Gemeinschaftsforum.com

Gemeinschaftsforum => Zensurforum => Thema gestartet von: Hackfresse am 26 Juni 2006, 14:39:17

Titel: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Hackfresse am 26 Juni 2006, 14:39:17
Wers nicht auf irgendeiner DVD mit drauf hat oder zu schwul ist, sich das ausm Netz zu saugen, kann sich diese Sternstunde des investigativen Journalismus  :icon_mrgreen: jetzt als Stream anschauen:

http://www.dailymotion.com/video/224679


(Quelle: Kompi....thx@sick0r)


EDIT: @Spläddakiddies: es gibt jede Menge Ausschnitte aus Gorefilmen.... :icon_mrgreen:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Man Behind The Sun am 26 Juni 2006, 16:14:15
"...dennoch brauchen auch erwachsene starke nerven." ich kann nicht mehr! wie geil ist das denn? danke für den hinweis! ich warte schon seit ewigkeiten darauf, diesen ausschnitt einmal selbst sehen zu dürfen ^^

übrigens: "wir haben versucht, die szenen so kurz wie möglich zu halten." 2 minuten später: "spulen sie doch bitte nochmal auf die szene mit dem bruder zurück." ^^

aber wer zum teufel glaubt so etwas? die "video-verkäuferin" erzählt über ein "schwer verhaltensgestörtes 3 jähriges mädchen", das angeblich nur "mama, papa, zombie" sagen kann. für wie blöd halten die einen eigentlich?

es ist schon interessant zu sehen, dass solcher deppen-journalismus nicht erst seit "taff" und co. besteht...  :doof:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Graveworm am 26 Juni 2006, 17:34:17
Ist das dann die kompellte Ausstrahlung von damals oder wieder nur Ausschnitte?

Gruss
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Mr. Vincent Vega am 26 Juni 2006, 18:08:22
Zitat von: Graveworm am 26 Juni 2006, 17:34:17
Ist das dann die kompellte Ausstrahlung von damals oder wieder nur Ausschnitte?

Gruss

Komplett.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: MPAA am 26 Juni 2006, 18:59:11
Zitataber wer zum teufel glaubt so etwas? die "video-verkäuferin" erzählt über ein "schwer verhaltensgestörtes 3 jähriges mädchen", das angeblich nur "mama, papa, zombie" sagen kann. für wie blöd halten die einen eigentlich?

Habe mir das Teil jetzt komplett angeschaut und kann dem nur beipflichten! Totaler Schwachsinn, aber amüsant! Wollte die Doku schon immer mal sehen.

Gruss MPAA
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Man Behind The Sun am 26 Juni 2006, 19:34:51
Zitat von: MPAA am 26 Juni 2006, 18:59:11
Habe mir das Teil jetzt komplett angeschaut und kann dem nur beipflichten! Totaler Schwachsinn, aber amüsant! Wollte die Doku schon immer mal sehen.

Gruss MPAA

amüsant ja, aber irgendwie auch verdammt traurig, weil es vor einem "seriösen" hintergrund steht. man muss sich das mal vorstellen: DAS ist ALLES ernst gemeint und leider gottes keine satire oder parodie...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Snake Plissken am 26 Juni 2006, 19:52:18
Tjo, das wesentliche hat ManBehindTheSun gerade gesagt.
Ich kann mir diese Grütze einfach nicht länger als 5 min. ansehen, weil ich es zu traurig finde und mich tierisch über diesen geistigen Durchfall aufrege.

Snake, der die Doku wohl nicht zu ende schauen wird
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: MPAA am 26 Juni 2006, 19:53:39
ZitatDAS ist ALLES ernst gemeint und leider gottes keine satire oder parodie...

Ist mir auch klar. Aber zum Glück ist es heute nicht mehr so schlimm (in Deutschland).

gruss MPAA
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 26 Juni 2006, 22:34:00
Hi,

das war wohl leider auch einer der Aufhänger um in den `80 Filme zu beschlagnahmen oder zu zensieren. Nur gut das diese Zeiten langsam vorbei sind. Die Doku sieht wie eine schlechte Theaterinzenierung aus, wie könnten die Zuschauer nur darauf hereinfallen. Da ist ja taff oder Explosiv noch guter Journalismus.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Der Dieter am 27 Juni 2006, 00:02:41
Ja,das waren die guten alten 80er.Ach waren das noch Zeiten.Hexenjagd auf Filmfreunde und Videothekaren.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 27 Juni 2006, 09:53:24
Dafür macht Frontal usw jetzt bei den Spielen weiter.... Wie sich die Szenarien gleichen....  :icon_sad:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Professor am 27 Juni 2006, 11:41:53
Ich finde sowas gar nicht lustig.
Diese Reportage war unter anderem der Auslöser für eine Zensur von tausenden Spielfilmen. Auch der Stern und der Spiegel ( Der Horror kommt ins Kinderzimmer ) beteiligten sich an der Hetze gegen Videotheken und Filmfans.
Leider ist es heutzutage nicht viel besser geworden wenn ich die Hetze von Politikern und auch den Medien noch sehe.
Sobald in Deutschland ein Jugendlicher was anstellt sind sofort Filme und Computerspiele schuld.
Bei solchen gestellten Reportagen kommt mir die Galle hoch. Leider betreibt das ZDF immer noch solche gestellten Reportagen.
In der angeblich so gefährlichen Berliner Rütli Schule wurden den Schülern Geld gezahlt wenn sie sich vor dem Schulgebäude aufführen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: El_Hadschi am 27 Juni 2006, 12:21:24
Omg ich hätte ja garnichts gegen eine kritische Auseinandersetzung, mit Brutalen Filmen, aber diese einseitige subjektive Hetze ist einfach nur zum Kotzen!

