Autor Thema: Alan Wake  (Gelesen 3579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline McHolsten

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 4.911
  • Trashjunkie
« Letzte Änderung: 3 Juni 2009, 00:17:08 von McHolsten »
Gore on!

Offline quaker

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.543
    • DVD Profiler
Re: Alan Wake
« Antwort #1 am: 3 Juni 2009, 00:57:53 »
Wird Zeit, dass das Teil mal langsam erscheint. Das ist schon so lange angekündigt, teilweise hat man gar nichts mehr gehört. Aber immerhin nimmts jetzt wieder Fahrt auf... :respekt:

Offline Strahlemann

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.408
Re: Alan Wake
« Antwort #2 am: 3 Juni 2009, 07:10:17 »
Auf der E3 hieß es nun, dass Alan Wake im Frühjahr 2010 erscheinen soll. Allerdings ist das auch nicht der erste genannte Zeitraum.
Sieht aber ungemein atmosphärisch aus. Durch das Gameplaymaterial ist Alan Wake nun ganz weit oben auf meiner Most Wanted-Liste.  :respekt:

Hero In A Dream

  • Gast
Re: Alan Wake
« Antwort #3 am: 28 August 2009, 08:18:23 »
Vor allem kann man nur hoffen, dass sie die PC Version dann doch noch irgendwann nachschieben. Microsoft ist doch echt ein Sauladen :doof:

Und noch ein Trailer von der gamescom: http://www.youtube.com/watch?v=Mp2gikmc5p0

Offline Mr. Krabbelfisch

  • Mitglied
  • Beiträge: 144
  • Geek
Re: Alan Wake
« Antwort #4 am: 28 August 2009, 08:24:14 »
Microsoft ist doch echt ein Sauladen :doof:
Blah...
Ist nunmal ein 360 Game. Viel Spaß beim PCport zocken, man weiß ja wie geil die sind.
"Our games are not designed for young people. If you’re a parent and buy one of our games for your child you’re a terrible parent.
We design games for adults because we’re adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Hero In A Dream

  • Gast
Re: Alan Wake
« Antwort #5 am: 28 August 2009, 08:35:45 »
Microsoft ist doch echt ein Sauladen :doof:
Blah...
Ist nunmal ein 360 Game. Viel Spaß beim PCport zocken, man weiß ja wie geil die sind.
Das schlimme ist halt, dass es eigentlich mal ein reines PC spiel war. Bevor Microsoft beteiligt war sowieso und selbst danach hieß es noch, dass man mit Alan Wake zeigen wolle, wie toll "Games for Windows" doch seien. Auch hat man echte Ingame-Szenen zuerst auf dem Intel Developer Forum vorgeführt, wo es u.a. auch darum ging zu zeigen, wie toll der Core-2-Quad doch für Spiele ist (das lief also auf einem PC). Dann sollte es plötzlich auch eine Version für die X-Box geben und nun ist die PC Version nichtmal mehr sicher, obwohl selbst die Leute bei Remedy sagen, dass sie lieber am PC Spielen und auch lieber dafür entwickeln würden. Solche Penner!
« Letzte Änderung: 28 August 2009, 08:41:10 von Hero In A Dream »

Offline Strahlemann

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.408
Re: Alan Wake
« Antwort #6 am: 28 August 2009, 11:38:17 »
Bin auch absolut kein Fan von diesen Aktionen. Angefangen bei den erkauften Zeitexklusivitäten bis hin zur Plattformexklusivität.
Wirklich schade, hätte sich Remedy nicht dermaßen verkauft, was sie nach Max Payne 1 & 2 doch eigentlich gar nicht nötig haben, hätten wir das Spiel bestimmt schon. Denn was sonst, sollte zu einer so derben Verschiebung führen - schließlich war AW anfangs, als Microsoft erst an Bord gekommen ist, noch als Vista-Exklusiv nebst der 360 angekündigt. Aber wer weiß, vielleicht hat Remedy mit Alan Wake solange gebraucht, dass sie ähnlich wie die Duke Nukem Forever-Entwickler drohten pleite zu gehen.
Mit ziemlicher Sicherheit wird man aber sagen können, dass von der zu Anfang beeindruckenden Grafik bestimmt nicht mehr alles da sein wird.
Durch die Hype-Maschine wird das Spiel aber trotzdem ein Erfolg für Microsoft und dann hat sich das alles wieder gelohnt.  :wallbash:

