16 Dezember 2019, 06:42:36

Muttertag Schnittfrage

Erstellt von Lemgo, 4 Februar 2009, 21:54:38

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Lemgo

Ich frage mich schon lange,ob die Astro-Fassung von Muttertag wirklich uncut ist.Bevor diese Fassung auf den Markt kam hatte ich nur eine recht miese Constantin-Kopie.Ein Videothekar gab mir einen Stapel Astro-Kassetten-war 2000 oder 2001-da diese nicht mehr öffentlich im Laden stehen durften.Neben Sado war auch Muttertag dabei,und eben diese Fassung war an mehreren Stellen länger als das Constantin-Tape.Folgende Szenen hab ich noch in Erinnerung:die Anfangssequenz war definitiv länger-die Köpfungsszene:hier sah man den Hals und das heraussprudelnde Blut länger. Die Erwürgungsszene:diese war auch länger,zudem sah man deutlicher wie Blut den Hals herunter lief. Die Schlafsackszene:hier war gegenüber dem Constantin-Tape eindeutig in mehreren Szenen zu sehen wie das Stahlseil bis auf die Knochen rieb,und das sehr deutlich.Die Axtszene war,wie schon im Schnittbericht geschrieben auch länger.Ich frage mich nur,warum die anderen von mir genannten Szenen nicht im Bericht stehen :question:gruß

Freddy Voorhees

Wie was wo?  :algo: :doof:
Hab jetzt den Post zwei Mal konzentriert gelesen (man hat ja nichts besserers zu tun), aber werd nicht schlau draus! Du erwähnst nur Szenen, die in der Astro-Version länger sind?? Wieso sollte die also nicht Uncut sein? und welche anderen von dir genannten Szenen stehen nicht in welchem Bericht?

:scar:

Graveworm

Dein Beitrag liest sich wirklich nicht gerade leicht. Ich denke mal du meinst weshalb die (angeblich) fehlenden Szenen nicht im Constantin Video sind bzw aufgeführt wurden.

Die Astro Fassung ist sowohl auf DVD als auch VHS uncut. Die Constantin Kassette an einigen Stellen geschnitten. Die zusätzlichen Szenen können einmal tatsächlich fehlen was allerdings eher unwahrscheinlich ist, da dies hier garantiert schon aufgefallen wäre. Wahrscheinlicher ist, dass dich dein Gedächtnis ärgert. Da du schreibst, dass dein altes Tape eine miese Qualität hatte, daher nehme ich an, dass viele der aufgezählten Szenen einfach nicht so intensiv rübergekommen sind und man im Nachhinein denkt, dass die Szenen fehlen.

MFG
Ich war in genug Horrorfilmen, um zu wissen, dass ein Irrer, der eine Maske trägt nie freundlich ist.

Lemgo

6 Februar 2009, 04:10:29 #3 Letzte Bearbeitung: 6 Februar 2009, 05:13:06 von Andy (B.I.A.)
Hab mich wirklich blöd ausgedrückt, was den Beitrag angeht.
Also, ich meine das beim Astro-Tape in dem Schnittbericht lediglich 2 Szenen aufgeführt werden (ggü. Constantin Tape)
- die Axtszene
- und die mit dem Ersticken der Mutter.
Bin mir ziemlich sicher, das mehrere Szenen länger waren als im Schnittbericht.
Frank Trebbin's -die Angst sitzt neben dir- Buch spricht hier auch von 20 Sekunden, und nicht von 11 Sekunden.
Muß wohl nochmal die Fassung besorgen und genau nachgucken.
Trotzdem danke erstmal.
@Feddy: ich meine den Schnittbericht auf Schnittberichte.com -ungeprüftes Constantin Tape vs.ungeprüfte Astro DVD (Astro Tape wurde ja nicht verglichen).