Achja die Interview Szene mit den Kids im Jugendzentrum sieht doch schon sehr inszeniert aus....
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Man Behind The Sun am 27 Juni 2006, 13:34:28
Zitat von: Professor am 27 Juni 2006, 11:41:53
In der angeblich so gefährlichen Berliner Rütli Schule wurden den Schülern Geld gezahlt wenn sie sich vor dem Schulgebäude aufführen.

woher weißt du das? hast du dafür eine quelle?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: dayraver am 27 Juni 2006, 13:59:45
Zitat von: Man Behind The Sun am 27 Juni 2006, 13:34:28
woher weißt du das? hast du dafür eine quelle?

Das ging doch damals durch alle Nachrichten und Zeitungen, hab ich auch gehört.

Grüßchen dayraver
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Deer Hunter am 27 Juni 2006, 17:11:32
Zitat von: dayraver am 27 Juni 2006, 13:59:45
Das ging doch damals durch alle Nachrichten und Zeitungen, hab ich auch gehört.

Grüßchen dayraver

Ob dann sowas auch gleich stimmt, ist aber eine vollkommen andere Sache.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kill Mum! am 28 Juni 2006, 19:12:08
Zitat von: Man Behind The Sun am 26 Juni 2006, 19:34:51
amüsant ja, aber irgendwie auch verdammt traurig, weil es vor einem "seriösen" hintergrund steht. man muss sich das mal vorstellen: DAS ist ALLES ernst gemeint und leider gottes keine satire oder parodie...

Ja, so sieht ein Bericht aus, wenn man keine Ahnung vom Thema hat. Etwas was man übrigens immer wieder erleben kann - wenn sog. seriöse Medien über Szenen berichten zu denen sie keinen oder kaum Zugang haben (ich erinnere an die Heavy Metal oder Rap-Berichterstattung). Hoffen wir nur, dass es sich bei den "wichtigen" Themen wie Politik und Wirtschaft anders verhält...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Man Behind The Sun am 29 Juni 2006, 01:01:11
Zitat von: Kill Mum! am 28 Juni 2006, 19:12:08
Hoffen wir nur, dass es sich bei den "wichtigen" Themen wie Politik und Wirtschaft anders verhält...

davon hat doch eh keiner ahnung, merkt also auch keiner. ^^

das schlimme an der ganzen sache ist ja diese reißerische aufmachung der berichte. wenn die wenigstens NUR ihre meinung präsentieren würden, aber das, was da passiert, ist manipulation auf niedrigstem niveau. nur scheinbar hat das damals keiner gemerkt. ich könnte meinen a... sorry, hintern drauf verwetten, dass über 2/3, wenn nicht noch mehr, in dieser reportage gestellt sind. wenn das heute auch noch so ist, dann prost mahlzeit! aber als ob die tatsache, dass es überhaupt so etwas gibt, nicht schon schlimm genug sei...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Dracula am 29 Juni 2006, 13:10:36
Mein Gott! Das sieht ja aus wie eine Hetzdokumentation! Die Videothekarin klingt auch als würde sie alles grad direkt von nem Schild ablesen und dann zeigen sie auch noch wie sich ein ca. 14 jähriger "Lebendig Gefressen" ansieht. Wieso haben sie das denn zu gelassen? Damit ihre Doku mehr schockt? Eine seriöse Berichterstattung würde auch ohne die Filmausschnitte überzeugen können, aber sie greifen genauso auf die reisserische Wirkung zurück wie die angeprangerten Filme... Naja. Gut dass man jetzt doch etwas schlauer ist. Wenn auch nicht viel.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Wicked Ninja am 29 Juni 2006, 14:36:50
Zitat von: Dracula am 29 Juni 2006, 13:10:36
und dann zeigen sie auch noch wie sich ein ca. 14 jähriger "Lebendig Gefressen" ansieht. Wieso haben sie das denn zu gelassen?

eben GENAU DAS zeigen sie nicht! Man sieht einen 14jährigen, der vor der Glotze sitzt und immer wieder Bildausschnitte aus dem Film, aber sieht man wirklich WAS er guckt? Nein! Sie wollen es uns nur glauben lassen das es so ist ;)
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kill Mum! am 29 Juni 2006, 19:39:44
Kultzitat: "Ich werde heute abend nicht schlafen können. Ohne 2-3 Bier geht da nix." :D  :respekt:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Der Dieter am 29 Juni 2006, 20:29:57
Immerhin kommt auch die Gegenpartei zu Wort.
Ist die Doko nicht mit auf der Muttertag-DVD?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Hackfresse am 29 Juni 2006, 20:32:51
Die ist auf diversen Astro-VÖs (Tapes u. DVDs) mit drauf, allerdings nur in Teilen, soweit mir bekannt ist. Vollständig bekommt man die nur über obigen Link oder halt bei den bekannten Download Quellen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kill Mum! am 29 Juni 2006, 20:35:22
So wie das aussieht, wurde das nachmittags gesendet...ist das nicht ein Widerspruch in sich??
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: mandator am 30 Juni 2006, 00:55:46
Zitat von: Kill Mum! am 29 Juni 2006, 20:35:22
So wie das aussieht, wurde das nachmittags gesendet...ist das nicht ein Widerspruch in sich??

