Gemeinschaftsforum.com

Gemeinschaftsforum => Filme und Serien im TV => Thema gestartet von: Mr. Blonde am 8 März 2018, 19:44:19

Titel: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 8 März 2018, 19:44:19
Nach den animierten Serien soll nun eine Live Action Serie angesiedelt im Star Wars Universum kommen. Jon Favreu (Iron Man 1+2) soll sowohl für das Drehbuch als auch für den Produzentenposten verantwortlich sein. Erscheinen soll die Sendung auf Disneys eigenem Streamingdienst, der 2019 an den Start gehen soll.

https://www.moviepilot.de/news/star-wars-iron-man-regisseur-jon-favreau-schreibt-die-live-action-serie-1104168

:andy:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 22 Dezember 2018, 05:10:43
Bringen wir den Thread mal auf den neuesten Stand.

Die Serie soll "The Mandalorian" heißen. Zeitlich angesiedelt zwischen "Return of the Jedi" & "The Force Awakens", erzählt sie die Geschichte eines einsamen Revolverhelden.

Der Cast liest sich recht amüsant:

Pedro Pascal
Gina Carano
Nick Nolte
Giancarlo Esposito
Emily Swallow
Carl Weathers
Omid Abtahi
Werner Herzog

Die Dreharbeiten sind im Oktober gestartet. Die Serie soll zunächst auf "Disney+" starten.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 22 Dezember 2018, 10:58:12
Das Projekt interessiert mich nicht weiter, muss ich sagen - aber Werner Herzog??? Der Typ ist einfach klasse!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 22 Dezember 2018, 11:49:46
Zitat von: StS am 22 Dezember 2018, 10:58:12
Das Projekt interessiert mich nicht weiter, muss ich sagen - aber Werner Herzog??? Der Typ ist einfach klasse!

Die werden sicher an exotischen Schauplätzen drehen und Herzog kann dann in seiner Märchenonkelstimme alle in den Schlaf quatschen, wenn er über die wundervolle Brutalität und Grausamkeit der Natur philosophiert. Aber als Sithlord könnte ich ihn mir gut vorstellen.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 17 April 2019, 14:29:24
Schnell gucken, bevor er weg ist:

Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Captain_Chaos.ONE am 17 April 2019, 22:56:13
sieht sehr gut aus
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 24 August 2019, 07:18:10
Der Werner...  :lol:

Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 24 August 2019, 10:54:05
Schaut kompetent aus. Und dann noch Herzog mit seiner markanten Stimme. Echt nett.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Hitfield am 24 August 2019, 19:40:04
Hat mich überhaupt nicht interessiert, aber der Trailer - WOW! Das sieht einfach super aus. Und als Werner Herzogs Stimme am Ende erklang (ich wusste vorher nicht, dass er mitspielt) dachte ich, ich hätte mich verhört. Sehr cool.

Das ist so klasse, dass ich mir tatsächlich überlege, Disney+ zu abonnieren (selbst Netflix habe ich bislang noch nicht abonniert). Könnte locker besser als "Rogue One" (den ich überhaupt nicht mochte) und "Solo" (der viel besser als sein Ruf und Einspielergebnis war) werden.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Newendyke am 24 August 2019, 20:15:58
Dito, vorher war's mir wurscht und jetzt bin ich schon ziemlich angefixt!
Freu mich mehr drauf als auf den nächsten Film.
Bin am Überlegen, ob ich Netflix und Plus im Wechsel abonnieren werde. Mal sehen, wann Disney+ im Rest der EU (Niederlande mit Nordamerika und UK wohl Ende November) an den Start gehen wird...
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr Creazil am 24 August 2019, 21:11:09
Zitat von: Hitfield am 24 August 2019, 19:40:04Könnte locker besser als "Rogue One" (den ich überhaupt nicht mochte) und "Solo" (der viel besser als sein Ruf und Einspielergebnis war) werden.

In jedem Fall absolute Zustimmung dazu. ^^
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 29 Oktober 2019, 08:49:55
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: proximo am 29 Oktober 2019, 10:54:22
WOW!!! Also ich bin echt kein Fan von Disney und ihrer Kulturmonopolisierung, aber DAAAAMN sieht das gut aus!!!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: proximo am 29 Oktober 2019, 11:01:55
Vor allem, zieht euch mal die Liste der Regisseure rein!
Dave Filoni (Clone Wars, Rebels und fucking Avatar)
Rick Famuyiwa (Dope!)
Deborah Chow (American Gods, Mister Robot...)
Bryce Dalls Howard (bin mega gespannt!) und
Taika Waititi

So hot right now!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: McClane am 30 Oktober 2019, 19:50:17
Wenn ich mir dieses Poster so anschaue, dann spielt Nick Nolte wohl auch mit.

(https://www.joblo.com/assets/images/joblo/news/2019/10/mandaalien.jpg)

 :mr.green:  :mr.green:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr Creazil am 31 Oktober 2019, 01:52:57
Zitat von: proximo am 29 Oktober 2019, 11:01:55Vor allem, zieht euch mal die Liste der Regisseure rein!
Dave Filoni (Clone Wars, Rebels und fucking Avatar)
Rick Famuyiwa (Dope!)
Deborah Chow (American Gods, Mister Robot...)
Bryce Dalls Howard (bin mega gespannt!) und
Taika Waititi

So hot right now!

Ich zieh mir andererseits dahingegen rein, wie scheiß-egal Disney die Regisseure sind, die bestenfalls als bessere Erfüllungsgehilfen betrachten werden. Insofern könnte da Orson Welles auf der Liste stehen, solange Disney drüber steht, ist das ein absolutes No-Go für mich. Sonst würde ich ja sagen, ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber der Zug ist bei Disney lange, lange abgefahren.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 14 November 2019, 06:28:47
Zitat von: McClane am 30 Oktober 2019, 19:50:17Wenn ich mir dieses Poster so anschaue, dann spielt Nick Nolte wohl auch mit.

Nick Nolte
The Mandalorian (TV Series)
Kuill
- Chapter One (2019) ... Kuill

 :lol:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Eric am 2 Dezember 2019, 15:03:02
Habe gestern die ersten beiden Folgen gesehen.

Fazit bisher:
WOW! Und DAS soll von DISNEY sein? Niemals!

Die Serie ist düsterer als STAR WARS. Das fast komkplette Fehlen von Humor ist wunderbar! Und selbst wenn dann doch etwas Humor zum Tragen kommt wird er sehr milde und ohne Vorschlaghammer ala JAR JAR BINKS eingesetzt.
Besten bisheriges Beispiel dafür in Folge 2 der "Selbstmord"-Kopfgeldjäger und seinem Running Gag "Starte Selbstzerstörungs-Mechanismus!"

Ich bin SEHR gespannt wie diese Serie weitergeht, obwohl die Laufzeit mit etwa 30 - 35 Minuten pro Folge doch SEHR kurz ist!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mills am 25 April 2020, 14:01:21
Wahnsinnig hochwertige Serie und endlich mal auch zwischendurch etwas Star Wars Kost!
Das einzige, was mich stört, ist immer eine Woche zu warten, um dann nach 30 bis 35 Minuten schon wieder auf die nächste Folge zu gieren. Aber die Wartezeit haben neue Serien ja nun mal so an sich.
Jon Favreau hat hier was feines geschaffen. Auch Vor- und Abspann sehe ich mir gerne an. Erst dachte ich, oh nee, noch einen Streaming-Dienst abonnieren?! Aber das Angebot ist wirklich gut und bei umgerechnet 1 Euro im Monat hätte ich es schon nur für diese Serie getan. 
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 4 Mai 2020, 21:21:00
Mich hat die Serie total begeistert. Western-Charme gepaart mit Samurai-Ethos und eben alles, was ich mir unter "Star Wars" vorstelle. Trockener Witz, ein paar Härten und eine sehr geerdete Inszenierung noch dazu. Besonders beeindruckt hat mich die Regie im Zusammenspiel mit Pedro Pascal, die es mühelos schafften, trotz des Helms dem Zuschauer immer fühlen zu lassen, was da unter dem Helm von Mando vor sich ging. Genau diese Magie der Bilder, die irgendwie bei "Star Wars" abhanden kam. Das Erzähltempo war auch sehr angenehm, es gab für mich vielleicht eine Episode, die etwas Füllmaterial war. Auf der Habenseite dann wieder Nolte, Weathers und Herzog in kleinen, aber prägnanten Rollen. Doof, dass Herzog sich nicht auf deutsch selbst vertont, aber im O-Ton war er dann wunderbar bekloppt-bösartig. Perfekte Rolle für ihn. Das Produktionsniveau war entgegen anderer Ansichten für mich auch absolut hochwertig, im Serienrahmen betrachtet. So muss es weiter gehen. Staffel 2 kann nicht schnell genug kommen. "Rogue One" und "Mandalorian" zeigen, dass es durchaus Potential für "Star Wars" gibt, nur eben eher außerhalb der Hauptreihe. Absurd, aber annehmbar.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: JasonXtreme am 5 Mai 2020, 10:59:04
Zitat von: Mr. Blonde am  4 Mai 2020, 21:21:00Mich hat die Serie total begeistert. Western-Charme gepaart mit Samurai-Ethos und eben alles, was ich mir unter "Star Wars" vorstelle. Trockener Witz, ein paar Härten und eine sehr geerdete Inszenierung noch dazu. Besonders beeindruckt hat mich die Regie im Zusammenspiel mit Pedro Pascal, die es mühelos schafften, trotz des Helms dem Zuschauer immer fühlen zu lassen, was da unter dem Helm von Mando vor sich ging. Genau diese Magie der Bilder, die irgendwie bei "Star Wars" abhanden kam. Das Erzähltempo war auch sehr angenehm, es gab für mich vielleicht eine Episode, die etwas Füllmaterial war. Dazu Nolte, Weathers und Herzog in kleinen, aber prägnanten Rollen. Doof, dass Herzog sich nicht auf deutsch selbst vertont, aber im O-Ton war er dann wunderbar bekloppt-bösartig. Perfekte Rolle für ihn. Das Produktionsniveau war entgegen anderer Ansichten für mich auch absolut hochwertig, im Serienrahmen betrachtet. So muss es weiter gehen. Staffel 2 kann nicht schnell genug kommen. "Rogue One" und "Mandalorian" zeigen, dass es durchaus Potential für "Star Wars" gibt, nur eben eher außerhalb der Hauptreihe. Absurd, aber annehmbar.

This! Bis auf eine Sache, ich fand es super, dass Herzog sich nicht synchronisierte - ich finde der klingt schrecklich, wenn er sich selbst spricht :D
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 10 Mai 2020, 23:33:07
Für die zweite Staffel ist übrigens Boba Fett bestätigt, welcher von Temuera Morrison (Django Fett) gespielt wird.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: DisposableMiffy am 10 Juni 2020, 16:35:57
Die dünne Story in Kombination mit der uninteressanten Hauptfigur hat mir das schöne Setting und die guten Nebenfiguren leider ein bisschen vergällt. Richtig langweilig wurde es zwar nie, Höhepunkte, sowohl visuelle als auch erzählerische, gab es dafür aber auch keine. Knappe 7/10
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Wolfhard-Eitelwolf am 12 Juni 2020, 10:45:13
Insgesamt eine sehr solide Serie. Aber das Experiment, den Hauptcharakter zu 99% mit Helm rumlaufen zu lassen, so dass kaum Emotionen transportiert um kaum Sympathien aufgebaut werden können, ist schon ein wenig "too much". Die Optik ist dagegen klasse, ebenso die Actionszenen und die sich abzeichnende Metageschichte über die nächsten Staffeln. Neugierde ist geweckt...
Dennoch haben gerade die ersten Episoden inhaltlich leider nur Schema-F-Kost zu bieten. Auftrag hier, Auftrag da. Das ist schon eher und manchmal auch sehr öde, zumal mit stets verdecktem Heldenhaupt. Die fehlende Star wars-Musik ist auch nicht gerade ein Pluspunkt.

Ich setze tatsächlich auf die nächste Staffel, was normalerweise ja nach hinten losgeht. Hier könnte es mal andersherum sein...
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mills am 12 Juni 2020, 11:28:28
Wieso empfindet man das mit dem Helm denn als schlecht?  :denk2: 
Das ist doch gerade die interessante Komponente. Wie sieht es darunter aus? Was für Emotionen finden gerade statt? Einfach mal undurchschaubar und nicht offensichtlich!
Da kann man sich ja 3.000 andere Serien ansehen, wo nicht die ganze Zeit ein Helm getragen wird.
Außerdem wird er ja auch noch abgenommen...
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: AfterBusiness am 12 Juni 2020, 13:57:20
ZitatDie fehlende Star wars-Musik ist auch nicht gerade ein Pluspunkt.

