FSK12-Filme gefährden unsere Kinder!!!

Erstellt von Hackfresse, 6 Oktober 2010, 00:20:54

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

ratz

Ach Gottchen, nun kriegt Euch mal wieder ein.

Der Staat hat nun einmal die Aufgabe des Jugendschutzes. Und er muß eine praktikable, pauschalisierende (!!!) Methode finden, Schrift- und Bilderzeugnisse zu kategorisieren. Daß dabei alle möglichen Details und Feinheiten (manchmal auch größeren Ausmaßes) durch das Raster fallen, liegt in der Natur der Sache und ist unvermeidbar.

Sicherlich ist der FAZ-Artikel kontraproduktiv, dumm und populistisch, wenn auch nicht ohne Berechtigung: Genauso wie manche Dinge pauschal zu streng beurteilt werden, wird umgekehrt manches zu "lasch" eingestuft. Nur ein Beispiel: Die Szene in Spiderman 2, als die Arme von Dr. Octopus das Krankenhauspersonal zerschnetzeln, ist eines harten Horrorfilmes würdig, sowohl vom Grad der Gewalt als auch von der Inszenierung her.

Ich weiß nicht, wie viele von Euch eigene Kinder haben (und so überhaupt mitreden können) und inwieweit Ihr deren TV-Konsum überwachen könnt bzw. die Auswahl des Programms bestimmt. Letzteres kann ich sehr gut und stelle fest, daß die FSK 0/12-Kategorisierung manchmal hinhaut und manchmal auch nicht - genau wie zu erwarten. Na und? Es liegt in meiner Verantwortung, den Medienkonsum der Kinder so lange wie möglich auf ihren Entwicklungsstand abzustimmen, und die FSK ist dabei eine willkommene Empfehlung, die aber überprüft werden muß. Schlußendlich führt kein Weg am gemeinsamen Schauen, Erklären und Besprechen vorbei.

cu, r.

Intergalactic Ape-Man

Zitat von: The Ravager nach  7 Oktober 2010, 13:00:58
Das alles erinnert mich an Schweinchen-Dick-Verbieter Heiner Geißler.

Der hat in einem Artikel über die Gefährlichkeit von Horrorvideos 1984 mal wörtlich gesagt:

Diese Bud Spencer und Terence Hill-Filme sind schlimmer als der schlimmste Horrorfilm. Denn hier werden Menschen lachend erschlagen, erstochen, erwürgt.



Ich kenne den weiteren Kontext ja nicht, aber mit dem Spencer und Hill Vergleich hat er doch, so wie es da steht, recht. In diesem Sinne muß es ja nicht eine Hochstufung der Prügelkomödie bedeuten, sondern kann auch eine Herabstufung von Horrorfilmen begründen.

Jared Kimberlain

Zitat von: ratz nach  7 Oktober 2010, 13:29:31
Sicherlich ist der FAZ-Artikel kontraproduktiv, dumm und populistisch, wenn auch nicht ohne Berechtigung: Genauso wie manche Dinge pauschal zu streng beurteilt werden, wird umgekehrt manches zu "lasch" eingestuft.


Nur darum ging es, die grundsätzliche Berechtigung der FSK wollte ich nicht in Frage stellen. Aber der Artikel an sich und gerade in den Einzelbesprechungen ist einfach eine Frechheit.
Dein Abschlussaussage ist natürlich richtig.
Im Übrigen habe ich einen Sohn der gerade volljährig geworden ist und auch kein Amokläufer sei seien scheint.  :respekt:
Ich denke, der Erziehungsauftrag der Eltern sollte die Filmauswahl steuern und halte es vorallem für entscheidend, dann als Ansprechperson über oder zu dem Film bereit zu stehen.
Hat gerade in dieser Altersstufe zwischen 11-15 sehr gut funktioniert.