Woran erkennst du, dass das nachmittags gesendet wurde?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 30 Juni 2006, 10:30:26
ZitatSo wie das aussieht, wurde das nachmittags gesendet...ist das nicht ein Widerspruch in sich??


soweit ich mich noch erinnere, kam der beitrag spät abends.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Zeromancer am 30 Juni 2006, 14:28:17
Ich denke auch dass man das damals zur Prime Time gesendet hat, also so gegen 20.15 Uhr.

Man wollte doch möglichst alle Erwachsenen damit erreichen, wo geht das besser als im Programm vor/nach der Tagesschau.

War so klar, dass da wiedermal Kannibalenfilme und co gelistet werden, die halt mal echt nicht grade weit verbreitet sind und ob Szenen wie die im Jugendclub, wo jeder Muttertag kennt, nicht gestellt sind...

Aber hey ich weiss jetzt wenigstens wieso es in den 80ern so viele INdizierungen gab, man sieht ja wie die BPjM damals gearbeitet hat :D Da reicht es ja schon wenn Monsen engberding sieht, wie ein Messer in einen Bauch gesteckt wird, um das als Gewaltverherrlichung und sozialethisch desorientierend abzustempeln.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: notrickz am 30 Juni 2006, 14:40:12
Zitat von: Hackfresse am 29 Juni 2006, 20:32:51
Die ist auf diversen Astro-VÖs (Tapes u. DVDs) mit drauf, allerdings nur in Teilen, soweit mir bekannt ist. Vollständig bekommt man die nur über obigen Link oder halt bei den bekannten Download Quellen.

Hab die Doku schon lang nicht mehr gesehen, aber ich bin mir ziemlich Sicher das sie in kompletter Länge auf der Astro LD drauf ist! Ein Kumpel von mir hat die zu Hause....
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kerry am 30 Juni 2006, 16:06:00
Das ganze ist doch eine schöne Dokumentation des damaligen Zeitgeistes...
... kann mich noch gut daran erinnern, als damals die ganze Hetzerei angefangen hat.

Die damalige Elterngeneration war halt noch "Sissi", "Grün ist die Heide" usw. gewohnt; und da ist "Schockiertheit" angesichts solch "böser" Filme durchaus verständlich.
Die heutige Entscheidergeneration sieht dies glücklicherweise lockerer.
Eine solche Dokumentation würde heute jedenfalls niemand mehr senden, produzieren oder gar für Ernst nehmen. (selbst die regelmäßigen Anti-Videospieldokumentationen haben ein zumindest etwas höheres Niveau).

Also am Besten ansehen, amüsieren und den Kopf drüber schütteln - und ja nicht für Ernst nehmen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Crumby Crumb & the Cunty Bunch am 1 Juli 2006, 15:52:12
Egal wie gestellt und dämlich die Interviews sind, schließen die Macher am Ende doch ein für mich schlüssiges Fazit:
1. Jugendschutz ist wichtig, aber jedes Kind nimmt Gewalt anders auf, dem einen schadets mehr, dem anderen weniger
2. Videos sind kein Auslöser für Gewalt, da spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle
3. Verbote bringen nichts.
Wie gerne würde ich diese Aussagen heute mal von Jugendschützern hören.

Grüße
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: BananaDragon am 1 Juli 2006, 17:34:08
Zitat von: Professor am 27 Juni 2006, 11:41:53
Ich finde sowas gar nicht lustig.
Diese Reportage war unter anderem der Auslöser für eine Zensur von tausenden Spielfilmen. Auch der Stern und der Spiegel ( Der Horror kommt ins Kinderzimmer ) beteiligten sich an der Hetze gegen Videotheken und Filmfans.
Leider ist es heutzutage nicht viel besser geworden wenn ich die Hetze von Politikern und auch den Medien noch sehe.
Sobald in Deutschland ein Jugendlicher was anstellt sind sofort Filme und Computerspiele schuld.
Bei solchen gestellten Reportagen kommt mir die Galle hoch. Leider betreibt das ZDF immer noch solche gestellten Reportagen.
In der angeblich so gefährlichen Berliner Rütli Schule wurden den Schülern Geld gezahlt wenn sie sich vor dem Schulgebäude aufführen.


Ich denke, hiermit ist alles gesagt.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Punkrockschuppen am 1 Juli 2006, 19:16:42
Aufgegangen ist diese Hetzkampagne leider mit vollem Erfolg.
Als die Doku im TV lief, war ich noch in der Grundschule und durfte sie damals nicht sehen.
Kann mich aber noch gut an die Gespräche meiner Eltern und anderer Erwachsener darüber erinnern.
"Mein Gott! Sowas muss es doch nicht geben. Die haben sich da mit Bohrmaschinen die Augen ausm Kopp gebohrt. Und die Kinder schauen sich das an". usw...

