Internet"zeugs" (war: Petiton gegen Internetsperren)

Erstellt von droog, 13 Mai 2009, 23:49:19

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

droog

13 Mai 2009, 23:49:19 Letzte Bearbeitung: 4 Mai 2011, 23:05:49 von Dr. STRG+C+V n0NAMe
Hi,

der Link zu der Petition gegen die geplante Sperrung von Internetseiten ist ja in der letzten Woche schon ziemlich durchs Netz getrieben worden und den meisten Leuten daher sicher bekannt. Dennoch, falls es jemand noch nicht zur Kenntnis genommen haben sollte: epetitionen.bundestag.de

ZitatText der Petition

Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die "Sperrlisten" weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.


Die Petition läuft noch bis zum 16.06.2009

Seite zum weiterinformieren: zeichnemit.de

Bye
PEHDTSCKJMBA

Dr. STRG+C+V n0NAMe

Ich benutze mal diesen etwas älteren Thread für das Thema Internetsperren und vor allem Zensur.

Zum einen wird in NRW mit Sperrverfügungen gegen Glücksspielseiten vorgegangen. Und wer hat da die Federführung? Die rot-grüne Koalition, die sich in ihrem Koalitionsvertrag GEGEN solche Sperren ausgesprochen hat. Mehr sage ich dazu nicht.
Zum anderen soll mal keiner sagen, dass Deutschland in Sachen Internet rückständig sei. Immer Platz zwei bei der Zensur. Das ist natürlich noch Steigerungspotential drin!

Gruß

n0NAMe
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco