Personenbilder

Erstellt von morb_d, 23 Januar 2010, 01:50:15

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

morb_d

Hi,

anscheinend gab's Probleme mit den aus dem web übernommenen Bildern in der ofdb, und seit heute Abend ist folgende Auswahl beim Upload:


Stellt sich mir die Frage:
ZitatDas Bild ist nicht (mehr) geschützt und darf frei verwendet werden

Woher weiß ich das? Steht ja nicht immer dabei.
Zitat
Es handelt sich um ein Standbild eines Films/einer Serie oder um ein Pressefoto, das vom Rechteinhaber (z.B. Verleih oder Label) zur Verwendung freigegeben wurde

Woher weiß ich ob es vom Verleih freigegeben wurde? Ist z.B. ein von der DVD/TV erzeugter Screenshot freigegeben, oder nur die veröffentlichten Pressefotos?

Nachdem unten noch folgendes steht:
ZitatBeachten Sie bitte, daß die Richtigkeit der obigen Angaben erforderlich ist. Im Falle eines Verstoßes könnten seitens des Urhebers zivilrechtliche Ansprüche gegen Sie geltend gemacht werden.

wäre da eine zuverlässige Auskunft nicht schlecht, sonst werden wohl nicht mehr viele Personenfotos, und ich denke auch weniger Personeneinträge, den Weg in die ofdb finden ;-)
Evtl. haben ja die Cheffes, die das ganze mit Sicherheit mit ihrem Anwalt geklärt haben eine zuverlässige Auskunft.
Weil ohne Bilder macht das Personeneintragen irgendwie auch keinen Spass :-(

----------

Gruß

Morbit

anti

Zitat von: morb_d nach 23 Januar 2010, 01:50:15

Weil ohne Bilder macht das Personeneintragen irgendwie auch keinen Spass :-(



Das stimmt.

Habe jetzt mal ein paar Personen eingetragen. Welche Bilder man fortan verwenden darf, hört sich für mich kompliziert an.
Wie mali schon schrieb; woher soll man das immer so genau wissen?

anti

anti

Bei Einträgen vor dem gestrigen Stichtag, öffnet sich dieses Fenster:



:icon_confused:

anti

mali


RoboLuster

24 Januar 2010, 16:34:34 #4 Letzte Bearbeitung: 24 Januar 2010, 16:40:04 von RoboLuster
Zitat von: anti nach 24 Januar 2010, 14:53:23
Bei Einträgen vor dem gestrigen Stichtag, öffnet sich dieses Fenster:



:icon_confused:

anti


Das bedeutet jetzt aber nicht, dass alle alten Bilder gelöscht werden, oder doch?  :icon_eek:

könnte sich hier bitte mal jemand von der ofdb, welcher auch genaueres weiß, zu Wort melden? Ich bekomme langsam bischen Angst das meine Bilder einfach gelöscht werden. Ich habe diese nämlich nicht gespeichert und hinter vielen von denen steckt einiges an Arbeit und Zeit, da ich sie immer bearbeite und oft Screenshots zurecht schneide.  :icon_sad:

Außerdem siehts doof aus  :bawling: ... direkt unter dem Bild steht Keine Herkunftsangaben verfügbar ... da denkt man doch sofort an die Person und nicht ans Bild... ach...
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Reiben

Erwartet uns dasselbe demnächst bei Covern und allen anderen Bildern auch?
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

mali

Wenn ich an dieser Stelle einmal bitten darf mir keine weiteren PMs/EMails dazu zu schicken, ich weiß nämlich auch rein gar nichts zu den Hintergründen. Uns wurde mal wieder genauso wenig von dieser "Änderung" erzählt, nichts dazu wurde uns vorher angekündigt und ich habe dementsprechend keinerlei Ahnung was das für zukünftige und vergangene Uploads bedeutet.

anti

Zitat von: mali nach 24 Januar 2010, 15:52:05
Zitat von: anti nach 24 Januar 2010, 14:38:40
Wie mali schon schrieb;


Ich? Wo?



Ähm,ich meinte morb_d  :icon_rolleyes:

So wie RoboLuster bearbeite ich sehr viele Bilder auch vorher (Screenshots zurechtschneiden, etc.).
Darf man das jetzt ohne Weiteres, oder muß man das Studio als Copyright angeben?
Das Ganze wirft ziemlich viele Fragen auf. FAQs wären nett.

Da das in so einer "Nacht- und Nebelaktion" verwirklicht wurde, könnte ich mir vorstellen daß es sehr dringlich wurde.
Allerdings wäre dann eine kurze Nachricht, zumindest für die Admins, wünschenswert gewesen.

anti

RoboLuster

Vielleicht sollten Peroneneinträge jetzt auch wieder erst ab Benutzerstufe "erweitert" anlegbar sein, so wie vorher.
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Dr. Kosh

Zitat von: anti nach 24 Januar 2010, 18:04:23
Da das in so einer "Nacht- und Nebelaktion" verwirklicht wurde, könnte ich mir vorstellen daß es sehr dringlich wurde.


Ja, so könnte man sagen... Das Problem ist, daß ich mich schon etliche Male mit Fotografen bzw. deren Anwälten rumschlagen durfte. Natürlich genügt eine kurze, freundliche Email und wir löschen ein beanstandetes Bild sofort, aber manche meinen immer gleich, es auf die harte Tour machen zu müssen. Das verursacht mir jedesmal einen Riesenaufwand - bisher zum Glück aber noch keine Kosten!

Dennoch: So kann es auf Dauer nicht weitergehen und daher hatte ich in einer Art Kurzschlußhandlung dieses neue System implementiert. Der Vorteil ist einfach, daß Bilder ohne Kennzeichnung nun entsprechend herausgestellt werden und für Besucher sofort ersichtlich ist, daß diese "leicht gelöscht werden können".

Andererseits ist auch für Euch die Sicherheit da, im Falle einer korrekten Verwendung nicht belangt werden zu können, da Ihr ja die Quelle angeben könnt.

Übrigens ist die Problematik nicht neu - die Warnung hinsichtlich rechtlicher Konsequenzen hatte schon früher ihre Daseinsberechtigung (auch ohne da gestanden zu haben). Ladet Ihr Bilder von "empfindlichen" Fotografen hoch (oder klaut Ihr fremde Reviews oder Inhaltsangaben) kann Euch der Urheber immer belangen.

Wenn Ihr kein Risiko eingehen wollt, solltet Ihr bei Bildern folgendes beachten (dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft):

1. "uralte" Fotos sind meist nicht mehr geschützt (Schutzfrist abgelaufen) und dürfen frei verwendet werden

2. eine gute Quelle ist z.B. auch die Wikipedia; viele der dort eingestellten Bilder wurden von den Fotografen unter eine freie Lizenz gestellt und können beliebig verwendet werden

3. Pressematerial zu Filmen ist meist auch unkritisch, da die Label/Verleiher diese Bilder ja extra für "redaktionelle Zwecke" freigeben; dürfte nahezu ausgeschlossen sein, daß sich da jemand beschwert

4. Standbilder aus Film/TV sind nach US-Recht erlaubt, nach deutschem Recht liegt das Urheberrecht nach wie vor beim Urheber (Produktionsfirma). Hier dürfte aber ähnliches wie bei Punkt 3 gelten - und bei US-Filmen besteht sowieso keine Gefahr

5. Manchmal hilft auch nachfragen! Wir hatten schon einige Fotografen, die überhaupt kein Problem damit hatten, ihre Fotos bei uns zu finden - sie hatten lediglich darum gebeten, daß man ihren Namen ergänzt. Und mit dem neuen Feature geht das ja nun.

Also: Im Zweifelsfall einfach freies Material oder Pressematerial verwenden. Die Angabe der Quelle (sofern bekannt) tut auch niemandem weh und der Urheber freut sich meist noch über diese "Gratis-Werbung".

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

mali

25 Januar 2010, 13:01:03 #10 Letzte Bearbeitung: 25 Januar 2010, 13:15:15 von mali
Zitat von: Dr. Kosh nach 25 Januar 2010, 12:33:42
Ja, so könnte man sagen... Das Problem ist, daß ich mich schon etliche Male mit Fotografen bzw. deren Anwälten rumschlagen durfte. Natürlich genügt eine kurze, freundliche Email und wir löschen ein beanstandetes Bild sofort, aber manche meinen immer gleich, es auf die harte Tour machen zu müssen. Das verursacht mir jedesmal einen Riesenaufwand - bisher zum Glück aber noch keine Kosten!


Ein "Ich habe es ja gesagt" reicht hier ja fast schon nicht mehr  :icon_mrgreen:

Zitat von: mali nach 20 Februar 2007, 16:46:43
Ich finde "normale" Fotos auch besser als Filmfotos, aber meine Frage zielte in die Richtung "Copyright". Bei normalen Porträt-Fotos tappt man wohl eher mal in diese Falle, als bei Film-Fotos. Leider leben wir ja diesbezüglich inzwischen in einer ziemlich verdrehten Welt und am Ende bekommt die OFDb deswegen Probleme oder Abmahnungen.  Leider ist ja kaum ersichtlich, welches Foto man nehmen "darf" und bei welchem irgendwo in der Welt ein Fotograf sich seine Schrotflinte schnappt oder alternativ seinen Anwalt anruft.


Das mit der Wikipedia ist auch nicht wirklich so trivial, denn mit der Veröffentlichung der Fotos dort sind fast immer Genehmigungen der Abgebildeten verbunden und natürlich die verschiedenen Lizenzbestimmungen (GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Creative Commons 1.0,2.0,2.5,3.0, etc.) die zumindest schon mal als Grundbedingung nennen, das diese Lizenzbestimmungen dann auch auf der Seite einsehbar sind, wo das Foto wieder verwendet wurde oder gar mit diesem verlinkt sind!

Beispiele verschiedenen Lizenzbestimmungen/Nennungen

Dieter Thomas Heck
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dieter_Thomas_Heck_by_Stuart_Mentiply.jpg&filetimestamp=20081112164401

Bully Herbig
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Michael_Herbig.4962.jpg&filetimestamp=20071006231939

Brad Pitt
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Brad_Pitt_81st_Academy_Awards.jpg&filetimestamp=20090226154514

Einfach aus der Wikipedia kopieren ist also meistens auch nicht ohne weiteres möglich.

lorenz

Zitat von: Dr. Kosh nach 25 Januar 2010, 12:33:42
Übrigens ist die Problematik nicht neu - die Warnung hinsichtlich rechtlicher Konsequenzen hatte schon früher ihre Daseinsberechtigung (auch ohne da gestanden zu haben). Ladet Ihr Bilder von "empfindlichen" Fotografen hoch (oder klaut Ihr fremde Reviews oder Inhaltsangaben) kann Euch der Urheber immer belangen.


Wie "euch"  :00000109:

Willst Du jetzt uns User haftbar machen weil wir eure Seite füllen? Eure plattform, eure Datenbank, erue Haftung denke ich.

Wenn nicht würde ich glaube ich wollen das alle meine EInträge lieber entfernt werden. Auf das Risiko habe ich bestimmt kein Bock.

RoboLuster

Zur Löschung wurden die Bilder also nicht markiert, dann alles klar. Werde dann wohl nach und nach Quellenangben dazu einreichen, denn so sieht das einfach kacke aus.
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Reiben

Zitat von: lorenz nach 25 Januar 2010, 15:10:13
Zitat von: Dr. Kosh nach 25 Januar 2010, 12:33:42
Übrigens ist die Problematik nicht neu - die Warnung hinsichtlich rechtlicher Konsequenzen hatte schon früher ihre Daseinsberechtigung (auch ohne da gestanden zu haben). Ladet Ihr Bilder von "empfindlichen" Fotografen hoch (oder klaut Ihr fremde Reviews oder Inhaltsangaben) kann Euch der Urheber immer belangen.


Wie "euch"  :00000109:

Willst Du jetzt uns User haftbar machen weil wir eure Seite füllen? Eure plattform, eure Datenbank, erue Haftung denke ich.

Wenn nicht würde ich glaube ich wollen das alle meine EInträge lieber entfernt werden. Auf das Risiko habe ich bestimmt kein Bock.




Würde mich auch interessieren, ob ich als User jetzt Angst haben muss, dass ich irgendwie belangt werde.


Und noch eine andere Frage: Wenn ich ich eine Url angeben möchte, wie soll die dann aussehen?

Ich habe bspw. von folgeder Seite ein Bild verwendet: http://starletshowcase.blogspot.com/2008/08/happy-birthday-martha-hyer.html
Soll jetzt genau dieser Link benutzt werden, oder der direkt vom Bild, oder reicht es auch wenn nur http://starletshowcase.blogspot.com/ dasteht?
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

dirkvader

zum thema wikipedia folgendes:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Bildrechte

ich denke es wäre nicht schlecht, vielleicht mittelfristig auch eine ähnliche erläuterung für die ofdb als faq zu machen. vielleicht gibt es ja hier einen juristen unter uns/euch, welcher da weiterhelfen kann.
homo homini lupus
homo homini deus

pm.diebelshausen

25 Januar 2010, 16:31:21 #15 Letzte Bearbeitung: 25 Januar 2010, 16:43:01 von pm.diebelshausen
Zitat von: lorenz nach 25 Januar 2010, 15:10:13
Zitat von: Dr. Kosh nach 25 Januar 2010, 12:33:42
Übrigens ist die Problematik nicht neu - die Warnung hinsichtlich rechtlicher Konsequenzen hatte schon früher ihre Daseinsberechtigung (auch ohne da gestanden zu haben). Ladet Ihr Bilder von "empfindlichen" Fotografen hoch (oder klaut Ihr fremde Reviews oder Inhaltsangaben) kann Euch der Urheber immer belangen.


Wie "euch"  :00000109:

Willst Du jetzt uns User haftbar machen weil wir eure Seite füllen? Eure plattform, eure Datenbank, erue Haftung denke ich.

Wenn nicht würde ich glaube ich wollen das alle meine EInträge lieber entfernt werden. Auf das Risiko habe ich bestimmt kein Bock.



LOL
Ich rate immer, auch das Kleingedruckte zu lesen. Das nennt sich in unserem (UNSEREM!) Fall "Haftungsausschuss" und findet sich hier. Ist an sich alles nichts Neues.

ZitatDiese Seite gibt die Bedingungen an, unter denen das Internetangebot www.OFDb.de genutzt werden darf. Lesen Sie diese Seite bitte sorgfältig durch.
Indem Sie auf das Internetangebot zugreifen oder sich anmelden, nehmen Sie die Bedingungen des Betreibers des Angebotes www.OFDb.de, der KI Media GbR, Bremen (im folgenden "Betreiber"), an und stimmen zu, dass Sie mit diesen Bedingungen ohne Einschränkung einverstanden sind.


Zitat3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Betreiber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte an den verwendeten Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, daß Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Betreiber der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

Mit der Einstellung von Inhalten garantieren Sie, dass Sie der Inhaber sämtlicher Rechte an diesen sind
und übertragen dem Betreiber unentgeltlich das zeitlich und räumlich unbeschränkte, ausschließliche, auch kommerzielle Nutzungs- und Verwertungsrecht an diesen. Dieses Recht umfaßt insbesondere die Vervielfältigung, die Verbreitung, das Vortrags- und Senderecht sowie das Recht, die Inhalte ohne Einwilligung zu bearbeiten und umzugestalten und ohne Zustimmung einfache Nutzungsrechte einzuräumen; genannt seien beispielhaft die folgenden Nutzungsarten: Online-Nutzung durch Veröffentlichung im Internet, Analyse und Aufbereitung von Inhalten sowie Nutzungsrechtseinräumung hieran, Vervielfältigung und Verarbeitung von Inhalten für Print- und körperliche elektronische Wiedergaben. Soweit die Garantie reicht, stellen Sie den Betreiber von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegen den Betreiber wegen der Verletzung eigener Rechte geltend machen.
(Hervorhebungen von mir)