Ich fing dann schon in jungen Jahren damit an, mich aufgrund dieser Geheimnistuerei für diesen Kram zu interessieren, und hatte schon mit 13 Jahren den Bps-Report als Einkaufsführer im Kinderzimmer rumliegen und eine (für mein damaliges Alter) bemerkenswerte Tapesammlung.
Und wenn man als Bengel an allen Ecken von so "verbotenen" Filmen wie "Tanz der Teufel" oder "Freitag der 13." hört, fängt man doch schnell an sich dafür zu interessieren. Und diese Filme waren zu der Zeit für Kinder und Jugendliche wahre Mythen, weil halt ständig so ein Bohei darum gemacht wurde.

Heute, wo das ganze nun doch sehr viel freier und liberaler ist, schert sich doch kaum noch ein Jugendlicher um solche Filme.
Kenne jedenfalls keinen Jugendlichen, der heute so verrückt nach Splädderei ist, wie ich es damals war. Und ich war zu der Zeit weissgott nicht der einzige Jugendliche, der dieses "ausgefallene" Hobby hatte.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Deer Hunter am 2 Juli 2006, 13:26:25
Da hast du auf jeden Fall recht! Ich kann mich noch erinnern, wie ich damals Halloween 2 mystifiziert habe. Der einzige Teil, der mir noch in meiner Sammlung gefehlt hatte. Aus Erzählungen von u.a. meinem Vater dachte ich, dass das der brutalste Film überhaupt sein muss und die Inhaltsangaben im Netz ergaben ihr übriges. Und dann hielt ich ihn endlich in den Händen und war nach dem Anschauen ein wenigenttäuscht, aber trotzdem glücklich ihn in meiner Sammlung haben zu dürfen! :king:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Thaisong am 2 Juli 2006, 18:37:41
ZitatDiese Reportage war unter anderem der Auslöser für eine Zensur von tausenden Spielfilmen.

Jupp, deshalb bleibt auch mir bei der Doku regelmäßig das Lachen im Halse stecken. Komplett am Stück konnte ich mir das auch nicht antun, sonst hätte ich irgendwann echt schlechte Laune bekommen. Allein schon u. a. deshalb, weil zumindest der Pessimist in mir so ganz dunkel das Gefühl hat, dass uns dasselbe mit Games ggf. bald wieder bevorsteht.  :doof: :bawling:

Kann man sich die Doku eigentlich auch irgendwie auf der Platte abspeichern ?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Hackfresse am 2 Juli 2006, 20:11:34
Zitat von: Thaisong am  2 Juli 2006, 18:37:41
Kann man sich die Doku eigentlich auch irgendwie auf der Platte abspeichern ?

Ja, indem man sie bei den bekannten Downloadquellen runterlädt.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Thaisong am 3 Juli 2006, 15:14:16
Zitat von: Hackfresse am  2 Juli 2006, 20:11:34
Ja, indem man sie bei den bekannten Downloadquellen runterlädt.

Schon klar, ich meinte das eher auf den Stream bezogen.  ;)

Oder dürfen die das aus rechtlichen Gründen nur ansehbar, nicht aber downloadbar anbieten ?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Maku am 3 Juli 2006, 15:23:31
streams sind natürlich auch "downloadbar"  :icon_rolleyes:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: notrickz am 3 Juli 2006, 16:16:49
Zitat von: Thaisong am  3 Juli 2006, 15:14:16
Schon klar, ich meinte das eher auf den Stream bezogen.  ;)

Oder dürfen die das aus rechtlichen Gründen nur ansehbar, nicht aber downloadbar anbieten ?

Wenn du Firefox hast und folgendes tool, kannst du nach kompletten Streamaufbau den Stream direkt von dort aus runterladen.

http://javimoya.com/blog/youtube_en.php
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 3 Juli 2006, 18:51:17
Hi,

wie kann ich mit dem tool den stream genau herunterladen? bitte eine genaue anleitung wenn möglich.
danke
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: notrickz am 3 Juli 2006, 19:51:39
Zitat von: delferro am  3 Juli 2006, 18:51:17
Hi,

wie kann ich mit dem tool den stream genau herunterladen? bitte eine genaue anleitung wenn möglich.
danke

Aber nur weil du es bist! ;)

Also, du klickst auf "Install now"! Es öffnet sich einen neue Seite! Etwas runterscrollen bis "Install now steht" und anklicken zum Installieren! Das Tool installiert sich dann automatisch und ist unten rechts im Mozilla Browser zu sehen, wie beispielsweise das "Antiscripttool"! Fertig!

Desweiteren benötigst du einen .flv Player, wie z.B. den Riva FLV Player, um die fertig runtergeladenen Dateien auch gucken zu können.
Du musst aber, wie oben von mir gesagt solange warten bis sich das File komplett aufgebaut hat, sonst lädt er nur den Teil runter, bis zu dem Punkt wo sich das File im Aufbau befindet! Wenn du dann das File runterlädst musst du als Endung .flv angeben (oder hinterher, hat bei mir auch gefunzt)! Das war's!

Falls du aber die .flv Datei in .mpg umwandeln möchtest, brauchst du noch den Riva FLV Encoder.

Ich hab das tool auch erst seit 2 Tagen und bin sehr begeistert davon! Kann ich nur weiterempfehlen!

Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kill Mum! am 3 Juli 2006, 19:58:34
Zitat von: mandator am 30 Juni 2006, 00:55:46
Woran erkennst du, dass das nachmittags gesendet wurde?

