Wieso wurde mein Filmeintrag gelöscht?

Erstellt von pippovic, 22 März 2011, 17:26:56

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

pippovic

Hallo,

ich würde gerne erfahren, wieso mein Neueintrag zum Film "Border Town - Ich will meine Tochter" gelöscht wurde. Des weiteren würde ich gerne erfahren, warum man mir die Löschung nicht wenigstens mitgeteilt hat?

Gruß
pippovic

MMeXX

Normalerweise sollte man eine entsprechende E-Mail erhalten!?

EDIT: Wann hast du den Film denn ursprünglich eingetragen?

Moonshade

Möglicherweise, weil der Film schon eingetragen war, vermute ich mal.

Eine Löschmail wird allerdings automatisch verschickt, an die gegebene Mail-Addy, die natürlich echt sein und funzen muß. ;)
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"

pippovic

Hallo,

wann ich ihn genau eingetragen habe, kann ich nicht mehr sagen. Es muss so um den 16.März herum gewesen sein. Ich hatte natürlich vorher gesucht und zu diesem Titel nichts gefunden. Eine Mail habe ich definitiv nicht erhalten, habe den Spamordner extra noch mal kontrolliert.

Kann ich den Film denn jetzt noch mal anlegen?

Gruß
pippovic

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

andreas82

Ich sehe beim Film steht POSTAL, ein Co-Admin als Autor. Vielleicht hat er den Filmeintrag beim Prüfen auf sich umgeschrieben. Entweder ist er unabsichtlich auf den Button gekommen oder es waren zu viele Korrekturen vorzunehmen, dass er sich den angeeignet hat. Da gibt's soviel ich weiß keine E-Mail-Benachrichtigung. Kommt auch etwa mit deinem genannten Eintragungsdatum hin.

pippovic

Ja, das dürfte sogar genau hinkommen. Ich sehe aber jetzt wirklich keinerlei Veränderung gegenüber meinem Eintrag. Es sei denn, er hätte den Cast erweitert.

Gruß
pippovic

mali

Zitat von: pippovic nach 29 März 2011, 22:31:34
Ja, das dürfte sogar genau hinkommen. Ich sehe aber jetzt wirklich keinerlei Veränderung gegenüber meinem Eintrag. Es sei denn, er hätte den Cast erweitert.


Möglich ist auch, das ihr beide den Film relativ zeitgleich eingetragen hattet, und dass der von Postal etwas früher drin stand. Wenn er den Film übertragen hätte, dann würdest Du IMHO auf jeden Fall auch eine Mail dazu erhalten, bei Fassungen ist das jedenfalls so. Vielleicht hat er aber auch gar nichts damit zu tun, und ein anderer Kollege hat etwas damit zu tun.

Am besten schreibst fragst Du Postal einfach mal per Mail oder PM, alles andere hier sind bis dahin eh nur Spekulationen :-)

Karm

Zitat von: mali nach 30 März 2011, 12:02:28
...dann würdest Du IMHO auf jeden Fall auch eine Mail dazu erhalten, bei Fassungen ist das jedenfalls so...

Das glaube ich auch.
Man könnte es auch leicht testen: Test-Filmeintrag machen > von einem Co-Admin übernehmen lassen > Postfach checken. :icon_smile:

Palaber-Rhabarber

10 April 2011, 00:30:20 #9 Letzte Bearbeitung: 10 April 2011, 01:53:52 von POSTAL
Ja, ich habe den Eintrag auf mich überschrieben, da ich die gesamte Castliste neu geschrieben habe. Und 29 Darsteller im Verhältnis zu den vorher eingetragenen 5 Darstellern nenne ich schon eine Veränderung  :icon_lol:

Meistens lösche ich das anstandslos mit der Aufforderung, alle Darsteller einzutragen. Ausnahmen mache ich normalerweise nur, wenn bereits ein Fassungseintrag besteht. Vielleicht hatte ich einen guten Tag.  :D

Ich will niemandem Faulheit unterstellen, aber es macht immer Sinn, alle Darsteller aufzulisten. Denn so können die Personeneinträge besser gepflegt werden. Wenn der eine benötigte Darsteller bei Film XY nicht gelistet ist, kann die Rolle nicht angelegt werden, dann geht der Weg nur noch übers Korrekturforum, was wieder Mehrarbeit für die dort tätigen Admins bedeutet. Deswegen bitte gleich und sofort immer alle Darsteller übernehmen.  :respekt:

pippovic

Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20
Ja, ich habe den Eintrag auf mich überschrieben, da ich die gesamte Castliste neu geschrieben habe. Und 29 Darsteller im Verhältnis zu den vorher eingetragenen 5 Darstellern nenne ich schon eine Veränderung  :icon_lol:
Das ist ja schon mal Quatsch, da ich mindestens 10 Darsteller eingetragen hatte. Ich habe die Liste nämlich von hier übernommen und noch nach Wichtigkeit sortiert (Hauptdarsteller nach oben).

Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20Meistens lösche ich das anstandslos mit der Aufforderung, alle Darsteller einzutragen.
Das wäre ja auch hier kein Problem gewesen. Ich hätte nur gerne eine Mitteilung, wenn irgendwas von mir gelöscht wird. Allgemein wird mir hier nämlich einfach zu viel einfach gelöscht. Wenn z.B., wie es mir auch schon passiert ist, ein falsches Bildformat angegeben wurde, dann kann man das als Moderator auch einfach mal so korrigieren, ohne gleich den ganzen Eintrag zu löschen.

Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20Ich will niemandem Faulheit unterstellen,
Darum möchte ich auch gebeten haben. Schließlich machen ich und die meisten anderen das hier nicht zum Spaß.

Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20... aber es macht immer Sinn, alle Darsteller aufzulisten.
Damit meist du alle, die in der IMDb zu finden sind? Also auch jeder popelige Kleindarsteller? Euch ist aber schon bewusst, dass in der IMDb genau so viel Blödsinn drinsteht, wie in der OFDb? Aber gut, wenn gewünscht, schreibe ich halt zukünftig von dort ab.

Gruß
pippovic

pm.diebelshausen

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Schließlich machen ich und die meisten anderen das hier nicht zum Spaß.

Ähm... weswegen denn dann?

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Wenn z.B., wie es mir auch schon passiert ist, ein falsches Bildformat angegeben wurde, dann kann man das als Moderator auch einfach mal so korrigieren, ohne gleich den ganzen Eintrag zu löschen.

"kann das mal" ist schon eine lustige Formulierung. Nimm Dir halt mal die Zeit und guck ins Korrekturforum und zähle die Anzahl der täglichen Korrekturen, die da anfallen. Wir machen das hier alle zum Spaß, aber wir können die 24 Stunden des Tages auch nicht beliebig verlängern und gehen ab und zu duschen.

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20... aber es macht immer Sinn, alle Darsteller aufzulisten.
Damit meist du alle, die in der IMDb zu finden sind? Also auch jeder popelige Kleindarsteller? Euch ist aber schon bewusst, dass in der IMDb genau so viel Blödsinn drinsteht, wie in der OFDb? Aber gut, wenn gewünscht, schreibe ich halt zukünftig von dort ab.


Am Besten nicht einfach wo abschreiben, sondern mehrere Quellen miteinander vergleichen. Man nennt das "prüfen". Z.B. kann man ja auch mit dem Abspann des Films anfangen, abgleichen mit der IMDB, die immerhin oft auch Casts ohne Credits verzeichnet, und dann kann man ja noch so eine verlässliche und mit Infodetails aufwartende Quelle wie blu-ray-disc.de dazunehmen. Warum sollten Castlisten denn nicht komplett sein? Zuviel Info ist immernoch was anderes als zuwenig.

Warum genau ist Dir nochmal die Autorschaft des Eintrags so wichtig? Wenn es um invetsierte Zeit geht, kann ich das verstehen - die hat POSTAL auch investiert. Alles andere: ?
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

SchubiDu

10 April 2011, 16:02:45 #12 Letzte Bearbeitung: 11 April 2011, 18:57:36 von SchubiDu
Jetzt muss ich tatsächlich auch einmal etwas dazu sagen. Natürlich gehe ich davon aus, dass wir alle das hauptsächlich aus Spass an der Freud machen, aber trotzdem muss ich hier aufgrund dieser Aussage mein Veto einlegen :

Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20
Ja, ich habe den Eintrag auf mich überschrieben, da ich die gesamte Castliste neu geschrieben habe. Und 29 Darsteller im Verhältnis zu den vorher eingetragenen 5 Darstellern nenne ich schon eine Veränderung  :icon_lol:


Wenn ich danach gehe, müsste ich minimum 2.000 Filme auf mich übertragen lassen, denn ich habe Castinglisten dabei gehabt, da habe ich die vorhandenen 2, 3 oder 4 gegen 50-160 und mehr Darsteller über das Korrekturforum ersetzen lassen, und ich habe Filme dabei bei denen ich ~80% aller angegebenen Daten ändern lassen musste. Davon abgesehen, dass u.a. das Erstellen meiner Castlisten ein Programm übernimmt, ist es natürlich ein entsprechender Zeitaufwand, und das bedeutet Arbeit. Zeit, die man dann eigentlich auch anderweitig sinnvoll einsetzen könnte. ;)

Weiterhin sehe ich das sehr oft beim Eintragen von neuen Filmen, da wird ein Cast von 5 -10 Darstellern angegeben, schaut man allerdings dann einige Wochen oder Monate nach Erstausstrahlung noch einmal nach, ist oft die Castliste doppelt so groß, denn auch die IMDb z.B. ist einer laufenden Aktualisierung unterworfen. Ich erlebe das laufend z.B. bei den Tatorten. So kann man natürlich einem neuen User, der sicherlich auch Spass an der Sache hat, samtliche Motivationen rauben, und so geht u.U. ein "junger, frischer" aktiver User der OFDb verloren, von daher halte ich solche Maßnahmen für recht bedenklich.

Anders sieht es aus, wenn zudem die anderen Filmdaten falsch und/oder unvollständig sind.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

pm.diebelshausen

Niemand wird gezwungen hier mitzumachen und niemand ist unentbehrlich. Das sage ich in erster Linie über mich. Man solte das alles nicht so ernst nehmen, finde ich. Wenn POSTAL den Eintrag übernehmen will: soll er doch. Wenn jemand einen Cast um 100 Personen ergänzt: super. Aber wenn jemand meint, seine Zeit sei zu wertvoll, um sie selbstlos zu verschenken: seufz. Jedenfalls stimmt die Aussage, dass die meisten hier das NICHT zum Spaß machen, definitiv nicht. Wenn jemand dabei Schmerzen empfindet, sollte er seine Glieder ruhen lassen.  ;)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

pippovic

Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 April 2011, 13:28:26
Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Schließlich machen ich und die meisten anderen das hier nicht zum Spaß.

Ähm... weswegen denn dann?
Ähm ... Ich verstehe die OFDb hauptsächlich als "Nachschlagewerk" und somit die Arbeit daran eher als Dienstleistung für mich selbst und andere, um ein möglichst vollständiges und fehlerfreies (Film-)Archiv zu haben. Besonders wichtig sind mir persönlich verlässliche Angaben zu Cut/Uncut. Schauspielerlisten finde ich zur Not noch an hundert anderen Stellen (oder im Abspann des Films). Natürlich soll die Arbeit auch "Spaß" machen. Aber Spaß habe ich eher, wenn ich mir einen Film anschaue, als wenn ich dazu einen Eintrag bei OFDb schreibe.

Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 April 2011, 13:28:26
Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Wenn z.B., wie es mir auch schon passiert ist, ein falsches Bildformat angegeben wurde, dann kann man das als Moderator auch einfach mal so korrigieren, ohne gleich den ganzen Eintrag zu löschen.

"kann das mal" ist schon eine lustige Formulierung. Nimm Dir halt mal die Zeit und guck ins Korrekturforum und zähle die Anzahl der täglichen Korrekturen, die da anfallen. Wir machen das hier alle zum Spaß, aber wir können die 24 Stunden des Tages auch nicht beliebig verlängern und gehen ab und zu duschen.
Mein lieber Kollege, ich halte mich hier öfter auf, als du vielleicht denkst. Ich war selbst jahrelang Moderator in verschiedenen Foren und bin seit einigen Jahren Wikimoderator in einem der größten deutschen Linux-Wikis. Ich weiß durchaus, wovon ich rede und wie viel Zeit dies und das in Anspruch nimmt. Was ich aber auch sehr genau weiß ist, dass man sich die Mitarbeiter, besonders die neuen leicht vergraulen kann. Durch zu harte Regeln, (vor)schnelles Löschen, fehlende Kommunikation und falsches Auftreten (als "Diktator" des Forums etwa).

Zitat von: pm.diebelshausen nach 10 April 2011, 13:28:26Warum genau ist Dir nochmal die Autorschaft des Eintrags so wichtig? Wenn es um invetsierte Zeit geht, kann ich das verstehen - die hat POSTAL auch investiert. Alles andere: ?
Natürlich geht es auch um die investierte Zeit. Es geht aber auch um eine "stille" Anerkennung der Leistung (wie gesagt: Dienstleistung), indem andere sehen, was ich zur Gemeinschaft beitrage. Vieles davon fällt ja sowieso schon unter den Tisch, weil die gemeldeten Korrekturen hier im Forum ja nirgendwo vermerkt werden.

Gruß
pippovic

pm.diebelshausen

14 April 2011, 21:01:30 #15 Letzte Bearbeitung: 14 April 2011, 21:33:42 von pm.diebelshausen
Ich kann ja nicht wissen, dass Du zu den 9 1/2 Stunden innerhalb von knapp zwei Jahren online auch noch oft uneingeloggt hier vorbeischaust.  ;) Aber viel wichtiger als die Zeit, die Du hier verbringst, ist doch, dass für die OFDb u.a. die Regel der Vollständigkeit von Daten für alle Einträge gelten. Harte Regel, die aber nicht Neulinge vergraulen, sondern Qualität sichern sollen. Die wertschätzt Du ja auch und sprichst von "möglichst vollständiges und fehlerfreies (Film-)Archiv".

Welche Angaben dabei für Dich persönlich wichtiger sind, ist dabei nicht so ausschlaggebend: andere User haben vielleicht kaum Interesse an cut/uncut-Angaben, weil ihre Lieblingsgenres davon sowieso kaum betroffen sind - dafür wollen sie aber komplette Castlisten, damit sie auch die frühen Nebenrollen ihrer Lieblingsschauspieler finden können. Und das ohne auch noch woanders zu suchen. Nur ein Beispiel, es gäbe noch andere Gründe für die Vollständigkeitsregel (die übrigens hier und hier zu finden ist und der sich alte, neue und neue alte User verpflichtet fühlen sollten): einen hat Dir POSTAL oben genannt.

Das mit der Anerkennung für die verschenkte Leistung ist natürlich ein altes Thema und wurde auch hier im Forum mehrfach diskutiert. Z.B. Auch in Verbindung mit der Frage nach der Qualität der OFDb-Reviews. Ich persönlich finde, es hilft nichts: man muss seine Leistung, Zeit und sein Geld hier verschenken (wollen), sonst macht es tatsächlich keinen Spaß. Wer etwas anderes braucht, muss aus seinem Engagement eine Profession machen und irgendwo einen Job finden, wo er für diese Art von Arbeit entlohnt wird. (Vgl. nur mal die hundertfachen Castlisten-Ergänzungen, die Schubidu im KF macht - Chapeau fürs Engagement.)

Es ist zwar angedacht, das System der OFDb dahingehend zu ändern, dass Autorschaften von Einträgen sichtbar und nachvollziehbar sind, aber ob und ggf. wie dieses Projekt voran kommt, weiß ich nicht. Einstweilen sind auch die Korrekturen von Einträgen unsichtbar und die dort investierte Arbeit ohne jede stille Anerkennung geschweige denn Lohn. Damit müssen ich, Du, er, sie, es leben, denn so schaut's derzeit nunmal aus. Aber es hätte wohl keiner etwas dagegen, wenn die Editier-History von allen Einträgen der OFDb in Zukunft mal transparenter wird.

Wo Du völlig Recht hast, ist, dass man über Löschungen benachrichtigt werden sollte. Falls das bei Filmeinträgen nicht automatisiert ist (ich erinnere mich nur an Löschungen "meiner" Fassungen), sollte man das unbedingt einbauen. Falls Du irrtümlicherweise keine Nachricht bekommen hast, kann man nur auf Dein Verständnis hoffen, dass es aus welchen Gründen auch immer diesmal versemmelt wurde. Vielleicht kann POSTAL dazu nochmal was sagen?
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Palaber-Rhabarber

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20
Ja, ich habe den Eintrag auf mich überschrieben, da ich die gesamte Castliste neu geschrieben habe. Und 29 Darsteller im Verhältnis zu den vorher eingetragenen 5 Darstellern nenne ich schon eine Veränderung  :icon_lol:
Das ist ja schon mal Quatsch, da ich mindestens 10 Darsteller eingetragen hatte. Ich habe die Liste nämlich von hier übernommen und noch nach Wichtigkeit sortiert (Hauptdarsteller nach oben).

Relevant ist in erster Linie die imdb und keine andere Seite.

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20Meistens lösche ich das anstandslos mit der Aufforderung, alle Darsteller einzutragen.
Das wäre ja auch hier kein Problem gewesen. Ich hätte nur gerne eine Mitteilung, wenn irgendwas von mir gelöscht wird.

Wie oben schon geschrieben wurde nichts gelöscht, deshalb auch keine Löschmitteilung. Ich habe den bestehenden Filmeintrag "lediglich" komplett überarbeitet, quasi neugeschrieben und dann (als neuen Urheber des Eintrags) auf meine Person überantwortet.

ZitatAllgemein wird mir hier nämlich einfach zu viel einfach gelöscht. Wenn z.B., wie es mir auch schon passiert ist, ein falsches Bildformat angegeben wurde, dann kann man das als Moderator auch einfach mal so korrigieren, ohne gleich den ganzen Eintrag zu löschen.

Stimmt, dann kann man das korrigieren. Dass generell "einfach zu viel einfach gelöscht" wird, halte ich für eine gewagte These. Da müssen schon exakte Aussagen/Beispiele her, sonst wird sich wohl kein "Moderator" davon angesprochen fühlen.

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20Ich will niemandem Faulheit unterstellen,
Darum möchte ich auch gebeten haben. Schließlich machen ich und die meisten anderen das hier nicht zum Spaß.

Dazu hat pm.diebelshausen sich schon ausreichend geäußert.

Zitat von: pippovic nach 10 April 2011, 13:18:51
Zitat von: POSTAL nach 10 April 2011, 00:30:20... aber es macht immer Sinn, alle Darsteller aufzulisten.
Damit meist du alle, die in der IMDb zu finden sind? Also auch jeder popelige Kleindarsteller? Euch ist aber schon bewusst, dass in der IMDb genau so viel Blödsinn drinsteht, wie in der OFDb? Aber gut, wenn gewünscht, schreibe ich halt zukünftig von dort ab.

Danke :exclaim:

Zitat von: SchubiDu nach 10 April 2011, 16:02:45
Wenn ich danach gehe, müsste ich minimum 2.000 Filme auf mich übertragen lassen........

Ja, und bei mir wären es 20.000 Filme. Wir reden hier aber von einem, ein paar Tage alten Neueintrag, wo eben nicht jeder "popelige Kleindarsteller" eingetragen wurde. Und die standen auch schon zum Zeitpunkt des OFDb-Eintrags in der imdb.
Bei älteren Einträgen ist das natürlich was anderes, da niemand mehr überprüfen kann, was sich in der Zwischenzeit geändert hat. Da hast du also etwas gründlich missverstanden, weswegen die Aufregung deinerhalber am Ende nicht mehr ganz so groß ausfallen wird.  ;)


quaker

ZitatWie oben schon geschrieben wurde nichts gelöscht, deshalb auch keine Löschmitteilung.

Ich weiß nicht, wie das bei Filmen aussieht, da ich noch keinen Film auf mich hab umschreiben lassen. Ich kenn das nur bei Fassungen und da sieht es so aus, das ähnlich wie beim löschen einer Fassung man mehrere Standardantworten hat warum umgeschrieben wird oder man verfasst was eigenes.
Wenn es das bei Filmen noch nicht gibt, sollte das vielleicht mal der Doc einbauen.

mali

Zitat von: quaker nach 15 April 2011, 12:10:55
Ich weiß nicht, wie das bei Filmen aussieht, da ich noch keinen Film auf mich hab umschreiben lassen.


Jetzt kannst Du aus erster Hand berichten, habe Dir gerade einen Film geklaut  :icon_mrgreen:

http://www.ofdb.de/film/172595,Out-of-Control


Darfst ihn Dir natürlich gerne wieder zurücknehmen ;-)

SchubiDu

15 April 2011, 15:17:35 #19 Letzte Bearbeitung: 15 April 2011, 15:32:42 von SchubiDu
Zitat von: POSTAL nach 15 April 2011, 05:05:16
Zitat von: SchubiDu nach 10 April 2011, 16:02:45
Wenn ich danach gehe, müsste ich minimum 2.000 Filme auf mich übertragen lassen........

