht auf persönliche Befindlichkeiten nimmt...


Aber das hier ist - und das macht TMZ selber klar - ganz billiger Sensationsjournalismus, der als Begleiter einer laufenden Debatte Weinstein der Schadenfreude preisgibt und den sachlich zu führenden Diskurs über Beginn bzw. Grenzen sexueller Gewalt (die ganz offensichtlich schwer zu klären sind, sonst hätte der Diskurs nicht solch absurde Auswüchse angenommen) zu einer emotionalen Angelegenheit macht, in welcher jeder (Selbst)Gerechte Selbstbestätigung erfährt, derweil er zusehen kann, wie ein schlechterer Zeitgenosse gedemütigt wird.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 11 Januar 2018, 18:42:21
Also in dem Video erkenne ich weder eine berechnende Aufzeichnung noch eine organisierte Demütigung. Ein Smartphone ist schnell gezückt und als die Aufnahme startet ist der Konflikt ja fast schon vorbei. Nur TMZ zeigt die relevante Szene in Slowmotion noch einmal dar. Und wie die Aufnahme an die Öffentlichkeit gelangte kannst du auch nicht beurteilen.
Und in Anbetracht dessen, dass dem Mann jegliche Empathie fehlt und er jahrzentelang Frauen erniedrigte, ist doch Schadenfreude nur allzu menschlich.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 Januar 2018, 20:08:50
Zitat von: PierrotLeFou nach 11 Januar 2018, 17:33:27
Das ist eine berechnende, organisierte Demütigung und öffentliche Bloßstellung samt Aufruf zum Mobbing, die an den traditionellen Pranger erinnert.


sehe ich anders... aber abgesehen davon, gehört der Weinstein an den Pranger gestellt. So bischen auf die Backe klatschen, das hat er sich doch mindestens mal verdient.



ps:  Außerdem, guck mal wie der da in dem Video rumläuft... alle im Lokal sind wenigstens einigermaßen anständig gekleidet usw, aber dieses unterdrückende erpresserische Arschloch meint er kann sich da hinflätzen wie ein Penner, so runtergekommen geht der unter die Leute, weil mit Geld braucht man keinen Anstand. Der gehört nicht nur an den Pranger, sondern dem gehört alles weggenommen, der dürfte sich nicht diesen Bodyguard leisten können. Andere Vergewaltiger und Erpresser müssen die Schmach und Anfeindungen auch über sich ergehen lassen.. sind selbst Schuld.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 11 Januar 2018, 21:52:12
Ich finde das Ohrfeigen auch unangebracht.

Zitat von: ironfox1 nach 11 Januar 2018, 18:42:21
Also in dem Video erkenne ich weder eine berechnende Aufzeichnung noch eine organisierte Demütigung. Ein Smartphone ist schnell gezückt und als die Aufnahme startet ist der Konflikt ja fast schon vorbei. Nur TMZ zeigt die relevante Szene in Slowmotion noch einmal dar.

Was TMZ nicht verrät ist, dass der, der zugeschlagen hat, vorher angeblich über eine Stunde friedlich mit Weinstein am Tisch gesessen und sich interessiert mit ihm unterhalten hat. Dann steht er plötzlich auf und macht so eine Szene. IMO eindeutig inszeniert für die sozialen Medien und Seiten wie TMZ, Perez Hilton etc. mit dem Ziel, Klicks und Likes abzugreifen.

Ich frage mich auch, was das bringen soll, Weinstein öffentlich zu ohrfeigen und vor den Pranger der (a)sozialen Medien zu stellen. Der Mann gehört eigentlich vor Gericht - und zwar im juristischen, nicht im kulinarischen Sinn.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 11 Januar 2018, 22:24:24
Zitat von: Hitfield nach 11 Januar 2018, 21:52:12
Was TMZ nicht verrät ist, dass der, der zugeschlagen hat, vorher angeblich über eine Stunde friedlich mit Weinstein am Tisch gesessen und sich interessiert mit ihm unterhalten hat. Dann steht er plötzlich auf und macht so eine Szene.


So entsteht Klatsch! :icon_mrgreen:
Aus einem "Fremden Personen sind zufällig im selben Restaurant" wird  "Essen am selben Tisch und unterhalten sich". Gibt es dazu auch Quellen? Bei TMZ liest es sich nämlich anders. Aber das sollte man eh alles mit Vorsicht genießen, Klatsch bleibt eben Klatsch.

ZitatThe report comes courtesy of the gossip intelligence agency that is TMZ, which claims that Weinstein was eating at the Sanctuary Camelback Mountain Resort when two men took a seat at the table next to him. One of them walked up to Weinstein and said he was a huge fan of his movies - obviously a suspect claim to begin with - and wanted a photo with him.

Weinstein declined, with one of the restaurant's managers saying he was "very sweet about it" and said, "I'd rather not take a picture right now."

Later in the evening, when Weinstein was preparing to leave the restaurant, one of the men - named Steve - confronted him, while the other man filmed. Speaking to TMZ, Steve said he approached Weinstein and said "You're such a piece of shit for what you did to these women," and then punched him in the face twice.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 02:58:46
Zitat von: ironfox1 nach 11 Januar 2018, 18:42:21
Also in dem Video erkenne ich weder eine berechnende Aufzeichnung noch eine organisierte Demütigung. Ein Smartphone ist schnell gezückt und als die Aufnahme startet ist der Konflikt ja fast schon vorbei. Nur TMZ zeigt die relevante Szene in Slowmotion noch einmal dar. Und wie die Aufnahme an die Öffentlichkeit gelangte kannst du auch nicht beurteilen.
Und in Anbetracht dessen, dass dem Mann jegliche Empathie fehlt und er jahrzentelang Frauen erniedrigte, ist doch Schadenfreude nur allzu menschlich.
Naja, weshalb filme ich andere Menschen in der Öffentlichkeit bei einem Streit mit meinem Smartphone wenn nicht aus Berechnung?

Das dann mit dem Hinweis
ZitatDouble SLAP to like :)

öffentlich zugänglich zu machen (als vermeintliche Nachricht) ist für mich nichts anderes als eine organisierte Demütigung. (Ohne den zitierten Hinweis wäre es vielleicht noch reine Klickgeilheit; in dieser Form spielt da auch eine parteiische Bloßstellung mit hinein.)


Ich sehe das wie Hitfield: Vor ein Gericht und damit hat es sich... Heftige Kritik soll ja erlaubt sein, aber zu zeigen, wie jemand eine geklatscht bekommt, und zur Schadenfreude aufzufordern, hat nichts mit heftiger Kritik zu tun...


Es geht mir auch gar nicht groß darum, Weinstein irgendwie zu verteidigen oder seine Taten zu verharmlosen. Ich finde bloß, dass es ein Unding ist, andere Leute, denen man ein nicht mehr hinnehmbares Maß an Schlechtigkeit attestiert, beim Erleiden irgendwelcher Attacken zu filmen, den Clip online zu stellen (bzw. stellen zu lassen) und zur allgemeinen Schadenfreude aufzurufen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 12 Januar 2018, 10:32:22
Hat ein bischen was vom "vogelfrei" Status und das war ein Ding im Mittelalter, wollen wir dahin zurück? Naja, dann kann man den Islamisten wenigstens auf gleichem Niveau begegnen - nee, ich will da nicht hin...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 12 Januar 2018, 11:47:42
Ja was? Steht der nun vor Gericht oder nicht? Kann froh sein, dass er anstatt bischen "dudu" bekommen zu haben, wenn er draußen rumläuft, nicht vergewaltigt wird oder so.

Ihr macht so, als stünde es außer Frage, dass dies eine Demütigung ist. Klar soll das ne Demütigung sein, soll nicht lustig sein.  :icon_lol:

Die leichten Ohrfeigen und der Rauswurf waren die ursprüngliche Demütigung, damit der mal mitbekommt, was man von ihm hält, das hat dann jemand mitgefilmt (hätte ich vielleicht auch), und das Video online gestellt, damit es jeder sehen kann. Was spricht dagegen, bei diesem Mistvieh? Die Frauen haben sich bestimmt auch gedemütigt gefühlt.


Bischen vor Gericht und "harte" Kritik, aber ihm sonst nochs feine Bäuchlein kraulen... mhmh, was soll man auch da auch anderes von Leuten erwarten, deren BetrügerLügnerBundespräsident anstatt in den Knast zu wandern, noch ein zusätzliches Verabschiedungsstück geschenkt bekommt.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 12 Januar 2018, 15:00:23
Zitat von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 02:58:46
Naja, weshalb filme ich andere Menschen in der Öffentlichkeit bei einem Streit mit meinem Smartphone wenn nicht aus Berechnung?

Es geht mir auch gar nicht groß darum, Weinstein irgendwie zu verteidigen oder seine Taten zu verharmlosen. Ich finde bloß, dass es ein Unding ist, andere Leute, denen man ein nicht mehr hinnehmbares Maß an Schlechtigkeit attestiert, beim Erleiden irgendwelcher Attacken zu filmen, den Clip online zu stellen (bzw. stellen zu lassen) und zur allgemeinen Schadenfreude aufzurufen

Mittlerweile wird doch eh alles gefilmt und online gestellt: Selfies, das Essen im Restaurant, es ist ein Teil des Alltags geworden. Da gibt es weitaus Schlimmeres, was hochgeladen wird, als ein paar sanfte Klatscher mit der Rückhand bei einer Person, die es redlich verdient hat. Prügeleien auf der Straße, bei der sich eine Menschenmenge ringsherum bildet, die das aufnehmen. Gaffer, die einen Unfall filmen anstatt erste Hilfe zu leisten. Mädchen, die ihre eigene Schwester bei einem Autounfall beim Sterben filmt und das online stellt.
Ist natürlich dein Recht den Zeigefinger zu heben und auf  "DuduDuDu" zu machen, aber in einer Zeit in der der menschliche Umgang untereinander immer ruppiger wird, ist der Clip echt harmlos. 
Und eine Geldstrafe vor Gericht bei einem Multimillionär, bei Weinstein? Da kann der Richter Weinstein gleich nen Lolli überreichen, würde denselben Effekt erzielen.
Vielleicht hat der Klatscher was bewirkt, dass er über sein Handeln mal etwas intensiver nachdenkt. Die Chancen stehen jedenfalls höher, als bei einer simplen Geldstrafe.

Zitat von: Roughale nach 12 Januar 2018, 10:32:22
Hat ein bischen was vom "vogelfrei" Status und das war ein Ding im Mittelalter, wollen wir dahin zurück?

Den haben wir schon längst, brauchst nur jeden Tag die Nachrichten lesen.

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 16:37:01
Also zum einen bin ich kein Freund davon, unanständige Handlungen damit zu entschuldigen, dass noch viel unanständigere Handlungen begangen werden.

Dann hat die Forderung, ihn nicht im Internet an den Pranger zu stellen, nichts damit zu tun, "ihm sonst nochs feine Bäuchlein [zu] kraulen".


Dann kommt noch hinzu, dass Weinstein ja nicht bloß eine Geldstrafe zahlen müsste, sondern schon einmal seiner Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann. (Schon jetzt, ohne Urteil...) Die Lebensgefährtin ist auch schon weg. Auch muss er damit, künftig ohne seine schöne Maske herumlaufen zu müssen. Das ist schon ein tiefer Fall. (Wohlverdient, aber dennoch tief.)

Dass irgendwelche TV-Satiriker über ihn herziehen, ist auch durchaus noch in Ordnung; dass jetzt Klatschpressen im Netz die Leute auffordern, ihrer Schadenfreude angesichts aufgezeichneter Übergriffe Ausdruck zu verleihen (und ob das nun Ohrfeigen oder Fausthiebe sind, ob die nun unabhängig vom Machtmissbrauchs-Skandal erfolgen oder nicht, ist mir völlig gleichgültig), ist hingegen mMn unanständig & pervers.


Dass seine Oper sich ebenfalls gedemütigt haben, will ich nicht leugnen. Aber es gehört zu einer zivilisierten Gesellschaft, dass einem Täter nicht alles Leuid zugefügt wird, welches er bei anderen ausgelöst hat.
(In dem Zusammenhang wäre es mir noch wichtig, nochmals darauf hinzuweisen, dass es auch jede Menge Mitschuldige gab. Aber je besser man Weinstein zum Monstrum erklären kann - gleichwohl sein Handeln durchaus typisch in gewissen Kreisen sein dürfte -, desto weniger muss man sich mit der Frage beschäftigen, wer sich eigentlich inwieweit mitschuldig gemacht hat...)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 12 Januar 2018, 17:54:36
OK, jeder hat da seinen eigenen Standpunkt. Du bist also ein Freund davon, unanständige Handlungen damit zu verharmlosen indem du auf Mitschuldige verweist. Mmmhhh 
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 12 Januar 2018, 18:36:27
Pierrot, mich wundert, wie du eine öffentliche Klatsche als viel schlimmer ansehen kannst, als jahrelanger Machtmissbrauch, Demütigungen, psychische Grausamkeiten, Erpressung, Drohung, Verunglimpfung, wodurch die Karrieren und Leben von etlichen Mitmenschen aktiv geschädigt oder ganz zerstört wurden... und das obwohl du mir mal an anderer Stelle die Relativierung (o.ä.) von Vergewaltigung vorgeworfen hast. Dein Utopia ist eine Welt wo jeder seine Eigenverantwortlichkeiten abgibt und machen darf was er möchte (so lange es gesetzlich erlaubt ist), ohne das es irgendwelche Konsequenzen gibt, außer gesetzliche Strafen; jeder kann nackt in der Disco vor betrunkenen, potentiel latenten "Triebtätern" die seit Monaten keinen mehr weggesteckt haben, rumtanzen und die aufgeilen, aber wenn dann etwas passiert sind dann nur die alleine Schuld, immer.

Und Menschen die wiederholt Verbrechen gegen die Menschlichkeit verüben, müssen natürlich noch weiterbehandelt werden, als wäre nichts gewesen, so als hätten sie nichts gemacht und wären keine Unmenschen. Das geht die anderen Menschen schließlich nichts an, die haben dann auch mehr Zeit, nackt rumzutanzen, oder mit Rollschuhen in die Disco zu gehen (als ob wir noch die 80er hätten wohlgemerkt).


Ach egal, lassen wirs einfach, das hier führt eh zu nichts... ich kann nicht verstehen, wie man nicht auf diesen Ausfluss eines Menschen wütend sein kann. Und überhaupt, was soll auf einmal diese Zimperlichkeit von wegen öffentlichem Pranger? Der Typ steht seit Monaten am Pranger, nur noch nicht richtig, also was schockiert euch so an dieser Klatsche? Denkt ihr, das könnte euch auch mal passieren? Hm, ist dann doch eigentlich eine viel bessere Abschreckung für alle potentiellen Verbrecher (außer Steuerhinterzieher, die haben jetzt schon nichts zu lachen), als die läppischen Strafen der Gesetze, vorallem für Reiche die danach immer noch reich sind (wahrscheinlich reich geworden auf Kosten anderer).
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 23:06:34
Zitat von: ironfox1 nach 12 Januar 2018, 17:54:36
OK, jeder hat da seinen eigenen Standpunkt. Du bist also ein Freund davon, unanständige Handlungen damit zu verharmlosen indem du auf Mitschuldige verweist. Mmmhhh


Nein. Ich bin nur kein Freund davon, dass jeder, der sich für gänzlich unschuldig - oder für nicht so schlimm wie seine Mitmenschen - hält, auf jeden, der sich nachweislich jede Menge Missetaten zuschulden kommen ließ, eindreschen kann, um damit seine Genugtuung zu finden. (Das hat für mich wenig mit moralischem Verhalten zu tun. Vielmehr zeigt man auf eine gemeinschaftlich für schlecht befundene Person und weist sich über seine Ächtung als gute Person aus. Ist menschlich und wurde die ganze Geschichte hindurch immer wieder groß zelebriert, ist mir aber dort zuwider, wo es quasi institutionalisiert wird... wie hier auf YT mit dem "Daumen hoch"-Angebot.)

[Und um Missverständnissen vorzubeugen: Ich will damit weder dich, noch RoboLuster angreifen; den Gedanken "Endlich hat dem mal einer gezeigt, was er von ihm hält" kann ich durchaus nachfühlen und halte ihn für nachvollziehbar & natürlich. ;) Mir geht es darum, nicht mit solchen Gedanken ein Geschäft betreiben und handgreifliche Übergriffe medial verbreiten und die Leute zur Gutheißung auffordern zu dürfen. Wären jetzt die beiden Backpfeifen nicht so läppisch - da habe ich in Kindheitstagen ganz andere Ohrfeigen erhalten -, würde ich das Video mit dem TMZ-Kommentar beinahe schon als verschleierten Aufruf zur Selbstjustiz werten.]


Darüber hinaus bin ich ein Freund von möglichst nicht sonderlich emotional geführten Diskursen, in welchen ein offenkundiges Problem nicht an einem Stellvertreter (auch nicht an einem schuldigen Stellvertreter) festgemacht wird, der fortan wie ein Aussätziger behandelt wird, sondern in denen möglichst sachlich ein Gesamtzusammenhang erarbeitet wird.
Dazu gehört in diesem Fall etwa, dass ein mitunter durchaus nachvollziehbares Schweigen von Opfern dazu beigetragen hat, dass es dutzendweise anderer Opfer gab. Dazu gehört aber auch, dass unbeteiligte Mitwisser lange Zeit nicht ihre Klappe aufgemacht haben. (Sicher auch irgendwo verständlich; gehört dennoch thematisiert.) Dazu gehört auch der naheliegende und mehrfach geäußerte Verdacht, dass solche Schweigereien mit Kalkül und im Hinblick auf eigene Karrieren durchgezogen worden sein könnten. Dazu gehört auch, dass - soviel ich weiß - Weinstein erst einmal nicht als Vergewaltiger anzusehen ist, sondern dass er wegen Vergewaltigung angeklagt worden ist.


Abgesehen davon habe ich explizit geschrieben:
Zitat von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 02:58:46Es geht mir auch gar nicht groß darum, Weinstein irgendwie zu verteidigen oder seine Taten zu verharmlosen.

Und ich sehe nicht, inwiefern die Thematisierung von Mittäterschaft eine Tat verharmlosen sollte. Allenfalls könnte man in dieser Thematisierung den Versuch sehen, einen Täter zu entlasten; aber das ist keine selbstverständliche Sichtweise, denn ob die eigene Verantwortung kleiner wird, weil andere für dieselbe Sache ebenfalls Verantwortung tragen, ist streitbar.


Zitat von: RoboLuster nach 12 Januar 2018, 18:36:27Pierrot, mich wundert, wie du eine öffentliche Klatsche als viel schlimmer ansehen kannst, als jahrelanger Machtmissbrauch, Demütigungen, psychische Grausamkeiten, Erpressung, Drohung, Verunglimpfung, wodurch die Karrieren und Leben von etlichen Mitmenschen aktiv geschädigt oder ganz zerstört wurden... und das obwohl du mir mal an anderer Stelle die Relativierung (o.ä.) von Vergewaltigung vorgeworfen hast.


Es geht mir nicht um die Klatsche; es geht mir darum, dass diese Klatsche aufgezeichnet, dann veröffentlicht wird, um dabei noch um Zustimmung zu werben. ;)


Meine Kritik an deiner Äußerung hatte ich damals ja möglichst detailliert zu erklären versucht: http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,184184.msg1119607.html#msg1119607

Und die Kritik, die ja auch keinen persönlichen Angriff darstellen sollte, bezog sich auf diese Äußerung:
Zitat von: RoboLuster nach 24 September 2014, 03:36:34Nicht "umsonst" müssen sich in einigen Ländern die Frauen "verhüllen". Und hier laufen auch wirklich einige Frauen rum, die genau wissen was sie tun und welche wirkung sie auf Männer haben. Also manchmal (ich will es eigentlich nicht schreiben, und ich denke, das kommt wirklich in den seltensten Fällen vor), sind die Frauen schuld daran, dass Männer ausrasten.

Mir ging es nur darum, zu sagen, dass ich diese Formulierung für ungünstig halte. Nicht darum, dass ich dich für einen Bösling halten würde (was ich gewiss nicht tue ;)).

ZitatUnd Menschen die wiederholt Verbrechen gegen die Menschlichkeit verüben, müssen natürlich noch weiterbehandelt werden, als wäre nichts gewesen, so als hätten sie nichts gemacht und wären keine Unmenschen.

Ich hatte es schon geschrieben: Lebensgefährtin weg, bisherige Berufstätigkeit im Eimer, Image weg - und er gehört vor ein Gericht... Von einer "Weiterbehandlung wie bisher" kann doch gar nicht die Rede sein. :icon_mrgreen: Dass TV-Satiriker nun ordentlich zutreten und etwa über sein Äußeres herziehen, muss er auch ertragen; auch dagegen habe ich nichts (wobei ich es immer für etwas gemein gegenüber jenen Leuten halte, die ganz feine Typen, aber leider ähnlich hässlich sind...)

Davon abgesehen haben auch Täter meistens Angehörige. Ist sicherlich nicht einfach, wenn der eigene Sohn/Bruder/Vater/Neffe/was-weiß-ich als Täter in besonders verwerflichen Fällen überführt wird. Damit muss man leben... ich wage es aber zu bezweifeln, ob man sich noch unbedingt dem Umstand ausgesetzt sehen muss, dass kleine Gemeinheiten am Täter als filmische Aufzeichnung verbreitet und das dabei Publikum um "Likes" gebeten wird...
Dann kommt hinzu, dass dieser "Eine Ohrfeige hat er sich ja nun wirklich mal verdient"-Gedanke gar nicht berücksichtigt, dass er vielleicht wesentlich mehr Schmähungen erhält, als wir es über Youtube, Nachrichten usw. erfahren... (Das alleine verbietet es mir, zu beurteilen, ob diese eine Ohrfeige eine angemessene Abneigungsbekundung war.)



Lediglich das geschäftsmäßige Verbreiten gewaltsamer Übergriffe, welches zusätzlich um Zustimmung wirbt, bereitet mir Probleme... (Das ist doch ein eher seltener Speziallfall, der mit der bisherigen medialen Verhandlung Weinsteins auch eher wenig zu tun hat. :D)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Grusler nach 12 Januar 2018, 23:18:33
Ich frage mich sowieso, wie man so viel Zeit in diese Hollywood-Übergriffs-Tratsch-Nachrichten investieren kann, ernsthaft, Hollywood ist, war und wird immer pervertiert sein. Das weiss man auch, wenn man sich dort auf Geschäftigkeiten einlässt, hoffe ich. Dieser Medien-Zirkus läd ständig ein, "moralisch zu sein", als ob das jemand hier in unserer Gesellschaft jemals (sein) könnte. Darüber hinaus ist es ja nunmal so, das so etwas wie um Harvey, etc. auch ein großes Schauspiel ist (Hollywood), mit Zuschauern und Geldeinnahmen (Zeitungen, TV-Shows, etc.). So wird einem kostbare Lebenszeit geklaut, um sich mit Menschen zu beschäftigen, die im Gegensatz zu einem selber, nur enthemmter agieren...oder das so spielen (für die ganz Verrückten). Zirkus. ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 13 Januar 2018, 00:02:42
Zitat von: PierrotLeFou nach 12 Januar 2018, 23:06:34
ZitatUnd Menschen die wiederholt Verbrechen gegen die Menschlichkeit verüben, müssen natürlich noch weiterbehandelt werden, als wäre nichts gewesen, so als hätten sie nichts gemacht und wären keine Unmenschen.

Ich hatte es schon geschrieben: Lebensgefährtin weg, bisherige Berufstätigkeit im Eimer, Image weg -


Das sind aber keine Strafen, sondern Konsequenzen, so wie "Aktion -> Reaktion". Wirklich bestraft worden ist er nicht. Wie soll man das auch angemessen bestrafen? Dem gehört mindestens alles weggenommen.

Das Aussehen Weinsteins, nun, darüber wird sich doch eher lustig gemacht, weil er rumläuft wie ein Penner und es gar nicht müsste. Im Gegenteil, er hat Geld wie Heu, aber es kümmert ihn nicht wenn im Lokal allen um ihn herum übel wird.


ZitatLediglich das geschäftsmäßige Verbreiten gewaltsamer Übergriffe, welches zusätzlich um Zustimmung wirbt, bereitet mir Probleme


Die Boulevardpresse gibt es aber doch schon seit über 100 Jahren. ;)



Zitat von: Grusler nach 12 Januar 2018, 23:18:33
Ich frage mich sowieso, wie man so viel Zeit in diese Hollywood-Übergriffs-Tratsch-Nachrichten investieren kann, ernsthaft, Hollywood ist, war und wird immer pervertiert sein. Das weiss man auch, wenn man sich dort auf Geschäftigkeiten einlässt, hoffe ich. Dieser Medien-Zirkus läd ständig ein, "moralisch zu sein", als ob das jemand hier in unserer Gesellschaft jemals (sein) könnte. Darüber hinaus ist es ja nunmal so, das so etwas wie um Harvey, etc. auch ein großes Schauspiel ist (Hollywood), mit Zuschauern und Geldeinnahmen (Zeitungen, TV-Shows, etc.). So wird einem kostbare Lebenszeit geklaut, um sich mit Menschen zu beschäftigen, die im Gegensatz zu einem selber, nur enthemmter agieren...oder das so spielen (für die ganz Verrückten). Zirkus. ;)


Ja aber das ist das Risiko, wenn es rauskommt, dann wirst du "gefickt".
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 13 Januar 2018, 03:34:25
Da haben wir so nett über Weinstein geplaudert, wird Zeit für ein Tässchen Tee und eine Weihnachtsansprache. :icon_razz:
ZitatDie Zeitungen sind in diesen Tagen voll mit Berichten von sexuell motivierten Übergriffen in der Filmbranche, in der Politik, und auch im Geschäftsleben. Haarklein werden pikanteste Obszönitäten beschrieben und dem Publikum unterbreitet. Reihenweise treten angesehene Persönlichkeiten, Manager und Politiker zurück, weil sie angeblich in der Vergangenheit ihre Macht missbraucht und hübsche Mädchen dazu gebracht haben, für die Rolle in einem Film oder für eine steile Karriere den Sündern gefällig zu sein.

Ich appelliere an die Eigenverantwortung der Betroffenen, die ja auch mit sechzehn Jahren oft schon zur Parlamentswahl gehen dürfen. Die Mädchen könnten zurückhaltender gekleidet und weniger provozierend zum Casting gehen, dass die armen Regisseure auf dem Pfad der Tugend bleiben. Aber wenn sich jemand wegen eines beruflichen Vorteils vor einem Filmproduzenten auszieht, ist das seine Sache, er ist erwachsen und es bedarf keiner aufdringlichen Tugendwächter und keines besonderen Schutzes durch ein Gesetz.

Es ist anzunehmen, dass vorwiegend diejenigen unserer Gesellschaft so erbost und hysterisch aufschreien, die von der Natur optisch weniger vorteilhaft ausgestattet worden sind. Oder es sind manche der Hübschen, denen die Moral oder die Religion verwehren, das in die Tat umzusetzen, was sie eigentlich selbst am liebsten tun würden. Sie fallen neiderfüllt in das Gezeter ein, ein Kesseltreiben folgt auf das nächste, und die Hashtag-Me-Too-Kampagne kommt ihnen wie gerufen.

Auch vielen Journalisten ist diese Thematik willkommen, hierauf gründet ihr Geschäftsmodell, etwa bei den anspruchslosen Zeitungen in Schleswig-Holstein und Sachsen. Lang und breit bedienen sie den Voyeurismus ihrer beschränkten Leserschaft. Die Personen ohne ausgefülltes Liebesleben können sich ereifern, sie kommen auf diesem Wege wenigstens in ihren armseligen Träumen zum Zuge. Die Blättchen werden spannend aufgemacht, dass sie gerne von Idioten gelesen werden.

Ich kenne bei uns einen Kollegen in führender Stellung, der hat sich in früheren Zeiten an eine junge Krankenhaus-Praktikantin herangemacht. Ein Glück, dass das schon so lange her ist, sonst müsste er vielleicht heute seinen Posten aufgeben. Mit dem Opfer hat er eine Familie gegründet und freut sich über drei gemeinsame Kinder.

Und er ist Wiederholungstäter: Später war es eine sehr hübsche Studentin in unserem Unternehmen, die er umgarnt und eingefangen hat. Und auch mit ihr hat er drei prächtige Nachkommen gezeugt, auf die er stolz ist. Da soll niemand sagen, er hätte seine Stellung missbraucht. Und seinem Beispiel sind in der Firma etliche gefolgt. Es ist doch das Natürlichste der Welt, dass man eine Frau zu sich nimmt, die man liebt, da braucht man keinen Vormund und keine besonderen innerbetrieblichen Vorschriften.

Lernt viel, macht Euch ein eigenes Bild und glaubt keiner dummen Zeitung und keinem indoktrinierten Nachrichtensprecher des Fernsehens. Petra Gerster, Marietta Slomka und Claus Kleber sind nicht die einzigen, die ihre Funktion missbrauchen: Man geht davon aus, dass sie sachlich über wahre Fakten berichten, aber oft flößen sie den Hörern nur ihre eigenen, einfältigen, rot-grünen Moralvorstellungen ein, und man fällt auf den Irrtum herein, verwechselt Vorurteile mit der Wahrheit. Auf diese Weise manipulieren Journalisten-Cliquen die öffentliche Meinung - ein Angriff auf unsere Demokratie, und gefährlich, weil alle politischen Bereiche betroffen sind. Also glaubt niemandem, außer mir. Und lasset Euch von niemandem in Euer privates Leben hineinreden.

Und jetzt ein Aufruf an Euch Kollegen, die noch auf der Suche sind: Wir haben so viele nette Jungs und Mädchen in der Firma, geht ran, egal ob Ihr Vorgesetzte seid oder nicht, es kommt nur darauf an, dass Ihr das Mädchen oder den Jungen liebt. Und zeugt viele Kinder, dass wir dem mutwillig herbeigeführten, sinnlosen Ansturm unberechtigter Asylanten etwas entgegensetzen können. Unser Kindergarten steht Euch offen.

Das Jahr geht zu Ende. Die Firma ist im laufenden Jahr wieder um 16% gewachsen, der Umsatz verdoppelt sich alle fünf Jahre. Wir kommen mit vielen großen Projekten gut voran und ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen. Die Zusammenarbeit mit unserem neuen Hauptgesellschafter PerkinElmer gestaltet sich sehr erfreulich, wir ergänzen uns hervorragend, die Zukunftsaussichten für unsere Arbeitsplätze haben sich noch weiter verbessert.

Ich danke Euch für Euren Beitrag zum Erfolg des Jahres 2017 und wünsche Euch ein schönes Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.
Winfried Stöcker
http://www.winfried-stoecker.de/blog/weih2017 (http://www.winfried-stoecker.de/blog/weih2017)


Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 13 Januar 2018, 03:39:54
Zitat von: RoboLuster nach 12 Januar 2018, 18:36:27
Pierrot, mich wundert, wie du eine öffentliche Klatsche als viel schlimmer ansehen kannst, als jahrelanger Machtmissbrauch, Demütigungen, psychische Grausamkeiten, Erpressung, Drohung, Verunglimpfung, wodurch die Karrieren und Leben von etlichen Mitmenschen aktiv geschädigt oder ganz zerstört wurden... (...)

ich kann nicht verstehen, wie man nicht auf diesen Ausfluss eines Menschen wütend sein kann. Und überhaupt, was soll auf einmal diese Zimperlichkeit von wegen öffentlichem Pranger? Der Typ steht seit Monaten am Pranger, nur noch nicht richtig, also was schockiert euch so an dieser Klatsche? (...)


Ich war zwar nicht angesprochen, aber mir gefällt nicht, wie das alles gehandhabt wird und in welche Richtung sich solche Fälle entwickeln. Die Anklage wird nun über die sozialen Medien erhoben, die Bestrafung vom Volkszorn/Fans der Opfer/irgendwelchen zufälligen Passanten oder Restaurantbesuchern vollstreckt. Beim nächsten Mal zieht vielleicht jemand eine Waffe, um die Gerechtigkeit wieder herzustellen. Würde mich in den USA noch nicht mal sonderlich überraschen.

An der #MeToo-Bewegung stört mich inzwischen, dass über soziale Medien die Karrieren und Privatleben von Personen in 280 Zeichen irreparabel zerstört werden können, ohne dass es juristisch/strafrechtlich noch aufgearbeitet wird. Aus in dubio pro reo wurde Dank Twitter in dubio contra reum. Das widerspricht jedem rechtstaatlichen Prozedere.

Und was Weinstein angeht stellt sich die Frage, warum er überhaupt noch frei herumlaufen darf.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 13 Januar 2018, 15:27:05
Ja genau, warum darf der rumlaufen? Das er da eine geklatscht bekommt ist fast logisch. Mir geht es ja gar nicht um diese METOO Bewegung, hatte ja vorher schon gesagt, dass das alles von Weinstein ablenkt, mir ging und geht es nur um den. Das meiste von dem andern Kram könnte hochgeschaukelter Haggis sein, oder nicht, weiß ich nicht, hier hat jedenfalls einer eine geklatscht bekommen, ders verdient hat. Der hat unser Geld für seine Machenschaften benutzt, und jetzt bezahlt er damit seine Verteidigung.^^
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 13 Januar 2018, 23:54:36
Ach du Sch...

Eliza Dushku hat sich öffentlich zu Wort gemeldet, beim Dreh von James Camerons "True Lies" vom Stunt Coordinator des Films mißbraucht worden zu sein. Sie hat die Tochter von Arnold gespielt und war 12 Jahre alt:
https://www.facebook.com/OfficialElizaDushku/


Die Filmografie des Stunt Coordinators liest sich wie ein Best Of der letzten 30 Jahre: Blade Runner 2049, Heat, Fast & Furious 7, Collateral, Con Air, Eraser, Cliffhanger, Terminator 2, Total Recall, Predator, Die Reise ins Ich...

Der Betroffene streitet die Vorwürfe kategorisch ab:
https://www.vanityfair.com/hollywood/2018/01/eliza-dushku-joel-kramer-sexual-assault-allegations
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 14 Januar 2018, 13:54:27
Hier mal eine Meldung aus der "ungerechte Bezahlung" Ecke Hollywoods:

Für die 10-tägigen "All the Money in the World" Reshoots hat Mark Wahlberg rund $1,5 bis $2 Millionen erhalten - Michelle Williams indes gerade einmal 80 Dollar pro Tag. Sie hatte zwar kein Problem mit der Bezahlung, da sie den Film gern "retten" wollte ("I said I'd be wherever they needed me, whenever they needed me," Williams told USA Today. "And they could have my salary, they could have my holiday, whatever they wanted. Because I appreciated so much that they were making this massive effort.") - wusste aber nicht von Mark´s Gehalt. Der wusste wiederum aber von Michelles - und war entsprechend "im Blickpunkt der Medien", als der Sachverhalt öffentlich wurde. Nun - einige Tage später - hat er schließlich bekannt gegeben, dass er die $1.5 Millionen an die #TimesUp Anti-sexuelle-Belästigungs-Kampagne spendet...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 20 Januar 2018, 16:15:22
Es wird schon gemutmaßt, dass die aktulle Stellungnahme von Dylan Farrow (32 Jahre), im Alter von 7 Jahren mißbraucht worden zu sein, Woody Allens Karriere gerade beendet hat, weil keiner der ganzen Stars mehr zukünftig mit Allen drehen will:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/dylan-farrow-beschuldigt-woody-allen-weiterhin-des-missbrauchs-a-1188815.html

U. a. hat Colin Firth letzte Woche angekündigt, nicht mehr mit Allen drehen zu wollen:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/metoo-debatte-in-hollywood-colin-firth-will-nicht-mehr-mit-woody-allen-drehen-1.3832101

Wer weiß -- wenn Allen zukünftig nicht mehr die ganzen Top-Schauspieler bekommt, wird mein Traum von einem Woody Allen-Autorenfilm mit Steven Seagal vielleicht doch noch wahr... :skeptisch:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 20 Januar 2018, 16:26:28
Zitat von: Hitfield nach 20 Januar 2018, 16:15:22
U. a. hat Colin Firth letzte Woche angekündigt, nicht mehr mit Allen drehen zu wollen:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/metoo-debatte-in-hollywood-colin-firth-will-nicht-mehr-mit-woody-allen-drehen-1.3832101


Da braucht Allen bloß zu behaupten, dass Colin Firth ihn einmal bedrängt und gegen seinen Willen unsittlich berührt habe, und schon wird keiner mehr mit Firth drehen wollen...  :zwangsjacke:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: SAL nach 21 Januar 2018, 12:02:59
Und jetzt sind plötzlich alle belästigt worden...was für ein Zufall...
Nunja wir leben ja auch in über-politisch korrekten Zeiten wo Frauen nur Belästigung husten müssen, scheiss sjw's...
und der Mann hat sofort keine Rechte mehr, und wird vom dummen Pöbel verfolgt, und das Leben ist vorbei.
Selbst wenn am Ende rauskommt das alles erstunken und erlogen ist, wird es schön unter den Teppich gekehrt, aber wen interessiert dann noch das Leben des Mannes?
gibt ja inzwischen, auch nur zufälligerweise viele false rape accusations, wo der mann dann jahrelang saß, und die Frau bekommt dann als Strafe 2 Jahre Bewährung oder so.

Auch zufällig kommen alle Stars damit jetzt erst...alles nur Zufälle...
Naja wenn die Weiber alt und hässlich werden, sie keine Rollen mehr bekommen, dann muss man eben andere Wege zur Geldeinnahme finden.

Tja, man sollte sich als Mann heute genau überlegen wen man fickt, oder Du bist der Gefickte.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 22 Januar 2018, 10:47:02
Und weil Männer ja mindestens genauso gut Anschuldigungen erheben können:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kevin-spacey-ein-dritter-mann-erhebt-anklage-wegen-missbrauchs.5d5a2262-a9c2-4714-8429-9998d11a29c4.html

https://pagesix.com/2018/01/16/kevin-spacey-accused-of-racism/
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: DisposableMiffy nach 22 Januar 2018, 13:14:13
Zitat von: SAL nach 21 Januar 2018, 12:02:59Naja wenn die Weiber alt und hässlich werden, sie keine Rollen mehr bekommen, dann muss man eben andere Wege zur Geldeinnahme finden.

:wallbash:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 22 Januar 2018, 16:53:42
Zitat von: SAL nach 21 Januar 2018, 12:02:59
Naja wenn die Weiber alt und hässlich werden, sie keine Rollen mehr bekommen, dann muss man eben andere Wege zur Geldeinnahme finden.


Für die betroffenen Frauen ist das keine Einnahmequelle, sondern mitunter existenzbedrohend:
Rose McGowan forced to sell house to pay for legal battle with Harvey Weinstein (https://globalnews.ca/news/3955582/rose-mcgowan-sell-her-home-to-pay-for-legal-battle-harvey-weinstein)

Und warum haben sich im Fall Weinstein neben Rose McGowan auch Angelina Jolie, Ashley Judd, Gwyneth Paltrow, Asia Argento, Cara Delevingne, Léa Seydoux, Mira Sorvino, Daryl Hannah, Heather Graham und Kate Beckinsale zu Wort gemeldet? Alt und hässlich sind die alle nicht - arm ebenfalls nicht. Viele sind super im Geschäft und bestens etabliert. :00000109:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Jerry Garcia nach 24 Januar 2018, 13:48:05
Ud all die netten und so verantwortungsvollen Stars haben auch als sie etabliert und reich waren, schön die Fresse gehalten.

Somit sind die im Prinzip auch mitschuldig an all dem, was später passiert ist.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 24 Januar 2018, 19:43:32
Knigge für Schauspieler
(https://orig00.deviantart.net/9fc5/f/2014/071/7/a/spongebob_squarepants__don_t_touch_by_masterof4elements-d79z0wu.jpg)

Die armen Schauspieler, bei jedem Foto müssen sie sich nun überlegen " Wo packe ich meine Patschehändchen hin".
(https://abload.de/img/keanureevesato3w.jpg)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: MäcFly nach 25 Januar 2018, 23:08:06
Die "Zeit" hat gegen Wedel nachgelegt, grobe Zusammenfassung der neuen Vorwürfe hier:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/vorwuerfe-gegen-dieter-wedel-alle-alle-alle-sollen-es-gewusst-haben-1.3840777

Ich hab den Text in der Zeit vorhin gelesen, der lässt tief blicken. Das hat in dem Fall auch nichts mit "die Sau durchs Dorf treiben" zu tun, sondern ist sauber recherchiert, nüchtern aufbereitet und dennoch erschreckend bis abstoßend. Strafrechtlich wird Wedel wohl nichts mehr zu befürchten haben, aber die Fakten sprechen eine deutliche Sprache. Zumal es nicht bei bloßen Behauptungen bleibt, sondern diese auch mit ärztlichen Attesten und Schriftverkehr aus der Vergangenheit untermauert werden.

Ich bin gespannt, was da noch so ans Tageslicht kommt. Wenn sich Wedel bei jedem Dreh so ausgeführt hat, muss es da ja wohl noch mehr Opfer geben. Und noch mehr "Verschweiger", "Unterstützer", wie auch immer...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 30 Januar 2018, 00:23:23
Absolut krasses Interview mit Woody Allen von 1992, das die Anschuldigungen gegen ihn - und aus heutiger Sicht auch die MeToo-Bewegung, die ja von der Farrow-Familie losgetreten wurde (Mia Farrow, ihr Sohn Ronan Farrow, der die Artikel veröffentlicht hat, und Mias Tochter Dylan Farrow, die behauptet, von Allen mißhandelt worden zu sein) - in ein ganz anderes Licht rückt. Unbedingt komplett ansehen!

http://youtu.be/KPs5TAO8Hj4 (http://youtu.be/KPs5TAO8Hj4)

Es kann gut sein, dass die ganze MeToo-Bewegung nur ein später Siegeszug einer reichlich gestörten Schauspielerin ist, die es nicht verkraftet hat, in der Ehe betrogen worden zu sein, und die ihren Kindern Ronan und Dylan mit den Mißbrauchsvorwürfen eine Geschäftsidee geliefert hat.

Das bedeutet natürlich nicht, dass vor allem an den Vorwürfen gegen Weinstein oder Ratner nichts dran ist, aber es rückt den Ursprung der MeToo-Bewegung in ein völlig anderes Licht. Und es kann auch keine Gegenkampagne sein, um zu relativieren und von sich abzulenken, da die Aussagen hier 25 Jahre vor dem Start der MeToo-Kampagne liegen.

Daran kann man gut sehen, wie schwierig es ist, solche Fälle objektiv zu bewerten. Eine ständige Achterbahnfahrt der Sichtweisen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 30 Januar 2018, 00:59:17
Der ganze Fall wurde ja vor nem Vierteljahrhundert wirklich umfangreich und ausgesprochen öffentlichkeitswirksam verhandelt... Deswegen ist es auch ziemlich lächerlich, dass ein Colin Firth - der damals immerhin über 30 war und blind & taub hätte sein müssen, um davon nichts mitzubekommen - nen Film mit Allen dreht und sich 3, 4 Jahre später ganz empört distanziert, wenn der Fall wieder zur Sprache kommt... :icon_neutral:
Da zeigt sich sehr schön die Heuchelei der ganzen Debatte, die ja ihrem Anliegen nach voll & ganz berechtigt abläuft... wäre bloß schön, sie würde intelligenter geführt werden. :icon_sad:

Das ist mMn vorallem deshalb betrüblich, weil diese us-amerikanischen Auswüchse, die eher den Gesetzen der Werbung, weniger den Gesetzen engagierter Diskurse folgen, den Feminismus und den Antirassismus gleichermaßen durch den Dreck ziehen... hierzulande ist das dann ein gefundenes Fressen für chauvinistische Sexisten und latente Rassisten, die rumplärren, dass das wahre Unrecht ja von Gutmenschen und der PC ausgehe... :icon_rolleyes:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 4 Februar 2018, 05:42:21
Uma Thurman teilt nun auch gegen Tarantino selbst aus. Er soll sie bei den Dreharbeiten zu "Kill Bill" angespuckt und mit der Kette von Gogo Yubari gewürgt haben. Außerdem soll er sie hinter das Steuer ein unsicheres Auto gesetzt haben, weil er Greenscreen Aufnahmen abgelehnt hätte.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/zusammenarbeit-bei-pulp-fiction-und-kill-bill-uma-thurman-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-weinstein-und-tarantino/20924968.html

Das ganze Interview:

https://www.nytimes.com/2018/02/03/opinion/sunday/this-is-why-uma-thurman-is-angry.html

Hier das Crashvideo:

http://www.youtube.com/watch?v=aqS8aVCBHG4

Wie immer gilt für mich: erstmal abwarten. Allerdings steht auch für mich fest, dass es QT zuzutrauen wäre, sofern man das beurteilen kann. Seine teilweise merkwürdigen Regieeinfälle (selbst Hand angelegt bei Diane Krügers Würgemord in "IB") zeigen jedenfalls, dass er teilweise sehr "unkonventionell" arbeitet. Sein Temperament ist auch bekannt. Ich will ihn nicht vorab verurteilen, aber ich halte es für möglich. Dass jemand an der Kette ziehen muss, damit es im Film echt aussieht, ist natürlich klar. Inwieweit Tarantino da übertrieben hat, wissen wir nicht. Ich glaube Thurman allerdings, dass der Dreh erniedrigend gewesen sein dürfte.

In der Filmwelt sind diese Extreme ja nichts neues, ohne hier relativieren zu wollen. Hitchcock, Herzog und Stone sind da Namen, die der Filmcrew psychisch und auch physisch (zu) viel abverlangt haben. Davon abgesehen ist diese absolute Verantwortungslosigkeit, mit der man sie zu dieser Fahrtsequenz "überredet" haben soll, dämlich, unprofessionell und eigentlich unfassbar. Natürlich kann man immer noch behaupten, sie hätte ja nein sagen können, aber selbst dann bleiben die gesamten Umstände der Szene unbegreiflich. Er hätte mit Greenscreen arbeiten können, da die Filme eh überstilisiert sind, hätte das wunderbar funktioniert.

Bin mal auf QTs Statement gespannt.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 4 Februar 2018, 13:07:24
Seine entrüstete Heuchelei im Weinstein-Fall war mir schon etwas zuwider... Und Gerüchte (!) über einen unschönen Umgang mit hoffnungsvollen, jungen Frauen am "Inglourious Basterds"-Set hatte ich vor Jahren auch schon einmal vernommen... Insofern hält sich meine Überraschung in Grenzen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 4 Februar 2018, 14:14:56
Ich würde Tarantino eine extreme, extrovertierte Arbeitsweise auch durchaus zutrauen. Beim Auto-Video mit Thurman stellt sich die Frage, warum dafür kein Stunt-Double in Frage kam, wo sie doch nur von hinten zu sehen ist.

Wie dem auch sei. Viele der großen Regisseure waren ja für teils extreme Arbeitsweisen bekannt: Kubrick, Hitchcock (war da nicht auch ein Vorwurf bei "Die Vögel", Hitchcock hätte - ähnlich wie Tarantino bei "Kill Bill" - den Bogen etwas überspannt, was Schauspielerinnen in realen Gefahrensituationen angeht?), Coppola usw.


Zitat von: Mr. Blonde nach  4 Februar 2018, 05:42:21
In der Filmwelt sind diese Extreme ja nichts neues, ohne hier relativiern zu wollen. Hitchcock, Herzog und Stone sind da Namen, die der Filmcrew psychisch und auch physisch (zu) viel abverlangt haben.

Oder Ed Harris, der James Cameron ins Gesicht geschlagen hat, weil Cameron ihn bei "The Abyss" fast hat ertrinken lassen und stattdessen lieber weitergefilmt hat.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 5 Februar 2018, 07:41:50
Paar Stimmen zu QT:

Asia Argento:

Zitat"FUCK TARANTINO FOREVER"

"A serial rapist and a near murderer. It's no fucking joke what these abhorrent criminals did to Uma Thurman, before and after Kill Bill. They put her life, her dignity, her sanity in danger. Burn in hell you sick fucks."


Jessica Chastain:

Zitat"I keep imagining Tarantino spitting in Uma's face and strangling her with a chain for Kill Bill. How many images of women in media do we celebrate that showcase abuse? When did this become normalised 'entertainment'?"

"Directors inserting themselves into a scene depicting abuse is crossing a boundary. How can an actor feel safe when your director is strangling you?"


Judd Apatow:

Zitat"Tarantino also ignored Daryl Hannah's complaints when she was harassed by Harvey Weinstein.They kicked her off the press tour.Nobody helped her. And now Tarantino is going to make a movie about Polanski. Why is someone financing this? This is why Weinstein wasn't stopped. $$$$"


Bin gespannt, ob die Sache Auswirkungen haben wird bzw. wie weitreichend diese sein werden. Große Namen wie DiCaprio und Pitt dürften da sicherlich nochmal die Sache mit dem nächsten Film überdenken.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 5 Februar 2018, 10:28:34
Thurman / Tarantino waren doch in der öffentlichen Wahrnehmung eigentlich immer DAS Traumpaar, das nicht wirklich zusammen war. Da kann ich mich auch ohne längeres Gegoogel an Wörter und Sätze wie "Muse" und "sie hat die schönsten Füße" (für QT ja offenbar ein wichtiges Kriterium) und Auftritte Arm in Arm erinnern.

Insofern muss sich Frau Thurman schon fragen lassen, ob sie diesen Eindruck nicht lange Zeit gerne mitgetragen hat. Jetzt werden die guten Rollen knapper, da kommt der Tritt in die Weichteile. Wobei das mit dem Auto natürlich grenzwertig ist - aber was hätte Tarantino denn gemacht, wenn sie sich schlicht geweigert hätte, einfach den ganzen Film neu gecastet ?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: DisposableMiffy nach 5 Februar 2018, 13:43:01
Der Crash wirft kein gutes Licht auf Tarantino.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 5 Februar 2018, 17:56:53
Zitat von: Private Joker nach  5 Februar 2018, 10:28:34
aber was hätte Tarantino denn gemacht, wenn sie sich schlicht geweigert hätte, einfach den ganzen Film neu gecastet ?


Die Szene mit Greenscreen gedreht oder mit einer Stuntfrau? Wie Hitfield erwähnte, ist die Einstellung ohnehin nur von hinten gefilmt. Ein Kamerakran ist da von vorne nicht zu sehen. Da muss nicht der ganze Film neu gecastet werden. Davon abgesehen ist es die Aufgabe eines Regisseurs, einfache Lösungen für solche Dinge zu finden. Mir fallen da gleich spontan einige ein.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 6 Februar 2018, 00:10:27
Zitat von: Mr. Blonde nach  5 Februar 2018, 17:56:53
Zitat von: Private Joker nach  5 Februar 2018, 10:28:34
aber was hätte Tarantino denn gemacht, wenn sie sich schlicht geweigert hätte, einfach den ganzen Film neu gecastet ?


Die Szene mit Greenscreen gedreht oder mit einer Stuntfrau? Wie Hitfield erwähnte, ist die Einstellung ohnehin nur von hinten gefilmt. Ein Kamerakran ist da von vorne nicht zu sehen. Da muss nicht der ganze Film neu gecastet werden. Davon abgesehen ist es die Aufgabe eines Regisseurs, einfache Lösungen für solche Dinge zu finden. Mir fallen da gleich spontan einige ein.


War vielleicht nicht so klar ausgedrückt, aber das meinte ich ja im Kern - es wäre nicht viel passiert, wenn sich UT geweigert hätte, Tarantino hätte sich einfach behelfen müssen. Thurman rauszuschmeißen wäre je nach Drehstand und weil er sie ja offenbar für die Idealbesetzung hielt, eh keine Alternative gewesen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 6 Februar 2018, 00:26:04
Okay, das habe ich wohl falsch herausgelesen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 6 Februar 2018, 13:17:09
Richard Dreyfuss gerät nun in den Fokus... inklusive Fotos dazu. 

Zitat"The first thing he did was give me a hug, and he stuck his hand almost in the crack of my butt," Beth, who asked to be identified only by her first name, told the News. "He didn't even give me any warning."

"Then he turned me around, and he grabbed me by the boob," the 48-year-old continued. "And he grabbed right above my private area, lower than my midriff. Like he was tickling me. I was giggling, but not in a happy way. I was so nervous."

In another photo, Dreyfuss is shown kissing and embracing the other woman, who flashes a wide smile at the camera while the actor burrows his face into her cheek.

"He kissed me without permission," Susan, 52, told the News. "I'm smiling in the photo, but it was a nervous smile. I didn't know how to react. I was so surprised.

"I just remember it was creepy, weird and awkward," she continued. "We were excited to go in there and meet him, and it wasn't what we expected. It was a shock. I was surprised, I didn't expect him to be that type of person. He was on both of us."

Beth, who noted that Dreyfuss was "sweaty and talking fast," said that the women "made some excuse" and left when Dreyfuss asked them to stick around.

(foxnews.com)


Die "Grapschfotos" gibt´s hier (nydailynews.com) (http://www.nydailynews.com/entertainment/photos-show-richard-dreyfuss-groping-fans-broadway-show-article-1.3801540?utm_content=buffer62224&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=NYDailyNewsTw)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 6 Februar 2018, 13:55:24
Zitat von: Hitfield nach  4 Februar 2018, 14:14:56
Wie dem auch sei. Viele der großen Regisseure waren ja für teils extreme Arbeitsweisen bekannt: Kubrick, Hitchcock (war da nicht auch ein Vorwurf bei "Die Vögel", Hitchcock hätte - ähnlich wie Tarantino bei "Kill Bill" - den Bogen etwas überspannt, was Schauspielerinnen in realen Gefahrensituationen angeht?), Coppola usw.
Hitchcock ist ja auch für seinen Ausspruch "Schauspieler sind Vieh" bekannt. Wenn man so über ihn liest, verwundert diese Aussage keinesfalls. Gerade sein Umgang mit Tippi Hedren war jedenfalls sehr fragwürdig: Erst wurde sie wohl eine Woche lang (mit Pausen natürlich) in einen Kasten mit lebenden Vögeln gesperrt, um dann einen Nervenzusammenbruch zu erleiden (weshalb sie für eine Szene auch gedoubelt werden mußte). Und in "Marnie" hat er sich ihr dem Vernehmen nach ja sexuell auch eindeutig genähert. Seine Karriere wäre nach all den Weinstein-Enthüllungen sicherlich auch akut gefährdet.

Hier übrigens Tarantinos Reaktion auf Thurman: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/uma-thurmans-vorwuerfe-tarantino-bedauert-unfall-stunt-a-1192008.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 6 Februar 2018, 14:33:05
Zitat von: StS nach  6 Februar 2018, 13:17:09

Die "Grapschfotos" gibt´s hier (nydailynews.com) (http://www.nydailynews.com/entertainment/photos-show-richard-dreyfuss-groping-fans-broadway-show-article-1.3801540?utm_content=buffer62224&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=NYDailyNewsTw)


Welcher Promi fasst seine Fans denn so an? WTF?? Das sieht total bizarr aus, lediglich das letzte Foto ist normal. Oder hat Dreyfuss die beiden Damen mit seinen Pflegerinnen verwechselt?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 6 Februar 2018, 15:03:21
Zitat von: Hitfield nach  6 Februar 2018, 14:33:05
Zitat von: StS nach  6 Februar 2018, 13:17:09

Die "Grapschfotos" gibt´s hier (nydailynews.com) (http://www.nydailynews.com/entertainment/photos-show-richard-dreyfuss-groping-fans-broadway-show-article-1.3801540?utm_content=buffer62224&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=NYDailyNewsTw)


Welcher Promi fasst seine Fans denn so an? WTF?? Das sieht total bizarr aus, lediglich das letzte Foto ist normal. Oder hat Dreyfuss die beiden Damen mit seinen Pflegerinnen verwechselt?


Aber auch sein Blick auf dem letzten Bild!  :icon_lol:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 6 Februar 2018, 16:21:12
Gerade auf dem letzten Bild ist eindeutig nicht Dreyfuss zu erkennen, aber da steht klar, Sacramento auf dem Shirt. Dieser Mann heißt Emilio Sacramento!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 6 Februar 2018, 20:54:44
QT bricht sein Schweigen u.a hinsichtlich der Sache mit Uma:

http://www.joblo.com/movie-news/tarantino-breaks-his-silence-on-uma-thurman-kill-bill-violence-weinstein-292-02
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 6 Februar 2018, 21:06:31
https://www.rollingstone.de/quentin-tarantino-verteidigt-roman-polanski-keine-vergewaltigung-1449545/
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 7 Februar 2018, 03:20:45
Zitat von: Mr. Blonde nach  6 Februar 2018, 21:06:31
https://www.rollingstone.de/quentin-tarantino-verteidigt-roman-polanski-keine-vergewaltigung-1449545/


Irgendwie merkwürdig, dass das ausgerechnet jetzt wieder hochkommt - nur ein paar Stunden, nachdem Tarantino die Sache mit Uma wieder eingerenkt hat. Das wirkt fast so, als ob einige in der Blogger-/Journalisten-Szene, die Tarantino schon seit Jahrzehnten auf dem Kieker haben, ihn jetzt abschießen wollen, wo er verwundet ist. Da er mit Leonardo und Pitt arbeitet, die sehr auf ihr Image achten müssen, düfte Tarantino jetzt stark angezählt sein.

Dabei stammt die Aussage aus DER Trash- und (Dirty-)Talkshow schlechthin, wo allen Promis das Gefühl gegeben wird, nur mit Kumpels auf ein Bier zusammenzusitzen, die sich gegenseitig mit rassistischen/stereotypisierenden und Sex-Anekdoten und -Prahlereien überbieten.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 9 Februar 2018, 06:32:47
Mit Tarantino haben die Medien wirklich eine Goldgrube gefunden...

Tarantino entschuldigt sich weiter:

http://www.spiegel.de/kultur/kino/quentin-tarantino-entschuldigt-sich-bei-missbrauchsopfer-a-1192549.html

Tarantino hat Fergie in "Planet Terror" gebissen. Ist zwar kalter Kaffee, aber passt jetzt wohl.

https://www.hollywoodreporter.com/news/fergie-says-quentin-tarantino-bit-her-a-film-set-resurfaced-interview-1083152

Am meisten geht mir eigentlich dieser Begriff "resurfaced" auf die Nerven in Hinblick auf das Stern Interview und die Featurette von "Planet Terror". Als wäre da irgendetwas verschollen oder versteckt gewesen. Nee, das Zeug war mehr als ein Jahrzehnt zugänglich und es ist jetzt nicht "wieder aufgetaucht", sondern strategisch von den Medien hochgewürgt worden, um Schlagzeilen zu generieren.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 9 Februar 2018, 13:59:24
Zitat von: Mr. Blonde nach  9 Februar 2018, 06:32:47
Tarantino entschuldigt sich weiter: ...


Tja, was soll man davon halten!?  :unknown:

Ist der nun ein Vorbild an Selbstkritik und Ehrlichkeit oder hat er vielleicht noch ein paar Leichen im Keller und hofft, durch die Entschuldigungen aus dem Fokus zu entrinnen?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 9 Februar 2018, 22:20:00
Tarantino hatte gar keine andere Wahl als sich zu entschuldigen. Ich bezweifle, dass er das gemacht hätte, wenn Geimer sich nicht geäußert hätte.

ZitatGeimer spoke exclusively to The Daily News about Tarantino's polarizing comments. She said Tarantino "is wrong" to assume she wanted to be raped at 13 and figures that Tarantino knows this by now since it's been 15 years since the interview aired.

"He was wrong. I bet he knows it," Geimer said, referring toTarantino. "I hope he doesn't make an ass of himself and keep talking that way. He is obviously incorrect. Hopefully by now he knows that it didn't happen that way."

Geimer, who says she is a fan of Tarantino and his work, isn't going to keep a grudge over Tarantino's defense. She says she's not upset and doesn't need people to be angry on her behalf.

"I'm not upset, but I would probably feel better if he realizes now that he was wrong, after 15 years, after hearing the facts," Geimer said. "Nobody has to be pissed off on my behalf. I'm okay...It's not a big deal to me what people think. It doesn't make a difference in my life. I know what happened. I do not need other people weighing in on what it's like getting raped at 13."
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Eric nach 10 Februar 2018, 10:44:12
Jetzt geht es mal in die andere Richtung:

Hat Rose McGowan ihre Managerin in den Suizid getrieben?
Schlimme Vorwürfe gegen Rose McGowan (44): Die Schauspielerin («Charmed - Zauberhafte Hexen»), die sich als eines der ersten Opfer von Sexgrüsel Harvey Weinstein (65) geoutet hat, soll ihre Ex-Managerin Jill Messick (†50) in den Suizid getrieben haben. Das zumindest glaubt Messicks Familie. Die Filmschaffende ist am Mittwoch im Alter von 50 Jahren gestorben. Sie war Mutter zweier Kinder.

Vorwürfe an die Ex-Managerin
Auslöser für Messicks Suizid sei vor allem McGowans vor kurzem erschienene Biografie «Brave» gewesen, sind die Angehörigen der Toten überzeugt. Im Buch schildert die Schauspielerin, wie sie Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (65) 1997 in einem Hotelzimmer vergewaltigt habe, erhebt aber auch Vorwürfe gegen ihre damalige Managerin. So habe Messick sich nicht für sie eingesetzt, als sie ihr von der Vergewaltigung durch Weinstein erzählt habe.

Jill ergriff Partei für Weinstein
Auch bei ihren öffentlichen Auftritten stellte McGowan ihre Ex-Managerin immer wieder bloss, wie deren Familie im Interview mit dem «Hollywood Reporter» erklärt: «Roses aktuelle Presseauftritte für die Bewerbung ihres Buches bestanden zum Teil aus neuen Geschichten über Jill.» Die konstante Aufmerksamkeit der Presse habe schliesslich dazu geführt, dass Harvey Weinstein Jills Mail veröffentlichte. Darin ergreift die ehemalige Angestellte von Weinstein Partei für den gefallenen Filmmogul und verrät, McGowan habe ihr damals anvertraut, die sexuellen Handlungen mit Weinstein willentlich begangen, sie aber kurz darauf bereut zu haben.

Veröffentlichung der Mails habe sie gebrochen
Als Weinstein nach neuen Anschuldigungen von Seiten McGowans die Mails von Messick vergangene Woche veröffentlicht hat, habe dies die Managerin gebrochen: «Ihren Namen wieder in den Schlagzeilen zu sehen, hat sie fertiggemacht. Es hat sie zerstört. Worte sind wichtig. Das Leben eines Menschen kann von ihnen abhängen.» Rose McGowan hat sich zum Suizid ihrer Ex-Managerin bisher noch nicht geäussert.

Quelle: https://www.blick.ch/people-tv/international/familie-der-toten-richtet-schwere-vorwuerfe-an-weinstein-opfer-hat-rose-mcgowan-ihre-managerin-in-den-suizid-getrieben-id7961674.html

Bin jetzt mal gespannt was McGowan dazu sagen wird.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 Februar 2018, 14:53:07
Vielleicht war es Mord. Oder die Frau hatte keinen Bock mehr auf ihre 2 Kinder. :unknown:


Oder:  Wenn sich Weinstein umbringen würde, hätten ihn dann die Stars in den Selbstmord getrieben?


Bah! Was bringt die sich um? Wenn die sonst keine Probleme hatte außer das, dann soll sie bloß tot bleiben. Wegen ihrem Ego hat sie dann entschieden, dass es ihr zu viel ist, sonst hatte sie wohl Familie, Kinder, Geld, Dach über dem Kopf, Arbeit, Auto, jemand der ihr die gebratenen Wachteln hinterher bringt...

Ein guter Freund von mir, hat sich letztten September vor den Zug geworfen, der hatte von alledem nichts, dafür eine Menge schwere Probleme.

Also wen interesiert ob diese Ego-Tante sich umgebracht hat, weil über sie geredet wurde? Sie hätte ja auch mit ihrem Geld wegziehen können, neue Arbeit, neues Glück usw... der hat sozusagen nichts gefehlt, aber ohweh sie konnte nicht mehr... andere verrecken jeden Tag wegen echten Problemen usw. Blöde Kuh. :icon_rolleyes:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 11 Februar 2018, 18:19:05
Mein Vater hat sich 2013 vom Hochhaus geschmissen und dennoch würde ich nie behaupten, dass die Managerin keine echten Probleme hatte. Ihre Probleme waren für sie echt genug, nur das zählt.

Ansonsten bitte ein bisschen auf den Ton achten. Ich verstehe, dass du da emotional wirst, aber das geht auch ohne Zeugs wie "Blöde Kuh.".  ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 Februar 2018, 18:51:27
Du behauptest dies, ich behaupte das. "Für sie" mögen das echte Probleme gewesen sein, und alle anderen haben damit nix zu tun, für mich war das (wenns nur darum ging, und das will und die Familie ja weißmachen), dann ist das 08/15 Pillepalle und absolut dumm egoistisch und Sack Reis.

Mit was ich emotional werde, ist meine Sache. Ich darf jetzt nicht mehr Blöde Kuh schreiben? Ich mein, sie ist nicht hier angemeldet und wird gewiss auch in Zukunft keinen ACC mehr anlegen, irgendwo. Da meine Postings in der Regel gespickt sind mit Kraftausdrücken und Beleidigungen gegen andere und mich selbst, wirst du mich demnächst sperren müssen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 11 Februar 2018, 19:09:11
Zitat von: RoboLuster nach 11 Februar 2018, 18:51:27
Da meine Postings in der Regel gespickt sind mit Kraftausdrücken und Beleidigungen gegen andere und mich selbst, wirst du mich demnächst sperren müssen.


Das wäre schade und ist das Letzte, das ich will und das ist die Wahrheit. Das weißt du eigentlich auch. Darum habe ich dich ganz sachlich und freundlich um etwas gebeten, oder nicht? Gegen Kraftausdrücke habe ich gar nichts solange der Kontext stimmt und diese nicht persönlicher Natur sind. Das hier ist eine ganz eigene Qualitätsstufe, vor allem der Grundton des Postings. Ich diskutiere jetzt auch nicht mehr rum. Auf irgendwelche Kraftproben habe ich jetzt keine Lust.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: RoboLuster nach 11 Februar 2018, 19:29:17
Jo, ich weiß das alles,  ;) , ist schon ok was du geschrieben hast, hab mich nicht wirklich angegriffen gefühlt und wollte dich nicht vor den Kopf stoßen usw.

Zur Sache; meine Gedanken sind für mich wieder zu ... bin nicht eloquent genug, um das so zu schreiben wie ich es denke. Kurzform;  Die Familie zieht mit ihrer Verstorbenen durch den öffentlichen Dreck, um etwas zu erreichen, indem sie einem Menschen "die Tötung", oder "unfreiwilliger Selbstmord" ihrer Verstorbenen zur Last legen, weil der Mensch etwas über die Verstorbene gesagt hat, und dabei soll die Verstorbene keinen Schmutz abbekommen. Ich hab nur mit ("blöde Kuh")Schmutz geworfen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 11 Februar 2018, 19:37:23
Danke für deine ehrlichen Zeilen. Ich will hier auch nicht den Forenhitler spielen und löschen, zensieren etc. Trotzdem werde ich das hin und wieder müssen, egal bei wem. Im Idealfall möchte ich mich auf das Löschen von Werbe- und sonstigen Spamaccounts beschränken, Themen verschieben, zusammenfügen etc.

Und wie gesagt: ich verstehe deine Emotionalität bestens. Darum mein persönliches Beispiel. Wichtig ist nur, dass wir hier alle zusammen arbeiten und nicht gegeneinander. Jeder ist für seine Postings selbst verantwortlich und manchmal ist das eben ein Drahtseilakt. Darum gibt es ja die Editierfunktion. Also alles gerne locker weiter, gerne mit Emotionen, aber auch im entsprechenden Rahmen.  :icon_cool:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 27 Februar 2018, 03:44:21
Der neuste Fall: Brendan Fraser, allerdings als Opfer!

https://www.rollingstone.de/brendan-fraser-meine-karriere-ging-den-bach-runter-weil-ich-begrapscht-wurde-1456565/

Verrückte Geschichte. Habe ihn zwar nie für einen überragenden Schauspieler gehalten, mich nach den ganzen Erfolgen um die Jahrtausendwende aber schon gewundert, dass auf einmal kaum noch Filme kamen. Und in den letzten zehn Jahren seit dem schwachen dritten Teil der "Mumie" kam ja nur noch sehr wenig - in einigen Jahren wie 2009, 2011, 2014, 2015, 2016 und 2017 außer kleinen Gast-/TV-Auftritten oder Sprecherrollen sogar gar keine Spielfilme mehr. Und in der Pipeline sind aktuell nur ein indischer (!) und ein tschechischer (!!) Film. Seine Hollywood-Karriere ist also seit 2013 im Prinzip zu Ende.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 23 März 2018, 22:55:57
Zwei weitere Frauen klagen Seagal an, eine spricht sogar von Vergewaltigung:

https://www.stuff.co.nz/entertainment/celebrities/102488272/steven-seagal-denies-sexual-assault-allegations-as-two-more-women-speak-out-against-actor

Und Seagal ist jetzt Botschafter für die Kryptowährung "Bitcoiin".  :icon_lol:

https://futurezone.at/b2b/steven-seagal-wirbt-fuer-dubiose-kryptowaehrung-bitcoiin/400004441
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 30 März 2018, 19:27:27
http://www.krone.at/1681987

Wie fast immer, kriegt man sowas heutzutage über Facebook mit.
Schwarzenegger wurde heute am offenen Herzen operiert :eek:

Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 April 2018, 04:04:01
Neue Vorwürfe gegen Spacey:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/kevin-spacey-vorwuerfe-gegen-schauspieler-us-staatsanwaltschaft-eingeschaltet-a-1202483.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 17 April 2018, 05:59:54
Wie im Artikel erwähnt wäre das längst verjährt. Mit etwas Abstand finde ich die extremen Reaktionen auf den Fall Spacey etwas übertrieben, wobei ich mich ausdrücklich nicht mit den Anschuldigungen aus England gegen ihn befasst habe, die sich im Theaterumfeld zugetragen haben sollen. Einige Anschuldigungen gegen Spacey sind im Prinzip "offensives, hartes Flirten", wenn er in Bars & Co. anderen Männern eindeutige Avancen gemacht hat oder sie "aufreißen" wollte. Mit der Tendenz zur sexuellen Belästigung, wenn er in einigen Fällen tatsächlich sein bestes Stück herausgeholt hat. Und was die Vorwürfe vom damals minderjährigen Anthony Rapp angeht, ist es ja immerhin nicht zu irgendwelchen Handlungen gekommen, weil Spacey betrunken war.

Weinstein ist jedenfalls nochmal ein ganz anderes Kaliber.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 April 2018, 18:01:33
Zitat von: Hitfield nach 17 April 2018, 05:59:54
Und was die Vorwürfe vom damals minderjährigen Anthony Rapp angeht, ist es ja immerhin nicht zu irgendwelchen Handlungen gekommen, weil Spacey betrunken war.


Sich besoffen in sexueller Absicht auf einen Minderjährigen zu legen, ist eigentlich schon eine Handlung in sich.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 17 April 2018, 21:12:41
Zitat von: Mr. Blonde nach 17 April 2018, 18:01:33

Sich besoffen in sexueller Absicht auf einen Minderjährigen zu legen, ist eigentlich schon eine Handlung in sich.


Spacey hat sich auf Rapp draufgelegt? Dieses Detail muss ich vergessen haben. Dachte es wäre so gewesen, dass Spacey wollte, dass Rapp nach einer Party bleibt, der sich aber erst im Badezimmer eingeschlossen hat und dann abhauen konnte, weil Spacey zu betrunken war und in der Zwischenzeit eingeschlafen war.

Aber selbst wenn hier kein (abgeschlossener) Mißbrauch oder Vergewaltigung vorliegt, lässt das natürlich tief blicken auf etwaige andere Fälle mit unbekannten, "namenlosen" Leuten, wo Spacey das vielleicht doch durchgezogen hat...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 17 April 2018, 23:54:13
Zitat von: Hitfield nach 17 April 2018, 21:12:41
Zitat von: Mr. Blonde nach 17 April 2018, 18:01:33

Sich besoffen in sexueller Absicht auf einen Minderjährigen zu legen, ist eigentlich schon eine Handlung in sich.


Spacey hat sich auf Rapp draufgelegt? Dieses Detail muss ich vergessen haben. Dachte es wäre so gewesen, dass Spacey wollte, dass Rapp nach einer Party bleibt, der sich aber erst im Badezimmer eingeschlossen hat und dann abhauen konnte, weil Spacey zu betrunken war und in der Zwischenzeit eingeschlafen war.


Laut Rapp hat Spacey ihn nach der Party wie eine Hochzeitsbraut in Richtung Bett getragen, was Rapp vor Verwirrung hingenommen hat. Dann soll sich Spacey auf ihn draufgelegt und die Arme um ihn geschlungen haben. Nach einem Moment hat sich Rapp befreit und ist ins Badezimmer gegangen.

https://www.buzzfeed.com/adambvary/anthony-rapp-kevin-spacey-made-sexual-advance-when-i-was-14?utm_term=.jqBe7Yvr7#.kqkQoWKOo
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 21 April 2018, 14:16:48
Kleine Abwechslung vom me-too-Einerlei gefällig ?

Hollywood-Sternchen Allison Mack ("Smallville") soll einem Sektenführer bei der Beschaffung von Sex-Sklavinnen und deren Misshandlung geholfen haben und wurde deswegen jetzt verhaftet:

https://www.serienjunkies.de/news/smallville-allison-mack-verbindungen-sexkult-89574.html

Dinge gibts....
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 26 April 2018, 21:02:43
Bill Cosby... schuldig.

ZitatBill Cosby guilty: Legendary comic found guilty of drugging, assaulting woman in 2004 after 2 days of deliberations

Bill Cosby was found guilty of sexual assault by a jury of his peers on Thursday.

After less than two days of deliberation, the jury reached a verdict at 1:30 p.m. and determined Cosby was guilty on three counts of felony aggravated indecent assault.

Cosby was charged with three counts that each carry a standard sentence range of five to 10 years in prison, but legal experts say the sentence for each count should run concurrently under Pennsylvania law since they all cover the same incident and conduct. That means the 80-year-old is likely facing up to 10 years behind bars.

Cosby will also have to register as a sex offender and face an assessment to determine if he is a sexually violent predator.

The once-celebrated TV icon was found guilty of violating Andrea Constand at his suburban Philadelphia home in January 2004.

Cosby's new legal team, which was headed by famed Michael Jackson attorney Tom Mesereau, failed to prove Constand was "greedy" and wanted to extort money out of Cosby. Cosby's chief accuser explained in court that she was simply at the trial "for justice."

Ganzer Artikel:
http://www.foxnews.com/entertainment/2018/04/26/cosby-guilty-jury-rules-comedian-sexually-assaulted-andrea-constand.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 6 Mai 2018, 21:44:02
Wollte das erst in den "Infinity War"-Thread packen, aber hier passt es wohl eher:

Ich habe mir das schon zig Mal angesehen und liege jedes Mal am Boden vor Lachen. Ein Funny or Die-Sketch mit "Bewerbungsvideos", die Pom Klementieff (Mantis) zwischen "Guardians of the Galaxy Vol. 2" und "Avengers: Infinity War" gedreht hat. Klar, ist nur ein Scherz, aber bewundernswert, wie dick man auftragen kann, wenn nichts mehr zu peinlich oder überdreht ist. Kategorie: Muss man sich erst mal trauen, auch wenn es nur ein Funny or Die-Sketch ist. Dass das Ergebnis dann trotzdem zum Brüllen komisch ist, ist nur das i-Tüpfelchen.

"Do you think I'm good?"
(fängt auf Knopfdruck an zu Heulen)
"I think maybe you should see a therapist."
:LOL:


http://youtu.be/OkKjQSM0G2Y (http://youtu.be/OkKjQSM0G2Y)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 21 Mai 2018, 09:35:09
ZitatLuc Besson Accused of Rape

A 27-year-old French actress, who remained unnamed in the report, brought forward a complaint against the 'Valerian and a Thousand Planets' helmer on Friday morning.

Luc Besson has been accused of rape and is being investigated by French authorities, according to a new report from Europe 1.

The outlet reports that a 27-year-old French actress, who remains unnamed, brought forward a complaint against the Valerian and a Thousand Planets helmer on Friday morning. The actress is said to have known Besson for many years.

The actress alleges that at a meeting at Le Bristol luxury hotel in Paris, Besson added something to her tea, after which she started feeling out of sorts and lost consciousness. When she awoke he was touching and penetrating her, the actress claims. The director departed the hotel before the actress and left her with a wad of bills. The actress says she then went to a female friend's house for safety.

The French police are investigating the claims after the Friday morning report, according to Europe 1.

(HollywoodReporter.com)



ZitatAsia Argento Says She's "Known About" Luc Besson Allegations for Eight Months

Following a fiery speech at Cannes' closing ceremony that took festivalgoers to task for continuing to harbor predators, Asia Argento said that she has known about sexual misconduct allegations against Luc Besson "for eight months."

(HollywoodReporter.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 21 Mai 2018, 15:13:23
Dass Luc Besson Schauspielerinnen in Hotel-Bistros irgendwas in den Tee mischt, um sie dann zu vergewaltigen, halte ich ja für absurd bis zum Anschlag. Hoffentlich ist das kein Fall einer Schauspielerin mit psychischen Problemen, die sich dafür rächen will, nicht die Wunschrolle bekommen zu haben, die tatsächlich mit ihm geschlafen und den Rest jetzt hinzugefügt hat o. ä. Eine ganz üble Sache. Wie soll man da seine Unschuld beweisen?
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 24 Mai 2018, 18:58:54
Morgan Freeman Accused of Sexual Harassment, Inappropriate Behavior by Multiple Women

Morgan Freeman has been accused of sexual misconduct by eight women. Sixteen people spoke to CNN about the actor's alleged inappropriate behavior, describing multiple troubling incidents throughout his career.

In all, 16 people spoke to CNN about Freeman as part of this investigation, eight witnesses and eight who claim to be victims.

A young production assistant said that in the summer of 2015, while she was working on Freeman's bank heist comedy Going In Style, she was subjected to several months of harassment. She alleged that Freeman repeatedly touched her without permission, resting his hand on her lower back or rubbing her lower back, and frequently made comments about her figure and clothing.

In one incident, she said Freeman "kept trying to lift up my skirt and asking if I was wearing underwear," adding that he never successfully lifted her skirt. "Alan [Arkin] made a comment telling him to stop. Morgan got freaked out and didn't know what to say."

A senior member of the production staff of the movie Now You See Me in 2012 told CNN that Freeman "did comment on our bodies... We knew that if he was coming by ... not to wear any top that would show our breasts, not to wear anything that would show our bottoms, meaning not wearing clothes that [were] fitted."

(HollywoodReporter.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 25 Mai 2018, 00:54:13
Freeman dazu:

"Anyone who knows me or has worked with me knows i am not someone who would intentionally offend or knowingly make anyone feel uneasy," he declared. "I apologize to anyone who felt uncomfortable or disrespected -- that was never my intent."
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 26 Mai 2018, 06:02:18
Erinnert sich noch jemand an Hannah Spearritt aus der englischen Serie "Primeval"? Vor 10 Jahren haben wir praktisch wöchentlich darüber geredet.

Die ist/war gesundheitlich und psychisch ganz schön angeschlagen nach einer verpfuschten Brustvergrößerung von B auf C:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-5589397/How-S-Club-7s-Hannah-Spearritt-left-agony-following-boob-job-craved.html
https://www.gala.de/stars/news/schockierendes-gestaendnis-von--s-club-7--hannah-spearritt-21614606.html
https://www.youtube.com/watch?v=d8I9myk1QqQ

Wusste gar nicht, dass sie als Sängerin über 17 Mio. Alben verkauft hat. Nie etwas von der Band S Club 7 mitbekommen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mills nach 26 Mai 2018, 11:50:41
Ja, bei solchen OPs kann viel schief gehen. Aber das du S Club 7 nicht kennst!? Auch nicht die Lieder (YouTube)? Ich kenne sie nur durch die Band, allerdings kenne ich Primeval, nur geguckt habe ich das nicht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 29 Mai 2018, 01:32:21
Harvey Weinstein bei der Anklageverlesung:

https://www.youtube.com/watch?v=4cqvvJX_Gk8
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 29 Mai 2018, 01:55:17
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang vor allem das starke Interesse am perp walk, der mir selten so deutlich in den Mittelpunkt gerückt zu sein scheint.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 29 Mai 2018, 02:55:09
Zitat von: PierrotLeFou nach 29 Mai 2018, 01:55:17
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang vor allem das starke Interesse am perp walk, der mir selten so deutlich in den Mittelpunkt gerückt zu sein scheint.


Finde ich nicht unbedingt verwunderlich. Viele Anklägerinnen und er sind Personen des öffentlichen Lebens, dazu befindet sich noch die gigantische #metoo-Bewegung dahinter und alles, was dadurch ins Rollen kam. Das ist ja im Grunde etwas mehr, als nur ein normaler Strafprozess. Dass das öffentlich ausgeschlachtet und auch entsprechend aufbereitet wird, vielmehr noch ein ungeheures Interesse Außenstehender vorhanden ist, finde ich dahingehend logisch. Sollte er unschuldig sein, was ich nicht glaube, aber natürlich auch nicht wissen kann, wäre es natürlich unethisch. Generell kann ich nachvollziehen, dass man dieses Zurschaustellen ablehnt. Amerika halt. Als Mann der Unterhaltungsindustrie, der den Medienrummel ansonsten immer produktiv für sich nutzen konnte, muss er sich leider oder glücklicherweise nun auf genau so eine Weise behandeln lassen. Wenn er in Amerika diese Verbrechen begangen hat, muss er sich eben auch mit derem Rechtsverständnis und den dafür vorgesehenen Instrumenten arrangieren. Natürlich nur, falls er schuldig ist.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 29 Mai 2018, 10:26:58
Die Amerikaner lieben die Show (jaja, ist verallgemeinernd, aber nicht ganz unzutreffend) - man siehe nur an, wie Präsidentenwahlen oft mehr nach Sympathie und Unterhaltungswert der Kandidaten denn nach politischem Programm entschieden werden. Insofern sind Promiprozesse da ja oft ein Happening, man denke an den O.J.-Simpson-Prozess in den 1990ern. Vielleicht stimmt bei der Beurteilung von Promis in Amerika die These aus "The Dark Knight" (ich hoffe, ich ordne das Zitat richtig zu): Die Leute lieben Helden, aber sie lieben es noch mehr Helden scheitern zu sehen.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 29 Mai 2018, 11:31:48
Zitat von: Mr. Blonde nach 29 Mai 2018, 02:55:09
Zitat von: PierrotLeFou nach 29 Mai 2018, 01:55:17
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang vor allem das starke Interesse am perp walk, der mir selten so deutlich in den Mittelpunkt gerückt zu sein scheint.


Finde ich nicht unbedingt verwunderlich.


Ne, verwunderlich sicher nicht, aber eben sehr interessant. Vor allem auch, weil man auch die unterschiedliche Haltung zu diesem Ritual in Europa und den USA durchschimmern sieht und indirekt die Frage aufkommt, wie man selbst solch eine Art symbolischer Entschädigung eigentlich bewerten will. Dass es jemand ist, der es quasi "verdient zu haben" scheint, macht es noch eine Spur interessanter. In diesem Fall gibt es ja eine bedeutende Signalwirkung dieser Bilder, zugleich würde ich - nicht allein wegen der Schuldfrage - solche archaische Methoden eher ablehnen. Vielleicht entschädigen archaische Methoden die Opfer etwas eher, aber dass eine Bewegung, die für sich in Anspruch nimmt, moralisch zu handeln (und dabei womöglich auch einige Male über das Ziel hinaus schießt), mit Rachsucht und Schadenfreude arbeitet, ist nicht so erbaulich... (Und die Haltung ist ja nicht bloß in den USA zu beobachten.)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 20 Juli 2018, 02:28:23
Terry Crews vor dem Kongress über Hollywood und sexuelle Belästigung:

https://www.youtube.com/watch?v=Ej5AQBfNKd0
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 5 August 2018, 12:42:25
ZitatRussia Names Steven Seagal Special Envoy to U.S.

The Foreign Ministry said Saturday that the unpaid position would require Seagal to "facilitate relations between Russia and the United States in the humanitarian field, including cooperation in culture, arts, public and youth exchanges."

Russia has appointed action movie star Steven Seagal as a special envoy for humanitarian ties with the United States.

The Foreign Ministry announced the move Saturday on its Facebook page, saying Seagal's portfolio in the unpaid position would be to "facilitate relations between Russia and the United States in the humanitarian field, including cooperation in culture, arts, public and youth exchanges."

Seagal is an accomplished martial artist -- like Russian President Vladimir Putin. The actor, who was granted Russian citizenship in 2016, has vocally defended the Russian leader's policies, including Russia's 2014 annexation of Crimea, and has criticized the U.S. government.

Last year, Ukraine banned Seagal from entering the country for five years, citing national security reasons.

(HollywoodReporter.com)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 20 August 2018, 16:33:25
Nun wird Asia Argento vorgeworfen, sich an einem Minderjährigen vergangen zu haben: http://www.spiegel.de/panorama/asia-argento-soll-sich-an-minderjaehrigem-vergangen-haben-a-1223928.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 20 August 2018, 16:40:13
Und der nächste Skandal: Schauspielerin und prominente MeToo-Aktivistin Asia Argento - allerdings als Täterin (!)

Asia Argento soll sich an einem Minderjährigen vergangen haben (http://www.spiegel.de/panorama/asia-argento-soll-sich-an-minderjaehrigem-vergangen-haben-a-1223928.html)


Kurze Anmerkung: wenn der Vorfall von dem Jungen unerwünscht war (zudem soll Argento ihn mit Alkohol abgefüllt haben - in den USA liegt das Alter erst bei 21 Jahren), dann ist das natürlich strafbar. Wenn ich an meine eigene Teenager-Zeit denke, dann waren derartige Ereignisse mit so einer Braut eher ein Highlight, mit dem man noch Jahre später bei seinen Kumpeln angegeben hat, selbst wenn es nicht ganz ideal gelaufen ist. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Maßstäbe, Empfindlichkeiten, Erwartungen usw.

Davon abgesehen: Argento hat echt Nerven, so lautstark bei MeToo aufzutreten, wenn sie bereits 380.000 US$ für einen eigenen Fall gezahlt hat.

Und die Karriere-Argumentation und Forderung des Jungen finde ich absurd. Kinderstars schaffen selten den Sprung zum Berufsschauspieler mit langer Karriere; außerdem schwankt die Einkommenssituation in diesem Beruf ohnehin dauernd.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 20 August 2018, 17:01:21
Zitat von: Hitfield nach 20 August 2018, 16:40:13
Kurze Anmerkung: wenn der Vorfall von dem Jungen unerwünscht war (zudem soll Argento ihn mit Alkohol angefüllt haben - in den USA liegt das Alter erst bei 21 Jahren), dann ist das natürlich strafbar. Wenn ich an meine eigene Teenager-Zeit denke, dann waren derartige Ereignisse mit so einer Braut eher ein Highlight, mit dem man noch Jahre später bei seinen Kumpeln angegeben hat, selbst wenn es nicht ganz ideal gelaufen ist. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Maßstäbe, Empfindlichkeiten, Erwartungen usw.
Das sehe ich genauso. Mal davon abgesehen, daß ich jetzt rückblickend ohnehin nicht mehr nachvollziehen könnte, wie ich in so einer Situation als 17-jähriger reagiert hätte, wenn ich so überrumpelt worden wäre (möglicherweise ganz plötzlich, wenn ich sie schon von Kindesbeinen an gekannt und bis dato eher als Mutter betrachtet hätte), ist jeder Mensch verschieden, weshalb man nicht von sich auf andere schließen sollte. Und wenn Bennett sich so äußert, sollte man das ernst nehmen, anstatt mit zweierlei Maß zu messen.

ZitatDavon abgesehen: Argento hat echt Nerven, so lautstark bei MeToo aufzutreten, wenn sie bereits 380.000 US$ für einen eigenen Fall gezahlt hat.
Mein erster Gedanke.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 21 August 2018, 00:29:26
Zitat von: Stefan M nach 20 August 2018, 17:01:21
Zitat von: Hitfield nach 20 August 2018, 16:40:13
Kurze Anmerkung: wenn der Vorfall von dem Jungen unerwünscht war (zudem soll Argento ihn mit Alkohol angefüllt haben - in den USA liegt das Alter erst bei 21 Jahren), dann ist das natürlich strafbar. Wenn ich an meine eigene Teenager-Zeit denke, dann waren derartige Ereignisse mit so einer Braut eher ein Highlight, mit dem man noch Jahre später bei seinen Kumpeln angegeben hat, selbst wenn es nicht ganz ideal gelaufen ist. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Maßstäbe, Empfindlichkeiten, Erwartungen usw.
Das sehe ich genauso. Mal davon abgesehen, daß ich jetzt rückblickend ohnehin nicht mehr nachvollziehen könnte, wie ich in so einer Situation als 17-jähriger reagiert hätte, wenn ich so überrumpelt worden wäre (möglicherweise ganz plötzlich, wenn ich sie schon von Kindesbeinen an gekannt und bis dato eher als Mutter betrachtet hätte), ist jeder Mensch verschieden, weshalb man nicht von sich auf andere schließen sollte. Und wenn Bennett sich so äußert, sollte man das ernst nehmen, anstatt mit zweierlei Maß zu messen.

ZitatDavon abgesehen: Argento hat echt Nerven, so lautstark bei MeToo aufzutreten, wenn sie bereits 380.000 US$ für einen eigenen Fall gezahlt hat.
Mein erster Gedanke.


Ich denke, das hat wenig mit Nerven zu tun. Vermutlich hat sie den Vorfall während ihrer Weinstein-Schmähungen gar nicht als insgeheime Schuld verbucht, für die sie sich schämen müsste. (Je nachdem, wie viel Alkohol es war, ob der junge Mann Widestand geleistet hat, ob Argento auch Alkohol getrunken hat und wie eng dieses Vertrauensverhältnis überhaupt geartet gewesen ist, könnte das auch mit Recht oder zu Unrecht geschehen sein. Fernab von der angesprochenen Gesetzeslage. Mit 17 Jahren hätte ich persönlich auch alkoholisiert formulieren können, dass ich von einem 37-jährigen Filmstar keinen geblasen bekommen möchte - zumindest unter der Bedingung, dass die Alkoholisierung auf einem Level liegt, auf welchem mir die Durchführung des Geschlechtsverkehrs noch möglich ist...)

Ich sehe jetzt auf Anhieb nicht den Machtmissbrauch, der bei Weinstein offensichtlich ist und würde die Fälle daher nicht gegeneinander ausspielen oder den Weinstein-Skandal relativieren. (Mit hat Weinsteins schadenfrohe Dämonisierung und Skandalisierung in so einigen Medien nicht so recht behagt; das wird aber nicht dadurch besser, dass nun auch auf Makel der Opfer hingewiesen wird und der ganze, insgeheim geduldete Besetzungscouch-Skandal wieder abgemildert wird, indem auf Vergehen und Verfehlungen der Betroffenen gedeutet wird.)
Immerhin könnte das alles in ein, zwei Jahrzehnten eine hübsche Hollywood-Satire über Heuchelei und zynischen Karrierismus in der Traumfabrik abgeben...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 21 August 2018, 10:38:19
Die metoo Sache ist längst zu einer Farce geworden und taugt nichts mehr, dank all der Aufmerksamkeitsgeilen, die die gut gestartete Aktion schamlos misbraucht haben und eine regelrechte neue Hexenverfolgung angetreten haben - schämt euch ihr Nichtskönner! Dieser Verfall zeigt auch, wie dumm und oberflächlich die Masse schon geworden ist... Mir tut es nur für die echten Opfer leid!
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 21 August 2018, 12:16:28
Es ist natürlich sehr gut, dass es Leute wie dich gibt, die aus Ferne nach ein paar Internetberichten blitzscharf und analytisch klar beurteilen können, wer denn nun ein wahres Opfer ist und wer nur aufmerksamkeitsgeil. Vielleicht solltest du dich mal als Richter im Court of Public Opinion bewerben.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 21 August 2018, 14:41:33
Zitat von: McClane nach 21 August 2018, 12:16:28
Es ist natürlich sehr gut, dass es Leute wie dich gibt, die aus Ferne nach ein paar Internetberichten blitzscharf und analytisch klar beurteilen können, wer denn nun ein wahres Opfer ist und wer nur aufmerksamkeitsgeil. Vielleicht solltest du dich mal als Richter im Court of Public Opinion bewerben.


Schau dich doch um, das Ganze ist aus dem Ruder gelaufen und es ist auch falsch jemanden gleich wegen einer vermutung als schuldig anzusehen - kann jeder sehen, wie er will, mir ist da zuviel Show im Spiel. Und um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Um echte Opfer tut es mir sehr leid, denn die haben es nun wieder schwerer, Gerechtigkeit zu finden...

Keine Ahnung warum du mich so anmachen musst, du sitzst doch ebenso in der Ferne und meinst es besser beurteilen zu können? Klasse...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 21 August 2018, 14:59:59
Zitat von: Roughale nach 21 August 2018, 14:41:33
Und um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Um echte Opfer tut es mir sehr leid, denn die haben es nun wieder schwerer, Gerechtigkeit zu finden...


Warum muss heutzutage eigentlich immer alles entweder/oder sein? Es kann auch beides zutreffen: Weinstein steht zurecht im Kreuzfeuer wegen dutzendfacher vorgeworfener Vergewaltigung und sexueller Belästigung und Asia Argento hat einen 17-jährigen verführt/sexuell missbraucht. Das eine negiert nicht automatisch das andere.

Davon abgesehen sind beide Fälle ohnehin unterschiedlich. Frag 100 Frauen, ob sie das, was Weinstein vorgeworfen wird, gut finden. Vermutlich würden 0 von 100 Frauen dem zustimmen. Frage 100 hochpubertäre 17-jährige Jungen, ob sie mit einer heißen 37-jährigen Sex haben würden. 90 von 100 würden vermutlich sagen "Hold my beer!".

Außerdem: Du glaubst jetzt Jimmy Bennett, aber Asia Argento und den anderen Frauen nicht mehr? War das vor Bennett denn anders? Und wenn jetzt herauskommt, dass Bennett später mit 19 Jahren eine 16-jährige verführt hat, ist Argento dann wieder rehabilitiert? Wie eingangs gesagt: beides kann zutreffend sein -- sowohl die Anschuldigungen gegen Argento als auch die gegen Weinstein.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 21 August 2018, 15:11:50
Ganau so sehe ich das auch, aber der Weg solch Vorwürfe vorzubringen, ist einfach unbrauchbar geworden, weil man nicht unterscheiden kann, wer zurecht diesen Weg nutzt. Die Idee dahinter war sehr gut, weil den Opfern die Angst und die Scham genommen wurde und sie sich getraut haben, ihre Vorwürfe an die Öffentlichkeit zu geben, aber der Umgang damit, war mMn nicht in Ordnung, denn es wurden alle zu schnell für schuldig erklärt und je länger das zurück liegt, desto schwieriger ist es dem noch auf den Grund zu gehen, den Angeklagten gegenüber ist das nicht fair, weil immer erstmal vom Unschuldverdacht ausgegangen werden sollte. Natürlich ist es auch möglich, dass wirklich alle Vorwürfe zutreffen, das wär hart, aber ich glaube das einfach nicht. Ein wirklich schwieriges Thema, weil das, was daraus geworden ist, leider stark an die Hexenjagd erinnert, wo der Tod der Angeklagten als Freispruch angesehen wurde...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 21 August 2018, 17:24:59
Zitat von: Roughale nach 21 August 2018, 14:41:33
Zitat von: McClane nach 21 August 2018, 12:16:28
Es ist natürlich sehr gut, dass es Leute wie dich gibt, die aus Ferne nach ein paar Internetberichten blitzscharf und analytisch klar beurteilen können, wer denn nun ein wahres Opfer ist und wer nur aufmerksamkeitsgeil. Vielleicht solltest du dich mal als Richter im Court of Public Opinion bewerben.


Schau dich doch um, das Ganze ist aus dem Ruder gelaufen und es ist auch falsch jemanden gleich wegen einer vermutung als schuldig anzusehen - kann jeder sehen, wie er will, mir ist da zuviel Show im Spiel. Und um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Um echte Opfer tut es mir sehr leid, denn die haben es nun wieder schwerer, Gerechtigkeit zu finden...

Keine Ahnung warum du mich so anmachen musst, du sitzst doch ebenso in der Ferne und meinst es besser beurteilen zu können? Klasse...


Nö, ich habe nie behauptet das aus der Ferne beurteilen zu können. Dementsprechend kann ich gar nicht beurteilen wie viele "echte" und wie viele "falsche" Opfer es gibt. Und ich halte jeden für einen Trottel, der behauptet es genau zu wissen. Es gibt Fälle, die ich für wahrscheinlicher/wahrer halte als andere, aber das ist es auch.

Da wir in einer Mediengesellschaft leben und in den USA viele Gerichtsdokumente öffentlich einsehbar sind bzw. angefordert werden können, kann man die Anschuldigungen nicht unbedingt im stillen Kämmerlein erheben. Mal abgesehen davon, dass Vergewaltigung bzw. sexueller Missbrauch schwer zu beweisen ist, da normalerweise nur zwei Leute anwesend sind, Aussage gegen Aussage steht und es nur bei grober Gewaltanwendung (und dass auch nur, wenn diese direkt ärztlich aufgenommen wird) verlässliche Indizienbeweise gibt. Deshalb wird es schwer so eine Sache juristisch zu klären. Mal ganz abgesehen davon, dass nicht jedes Urteil korrekt sein muss. Siehe z.B. O.J. Simpson, der strafrechtlich nicht des Mordes belangt wurde, zivilrechtlich dafür schon.

Und die Plattitüde, dass allein die Anschuldigungen Leben oder Karrieren zerstören würden, halte ich auch für dämlich. Da fielen mir nur Spacey und Weinstein ein, bei denen aber die hohe Zahl der Ankläger darauf schließen lässt, dass die beiden sich zumindest wie Wildsäue verhalten haben, selbst wenn am Ende herauskommen sollte, dass sie nichts Strafbares getan haben - aber auch mit Leuten, die sich wie Wildsäue verhalten, müssen Studios, Regisseure, Darsteller usw. nicht zusammenarbeiten wollen. Viele andere Beschuldigte machen doch immer noch gut Karriere, bei Casey Affleck z.B. habe ich keinen Karriereknick feststellen können.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 21 August 2018, 17:56:10
Danke für die Erklärung, das ist eine legitime Sichtweise, mir geht nur dieser ganze Rummel auf die Nerven, weil er der Sache nicht hilfreich ist, aber wie immer, sind es die Medien, die mMn da zuviel Macht ausüben... Ist eventuell engstirnig gedacht von mir, aber zum Glück habe ich keine(n) Betroffene(n) in meiner bekanntschaft...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 22 August 2018, 00:16:51
Wollte dir auch nix Böses, aber die Argumente von wegen "aus dem Ruder gelaufen" und "viele falsche Anschuldigungen" kommen oft aus einer Ecke, in der Leute mit der Einstellung unterwegs sind "alles Schlampen außer Mutti, die aufmerksamkeitsgeilen Luder lügen doch alle und zerstören das Leben lauter untadeliger Männer, die gehören zurück in die Küche" und deshalb kann ich sie einfach nicht mehr hören, deshalb hab ich da etwas heftiger reagiert.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 22 August 2018, 10:38:04
Zitat von: McClane nach 22 August 2018, 00:16:51
Wollte dir auch nix Böses, aber die Argumente von wegen "aus dem Ruder gelaufen" und "viele falsche Anschuldigungen" kommen oft aus einer Ecke, in der Leute mit der Einstellung unterwegs sind "alles Schlampen außer Mutti, die aufmerksamkeitsgeilen Luder lügen doch alle und zerstören das Leben lauter untadeliger Männer, die gehören zurück in die Küche" und deshalb kann ich sie einfach nicht mehr hören, deshalb hab ich da etwas heftiger reagiert.


