Cowboy Bebop (Realverfilmung)

Begonnen von ironfox1, 23 Juli 2008, 14:28:10

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moonshade

gestern mal den Trailer gesehen - ich werde zum Glück keine Vergleiche ziehen müssen, da ich nie auch nur eine Sekunde von der Serie gesehen habe (wie von den meisten Animes).
Der Trailer hatte Potential, war mir aber zu unstet geschnitten - für Anfänger kapiert man nicht für 5 Cent, worum es überhaupt gehen soll (außer um Kopfgeldjäger).

Insofern, ich bin gespannt...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

Zitat von: Newendyke am 23 November 2021, 13:58:34Ich weiß ja auch nicht, wie mir das passieren konnte, aber die Anime-Serie ging seinerzeit komplett an mir vorbei

Zitat von: Moonshade am 23 November 2021, 17:39:17da ich nie auch nur eine Sekunde von der Serie gesehen habe

 :schock:

Moonshade

Leute, ich hab Captain Future mit 8 geschaut, bin später an den MotU-Scheiß aus Amerika geraten (und eben den wegen seiner miesen Qualität nicht geschaut) und dann aus dem Animezeugs um 1990 rausgewachsen und hab dann irgendwann noch Saber Rider geschaut.
Und drei Folgen Dragonball mit meiner damals wesentlich jüngeren Freundin (in denen aber gefühlt immer nur für zwölf Sekunden pro Folge irgendwas passierte).
Und Akira aus der Videothek. Das wars.
Das löst bei mir keine Reflexe aus, weils nie eine Jugendbasis gab - ich hab halt zwischen 1977 und 1987 andere Sachen geschaut.
Mit 18 haben mich s/w Comedy, film Noir und Klassiker schon mehr interessiert.
Ich denke mal, wenn ich jemals an einer Spielekonsole gesessen hätte, wäre das vielleicht alles anders gelaufen, aber das hat es bei mir nicht gegeben.


Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Eric

Zitat von: Moonshade am 23 November 2021, 18:58:32Mit 18 haben mich s/w Comedy, film Noir und Klassiker schon mehr interessiert...


Dann solltest du der COWBOY BEBOP Zeichentrickserie aber wirklich mal ne Chance geben. Mit Ausnahme von ,,s/w" trifft da nämlich alles drauf zu.  :respect:
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Moonshade

Ja, wollte ich sowieso - ich find das sogar ganz prima, dass ich keine Vergleiche ziehen kann, dann kann man das unbeschwerter genießen.

Schauen werde ich das auf jeden Fall.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Mills

Zitat von: Moonshade am 23 November 2021, 18:58:32Ich denke mal, wenn ich jemals an einer Spielekonsole gesessen hätte, wäre das vielleicht alles anders gelaufen, aber das hat es bei mir nicht gegeben.

Also ich habe ununterbrochen an allen möglichen Spielekonsolen gesessen und Anime interessiert mich 0!  :mr.green:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Moonshade

Wollte das auch nicht verallgemeinern, aber ich denke, dann hätte ich ggf. noch hier und da eher einen Anknüpfpunkt gehabt. Ich hab mir auch generell meinen (eher geringen) Anteil am Asia-Kino erst viel später erarbeitet, so ab Mitte 20.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

Zitat von: Mills am 24 November 2021, 12:22:51Also ich habe ununterbrochen an allen möglichen Spielekonsolen gesessen und Anime interessiert mich 0!  :mr.green:

Außer das Cowboy Bebop gezeichnet und asiatisch ist, hat es IMHO auch nicht allzu viel mit der üblichen Einordnung von Anime zu tun.

Bruce Lee, Blade Runner, Jazz, Film Noir, Samurai, SciFi, Western, Blues, HongKong Action, und und und machen die Melange der Serie aus.

