15 Dezember 2019, 17:17:33

1. Dresdner Filmbörse

Erstellt von Mr. Hankey, 14 April 2010, 15:50:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Hankey

Hey, wenn das mal nichts ist:

Am 24.04.2010, in der Zeit von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr, wird es im Dresdner UFA-Palast die 1. Filmbörse in Dresden geben:

"Zur 1. Dresdner Filmbörse am 24. April 2010 im Dresdner Kino ,,UFA Kristallpalast Dresden" werden Anbieter aus ganz Deutschland Raritäten rund um den Film anbieten: Neben Filmprogrammen, Kinoplakaten, Schauspieler- und Autogrammpostkarten, Starfotos, Blu-ray-Discs, DVDs, Videokassetten, Filmbüchern, Filmmagazinen, Comics, Sammelbildern usw. besteht auch die Möglichkeit, Filmsammler und Interessenten von nah und fern zu treffen.

Ab 12:00 Uhr werden Filmplakate aus dem Archiv des Kristallpalastes für einen guten Zweck versteigert."



Quelle: www.ufa-dresden.de


Auch wenn die Börse sicher noch bei weitem nicht mit denen in Frankfurt oder Hamburg vergleichbar sein wird, so ist es doch schön, dass auch hierzulande langsam mal etwas Bewegung in die Sache kommt. :love: Der Werbetext klingt jedenfalls schon einmal verlockend!
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Hackfresse

Laut CF gibts da nicht mal nen 18er Bereich... :LOL:
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Mr. Hankey

24 April 2010, 14:01:52 #2 Letzte Bearbeitung: 24 April 2010, 14:04:33 von Mr. Hankey
Zitat von: Hackfresse nach 21 April 2010, 23:32:02
Laut CF gibts da nicht mal nen 18er Bereich... :LOL:
Wozu auch?

So bin nun grad zurück von der Börse und mein Eindruck: Klein, aber fein! Sie ist natürlich in absolut keinster Weise mit den großen Börsen in FF oder so zu vergleichen, aber fürs erste Mal war das Angebot doch ganz nett. Jedoch war es keine DVD-Börse, denn DVDs und Blu-rays waren absolute Randerscheinungen (deshalb wäre ein 18er-Bereich und der dazu gehörige Aufwand auch quatsch gewesen), es ist mehr eine Börse für Liebhaber alter Programmhefte, Filmbücher, Poster, Aushangfotos etc. gewesen. Ich persönlich habe jedenfalls fast 90 Minuten bei einem Posteranbieter verbracht, dessen Angebot wirklich prächtig war. Vom alten deutschen Schmuddelfilm, über die 60er, 70er, 80er-Jahre bis hin zu den neusten Postern hatte der so gut wie alles mit an Bord. Ich hätte da so einiges an Kohle lassen können, aber momentan ist dafür einfach zu wenig Platz da, so dass ich mich letztendlich doch nur für zwei Poster ("Amityville Horror" und "Pappa Ante Portas" :love:) entschieden habe, sowie dem Original-Presseheft von "Uhrwerk Orange" :love:! Und ein paar Star Wars-Poster für meine Kollegin. Aber es wird ja sicher ein nächstes Mal geben.

Die Ressonanz war zudem auch nicht schlecht. Zwar kein Massenandrang wie woanders, aber es war schon soweit ganz gut besucht. :D

Insgesamt bin ich jedenfalls soweit zufrieden, auch wenn ich mir fürs nächste Mal sicher trotzdem auch den ein oder anderen DVD/BD-Händler dazu wünsche. ;)


@ Udo

Hast Du denn, außer dem Buch und dem Video, später noch was gefunden?
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Bretzelburger

Es waren zwei Bücher, die ich einem alten Mütterchen für kleines Geld abgekauft habe. Ein Buch über den französischen Film von 1986 und eins über Marcello Mastroianni von 1971 - beide aus Zeiten der DDR, politisch natürlich gefärbt, aber inhaltlich intensiv (viel Text, wenig Fotos). Allein die Analyse über Petris "L'assassino" ist das Buch schon wert (so etwas findet man sonst nicht). Der Film war nur ein Gag, passte aber in mein 50er Jahre deutsche Filme Schema (die Fassung steht nicht einmal in der OFDB) und kostete 50 Cent.

Ansonsten fand ich die Börse schwach, da mich nur alte Filme interessieren (möglichst Originalversion) und Fachliteratur. Wäre nach 5 Minuten wieder gegangen, aber dann fand ich doch noch ein paar Kleinigkeiten (so blieb ich immerhin 20 Minuten). Aber vielleicht wird das mal besser...

Mr. Hankey

24 April 2010, 14:23:23 #4 Letzte Bearbeitung: 24 April 2010, 14:26:32 von Mr. Hankey
Zitatund Fachliteratur
Na ja, also Programm- und Pressehefte zu alten Filmen hatte der eine Anbieter ja zu Hauf. Ich hab mir da mal einige Stapel und Hefter durchgesehen, aber zu 99% habe ich die Filme nicht gekannt. :icon_eek: Da wäre doch sicher so einiges für Dich dabei gewesen. Aber Programm- und Pressehefte sind wohl nicht so ganz Dein Interessengebiet?!

ZitatAber vielleicht wird das mal besser...
Ich denke schon. Ist ja für viele Händler auch ein gewisses Risiko, denn so etwas wie eine Filmbörse kennen die meisten Leute ja hierzulande nun einmal nicht. Aber wenn der Umsatz bei den anderen stimmt, was IMO nicht so unwahrscheinlich ist, dann wird das sicher schon!

@ Rene

Falls Du mal wieder auf der Suche nach neuen Postern bist, dann solltest Du dir die (hoffentlich kommende) nächste Börse jedenfalls nicht entgehen lassen! ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Hagbard Celine

Zitat von: Mr. Hankey nach 24 April 2010, 14:01:52
Jedoch war es keine DVD-Börse, denn DVDs und Blu-rays waren absolute Randerscheinungen (deshalb wäre ein 18er-Bereich und der dazu gehörige Aufwand auch quatsch gewesen), es ist mehr eine Börse für Liebhaber alter Programmhefte, Filmbücher, Poster, Aushangfotos etc. gewesen.

Dann sieht das wohl ungefähr so aus wie auf der einmal im Jahr stattfindenden Leipziger Filmliteratur-Messe.