Nee, aus der Ecke kommen sie sicher nicht, aber aufmerksamsgeile Luder (und Luden) gibt es und denen traue ich alles zu, besonders denen, die nicht mal in's Dschungel Camp oder dieses bekloppte Promihaus eingeladen werden :LOL:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 4 September 2018, 21:34:20
Zitat von: Hitfield nach 24 September 2014, 03:18:28
Zitat von: PierrotLeFou nach 23 September 2014, 23:53:28
Sollte man den/die Täter erwischen, würde ich eine längere Haftstrafe übrigens für vollkommen angemessen halten.

Christopher Cheney, der 2012 private Fotos von Scarlett Johansson, Mila Kunis und Christina Aguilera veröffentlicht hat, bekam dafür - völlig angemessen - zehn Jahre Gefängnis.

Es ist wirklich erstaunlich, wie hier die Schuldfrage verdreht wird - ähnlich wie bei Vergewaltigungsfällen, wenn die Frau nicht "angemessen bekleidet" war und daher selbst (Mit-)Schuld hatte.

Wer wirklich der Meinung ist, dass die Betroffenen selber Schuld haben, darf sich außerdem in Zukunft nicht mehr über etwaige NSA-Überwachung oder die Auswertung von Daten durch Unternehmen und Behörden beschweren. Niemand zwingt einen dazu, E-Mails zu verschicken, wo doch der gesamte E-Mail-Verkehr mitgeschnitten und/oder nach Schlüsselwörtern durchsucht wird, niemand zwingt einen dazu, in Telefonaten über private Details zu sprechen usw.


https://www.heise.de/newsticker/meldung/The-Fappening-Vierter-Promifoto-Hacker-verurteilt-4150789.html
ZitatAm Dienstag ist auch der letzte von vier Männern verurteilt worden, die 2014 die iCloud-Accounts Prominenter gehackt und intime Fotos weiterverbreitet hatten.

[...]

Ein Bundesgericht in Bridgeport (Connecticut) hat einen Hacker zu acht Monaten Gefängnis und einer anschließenden Bewährungsstrafe von drei Jahren verurteilt. Außerdem muss er 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 6 September 2018, 13:48:42
Asia legt nach... und scheint sich in der Sache irgendwie ihr eigenes Grab zu schaufeln:

ZitatAsia Argento Claims Jimmy Bennett "Sexually Attacked Her"

In a statement from her lawyer Mark Jay Heller, Asia Argento disputing sexual assault claims from Jimmy Bennett. And in a turn of events, Argento says that Bennett attacked her and that she is launching "Phase Two" of the #MeToo movement.

In a statement from her lawyer Mark Jay Heller, Asia Argento disputing sexual assault claims from Jimmy Bennett. And in a turn of events, Argento says that Bennett attacked her and that she is launching "Phase Two" of the #MeToo movement.

On Aug. 20, the New York Times published an article where actor Jimmy Bennett accused Argento of sexual assault. Argento claims that she never had a sexual relationship with Bennett, but had a long distance friendship with him. However, in text messages, she stated "The horny kid jumped me...I had sex with him it felt weird." She went on to say she became "frozen" when he was on top of her and that she was his sexual fantasy since he was 12. Argento then says that she chose  "not to prosecute Bennett for sexually attacking her".

Argento also disputes the $380,000 settlement Argento paid Bennett in "an attempt to preclude Bennett from making any allegations against Asia." According to the statement, the payment agreement did not preclude Bennett from making any statements about the event or preclude him from filing a criminal complaint against Asia.

The statement also suggests that Bennett intruded on the relationship between Argento and Anthony Bourdain. Believing that Bourdain was wealthy, Bennett "demanded a financial payment" so he wouldn't embarrass Argento. As a result, Bourdain chose to protect Argento and his reputation and to pay Bennett and allowed Bennett to extract payments from him.

On top of the disputes, Argento is apparently launching Phase Two of the #metoo movement as if it is the Marvel Cinematic Universe. According to Argento, she believes Phase Two is where everyone should come forward, tell their story regardless of their past. In Argento's circumstances, it constitutes a misunderstanding of interaction between her and Bennett that was initiated by Bennett, perpetrated upon her and resulted in her "freezing" and being placed in a "state of shock."

Read the statement in full below.
https://deadline.com/2018/09/asia-argento-jimmy-bennett-sexual-assault-metoo-statement-mark-jay-heller-1202457887/
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 25 September 2018, 22:24:42
Bill Cosby muss für 3 bis 10 Jahre in den Knast und wird zudem als Sexualstraftäter registriert.

ZitatHis Hollywood career and good-guy image in ruins, an 81-year-old Bill Cosby was sentenced Tuesday to three to 10 years behind bars for drugging and sexually assaulting a woman, becoming the first celebrity of the #MeToo era to be sent to prison.

(...)

A judge declared Bill Cosby a "sexually violent predator" on Tuesday as he prepared to sentence the 81-year-old comedian for drugging and sexually assaulting a woman over a decade ago.

The classification means that Cosby must undergo monthly counseling for the rest of his life and report quarterly to authorities. His name will appear on a sex-offender registry sent to neighbors, schools and victims.


(...)

hollywoodreporter.com
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 4 Oktober 2018, 02:56:55
Fan Bingbing (37) zählt zu Chinas größten Superstars. Die Schauspielerin war auch in einigen Hollywood-Filmen zu sehen, darunter "Iron Man 3" und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit". Seit Juni galt sie als verschwunden. Nun stellt sich heraus, dass sie die letzten drei Monate offenbar von den chinesischen Behörden festgehalten wurde - wegen Steuerhinterziehung.

Um nicht im Knast zu landen, muss sie nun umgerechnet schlappe 111 Mio. (!) Euro nachzahlen. :eek: Dagegen sind Nicolas Cage, Wesley Snipes und Uli Hoeneß ja echt arme Schlucker.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/fan-bingbing-aus-x-men-schauspielerin-soll-mehr-als-100-millionen-euro-steuer-nachzahlen-a-1231366.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 07:35:03
 :00000109:

Erst:

https://variety.com/2018/film/global/quentin-tarantino-cretin-says-italian-composer-ennio-morricone-1203025547/

Dann:

https://www.indiewire.com/2018/11/ennio-morricone-quentin-tarantino-cretin-1202019650/

Zusammengefasst:

In einem Interview mit dem deutschen Playboy soll Morricone über Tarantino gesagt haben, dass er ein Chaot seie, seine Filme Müll und er keinerlei Gespür für das Filmemachen habe. Außerdem soll er gesagt haben, die Oscars seien Unsinn. Nun meint Morricone, das Interview habe so nicht stattgefunden und er will nun rechtliche Schritte gegen den deutschen Playboy einleiten. Tarantino seie ein großartiger Regisseur und er ist ihm sehr dankbar, wie auch der Academy. Schon alles sehr komisch. Damals hatte er sich ja schonmal gegen Tarantino ausgesprochen, um dann bei "Hateful Eight" doch mitzumachen und QT zu loben.  :unknown: Entweder wird sich da ein komplettes Interview ausgedacht, das prominent in der Dezember-Ausgabe des Playboy erscheinen soll, was ja schon unglaublich wäre oder Morricone wird so langsam senil.

Hier ein Teaser zum Interview:

https://www.playboy.de/stars/quentin-tarantino-kann-mich-mal
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 12 November 2018, 10:28:40
Naja, wenn die Redakteure vorher die ganzen Bilder sichten müssen, dann bleibt nicht viel Blut für den Kopf, in dem bestimmt eh nicht soviel los ist - ich hoffe, dass die da mal richtig einen eingeschenkt bekommen - oder mein geschätzter Ennio mal auf Demenz untersucht wird ;)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 10:55:50
Hier mal Morricones Statement:

ZitatIt has come to my attention that Playboy Germany has come out with an article in which I have stated extremely negative comments about Tarantino and his films, and the Academy. I have never expressed any negative statements about the Academy, Quentin, or his films -- and certainly do not consider his films garbage. I have given a mandate to my lawyer in Italy to take civil and penal action.

I consider Tarantino a great director. I am very fond of my collaboration with him and the relationship we have developed during the time we have spent together. He is courageous and has an enormous personality. I credit our collaboration responsible for getting me an Oscar, which is for sure one of the greatest acknowledgments of my career, and I am forever grateful for the opportunity to compose music for his film.

In London, during a press conference in front of Tarantino, I clearly stated that I consider Quentin one of the greatest directors of this time, and I would never speak poorly of the Academy - an important institution that has given to me two of the most important acknowledgments of my career.

Ennio Morricone


Kann mir nicht vorstellen, dass die Leute sich dann einfach negative Äußerungen und komplette Antworten aus den Fingern saugen.  Kann ja durchaus sein, dass Morricone die Äußerungen gemacht hat, aber quasi nicht für das Interview, sondern "unter der Hand". Und nun rudert er zurück, weil der Kram doch veröffentlicht wird. Mit 90 Jahren darf man auch mal unsinnig werden. Oder die Schreiberlinge haben den Interviewpartner mit Morricone verwechselt. Oder aus irgendwelchen Gründen alles ausgedacht. Es bleibt spannend.  :icon_lol:

Hier mal ein paar Auszüge aus dem Interview:

ZitatFür 2019 haben Sie Ihre Abschiedstour angekündigt - mit einem letzten Konzert in Berlin. Gehen Sie danach in Rente?

-

Ach, Quatsch! Ich gehe nur nicht mehr auf Tour und trete ein bisschen kürzer. Im Sinne von: Ich brauche diesen Stress nicht mehr, der daraus folgt, dass man sich mit Leuten wie Quentin Tarantino einlässt.[...]

[...]

Also war es Ihnen keine Genugtuung, dass Sie mit diesem Preis dekoriert wurden - beim insgesamt sechsten Anlauf?

Nein, das war eine Konzessionsentscheidung der Jury. Sie hat mir den Preis verweigert, als ich ihn wirklich verdient hatte: ,,The Mission" von 1987 war so stark, dass es eine todsichere Sache war. [...] Deshalb mussten sie das ausbügeln. Sie konnten gar nicht anders, als mir auf meine alten Tage noch einen Preis zu verleihen. Das war dann für diesen blöden Tarantino-Streifen...

[...]

Er hat Ihnen nicht gefallen?

-
Nein, ich mag seine Filme nicht.

-

Wieso?

-

Weil Sie keine Klasse haben. Jedenfalls nicht im Vergleich zu dem, was ich früher vertont habe. Etwa von Sergio Leone. Das waren richtig gute Filme mit starken Charakteren und beeindruckender Bildsprache. Eben richtig großes Kino und nicht dieser Trash.

___

Können Sie sich eine weitere Zusammenarbeit mit Tarantino vorstellen, so, wie er es in den Medien angedeutet hat?

-

Hat er das? (Ironisch) Das ist ja nett von ihm! Ich fände es toll, wenn er das vielleicht auch mal mir gegenüber erwähnen würde. Aber das tut er nicht. Er ist ein absoluter Chaot. Er redet, ohne zu überlegen, er macht alles auf den letzten Drücker, hat kein Konzept. Er ruft wie aus dem Nichts an und will dann innerhalb von Tagen eine fertige Filmmusik haben. Was unmöglich ist. Was mich rasend macht! Denn das geht einfach nicht. Und da mache ich nicht mehr mit. Das habe ich ihm schon beim letzten Mal gesagt. Aber beim nächsten Mal bleibe ich hart. Dann kann er mich mal.

-

Sie entmystifizieren einen der zurzeit erfolgreichsten Hollywood-Regisseure . . .

-

Ach, Schnickschnack. Der Mann ist ein Kretin. Er klaut nur bei anderen und setzt das neu zusammen. Daran ist nichts originell. Und er ist auch kein Regisseur. Also nicht vergleichbar mit echten Hollywood-Größen wie John Huston, Alfred Hitchcock oder Billy Wilder. Die waren klasse. Tarantino kocht nur alte Sachen auf.



Die Beschreibung in der Inhaltsangabe:

"Ennio Morricone: Der Filmmusik-Gigant wird 90, leidet aber, wie unser Interview beweist, zum Glück noch lange nicht an Altersmilde."

:LOL:

Deutschlandfunk:

ZitatKein Anruf mehr von Tarantino

Und er werde nicht den nächsten Tarantino vertonen. Das Verhältnis der beiden sei trotz des Oskars für ,,The Hateful 8" merklich abgekühlt: ,,Ich glaube nicht, dass Tarantino mich noch mal anruft. Was nicht heißt, dass ich komplett aufhöre, zu komponieren. Aber in der Zeit, die mir noch bleibt, möchte ich lieber Musik machen, die nicht fürs Kino bestimmt ist, die ohne Bilder auskommt."


In der Berliner Zeitung klingt er zwar kritisch, aber versöhnlicher als im Playboy-Interview:

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/musik/interview-mit-ennio-morricone-gewalt-schreckt-mich-nicht-ab--31568128
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 12 November 2018, 21:05:05
Auf Facebook sagt er Folgendes:

It has come to my attention that Playboy Germany has come out with an article in which I have stated extremely negative comments about Tarantino and his films, and the Academy. I have never expressed any negative statements about the Academy, Quentin, or his films -- and certainly do not consider his films garbage. I have given a mandate to my lawyer in Italy to take civil and penal action.

I consider Tarantino a great director. I am very fond of my collaboration with him and the relationship we have developed during the time we have spent together. He is courageous and has an enormous personality. I credit our collaboration responsible for getting me an Oscar, which is for sure one of the greatest acknowledgments of my career, and I am forever grateful for the opportunity to compose music for his film.

In London, during a press conference in front of Tarantino, I clearly stated that I consider Quentin one of the greatest directors of this time, and I would never speak poorly of the Academy - an important institution that has given to me two of the most important acknowledgments of my career.

Ennio Morricone
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 22:21:53
Das Statement steht doch schon in meinem letzten Posting.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Stefan M nach 12 November 2018, 22:25:42
Zitat von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 22:21:53
Das Statement steht doch schon in meinem letzten Posting.
Ups. Da steht ja tatsächlich dasselbe. Naja, doppelt hält besser.  :zwangsjacke:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 23:10:23
Zitat von: Stefan M nach 12 November 2018, 22:25:42
Zitat von: Mr. Blonde nach 12 November 2018, 22:21:53
Das Statement steht doch schon in meinem letzten Posting.
Ups. Da steht ja tatsächlich dasselbe. Naja, doppelt hält besser.  :zwangsjacke:


Ist das Thema wenigstens am Anfang dieser Seite gleich wieder ersichtlich. ;)

Edit:

ZitatAuf Anfrage von SPIEGEL ONLINE teilte der Burda Verlag mit: "Wir wundern uns, dass Komponist Ennio Morricone bestreitet, dem deutschen Playboy ein Interview gegeben zu haben. Tatsächlich hat das Gespräch am 30. Juni 2018 in seinem Anwesen in Rom stattgefunden. Das Interview war über den Konzertveranstalter Semmel Concerts, der ebenfalls bei dem Gespräch anwesend war, für den deutschen Playboy vereinbart. Ähnlich irritiert sind wir darüber, dass Teile der veröffentlichten Aussagen so nicht getroffen worden sein sollen."*


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/playboy-interview-ennio-morricone-kuendigt-klage-an-a-1237940.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 13 November 2018, 10:33:16
Vielleicht wusste er einfach nicht, dass es der deutsche Playboy ist weil er nur Burda Verlag wusste - egal, wenn es vor Gericht kommt, müsste einfach nur der Mitschnitt vorgelegt werden, da sollte es doch einen geben...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 13 November 2018, 17:04:09
Die "geliiiiebte" Yahoo-Startseite verbreitet es auch schon: https://de.yahoo.com/kino/ennio-morricone-droht-playboy-wegen-angeblichem-fake-interview-mit-klage-114733003.html

Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 14 November 2018, 02:09:53
Der Playboy fängt jetzt doch zu zweifeln an.

Zitat"Nach jetzigem Kenntnisstand müssen wir jedoch leider davon ausgehen, dass das im Interview gesprochene Wort von ihm in Teilen nicht korrekt wiedergegeben wurde. Wir bedauern, wenn Herr Morricone dadurch in ein falsches Licht gerückt worden sein sollte." Die Redaktion arbeite weiter an der Aufklärung des Sachverhalts und prüfe rechtliche Schritte.


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ennio-morricone-interview-playboy-zweifelt-doch-an-echtheit-a-1238261.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mills nach 14 November 2018, 12:39:02
Was ist da denn los!? Haha
Entweder hat Ennio dem Playboy hinter den Kulissen den Krieg erklärt bzw. angedroht oder die haben richtig Mist gebaut.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 15 November 2018, 09:26:18
Der verantwortliche, zuvor eigentlich gut beleumundete Journalist hat da wohl ein paar "kreative" Hinzufügungen gemacht, was ihn jetzt wohl teuer zu stehen kommt: https://www.sueddeutsche.de/medien/morricone-interview-schrecklicher-fehler-1.4211605

Ich kann echt nicht verstehen, warum man sowas als freier Journalist macht. So ein Aufreger mag natürlich potentiell mehr Hefte verkaufen und den Wert des Textes für Abnehmer steigern, aber dass sowas rauskommt ist extrem wahrscheinlich. Vermutlich wird derjenige sich warm anziehen müssen, wenn es um weitere Aufträge geht.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 15 November 2018, 10:41:35
Einen kalkulierten Verkaufsförderungstrick kann man hier definitiv nicht ausschliessen, aber unterm Strich heisst das ein schlechter Schreiberling weniger, das ist doch schon mal was Gutes :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 15 November 2018, 12:27:49
Heftige Wendung, gut für Morricone. Irgendwie habe ich gerade überlegt, was sich der "Journalist" gedacht haben mag, aber so abstrus kann man gar nicht denken.  :zwangsjacke: Und was hat man davon, wenn man dadurch mehr Presse und Verkäufe des Magazins generiert, die dann nur noch schneller zur Enttarnung dieser Tat führen? Fällt ja nicht auf, wenn man sowohl Morricone beschmutzt als auch Tarantino und gleich die ganze Oscar-Veranstaltung.  :LOL: Und gibt es wirklich Leute, die sich den Playboy aufgrund eines Morricone Interviews kaufen? Das kann man sich doch nicht mehr ausdenken.

Zitat"Ich entschuldige mich beim Maestro und bei allen Beteiligten. Ich hätte beim Original-Interview, das in Rom geführt wurde, bleiben und nichts Falsches hinzufügen sollen. Das war ein schrecklicher Fehler. Ich bitte Sie, meine Entschuldigung anzunehmen."


:algo:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 15 November 2018, 15:27:07
Mit Aluhut auf wird das ganze etwas klarer: Der vermeindliche Journalist ist in wirklichkeit der Doughnutlieferant, der wird nun als Journalist gefeuert und keiner verliert was, besonders nicht der Verlag, der mehr Hefte verkauft hat, als sonst an die üblichen Palmenschüttler :king:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 16 November 2018, 12:22:54
Erinnert an die Fälle Tom Kummer in den 90ern und die "Freizeitwoche" vor einigen Jahren, denen Sharon Stone, Sandra Bullock, Sean Connery und ca. 100 weitere Hollywood-Stars zum "Opfer" gefallen sind.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/skandal-autor-tom-kummer-ein-erfinder-gibt-nicht-auf-a-472979.html
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/freizeitwoche-star-interviews-sollen-gefaelscht-gewesen-sein-a-1115887.html
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: ironfox1 nach 16 November 2018, 18:32:17
Wird wohl in der Branche gang und gäbe sein. Die Bauer Media Group erfindet ja auch gerne mal was.
https://www.dwdl.de/nachrichten/67058/tv_movie_erfindet_exklusivinterview_mit_tatortstars/ (https://www.dwdl.de/nachrichten/67058/tv_movie_erfindet_exklusivinterview_mit_tatortstars/)
https://www.dwdl.de/nachrichten/59851/tv_movie_schreibt_kritik_ohne_film_zu_sehen/ (https://www.dwdl.de/nachrichten/59851/tv_movie_schreibt_kritik_ohne_film_zu_sehen/)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 26 November 2018, 05:05:42
Keine Ahnung, wo ich das sonst reinpacken soll, aber Robert Englund hat mit 71 Jahren nochmals Freddy Krueger gespielt:

https://www.youtube.com/watch?v=dybft19TguQ

https://www.youtube.com/watch?v=IfqM9w81itE

https://www.youtube.com/watch?v=A_8JmZy5VnA
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 12 Dezember 2018, 20:27:26
Sehr geil, auch wenn ich die Serie nicht kenne :LOL: :LOL: :dodo: :love:

Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: StS nach 25 Dezember 2018, 17:45:47
Spacey ist wieder aufgetaucht... auf etwas bizarre Weise:

https://www.youtube.com/watch?v=JZveA-NAIDI

Kevin Spacey shared a bizarre video of himself Monday as his Frank Underwood character from Netflix's "House of Cards" after authorities announced he faces a felony charge for allegedly sexually assaulting the teenage son of former WCVB news anchor Heather Unruh at a Nantucket bar in July 2016.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 25 Dezember 2018, 18:37:14
Interessant  :icon_mrgreen:

Was mir bei dieser Gelegenheit aufgefallen ist: Woher hat youtube meinen Namen? Über den Kommentaren steht nämlich "öffentlich kommentieren als "Vorname Zuname"" (mein korrekter voller Name). Ich habe mich dort nie eingeloggt oder Daten hinterlegt.  :unknown:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Peter2013 nach 25 Dezember 2018, 19:26:26
Zitat von: Peter2013 nach 25 Dezember 2018, 18:37:14
...Woher hat youtube meinen Namen?...


Ich hab es selbst herausgefunden. Angemeldet hatte ich mich vor ein paar Tagen bei meinem Google-Konto und mich nicht wieder ausgeloggt. Und da youtube ja seit 2006 zu Google gehört... , tja, das erklärt es.  :icon_smile:

Edit: Falls es euch zu OT ist, dürfen meine Beiträge hier gerne gelöscht werden.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 24 Januar 2019, 10:25:28
Eine neue Story bei The Atlantic zeigt auf, warum Bryan Singer bei den Dankesreden für "Bohemian Rhapsody" nicht erwähnt wurde, denn es gibt mindestens ein neues Gerichtsverfahren und neue Anschuldigungen bezüglich seiner sexuellen Ausschweifungen: https://www.theatlantic.com/magazine/archive/2019/03/bryan-singers-accusers-speak-out/580462/
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 8 Februar 2019, 05:36:04
Liam Neeson steht aktuell in der Kritik, weil er in einem Interview darüber gesprochen hat, dass er vor 40 Jahren für eine Woche wahllos nach schwarzen Männern Ausschau gehalten hat, um diese zu töten. Hintergrund seie damals die Vergewaltigung einer Freundin von ihm gewesen, welche von einem dunkelhäutigen Mann attackiert wurde. Heute schämt er sich für diese Zeit und kann diese ungeheure Wut nicht verstehen.

Hier eine Übersetzung des entsprechenden Teils:

Zitat"Ich fragte, ob sie wüsste, wer es war? Nein. Welche Hautfarbe er hatte? Sie sagte, es sei eine dunkelhäutige Person gewesen. Ich ging mit einem Knüppel die Gegend ab, in der Hoffnung, von jemandem angesprochen zu werden - ich schäme mich, das sagen zu müssen - und ich tat das circa eine Woche lang, in der Hoffnung, dass irgendein 'schwarzer Bastard aus einem Pub kommen und mich wegen irgendetwas anmachen würde, wissen Sie? Damit ich ihn umbringen könnte. Es dauerte circa eine Woche, vielleicht eineinhalb Wochen, bis das vorbei war."


https://www.n-tv.de/leute/Liam-Neeson-steht-am-Pranger-article20845820.html

http://www.spiegel.de/panorama/leute/liam-neeson-nach-rachegelueste-gestaendnis-ich-bin-kein-rassist-a-1251736.html

https://www.belfasttelegraph.co.uk/entertainment/news/whoopi-goldberg-defends-liam-neeson-over-race-row-controversy-37792349.html

Hier ein weiteres Interview, in dem er Stellung zu seinen Äußerungen bezieht:

https://www.youtube.com/watch?v=Zb8KEpkCdRo

Tja, nun...  :unknown: Seine Ehrlichkeit in allen Ehren, aber man darf sich wirklich fragen, was er sich in der heutigen Zeit davon versprochen hat. Ein Shitstorm mit Ansage.  :icon_lol:
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 8 Februar 2019, 10:30:17
Klingt ein wenig, wie eine schieflaufende Promoaktion für einen seiner Filme. Die Reaktion ist, wie heute leider Gang und Gebe, vollkommen überzogen, aber bei dem ganzen PC und SJW Gedöns wird das wohl nur einer der vielen solcher Fälle sein - wann hört dieser Unfug mal wieder auf? Manchmal könnte man denken, dass diese ganze Kommunikationsflut ein Fluch ist...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 13 Februar 2019, 11:55:48
Aktuell fordern wohl nicht wenige Menschen in den sozialen Netzwerken, dass Neeson aus "Men in Black: International" rausgeschnitten bzw. ersetzt werden soll.  Selbst deutsche User beklagen sich, dass das ZDF aktuell mit Neesons Gesicht eine Plakatkampagne führt... :viney:

Wenn man sich anschaut, wie schwach Neesons aktueller Streifen im Zuge dieser Debatte an den Kinkassen abschneidet, bleibt es spannend, ob da wirklich irgendwas passiert.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: PierrotLeFou nach 13 Februar 2019, 13:16:58
Das ist wirklich leicht grotesk... :icon_neutral:

Natürlich waren die damaligen Empfindungen - vergewaltigte Freundin hin oder her - ziemlich dämlich und ich kann schon verstehen, dass man sich darüber aufregt, dass er das nicht für sich behalten hat. Denn trotz seiner heutigen Distanzierung lässt es ja Rassismus und Gewaltfantasien als ziemlich selbstverständlich erscheinen; und das schockiert natürlich, wenn man dem Glauben anhängt, das der zehntägige Wunsch, einen "farbigen Bastard" zu töten, eine äußerst seltene Ungewöhlichkeit sein müsste...
Andererseits ist aber ja gerade dieser Aspekt spannend: Dass auch eine angesehene Person eingesteht, solchen niederen Anwandlungen anheimgefallen zu sein... Das könnte man ja auch zum Anlass nehmen, solche Diskussionen etwas konstruktiver und ohne personenbezogene Schuldzuweisungen und Straf-Forderungen zu führen... das wird jetzt scheinbar bloß inmitten einer personenbezogenen Debatte mit Schuldzuweisungen und Straf-Forderungen nicht so recht registriert...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Roughale nach 14 Februar 2019, 10:38:13
Zitat von: Mr. Blonde nach 13 Februar 2019, 11:55:48
Aktuell fordern wohl nicht wenige Menschen in den sozialen Netzwerken, dass Neeson aus "Men in Black: International" rausgeschnitten bzw. ersetzt werden soll.  Selbst deutsche User beklagen sich, dass das ZDF aktuell mit Neesons Gesicht eine Plakatkampagne führt... :viney:

Wenn man sich anschaut, wie schwach Neesons aktueller Streifen im Zuge dieser Debatte an den Kinkassen abschneidet, bleibt es spannend, ob da wirklich irgendwas passiert.



Ich habe den Film Montag in der Sneak sehen müssen und glaub mir, die Antistimmung gegen Neeson ist nicht der einzige Grund warum dieser Film abkackt, selten so einen schlecht inszenierten Humbug gesehen, der nicht weiss, ob er ein harter revengefilm oder eine Komödie sein will - 2/10
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: muellke nach 14 Februar 2019, 13:30:14
Zitat von: Mr. Blonde nach 13 Februar 2019, 11:55:48
Aktuell fordern wohl nicht wenige Menschen in den sozialen Netzwerken, dass Neeson aus "Men in Black: International" rausgeschnitten bzw. ersetzt werden soll.  Selbst deutsche User beklagen sich, dass das ZDF aktuell mit Neesons Gesicht eine Plakatkampagne führt... :viney:

Wenn man sich anschaut, wie schwach Neesons aktueller Streifen im Zuge dieser Debatte an den Kinkassen abschneidet, bleibt es spannend, ob da wirklich irgendwas passiert.


Als nächstes wird dann gefordert ihn auch noch nachträglich aus Schindlers Liste rauszuschneiden...
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Vicci nach 20 Februar 2019, 10:56:12
Oh mäh, scheinbar wurde seine Aussage aber auch ganz schön missgedeutet. Es ging ihm ja gerade darum, zu sagen, dass er mal eine schlechte "rassistische" Haltung einnahm, aber selbst erkannt hat, dass da bei ihm etwas im Denken schief lief. Wieso er das aber ausgerechnet jetzt erwähnen muss, wo alle schon so empfindlich reagieren, verstehe ich nicht... möchte er seine Karriere ins Aus befördern?

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 23 Februar 2019, 02:51:37
Nächste #MeToo-Anschuldigung: Regisseur Rob Cohen (Dragonheart, Fast and the Furious, xXx, Daylight)

https://www.hollywoodreporter.com/news/director-rob-cohens-daughter-accuses-him-sexual-assault-1188892

Er scheint gerade einen 100 Mio. US$ teuren Actionfilm zu drehen (,,Speedhunters"). Mal sehen, was jetzt daraus wird.
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Hitfield nach 13 März 2019, 02:27:00
William H. Macy, Felicity Huffman ("Magnolia", "Desperate Housewives"), Lori Loughlin ("Amityville III", die Serien "Full House" und "90210" etc.) und anderen Celebrities könnte Gefängnis drohen wegen einer Multi-Millionen-Dollar-Betrugsmasche:
http://www.spiegel.de/panorama/leute/felicity-huffman-und-lori-loughlin-in-bestechungsskandal-angeklagt-a-1257507.html

Sie zählen zu den Beschuldigten in einem Ermittlungsverfahren der amerikanischen Bundesbehörde FBI, bei der gegen ein Netzwerk ermittelt wird, das Kindern wohlhabender Amerikaner mit Hilfe von Bestechung Plätze auf Eliteuniversitäten wie Yale, Stanford u. a. verschafft hat:
https://www.washingtonpost.com/gdpr-consent/?destination=%2fworld%2fnational-security%2ffbi-accuses-wealthy-parents-including-celebrities-in-college-entrance-bribery-scheme%2f2019%2f03%2f12%2fd91c9942-44d1-11e9-8aab-95b8d80a1e4f_story.html%3f&utm_term=.53ed6bf6ae84
(Paywall)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Private Joker nach 13 März 2019, 18:37:11
Das ist aber schon ein sehr weiter Begriff von "Bestechung". Nach meinem Verständnis sind Yale, Stanford etc Privatunis, und die kann man (zumindest wäre es nach deutschem Recht so) eigentlich nicht bestechen.

Mögen die Amis ja anders sehen, aber wo zieht man da die Grenzen ? Wenn ich meine Privatwohnung an den vermiete, der mir am meisten Kohle bietet, ist das ja auch keine "Bestechung" (allensfalls Wucher). Und dass man jetzt ein paar Hollywoodstars der maximal zweieinhalbten Garde damit in die Öffentlichkeit zerrt, verwundert schon - oder glaubt jemand, dass die ganzen Internet- und Hedgefonds- Milliardäre das anders handhaben ?

Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 18 Mai 2019, 21:25:43
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 18 Mai 2019, 23:27:24
"Help me, I need a Lamborghini!"
Oh mann, was war das denn für eine Scheiße??
Auf Twitter gabs noch ein Video aus einer anderen Perspektive, da sah es nicht aus als hätte Arnie der Kick viel ausgemacht.

Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Mr. Blonde nach 19 Mai 2019, 16:01:10
Zitat von: Snake Plissken nach 18 Mai 2019, 23:27:24Auf Twitter gabs noch ein Video aus einer anderen Perspektive, da sah es nicht aus als hätte Arnie der Kick viel ausgemacht.

Ja, das Video habe ich auch gesehen. Ein echter Terminator eben. :)
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: Snake Plissken nach 19 Mai 2019, 18:29:12
Zum Glück ja, die meisten anderen 71jährigen hätten was abgekriegt.

Snake
Titel: Re: Schlagzeilen der Stars
Beitrag von: McClane nach 21 Mai 2019, 10:54:28
Er meinte, als er dazu befragt wurde, ja auch, dass er erst dachte, da hätte ihn einfach jemand geschubst