Mills

A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Karm

Zitat von: Moonshade am 24 November 2021, 13:05:05Ich hab mir auch generell meinen (eher geringen) Anteil am Asia-Kino erst viel später erarbeitet

Mit "Asia-Kino" hat die Real-Serie absolut nicht das Geringste zu tun. Sie ist eher bodenständig und von Machart und Qualiät etwa in der gleichen Liga wie "Firefly". Handgemachte Action, keine vordergründige grelle CGI, sparsame und sehr gut gemachte Effekte und als Plus für Eric spielt auch ein niedlicher Hund mit. :happy2:

Moonshade

27 November 2021, 20:48:51 #40 Letzte Bearbeitung: 27 November 2021, 21:07:45 von Moonshade
War auch gar nicht auf die Serie speziell bezogen, ich hab einfach sehr "europäisch/amerikanisch" konsumiert, warum auch immer.

Inzwischen habe ich die Startepisode gesehen, mir gefällts, meiner Frau ist es zu flach.
(Interessant, dass die Anime-Vorlage auch gerade mal 26 Folgen + 1 Film hat, man sollte meinen, bei dem Ruhm wäre die Serie ein Dauerbrenner gewesen.)

Aber ja: schöner Mix aus Firefly, dem 5.Element und vielen gut sortierten Western. Ich schau es weiter, zusammen versuchen wir es mit "Haus des Geldes".
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

Zitat von: Moonshade am 27 November 2021, 20:48:51Interessant, dass die Anime-Vorlage auch gerade mal 26 Folgen + 1 Film hat,

Dafür halt 26 Folgen von hoher Qualität und Informationsdichte :) Den Film sollte man irgendwo zwischen Folge 22/23/24 einwerfen. Dann passt es am besten.

ZitatAber ja: schöner Mix aus Firefly,

Wobei Firefly ja erst nach Bebop kam :) Und nicht wenige behaupten bis heute, dass die "Inspiration" für Firefly auch auf Bebop beruhte.

Falls ihr Retourkutschen möchtet  :frech:  : Ich habe bis heute Firefly nie gesehen :) Obwohl ich die komplett auf DVD liegen habe.

Karm

Zitat von: mali am 29 November 2021, 09:14:31Ich habe bis heute Firefly nie gesehen :) Obwohl ich die komplett auf DVD liegen habe.

Dafür gibt es keine Entschuldigung! :wut:

Moonshade

Zitat von: Karm am 29 November 2021, 17:27:47
Zitat von: mali am 29 November 2021, 09:14:31Ich habe bis heute Firefly nie gesehen :) Obwohl ich die komplett auf DVD liegen habe.

Dafür gibt es keine Entschuldigung! :wut:

+1
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

 :lol:  :frech:

Mich hatte halt immer das offene Ende abgeschreckt. Der Film hat es dann gekittet oder?

Mr Creazil

Nein, denn der Film ist zeitlich irgendwann gegen Ende der Serie einzuordnen und ist kein nachgelieferter Abschluss. Insofern bietet die Serie allerdings alles, was man wissen muss, sofern man aufmerksam hinsieht. Letztlich ist die letzte Folge weitaus weniger offen und deutlich abgeschlossener, als es eben vielen lieb ist. Ein definitives Ende, kein Happy End, kein runder, alle zufriedenstellender Abschluss und das soll genau so sein und ist auch gut so. ;)
"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

https://letterboxd.com/mrcreazil/

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Newendyke

Ach ge... so ein Scheiß! Die 2. Staffel hätte se echt noch machen können  :wut:


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Eric

Zitat von: StS am 10 Dezember 2021, 08:46:48Wurde abgesetzt

Ach fuck! Dabei wäre DAS endlich mal wieder ne Serie Abseits von Zombies oder Young Adult gewesen!

Frage dazu, da ich bisher nur die 1. Folge gesehen habe:
Wenn man die Realserie mit der Anime-Serie vergleicht, die ja ebenfalls abgeschlossen ist, ist die Realserie daher auch abgeschlossen, weil die einzelnen Folgen der Anime-Serie alle verfilmt wurden? Oder wäre da noch Stoff für eine weitere Staffel gewesen?
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Moonshade

Bei 10 Folgen real und 26+1 animiert (wenn auch kürzer) dürften sie sich noch was zurckgehalten haben.
Ich hab aber auch erst 2 Folgen gesehen - die Serie ist charmant, aber nicht zwingend genug gewesen, um viele an sich zu binden.