Häh?.... die Serie hat doch nix mit den Filmen zu tun. Warum soll dann die Star Wars Musik kommen?... ist doch was ganz eigenes und wäre völlig deplaziert.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 12 Juni 2020, 18:34:22
Ist ja witzig. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, genau zu wissen, was in ihm vorgeht - trotz des Helms. Wie ein Blinder, der alle anderen Sinne schärfen muss, habe ich eben stattdessen vor allem auf die Stimme geachtet. Dazu kommt auch die Körpersprache. Keinen Zentimeter hätte ich das Bedürfnis gehabt, da mehr sehen zu müssen. Ich fand es sogar total nervig, als er doch den Helm abgenommen hat. Das ist wie bei Luchadores wenn die die Maske abnehmen, verlieren sie ihre Identität.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 13 Juni 2020, 03:20:34
Zitat von: Mr. Blonde am 12 Juni 2020, 18:34:22Ist ja witzig. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, genau zu wissen, was in ihm vorgeht

Absolut!  :respect:


Zitat von: Mr. Blonde am 12 Juni 2020, 18:34:22habe ich eben stattdessen vor allem auf die Stimme geachtet. Dazu kommt auch die Körpersprache. Keinen Zentimeter hätte ich das Bedürfnis gehabt, da mehr sehen zu müssen. Ich fand es sogar total nervig, als er doch den Helm abgenommen hat. Das ist wie bei Luchadores wenn die die Maske abnehmen, verlieren sie ihre Identität.

War bei mir ganz genauso. Fand auch die anderen Mandos verständlich. Auch sehr cool war der "Schmied".

Geile Serie, gibts nix zu meckern, 100% Star Wars.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Newendyke am 3 September 2020, 11:07:32
Am 30.10. startet die 2. Staffel. 8 Folgen, die wieder wochenweise veröffentlicht werden.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 3 September 2020, 11:30:56
Schön, dass es jetzt doch so bald weitergeht. Blöd, dass man jedes Mal eine Woche warten muss.  :sleep:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mills am 3 September 2020, 14:12:42
Zitat von: Mr. Blonde am  3 September 2020, 11:30:56Schön, dass es jetzt doch so bald weitergeht. Blöd, dass man jedes Mal eine Woche warten muss.  :sleep:

Du kannst auch einfach bis Weihnachten warten und dann durchbingen!  :happy3:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: mali am 4 September 2020, 13:08:56
Genau - so werde ich es auch machen. Keinen Bock auf den Wochenrhythmus. Geht ja schnell.

Noch 3 mal Duschen, dann ist Weihnachten.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 15 September 2020, 18:28:28
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 15 September 2020, 23:30:27
Love it! Schöner Trailer, stilecht mit Voice-Over vom Armorer aus Staffel 1 (coolster Star Wars Charakter ever!)

This is the way.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 20 Oktober 2020, 13:05:41
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 19 Dezember 2020, 00:25:31
Aaaaaaaaaaaaaaalter!!!!!!

10/10, nee; 1000/10

Die letzte folge war besser als jeder Traum! Ich musst zum Schluss fast heulen.


Und dann die Szene nach dem Abspann. Es geht nicht mehr cooler!

 :gruppenanbetung:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 19 Dezember 2020, 01:31:18
Da muss ich wohl bald weitergucken, hab von Staffel 2 erst die ersten drei Folgen gesehen.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mills am 19 Dezember 2020, 02:12:19
Zitat von: RoboLuster am 19 Dezember 2020, 00:25:31Aaaaaaaaaaaaaaalter!!!!!!

10/10, nee; 1000/10

Die letzte folge war besser als jeder Traum! Ich musst zum Schluss fast heulen.


Und dann die Szene nach dem Abspann. Es geht nicht mehr cooler!

 :gruppenanbetung:
Gerade gesehen! WTF
Unterschreibe ich so!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: mali am 19 Dezember 2020, 13:01:38
Ich habe es geschafft nicht "Woche-zu-Woche" zu gucken - jetzt kann ich mir 1-2 Schöne Abende damit machen. Heute Abend geht es los. Bin gespannt.

Edit:
Schade dass die Folgen teilweise nur knapp 30 Min. laufen.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Newendyke am 20 Dezember 2020, 23:19:58
Oh Fuck Yeah!

Bester Fanservice überhaupt! was, nur ein X-wing?!
Aber ich wollte es erst gar nicht wahrhaben, bis ich dann seinen Handschuh gesehen habe... Ja, war sehr, sehr geil!

Ich muss sagen, ich find die Länge der Folgen perfekt; hohes Tempo, CGI sind auf Kinofilm-Niveau und das Ding ist richtig gut besetzt!

Bin gespannt, wie es weitergehen wird und was uns Boba Fett in einem Jahr so liefern wird.

Wenn die es schaffen sollten, das Niveau zu halten, dann gerne mehr.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: mali am 22 Dezember 2020, 03:00:08
Zitat von: mali am 19 Dezember 2020, 13:01:38Ich habe es geschafft nicht "Woche-zu-Woche" zu gucken - jetzt kann ich mir 1-2 Schöne Abende damit machen. Heute Abend geht es los. Bin gespannt.

FUCK - war das gut!

Wie oft hat man es schon mal, das eine "TV-Serie" sich mit multimillionendollarblockbuster-Filmen den Arsch abwischt :-)

Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Karm am 22 Dezember 2020, 12:16:18
Zitat von: Newendyke am 20 Dezember 2020, 23:19:58Bin gespannt, wie es weitergehen wird und was uns Boba Fett in einem Jahr so liefern wird.

Wenn die es schaffen sollten, das Niveau zu halten, dann gerne mehr.

https://www.fernsehserien.de/news/the-mandalorian-jon-favreau-bestaetigt-details-zu-the-book-of-boba-fett
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: DisposableMiffy am 28 Dezember 2020, 17:49:57
Bin jetzt mit S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach eine strunzöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: mali am 28 Dezember 2020, 22:42:33
Zitat von: DisposableMiffy am 28 Dezember 2020, 17:49:57Bin jetzt mit S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach eine strunzöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.

Das ist der Weg.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Hitfield am 28 Dezember 2020, 23:08:41
Beide Staffeln gesehen - ich mache es kurz:

Das beste, was ich bislang im Bereich "Star Wars" gesehen habe - inklusive Episode IV bis VI. Unglaublich, was hier bei jeder Episode herausgeholt wurde. Jede Episode eine andere Location, hervorragende Kulissen bzw. Effekte, sehr gute Geschichten (die auch nicht so wirken, als wollen sie die Auflösung nur über mehrere Folgen herauszögern), Dialoge und Besetzung. Die Action einfach spitze.

Ich war gleich bei der ersten Folge der ersten Staffel sehr irritiert, wie die Serie zeitlich zu verorten ist, habe aber nicht weiter auf Fanseiten recherchiert, um mögliche Spoiler zu vermeiden. Das war, wie sich nun herausgestellt hat, eine sehr gute Idee. Gedanklich habe ich dann während der ersten Staffel angenommen, dass die Serie wohl irgendwann in der Zeit vor Kylo Ren, Snoke, Rey & Co. spielt. Hardcore-Fans werden mir sicher erklären können, was ich auch ohne weitere Recherche übersehen habe, aber wegen dieser Annahme seit Staffel 1 hat mich die letzte Episode von Staffel 2 dann völlig umgehauen. Habe ich nicht kommen sehen.

10 / 10
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 3 Januar 2021, 13:52:28
Musste heulen am Ende von "The Rescue". Unfassbar. Und die ganze Zeit saß ich mit ungläubigem Blick da, ständig mit dem Hintergedanken, dass Disney einem doch irgendwie noch das Messer reinrammen wird und am Ende nicht das kommt, was man erwartet. Aber die sind jetzt auf Kurskorrektur und mich hat es glücklich gemacht.  :dodo:

Luke: "Talent without training is nothing." - An Rey und Kathleen Kennedy gerichtet.  :bier:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Wolfhard-Eitelwolf am 8 Januar 2021, 10:20:28
Staffel 2 macht definitiv Spaß. Selten sieht man derart Hochwertiges im Serienformat, das ist schon beeindruckend! Bin erst bei Folge 3, aber alleine das kostbare, aber offenbar leckere Transportgut in dieser Episode ist schon ein Alleinunterhalter. Einzig störend bleibt für mich weiterhin der bisher stets sehr ähnliche Aufbau der Folgen nach dem Motto "Ich gebe dir den nächsten Hinweis, wenn du dies für mich tust". Das ermüdet schon etwas in Kombination mit der konzeptbedingt durch die Maskierung geringen Ausstrahlungskraft des Helden.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mills am 8 Januar 2021, 10:35:54
Zitat von: Wolfhard-Eitelwolf am  8 Januar 2021, 10:20:28Staffel 2 macht definitiv Spaß. Selten sieht man derart Hochwertiges im Serienformat, das ist schon beeindruckend! Bin erst bei Folge 3, aber alleine das kostbare, aber offenbar leckere Transportgut in dieser Episode ist schon ein Alleinunterhalter. Einzig störend bleibt für mich weiterhin der bisher stets sehr ähnliche Aufbau der Folgen nach dem Motto "Ich gebe dir den nächsten Hinweis, wenn du dies für mich tust". Das ermüdet schon etwas in Kombination mit der konzeptbedingt durch die Maskierung geringen Ausstrahlungskraft des Helden.
Zu deiner ersten (positiven) Hälfte: Freut mich! Zur zweiten: Noch etwas Geduld...  :happy3:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 8 Januar 2021, 14:37:42
Zitat von: Wolfhard-Eitelwolf am  8 Januar 2021, 10:20:28Einzig störend bleibt für mich weiterhin der bisher stets sehr ähnliche Aufbau der Folgen nach dem Motto "Ich gebe dir den nächsten Hinweis, wenn du dies für mich tust".

Das stimmt. Die Serie fühlt sich dadurch zeitweise wie ein RPG an, wo jede Folge im Grunde eine abgeschlossene Quest ist.

Ansonsten: Bleib dran. Lohnt sich. Sehr.  :dodo:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 8 Januar 2021, 17:39:56
Hab ich auch schon gelesen (RPG)... sehe es aber anders; die Serie ist wie die alten Star Wars Filme, die liefen nämlich genauso ab. Denkt mal drüber nach, ob da ein Unterschied besteht. Irgendwas passiert,die Helden müssen deshalb irgendwo hin, entweder kommen sie gleich da an und es wiederholt sich, oder sie müssen zwichendurch noch wohin um weiterzukommen und alles wiederholt sich. Gibt halt nur mehr Hauptcharaktere.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: ironfox1 am 12 Januar 2021, 13:50:05
Kann eure Begeisterung nicht teilen. Die Ausgangslage, so eine Art Lone Wolf & Cub im Star Wars Universum, ist wirklich reizvoll: Ein Söldner, der unfreiwillig Babysitter wird und mit dem Kleinen Abenteuer besteht, sodass die beiden Stück für Stück eine emotionale Bindung aufbauen und der Zuschauer gleich mit.
Optimal also für eine vertikale Erzählweise, in der man spannende emotionale Geschichten erzählen könnte, ständig auf der Flucht vor dem Imperium, anderen Kopfgeldjägern, Aliens oder was auch immer,  aber wir sind hier ja bei Disney. Stattdessen folgen die Episoden dem immergleichen drögen Muster einer Nebenquest aus einem RPG - Mando braucht xy, muss dafür Mission xy erledigen.
Die emotionale Interaktion der beiden fällt auch eher rudimentär aus, anstarren oder den Kleinen bei fremden Nebenfiguren parken. Umso lachhafter ist es dann auch, als gegen Ende der zweiten Staffel Mando plötzlich gegen sein allerheiligstes Credo verstößt. Der Grund und wie das geschrieben wurde, damit Pedro Pascal mal sein Gesicht präsentieren darf, fand ich äußerst dämlich.
Was ich auch schade fand, dass die Bedrohung, die ernsthafte Gefahr für die beiden, nie richtig greifbar wird. Mando ist mit seiner Rüstung einfach zu unverwundbar. Laserwaffen prallen ab und ich habe mich desöfteren gefragt, weshalb er überhaupt Deckung sucht und nicht einfach zu seinem Gegner spaziert. Ein Lichtblick und wo man mal wirklich mitfiebern konnte war, als er ein fremde Rüstung tragen musste.

Optisch und Budgettechnisch schwanken die Episoden auch deutlich. Es gibt Episoden, die sind ein echter Hingucker und dann gibt es welche, bei dem vorwiegend vor einem Greenscreen agiert wird, oder man wie bei SyFy Serien üblich, einfach nur durch Gänge watschelt.
Lachen musste ich, als ich den Namen im Abspann der Finalepisode der zweiten Staffel gelesen habe. Den habe ich so gar nicht erkannt und mich nur gefragt, was das für eine komische Type ist. :mr.green:

Alles in allem dramaturgisch der typische Disneybrei. Jetzt nicht so schlecht, dass man das nicht weiter verfolgt, allerdings auch weit entfernt von großartig.
6/10     
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 12 Januar 2021, 20:09:38
Ich will dir in bestimmten Punkten gar nicht widersprechen, weil die Serie prinzipiell eindimensional ist, wenn auch für mich hochunterhaltsam. Aber wie kann man beim Mandalorian bitte erwartet haben, dass dort emotionale, dramatische Geschichten erzählt werden, eine unbarmherzige Flucht vor dem Imperium und dergleichen? Von Anfang an war doch klar, dass es hier um nen beinharten Kopfgeldjäger geht, das war doch vom ersten Poster an klar. So eine Geschichte hatten wir filmisch und serientechnisch noch nicht im SW-Universum. Und ist nicht genau das erfrischend anders? Unkonventionell? Disney hat einen lakonischen Lone Wolf in die Hauptrolle gepusht, der direkt aus nem Italowestern stammen könnte. Klassisches Star Wars. Eine Figur, deren Gesicht man quasi nie sieht und zu der man wirklich und willentlich "durchdringen" muss. Hätte man auch nicht unbedingt erwarten können und passt hervorragend zu dem, was Star Wars mal in seiner DNA trug. Mando ist direkt eine Figur, die in der Kneipe auf Mos Eisley im Hintergrund gesessen haben könnte. So eine Figur mag nicht die emotionalste Geschichte zu erzählen haben, aber hier wird doch deutlich bewiesen, was mit der richtigen Einstellung machbar ist. Die Serie ist eine absolut wichtige und richtige Kurskorrektur. Perfekt ist sie keinesfalls, aber in meinen Augen auch nicht nur knapp überdurchschnittlich. Die Bewertung würde ich für sowas wie "Rise of Skywalker" noch benutzen. Gut, ist Geschmackssache.  :hideugly:

Für mich war die Serie gut balanciert emotional, vor allem zum Ende hin. Die Bindung der Beiden war für mich völlig greifbar und ich bin in den letzten Jahren privat ein wirklich kaltschnäuziger Hund geworden, weil ich viel verloren habe. Mich hat die Serie kurzzeitig glücklich gemacht und mich an ein Gefühl erinnert, in einer weit, weit entfernten Galaxis meiner Kindheit zu sein.  :love:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 12 Januar 2021, 22:30:38
War mir zu viel unsinnige Arbeit auf den "typischer Disneybrei mit rudimentärem Anstarren Kommentar" zu antworten, wer hier keinen Unterschied zu den letzten Filmen sieht, versteht es nicht. Und warum er den Helm abgenommen hat (letzte Folge) ist auch imo nachvollziehbar (siehe auch Ende vorletzte Folge). Zugegeben, in der vorletzten Folge war es wirklich blöde inszeniert. Die xy und xy Problemchen wurden einen Post vorher schon angesprochen (ohne einen mords Cliffhanger am Ende jeder Folge, wird heute anscheinen der Rte Faden übersehen), unter dem Aspekt dürfte man gar keine Star Wars Serien und Filme mögen. Pure Hypochondrie.  :happy2:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: ironfox1 am 12 Januar 2021, 23:45:33
Zitat von: Mr. Blonde am 12 Januar 2021, 20:09:38Ich will dir in bestimmten Punkten gar nicht widersprechen, weil die Serie prinzipiell eindimensional ist, wenn auch für mich hochunterhaltsam. Aber wie kann man beim Mandalorian bitte erwartet haben, dass dort emotionale, dramatische Geschichten erzählt werden, eine unbarmherzige Flucht vor dem Imperium und dergleichen? Von Anfang an war doch klar, dass es hier um nen beinharten Kopfgeldjäger geht, das war doch vom ersten Poster an klar. So eine Geschichte hatten wir filmisch und serientechnisch noch nicht im SW-Universum.

Wieso sollte man das nicht erwarten können? Beinharter Kopfgeldjäger und Disney schließt sich schon von vornherein aus. So kalt und herzlos war er ja dann doch nicht.
Also wenn ich da knallharte Kopfgeldjäger Geschichten erwartet hätte, müsste mein Fazit lauten - Thema verfehlt 1/10.  :happy2:   

Zitat von: RoboLuster am 12 Januar 2021, 22:30:38War mir zu viel unsinnige Arbeit auf den "typischer Disneybrei mit rudimentärem Anstarren Kommentar" zu antworten, wer hier keinen Unterschied zu den letzten Filmen sieht, versteht es nicht. Und warum er den Helm abgenommen hat (letzte Folge) ist auch imo nachvollziehbar (siehe auch Ende vorletzte Folge). Zugegeben, in der vorletzten Folge war es wirklich blöde inszeniert. Die xy und xy Problemchen wurden einen Post vorher schon angesprochen (ohne einen mords Cliffhanger am Ende jeder Folge, wird heute anscheinen der Rte Faden übersehen), unter dem Aspekt dürfte man gar keine Star Wars Serien und Filme mögen. Pure Hypochondrie.  :happy2:

Ich bewerte die Serie für sich allein stehend, denn ich habe die letzten Filme gar nicht gesehen. Was soll ich da denn vergleichen? Mandalorian ist nicht so scheisse wie die Sequel Kinofilme, also muss man Punkte drauf addieren? Willst du das damit sagen?  :smile:  :denk2:
Und mit dem Helm meine ich nicht die letzte Episode, da hat es dramaturgisch ja absolut gepasst, sondern die Terminalszene, einfach schlecht geschrieben und unnötig.

Aber ich sehe schon, ihr bewertet das eher aus Star Wars Sicht. Mit diesen oberflächlichen Charakteren in 16 Folgen ist mir das einfach inhaltlich zu dünn, als das ich da eine höhere Bewertung vergeben könnte.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 13 Januar 2021, 00:39:19
Zitat von: ironfox1 am 12 Januar 2021, 23:45:33Ich bewerte die Serie für sich allein stehend, denn ich habe die letzten Filme gar nicht gesehen. Was soll ich da denn vergleichen? Mandalorian ist nicht so scheisse wie die Sequel Kinofilme, also muss man Punkte drauf addieren? Willst du das damit sagen?  :smile:  :denk2:

Lol, hä? Jetzt drehst du den Schuh um. Du hast geschrieben; typischer Disneybrei, also ging ich von einem Vergleich zu den anderen Disney-Star Wars Produktionen aus.

Wenn du die Serie alleinstehend bewertest, dann verstehe ich den typischer Disneybrei ja noch weniger. Und die Disney Sequel Filme hast du gar nicht gesehen, also mit welchem Disneybrei vergleichst du überhaupt, Susi und Strolch usw?^^ Oder wenn es gar kein Vergleich sein soll, was ist die Bezeichnung Disneybrei denn dann? Branding ohne Vorkenntniss? Glaub ich nicht. :smiley:

Die alten Star Wars Filme sind vom Tenor jedenalls ganz genau so wie The Mandalorian. Die Charaktere hatten mindestens nach dem 1. Film auch nicht mehr Tiefe wie die Charaktere der Serie nach 2 Staffeln (2-3 Staffeln kommen noch). Die beide Macher der Serie sind btw richtige Star Wars Fans, ganz im Gegenteil von den Verantwortlichen der Disney SW Filme, und haben bei der Serie freihe Hand, somit wird die Serie von Disney nur finanziert. und den Unterschied merkt man überdeutlich, also quasi alles andere als Disney SW Brei. Da muss man auch keine Punkte extra draufpacken.