Ja, und bei mir wären es 20.000 Filme. Wir reden hier aber von einem, ein paar Tage alten Neueintrag, wo eben nicht jeder "popelige Kleindarsteller" eingetragen wurde. Und die standen auch schon zum Zeitpunkt des OFDb-Eintrags in der imdb.
Bei älteren Einträgen ist das natürlich was anderes, da niemand mehr überprüfen kann, was sich in der Zwischenzeit geändert hat. Da hast du also etwas gründlich missverstanden, weswegen die Aufregung deinerhalber am Ende nicht mehr ganz so groß ausfallen wird.  ;)


Nein ich habe mich weder aufgeregt, noch Dich mißverstanden, ich habe halt nur mein Veto bei dieser Diskussion zu Deiner Aussage eingelegt, wenn Deine getroffene Aussage bei allen Film-Eintragungen an denen Du irgendwelche Änderungen vornimmst, die Regel wäre. Besser und auch verständlicher wäre es gewesen, wenn Du mich komplett zitiert hättest,

ZitatAnders sieht es aus, wenn zudem die anderen Filmdaten falsch und/oder unvollständig sind.


denn das schließt genau dies hier ein:

Zitat von: POSTAL nach 15 April 2011, 05:05:16
... ein paar Tage alten Neueintrag, wo eben nicht jeder "popelige Kleindarsteller" eingetragen wurde. Und die standen auch schon zum Zeitpunkt des OFDb-Eintrags in der imdb.


Und hier gehe ich vollkommen mit Dir konform, zu einer vollständigen Castliste gehört einfach auch jeder "popelige Kleindarsteller". Manchmal habe ich bei Neueintragungen von Filmen diverser User das Gefühl dass der Imdb-Link "Full cast and crew »" lediglich eine Seitenverzierung der IMdb darstellt. Eine Zeitlang habe mal die Film-Neueintragungen verfolgt, aber ich habe in der Ofdb keinen entsprechenden Status, und daher es ist mir einfach auch zu lästig dazu auch noch jedesmal das Forum zu bemühen, denn dann würde das Korrektur-Forum manchmal mit meinen Postings überlaufen.

Auf die Idee, bei einem Neuling, den frisch eingetragen Film umzuschreiben, wäre ich niemals gekommen. Als Admin hätte ich die Änderungen gemacht, den User erst einmal freundlich auf die OFDb-Regeln hingewiesen und ihn gebeten diese bei evtl. weiteren Eintragungen bitte zu beachten. Erst dann, bei Nichtbeachten, wäre dies m.E. als erzieherische Maßnahme angebracht.

Allerdings sehe ich gerade, wenn der OFDb-pippovic mit dem hier Registrierten übereinstimmt, dann sollte allerdings der User die Regeln kennen, da er bereits seit 2006 registriert ist. Daher gehe ich mit Dir auch diesem Fall konfrorm. Aber nun ist ja die Kuh vom Eis.  :icon_mrgreen:

Übrigens .. und gerade wegen der oft tragenden "popelige Kleindarsteller" habe ich ja auch den leider wenig beachteten Schauspieler-Identifikations-Thread ins Leben gerufen. ;)
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

pm.diebelshausen

15 April 2011, 15:30:38 #20 Letzte Bearbeitung: 15 April 2011, 15:32:23 von pm.diebelshausen
Der Neuling ist seit 2006 registrierter OFDb-User und hat 80 Filmfassungen eingetragen. Ganz so ist es ja nicht.  ;)
Und bevor Du Admin wirst, gehe ich noch mal durch ein Nadelöhr nen Kasten Bier holen.  :icon_mrgreen:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

SchubiDu

Zitat von: pm.diebelshausen nach 15 April 2011, 15:30:38
Der Neuling ist seit 2006 registrierter OFDb-User und hat 80 Filmfassungen eingetragen.


Da hat sich wohl meine Änderung mit Deinem Posting überschnitten.  :king:
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

quaker

Zitat von: mali nach 15 April 2011, 14:17:38
Zitat von: quaker nach 15 April 2011, 12:10:55
Ich weiß nicht, wie das bei Filmen aussieht, da ich noch keinen Film auf mich hab umschreiben lassen.


Jetzt kannst Du aus erster Hand berichten, habe Dir gerade einen Film geklaut  :icon_mrgreen:

http://www.ofdb.de/film/172595,Out-of-Control


Darfst ihn Dir natürlich gerne wieder zurücknehmen ;-)

Aha, der Dieb ist geständig und gibt sich zu erkennen. Daher werde ich mal auf weitere Sanktionen verzichten. :king:

666psheiko

Zitat von: quaker nach 15 April 2011, 16:40:56

Aha, der Dieb ist geständig und gibt sich zu erkennen. Daher werde ich mal auf weitere Sanktionen verzichten. :king:


Ja und, hast du eine Nachricht bekommen?