Leider gerät Netflix nach und nach zu einer perversen Version des US-Kinos: in der ersten Woche entscheidet sich meist schon, ob es weiter geht.

Wenn euch also etwas brennend interessiert: guckt es gleich, inzwischen zählt jeder Tag.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

PillePlutonium

Zitat von: StS am 10 Dezember 2021, 08:46:48Wurde abgesetzt

wundert mich nicht...


Die ersten zwei Folgen gehen noch aber schon da fangen sie an die Story abzuändern und je mehr sie das tun desto schlimmer wirds, bis hin zum fürchterlichen Staffelfinale.

Die Darsteller machen ihre Sache gut , da stimmt auch die Chemie, auch wird die Stimmung des Anime gut eingefangen aber das wars dann auch schon. Ein weiterer Realverfilmungsfail, hach was freu ich mich schon auf die Yu Yu Hakusho und die One Piece Serie :bang:

Vince

Zitat von: Moonshade am 10 Dezember 2021, 11:12:51Wenn euch also etwas brennend interessiert: guckt es gleich, inzwischen zählt jeder Tag.

...was dann im Umkehrschluss den unschönen Nebeneffekt hätte, dass sich diese Strategie auch als Erziehungsmaßnahme für den Kunden bewährt, der in dem Dschungel aus neuem Material am besten immer dem eigenen Hause die höchste Priorität geben sollte und den Stoff anderer Anbieter auf die lange Bank schiebt.

Wenn die meinen, auf diese Art Druck erzeugen zu müssen, sollen sie das machen. Ich werde da auch weiterhin eher spontan nach Tagesform entscheiden, worauf ich Lust habe. Wenn das dann bedeutet, dass der Anbieter am Ende nur halbfertige Ware ohne Konzept im Programm hat, ist er für mich langfristig eben wenig attraktiv.

Moonshade

Im Grunde aber keine Neuentwicklung, denn früher haben eben die Quoten im TV für die Entscheidung gesorgt, eine Serie zu halten oder eben nicht - und da gab es auch genügend Durchschnittsware die 10 Jahre lief, während brilliante Serien wie Firefly durch das Quotenloch nach nicht mal einer Staffel den Abflug machten.

Im Moment schauen nach akuter Verschwendungssucht der letzten Jahre (und der kommenden, man denke nur an die HdR-Serie, das GoT-Prequel oder eben solche Projekte wie Foundation) alle wieder mal aufs Geld und es wird bald der Moment kommen, wo Netflix nicht mehr so bereitwillig gerade arbeitslosen Regisseuren 150 mio für ein Durchschnittsprojekt in die Hand drücken wird. Die wurden dann bisher auch nur ganz nett, während die kleineren Filme (mit denen sie dann auch bei den Oscars Lärm machten) zwar kontrolvers, aber langfristig lohnenswerter ausfielen.
Und "Cowboy" dürfte recht teuer gewesen sein.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Vince

Der Unterschied ist halt die Linearität des Fernsehens - die Konkurrenz der TV-Sender spielt sich auf einer Zeitlinie ab, d.h. der Erfolg des Programms eines Senders bedeutet Abstriche beim anderen Sender zum gleichen Sendezeitpunkt. Beim Streaming ist das anders, die Grenzen sind hier weicher. Wenn Amazon und Netflix parallel ihr jeweiliges neues Highlight bringen, kann der Konsument sich trotzdem beides anschauen. Und da wird eine solche Strategie dann relevant, dass man den Kunden das Material unter Druck "abarbeiten" lässt, weil sonst quasi als Sanktionsmittel die Nichtfortführung winkt. Also schnell noch den Stoff inhalieren, damit bloß eine zweite Staffel kommt - aber da das Gesamtkontingent an Zeit ja trotzdem begrenzt ist, muss somit die Priorität anderer Stoffe nach hinten gerückt werden.