Und "Willst Du jetzt uns User haftbar machen weil wir eure Seite füllen? Eure plattform, eure Datenbank, erue Haftung denke ich." ist ja wohl ein bisschen daneben. Seite füllen ist ja schön und toll, aber doch nur auf legalem Weg - was helfen "kriminelle" Daten zweifelhafter Herkunft der OFDb?! So verstehe ich auch Koshs Vergleich mit den "geklauten" Reviews und Inhaltsangaben. "Denke ich" bringt halt nicht viel, wenn man in einer durch Gesetze geregelten Gesellschaft lebt. Kann man ja von halten, was man will, aber wenn man sich nicht dran hält, gibt's halt manchmal Ärger. Der soll nun durch die neue Regelung im Vorfeld schon verhindert werden. Freu Dich doch darüber!
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

lorenz

Als ich mich damals anmeldete gab es solche Hinweise noch gar nicht und mir wurde auch noch nie mals seid meiner anmeldung AGBs gemailt wenn mal aktualisiert wurde. ebenso habe ich bei meiner anmeldung nirgendwo bestägen müssen aAGBs gelesen zu haben. Was werden diese dann wohl wert sein. Zudem den betribern eh klar ist das die tausenden hochgeladenen personenfotos ganz sicher nicht im besitz der User sind oder die rechte bei den Userns sind.

Da ich nicht für die Rechte garantieren kann und ich auch noch nie darauf hingewiesen wurde dass ich das muss muss ich dann eben alle filme fassungen und personen und bilder löschen lassen die ich eingstellt habe.

Ong-Bockel

Witzig ist auch, daß es sich mit den Fotos ähnlich wie mit den Coverscans verhält: Ein Foto könnte theoretisch jeder User hochgeladen haben und nicht zwangsläufig derjenige, der die Person angelegt hat. Es ist überhaupt nicht einsehbar, wer am Ende für das Foto verantwortlich ist. Ich lasse mich doch nicht dafür anscheißen, daß andere Personen urheberrechtlich geschützte Fotos zu meinen angelegten Personen nachreichen bzw. austauschen lassen. Da müsste man mir erstmal beweisen, daß ich auch tatsächlich der Uploader war. Aber Grund zur Panik sollte sowieso nicht bestehen! Ihr habt es doch gelesen: Ist das Foto urheberrechtlich geschützt, fliegt es raus. So einfach ist das!

pm.diebelshausen

Zitat von: Ong-Bockel nach 25 Januar 2010, 16:52:28
Aber Grund zur Panik sollte sowieso nicht bestehen! Ihr habt es doch gelesen: Ist das Foto urheberrechtlich geschützt, fliegt es raus. So einfach ist das!


Ganz genau: ist doch alles in Ordnung.

Zitat von: lorenz nach 25 Januar 2010, 16:49:40
Als ich mich damals anmeldete gab es solche Hinweise noch gar nicht


Weiß ich zwar nicht, da ich ein Jahr nach Dir dazu kam, wäre aber mehr als fahrlässig, wenn man eine Internetseite betreibt. Jeder Pups regelt Haftungsfragen heutztage für seine Homepage auf seiner Homepage. Und das nicht erst seit vier Jahren. Ich finde Dein Profil leider nicht in der OFDb - sind's denn sehr viele Einträge, die Du zusammen mit der Flinte ins Korn werfen willst? Ist doch unnötig!
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

RoboLuster

Zitat von: lorenz nach 25 Januar 2010, 16:49:40
Als ich mich damals anmeldete gab es solche Hinweise noch gar nicht und mir wurde auch noch nie mals seid meiner anmeldung AGBs gemailt wenn mal aktualisiert wurde.


So ein Schwachsinn.... und woher wissen es die anderen User dann? :icon_rolleyes:
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Dr. Kosh

Zitat von: Ong-Bockel nach 25 Januar 2010, 16:52:28
Ein Foto könnte theoretisch jeder User hochgeladen haben und nicht zwangsläufig derjenige, der die Person angelegt hat.


Richtig, dieser Zusammenhang ist auch nicht zwingend immer gegeben. Aus diesem Grund ist bisher auch noch keinem unserer User etwas passiert.

Eigentlich sind wir (als Betreiber) ja auch nicht für die Vergehen der (anonymen) User verantwortlich. Laut Gesetz müssen wir nur unserer Sorgfaltspflicht nachkommen und beanstandetes Material umgehend entfernen - was wir auch immer so machen! Dennoch nervt es ein wenig, weil sich vereinzelte Fotografen ein wenig kindisch benehmen und meinen, statt eines freundlichen Hinweises immer gleich zum Anwalt zu laufen. Wohlgemerkt: Wir verkaufen hier keine fremden, hochauflösenden Fotos, sondern listen gerade einmal eine Art "besseres Thumbnail".

Der Gag ist ja, daß bisher jeder Fotograf auf seinen Kosten sitzengeblieben ist und sogar eine versuchte Klage vor Gericht mal abgeschmettert worden ist...

Dennoch müssen wir aufpassen: Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, daß wir grob fahrlässig darauf aus sind, Urheberrechtsverletzungen zu begünstigen. Daher diese "strengen" Hinweise/Warnungen und auch die Quellen-Angabe.

Übrigens: Das jeder für seine Inhalte haftbar ist, stellt doch keine Besonderheit der OFDb dar! Wo immer (egal ob Internet oder nicht) man Texte oder Bilder verbreitet, muß man doch eventuelle Urheberrechte beachten. Die selbstgeschrieben Kritik ist also völlig unkritisch. Genauso Film- und Fassungsdaten, weil diese nicht schutzfähig sind. Ausführliche Texte im Bemerkungsfeld können dies indes schon sein - deshalb überläßt uns jeder Einträger ja auch ein unbeschränktes Nutzungsrecht an seinen Einträgen (in Gestalt des stillschweigenden Akzeptierens der Nutzungsbedingungen mit dem Einstellen von Inhalten auf unserer Seite). Anderenfalls könnte uns ja theoretisch jeder Review-Autor abmahnen, weil er selber Texte bei uns einstellt und diese dann logischerweise bei uns erscheinen. Und das wäre ja irgendwie albern, oder?

Also: Keine Panik! Den Uploadern der alten Fotos kann nichts passieren, weil diese gar nicht bekannt sind. KÜnftig sollte man bei Fotos aber schon darauf achten, daß man nicht unbedingt ein Titelbild der aktuellen TV-Programmzeitschrift einscannt und bei uns hochlädt. ;)

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

lorenz

Zitat von: Dr. Kosh nach 25 Januar 2010, 19:22:44
Übrigens: Das jeder für seine Inhalte haftbar ist, stellt doch keine Besonderheit der OFDb dar! Wo immer (egal ob Internet oder nicht) man Texte oder Bilder verbreitet, muß man doch eventuelle Urheberrechte beachten.


Der punkt ist aber das wir user ni chts verbreiten, sondern allein die webseite der OFDb. Ich lade zwar ein bild hoch (weil ich euer angebot nutze)) aber freischalten und vor allen verbreiten macht ihr dann selbst.

pm.diebelshausen

26 Januar 2010, 13:46:16 #22 Letzte Bearbeitung: 26 Januar 2010, 13:49:13 von pm.diebelshausen
Komm mal runter von dem Zug, auf dem Gleis kommst Du nicht weit(er). Beziehungsweise sich argumentativ derart billig aus dem Staub und Schneider machen zu wollen und den Ahnungslos-Harmlosen ohne jede Verantwortung zu spielen ist ganz schön schwach. Du wirst übrigens weder gezwungen, noch wird von Dir erwartet, dass Du irgendetwas hochlädst, wenn Du das Angebot der OFDb nutzt. Es ist schön, dass Du's tust, aber Du bist (wahrscheinlich) erwachsen und selbstständig und verantwortungsfähig genug, zu wissen was Du tust, und wenn nicht, Dich darüber zu informieren. Wenn Du das Angebot der OFDb nutzt, dann doch wohl nach den entsprechenden Nutzungsbedingungen (s.o.). Dass es derlei Regeln/Haftungshinweise zu Deiner Zeit angeblich nicht gegeben haben soll, halte ich für ein dünnes Gerücht.

Was wäre denn für Dich die Alternative: dass die OFDb-Offiziellen (und Anhang) jedes hochgeladene Bild auf Rechte hin überprüfen, bevor sie es (wie Du sagst) "verbreiten"? Oder dass die OFDb rechtlich den Arsch hinhält für die Dinge, die sich dummstellende User sich erlauben? Ist doch beides völlig absurd und unrealistisch und hoffentlich nicht Deine Idee bei dem Ganzen.

Um wieviele Einträge, die Du Dich genötigt siehst zu terminieren (was völlig unnötig ist), handelt es sich denn?
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

RoboLuster

Zitat von: pm.diebelshausen nach 26 Januar 2010, 13:46:16
Um wieviele Einträge, die Du Dich genötigt siehst zu terminieren (was völlig unnötig ist), handelt es sich denn?


