Game of Thrones (A Song of Ice and Fire TV-Serie von HBO)

Erstellt von Dexter, 16 Juli 2010, 20:25:58

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

.sixer.

Zitat von: Dexter nach  4 Juni 2014, 02:58:06
You could at least wear a helmet.

:icon_mrgreen:


Ob der noch etwas genutzt hätte ... ?  :icon_lol:

Ich wurde von Oberyns Niederlage jedenfalls auch (mal wieder) überrascht und genau das ist es auch, was ich an GOT so mag. Ist zwar etwas schade um den selbstverliebten Kerl, aber so bleibt the mountain wenigstens für the hound oder Arya übrig. Das Tyrion hingerichtet wird, kann ich mir aber trotzdem beim besten Willen nicht vorstellen.
Btw. hound und Arya: Warum steht er eigentlich auf Aryas Todesliste? Ich weiß garnicht mehr was er getan hat um ihren Zorn auf sich zu ziehen.
"How do you know I'm mad?" said Alice
"you must be," said the cat, "or you wouldn't have come here."

Wir ham kein Strom,
wir ham kein Geld,
wir sind der geilste Club der Welt.

Roughale

Zu sixers abschliessender Frage:

Arya hatte sich mit einem Jungen (Sohn des Schlachters) namens Mycah angefreundet, der vom Hound in Joffrey's Auftrag umgebracht worden war...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

McClane

Zum Finale der Folge:

In gewissen Maße hat Oberyns Verhalten ja Sinn gemacht, er hat sich auf seine Rache konzentriert: Er wollte den Mountain halt leiden lassen und ein Geständnis erpressen, dass Tywin den Befehl zur Ermordung seiner Schwester gab. Insofern fand ich es null verwunderlich, dass er sich für Tyrion gemeldet hat (hatte mich nur gefragt, warum der nicht selbst auf die Idee kam). War halt nicht "nur Show", aber trotzdem ne dumme Idee. Und dumme Ideen werden in GoT oft schnell bestraft, siehe Robbs idealistische Heiratspläne.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Dexter

Nicht vergessen, nächste Woche läuft die Folge 9, sprich es wird wieder etwas sehr schlimmes passieren. :popcorn:

.sixer.

Zitat von: Roughale nach  4 Juni 2014, 16:29:23
Zu sixers abschliessender Frage:

Arya hatte sich mit einem Jungen (Sohn des Schlachters) namens Mycah angefreundet, der vom Hound in Joffrey's Auftrag umgebracht worden war...


Danke vielmals! Das hatte ich im Laufe der Zeit völlig vergessen.
"How do you know I'm mad?" said Alice
"you must be," said the cat, "or you wouldn't have come here."

Wir ham kein Strom,
wir ham kein Geld,
wir sind der geilste Club der Welt.

Mr Orange

Hammer Folge, da wurde ein Höhepunkt wirklich klasse in der Serie umgesetzt.

Im Buch war der Tod von der roten Vieber zwar auch schon eklig, aber was die in der Serie nochmal daraus gemacht haben... es war eine Mischung aus  :kotz: und  :eek:.
Das sich Oberyn für den Kampf meldet war logisch, da die Rache eigentlich ja von vornerein der einzige Grund für ihn war, nach Königsmund zu reisen. Hier muss ich im übrigen mal die Serie loben, die von den Buch.Lesern sonst ja viel für ihre Kürzungen kritiseirt wird; im Buch besucht Oberyn Tyrion am Vortag im Verließ und bespricht mit ihm, dass er für ihn kämpfen wird und warum. Die Lösung in der Serie, dass er sich erst im Prozess dafür meldet ist natürlich ein super Cliffhanger für Folge 7 gewesen.

Ansonsten ist es schön sich mal die ganzen Vermutungen durchzulesen, wenn man schon weiß, was kommt. Verraten wird aber natürlich nichts.
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

Chili Palmer


Im Grunde hat er seine Niederlage wie mit einem großen Schild angekündigt: Erst mal schön noch vorher einen zwitschern, Helm, ach was, braucht man nicht, "heute ist nicht der Tag, an dem ich sterben werde"... etc. Fehlte nur "I'll be right back!".
Das ist eben das Schöne an der Serie, dass man seinen Sieg dennoch für möglich hielt, obwohl die Warnhinweise überall nur so blinkten. Er war halt die coolste Sau der Staffel. Da hätte man stutzig werden sollen. Einseitige Charaktere haben es hier ja immer schwer, keine Gnade für Stereotypen in Westeros. Siehe der gute Eddard.


http://s1.directupload.net/images/140603/s3ps3smu.jpg

Zitat von: Dexter nach  4 Juni 2014, 17:12:59
Nicht vergessen, nächste Woche läuft die Folge 9, sprich es wird wieder etwas sehr schlimmes passieren. :popcorn:


Und die Staffel war bislang wirklich nicht arm an schlimmen Momenten.

Ramsays Jagd auf das Mädchen wirkt bei mir immer noch nach, das fand ich wirklich extrem. Auch seine letzte "Häuten und Halbieren"-Amtshandlung war nicht ohne. Bei Joffreys Hochzeit saß ich auch auf der Stuhlkante (die war übrigens so inszeniert, dass man den Mordanschlag nachverfolgen kann, wenn man gut aufpasst, sowas finde ich immer toll), Tyrions "ich hätte die ganze Stadt verrecken lassen sollen"-Monolog auf der Anklagebank hat mir Schauer den Rücken hoch- und runtergejagt, was so gut wie nie vorkommt. Auch Tante Lysas Abflug war dank Baelishs abschließender Worte ziemlich bitter. Naja, und dann dieser Zweikampf. Mein WTF-Bedarf ist eigentlich schon gedeckt. Eine fette Schlacht wäre jetzt zur Abwechslung nett, und die Zeichen stehen, wenn ich mir den Titel von Folge 9 ins Gedächtnis rufe, ja auch ganz darauf. Plus: "Blackwater"-Marshall inszeniert wieder.  :icon_razz:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr Orange

http://www.spiegel.de/kultur/tv/game-of-thrones-hbo-ist-erfolgreicher-als-sopranos-a-973741.html

Die Kritik mit "zuviel Blut, Sex und Gewalt" habe ich bis auf die in diesem Thema schon angesprochenen Reaktionen auf die Blut-Hochzeit gar nicht mitbelokommen. Wurde aber mit S4E8 ja die passende Antwort drauf gegeben  ;)
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

Mr Orange

S4E9:

Da werden hier einige aber entäuscht sein  :icon_mrgreen:

Wurde doch gehofft zu erfahren, was mit Tyrion passiert... und jetzt ne ganze Folge 'Mauer'. War aber trotzdem interessant und das Staffelfinale wird wohl die Entscheidung um die Mauer.
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

RoboLuster

S4/10

Man, was für ne Folge, imo die beste der Staffel. Der letzte Kampf ist episch. Armer Hound, ich hoffe er überlebt, da geht noch was zwischen ihm und Brien.^^
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

The Spectre

Zitat von: RoboLuster nach 16 Juni 2014, 07:40:46
S4/10

Man, was für ne Folge, imo die beste der Staffel. Der letzte Kampf ist episch. Armer Hound, ich hoffe er überlebt, da geht noch was zwischen ihm und Brien.^^


Ja die Folge war top, nur das wir jetzt wieder warten müssen nervt doch - bis dahin bin ich mit den Hörbüchern soweit.

@Robo: Ich glaub das mit dem Hund wird nichts mehr, würde nicht zum bisherigen Stil der Geschichte passen. Der Berg wird's wohl "irgendwie" schaffen. Mal schauen was aus Arya und Bran wird.... you'll never walk again - you will fly.... Und warum um Himmels Willen kam auf einmal Stannis angeritten?

RoboLuster

Kann  mir gut vorstellen, das Brien den Hound mit in die Stadt nimmt, immerhin wird sie nicht einfach weitermarschieren, ohne nach Arya zu suchen, und die Pferde waren ja auch verschwunden. Ich denke, der taucht wieder auf. Er muss schließlich den Berg umbringen (auch wenn aus dem wohl ein Monster gemacht wird).

Was ich auch noch total traurig fand, war das mit den Drachen. Einer hat jetzt zwar mal ein Menschlein getötet, aber so wie ich das sehe, war der Vater selbst schuld... oder warum läuft ein 3 Jahre altes Kind alleine auf freier Fläche rum (wenn ein Drache in der Nähe ist und auch sowieso)? Aufsichtsverletzung, selbst Schuld, Arschloch!

Stannis kam wirklich sehr überraschend, er müsste gleich nach Jon Snow durch die Mauer geritten sein, anders kann ich es mir nicht erklären, woher er die Zeit nahm, um so viele Männer für den Angriff zu positionieren (die müssen ja auch noch alle durch das Tor geritten sein (außerdem scheint niemand mitbekommen zu haben, dass eine so große Armee durchs Land nach Norden gereist ist).

Der Kampf vor dem Baum, gegen die Skelette war geil, hier wurden sie mal richtig gefährlich dargestellt, so wie es sein soll, agil und schnell.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr Orange


S4E10
Das Stanis Richtung Norden geht wurde in den vorherigen Folgen -imO- gut angedeutet. Der Zwiebelritter (seine rechte Hand), hat ja lesen gelernt und dann eine von Aemons Raben-Nachrichten gelesen.
Als er den Bastard von Robert zur Flucht vehilft, damit er nicht verbrannt wird beichtet er dieses Stanis. Als Stanis ihn dafür hinrichten will, fügt sich seine Hand, sagt aber noch das da etwas wichtiges ist, wovon er ihm berichten muss. Die rote Hexe rät Stannis dann, seine Hand zu verschonen, da dieser noch gebraucht wird.
PS: Stanis ist mit seiner Armee nicht durch die Mauer gekommen, man sieht ja beim Angriff, dass die Reiter von links (auf die Mauer blickend kommen).

Die Szene mit Arya hat mir besonders gefallen, da sie wunderbar zeigt, dass alle Figuren bei GoT ihre dunklen Seiten haben.

Sehr gute Folge, aber die beste war immer noch die mit dem Götterurteil  :saw: (OK der Berg hatte keine Kettensäge)
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

RoboLuster

Ja, dass der nach Norden wollte wusste ich schon, kam aber dennoch überraschend.

Der ist aus 2 Richtungen angeritten kommen, und wie kommt man denn noch hinter die Mauer? Und warum müssen die Wildlinge dann durch die Mauer?
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

The Spectre

S4E10


@Robo:  Hast recht, eigentlich ist es schwer vorstellbar das der Hund so "unspektakulär" und still verreckt. Aber gerade bei dieser Serie muss man wirklich mit allem rechnen. Aber da der Hund wohl irgendwie durchkommen wird kann es gut sein, dass die Storyline noch weiter läuft.... "Will it weaken him?"

Eben, die Frage ist, wie Stannis über die Mauer gekommen ist?

Das Ende war echt genial "Valar Morghulis... - Valar Dohaeris!".



Chili Palmer


Sehr schöne letzte Folge.

Zum Ende hin spürt man direkt den frischen Wind für Staffel 5, wenn allerorten zu neuen Zielen aufgebrochen wird.
Toller Zweikampf zwischen Brienne und dem Hound. Fantastische Skelette; so ziemlich die besten Effekte, die ich je im Fernsehen gesehen habe. Und natürlich der Vincent-Vega-Gedächtnis-Tod.

Stannis... ja, das hat mich auch stutzen lassen. Vor allem, weil die Folge nahtlos an die vorangegangene ansetzte, dementsprechend hätten hinter Jon schon die ersten Reiter mit ihren Pferden entlangschleichen müssen, wenn sie ordentlich durch den Mauertunnel gekommen wären. Sonst kommt dieser Zangenangriff zeitlich ja gar nicht hin. Sowas fällt einem halt bei einer so sorgfältigen Serie direkt auf.


Aber vielleicht liegt die Erklärung in der Vorlage? Da würde ich mich gerne von Buchlesern erleuchten lassen.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

RoboLuster

https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Chili Palmer


Jetzt, wo du's sachst, und zu lesen hatte er auch nix.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

RoboLuster

Auch noch interessant, war der Blick durch die Flammen auf Jon Snow... Tannis hat imo so gut wie ausgedient.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr Orange

17 Juni 2014, 15:27:44 #349 Letzte Bearbeitung: 17 Juni 2014, 15:30:38 von Mr Orange
@Chilli und wen die Stanis-Sache sonst noch interessiert:

Im Buch landet Stanis mit Schiffen in Ostwacht an der See (der östlichsten der Mauerfestungen) sammelt die Krähen dort ein und fährt  mit diesen um die Mauer.
Da die Wildlinge weder Festungen noch Schiffe kennen, bzw. den Schiffsbau beherrschen. bleibt Ihnen nur der Landweg.

BTW: Ein ziemlicher Unterschied zum Buch besteht in dem Zweikampf zwischen Brienne und dem Hund, da sich diese im Buch nie begegnen. Dementsprechend wurde er auch nie von einer Frau besiegt. Das will ich hier mal zu seiner Ehrenrettung festhalten  ;)
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

RoboLuster

Naja, abgesehen vom Berg und Jaime Lannister hatte ich schon gedacht, dass Brienne eine der wenigen Figuren ist, die dem Hound ebenbürtig ist. ;)
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Roughale

Bitte Buchspoiler extra kennzeichnen  :icon_evil:

Edit: Oder besser ganz weglassen will im TV Thread nicht jeder lesen...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr Orange

Es wurde die Frage gestellt:
ZitatAber vielleicht liegt die Erklärung in der Vorlage? Da würde ich mich gerne von Buchlesern erleuchten lassen.


Ich habe drauf geantwortet und extra noch geschrieben:
Zitat@Chilli...


Meines Erachtens konnte man das nachvollziehen, wenn man die letzten Beiträge gelesen hat.
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

Venom138

Stannis:
So, wie es im TV dargestellt wurde, ist es schon irgendwie ein Logikfehler. Erst durch das Buch (s. o.) wird ein Schuh draus. Anhand der Map http://quartermaester.info kann man das übrigens nachvollziehen (Dragonstone nordöstlich von King's Landing und die Mauer ist im Norden, klar). Das wird vielen Zuschauern nicht klar sein, wie das abgelaufen ist. Kleine Schluderei.
Ansonsten: Sword & Sorcery, die zum Staffelende typischen Skelette und Drachen. Yeah, baby, bring it on!
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen/tun, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)

Chili Palmer

Zitat von: Mr Orange nach 17 Juni 2014, 15:27:44
@Chilli und wen die Stanis-Sache sonst noch interessiert:
(...)


Ja, super. Das klingt natürlich vernünftig. Danke für die Info.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mr Orange

S4E10 Stannis:
Was ich mich beim Lesen des Buches gefragt habe; seine komplette Armada ist ja bei der Schlacht am Blackwater zerstört worden,, wo hatte er auf einmal genügend Schiffe her um diese tausende von Reitern nach Norden zu verschiffen?
Hier wurde vor ein paar Folgen eine Szene in der Serie eingebaut, die es im Buch nicht gibt: Stannis reist mit seiner Hand nach Bravoos zur Iron Bank um ebenfalls einen Kredit zu erhalten. Ich könnte mir vorstellen, dass er das ganze damit finanziert hat... ist aber reine Spekulation.
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

Roughale

Lasst trotzdem die Bücher hier raus, es nervt immer auf alles achten zu müssen, macht euren Buch Club auf und gut - bitte!

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr Orange

Wollt ja nur die Verständnisfrage beantworten, aber OK.
Dann mach ich das zukünftig per PN.
"Du, du, du...du bist ein Huhn!!!"

Roughale

Zitat von: Mr Orange nach 17 Juni 2014, 22:17:58
Wollt ja nur die Verständnisfrage beantworten, aber OK.
Dann mach ich das zukünftig per PN.



Danke dafür! Ich will auch niemandem hier Absicht unterstellen, es ist einfach nervig, wenn man was misversteht, so wie ich dein @Chilli auf seinen Spoiler bezogen hatte ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Blonde

S04E09

Ein schöner und intensiver Blick auf die Mauer vor dem Staffelfinale, das zwar von Tyrion ablenkt, aber selbst ein kleines Highlight ist. Wie damals die Schlacht um Blackwater noch vor dem eigentlichen Finale. Somit kann man mit den letzten beiden Folgen ein schönes Finale in Spielfilmlänge haben. Und ja: ich habe die Melodie aus Star Wars gesummt, in der Vader verbrannt wurde, als Snow Ygritte verbrannt hat.  :icon_mrgreen:

S04E10

War ja wieder klar: es mussten wieder wichtige Figuren verschwinden und natürlich war der Kampf zwischen Brienne zwar ziemlich erzwungen, da quasi aus dem Nichts entstanden, aber natürlich war ich sofort Feuer und Flamme. Konnte mich beim Kampf selbst nicht entscheiden und habe bei beiden mitgefiebert. Am Ende ist es schade, dass der Hound augenscheinlich so jämmerlich verrecken musste, wo er mir doch ans Herz gewachsen ist. Und dass er das mit seiner Vorverletzung überlebt haben soll, daran glaube ich nicht. Ein zäher Hund ist er allerdings. Unmöglich wäre es nicht. Trotzdem gehört es sich für einen Hund natürlich, dass er alleine stirbt, das hat ja auch Ayra kapiert.  :icon_mrgreen: Nunja. Um Brienne hätte ich es auch schade gefunden. Aber in Würde darf niemand abtreten, das mussten ja auch Shae, als auch Tywinn erfahren. Im Grunde bin ich aber schon sehr froh, dass "The Imp" gut aus der Sache rausgekommen ist. Also: ganz starkes Endem, mit genialen Skeletten (!) und wie immer ist man auf die neuen Situationen, Konstellationen und Ereignisse gespannt. Wenn es doch nur nicht wieder so lange dauern würde.  :unknown:

Na mal sehen, vielleicht trösten die kommenden Telltalegames über die Wartezeit hinweg. Wann sollen die eigentlich erscheinen?


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik