Star Trek TNG Pilotfilm in der Fan Collective "Q" wirklich gekürzt?

Erstellt von dlh, 4 Mai 2009, 19:47:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

dlh

Dieser (http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=13118&vid=181567) Eintrag steht auf gekürzt. Die Laufzeit des Pilotfilms wird mit 87:16 angegeben, was mit dieser als ungekürzt eingetragenen Fassung (http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=13118&vid=258573) übereinstimmt.

Also sind entweder beide Fassungen gekürzt oder beide ungekürzt. Und da in der als ungekürzt eingetragenen Fassung steht, dass Szenen nachsynchronisiert wurden, tippe ich eher auf Letzteres.

Soweit ich weiß sind auch generell alle Einteiler-Fassungen des Piloten ungekürzt, lediglich der Zweiteiler ist gekürzt, damit man noch Vor- und Abspann unterbringen konnte.

Allerdings bin ich absolut kein Experte in Sachen "TNG", sondern Anfänger. Könnte ein Trekkie (die es hier im Forum ja bestimmt gibt) die Sache vielleicht aufklären?

LogicDeLuxe

Zitat von: dlh nach  4 Mai 2009, 19:47:48Soweit ich weiß sind auch generell alle Einteiler-Fassungen des Piloten ungekürzt
Auf DVD ja. Die reguläre Box ist ungekürzt, und die diversen Best-Ofs werden sich da wohl nicht unterscheiden. Warum auch?

Dies gilt allerdings nicht immer für Fernseh- und VHS-Fassungen. Bei der Synchro wurde leider manchmal sehr nachlässig gearbeitet. So wurde mitunter nur die zweigeteilte Fassung synchronisiert und dann hinterher als Langfassung zusammen geschnitten. Konkret betrifft das TNG und DS9.

Noch unverzeihlicher waren gekürzte VHS-Fassungen zu Folgen, die direkt ungekürzt synchronisiert wurden: TNG "Gefahr aus dem 19. Jahrhundert" (in Spielfilmlänge) und "Gestern, heute, morgen".

Alle genannten Folgen sind auf DVD ungekürzt. Dran glauben mußten lediglich die von der BBFC-Zensur betroffenen DS9-Folgen.