Letztlich ist das auch ein Schicksal, das den physischen Markt betrifft, denn wenn der Konsument immer das konsumiert, was ihm am ehesten verloren gehen kann (siehe auch Kategorie "nur noch kurze Zeit verfügbar"), dann wandelt sich der vermeintliche Vorteil von DVDs und Blu-rays, die permanente Verfügbarkeit, in einen Nachteil - denn wenn man die ja eh immer schauen kann, muss es ja nicht gleich sein.

Ich finde aber auch einfach, das ist keine schöne Art, Filme zu sehen. Wenn man sich etwas anschaut, sollte es zur aktuellen Stimmung passen und kein pflichtschuldiges Abarbeiten sein, nur weil das Zeug sonst verschwinden könnte oder gar nicht erst weitergedreht wird. Gibt schon genug Druck aus den restlichen Bereichen des Lebens, das muss dann ja nicht gerade beim Hobby so weitergeführt werden. Cowboy Bebop zB. interessiert mich nicht unwesentlich, aber es würde mich jetzt nicht wundern, wenn da noch ein, zwei Jahre vergehen, bis ich tatsächlich mal dazu komme, mir das anzusehen. Bis dahin ist meine Stimme für die Entscheidungsfindung von Netflix längst nicht mehr relevant.

Moonshade

[quoteStaffel  author=Vince link=msg=1307402 date=1639131338]
Letztlich ist das auch ein Schicksal, das den physischen Markt betrifft, denn wenn der Konsument immer das konsumiert, was ihm am ehesten verloren gehen kann (siehe auch Kategorie "nur noch kurze Zeit verfügbar"), dann wandelt sich der vermeintliche Vorteil von DVDs und Blu-rays, die permanente Verfügbarkeit, in einen Nachteil - denn wenn man die ja eh immer schauen kann, muss es ja nicht gleich sein.[/quote]

Ja, das ist eine unangenehme Begleiterscheinung, die ich selbst schon spüre, weil ich an meine Scheiben aktuell schon länger kaum noch rangehe. Tatsächlich mache ich das mit dem sofortigen Anschauenaber nur, wenn irgendwas mich wirklich in Flammen stehen lässt, was eher selten der Fall ist. Aber auch das Counterprogramming endet mit ähnlichem Zeug, denn auch die Mediatheken begrenzen Zeiträume und bei YT muss ich ggf. ebenfalls schnell sein, weil manche Einstellungen eben nur ein paar Tage drin bleiben.
Schwer, da keinenDruck aufzubauen.

ZitatIch finde aber auch einfach, das ist keine schöne Art, Filme zu sehen. Wenn man sich etwas anschaut, sollte es zur aktuellen Stimmung passen und kein pflichtschuldiges Abarbeiten sein, nur weil das Zeug sonst verschwinden könnte oder gar nicht erst weitergedreht wird.

Wobei das Ganze mit der Begrenzung der jeweiligen Streaming-Mediatheken sowieso schon ein "Erarbeiten filmgeschichtlichen Wissens" zunehmend unmöglich macht. Wer sich heute nicht interessiert einliest oder Minimum sorgfältig die Wiki (die englische) studiert, kann mit den Streaminganbietern keinen Überblick mehr gewinnen. Da arbeitet kein Videothekenvorrat mehr gegen die generelle Ignoranz an, ältere Filme als altmodisch oder geringer zu schätzen.

Und so ich es schätze, wenn iwie endlich mal die grenzenlose Verfügbarkeit aller Mittel eingeschränkt wird, durch das Verschwinden von Filmen von vor 1985 (zu 99 Prozent) aus dem täglichen TV-Programm oder der Videotheke - fällt ein Großteil des Grundstocks weg.
Wenn ich mich früher über die Starwarsifizierung des Hollywoodkinos aufgeregt hab, reduziert sich das demnächst auf das "Kino im Streamingdienstzeitalter", also die "post-potterische Marvel-Diktatur".

Filmisch nähern wir uns so dem Film Rollerball an, wo die gesamten historischen Unterlagen schlichtweg gelöscht wurden. Die Silberscheibenprivatsammlung wird noch von existenzieller Bedeutung werden.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

Zitat von: Moonshade am 10 Dezember 2021, 12:44:34Die Silberscheibenprivatsammlung wird noch von existenzieller Bedeutung werden.