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #7 am: 5 Oktober 2009, 03:44:49 »
Schön, dass es das Spiel wohl doch noch gibt. Wie viel Jahre ist es denn nun angekündigt? Ich erinnere mich auch nur noch daran, dass es eigentlich für den PC entwickelt werden sollte.  :icon_rolleyes: Ich jedenfalls war eine Zeit lang sehr angetan von dem Konzept des Ganzen und vor Allem weil sich Remedy in dem Bereich ja schon einen Namen gemacht hatte. Mal sehen, ob es überhaupt erscheint oder sich neben Duke Nukem Fornever und Loose Cannon einreihen darf.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Snake_Plissken

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.830
  • Unterstrich_Snaker
Re: Alan Wake
« Antwort #8 am: 13 Mai 2010, 00:20:53 »
So, grade die erste Episode durchgezockt... Wirklich nett... Ungewöhnliche und ungewöhnlich deepe und komplexe Story, schöne Grafik (kann die ganze Kritik an den Texturen noch nicht nachvollziehen, aber vielleicht kommt das noch) und eine mal wirklich gelungene Special Edition, die den Aufpreis lohnt meiner Meinung nach. Der Soundtrack, ein dickes gebundenes Buch und eine Bonus-DVD... Bin mal gespannt, wie es weitergeht!

Greetings Snake_
« Letzte Änderung: 13 Mai 2010, 13:00:24 von Snake_Plissken »
I made a movie in Bulgaria. I'm ready for everything!
-The incomparable Mr. Bruce Campbell-

Jedem Sturm sein Wasserglas
-Nagel-

Offline CapN

  • Mitglied
  • Beiträge: 896
  • i h8 ur guts
Re: Alan Wake
« Antwort #9 am: 13 Mai 2010, 02:21:01 »
Jupp, unterschreib ich so... gerade mit der zweiten Episode durch und konnte mich nur aufgrund der Uhrzeit von der Konsole trennen. Ein netter Zeitvertreib, bis Red Dead Redemption nächste Woche auf der Matte steht. :respekt:
NEVER use a knife if you attack Seagal. NEVER. It's not your weapon, it's his.

Offline quaker

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.543
    • DVD Profiler
Re: Alan Wake
« Antwort #10 am: 15 Mai 2010, 22:44:00 »
Ganz vergessen einen Kommentar zu schreiben...

Habe bis jetzt fast 3 Kapitel gespielt und es macht wirklich viel Spaß. Atmosphärisch sehr dicht und auch das Gameplay sehr interessant mit dem Element Licht. Dazu die spannende Geschichte und eine hübsche Grafik, was will man mehr? :icon_smile:

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #11 am: 16 Mai 2010, 02:37:04 »
was will man mehr? :icon_smile:

Eine PC Version.  :icon_sad:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Hana-Bi

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.486
  • Neu gekürter GF Sexist
Re: Alan Wake
« Antwort #12 am: 21 Mai 2010, 01:16:45 »
Wer hätte es gedacht das Alan Wake noch vor dem Duke erscheint :icon_lol:
Obwohl, Duke Nukem Forever wurde ja bereits Anno 1850 angekündigt.

Zwar ist Alan Wake nicht mehr das Open World Spektakel geworden wie es Remedy einst angekündigt hat, aber nach den ganzen Release Änderungen ist dennoch ein mehr als ordentliches Spiel geworden. Aber kaum auszumachen was Remedy da wohl noch für gigantische Möglichkeiten hatte. Mal gespannt ob sie einige verworfene Ideen aus Season 1 in der wohl kommenden Season 2 verwenden werden.

Übrigens, ich habe mal gegoogelt, und ein Gruppfenfoto der deutschen Synchronsprecher gefunden:



Leider ist das nicht die ganze Besatzung.

Mal ehrlich. Was hat Microsoft da für Sprecher rangelassen :icon_eek:
Vielleicht ein paar ehemalige Sprecher von MIB oder Best Entertainment? Selbst ein Fandub würde sich wohl besser anhören. Klingt eher als wolle das Spiel jemand parodieren. Könnte man auch meinen weil die Synchro sogar extrem A Synchron ist. Laut Remedy war dies auch einer der Gründe wieso man, wenn man das Spiel auf Englisch stellt, keine deutschen Untertitel anwählen kann. Schuld wäre das Timing. Man darf einfach nicht vergessen das wir hier von Microsoft reden. Muss denn so etwas wirklich sein?
Da ich bereits Yakuza 2 über 30 Stunden gespielt habe, und nun auch noch Yakuza 3 wo ich bereits Englische Untertitel lesen darf, fand ich es mal wieder sehr luxuriös mal einfach wieder zuhören zu können. Und ohne Untertitel kommen bei mir leider nicht alle Dialoge an.

Aber ok, die Original Sprecher geben wirklich ihr Bestes. Zum glück kann man immer die Sprachen wechseln.

Das Spiel an sich ist wie ich bereits geschrieben habe, richtig gelungen. Leider hat sich Remedy aber auch etwas zu überschätzt was die Hommage an Stephen King Klassiker oder ganz klar natürlich Twin Peaks angeht. Denn Storytechnisch kann Alan Wake bei keiner Hommage komplett überzeugen. Und etwas Lost ist ja sogar auch noch dabei.

Ich bin erstmal bei Episode 3. Hoffe das es noch einige Grusler und Wendungen geben wird.
« Letzte Änderung: 21 Mai 2010, 01:24:33 von Hana-Bi »

Offline Duke Skywalker

  • Mitglied
  • Beiträge: 154
Re: Alan Wake
« Antwort #13 am: 26 Mai 2010, 17:21:06 »
Man darf einfach nicht vergessen das wir hier von Microsoft reden. Muss denn so etwas wirklich sein?

Es sollte nicht sein, aber Microsoft gibt scheinbar einen feuchten Kehricht auf die deutsche Synchro. Hauptsache schnell und billig.
Schon mal ein Halo Spiel auf Deutsch gespielt? Zum kotzen. Und Halo ist DIE XBox Cashcow.
Bro Code #24: When wearing a baseball cap, a Bro may position the brim at either 12 or 6 o'clock.
All other angles are reserved for rappers and the handicapped.

Offline Hana-Bi

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.486
  • Neu gekürter GF Sexist
Re: Alan Wake
« Antwort #14 am: 26 Mai 2010, 21:44:45 »
Zitat
Schon mal ein Halo Spiel auf Deutsch gespielt? Zum kotzen. Und Halo ist DIE XBox Cashcow.

Stimmt du hast recht, erinnere mich wieder an den ersten Halo Teil. Den Zweiten habe ich nicht gespielt, aber wieder drn Dritten und du hast recht, da ist die Synchro genau so grauenhaft. Und da gibt es ja nichteinmal den Ausweg auf Englischc umzuschalten.

Da ich Alan Wake in der Nacht spiele, meistens schon einige Biere getrunken hab, oder ich müde werde, fällt es mir schwer mich auf die Englische Sprache zu konzentrieren. Also habe ich es wieder auf deutsch gestellt. Es geht wirklich die ganze Atmosphäre verloren. Ein richtig alberner Zirkus den die Sprecher da veranstalten. Ich frage mich ja ob die Synchronsprecher das selbst schlecht finden was sie da veranstaltet haben.

Ne, das gleicht echt einer trashigen Komödie.