Die Terminalszene war für den Müll, das sehe ich auch so... aber as waren 10 Minuten von 2 Staffeln, und dass die Charakterentwicklung vom Mandalorian in diese Richtung ging ist imo nicht unlogisch;  er dachte nunmal die gae Zeit, dass alle Mandalorianer gleich sind, wobei nur die Nightwatch ihre Helme nicht abnehmen. Dann traf er Bo-Katan und die anderen und erfuhr somit einiges mehr. Dann noch die letzte Szene der vorletzten Folge, wo Mando quas erklärt, warum er den Helm dann schließlich doch abnimmt, es ist ihm nicht mehr das Wichtigste denn; "...He means more to me, than you will ever know."

DIe Sache ist ganz einfach, und du vermutestes auch schon selber; das ist eine Star Wars Serie. Entweder man mag Star Wars, man mag die alten Filme, oder nicht. Das ist Geschmackssache. Da muss man keine 2, 3 Punkte aus dem Hut ziehen (ob die wichtig und/oder richtig sind oder nicht, ist auch Ansichtssache) um zu begründen, dass die Serie nicht gut ist und jeder der das anders sieht, entweder was an den Augen hat oder an Geschmacksverirrung leidet. Damit meine ich nicht dich speziell, das ist allgemein gesprochen. :happy3:


----------------

Aber ganz ehrlich, die Serie würde mich auch komplett bocken, wenn sie nicht Star Wars wäre. Die knallt mich dermaßen weg, weil einach alles so ist wie ich es mag; die coolsten Helme und Rüstungen ever, sympathische Charaktere, geile Optik und Musik, bischen lustig, bischen emotional, bischen stone-cold, fette Action und coole Inszenierung von allem und jedem, ganz besonders natürlich die Behelmten und saucoole Actionheldinnen und Roboter/Druiden. Und dann Boba Fett, der in Sachen Coolness mit jedem den Boden aufwicht... da kann auch der Mandalorner, nach seiner emotionalen Weiterentwicklung überhaupt nicht mithalten.

Das ich zum Schluss fast bischen gehäult habe lag auch nicht an dem Jedi Luke Skywalker, den brauch ich nicht und brauchte auch nie, sondern wegen der emotionalen Szene zwischen Mando und Grogu. Das ist genau mein Ding.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: ironfox1 am 13 Januar 2021, 02:48:47
Robbi, Tobbi, du musst den zweiten Satz schon mitlesen, der gehört dazu. Und nicht allzu sehr auf Star Wars versteifen. :happy3:
Das ist meine persönliche Sichtweise auf Disney im Allgemeinen, daher auch Disneybrei und nicht Star Wars Brei. :mr.green: 

ZitatAlles in allem dramaturgisch der typische Disneybrei. Jetzt nicht so schlecht, dass man das nicht weiter verfolgt, allerdings auch weit entfernt von großartig.

Oder um es mal weniger aggressiv zu formulieren. Inhatlich seicht, wie man es von Disney kennt und liebt, oder auch nicht. :happy2:
 
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 13 Januar 2021, 03:13:17
Zitat von: ironfox1 am 13 Januar 2021, 02:48:47Oder um es mal weniger aggressiv zu formulieren. Inhatlich seicht, wie man es von Disney kennt und liebt, oder auch nicht. :happy2:

Oder wie man es von Star Wars kennt und liebt, oder auch nicht.^^


Dein "Vergleich" mit allem was Disney gemacht hat (besonders in Anbetracht von Disney Star Wars), ist so lose, dass ich ihn wirklich nicht in Erwägung gezogen hatte, tut mir leid. :hideugly:

Aber wie gesagt, Disney hat den Machern von The Mandalorian weitgehend kreativen Freiraum gelassen, und es kommt (trotz Modernisierung und, imo, gesteigerter Coolness) den alten Filmen so nahe wie es nur iwi geht, also :respect: alleine schonmal dafür.

Natürlich ist die Serie "einfacher" und nicht so ein Kaliber wie "The Terror", aber das ist auch ein anderes Format. Minimalistisch, und das was es ein soll (budgetfreundliches Star Wars Abenteuer, so wie die alten Filme), dafür ist The Mandalorian exzellent!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 13 Januar 2021, 19:29:22
Zitat von: ironfox1 am 12 Januar 2021, 23:45:33Wieso sollte man das nicht erwarten können? Beinharter Kopfgeldjäger und Disney schließt sich schon von vornherein aus. So kalt und herzlos war er ja dann doch nicht.

Naja, weil es für mich halt eindeutig die falsche Erwartungshaltung ist. Das Quellmaterial ist ja immer noch "Star Wars" und die Marschrichtung war bereits vor Veröffentlichung klar. Ansonsten hat die Serie von Episode 1 an gezeigt, dass sich das eben nicht ausschließt. Für Disney-Verhältnisse ist ein mundtoter Kopfgeldjäger, der eiskalt die Leute mit Blastern abknallt und mit "Automatiktüren"halbiert, schon ziemlich ungewöhnlich. Wenn man mal überlegt, ist das sogar mehr, als Lucas der Reihe selbst zugestehen wollte, siehe Han Shot First.

Zitat von: ironfox1 am 12 Januar 2021, 23:45:33Ich bewerte die Serie für sich allein stehend, denn ich habe die letzten Filme gar nicht gesehen. Was soll ich da denn vergleichen? Mandalorian ist nicht so scheisse wie die Sequel Kinofilme, also muss man Punkte drauf addieren? Willst du das damit sagen?  :smile:  :denk2:

Jein. Hättest du die Disney-Filme alle geschaut, verwette ich meinen Hintern drauf, dass du es nicht so gesehen hättest, dass du bei der Serie punkte "draufaddieren" sollst, sondern hättest durch den Gesamtkontext schon eher "natürlich" eine höhere Benotung gegeben. Die Serie ist einfach vom Feeling, von der Liebe her, dramatisch besser als die neue Trilogie. Schon da eine Formulierung wie "die Serie ist nicht so scheiße wie die Filme" anzuwenden, ist mir zu polemisch und fernab der Fakten. Ansonsten bin ich ein wenig "lost", wie die Jugend heute sagt. Du hast die Disney-Filme nicht gesehen, weißt aber genau, was da abgeht.  :denk: Ansonsten kann ich Star Wars nur als Star Wars bewerten, genauso wie ein Star Trek Fan immer mit Star Trek und dem entsprechenden Universum vergleicht.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: ironfox1 am 13 Januar 2021, 23:00:00
Zitat von: Mr. Blonde am 13 Januar 2021, 19:29:22Schon da eine Formulierung wie "die Serie ist nicht so scheiße wie die Filme" anzuwenden, ist mir zu polemisch und fernab der Fakten. Ansonsten bin ich ein wenig "lost", wie die Jugend heute sagt. Du hast die Disney-Filme nicht gesehen, weißt aber genau, was da abgeht.  :denk: Ansonsten kann ich Star Wars nur als Star Wars bewerten, genauso wie ein Star Trek Fan immer mit Star Trek und dem entsprechenden Universum vergleicht.

Die Kontroversen um die Neuen hat man doch auch so mitbekommen. Ich habe lediglich den Tenor, dass die neueren halt beschissener sind, als Frageform formuliert, nicht als Aussage! Aber mir ist jetzt auch das - Star Wars muss man als Star Wars bewerten - zu nerdig, sorry. Einigen wir uns darauf, dass wir uneinig sind.

Kleiner Abschlussschocker: Ich fand schon Star Wars: Das Erwachen der Macht mittelscheisse. 5/10 :mr.green:
 
         
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 13 Januar 2021, 23:14:33
Im Endeffekt sind die 3 neuen SW Teile alle mindestens mittelscheiße (aus SW Sicht), und der vorletzte oberscheiße (ganz rational betrachtet, ohne nerdiges "SW-wir haben kein normales Urteilsvermögen-Handicap").^^
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 13 Januar 2021, 23:16:39
Dir ist was in nem Filmforum zu nerdig. Oh, der feine Herr. :lol: Du weißt doch, was ich meine. Nen Star Wars Film bewerte ich doch nicht im Vergleich mit Western oder Psychothrillern, sondern innerhalb ihres Genres und anhand der etablierten Standards innerhalb der eigenen Franchise. Einen hirnlosen Blockbuster bewerte ich für mich auch in erster Linie anhand des reinen Unterhaltungsgrades sowie des Produktionsstandards. Wenn ich da die gleichen Maßstäbe anwende wie bei einem Jarmusch oder Eggers oder Béla Tarr oder sonst eines Arthouse-Regisseurs, kann der Mainstream nur immer und immer verlieren. Aber dahingehend fehlt mir dann auch wahrscheinlich der reine Fun-Faktor, den ich bei manchem Hollywoodquatsch habe.

Ich wollte jetzt auch kein Fass aufmachen. Umso älter ich werde, umso mehr gehen mir Bewertungen und Zahlen am Hintern vorbei. Irgendwann wird's es mir völlig egal sein. Aber hin und wieder geht so ne Diskussion schon klar.  :mr.green:

Agree to disagree, okay.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: ironfox1 am 13 Januar 2021, 23:32:13
Und ich glaube, du weißt was ich meine. :happy3:
Ich vergleiche überhaupt nicht beim bewerten, auch nicht innerhalb eines Franchise. Entweder mir gefällt ein Film/Serie oder mir gefällt es weniger und bewerte es dann mit den entsprechenden Abstufungen.   
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 13 Januar 2021, 23:38:00
Zitat von: ironfox1 am 13 Januar 2021, 23:32:13Und ich glaube, du weißt was ich meine. :happy3:
Ich vergleiche überhaupt nicht beim bewerten, auch nicht innerhalb eines Franchise. Entweder mir gefällt ein Film/Serie oder mir gefällt es weniger und bewerte es dann mit den entsprechenden Abstufungen.   

Du schaust Film 1 einer Lieblingstrilogie und bei Film 3, der dir vielleicht weniger gefällt, überlegst du nicht, was dir am dritten Teil gefehlt hat, was der erste Film noch zu bieten hatte? Warum du Teil 1 vielleicht 10 Punkte gibst und Teil 3 7 Punkte? Du ziehst da absolut keine Vergleiche? :denk2:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 11 Februar 2021, 14:24:10
Gina Carano stand aufgrund ihrer Ansichten/Tweets ja schon länger auf der "Abschussliste"...

ZitatOther posts on her page that could be deemed questionable remained on her page as of this writing. One of them includes a quote saying "Expecting everyone you encounter to agree with every belief or view you hold is fucking wild" and another says "Jeff Epstein didn't kill himself." This also isn't the first time that Carano has stirred up controversy via her social media. She has attacked mask-wearing and voter fraud and in November of 2020, she made fun of people using preferred pronouns on social media by listing "beep/bop/boop" in her Twitter bio. The action was viewed as transphobic and she later apologized by saying her Mandalorian co-star Pedro Pascal "helped me understand why people were putting them in their bios."

Nach diesem aktuellen Fall hier nun...

ZitatCarano's social media controversy began when she began when Carano shared a Tik Tok post comparing the divided political climate to Nazi Germany to her Instagram. In that post, Carano wrote "Jews were beaten in the streets, not by Nazi soldiers but by their neighbors...even by children. Because history is edited, most people today don't realize that to get to the point where Nazi soldiers could easily round up thousands of Jews, the government first made their own neighbors hate them simply for being Jews. How is that any different from hating someone for their political views."

...wurde sie jetzt schließlich gefeuert.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 11 Februar 2021, 21:57:17
Ich ahtte es schon befürchtet. Hat sich ja auch schon angekündigt, zB in Artworks ersetzt worden usw.

Scheiße!
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 12 Februar 2021, 20:26:45
Gina Carano BACKLASH!




Disney executives SHAKEN by subscription cancellations!


Ich hab auch so dieSchnauze voll von dier Cancel-Society auf Twitter.

Und noch schlimmer die Idioten, die jedesmal darauf reagieren und denen ihren Willen geben! Diese Cancel Wichser sind sowieso nicht diejenigen die diese Idioten finanzieren.



Der spricht genau das aus, was ich denke. Aber man kann gar nicht angewiedert genug sein von de ganzen Cancel-Culture Scheiße. Das ist die ganz typische Untermenschenidiotiekaka, die nur durch Twitt und Co und die ganzen geldgeilen, Außerirdischen die denen dann auch noch geben was sie wollen.


Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 12 Februar 2021, 20:59:46
ALTER SCHWEDE!

Ich lese gerade Twitter Kommentare unter #canceldisneyplus

Ich fase es nicht. ICH FASSE ES NICHT! Was gibt es für kack dumme Menschen? Haben nen feinen Twitter Account mit ordentlichem Bild von sich und dann schreiben sie so was:

Pascal Leinert
@pasci_lei
·
23 Std.
Leute beenden ihr #DisneyPlus Abo, weil #Disney eine Schauspielerin gefeuert hat, die den Holocaust leugnet?

Merken diese Leute eigentlich, auf welche Seite der Weltgeschichte sie sich damit stellen, wenn sie deswegen ihr Abo kündigen? #CancelDisneyPlus  #NazisRaus #GinaCarano

Stella
@stellicious97
·
11. Feb.
Halt stopp, Disney hat doch alles richtig gemacht, was habe ich denn bitte verpasst??
Gesicht mit Freudentränen
 


DAS HAT SIE ALLES GAR NICHT GESCHRIEBEN!!!!