Sagt die Ansagerin vor dem Beitrag nicht etwas entsprechendes? Ich hab das schon übern Jahr nicht mehr gesehen, aber glaube mich daran erinnern zu können...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kill Mum! am 3 Juli 2006, 20:00:24
Nebenbei: Bayerns Vorzeigedummkopf Beckstein (CSU) hat heute mal wieder das Verbot von "Killerspielen" gefordert.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: mandator am 3 Juli 2006, 22:51:56
Zitat von: Kill Mum! am  3 Juli 2006, 19:58:34
Sagt die Ansagerin vor dem Beitrag nicht etwas entsprechendes?

Nee, aber vielleicht sprechen die Stimmen ja nur zu dir. :icon_mrgreen:
Sie warnt nur vor den gar schröcklichen Bildern, die folgen werden. :icon_eek:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 4 Juli 2006, 01:19:55
hi no-trixz,


danke für den tip, hat prima geklappt. hatte beim instalieren nicht auf das icon unten rechts geachtet. werde jetzt mal probieren den stream in mpg zu wandeln.


Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Graf Zahl am 4 Juli 2006, 10:45:40
Viel schöner fände ich das in besserer Quali - zumindest zum Archivieren für daheim. Der Stream is ja so ganz nett mal anzusehen, aber THX-Zertifiziert in DTS-EX und anamorph ungecropped fänd ichs nen Tacken besser  :LOL:

Mal ohne Shais - hab das Teil in keiner mir bekannten T0wschbörse gefunden. Liegt aber wohl auch daran, dass ich da nicht so viele kenne. Hat das irgendwo noch ne bessere Quali?
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: notrickz am 4 Juli 2006, 12:32:53
@ Graf Zahl

Ich weiss nur das die Doku auf der CMV Laserdisc von "Rückkehr der Zombies" als Bonus drauf ist und die Quali ist ganz ok! Nur hat nicht jeder einen LD Player zu Haus.

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=686&vid=5377
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Graf Zahl am 4 Juli 2006, 12:36:46

hab ich auch nicht :(

schadedas....
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Thaisong am 4 Juli 2006, 14:59:25
Zitat von: no-trixz am  3 Juli 2006, 16:16:49
Wenn du Firefox hast und folgendes tool, kannst du nach kompletten Streamaufbau den Stream direkt von dort aus runterladen.

http://javimoya.com/blog/youtube_en.php

Danke, werde ich mal probieren.  :respekt:

ZitatSie warnt nur vor den gar schröcklichen Bildern, die folgen werden.

...weshalb lt. Aussage der Ansagerin die Doku nix für Jugendliche ist, deshalb bezweifele ich mal eine Nachmittagsausstrahlung.  ;)

Aber mal was anderes, kann es sein, dass die diese Horrorfilm-Hetze damals sogar in die 80er Jahre Familienserie "Ich heirate eine Familie" mit eingebaut haben ? Zwar nicht die Doku direkt und auch keine bekannten Horrorfilme (vermutlich nur für die Serie ausgedachte, irgendwas mit einem Narbenmann), aber ich erinnere mich dunkel, dass in der Serie in zumindest einer Folge die ca. 17 jährige Tochter von ihrem 18 jährigen Freund immer Horrorfilme aus der Videothek mitgebracht bekommen hat und ihr kleiner Bruder hat durch ein Loch in der Wand immer mitgucken können und hat daraufhin Albträume bekommen.  :LOL:

Erinnere mich auch noch dunkel an die Szenen, wo der Vater daraufhin empört Video und TV-Gerät aus dem Zimmer seiner Tochter entfernte und ihrem Freund gesagt hat, dass in seinem Haus keine Horrorkassetten erwünscht seien.  :doof:

Erinnert sich hier jemand noch an die Serie bzw. die Folge ? Würde mich echt nicht wundern, wenn zumindest die Idee für diese Folge durch die Doku entstanden ist.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 4 Juli 2006, 15:51:04
An die Folge kann ich mich noch dunkel erinnern. Hab aber nur die Erstausstrahlung gesehen und war da entsprechend jung. Die Wiederholungen waren mir dann schon zu angestaubt als daß die mich noch interessiert hätten.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Snake-Plissken am 6 Juli 2006, 14:39:36
Was ich auch cool finde ist als die in der videothek die Top. 50 Movies angeschaut haben und die die immer mit dem Stempel Indiziert alle Filme gekennzeichent haben die Indiziert sind.
Fande ich kommisch das auch auf den Film Conan der Barbar so ein Stempel drauf gemacht wurde im Film das fällt nur Leuten auf die sich auskennen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Mr. Vincent Vega am 6 Juli 2006, 14:54:23
Zitat von: Snake-Plissken am  6 Juli 2006, 14:39:36
Was ich auch cool finde ist als die in der videothek die Top. 50 Movies angeschaut haben und die die immer mit dem Stempel Indiziert alle Filme gekennzeichent haben die Indiziert sind.
Fande ich kommisch das auch auf den Film Conan der Barbar so ein Stempel drauf gemacht wurde im Film das fällt nur Leuten auf die sich auskennen.

CONAN war bis Anfang der 90er indiziert.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Graf Zahl am 6 Juli 2006, 16:11:17

Soviel zu Leuten die sich auskennen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Mr. Vincent Vega am 6 Juli 2006, 19:14:04
Zitat von: Graf Zahl am  6 Juli 2006, 16:11:17
Soviel zu Leuten die sich auskennen.

Wenn du mir nicht glaubst: http://www.bpjm.com

Vom Index gestrichen: 28.03.1991

Somit war CONAN zum Zeitpunkt der Entstehung der Doku "Mama, Papa, Zombie" indiziert.

Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Graf Zahl am 6 Juli 2006, 19:16:35
Auch hier meinte ich nicht denjenigen, der sich hier wieder angesprochen fühlte. Hatte nur keine Lust den zu zitieren der sich so auskennt ;)

ZitatFande ich kommisch das auch auf den Film Conan der Barbar so ein Stempel drauf gemacht wurde im Film das fällt nur Leuten auf die sich auskennen.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Mr. Vincent Vega am 6 Juli 2006, 19:23:45
*duck und weg*

(Da kann man mal sehen, dass ich immer denke, die Leute wollen mir Böses :icon_redface: )

Na ja, es war das erste Posting von ihm, wir haben Nachsicht.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Maku am 7 Juli 2006, 08:30:07
und deswegen vielleicht auch das letzte von unserem profi  :icon_mrgreen:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Klaus Jr. am 10 Juli 2006, 21:24:14
Zitat von: delferro am  4 Juli 2006, 01:19:55
hi no-trixz,


danke für den tip, hat prima geklappt. hatte beim instalieren nicht auf das icon unten rechts geachtet. werde jetzt mal probieren den stream in mpg zu wandeln.




sers, kurze frage:
hat das mit dem encoden bei dir geklappt? bin grade dabei und irgendwie kommt da nix dabei raus, also keine mpeg datei in meinem verzeichnis. kann es sein dass flv die mit der 2.0 Version encoded worden sind, nicht funzen? Hab da was in nem Forum gefunden.
Aber falls das zu sehr off topic ist, geht die Antwort gerne auch per PM.

Gruß,
Horace
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 11 Juli 2006, 13:03:48
hi,

nein bin auch noch am testen mit dem encoder. hab leider auch noch nicht gelesen wie ich es genau encodieren könnte.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kerry am 11 Juli 2006, 14:07:10
Zitat von: Snake-Plissken am  6 Juli 2006, 14:39:36
Was ich auch cool finde ist als die in der videothek die Top. 50 Movies angeschaut haben und die die immer mit dem Stempel Indiziert alle Filme gekennzeichent haben die Indiziert sind.
kann ich mich auch noch dran erinnern...
... in meiner Videothek sind sie sogar noch einen Schritt weiter gegangen: die Vorderseiten sämtlicher indizierter Filmer waren mit einem gelben Karton mit der Aufschrift "indiziert" überklebt. Um zu sehen, um was für einen Film es sich handelte musste man zuerst den Karton entfernen...
Auch von den Preisen her jenseits von Gut und Böse: Jahresbeitrag der Videothek 100,-- DM; jeder Film 10,-- DM von Heute auf Morgen Ausleihgebühr...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 11 Juli 2006, 16:16:35
 :icon_eek: :doof: War das ne Videothek oder eine Apotheke ? Da kauf ich mir die Filme ja lieber gleich. Guter Tip: Ganz dringend eine andere Videothek suchen !!! Ich kenn nur einmalige Anmeldegebühr. Einmal im Jahr fünf oder zehn Euro für die Bandrissversicherung (auch bei DVD's  :00000109:) und ansonsten zwischen 1 Euro und 2,50 Euro ausleihe pro Tag je nach dem ob der Film schon älter oder aktuell ist. Speckfilme sind etwas teurer...  :anime:  ;)
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Kerry am 11 Juli 2006, 16:43:41
Zitat von: Sundowner am 11 Juli 2006, 16:16:35
:icon_eek: :doof: War das ne Videothek oder eine Apotheke ? Da kauf ich mir die Filme ja lieber gleich. Guter Tip: Ganz dringend eine andere Videothek suchen !!! Ich kenn nur einmalige Anmeldegebühr. Einmal im Jahr fünf oder zehn Euro für die Bandrissversicherung (auch bei DVD's  :00000109:) und ansonsten zwischen 1 Euro und 2,50 Euro ausleihe pro Tag je nach dem ob der Film schon älter oder aktuell ist. Speckfilme sind etwas teurer...  :anime:  ;)
War vielleicht etwas unklar:
Das war so ca. 1982, als die ersten Videotheken aufkamen. Und damals waren diese Preise durchaus üblich...
Heuge bezahle ich natürlich auch nur den von Dir genannten Preis.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 11 Juli 2006, 16:52:18
Ah so.  Das lies sich nicht ganz aus deinem Post herauslesen. Hätte mich auch schon schwer gewundert wie die sich halten kann.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: notrickz am 11 Juli 2006, 17:33:56
@ Horace

Die Doku hab ich leider nicht gesaugt und somit kann ich dir deine Frage nicht beantworten.Ich glaube m Forum auf deren Seite steht das es sein kann, dass einige Dateien nicht umgewandelt werden können, weil der encoder nicht über alle codecs verfügt.

Hab auf youtube nur mal ein paar Videos gesaugt und da hat das Umwandeln prima geklappt.

gruß

notrixz
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Pauker am 11 Juli 2006, 19:30:54
Kann mir viel. bitte einer den kompletten Film schicken oder so? Würde den gerne mal ganz sehen, habe aber keine Zeit, mir den im Internet anzusehen. Danke schonmal.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Headynem am 11 Juli 2006, 19:38:01
Gib mal deine Adresse dann schick ich dir was.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Neo am 11 Juli 2006, 19:41:58
Zitat von: Pauker am 11 Juli 2006, 19:30:54
Kann mir viel. bitte einer den kompletten Film schicken oder so? Würde den gerne mal ganz sehen, habe aber keine Zeit, mir den im Internet anzusehen. Danke schonmal.