Gruß,
J.K.
"Ich bin was ich bin."

pm.diebelshausen

@Ratz: ich glaube, Du widersprichst hier niemandem. Ich habe selber nix gegen FSK und nichtmal gegen Indizierungen und Beschlagnahmungen. Ich bin aber doch sehr froh, dass der Jugendschutz- und Bildungsauftrag nicht in Händen der FAZ liegt, wenn ich diesen BS lese. Man kann auch gerne über Fälle streiten, aber wie schon mehrfach hier gesagt wurde, weiß die FAZ da offenbar nicht, was sie will, bzw. ihr Beitrag zum Thema entblödet sich nicht, hilfreiche Sachlichkeit zugunsten unnützen Populismus und plumper Oberflächlichkeit zu opfern.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Roughale

Das Schlimme bei dieser Stimmungsmache ist, dass die ahnungslose Bevölkerung mit einigen treffenden Beispielen zur Zustimmung animiert wird und dann anhand von an den Haaren herbeigezogenen Beispielen dargestellt wird, wie wenig angeblich die Umsetzung des Jugendschutzes gelingt und daher härtere Massnahmen her müssen. Dabei glaube ich nicht, dass es den Polemikern um den Jugendschutz geht, vielmehr um ein Verbot dessen, was sie als Dreck ansehen - ganz schmierig, was die Moralisten da immer wieder abziehen...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

ratz

Zitat von: pm.diebelshausen nach  7 Oktober 2010, 15:52:25

@Ratz: ich glaube, Du widersprichst hier niemandem.



Glaube auch  :icon_mrgreen:

Aber so blöde der Artikel auch ist, dürften von mir aus die Altersgrenzen im Zweifel eher nach oben als nach unten gesetzt werden (jetzt, da ich alt genug bin - eine FSK 40 wird hoffentlich nicht eingeführt *g*). Nur weil Kinder heute früher und häufiger mit audiovisuellen Medien konfrontiert werden, heißt das ja nicht, daß die Kompetenz mitwächst.
Sehr gelungen finde ich übrigens die Empfehlung auf Arte, die vor entsprechenden Filmen eingeblendeet wird, denn vor allem psychische Gewalt wird neben Sex und physischer Gewalt offenbar häufig unterschätzt. Das kommt in den FAZ-Bewertungen m. E. auch rüber und hat mich schon in manchen FSK 0/6-Fällen gewundert, die "Erwachsenenfilme" ohne Sex und Hauen betrifft.

cu, r.

pm.diebelshausen

Ganz generell: Kinder werden zunehmend unterschätzt und überbehütet. Man wird nie zu einer allgemeinverträglichen Einstufung von dem kommen, was man ihnen zumuten kann und wovor man sie (eine Weile) schützen muss. Viel wichtiger ist mir (und dazu trägt die FSK und die BPjM durchaus etwas bei) die Förderung eines Bewusstseins bei den Konsumenten und Händlern gar nichtmal nur für die Thematik Filme-Kinder, sondern für Kinder und was sie sind allgemein. Ich glaube, es täte den Kindern jenseits von FSK und FAZ vor allem gut, wenn wir sie weniger ficken würden, und das meine ich sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Roughale

Eine genauere Auflistung der Gründe warum eine Bewertung sio ausgefallen ist, fänd ich auch sehr hilfreich, man kennt das doch aus anderen Ländern ("contains nudity", "contains bloody violence", etc) - aber das hat dann auch wieder einen ungewollten Werbeeffekt bei den Minderjährigen... Ich sage es immer wieder, dass der Staat dafür verantwortlich sein sollte, ein funktionierendes Erziehungsumfeld möglich zu machen, dann wären diese Augenwischer-Zensuraktionen nicht mehr nötig...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

The Ravager

Zitat von: pm.diebelshausen nach  7 Oktober 2010, 15:52:25
Ich habe selber nix gegen FSK und nichtmal gegen Indizierungen und Beschlagnahmungen.


Sehe ich anders. Ich hätte nichts gegen die FSK, wenn sie alle nicht jugendfreien Filme ungekürzt für Erwachsene freigeben würde. Indizierungen hingegen, die massiv den freien Markt beeinträchtigen und darüberhinaus im Internetzeitalter keinen Sinn mehr ergeben, gehören abgeschafft. Zu Beschlagnahmungen muß man wohl nichts sagen.

pm.diebelshausen

Zitat von: The Ravager nach  7 Oktober 2010, 18:51:19
Zitat von: pm.diebelshausen nach  7 Oktober 2010, 15:52:25
Ich habe selber nix gegen FSK und nichtmal gegen Indizierungen und Beschlagnahmungen.


Sehe ich anders.


Hier irrt Ravager. Ich habe tatsächlich nichts gegen FSK und BPjM. :O)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Hackfresse

Zitat von: pm.diebelshausen nach  7 Oktober 2010, 19:39:08Hier irrt Ravager. Ich habe tatsächlich nichts gegen FSK und BPjM. :O)


:doof:  :bawling:  :00000109:  :icon_mrgreen:
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

wusselpompf

8 Oktober 2010, 00:20:46 #41 Letzte Bearbeitung: 8 Oktober 2010, 00:22:25 von wusselpompf
Zitat von: The Ravager nach  7 Oktober 2010, 18:51:19
Sehe ich anders. Ich hätte nichts gegen die FSK, wenn sie alle nicht jugendfreien Filme ungekürzt für Erwachsene freigeben würde. Indizierungen hingegen, die massiv den freien Markt beeinträchtigen und darüberhinaus im Internetzeitalter keinen Sinn mehr ergeben, gehören abgeschafft. Zu Beschlagnahmungen muß man wohl nichts sagen.


QFT

Wobei ich mit der BPjM in anderer Form, nämlich als medienpädagogische Stelle, ähnlich der BZgA, sehr gut leben könnte.
Galactic President Superstar McAwesomeville

"You're not married, you haven't got a girlfriend and you never watched Star Trek? Good Lord" - Patrick Stewart "Extras"

Hackfresse

8 Oktober 2010, 01:11:55 #42 Letzte Bearbeitung: 8 Oktober 2010, 04:56:36 von Hackfresse
Zitat von: wusselpompf nach  8 Oktober 2010, 00:20:46Wobei ich mit der BPjM in anderer Form, nämlich als medienpädagogische Stelle, ähnlich der BZgA, sehr gut leben könnte.


Damit wäre allen gedient. In Sachen Medien wären wir endlich in der Moderne angekommen, so wie der Rest Europas und die Bürostuhlwärmer der BPjM könnten ihre Stürle weiter wärmen.  :respekt:


EDIT: Gibts bei denen eigentlich sowas wie nen Tag der offenen Tür? Würde mir die ganze Sache schon mal anschauen wollen. Wiesbaden ist ja nicht so weit weg.  :icon_mrgreen:
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

wusselpompf

Zitat von: Hackfresse nach  8 Oktober 2010, 01:13:41
EDIT: Gibts bei denen eigentlich sowas wie nen Tag der offenen Tür? Würde mir die ganze Sache schon mal anschauen wollen. Wiesbaden ist ja nicht so weit weg.  :icon_mrgreen:


Die FSK ist in Wiesbaden, die BPjM sitzt in Bonn.
Ich war schonmal da, die sind eigentlich sehr offen und umgänglich. Hab sogar ne kleine Führung inkl. Archiv der bösen Filme bekommen. ;) Also sollte eigentlich kein Problem sein, da mal reinzuschauen.
Galactic President Superstar McAwesomeville

"You're not married, you haven't got a girlfriend and you never watched Star Trek? Good Lord" - Patrick Stewart "Extras"

Hackfresse

Zitat von: wusselpompf nach  8 Oktober 2010, 03:09:13Die FSK ist in Wiesbaden, die BPjM sitzt in Bonn.


