Limitless (Cooper, DeNiro, Cornish)

Begonnen von StS, 17 Dezember 2010, 08:39:36

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StS



Director: Neil Burger
Screenwriter: Leslie Dixon
Starring: Bradley Cooper, Robert De Niro, Abbie Cornish, Anna Friel, Tomas Arana
Genre: Drama, Thriller, Action

Bradley Cooper and Robert De Niro star in Limitless, a paranoia-fueled action thriller about an unpublished writer whose life is transformed by a top-secret smart drug that allows him to use 100% of his brain and become a perfect version of himself. His enhanced abilities soon attract shadowy forces that threaten his new life in this darkly comic and provocative film.

Trailer:
http://trailers.apple.com/trailers/independent/limitless/
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

mr. pink

Skandal!
Ein amerikanischer Mainstream-Film, in dem exzessiv harte Drogen konsumiert werden und das (fast) nur positive Auswirkungen hat! Keine aufgesetzte Moralkeule am Ende, kein Abstieg in die Junkie-Hölle - steil nach oben gehts! Nicht mal Bobby DeNiros Mundwinkel können Senkrechtstarter Bradley Cooper hier runterziehen.

Unterhaltsamer, stylisher Spass, dessen letztendliche Aussage zwar fragwürdig, dafür aber ehrlich rüber kommt.
Und diese beschleunigten Kamerazooms durch die Straßen New Yorks waren richtig geil! 7/10
I expect that you think that I should be haunted
But it never really bothers me

SutterCain

Ein toller Film. Ich bin verwundert, dass der hier nicht stärker diskutiert wurde. Für mich einer der besten des Jahres: Visuell beeindruckend einfallsreich, dabei aber niemals selbstzweckhaft. Die Story hat ordentlich Speed, ohne ihn zu verlieren. Und überhaupt ist die Grundidee irre faszinierend.
9-10/10

psychopaul

Ui, hatte den auch nicht unbedingt unter "must-see" abgelegt. Aber trotz dem boringest man alive werd ich ihn mir ansehen..  :icon_smile:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Blonde

22 November 2011, 18:48:58 #4 Letzte Bearbeitung: 22 November 2011, 21:27:49 von Mr. Blonde
War ganz nett, auch wenn man sich der Film über weite Strecken klüger verkaufen will, als er ist.

Einige Kameratricks und Stilmittel sind wirklich atemberaubend und übelkeitsfördernd (Beim Intro wurde mir schon leicht schlecht). Story ist ne lustige Mischung aus Crank und Wall Street, wobei es (wie so oft) zu schnell geht. Ehe man sich versieht, ist Morra schon ganz oben angekommen und von da an, wartet man ein wenig auf den schnellen Abstieg des Junkies. Ein Handlungsstrang führte auch ins nichts: Wer hat nun die blonde Dame umgebracht?
Generell fand ich es auch unlogisch, dass Morra sich Geld bei Gangstern leiht, wo er 100.00 locker selbst in ein Paar Tagen verdient hätte. Aber zu streng sollte man auch nicht sein.

Coopers Leistung geht insgesamt in Ordnung, obwohl man sich auch zu sehr auf De Niro als Allzweck-Wunderwaffe verlässt. Sexiest Man Alive sehe ich natürlich nicht, denn der muss auch noch als Penner-Literat was hermachen - Cooper schafft eher das Gegenteil. Das werte ich hier aber eher positiv an.
Musikalisch will es immer mal wieder in Reznor'sche Gefilde gehen - die Klasse bleibt aber unerreicht.

Irgendwie geht es in allem einfach einen Ticken besser und trotzdem ist "Limitless" schwer unterhaltsam. Ich würde bei 6,5 mal auf 7 runden.

Würde übrigens meinem farbigen Kollegen insofern widersprechen, als dass der Film am Ende doch die Moralkeule rausholt und munter propagiert: es geht ja doch ohne Drogen! Damit ist der Skandal, hier würden fast nur positive Auswirkungen der Droge gezeigt werden, eigentlich gar keiner. Es werden doch genug Schattenseiten aufgezeigt (Ärger mit dem russischen Gangster, Abhängigkeit, sozialer Abstieg), die bleiben natürlich weniger im Gedächtnis, weil sie eben nicht so hübsch aussehen.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

SutterCain

Zitat von: Mr. Blonde am 22 November 2011, 18:48:58
Würde übrigens meinem farbigen Kollegen insofern wiedersprechen, als dass der Film am Ende doch die Moralkeule rausholt und munter propagiert: es geht ja doch ohne Drogen! Damit ist der Skandal, hier würden fast nur positive Auswirkungen der Droge gezeigt werden, eigentlich gar keiner. Es werden doch genug Schattenseiten aufgezeigt (Ärger mit dem russischen Gangster, Abhängigkeit, sozialer Abstieg), die bleiben natürlich weniger im Gedächtnis, weil sie eben nicht so hübsch aussehen.

Dann hast du nicht das alternative Ende gesehen :icon_mrgreen:
Muss mir noch den AC anhören, um zu erfahren, aus welchem Grund sie das versöhnlichere Ende bevorzugt haben. Es wird aber -wie so oft- vermutlich darauf hinauslaufen, dass sie den Zuschauer positiver gestimmt aus dem Kinosaal entlassen wollten...

Hitfield

Das ist einer der Filme, bei denen man nach dem Trailer nicht genau weiß, ob man ihn sich nun im Kino ansehen soll oder nicht. Ich habe ihn erst kürzlich mit ziemlicher Verspätung auf DVD gesichtet und hätte damit fast ein Meisterwerk und den besten Film des Jahres verpasst. Grandiose Story, hervorragende Besetzung und eine anbetungswürdige Inszenierung von Neil Burger (die endlosen Zooms durch die Straßen New Yorks sind ein faszinierendes Stilmittel).

9,5 / 10
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Klugscheisser

Ich hab' den Streifen auch kürzlich gesehen und wurde nicht sonderlich geplättet. Das tolle Stilmittel wird schon im Vorspann verheizt, die Story ist irgendwie doch ziemlich überraschungs- und wendungsarm. Insgesamt mal wieder so ein Streifen Marke "da hätte man mehr draus machen können". Unterhaltsam und keine Zeitverschwendung, für Einmalansehen geeignet, mehr war's für mich nicht.

lastboyscout

Ich gab ihm auch so um die 9/10 Punkten.
Hervorragendes Grundkonzept, spannend und temporeich umgesetzt.  :respekt:
I`m a tragic hero in this game called life,
my chances go to zero, but I always will survive.
( Funker Vogt - Tragic Hero )

What is your pleasure, sir? This is mine:
http://www.dvdprofiler.com/mycollection.asp?alias=lastboyscout

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020