Sie schrieb:  "Jews were beaten in the streets, not by Nazi soldiers but by their neighbors...even by children."  "Because history is edited, most people today don't realize that to get to the point where Nazi soldiers could easily round up thousands of Jews, the government first made their own neighbors hate them simply for being Jews,"


Es ist sooo normal, jemand schreibt etwas hintersinniges, und der verkackte dumme Pöbel versteht es nicht. Aber jetzt können diese Mongos mit ihrer Tastatur leben zerstören, wegen etwas was sie nicht mal verstanden haben. Bitte, schickt die alle auf den Mars, die sollen da weiterleben #savePlanetearth
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 12 Februar 2021, 21:55:55
Twitter ist wirklich schlimm und es wird ein viel zu großer Fokus auf die Berufsempörten dort gegeben. Das hat alles nichts mehr mit Kunst zu tun, wenn quasi Leute im Internet diktieren, wohin die Reise einer Produktion zu gehen hat oder wohin sie nicht gehen soll. Davon abgesehen hat sie zumindest in diesem konkreten Fall nicht den Holocaust geleugnet, sondern einen extrem dummen Vergleich mit dem Holocaust gezogen. Ob es da andere Tweets gibt, in denen sie den Holocaust leugnet, weiß ich nicht.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 12 Februar 2021, 22:12:22
Und Hollywood springt gleich wieder drauf. Disney ist ja fast schon ganz Hollywood.

Weil es wieder um Juden geht, wie damals bei Mel Gibson.

Und dann die Trottel auf Twitter, die eine, von LucasFilm und den Medien oder von sonstwem, verbreitete LÜGE, sofort nachbabbeln, obwohl jeder, jederzeit ganz einfach diese Lüge erkennen könnte, indem man mal nachschaut, was Gina Carano wirklich geschrieben hat. Das ist alles so ekelhaft. Und in den meisten Fällen einfach nur blöd und schädlich.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 13 Februar 2021, 17:53:19
Gina Carano dreht jetzt einen Film, deRegisseur ist ein Jude.

Das ist kein Witz! Googelt es.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: StS am 13 Februar 2021, 20:25:39
"Zuflucht" hat sich jetzt nun jedenfalls (ausgerechnet) bei Ben Shapiro gefunden...

Carano: The Daily Wire is helping make one of my dreams — to develop and produce my own film — come true. I cried out and my prayer was answered. I am sending out a direct message of hope to everyone living in fear of cancellation by the totalitarian mob. I have only just begun using my voice which is now freer than ever before, and I hope it inspires others to do the same. They can't cancel us if we don't let them.

In a statement, The Daily Wire co-founder Ben Shapiro said, "We could not be more excited to be working with Gina Carano, an incredible talent dumped by Disney and Lucasfilm for offending the authoritarian Hollywood Left. This is what Daily Wire exists to do: provide an alternative not just for consumers, but for creators who refuse to bow to the mob. We're eager to bring Gina's talent to Americans who love her, and we're just as eager to show Hollywood that if they want to keep cancelling those who think differently, they'll just be helping us build the Xwing to take down their Death Star."
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 19 Februar 2021, 02:29:07
Gina Carano ist jetzt der populärste Star auf der Welt. hehehe

Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 19 Februar 2021, 02:50:24
Ich hätte nie gedacht, dass hier mal was von The Quartering gepostet wird. Ein furchtbarer Typ und der größte Heuchler, den ich seit langer Zeit auf YouTube gesehen habe. Basht links und rechts über hunderte Videos hinweg Journalisten, lässt selbst aber nahezu immer jede Sorgfalt bei der Recherche vermissen. Dazu verkauft er Gerüchte und Lügen als Wahrheit, streckt jedes noch so kleine Thema auf die saftige 10-Minuten-Marke und nutzt wirklich die schäbigsten Clickbait-Titel überhaupt. Alles, was der macht, ist die Arbeit von anderen (Artikel) ausnutzen, sie vorlesen, die Autoren diffamieren und rumjammern. Hab den früher eine Zeit lang verfolgt, aber mittlerweile ist er unerträglich und keine Ahnung, wie so jemand über eine Millionen Subs hat. Der kann selbst nichts positives erschaffen, darum ist sein gesamter Content nur Hass, Häme und kindischer Sarkasmus.

So. Dann hab ich das Thema auch mal hier durch. :lol:  Geht auch nicht gegen dich, sondern gegen ihn. Hab ja selbst mal zugeschaut.  :sabber:
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: RoboLuster am 19 Februar 2021, 03:46:06
Ach mir geht der auch auf den Sack. Hab paar mal reingeguckt bei dem, deshalb taucht der in letzter Zeit bei mir in den Vorschlägeauf... seine Videos hab ich eigentlich auch immer abgebrochen, weil er mir soviel rumlabert und ja, er nervt iwi. Da gibts noch nen schlimmeren, den will ich eigentlich blockieren so nervt der mich. Auch so einer der 5 Minuten in 2 Stunen rumlabert.... ich guck mir solche Videos eigentlich gar nicht an... alles nur wegen der scheiß Disney-Star Wars kacke hier! :wut:

edit: Ja genau, MIKE ZEROH heißt der Typ. War schon wieder auf meiner YT Startseite. Und hier dein Freund, dass der über ne Mio Abos hat, ist mir auch vorhin verwundert aufgefallen.


edit:  Hab gestern schon geguckt, wie man Kanäle blocken kann... aber scheint ja nicht mehr zu gehen ohne eine App zu installieren, das nervt. Aber andauernd die Eumel vorgeschlagen zu bekommen nervt auch. Die kriegen mich immer mit ihrem Clickbait zu dem Carano Thema.

In Wahrheit folge ich regelmäßig nur Mortal Kombat teamern und paar Cities Skylines Wrestling Streamen. Paar andere Sachen noch, dieser eine Komiker,  Ryan George und so.  Ich werd grad voll müde. muss schlafen.
Titel: Re: The Mandalorian - Star Wars Realserie (von Jon Favreau)
Beitrag von: Mr. Blonde am 19 Februar 2021, 03:51:21
Damals hab ich mir auch die Meldungen von ihm und Nerdrotic zu Star Wars angesehen, aber das ging mir dann in anderen Videos alles zu sehr in die rechte Ecke. Er schickt ja auch gerne mal seine Abonnenten auf Kritiker und unbeliebte Journalisten. Er hatte auch ein Video hochgeladen mit dem Titel "Pedro Pascal QUITS The Mandalorian After Gina Carano Fired" und dann ein paar Tage später ein Fragezeichen eingefügt, nachdem das Video natürlich bereits hunderttausende Aufrufe hatte. Total unseriös und genau das, was er Journalisten vorwirft. Macht mich wahnsinnig. Aber genug von meinem Rant.  :lol:

Edit: Eins der ersten Ergebnisse bei YouTube zu "MIKE ZEROH" ist "MIKE ZEROH Clickbait". Hahaha.
TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020