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

quaker

Zitat von: 666psheiko nach 16 April 2011, 07:45:42
Zitat von: quaker nach 15 April 2011, 16:40:56

Aha, der Dieb ist geständig und gibt sich zu erkennen. Daher werde ich mal auf weitere Sanktionen verzichten. :king:


Ja und, hast du eine Nachricht bekommen?

Achso, äh nein. :icon_redface: :wallbash:

NUR DIE RUHE

----------------------------------------------------------
Den Titel wieder aufgreifend:

Zitat von: Löschungsmitteilung[...] der von Ihnen eingetragene Film Torpiraten, Die wurde soeben aus der OFDb entfernt. Grund für die Löschung: Reality-TV
[...]
Der Eintrag wurde entfernt von unserem Mitarbeiter Lebende Videokassette

Daher habe ich 2 Fragen:
1. Was ist Reality-TV in Bezug auf die ofdb?
2. Wie kann es sein, dass ich erst durch die Mail zum ersten Mal auf "Lebende Videokassette" aufmerksam wurde?

666psheiko

Zitat von: NUR DIE RUHE nach 21 Juli 2011, 08:54:05
2. Wie kann es sein, dass ich erst durch die Mail zum ersten Mal auf "Lebende Videokassette" aufmerksam wurde?


= POSTAL


Bei der Fellatio kann das beim Orgasmus ejakulierte Sperma vom Partner im Mund aufgenommen und evtl. geschluckt werden.

Syncroniza

21 Juli 2011, 13:51:54 #27 Letzte Bearbeitung: 21 Juli 2011, 13:55:46 von Syncroniza
Zitat von: NUR DIE RUHE nach 21 Juli 2011, 08:54:05
1. Was ist Reality-TV in Bezug auf die ofdb?
Ich glaube, die Wikipedia-Definitionen sind hier ganz brauchbar (von kleinen Punkten abgesehen):
http://de.wikipedia.org/wiki/Reality-TV

Zu deiner Serie:
Die IMDb spricht halt von Reality:
http://www.imdb.com/title/tt1342149/
Kann natürlich sein, dass das dort ein Fehler ist. Aber erstmal hat man ja nur diese Hinweise. (Oder hattest du noch andere Links eingetragen, die auf das Gegenteil hinweisen?)

Wenn ich mir das hier noch durchles:
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Torpiraten
http://www.fernsehserien.de/index.php?suche=torpiraten
Dann könnte es auch eine 'normale' (gespielte) Serie sein. Allerdings spricht da Nickelodeon selbst von "Doku-Soap". Und Doku-Soap wär eben Reality. (Wobei natürlich auch in dem Bereich viel nur inszeniert ist; siehe Scripted Reality.)
Ich kenn die Serie nun nicht. Wär also nicht verkehrt, wenn du oder jemand anders "Die Torpiraten" beschreiben könnte.

NUR DIE RUHE

Für mich ist es eine Serie nach Drehbuch, die den Anschein von Echtheit erwecken will. Alles geht nach Drehbuch und die ganzen Ereignisse und allein schon die Grundgeschichte sind erfunden. Am "Schauspiel" aller Beteiligten merkt man sofort, dass die nicht sie selbst sind, sondern vorgefertigte Texte aufsagen. Die Geschichten sind so 08/15-Standard und vorhesehbar, dass es sehr unrealistisch ist. Es passiert immer genau das, was ein sehr schlechter Autor schreiben würde.
Bis auf das "Nachstellen" trifft es die Wikipedia-Definitionen. Ich hielt es für eine normale Serie, die einfach nur grottenschlecht gemacht ist.

Diese Löschung bzw. die Serie ist mir nicht so wichtig, dass ich erzürnt wäre und hartnäckig darüber diskutieren müsse. Kann gelöscht bleiben.

Syncroniza

Zitat von: NUR DIE RUHE nach 21 Juli 2011, 15:11:17
Ich hielt es für eine normale Serie, die einfach nur grottenschlecht gemacht ist.
OK. :icon_mrgreen: Dann ist es wohl wirklich nicht schade drum.
Bei so Grenzfällen wird's halt immer ein bisschen schwierig bleiben..