Und der Austausch derselben untereinander - ein riesiges, verteiltes Privatarchiv.


Moonshade

Man mag es gar nicht denken, aber so langesam denke ich wieder daran, noch ein paar Klassiker hinzuzufügen - ein Großteil der Filme, wie wir sie kennen, wird künftig aus dem Verkehr gezogen sein, wenn man nicht permanent in allen Spartenkanälen Amazons danach stöbern will.

Seiten wie "wer streamt es" und "just watch.com" sind ja schon essentiell.
(Die OFDB kriegt das mit den Streaminganbietern ja leider auch nur selektiv hin.)

Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Private Joker

Mal zurück zum Cowboy - ist das wirklich so, dass die Entscheidung über eine Fortsetzung bei Netflix wenige Tage nach Start fällt ? Zu dem Zeitpunkt haben die meisten außer den Ultrabingern ja selten mehr als die ersten ein bis vier Folgen durch -  und die waren hier in meinen Augen eigentlich die besseren.

Wenn ich den Faktor oder Zeitpunkt benennen müsste, an der die Serie gescheitert ist, dann dass die kurz nach Halbzeit in ein heftiges Loch fällt und eigentlich auch nicht mehr herauskommt. Die Folge mit Spike in der VR ist optisch anstrengend bis missglückt und sieht auf meinem TV echt besch... aus (o.k, soweit subjektiv), die mit Valentines Mutter ist strunzlangweilig und die vorletzte Rückblendenfolge fand ich ganz, ganz furchtbar. Da wird 45 Minuten lang ausgebreitet, was bis ins Detail eigentlich sowieso klar ist, und ganz nebenbei wird der bis dato durchaus als Sympathiefigur angebotene Held dermaßen weit ins Negative gerückt, dass man im - auch eher durchwachsenen - Finale nicht mehr wirklich hinter ihm steht.

Man kann an der Serie einiges mögen, das schöne Design der Bebop etwa, generell die Ausstattung, die mit wunderbarer Beliebigkeit zwischen Ultraretro (Autos, VHS, Computer) und High-Tech (Holos) wechselt. Für die SF-Afis gibt es die erwartbaren Anspielungen (eine ganze Folge lang Blade Runner rauf und runter), die Action ist gemessen am Versprechen des Trailers zwar sparsam, wenn da, dann aber schön ruppig. Trotzdem kommt nie der Eindruck eines runden Produktes auf; da wird so in etwa der Standard des neueren Kopfgeldjägergenres (Auftrag übernehmen, Bösewicht erledigen, trotzdem nicht bezahlt werden) durchexerziert, ein wenig mitreißender Arc angetackert und das Potential der Figuren nie ausgeschöpft.
Netflix sollte vielleicht irgendwelche Mechanismen einführen, mit denen die vorab mal testen können, ob das geplante Produkt wirklich mehrere Staffeln trägt.

Für eine vernünftige Gesamtbewertung fand ich die Folgen in ihrer Qualität zu unterschiedlich (3-8/10), aber in der Summe ist das Projekt wohl eher gescheitert.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

ironfox1

28 Dezember 2021, 13:53:35 #58 Letzte Bearbeitung: 28 Dezember 2021, 14:09:44 von ironfox1
Glaube ich nicht, da werden schon noch mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Der Dunkle Kristall - Ära des Widerstands war leider auch eine Serie, die die Leute wenig beachtet haben. Ich konnte das damals beim Start live auf trakt.tv verfolgen, dass kein Interesse daran bestand (noch weniger als bei Cowboy Bebop), obwohl die Serie gute Kritiken erhielt. Die Absetzung der Serie wurde aber erst ein Jahr später verkündet.

Schlechte Kritiken, schlechte Abrufzahlen, Netflix teuester Teaser bisher (1,5 Mio für knapp 3 Minuten Splitscreen Teaser), 6-7 Mio pro Episode da ist es doch kein Wunder, dass ruckzuck die Reißleine gezogen wird.


TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020