Vorschlag zum Eintragen von ausländischen Fassungen

Erstellt von SchubiDu, 3 Mai 2011, 13:06:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX

Zitat von: Mr. Hankey nach 15 Mai 2011, 15:29:02
@ MMeXX und P.M.

Jungs, nehmt es mir nicht übel: Die Sache mit dem Streik ist eine Sache. Aber nun ist hier mal ein Vorschlag schnell umgesetzt worden, wenn auch erst durch neuen Thread und durch eine Mail an Kosh (was ich persönlich btw. alles andere als falsch betrachte) und nun nörgelt Ihr auch rum, alla "Das ging jetzt aber zu schnell" "Das wurde doch gar nicht diskutiert" "Ich will das nicht" etc. und macht sogar den Threaderöffner rund. Euer Einsatz in Ehren, aber das kann dann auch nicht sein...!

Momentchen! ;) Ich habe weder gesagt, dass es mir zu schnell ginge, noch dass es nicht diskutiert wurde, noch dass ich es gar nicht wollte. Die Funktion ist optional, ich brauche sie nicht und daher ist sie bei mir nicht aktiviert. Und ich mache auch nicht den Threaderöffner rund. Ich bemängele lediglich sein Geschribsel bezüglich mali. Und da sehe ich nicht, dass er [mali] sich als Verlierer sieht, rumschmollt oder gar Tränen vergiesst, geschweige denn sich neidvoll äußert :arrow: also aus meiner Sicht Quark/unterste Schublade! Und
Zitat von: Mr. Hankey nach 15 Mai 2011, 15:29:02das kann dann auch nicht sein...!

SchubiDu

17 Mai 2011, 10:16:33 #31 Letzte Bearbeitung: 17 Mai 2011, 11:09:35 von SchubiDu
Erst einmal einen lieben Dank für die objektive Einschätzung an Mr. Hankey, aber hier geht es nicht darum, dass ein Feature schnell umgesetzt wurde, hier geht es primär darum erst einmal einen Sündenbock zu finden, weil die eigene Idee 4 Jahre unbeachtet blieb, und meine Idee innerhalb von 14 Tagen umgesetzt wurde. Dass ich über 2 Jahre nicht mit der Geschäftsführung über Dinge gesprochen oder gemailt habe, die hier die Community auch nur im Entferntesten tangieren würden, interessiert einen Herrn Mali nicht die Bohne, und was ich privat oder in Bezug auf Bestellungen mit einem der Geschäftsführer bespreche oder maile, geht ihn einen feuchten Kehrricht an.

Aber um das alte Feindbild aufrecht zu halten, werden dann auch mal flux alte abgegriffene und längst vergessene Argumente aus dem Keller geholt und wenn es gut passt aus dem Gesamtkontext gerissen zitiert. Wichtig ist, erst einmal seine vorgefasste Meinung versuchen bestätigt zu bekommen. Das was ich bislang für die OFDB getan habe, geht weit über den Status eines normalen Users hinaus, der ich bin, wird aber leider hier nicht im Geringsten geschätzt, und ich könnte theoretisch noch viel mehr tun. Da bekommt man dann PMs in denen man gebeten wird, nicht so viel im KF zu posten, da die Moderatoren sonst überlastet würden, aber wie dem auch sei, da hier sowieso jedes Wort von mir von bestimmten Personen so interpretiert wird wie es ihnen gerade in den Kram passt, werde ich Verbesserungsideen zukünftig für mich behalten.
Es kam eine Stimme aus dem Chaos:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

pm.diebelshausen

Irgendwie mag ich das nicht, wenn User ungefragt betonen, wie wichtig sie für die OFDb sind und wieviel mehr sie eigentlich noch leisten könnten, wenn man sie ließe. Schubi: da stehst Du nicht allein und gerade die, die Dich hin und wieder kritisieren gehören zu denen, die weit mehr beitragen. Think about it. ;O)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.