Können Film von der FSK auch hochgestuft werden?

Erstellt von Riddick, 4 Februar 2011, 19:59:17

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Riddick

Servus,

ich hätte da mal eine Frage, die mir schon länger durch den Kopf geht: Können Filme von der FSK auch hochgestuft werden? In der letzten Zeit kam es ja häufig vor, dass Filme runtergestuft wurden, das wissen wir alle, aber wie sieht es umgekehrt aus. Ich glaube ein paar Beispiele gab es ja schon:

z.B. "Rambo 2", welcher im Kino angeblich noch uncut mit FSK 16 lief oder auch "Das Ding aus einer anderen Welt"
Ich erinnere mich auch noch an "Stargate" welcher im Kino mit FSK 6 anlief und dann auf FSK 12 hochgestuft wurde. Auch "Der 13. Krieger" lief im Kino uncut mit FSK 12.

Was könnte der Grund sein, dass Filme hochgestuft werden? Kennt ihr noch weitere Bespiele?

Gruß

Riddick
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

MäcFly

Zitat von: Riddick nach  4 Februar 2011, 19:59:17
Was könnte der Grund sein, dass Filme hochgestuft werden?


Naja meistens öffentliche Empörung über die Freigabe seitens Politiker, besorgter Elternverbände, Medien etc.

Zitat
Kennt ihr noch weitere Bespiele?


"Keinohrhasen" war erst ab 6 und nach einem Riesenbohei + unfreiwilliger Werbung für den Film dann doch ab 12. Bei "Sleepy Hollow" bin ich mir nicht mehr ganz sicher: Der lief im Kino ja ab 12 und sorgte trotz der leichten Kürzungen heftige Diskussionen. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, ob der dann schon im Kino trotz Kürzungen auf FSK 16 hochgestuft wurde oder erst die ungekürzte Heimkinoauswertung. Gibt aber bestimmt noch genügend andere Beispiele.
"Man muss immer darauf achten, dass man ein gewisses Niveau nicht unterschreitet - sonst ist es schnell aus."

"Wenn man Mubarak heißt oder Kosslick, dann kann man alles machen." (Uwe Boll)

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Riddick nach  4 Februar 2011, 19:59:17
Auch "Der 13. Krieger" lief im Kino uncut mit FSK 12.


Der 13te Krieger ist immer noch ab 12. Da hat vor ein paar Jahren mal jemand bei cinefacts deswegen die FSK angeschrieben, die bestätigt hat, daß weder der Film, noch Bonusmaterial je ab 16 freigegeben wurden.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Grusler

http://www.ofdb.de/film/14250,Ohne-Gewissen

Ohne Gewissen wurde scheinbar auf FSK KJ hochgestuft, die VHS war wohl ab 16 und uncut, obwohl ich mir fast sicher bin, dass ich damals ne 18er Großbox von Warner in einer Videothek sah und immer dachte, der wäre als Kaufvideo gekürzt und ab 16. Na ja.

Ältere Beispiele von 16er Filmen, die indiziert wurden und damit dann ab 18 waren gibt es auch, aber das ist ja keine direkte Hochstufung der FSK.

Im Kino lief Cliffhanger auch eine Woche, oder so, ab 16, ungekürzt wohlgemerkt, bis er dann recht zügig auf "ab 18" hochgestuft wurde. Da gibt es einige Beispiele.

ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

McClane

"American Beauty" war auch zwei, drei Wochen mit 12er Freigabe in den Kinos, wurde dann aber 16 hochgestuft, die gleiche Freigabe hatte er auf VHS und DVD. Im TV darf er aber wohl um 20.15 Uhr uncut laufen.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

blade2603

Wurde Indiana Jones nicht auch von 12 auf 16 hochgestuft?
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

mister-sinister

"Nightmare on Elm Street 4" wurde damals vom Verleih für ´ne FSK 16 heruntergekürzt und geprüft, danach aber auf Antrag irgendwelcher Spacken der bayerischen Landesregierung in dieser Fassung wieder auf 18 hochgesetzt.
Ergebnis: 16er Cut-Version mit 18er Freigabe und selbstverständlicher nachfolgender Indizierung. :doof:
Dafür hätte der Verleih nach der Hochstufung wenigstens doch die uncut Version bringen können.

Riddick

Zitat von: MäcFly nach  4 Februar 2011, 20:31:02
Bei "Sleepy Hollow" bin ich mir nicht mehr ganz sicher: Der lief im Kino ja ab 12 und sorgte trotz der leichten Kürzungen heftige Diskussionen. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, ob der dann schon im Kino trotz Kürzungen auf FSK 16 hochgestuft wurde oder erst die ungekürzte Heimkinoauswertung.


"Sleepy Hollow" lief im Kino nur mit der FSK 12-Freigabe. Dort fehlte halt die Szene, wo der Reiter ins Haus zurückgeht und das Kind tötet (im Off, also nicht zu sehen). Diese fehlende Szene war natürlich 1000mal harmloser als das, was man im Film sonst so gesehen hat. Da war die FSK 12-Freigabe wirklich ein Witz.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

The Ravager

Tal der Wölfe - Irak von 2006 wurde auch zunächst ab 16 freigegeben.
Die Freigabe wurde auf FSK 18 hochgestuft, nachdem der damalige bayr. Ministerpräsident Stoiber und der Zentralrat der Juden lauthals ein Verbot gefordert hatten.

andreas82

"Bismarck" (1940) enstand zwar vor der Gründung der FSK, aber 1980 wurde der NS-Propagandafilm mit FSK 6 freigegeben und 1996(?) dann auf FSK 18 heraufgestuft.

Riddick

Noch so ein gutes Beispiel ist "Geisterschiff der schwimmenden Leichen". Im Kino ab 16 und uncut, auf Video dann ab 18 und sogar beschlagnahmt.

(Hier ist die FSK 16 natürlich die angemessenere Freigabe...die Beschlagnahmung dieses Filmes ist der größte Witz in der Geschichte des deutschen Jugendschutzes).
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

JimmyAutomatic

Zitat von: Riddick nach  7 Februar 2011, 20:09:32
die Beschlagnahmung dieses Filmes ist der größte Witz in der Geschichte des deutschen Jugendschutzes).


Off-Topic:

Der Titel geht meiner Meinung nach an "Phantasm". Absolut lächerlich.

Riddick

Zitat von: JimmyAutomatic nach  8 Februar 2011, 00:41:46
Off-Topic:

Der Titel geht meiner Meinung nach an "Phantasm". Absolut lächerlich.


Ja, das ist auch so ein Beispiel, wobei es da immerhin noch eine blutige Szene gibt...in "Geisterschiff" gar keine.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)