Autoren-Thread: sid.vicious

Erstellt von sid.vicious, 17 Juni 2010, 21:02:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

sid.vicious

Auf Anraten von Funuralthirst eröffne ich mal einen Autoren-Thread. Ich schreibe erst seit kurzem ausführlicher und habe aus diesem Grund folgende Reviews ausgewählt, da Alles was ich früher geschrieben habe eher sehr knapp war. Wichtig ist es mir, auf Filme einzugehen die eher einen Insiderbekanntheitsgrad haben und der Masse sehr unbekannt sind. In diesem Fall bietet sich Jean Rollin, auch aus meiner persönlichen Wertschätzung, natürlich an. 

Foltermühle der gefangenen Frauen
http://www.ofdb.de/review/3989,417149,Folterm%C3%BChle-der-gefangenen-Frauen

Sexual-Terror der entfesselten Vampire
http://www.ofdb.de/review/6560,417064,Sexual-Terror-der-entfesselten-Vampire

Démoniaques
http://www.ofdb.de/review/28390,415775,D%C3%A9moniaques-Les

Lady Dracula
http://www.ofdb.de/review/536,415409,Lady-Dracula

Draculas Braut
http://www.ofdb.de/review/27809,415772,Draculas-Braut

funeralthirst

Hey Sid,
schön, dass du dich dazu entschlossen hast, einen Thread zu eröffnen. Nun sprichst du genau das an, was ich eigentlich auch als einzigstes zu kritisieren hätte, aber es ist mir ja nun schon länger aufgefallen, dass du versuchst etwas ausführlicher über deine Erlebnisse und Erfahrungen über den Film zu berichten. Das ist vorallem in der Hinsicht positiv und vorbildlich, da ein Unwissender dadurch viel mehr Gedanken sammeln kann, was ihn mit dem Film erwartet, anstatt eine plumpe und oberflächliche Kurzkritik zu lesen, die so eig. zu jedem Film zutreffen kann und nichts aussagt, ausser eben deiner Meinung. Solche Kurzkritiken sind allenfalls interessant, wenn man den Film schon kannte, und wissen möchte, wie ein anderer darüber denkt.
Aber, und das weisst du ja schon zu Genüge, bin ich sehr darüber froh, dass du dich den Rollin Werken mit etwas mehr Detailreichtum und dem genügendem Respekt hingibst, ohne diese plump zu beschreiben. Denn gerade solches Insider ,- bzw. Aussenseiterkino, in diesem Falle Rollin, der ohnehin, neben solchen Werken wie Lady Dracula und Foltermühle natürlich, nicht viel beachtet, hat Besprechung verdient, denn gerade die älteren Werke sind teilweise so speziell, dass gewisse Informationen darüber angebracht sind. Da freut es mich, aber das weisst du ja auch schon länger, dass es einen weiteren gibt, der solche Filme bespricht.
Da kommen wir auch schon zu dem Thema, was von den seltenen Sachen zu denen führt, die schon zu genüge besprochen wurde.
Jetzt hast du zwar noch nicht viele Reviews, zumindest hier, aber dir sollte bewusst sein, dass viele Filme, die du besprichst schon Reviewmäßig abgedeckt sind. Dabei muss ich die Worte zitieren, die mir hier schon Moonshade ans Herz legte und vollkommen recht hatte.
"Warum noch eine Review zu Braindead, wenn bereits alles gesagt wurde?"...
Als Reviewschreiber gilt man ja irgendwie als Anlaufstelle. Aber es ist sonderlich gefährlich imo, wenn man täglich mehr als eine Review reinstellt. Es besteht einfach die Gefahr seine / die Leser zu ermüden, bzw. zu langweilen, wenn man nichts Neues dazu beitragen kann (was bei Rollin schwer ist)...Genau danach habe ich auch meine Prinzipien gesetzt und schreibe nicht mehr täglich und zu jedem Film Etwas, sondern bloss zu Sachen, die entweder gar nicht, oder wenig, allerhöchstens 3 mal besprochen sind, bzw. auch dann, wenn ich komplett anderer Meinung bin. Natürlich spricht nichts dagegen täglich etwas zu schreiben, aber dabei besteht auch Gefahr in eine Routine reinzukommen, die irgendwann zur Arbeit wird, bei der man abstumpft und der Stil immer abgearbeiteter wirkt. Vorallem ist das Schreiben ja immer eine gewisse Art der Darstellung, bei der die Klickzahlen eigentlich fast schon die richtige Bestätigung sind. Es ist halt immer die Art und Weise wie man sich präsentiert, aber ich glaube da bist du seit deinen Rollin - Reviews auf gutem Wege.
Dann ma ran an den Sleaze, und ich bin schon auf deine Reviews zu Requiem und Night of the hunted gespannt.

Grüße, funeral.
1. Herr der Ringe, Der (1978) / 6
2. Night Terror (1989) / 2
3. Dance of the Dead (2008) / 5
4. Butterfly Effect (2004) / 5
5. Evil Aliens (2005) / 4
6. Anatomie (2000) / 7
7. Dämon mit den blutigen Händen, Der (1958) / 7
8. Hexe des Grafen Dracula, Die (1968) / 5
9. Plaga Zombie - The Beginning (1997) / 3
10. Aliens - Die Rückkehr (1986)

sid.vicious

18 Juni 2010, 11:33:59 #2 Letzte Bearbeitung: 18 Juni 2010, 11:35:39 von sid.vicious
Danke für die netten Worte, Funural. Freue mich sehr darauf, heute Abend Requiem for a Vampire zu sehen.

funeralthirst

Sid, ich heiss aber immernoch Funeral.   :algo:
Requiem wird dir definitiv gefallen. Nicht zuletzt wegen der wunderschönen Marie Pierre Castel  :love:
1. Herr der Ringe, Der (1978) / 6
2. Night Terror (1989) / 2
3. Dance of the Dead (2008) / 5
4. Butterfly Effect (2004) / 5
5. Evil Aliens (2005) / 4
6. Anatomie (2000) / 7
7. Dämon mit den blutigen Händen, Der (1958) / 7
8. Hexe des Grafen Dracula, Die (1968) / 5
9. Plaga Zombie - The Beginning (1997) / 3
10. Aliens - Die Rückkehr (1986)