Autor Thema: RIP 201X  (Gelesen 338362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.307
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: RIP 201X
« Antwort #1680 am: 4 Mai 2018, 17:22:24 »
Und wieder geht ein Held der Kindheit dahin...  :bawling:

+1  :icon_sad:  :bawling:
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline Snake Plissken

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.209
Re: RIP 201X
« Antwort #1681 am: 4 Mai 2018, 19:33:21 »
Ich wollte gerade posten, das Wolfgang Völz gestorben ist, da lese ich das vom "Mann mit dem Plan", an den ich mich auch noch gut erinner kann.

Das Leben ist wirklich nicht fair!

Snake

"Halt die Klappe! Ich hab Feierabend!"

Offline McClane

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 4.530
  • B-(Action-)Hörnchen
Re: RIP 201X
« Antwort #1682 am: 4 Mai 2018, 23:28:39 »
Hab Björn/Plani auch nur einmal persönlich getroffen, da aber mehrere Stunden mit ihm, Blade Runner und Moonie im Auto auf der Fahrt zum UT verbracht. Auch wenn ich nach seinem Weggang keinen Kontakt mehr mit ihm, aber ist natürlich trotzdem krass das zu hören - weil man ihn ja noch kennt und weil das ja echt kein Alter war.

R.I.P. Björn
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - "Ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Offline PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.375
Re: RIP 201X
« Antwort #1683 am: 5 Mai 2018, 00:30:59 »
Hab Björn/Plani auch nur einmal persönlich getroffen, da aber mehrere Stunden mit ihm, Blade Runner und Moonie im Auto auf der Fahrt zum UT verbracht. Auch wenn ich nach seinem Weggang keinen Kontakt mehr mit ihm, aber ist natürlich trotzdem krass das zu hören - weil man ihn ja noch kennt und weil das ja echt kein Alter war.

R.I.P. Björn


Ich würde es schätzen, wenn jemand, der ihn noch kannte, einen würdigenden Nachruf unter "News/Schlagzeilen" in der OFDb platzieren würde...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.927
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: RIP 201X
« Antwort #1684 am: 5 Mai 2018, 01:31:09 »
Ich würde es schätzen, wenn jemand, der ihn noch kannte, einen würdigenden Nachruf unter "News/Schlagzeilen" in der OFDb platzieren würde...

Das unterstützte ich.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.679
    • Fotocommunity
Re: RIP 201X
« Antwort #1685 am: 5 Mai 2018, 09:49:11 »
Aber: Will er er auf einer Seite stehen, wo die letzte News vorher von 2016 (!) ist und von der er sich dann ja auch abgewendet hatte?

Offline PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.375
Re: RIP 201X
« Antwort #1686 am: 6 Mai 2018, 10:19:05 »
Sein letzter Eintrag ist vom 16.10.2017.

Und man sollte ja nun auch keinen "Er war der OFDb bis zuletzt eng verbunden"-Text anstreben, aber es wäre mMn schon angemessen, auf seinen Einsatz als Mitternachtskino.de-Gründer, als langjähriges OFDb-Mitglied in ihren frühen Jahren und als Filmemacher einzugehen. Man würdigt quasi einen Idependent-Filmemacher, der früher einmal viel für die OFDb getan hatte...
Aber ich weiß natürlich auch nichts über Hintergründe. Wenn da mit dem schleichenden Rückzug irgendwelche Streitigkeiten einhergegangen sein sollten, könnte ich zB auch verstehen, dass man so einen Text eher nicht schreiben will...

"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.679
    • Fotocommunity
Re: RIP 201X
« Antwort #1687 am: 6 Mai 2018, 10:32:59 »
Sein letzter Eintrag ist vom 16.10.2017.

Ich meine die News. Da steht ja nun seit über 2 Jahren:

28. April 2016     Gemeinschaftsforum ist offline

Und seitdem nichts mehr.

Offline PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.375
Re: RIP 201X
« Antwort #1688 am: 6 Mai 2018, 10:45:20 »
Sein letzter Eintrag ist vom 16.10.2017.

Ich meine die News. Da steht ja nun seit über 2 Jahren:

28. April 2016     Gemeinschaftsforum ist offline

Und seitdem nichts mehr.

Ich meinte bloß, dass er sich ja nie so vollständig abgewendet hatte... Profil ließ er nicht deaktiveren und recht selten ist er bis in den letzten Oktober immer wieder einmal auf der OFDb aktiv gewesen.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.744
Re: RIP 201X
« Antwort #1689 am: 14 Mai 2018, 19:11:36 »


Margot Kidder ist mit 69 verstorben.

Zitat
Margot Kidder, the actress who played Lois Lane in "Superman," died Sunday in Montana ... TMZ has learned.

Margot was at her home when she passed away, according to the spokesperson at Franzen-Davis Funeral Home in Livingston, MT. The cause of death is unknown at this point.

Margot starred opposite Christopher Reeve in 1978's "Superman," and also in the 3 sequels. She continued acting right up until this year, taking small roles in TV shows and movies -- but also had stage roles ... including "The Vagina Monologues" on Broadway. She reportedly had 2 more roles yet to be released.

Margot had a very public battle with bipolar disorder for years. During her struggle she was briefly homeless in 1996. Margot became an advocate for mental health after that incident.

She'd been married 3 times, although she'd been single since the '80s.

Margot is survived by a daughter.

RIP
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.177
Re: RIP 201X
« Antwort #1690 am: 15 Mai 2018, 20:30:32 »
Tom Wolfe (87)

Autor von u.a. "Fegefeuer der Eitelkeiten" und "Der Stoff aus dem die Helden sind"
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.679
    • Fotocommunity
Re: RIP 201X
« Antwort #1691 am: 16 Mai 2018, 10:05:48 »
Margot Kidder ist mit 69 verstorben.

Beste Lois Lane ever.

RIP

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.177
Re: RIP 201X
« Antwort #1692 am: 18 Mai 2018, 04:04:39 »
Mal außerhalb der Reihe ausnahmsweise eine Erinnerung an den vor ziemlich genau 23 Jahren im Alter von 45 Jahren verstorbenen Alexander Godunov - gleichzeitig einer der ungewöhnlichsten Todesfälle in Hollywood überhaupt.

Er war ein russischer Ballettänzer am Bolschoi-Theater, der in den 80er Jahren nach Amerika umgesiedelt ist. Zu seinen wenigen, aber wie ich finde in Erinnerung bleibenden, Rollen zählten Auftritte in "Der einzige Zeuge" neben Harrison Ford, Kelly McGillis und Viggo Mortensen sowie natürlich an der Seite von Alan Rickman in "Stirb langsam". Ich fand zudem die B-Horrorfilme "Spaceshift" (Original: "Waxwork II: Lost in Time") und "Anthony III" (Original: "The Runestone") klasse. Im letzteren spielte er auch die Hauptrolle. Letzter Film war dann der sehr durchschnittliche Direct-to-Video B-Actionthriller "Zone 99 - Nuclear Target" neben Robert Davi. Insgesamt spiele er in sieben US-Produktionen mit.

Godunov ist in Los Angeles verhungert. Vermutlich eine Kombination von psychischer Erkrankung zusammen mit dem körperlichen Drill als Ballettänzer und seiner Alkoholsucht, aber in der westlichen Welt und der Entertainment-Branche ziemlich einmalig. Ansonsten fällt mir nur Karen Carpenter - die Sängerin von den damals sehr erfolgreichen Carpenters - ein.


"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.927
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: RIP 201X
« Antwort #1693 am: 18 Mai 2018, 05:16:51 »
Wow. Ich wusste nichtmal, dass der gestorben ist, geschweige denn, dass er Balletttänzer war.  :icon_eek:

Gibt sogar einen Film über die Ereignisse, die sein "Überlaufen" ausgelöst haben.

https://en.wikipedia.org/wiki/Flight_222_(film)

Überhaupt: Was waren die 80er bitte für ein amüsantes Jahrzehnt? Da haben Österreicher und Schweden Russen gespielt und Godunov spielte einen Deutschen.  :rofl:
« Letzte Änderung: 18 Mai 2018, 05:39:42 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline SAL

  • Mitglied
  • Beiträge: 652
Re: RIP 201X
« Antwort #1694 am: 19 Mai 2018, 14:56:27 »
Noch keiner?
Ok...

Margot Kidder ist am 13.05.2018 gestorben.
 :icon_sad:

Offline PierrotLeFou

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 2.375
Re: RIP 201X
« Antwort #1695 am: 19 Mai 2018, 14:57:38 »
Noch keiner?
Ok...

Margot Kidder ist am 13.05.2018 gestorben.
 :icon_sad:

Margot Kidder ist mit 69 verstorben.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.679
    • Fotocommunity
Re: RIP 201X
« Antwort #1696 am: 20 Mai 2018, 10:45:10 »
Ganze 2 Postings hochscrollen ist halt schwer :-)

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.744
Re: RIP 201X
« Antwort #1697 am: 21 Mai 2018, 09:31:26 »
Zitat
Bill Gold, Iconic Master of the Movie Poster, Dies at 97

Bill Gold, who revolutionized the art of the movie poster over a seven-decade career that began with Casablanca and included A Clockwork Orange, The Exorcist and dozens of Clint Eastwood films, has died. He was 97.

Gold died at his home in Old Greenwich, Connecticut, on Sunday, according to family spokeswomen Christine Gillow.

The Brooklyn native began at Warner Bros. in the early 1940s and had a hand in more than 2,000 posters during his iconic career, working on films for everyone from Alfred Hitchcock (1954's Dial M for Murder), Elia Kazan (1955's East of Eden) and Federico Fellini (1963's 8 1/2) to Sam Peckinpah (1969's The Wild Bunch), Robert Altman (1971's McCabe & Mrs. Miller) and Martin Scorsese (1990's GoodFellas).

(HollywoodReporter.com)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.927
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: RIP 201X
« Antwort #1698 am: 25 Mai 2018, 02:48:08 »
John Bain, seines Zeichens Videospiel-Kritiker, Journalist und Größe der PC-Spiele-Community, ist gestorben. Er war als "Total Biscuit" bekannt.

R.I.P.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik


Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.307
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: RIP 201X
« Antwort #1700 am: 7 Juni 2018, 18:31:36 »
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline pm.diebelshausen

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 1.253
  • (siehe unten)
Re: RIP 201X
« Antwort #1701 am: 7 Juni 2018, 19:21:53 »
, ..., und vergessen wir bitte auch nicht STAPLERFAHRER KLAUS, wozu er ja auch den Text gesprochen hat.

Selbstverständlich unvergessen!
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Offline Private Joker

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.595
Re: RIP 201X
« Antwort #1702 am: 7 Juni 2018, 19:23:28 »
RIP  Egon Hoegen

http://www.spiegel.de/kultur/tv/egon-hoegen-sprecher-von-der-7-sinn-ist-tot-a-1211768.html


https://www.youtube.com/watch?v=xixym7vGUQ4

, ..., und vergessen wir bitte auch nicht STAPLERFAHRER KLAUS, wozu er ja auch den Text gesprochen hat.

Ich musste da eher an Starship Troopers denken, wo er in der deutschen Fassung die Propaganda-Videos eingesprochen hat ("Möchten Sie mehr wissen ...?")
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.744
Re: RIP 201X
« Antwort #1703 am: 8 Juni 2018, 14:11:35 »


Starkoch, Autor und TV-Persönlichkeit Anthony Bourdain hat mit 61 Selbstmord begangen.

Ich hab seine "kulinarischen Reise-Sendungen" ganz gern geschaut.
RIP
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online muellke

  • Mitglied
  • Beiträge: 446
  • Synchrogucker
Re: RIP 201X
« Antwort #1704 am: 9 Juni 2018, 09:21:18 »
Sehr schade! :icon_sad:
Habe seine Sendungen auch gern geschaut. Er kam da immer recht sympathisch rüber.
Er hat ja auch ein-zwei Folgen mit Dr. Boll gemacht. Die möchte ich auch gern mal sehen.
Morgen sendet Kabel  Eins Doku den ganzen Tag, ihm zu Ehren, einen Anthony Bourdain Marathon.
Vielleicht ist da ja eine Boll Folge dabei.

P.S.:  Hab gerade gelesen das er mit Asia Argento liiert war. Das wusste ich nicht.
Jim: Ich bin Jim Jupiter,der gesündeste Mann in Chicago!
Al: Dann wird es ja schnell heilen wenn ich dir das Maul blutig schlage!

Zitat
Von mir klare 10 von 10 Punkten, absolut empfehlenswert, wäre super wenn da mal ein Bootleg von erscheinen würde.

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.679
    • Fotocommunity
Re: RIP 201X
« Antwort #1705 am: 10 Juni 2018, 09:39:41 »
WTF? Weiß man was über die Hintergründe? Er wirkte nun wirklich nicht wie ein Suizid-Kandidat.


Death

On June 8, 2018, Bourdain was found dead of an apparent suicide by hanging—by using the belt from his bathrobe—[112] in his room at the Le Chambard hotel in Kaysersberg, France.[1][113] Bourdain was traveling with friend Éric Ripert who worried when he missed dinner and breakfast. Christian de Rocquigny du Fayel, the public prosecutor for Colmar, France, said "not much preparation and premeditation went into the act, and leads us more in the direction of an impulsive act",[114] adding that, "at this stage, nothing suggests the intervention of a third party". He said that Bourdain's body bore no signs of violence, and that toxicology tests would determine whether drugs or medications were involved.[115][116] Bourdain was working on an episode of Parts Unknown in nearby Strasbourg, France.[117][118]
« Letzte Änderung: 10 Juni 2018, 10:49:13 von mali »

Online Max Blank

  • Mitglied
  • Beiträge: 141
Re: RIP 201X
« Antwort #1706 am: 10 Juni 2018, 11:39:54 »
Der "Inkasso-Henry" Hübner ist auch letztes Jahr verstorben (wahrscheinlich an Herzversagen).

WTF? Weiß man was über die Hintergründe? Er wirkte nun wirklich nicht wie ein Suizid-Kandidat.
:shakehead:
Wie wirken denn Suizid Kandidaten?
« Letzte Änderung: 10 Juni 2018, 11:53:08 von Max Blank »

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.177
Re: RIP 201X
« Antwort #1707 am: 10 Juni 2018, 14:18:33 »
Ja, Bourdain war mit Asia Argento liiert und "Fernsehkoch" trifft es nicht wirklich, wenn das immer in kurzen Schlagzeilen ohne weitere Ausführungen auftaucht. Seine Auftritte bzw. Sendungen hatten rein gar nichts mit dem zu tun, was hierzulande als "Fernsehköche" durchgeht (Lafer, Lichter, Wiener usw.). Er hat dem Zuschauer letztendlich andere Kulturen nähergebracht, und das Essen war nur ein Anknüpfungspunkt. Vor allem hat mich beeindruckt, wie unvoreingenommen er auf Leute und Länder zugegangen ist, und sich dabei neue Perspektiven erschlossen hat. Ein sehr ungewöhnliches Format, auch für US-Verhältnisse, das aber trotzdem funktioniert hat.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.307
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: RIP 201X
« Antwort #1708 am: 20 Juni 2018, 20:22:09 »
WWE-Star Leon White, den meisten bekannt als „Big Van Vader“ oder einfach nur „Vader“, starb in der Nacht zu Montag im Alter von 63 Jahren nach einer Lungenentzündung.
Das verkündete sein Sohn am Mittwochabend in einem Beitrag auf Twitter:
„Vor ungefähr einem Monat wurde bei meinem Vater eine schwere Lungenentzündung diagnostiziert. Er kämpfte extrem hart und rein medizinisch machte er Fortschritte. Doch am Montagabend gab sein Herz auf und es war Zeit für ihn zu gehen.“

Schon lange waren Fans in Sorge um die Gesundheit des ehemaligen WWE-Stars.
Bereits im November 2016 teilte Vader seinen Fans mit, dass er nur noch zwei Jahre zu leben hätte. Grund dafür sei ein Herzfehler. Durch die vielen Jahre Profi-Wrestling und Football wurde die Gesundheit von Vader stark strapaziert.

https://www.bild.de/unterhaltung/leute/wrestling/ex-wwe-star-vader-gestorben-56070790.bild.html
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline Private Joker

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.595
Re: RIP 201X
« Antwort #1709 am: 29 Juni 2018, 19:30:51 »
SF-Autor Harlan Ellison, der u.v.a. die wohl beste Episode der ersten ST-Serie schrieb ("The City On The Edge Of Forever/Griff in die Geschichte") ist im Alter von 84 Jahren gestorben

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/harlan-ellison-science-fiction-autor-im-alter-von-84-jahren-gestorben-a-1215703.html
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)