Auch wenn die Doku viele viele Jahre auf dem Buckel hat, liegen die Urheberrechte beim ZDF und derjenige, der sie dir schickt, macht sich strafbar. Das macht den Internetstream nicht legal, aber dafür haftet der Anbieter und nicht einer von uns!

Neo
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Headynem am 11 Juli 2006, 19:48:44
Zitat von: Man Behind The Sun am 26 Juni 2006, 16:14:15
"...dennoch brauchen auch erwachsene starke nerven." ich kann nicht mehr! wie geil ist das denn? danke für den hinweis! ich warte schon seit ewigkeiten darauf, diesen ausschnitt einmal selbst sehen zu dürfen ^^

übrigens: "wir haben versucht, die szenen so kurz wie möglich zu halten." 2 minuten später: "spulen sie doch bitte nochmal auf die szene mit dem bruder zurück." ^^

aber wer zum teufel glaubt so etwas? die "video-verkäuferin" erzählt über ein "schwer verhaltensgestörtes 3 jähriges mädchen", das angeblich nur "mama, papa, zombie" sagen kann. für wie blöd halten die einen eigentlich?

es ist schon interessant zu sehen, dass solcher deppen-journalismus nicht erst seit "taff" und co. besteht...  :doof:

Wenn ich so beiträge lese...........vielleicht sollte mal einer den Kids hier sagen von WANN die Doku stammt.....und vielleicht hats auch der letzte begriffen das das heute so mitr sicherheit nich mehr ist.... :doof:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Happy Gilmore am 11 Juli 2006, 21:30:48
Also ich habe mir die Doku jetzt auch mal angesehen und bin schockiert, wie man damals mit neueren Filmgenres umgegangen ist...Das ist ja der Wahnsinn...Aus der heutigen Perspektive ist das einfach schwer nachzuvollziehen...Die armen Eltern...Konnten einfach nicht hinsehen...So ein Mumpitz...
Dennoch muss ich sagen, dass die Reportage sehr objektiv gemacht ist...Es wird nichts unbedingt vorurteilt, sondern einfach nur alle Seiten beleuchtet...Leider auch die beknackten ;-)...
Aber wie es auch schon mehrfach erwähnt wurde ist es heute halt bei Computerspielen ähnlich. Zensur wird es wohl immer geben...Leider...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: delferro am 12 Juli 2006, 07:55:06
objektiv? wohl eher nicht. die aussagen die die jugendlichen gemacht haben klangen doch sehr nach auswendig gelernt und muttertag soll 2 jahre im kino gelaufen sein und läuft dort immer noch nach der videoauswertung. dann die aussagen des rektors, dass schüler bestätigt haben nach dem anschauen der filme aggressiver geworden zu sein und frecher zu den eltern, klingt doch eher danach ein ganze genre zu verteufeln statt nach  objektivität.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 12 Juli 2006, 09:53:08
ZitatWenn ich so beiträge lese...........vielleicht sollte mal einer den Kids hier sagen von WANN die Doku stammt.....und vielleicht hats auch der letzte begriffen das das heute so mitr sicherheit nich mehr ist.... doof

Schon klar. Wenn ich mir allerdings so diverse "Reportagen" von Frontal 21 anschaue, wiederholt sich da so einiges.  :icon_sad:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Maku am 12 Juli 2006, 09:55:36
frontal 21 mit dem wunderhübschen moderator ist ja in erster linie für die hetze gegen "killerspiele" verantwortlich =)
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Happy Gilmore am 12 Juli 2006, 10:11:54
Zitat von: delferro am 12 Juli 2006, 07:55:06
objektiv? wohl eher nicht. die aussagen die die jugendlichen gemacht haben klangen doch sehr nach auswendig gelernt und muttertag soll 2 jahre im kino gelaufen sein und läuft dort immer noch nach der videoauswertung. dann die aussagen des rektors, dass schüler bestätigt haben nach dem anschauen der filme aggressiver geworden zu sein und frecher zu den eltern, klingt doch eher danach ein ganze genre zu verteufeln statt nach objektivität.

Also mit "objektiv" meinte ich eigentlich, dass auch Leute zu Wort kommen, die eben nicht der Meinung sind, dass das Vorgehen, welches die Politiker dort durchboxen, für richtig halten...Klar klingen diese Meinungen auswendig gelernt und wer labert schon so einen Scheiß, dass man nach einem "Zombiefilm" aggressiver wird...
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Sundowner am 12 Juli 2006, 11:38:22
Interessant finde ich immer nur dass es jede Menge Leute gibt, die völlig kritiklos jede vorgekaute Meinung übernehmen. ZB. diverse Boulevardmagazine bei den Privaten. Da wird in der Anmoderation schon vorgegeben wie der Zuschauer den Beitrag zu verstehen hat. Der Kommentar während dem entsprechenden Bericht lässt auch keine Fragen offen, wie tragisch, skandalös, ungerecht usw. das ganze doch ist....  :scar:

Vor allem ist sich bei Frontal etc echt keiner zu schade öffentlich über Dinge zu reden von denen man offensichtlich keine Ahnung hat und das auf Nachfrage auch noch zugibt.  :doof:

z.B.
"Ich habe noch nie einen Führerschein besessen, bin auch noch nie bei jemandem im Auto mitgefahren und habe auch noch nie eine Auto gesehen, bin aber durch Berichte der ANTI-AUTO-VEREINIGUNG zu dem Entschluss gekommen, dass Autos verboten werden müssen."  :doof:
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Hedning am 14 Juli 2006, 20:58:12
"In Ermangelung sonstiger Qualifikationen haben sich die Händler eine anspruchsvolle Berufsbezeichnung zugelegt: "Videothekare" nennen sie sich nun."

Die reine Diskriminierung, dieser Beitrag. Sehr, sehr erbärmlich.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Hedning am 14 Juli 2006, 22:20:21
Zitat von: Crumb B am  1 Juli 2006, 15:52:12
Egal wie gestellt und dämlich die Interviews sind, schließen die Macher am Ende doch ein für mich schlüssiges Fazit:
1. Jugendschutz ist wichtig, aber jedes Kind nimmt Gewalt anders auf, dem einen schadets mehr, dem anderen weniger
2. Videos sind kein Auslöser für Gewalt, da spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle
3. Verbote bringen nichts.

Naja, schön wär's... Verbote ALLEIN bringen nichts, hieß es da. Mit anderen Worten: Verbote auf jeden Fall, aber damit darf die Hatz nicht zuende sein...
Zu 2: Hier gilt ähnliches. Videos wurden durchaus als EIN möglicher Gewaltauslöser denunziert, allerdings kämen da mehrere Ursachen zusammen.

Naja, am schärfsten war die Lehrerin mit dem erotischen Hamburger Akzent...

Und der Schluss war ja komplett ohne Aussage, es hörte einfach mittendrin auf. Da hat sich der Name des Autors "Bienfait" alles andere als bewahrheitet.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Retro am 21 November 2021, 09:30:22
Eine der peinlichsten Nicht-Dokus die wohl je produziert wurden.
Alles gespielt, gelogen, Auswendig gelernt.
Eigene Meinungen und Erfahrungen durfte man nicht einbringen, nur nachplappern was einem vorgelegt wurde.
Möchte gar nicht wissen wie viele damals für diese "Doku" angefragte Leute da abgesagt haben-
aber noch viel schlimmer, dass da wirklich überhaupt jemand mitgemacht hat.
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Snake Plissken am 21 November 2021, 12:16:28
Zitat von: Retro am 21 November 2021, 09:30:22Eine der peinlichsten Nicht-Dokus die wohl je produziert wurden.
Alles gespielt, gelogen, Auswendig gelernt.
Eigene Meinungen und Erfahrungen durfte man nicht einbringen, nur nachplappern was einem vorgelegt wurde.
Möchte gar nicht wissen wie viele damals für diese "Doku" angefragte Leute da abgesagt haben-
aber noch viel schlimmer, dass da wirklich überhaupt jemand mitgemacht hat.

Tja, ich schätze, das war nunmal das Ergebnis der "Nachkriegsgeneration", Fernsehen hatte einen anderen Stellenwert, wenn da war "seriöses" gezeigt wurde, waren Anzug und Krawatte beim Moderator Vorschrift, und wenn einer der zwei(!) Sender eine Dokumentation über diesen "Schund" machen will, IST das auch Schund.
Wer solche Filme verteidigt oder gar anschaut, kann nicht ganz normal sein.
Nennt man das Zeitgeist?  :lol:

Am geilsten ist ja auch der Spruch "Ich glaube, ich kann heute nicht schlafen, ohne Bier geht da gar nichts" :lol:  Alles ganz normal.

Und heute sind die meisten der da angesprochenen Filme eeeendlich ab 16.
Früher war eben auch nicht alles besser :happy2:

Snake
Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: Grusler am 26 November 2021, 13:15:45
Die guten alten Zeiten, als Bier noch Lebensmittel war und Haschisch Heroin, man wie ein Schwerverbrecher behandelt wurde, wenn man Horrorvideos geguckt hat. egal wo man hingeguckt hat:

Ob man bei den Drombuschs vorsorglich gleich den kompletten VCR konfiszierte, oder Lehrer Doktor Specht, klar pädagogisch, "Hellraiser 1" kritisierte, kein Auge blieb trocken, bzw. zugedrückt.

Wie bei mir, nur weil ich "Tanz der Teufel" mal erwähnte, konnte ich mir nach einer ZDF-Talkshow, nach der wohl letzlich alles hätte verboten werden müssen (der Zukunft voraus), direkt nach öffnen der Küchentür psychotische Fantasien von Augen-Eindrücken und "Schädel-Einschlägen" anhören. :happy:
Na ja, eine Woche später gab es dann die Uncut-Fassung auf dem Schulhof, in guter Qualität, also mit Farben!!! :banana:  :sabber:  Da kann bisher keine VÖ mithalten, selbst wenn bei Pornos die Darstellerinnen mit dabei wären. :frech:

Titel: Re: "Mama, Papa, Zombie" als kostenloser Stream
Beitrag von: watchbuddy am 7 Dezember 2021, 20:57:10
Oh diese Doku kenne ich auch die habe ich auch mal auf YouTube gesehen aber interessant das es auch eine Uncut Version gibt. Mit fast 49 Minuten Laufzeit.
TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020