Oh... :icon_redface:

Bonn ist dann schon recht weit.
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Grimnok

Das Problem an der FSK Einstufung ist doch, dass sich da a) kaum jemand dran hält (wie oft hab ich im MM schon Mütter gesehen die auf Drängeln das 12 Jährigen Sohns GTA oder sonst was mit FSK 16 oder 18 gekauft haben), oder b) die Jugend heute ihre Filme eh im Internet klaut. Da können die Flatschen noch so groß sein, solange von Seiten der Eltern und auch teilweiese des Einzelhandels nichts passiert, werden weiterhin solche Schauerartikel wie der von der FAZ erscheinen und Stimmmung gegen die ganzen Trauma und Amoklauf auslösenden Medien machen, bis jeder Konsument als anstisozial gebrandmarkt wird. Grade wenn dann noch so Stimmen laut werden wie von der Ollen in dem Video, dass die Industrie ja die Kinder verführt und es nicht Aufgabe der Eltern sein kann, dem entgegen zu stehen. Also sei am besten alles über FSK12 verbieten....
"Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety."

- Benjamin Franklin

https://www.youtube.com/watch?v=aFDkcaY3ZKo
http://www.howdoeshomeopathywork.com/

Akayuki

@ Grimnok:

Ich möchte jetzt wirklich nicht den Pädagogen raushängen lassen aber einige Eltern wollen es sich scheinbar zu leicht machen. Ich denke sofern man den Gedanken hegt Kinder in die Welt zu setzen, obliegt es der eigenen Erziehung und dem sozialen Umfeld, ob der Sprössling gedeiht oder auf die "schiefe Bahn" gerät. Für (in 98% der Fälle) das eigene erzieherische oder pädagogische Versagen die Film-/Spieleindustrie vorzuschieben halte ich für unangebracht. Viel lieber sollten sich so manche Damen und Herrn ernsthafte Gedanken darüber machen, ob Sie wirklich dazu bereit sind die Verantwortung für ihr Kind (selbst) zu übernehmen...
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Grimnok

@dualberettas:
Nichts anderes hab ich sagen wollen. Meine Mutter ist Grundschullehrerin, mein Vater Sozialarbeiter. Ich bekomme sehr mit, wie viele Eltern der Meinung sind, andere haben die Verantwortung für ihre Kinder.
"Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety."

- Benjamin Franklin

https://www.youtube.com/watch?v=aFDkcaY3ZKo
http://www.howdoeshomeopathywork.com/

Akayuki

Zitat von: Grimnok nach  8 Oktober 2010, 19:34:05
@dualberettas:
Nichts anderes hab ich sagen wollen. Meine Mutter ist Grundschullehrerin, mein Vater Sozialarbeiter. Ich bekomme sehr mit, wie viele Eltern der Meinung sind, andere haben die Verantwortung für ihre Kinder. ;[/quote


Und deshalb wollte ich deine Aussage nochmal hervorheben/unterschreiben.
Du scheinst ja aufgrund deiner Eltern eine Menge mitzukriegen, was das Erziehungsthema angeht.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Grimnok

Ja ok, ich war mir nicht ganz sicher wie Du das gemeint hattest.Und ja, ich bekomme viel mit, meine Schwester hängt nun noch an die Erzieherinnenausbildung ein soziale Arbeit Studium dran, um dann mit schwer erziehbaren Jugendlichen zu arbeiten. Bin der einzige mit vernünftigem Job bei uns in der Familie :D
"Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety."

- Benjamin Franklin

https://www.youtube.com/watch?v=aFDkcaY3ZKo
http://www.howdoeshomeopathywork.com/

pm.diebelshausen

8 Oktober 2010, 22:25:36 #50 Letzte Bearbeitung: 8 Oktober 2010, 23:32:45 von pm.diebelshausen
Und ich bin grad dabei, Erzieherin mit Bart zu werden, weshalb ich seit einiger Zeit 20-60 ("eigene") Kinder habe und an derlei Themen noch mehr als sonst interessiert bin. Kürzlich stand übrigens (und etwas neben dem Thema hier, aber doch nah dran) in einer Spiegel-Ausgabe, in Untersuchungen sei herausgekommen, dass Kids, die sog. Ego-Shooter zocken, eine signifikant höhere Bereitschaft und Kompetenz haben, im sog. real life spontan Entscheidungen zu treffen. Das ist jetzt mal inhaltlich paraphrasiert, an den genauen Wortlaut erinnere ich mich nicht, insbesondere weiß ich nicht, ob nun klar sei, dass durch das Shootern diese Kompetenz mehr ausgeprägt wird, oder ob nicht vielleicht anders herum Leute mit einer bereits vorhandenen Entscheidungskraft mehr dazu tendieren, Ballerspiele zu spielen, als andere.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Akayuki

@pm:
Ja, den Bericht im Spiegel habe ich auch gelesen.
Das war mal konträr zu dem üblichen Einheits(hetz)brei.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


El_Hadschi

Ich stimme zu das die Hauptverantwortung bei den Eltern liegt. Würden alle Eltern sich gut um ihre Kinder kümmern, wären die werten Damen & Herren bei der FSK, BPJM etc. Arbeitslos.
"You follow drugs, you get drug addicts and drug dealers. But you start to follow the money, and you don't know where the fuck it's gonna take you."

Lester Freamon

pm.diebelshausen

Und wie fördert man mehr Verantwortungsbewusstsein bei Eltern? Das ist doch die Preisfrage. Und die BPjM denkt halt, sowas wie Indizierungen könne da vielleicht etwas Kleines in den Köpfen bewirken. Keine Ahnung, ob sie das zu Recht denken, aber ganz abstreiten mag ich die Möglichkeit eines Effektes in die Richtung "mehr Verantwortungsbewusstsein" auch nicht. Noch Vorschläge für Elternförderung?

(Pädagogik hat übrigens immer das Idealziel, sich überflüssig zu machen. Das wissen auch die Damen & Herren bei FSK, BPjM etc.)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Hackfresse

Zitat von: pm.diebelshausen nach 16 Oktober 2010, 00:09:39(Pädagogik hat übrigens immer das Idealziel, sich überflüssig zu machen. Das wissen auch die Damen & Herren bei FSK, BPjM etc.)


Die BPjM ist seit Jahrzehnten überflüssig. Die haben aber leider ne starke Lobby bei unseren dubiosen Politikern.  :icon_mrgreen:
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

wusselpompf

Galactic President Superstar McAwesomeville

"You're not married, you haven't got a girlfriend and you never watched Star Trek? Good Lord" - Patrick Stewart "Extras"

Roughale

Deutschland will mal wieder eine Extrawurts - das wär eine passende Überschrift zu dem zweiten Artikel - ganz traurig, wie immer wieder wird, den deutschen Bürger zu bevormunden... Dabei sagen die Leute, die von der Materie Ahnung haben genau dsas richtige, siehe den zuletzt zitierten Jugend Medienschutzbeauftragten...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

digdog

Ganz so schlimm sehe ich das nicht. Wer sich bestimmte Filme ansehen will, der kennt sich in der Regel aus und weiß, wo er sie bekommt. Ohne große Hindernisse.
Aber irgendeine Kontrollinstanz muß es geben, die unsere Kiddies schützt!
Bedenklich wird es aber natürlich dann, wenn versucht wird, auch Erwachsene zu bevormunden.
Wobei man das Wort "Erwachsen" auch unterschiedlich definieren kann  :icon_mrgreen:

Roughale

Diggy, du weisst anscheinend nicht, was eine "Extrawurts" ist :LOL:

Wie kann es sein, dass unsere verdammten Politiker der Meinung sind, festlegen zu müssen, wann wer zu was alt genug ist? Das ist doch blos der Wille alle Bundesbürger brav und blöd zu halten - anders würde keiner mehr unser Kasperletheater wählen... Und wenn man jetzt schon so verstärkt gegen die 12er freigabe schiesst, dann kann man sich ja denken, wie es mit den 16er und 18er Freigaben abgehen wird... Die Polemik trieft aus allen Aussagen der Politiker in den an zweiter Stelle verlinkten Artikel - sogar Counter Strike findet hier einen Platz - in der Schule gab es für sowas: "Thema verfehlt - 6 - setzen!"

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Akayuki

Der von wusselpompf gepostete Bericht verdeutlicht mal wieder überdeutlich die Inkompetenz unserer werten Politikerriege und Presse.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"