Ist doch egal... Account löschen --> Platzhalter-Account.  :icon_lol:
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

morb_d

ZitatDer Gag ist ja, daß bisher jeder Fotograf auf seinen Kosten sitzengeblieben ist und sogar eine versuchte Klage vor Gericht mal abgeschmettert worden ist...

Holla, das haben's einige Fotografen ja wirklich nötig ;-) Aber da ich weder die Lust, noch die Zeit hab (und auch keine Rechtschutzversicherung) werd ich mich wohl nun 3 mal überlegen ob ich was hochlad.

Derzeit kommunizier ich grad mit dem Management von Marina Anderson (Carradine's Ex) & ner anderen unbekannten US-Darstellerin, ist ja auch mal ganz lustig ;-)

Werden halt um einiges weniger werden die Einträge, aber unter den gegebenen Umständen auch verständlich, dass der Wildwuchs eingedämmt wird.

Bzgl. der Quellenangabe, wäre es doch schön wenn man bei ggf einem Fotografen oder der website ähnlich wie bei den "normalen" Links einen Linktitel angeben könnte. Also so:
Quellennamen: Fotograph XY
URL : www.xy-pictures.com
Im Falle einer URL-Angabe ist dann "Fotograph XY" der Link, wenn keine URL eingegeben wird steht "Fotograph XY" nur als reiner Text da.

Dann wäre noch die Frage bei Screenshots ob man als Quelle den DT (oder OT?) des Films aus dem es ist und ggf. das Jahr angeben kann/sollte. Wär meiner Meinung recht interressant, dass man weiß wie alt das Bild ist, bzw. die Person da grad war und welcher Film es ist.

Gruß

Morbit

anti

Zitat von: morb_d nach 26 Januar 2010, 21:58:18

Im Falle einer URL-Angabe ist dann "Fotograph XY" der Link, wenn keine URL eingegeben wird steht "Fotograph XY" nur als reiner Text da.

Dann wäre noch die Frage bei Screenshots ob man als Quelle den DT (oder OT?) des Films aus dem es ist und ggf. das Jahr angeben kann/sollte. Wär meiner Meinung recht interressant, dass man weiß wie alt das Bild ist, bzw. die Person da grad war und welcher Film es ist.

Gruß

Morbit


Also ich habe bis jetzt immer nur den Fotografen (wenn bekannt) angegeben.
Bei den Screenshots finde ich es eigentlich egal welchen Titel man nimmt, nur die Jahreszahl sollte auf alle Fälle dabei sein.

Irgendwas stimmt bei einigen meiner Einträge von heute nicht, z. B.:
http://www.ofdb.de/view.php?page=person&id=38143

anti

666psheiko

Zitat von: anti nach 26 Januar 2010, 22:15:00
Irgendwas stimmt bei einigen meiner Einträge von heute nicht, z. B.:
http://www.ofdb.de/view.php?page=person&id=38143



Das hatte ich intern bereits angesprochen, aber leider noch keine Antwort bekommen.


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Dr. Kosh

Zitat von: anti nach 26 Januar 2010, 22:15:00
Irgendwas stimmt bei einigen meiner Einträge von heute nicht, z. B.:
http://www.ofdb.de/view.php?page=person&id=38143


Oh, sorry, da hatte ich eine Kleinigkeit übersehen! Der Fehler ist jetzt aber behoben und die Darstellung sollte nun korrekt sein.

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

anti

27 Januar 2010, 12:16:38 #28 Letzte Bearbeitung: 27 Januar 2010, 17:34:48 von anti
Hier stimmt bei dem Namen was nicht.  :icon_confused:
http://www.ofdb.de/view.php?page=person&id=38141
Soll Tânia Rego heißen (Quelle).

anti

Dr. Kosh

Zitat von: anti nach 27 Januar 2010, 12:16:38
Hier stimmt bei dem Namen was nicht.  :icon_confused:


Oh, da war also noch ein anderer kleiner Fehler versteckt! Auch der ist nun aber weg - ich hoffe, mehr sind's jetzt nicht... :icon_rolleyes:

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)