In den USA sind Games jetzt durch die Redefreiheit geschützt.

Erstellt von Hackfresse, 29 Juni 2011, 21:48:46

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Hackfresse

(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Eric

Zitat:
"Washington - Der Oberste Gerichtshof der USA hat den Verkauf und Verleih von Gewalt-Computerspielen an Minderjährige erlaubt. Die Richter erklärten ein Gesetz des Bundesstaats Kalifornien, das die Abgabe derartiger Videospiele an Unter-18-Jährige unter Strafe stellte, wegen Verstößen gegen die Meinungsfreiheit für verfassungswidrig."
Zitat Ende

Finde nur ICH das schwachsinnig??  :viney:
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mr. Blonde

Zitat von: Eric nach 30 Juni 2011, 09:38:31
Finde nur ICH das schwachsinnig??  :viney:


Neee.

So wie in unserem Land muss es nicht überall sein, aber ich finde es doch sehr bedenklich, was da abgeht. Das dürfte ja jetzt ein Freifahrtschein für einiges sein. Spiele wie Manhunt finden dann den Weg in Kinderhände - ganz legal und leichter denn je.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Hackfresse

Zitat von: Mr. Blonde nach 30 Juni 2011, 11:24:00
Zitat von: Eric nach 30 Juni 2011, 09:38:31
Finde nur ICH das schwachsinnig??  :viney:


Neee.

So wie in unserem Land muss es nicht überall sein, aber ich finde es doch sehr bedenklich, was da abgeht. Das dürfte ja jetzt ein Freifahrtschein für einiges sein. Spiele wie Manhunt finden dann den Weg in Kinderhände - ganz legal und leichter denn je.



Die Erziehung und Beaufsichtigung von Kindern obliegt nun mal den Eltern.
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Dr. STRG+C+V n0NAMe

Zitat von: Hackfresse nach 30 Juni 2011, 19:49:35
Zitat von: Mr. Blonde nach 30 Juni 2011, 11:24:00
Zitat von: Eric nach 30 Juni 2011, 09:38:31
Finde nur ICH das schwachsinnig??  :viney:


Neee.

So wie in unserem Land muss es nicht überall sein, aber ich finde es doch sehr bedenklich, was da abgeht. Das dürfte ja jetzt ein Freifahrtschein für einiges sein. Spiele wie Manhunt finden dann den Weg in Kinderhände - ganz legal und leichter denn je.



Die Erziehung und Beaufsichtigung von Kindern obliegt nun mal den Eltern.


Aber nicht in Deutschland. Da steht sicher irgendwo im Grundgesetz (habe es persönlich noch nicht gefunden), dass der Staat die Erziehung übernimmt und die Eltern nur laut schreien müssen, um geholffen zu bekommen.
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

Mr. Blonde

30 Juni 2011, 20:37:32 #5 Letzte Bearbeitung: 30 Juni 2011, 22:07:32 von Mr. Blonde
Zitat von: Hackfresse nach 30 Juni 2011, 19:49:35
Die Erziehung und Beaufsichtigung von Kindern obliegt nun mal den Eltern.


Joarr und genau denen, die ohnehin schon in ständiger Sorge sind und ihr Kind vernünftig erziehen, wird nun zusätzlich in den Arsch getretetn, weil ihre Kids nun noch problemloser an solche Games kommen, die absolut überhaupt nichts in Kiddiehänden zu suchen haben. Das gibt ein großes Geschrei, wenn Mum das zusammengesparte Battlefield beschlagnahmt.
Die Eltern zeige mir mal bitte, die 24/7 Ihr Kind beaufsichtigen können, Arbeitslose mal außen vorgelassen.



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Kingpin

Zitat von: Dr. STRG+C+V n0NAMe nach 30 Juni 2011, 20:22:36
Aber nicht in Deutschland. Da steht sicher irgendwo im Grundgesetz (habe es persönlich noch nicht gefunden), dass der Staat die Erziehung übernimmt und die Eltern nur laut schreien müssen, um geholffen zu bekommen.

Nein, im GG steht tatsächlich was anderes:
"Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft." (Art. 6, Abs. 2 GG).
Go to hell!
Go? Why? I plan on bringing it here!

Hackfresse

Zitat von: Mr. Blonde nach 30 Juni 2011, 20:37:32
Zitat von: Hackfresse nach 30 Juni 2011, 19:49:35
Die Erziehung und Beaufsichtigung von Kindern obliegt nun mal den Eltern.


Joarr und genau denen, die ohnehin schon in ständiger Sorge sind und ihr Kind vernünftig erziehen, wird nun zusätzlich in den Arsch getretetn, weil ihre Kids nun noch problemloser an solche Games kommen, die absolut überhaupt nichts in Kiddiehänden zu suchen haben. Das gibt ein großes Geschrei, wenn Mum das zusammengesparte Battlefield beschlagnahmt.
Die Eltern zeige mir mal bitte, die 24/7 Ihr Kind beaufsichtigen können, Arbeitslose mal außen vorgelassen.


So ein Unsinn.  :icon_rolleyes:

Vernunft und Vertrauen sind da die Stichworte.


Außerdem wüsste ich nicht, dass je ein Gesetz verhindert hätte, dass Minderjährige an Erwachsenensachen kommen. Seinen es Spiele, Filme, Pornos, Alkohol, Drogen,...
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

Mr. Blonde

30 Juni 2011, 22:34:30 #8 Letzte Bearbeitung: 30 Juni 2011, 22:38:08 von Mr. Blonde
Habe auch nicht behauptet, dass Verbote unbedingt immer den erwünschten Effekt bringen, aber sie helfen, Missbrauch einzugrenzen, da so mancher junge Mensch eben Umwege scheut oder die Vernunft siegt. In diesem Fall finde ich es einfach unüberlegt und manche Einschränkungen halte ich für sinnvoll.

Vernunft und Vertrauen sind in der Tat wichtige Begriffe, aber ein Kind setzt seine Prioritäten doch immer noch eigenständig.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

rierami

Der Gag am ganzen ist doch eigentlich das es ausgerechnet Arnie war der das Gesetz erlassen hat.. Ja klar hat auch nur kindsgerechte Filme gemacht :zwangsjacke:

Trotzdem find ich es gut das zumindest die Amis mal das Wort der Redefreiheit in Bezug auf Zensur in den Mund nehmen. Da sollten wir uns mal ne Schneide abschneiden  :icon_rolleyes:
This signature is currently not available

McClane

Ja, bluttriefende Egoshooter haben auch sehr viel mit Rede- oder Meinungsfreiheit zu tun... was für eine bekloppte Argumentation. Kunstfreiheit würde es da eher treffen.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Roughale

Zitat von: rierami nach  1 Juli 2011, 08:47:43
Der Gag am ganzen ist doch eigentlich das es ausgerechnet Arnie war der das Gesetz erlassen hat.. Ja klar hat auch nur kindsgerechte Filme gemacht :zwangsjacke:

Trotzdem find ich es gut das zumindest die Amis mal das Wort der Redefreiheit in Bezug auf Zensur in den Mund nehmen. Da sollten wir uns mal ne Schneide abschneiden  :icon_rolleyes:


Das liegt wohl daran, dass in Cali-fuckin-fornia so viele kleine Arnies rumlaufen ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Angelus Mortis

Zitat von: McClane nach  1 Juli 2011, 12:28:31
Ja, bluttriefende Egoshooter haben auch sehr viel mit Rede- oder Meinungsfreiheit zu tun... was für eine bekloppte Argumentation. Kunstfreiheit würde es da eher treffen.


Ja, Kunstfreiheit trifft's eher. Rieramis Post unterstütze ich insofern, dass wir uns in Bezug auf Indizierungen und Beschlagnahmungen davon tatsächlich eine Scheibe abschneiden sollten. Trotzdem halte ich Altersfreigaben und deren Einhaltung sowohl für Filme als auch für Games für eine sinnvolle Sache, letztere sollte meiner Meinung nach in Deutschland auch ruhig noch etwas stärker durchgeführt werden. Wenn wir dahin kommen, dass Spiele und Filme ab 18 auch erst ab 18 zu bekommen sind, wären letztlich Indizierungen, welche jeden Volljährigen mit in der Beschaffung der betroffenen Medien einschränken, auch überflüssig.