Das nächste mal darf Microsoft gerne auf die deutschen Stimmen verzichten.

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #15 am: 7 August 2010, 13:57:19 »
Habe es nun durchgezockt und ich kann sagen, dass Remedy dem Hype zwar nicht gerecht wird, Alan Wake aber trotzdem ein hervorragendes Spiel ist. (Habe es übrigens komplett in englisch gespielt, da die deutsche Synchro wirklich desaströs ist.)

Die Atmosphäre, der Soundtrack und die Handlung stehen auf der Habenseite. Einfach durch den Wald laufen, während sich alles immer dunkler und bedrohlicher gestaltet und in ein tiefes Schwarz gehüllt wird - das macht einiges her. So wie plötzlich das komplette Wetter umsschlägt, so schwunghaft ist auch die Geschichte und jedes mal, wenn man glaubt, man hätte eine Ahnung, wird sie wieder durch eine neue Wendung zu nichte gemacht. Das überraschende Ende ist nicht nur herrlich abgefahren, sondern stellt auch nach der gut 15 Stunden Spielzeit gut zufrieden. Die Figuren sind teilweise liebevoll erschaffen worden und wenn der gute Barry unterwegs die fiktive Serie "Night Springs" veralbert, dann ist man für einen Moment unbekümmert, obwohl man in einigen Augenblicken sicherlich wieder angegriffen wird. Der Soundtrack wartet nicht nur mit Songs von Künstlern wie Nick Cave oder Poets of the Fall auf, sondern auch mit David Bowie's "Space Oddity", was bei mir ein unglaublich zufriedenes Gefühl hinterließ  :respekt: Die Grafik ist teilweise atemberaubend, wartet mit einer großen Weitsicht und malerischen Landschaften auf. Allerdings hat man auch genug Matschtexturen, welche immer dann Verwendung finden, wenn die Entwickler meinen, dass ein Gegenstand eher unwichtig ist und eh nicht beachtet werden sollte. Dafür entschädigen wahnsinnig-gutaussehende Licht- und Schatteneffekte, welche so noch nicht zu sehen  waren. Die Synchro (ORIGINAL!!!!) macht einen hervorragenden Job und wartet sogar mit bekannten Sprechern auf - wer die Stimmen von Max Payne oder Vinnie Gognitti noch kennt, wird sich diebisch freuen. Wo wir gerade bei Max Payne sind, Alan Wake wartet mit zig Anspielungen auf Remedys Meisterwerk auf, zitiert aber auch "Twin Peaks", "Lost" oder Carpenters "In the Mouth of Madness" - Film- und Serienfans werden damit ihre helle Freude haben.

Aber nun zum unangenehmen Teil, denn nach all' dem Hype überzeugt das Spiel wahrlich nicht auf ganzer Linie. Am schlimmsten fällt das sich ständig wiederholende Spielprinzip auf: Mehr als laufen, leuchten und kämpfen ist selten drin. Dazu kommen ewig die gleichen Gegnertypen, wobei es schon unterschiedliche Besessene gibt, nur sind die aufgrund der "Dark Presence" teilweise nur durch Ihre Waffen zu unterscheiden. Ansonsten darf man sich nur noch mit Angriffswellen von Vögeln oder mit von Poltergeistern bessessenen Gegenstände rumschlagen. Die Gegener sind also nicht wirklich vielfältig. Ab und zu wird der Einheitsbrei durch ein dürftiges Schalterrätsel oder durch eine katasrophal zu steuernde Autofahrt unterbrochen, aber im Grunde macht man im Spiel immer das Gleiche. Das funktioniert in der ersten Hälfte noch recht gut, da hier die Kämpfe spärlicher ausfallen und mehr auf Atmosphäre und Spannung gesetzt wird, doch leider verwandelt sich der Gruseltrip dann ab der zweiten Hälfte zu einem reinrassigen Actionspiel -  etwas enttäuschend! Auch merkt man, dass Alan Wake mal zu einem Open-World-Spiel konzipiert war - daher rühren die recht großzügigen Fahrsequenzen und die teilweise riesige Landschaft. Wenn man allerdings versucht, nur ein wenig vom eigentlichen Weg abzukommen und Beisielsweise die Spielwelt etwas zu erkunden, so scheitert Wake schon beim Sprung über einen hüfthohen Zaun. Lächerlich. Die Umgebung ist zwar gigantisch, doch wirkt wie eingesperrt. Was hat man von wahnsinnigen Landschaften, wenn man die nicht erkunden darf? Wirklich lebendig ist Bright Falls auch nicht gerade, wenn man mal von Vögeln oder den Pflanzen/Bäumen absieht. Fahre ich am hellichten Tag von Punkt A nach B so kommt einem nicht ein Auto entgegen, geschweige denn ein menschliches Wesen. Das macht das Spiel unnötig steril. Alan Wake hat seine negativen Aspekte, diese wirken aber nie wirklich störend bzw. man schaut gerne drüber hinweg, denn die Pluspunkte überwiegen eindeutig.

Alan Wake ist nicht das erwartete Meisterwerk, aber es ist nahe dran. Erstklassiges Storytelling verbunden mit einem Supersoundtrack, guten, englischen Synchronsprechern und einer teilweise atemberaubenden, grafischen Präsentation lassen die angesprochenen Negativpunkte fast nichtig aussehen. Wenn man dem Spieler etwas mehr Freiheit in der Spielwelt erlaubt und die Kämpfe abwechslungsreicher gestaltet hätte, dann wäre Alan Wake sicherlich nahezu perfekt geworden. So reicht es nur für ein sehr gutes Spiel, was durch reichlich Reminisenzen an andere Werke der Popkultur wahnsinnig Spaß macht.

8,5/10
« Letzte Änderung: 7 August 2010, 18:49:11 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Crumby Crumb & the Cunty Bunch

  • Last 8
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.666
  • single-handedly killed an entire skank horde
    • Home Of The Weird
Re: Alan Wake
« Antwort #16 am: 7 August 2010, 20:37:55 »
Mehr als laufen, leuchten und kämpfen ist selten drin.

Aus dem Grund habe ich es nach 10 Minuten ausgemacht. Wollte ihm eigentlich noch eine Chance geben, aber so...
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #17 am: 7 August 2010, 20:42:38 »
Mehr als laufen, leuchten und kämpfen ist selten drin.

Aus dem Grund habe ich es nach 10 Minuten ausgemacht. Wollte ihm eigentlich noch eine Chance geben, aber so...

Hättest Du mal weitergespielt, da hast Du definitv was verpasst.  :icon_razz: Da sollte man nicht soooo kritisch sein, denn man kann ein Spiel nicht dafür verurteilen, dass es ein Genreprdoukt ist. Sonst müsste man Gran Turismo oder Need for Speed verdammen, weil man  eben immer "nur" Auto fährt. Und nach zehn Minuten hat man rein gar nichts gesehen, da weder nach das Tutorial noch das Intro auf das vorbereiten, was das Spiel zu bieten hat.
« Letzte Änderung: 7 August 2010, 22:16:16 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

KrawallBruder

  • Gast
Re: Alan Wake
« Antwort #18 am: 17 September 2010, 14:47:42 »
Sooooooooooooooooooooooooo, grade durch.
Echt  :respekt:
Ich bin ja eigentlich jemand, der nicht viel zockt ( -die einzigen Spiele die ich in den letzten jahren länger gezockt habe, waren die FIFA und GTA Teile- ), aber Alane Wake hat es mir angetan.
Die Atmosphäre, die mittels der Lichtspiele und der Musik aufgebaut wird, ist einfach der Hammer! Die Story ist gut durchdacht und fesselnd. Fiel mir echt schwer den Controller aus der Hand legen.
Kann ich jedenfalls nur jeden mal empfehlen:respekt:

PS: ...und ein zweiter Teil soll ja auch noch kommen!

Offline Dexter

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 5.267
Re: Alan Wake
« Antwort #19 am: 14 Dezember 2011, 18:06:28 »

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #20 am: 14 Dezember 2011, 18:19:42 »
PC Version kommt Anfang 2012. :andy:
http://forum.alanwake.com/showthread.php?t=7525

Das ist ja wohl der Witz der Woche.  :icon_mrgreen:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #21 am: 8 Februar 2012, 14:13:00 »
Zitat PC-Games zu den Hardwareanforderungen:

Zitat
Remedy hat sich erneut zu den Systemanforderungen von Alan Wake geäußert und geht dieses Mal auch näher ins Detail. Minimal verlangt das Action-Adventure nach einer Dual Core-CPU mit etwa 2 GHz, 2 Gigabyte Ram und einer, nach heutigen Maßstäben, Low End-Grafikkarte mit 512 MB VRam. Um Alan Wake mit höchsten Einstellungen "anständig" spielen zu können, sollte es ein "moderner" 4-Kern-Prozessor mit einer Grafikkarte sein, die etwa einen "Wert von 2.000 im 3D-Mark Graphics Score" schafft. Konkret entspricht das etwa einer Geforce GTX 260 oder einer Radeon HD 4870. Für "max settings" in hohen Auflösungen sollte es dann schon das Beste vom Besten sein.

Klingt mal wieder nach schlampiger Portierung.



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #22 am: 31 März 2012, 14:31:30 »
PC Version habe ich mittlerweile angetestet und die Performance geht in Ordnung. (Mittlere Details auf einer mittlerweile vier Jahre alten Kiste) Grafisch hat man das Ganze natürlich noch mal ordentlich aufgebohrt und so motiviert es doch noch mehr, um sich ein weiteres Mal durch Bright Falls zu schlagen! Mit aktuellen Grafikkanonen kann sich Alan Wake dann aber doch nicht messen, aber die dafür auch nicht mit dessen Atmosphäre und Geschichte.  ;)

Die Konsolenherkunft ist ein wenig zu spüren, zum Beispiel in den Menus oder bei der manchmal hakeligen Steuerung. Aber ansonsten kann man doch zufrieden sein.

Das Beste: Die DLCs der 360-Fassung sind schon integriert und somit hat man noch mal etwas mehr Spielzeit für einen Preis um die 30 Euro.  :respekt:

Wer also einen Kauf überlegt, kann bedenkenlos zuschlagen. Die Limited Edition bietet übrigens noch eine Soundtrack CD mit 13 Songs.  :dodo:

« Letzte Änderung: 31 März 2012, 14:38:01 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Dexter

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 5.267
Re: Alan Wake
« Antwort #23 am: 12 Mai 2012, 11:29:59 »
Alan Wake gibt es momentan bei GOG für 15$
http://www.gog.com/gamecard/alan_wake

American Nightmare kann man für 13,49$ vorbestellen
http://www.gog.com/en/gamecard/alan_wakes_american_nightmare/

Natürlich ohne DRM.

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #24 am: 11 Januar 2014, 21:31:58 »
Wer das Ding (PC-Version) bis Heute nicht nachgeholt hat, bekommt aktuell für zehn Euro eine wirklich schick gemachte Edition angeboten.

Die Standard-Version kommt nämlich in einer stabilen und hochglanzbeschichteten Karton-Schachtel daher, die zusätzlich durch ein Sleeve-Cover geschützt wird. In der Box befindet sich nicht nur das Spiel, sondern auch eine Soundtrack-CD, diverse Postkarten, Sticker, ein richtig echtes liebevoll-gestaltetes Handbuch (heute ja Luxus) und ein zweiseitiges Poster. Daran könnten sich andere Publisher mal ein Beispiel nehmen.



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 11.033
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Alan Wake
« Antwort #25 am: 14 September 2018, 07:40:48 »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik