OFDB-Shop

Erstellt von psYchO dAd, 4 August 2009, 15:31:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

TakaTukaLand

Zitat von: chainsaw783 nach 17 September 2015, 11:07:40
Das Produktmerkmal mit dem wir arbeiten ist die EAN, erscheint ein Artikel erst mit Schuber und dann ohne, die EAN bleibt jedoch die gleiche, so bekommen wir dies oftmals gar nicht mit, weil es halt nach EAN geht. Nach jedem Wareneingang prüfen welcher Artikel heut ohne Schuber oder in einer Amaray statt im Digipak gekommen ist, ist nicht möglich.

das ist sehr sehr schade, das heißt ich kann nie wissen, was genau ich bei euch bestelle?!? ich weiß bei einer fassnungsdatenbank nicht, welche fassung ich gerade bestelle??? vielleicht reicht dieses eine produktmerkmal einfach nicht aus!?! ich glaube ehrlich gesagt nicht einmal, dass es so richtig legal ist, etwas anders anzubieten (digipak) als es dann zu verkaufen (amaray).

Zitat von: chainsaw783 nach 17 September 2015, 11:07:40
Falsch zugeordnete Artikel konnte ich bei der Bestellung nicht feststellen, alle Einträge hängen am passenden Film.

ja, am film, aber nicht an den passenden fassungen. 1x hat sich das cover leicht verändert (was in diesem fall natürlich nicht besonders tragisch ist) und 1x der doch-nicht-digipak-eintrag.

Zitat von: chainsaw783 nach 17 September 2015, 11:07:40
Da du die Filme ja nun in Händen hälst, kannst du sie dir ja ansehen und die passenden Einträge erstellen  :dodo:

is schon klar. ich dachte nur die struktur, die damit geld verdient, trägt vielleicht auch mal was zur eigenen datenbank bei, weil sie das was darin steht ja vermarkten will und allein daher schon ein eigeninteresse an richtigkeit und vollständigkeit haben müsste. :icon_rolleyes:
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

chainsaw783

Zitatvielleicht reicht dieses eine produktmerkmal einfach nicht aus!?! ich glaube ehrlich gesagt nicht einmal, dass es so richtig legal ist, etwas anders anzubieten (digipak) als es dann zu verkaufen (amaray).


Wir bekommen die Artikel teilweise von den Großhändlern durcheinander, mal mit , mal ohne Schuber. Mal Digipak, mal Amaray. Sprich der Großhändler weiß nicht was vom Hersteller kommt, so wissen wir nicht was der Großhändler auf Lager hat. Solang es nach der EAN geht ist es ein und dasselbe Produkt. Das ist nicht nur vollkommen legal, sondern gar nicht anders machbar. Solltest du eine bahnbrechende Idee haben, immer gern raus damit. 

Zitat1x hat sich das cover leicht verändert


Und auch hier sind wir wieder bei der EAN, ist diese gleich, so behandeln die Großhändler und auch wir die Artikel gleich.


Zitatich dachte nur die struktur, die damit geld verdient, trägt vielleicht auch mal was zur eigenen datenbank bei


Sorry, hier müssen wir dich enttäuschen. Außer das wir 40 Stunden die Woche Vorab Einträge erstellen, Warenein- und Ausgang und den Kundensupport mit einer Handvoll Leuten stemmen, machen wir nicht sooo viel  :dodo:

Oh und  Fassungseinträge können nur erstellt werden wenn detaillierte Infos vorliegen, dazu muss ich mir den Film schon angesehen haben, bzw. besitzen.  :respekt:





Hate_Society

Ich habe das früher einfach in die Bestellung reingeschrieben, z.B. bei den Disney BDs. Bitte nur mit Schuber ausliefern, falls nicht vorhanden da OOP Bestellung ignorieren bzw stornieren. Hat wunderbar geklappt.

TakaTukaLand

danke chainsaw, ich wusste nicht, dass der gesamte film-handel mit der EAN offenbar nur ein kriterium zur unterscheidung/zuordnung von filmen/fassungen hat. das befreit euch selbstverständlich von jeder schuld, macht die sache aber umso trauriger.

Zitat von: chainsaw783 nach 17 September 2015, 18:00:02
Sorry, hier müssen wir dich enttäuschen. Außer das wir 40 Stunden die Woche Vorab Einträge erstellen, Warenein- und Ausgang und den Kundensupport mit einer Handvoll Leuten stemmen, machen wir nicht sooo viel  :dodo:
Oh und  Fassungseinträge können nur erstellt werden wenn detaillierte Infos vorliegen, dazu muss ich mir den Film schon angesehen haben, bzw. besitzen.  :respekt:

ist mir schon klar, dass ihr normaler lohnarbeit nachgeht und nicht nur rumsitzt und unvollständige einträge feiert ;-) aber von mir aus könnt ihr gerne auf vorab-einträge verzichten, warten bis ihr die fassung vorliegen habt und dann einen richtigen eintrag erstellen. vorab-einträge machen der community jedenfalls auch nicht weniger arbeit und dienen doch in erster linie dem verkaufsinteresse und nur zweitrangig dem sinn und zweck einer datenbank (da unvollständig und nicht überprüft).

und wenn ihr so überlastet seid: können nicht mehr leute eingestellt werden? wie sind denn so die arbeitsbedingungen im allgemeinen? seid ihr zufrieden? wie ist die bezahlung? wieviel gewinn macht das unternehmen ofdb? kann die community diese arbeistbedingungen mittragen? oder braucht ihr unterstützung von der community, um im arbeitsk(r)ampf etwas durchzusetzen? *aufstachel* :icon_cool:


danke hate_society für den tipp :respekt:
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

pm.diebelshausen

Zitat von: TakaTukaLand nach 18 September 2015, 16:16:26aber von mir aus könnt ihr gerne auf vorab-einträge verzichten, warten bis ihr die fassung vorliegen habt und dann einen richtigen eintrag erstellen.


Das ist aus mehreren Gründen völlig unpraktikabel. Im Sortiment des Shops sind derzeit über 76.000 Filmmedien - zum Vergleich: die größte in der OFDb geführte Filmsammlung verzeichnet weniger als 20.000 Medien. Die Zahl der monatlich oder wöchentlich auflaufenden Neuerscheinungen plus Neuauflagen kenne ich nicht, aber es ist leicht abzusehen, dass keine Firma mit ein oder zwei Handvoll Beschäftigten hinterherkäme, diese Einträge vernünftig zu erstellen. Deshalb gibt es ja die OFDb mit ihrem Alleinstellungsmerkmal überprüfter Mediendaten: kein anderes Unternehmen, keine andere Internetseite macht auch nur den Versuch, mit ihrer Belegschaft solche Einträge zu machen - wäre es möglich, wäre es längst mehreren Orts der Fall.

Dazu kommt - ohne die Mitarbeiter in Bremen diskreditieren zu wollen! - dass die Einträge wesentlich besser von Filmnerds eingetragen, gepflegt, überwacht und korrigiert werden. Dadurch erst entsteht im Laufe der Zeit Verlässlichkeit der vorhandenen Daten und damit wachsende Zuverlässigkeit der Datenbank (der Datenbank, nicht des Shops - der ist wiederum bei den Bremern in besseren Händen).
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

RoboLuster

Zitat von: TakaTukaLand nach 18 September 2015, 16:16:26
kann die community diese arbeistbedingungen mittragen? oder braucht ihr unterstützung von der community, um im arbeitsk(r)ampf etwas durchzusetzen? *aufstachel* :icon_cool:


:LOL:  Jo, kann die Community mithelfen? :hideugly:
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr. Boo

Ich kann net mehr  :icon_mrgreen:

pm.diebelshausen

18 September 2015, 21:36:14 #337 Letzte Bearbeitung: 18 September 2015, 21:39:07 von pm.diebelshausen
Mit anderen Worten: och, die Community macht vielleicht schon mehr als genug, um die Qualität der OFDb zu gewährleisten.  :D

Ach so: ich bin auf meiner eigenen Arbeit übrigens auch überlastet, echt jetzt. Vielleicht überlegt die Community auch mal, ob sie da nicht ein bissl einspringen kann, bitte?  :thinking:  ;)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mr. Boo

Zitat von: pm.diebelshausen nach 18 September 2015, 21:36:14
Ach so: ich bin auf meiner eigenen Arbeit übrigens auch überlastet, echt jetzt. Vielleicht überlegt die Community auch mal, ob sie da nicht ein bissl einspringen kann, bitte?  :thinking:  ;)


wie sind denn so die arbeitsbedingungen im allgemeinen? wie ist die bezahlung?

:LOL:

pm.diebelshausen

Sicherer Arbeitsplatz, zuverlässiger Arbeitgeber, feste Arbeitszeiten, Ultraflexibilität gefordert, Überforderungen täglich, miese Bezahlung, Aufreiben zwischen vielen einander widerstrebenden Interessen sowie Burn-out vertraglich zugesagt. Ich kann der Community nur raten, Community zu bleiben.  :icon_neutral:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

TakaTukaLand

danke für die antwort diebelshausen!

bei solchen arbeitsbedingungen wäre ich ja froh, wenn ich einen betriebsrat (bei der ofdb mit "einer handvoll leuten" wohl nicht existent?) oder aber eben eine nutzer_innenbasis hinter mir wüsste. was ausgerechnet daran einige so witzig finden verstehe ich nicht. ist solidarität so unvorstellbar geworden? und die arbeitsbedingungen eines unternehmens - für das ich ja letztlich auch irgendwie unentgeldlich an der datenbank arbeite - interessieren mich trotzdem noch; auch wenn ich weiß, dass ich persönlich von der ofdb profitiere, egal wie die arbeitsbedingungen real aussehen.
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Tito


May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

pm.diebelshausen

22 September 2015, 21:30:23 #342 Letzte Bearbeitung: 22 September 2015, 21:32:21 von pm.diebelshausen
 ;) Ich arbeite als Erzieher in einer KiTa eines freien Trägers. Im Gegensatz zur OFDb gibt es da tarifliche Regelungen.  :respekt:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Insidiousxx

Zitat von: TakaTukaLand nach 22 September 2015, 18:47:07
bei solchen arbeitsbedingungen wäre ich ja froh, wenn ich einen betriebsrat (bei der ofdb mit "einer handvoll leuten" wohl nicht existent?) oder aber eben eine nutzer_innenbasis hinter mir wüsste. was ausgerechnet daran einige so witzig finden verstehe ich nicht.


Was den Shop angeht, gibt es derlei Handlungsbedarf aus meiner Sicht nicht :-) (behauptet eine zufriedene Mitarbeiterin).
Da ich meinen Arbeitgeber sehr fair finde und gerne hier arbeite, fände ich es schade wenn bei jemandem durch diese Diskussion ungerechterweise ein negativer Eindruck bezüglich der Arbeitsbedingungen der OFDb entstehen würde.

Sollte ein Mißverständnis Dich zu dieser Annahme geführt haben, möchte ich mich dafür entschuldigen und mich aber auch zeitgleich für dein Interesse diesbezüglich bedanken. Selbstverständlich hast Du in puncto Solidarität recht :-)

Jared Kimberlain

Zitat von: TakaTukaLand nach 18 September 2015, 16:16:26
danke chainsaw, ich wusste nicht, dass der gesamte film-handel mit der EAN offenbar nur ein kriterium zur unterscheidung/zuordnung von filmen/fassungen hat. das befreit euch selbstverständlich von jeder schuld, macht die sache aber umso trauriger.

ist mir schon klar, dass ihr normaler lohnarbeit nachgeht und nicht nur rumsitzt und unvollständige einträge feiert ;-) aber von mir aus könnt ihr gerne auf vorab-einträge verzichten, warten bis ihr die fassung vorliegen habt und dann einen richtigen eintrag erstellen. vorab-einträge machen der community jedenfalls auch nicht weniger arbeit und dienen doch in erster linie dem verkaufsinteresse und nur zweitrangig dem sinn und zweck einer datenbank (da unvollständig und nicht überprüft).

und wenn ihr so überlastet seid: können nicht mehr leute eingestellt werden? wie sind denn so die arbeitsbedingungen im allgemeinen? seid ihr zufrieden? wie ist die bezahlung? wieviel gewinn macht das unternehmen ofdb? kann die community diese arbeistbedingungen mittragen? oder braucht ihr unterstützung von der community, um im arbeitsk(r)ampf etwas durchzusetzen? *aufstachel* :icon_cool:


Ich glaube eher nicht, dass hier die GuV der ofdb veröffentlicht wird -erst recht nicht von Mitarbeitern, was der Selbsterhaltung zu schulden ist  :icon_cool:

Und auch hier sollte man nicht ganz die wirtschaftliche Betrachtung außer Acht lassen, die ofdb soll ja auch in unserem Sinne weiterexistieren (zumindest von meiner Seite aus).

Ich bin der Überzeugung, dass das Grundkonzept der Einträge durch die Community der richtige Weg ist. Natürlich muss dort wiederum geprüft werden (also hier), um dann eine entsprechende Qualität zu sichern (was wiederum auf die menschliche Faktoren zurückführt).

Ich glaube gerade die Aufstockungen im Personal in den letzten Jahren waren wichtige Schritte und die entsprechende Einbringung dieser Personen hier schließen eine fürchtlerliche Diktatur bei der ofdb aus (oder habe ich mich in dir fatal getäuscht, Sascha???  :icon_mrgreen:)

Natürlich kann und will man als Nutzer mehr und gerade das Thema der Vorab Einträge lässt sich ohne Zweifel steigern. Aber auch dieser Bereich ist erheblich gewachsen und hat sich merkbar verbessert.
Und das hat nichts mit fehlender Solidarität zu tun, sondern eher mit einer rationalen Betrachtung, wo diese notwendig ist. Und die sehe ich hier zumindest nicht (wobei die Betrachtung von außen natürlich keine echten Rückschlüsse zulässt). Aber eine Mitarbeiterin hat sich ja zumindest positiv geäußert.

Und der Wunsch nach internen Wissen ist legitim (Lohn, Gewinn), die Ablehnung dieses Wunsches aber auch.
Ist ja keine AG (das wäre doch eine Idee, dann können wir alle Anteile erwerben).

Gruß,
J.K.
"Ich bin was ich bin."

chainsaw783

ZitatUnd der Wunsch nach internen Wissen ist legitim (Lohn, Gewinn), die Ablehnung dieses Wunsches aber auch.


Das hätte wohl kaum besser formuliert werden können. Um aber um auch einen kleinen Einblick in die Arbeitsbedingungen zu gewähren, schließe ich mich folgendem voll und ganz an...

ZitatDa ich meinen Arbeitgeber sehr fair finde und gerne hier arbeite
:muetze:

Wir haben Essen und Trinken, dürfen regelmäßig raus und schlafen  :popcorn:

Gruss
chainsaw783

TakaTukaLand

danke für den kleinen einblick, eure antworten und einschätzungen :respekt:

ich wollte hier keine negativen eindrücke hervorrufen oder provozieren, sondern nur nachfragen, ob häufige statements wie "wir sind nur so wenige und schaffen das alles nicht" (kein echtes zitat und erst recht kein vorwurf) an arbeistbedingungen liegt, die verbessert werden könnten. selbstverständlich können arbeitsbedingngen immer verbessert werden, aber wenn sich niemand beschwert, scheint es hier ja nicht nötig zu sein ;-)
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

chainsaw783

Zitatich wollte hier keine negativen eindrücke hervorrufen oder provozieren


Keine Sorge, wurde nie so aufgefasst.  :dodo:

-----

Zitat von: Dr. Kosh nach 21 August 2015, 17:43:23Jeder Arbeitsplatz ist jetzt mit einer Rolle Luftpolsterfolie ausgestattet ... Sonderwünsche können natürlich bequem per Email oder auch per Kommentar in einer Bestellung hinterlegt werden. Wenn jemand also sichergestellt haben möchte, daß sein Paket mit z.B. zwei Mediabooks auf jeden Fall gepolstert werden soll, so kann das gerne entsprechend mitgeteilt werden.


Zitat von: Hate_Society nach 17 September 2015, 18:53:38
Ich habe das früher einfach in die Bestellung reingeschrieben, z.B. bei den Disney BDs. Bitte nur mit Schuber ausliefern, falls nicht vorhanden da OOP Bestellung ignorieren bzw stornieren. Hat wunderbar geklappt.


Es freut mich sehr, daß die Kundenwünsche ernst genommen worden sind und Luftpolsterfolie angeschafft worden ist.  :respekt:

Da von Dr. Kosh und Hate_Society die Möglichkeit aufgezeigt worden ist, mittels Bemerkungen seine Wünsche zur Bestellung mitzuteilen, habe ich nun voller Vertrauen meine bislang zurückgehaltene Bestellung getätigt. Sie enthält elf Artikel mit besonderen Hüllen wie Mediabooks, Hartboxen, Digipaks und Schuber.
Als Bemerkungen habe ich angegeben, daß mir eine dicke Polsterung lieb wäre und daß ich ausschließlich Erstauflagen geliefert bekommen möchte (und nicht abgespeckte Amaray-Ausgaben).
Leider werden mir jetzt im Nachhinein meine Bemerkungen in der Bestellung nicht mehr angezeigt. Ich habe zwar extra das Feld "Änderungen übernehmen" angewählt, aber ob die Bemerkungen tatsächlich übermittelt worden sind, kann ich nicht erkennen. Aus diesem Grund habe ich eine zusätzliche eMail an Shop@OFDb.de mit denselben Bemerkungen unter Bezug meiner Bestellnummer geschrieben.
Ich hoffe, damit alles Notwendige erfüllt zu haben.

Dank an Dr. Kosh und Hate_Society für die Unterstützung  :respekt:

TakaTukaLand

Zitat von: TakaTukaLand nach 17 September 2015, 14:39:09
Zitat von: chainsaw783 nach 17 September 2015, 11:07:40
Falsch zugeordnete Artikel konnte ich bei der Bestellung nicht feststellen, alle Einträge hängen am passenden Film.

ja, am film, aber nicht an den passenden fassungen. 1x hat sich das cover leicht verändert (was in diesem fall natürlich nicht besonders tragisch ist) und 1x der doch-nicht-digipak-eintrag.


Ähm, soviel zur leichten Coverabwandlung: Es ist eine 1-Disc-Version mit deutlich weniger Inhalt als die von Euch angebotene und mir verkaufte 2-Disc-Version.

Die Fassungen habe ich eben eingetragen. Bitte den Shop-Link entsprechend ändern, damit sich nicht noch mehr Menschen ärgern:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5&vid=404281
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=87&vid=404284

Auch der oben erwähnte Fehler zur Digipak/Amaray-Fassung ist noch immer falsch verlinkt. Ihr gebt nach wie vor an das Digipak zu verkaufen, dabei ist euer tatsächliches Angebot (auch schon vor meiner Bestellung) hier zu finden: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=66408&vid=384506


Wiedergutmachungszahlungen nehme ich auch in Form von Gutscheinen entgegen  :icon_mrgreen:
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

quaker

Ich weiß nicht warum, aber jede Warensendung von Euch macht anscheinend zu mir immer erstmal ne halbe Weltreise, bevor sie irgendwann mal ins beschauliche Kassel vorbeischneit... :icon_lol:

-----

Zitat von: krakrax nach  7 Oktober 2015, 02:09:21
Zitat von: Dr. Kosh nach 21 August 2015, 17:43:23Jeder Arbeitsplatz ist jetzt mit einer Rolle Luftpolsterfolie ausgestattet ... Sonderwünsche können natürlich bequem per Email oder auch per Kommentar in einer Bestellung hinterlegt werden. Wenn jemand also sichergestellt haben möchte, daß sein Paket mit z.B. zwei Mediabooks auf jeden Fall gepolstert werden soll, so kann das gerne entsprechend mitgeteilt werden.


Zitat von: Hate_Society nach 17 September 2015, 18:53:38
Ich habe das früher einfach in die Bestellung reingeschrieben, z.B. bei den Disney BDs. Bitte nur mit Schuber ausliefern, falls nicht vorhanden da OOP Bestellung ignorieren bzw stornieren. Hat wunderbar geklappt.


Da von Dr. Kosh und Hate_Society die Möglichkeit aufgezeigt worden ist, mittels Bemerkungen seine Wünsche zur Bestellung mitzuteilen, habe ich nun voller Vertrauen meine bislang zurückgehaltene Bestellung getätigt. Sie enthält elf Artikel mit besonderen Hüllen wie Mediabooks, Hartboxen, Digipaks und Schuber.
Als Bemerkungen habe ich angegeben, daß mir eine dicke Polsterung lieb wäre und daß ich ausschließlich Erstauflagen geliefert bekommen möchte (und nicht abgespeckte Amaray-Ausgaben).
Leider werden mir jetzt im Nachhinein meine Bemerkungen in der Bestellung nicht mehr angezeigt. Ich habe zwar extra das Feld "Änderungen übernehmen" angewählt, aber ob die Bemerkungen tatsächlich übermittelt worden sind, kann ich nicht erkennen. Aus diesem Grund habe ich eine zusätzliche eMail an Shop@OFDb.de mit denselben Bemerkungen unter Bezug meiner Bestellnummer geschrieben.


Am 23.11. ist mein Paket angekommen. Zwei Wünschen wurde entsprochen, einem nicht.
Wie gewünscht habe ich nur Erstauflagen erhalten, keine abgespeckten Zweitauflagen.
Ebenso habe ich eine Komplettlieferung aller verfügbarer Artikel erhalten, da ich gebeten hatte, keine Vorab- bzw. Nachlieferung zu tätigen.
Meinem Wunsch nach dicker Polsterung ist nur unbefriedigend nachgekommen worden: am Boden des Paketes eine dünne Lage geknülltes Papier, lose darauf die bestellte Ware, darüber etwa zehn zusammenhängende, große Luftkissen. Die Ware war daher an vier Seiten des Paketes ungeschützt und konnte frei im Paket herumrutschen. Die versprochene Luftpolsterfolie ist nicht verwendet worden.
Im Übrigen habe ich auf eine meiner eMails eine Antwort erhalten, auf die andere nicht.

Mr. Boo

Bekomme keine Ware und auch keine Antwort auf meine Anfrage von vor 5 Tagen. Was ist los?!

chainsaw783

ZitatBekomme keine Ware und auch keine Antwort auf meine Anfrage von vor 5 Tagen. Was ist los?!



Huch, auch hier kann leider mal was untergehen :icon_lol: . Gern die Anfrage erneut an den Support senden und dann schauen wir gern mal nach  :respekt:

Mr. Boo

Huch, bei euch geht öfter mal was unter?!!!

Ihr storniert nach Monaten einfach die DVD die ich bestellt habe, mit der Begründung, dass die Lieferzeiten zu lange sind. Ich behaupte mal es lag eher am Preisfehler, denn in anderen Shops bekomme ich die ohne Probleme, allerdings zum doppelten Preis. Und komischerweise bietet ihr die DVD auch wieder an, natürlich zum höheren Preis. Noch nicht wirklich schlimm, aber das ich jetzt mehrmals anschreiben muss damit ich mein Guthaben erstattet bekomme, ist der nächste Witz. Nach 3 Wochen immer noch keine Erstattung oder wenigstens mal eine Antwort auf meine Mails!

Absolut lächerlich, solche Probleme hatte ich noch mit keinem anderen Shop.

chainsaw783

ZitatNach 3 Wochen immer noch keine Erstattung oder wenigstens mal eine Antwort auf meine Mails!



Hmmm, sehr schräg das anscheinend immer deine Mails untergehen :unknown:. Ohne Bestellnummer oder ähnliches kann ich allerdings keine Aussagen treffen. Also bitte dein Anliegen nochmal per Email an support@ofdb.de stellen. Solltest du nicht innerhalb von 48 Std. eine Antwort erhalten haben, dann ruf doch einmal bei uns im Support an (Tel.: +49 421 485265-00) oder per Skype (OFDb.de).  :respekt:

horror1966

Muss jetzt auch einmal meinen Senf abgeben, denn die hier geschilderten Probleme mit dem Shop kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Ich bestelle nun wirklich nicht gerade selten und richtige Probleme gab es noch nie. Und wenn sich einmal eine Lieferung verzögert, dann ruft man eben an. Bei mir klappt das komischerweise immer und eventuelle Problemchen werden schnell und freundlich gelöst.

Jerry Garcia

Kann mich da horror1966 nur anschließen.

Wenn etwas nicht lieferbar ist, gibt es entweder ne Gutschrift oder es vom Rechnungsbetrag abgezogen (wie es mit der Rückerstattung bei einzelnen Titeln ist, kann ich nicht sagen, weil ich zumeist größere Bestellungen aufgebe). Wenn etwas verspätet lieferbar ist, wird der schon vorhandene Teil entweder von der OFDb aus deren Entscheidung heraus schon geliefert oder man bittet darum, es so zu handhaben. Wurde bisher immer zu meiner Zufriedenheit gelöst.

Und wenn es bei der OFDb aus irgendwelchen Gründen über die Gebühr lange dauert, durfte ich jedenfalls den betroffenen Artikel stornieren lassen und hab ihn im Zweifelsfall anderweitig geordert. Auch da gab es bisher keine Probleme.

Maxim

Ich möchte auch mal sagen, dass ich mit dem OFDb-Shop zufrieden bin! :icon_smile:

(Habe heute meine Bestellung erhalten! :icon_cool:)

-----

Nachdem bei meiner vorigen Lieferung die Verpackung nicht ganz wie von mir erbeten umgesetzt worden war, möchte ich zur gestrigen Lieferung ein großes Lob aussprechen. Ohne daß ich bei der Bestellung irgendwelche Wünsche geäußert hatte sind die ca. 25 DVDs und BDs traumhaft verpackt worden: Die Medien befanden sich im Zentrum der Schachtel, und ringsum zu allen sechs Seiten hin waren sie mit Luftkissen umwickelt. Zudem war die Schachtel superstabil, sodaß die Ware absolut sicher unterwegs war.
Jungs, das war großartig!  :respekt: :love: :D :dodo: :banana: :party: