Fassungseintragungen mit Google Chrome

Erstellt von Akayuki, 5 Januar 2012, 19:47:36

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Akayuki

Hallo,

als Google Chrome Nutzer wollte ich mal darauf hinweisen, dass beim Eintragen von Fassungen der WYSIWYG-Editor nicht richtig funktioniert.
Wenn ich z.B. einen Text fett oder kursiv hervorheben will, reagiert das entsprechende Javascript nicht.

Gibt es eine Möglichkeit diesen Fehler zu beseitigen? Oder bin ich gar der Einzige, der mit Google Chrome "diese Probleme" hat?
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


RoboLuster

Du bist der Einzige, der mit Google Chrome Fassungen einträgt. ;)

Ne, ich hab den auch mal getestet und da gab es damals sogar noch Darstellungsprobleme hier und bei ofdb. Kann also sein, dass Chrome immer noch nicht vollständig unterstützt wird.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

mali

Zitat von: 2BerettaZKiller nach  5 Januar 2012, 19:47:36
Gibt es eine Möglichkeit diesen Fehler zu beseitigen? Oder bin ich gar der Einzige, der mit Google Chrome "diese Probleme" hat?


Du bist eher der einzige der den WYSIWYG nutzt  ;) , denn der ist leider ziemlich fehlerhaft und sorgt immer wieder für grauenhafte Darstellungen/Formatierungen in der Einträgen (Leerzeilenorgie z.B.).

Akayuki

@RoboLuster:
Also ich habe schon mehrfach versucht Fassungen mit Google Chrome einzutragen, da er schließlich mein Standard-Browser ist. Dabei ist übrigens die Darstellung sowohl hier als auch in der OFDb fehlerfrei. Einziger Wermutstropfen ist eben der nicht funktionierende Editor...

@Mali:
Aber sowohl beim Extras- als auch im Bemerkungsfeld kommt man doch um den Editor nicht drum herum.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


pm.diebelshausen

Doch, kommt man, indem man selber tippt. http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,128384.0.html

Die Formatierung ist mit dem Ding ein echter Graus. Aber ich gestehe, ihn manchmal bei Einträgen teilweise doch noch zu benutzen. Gerade für fett und kursiv und für Verlinkungen. Aber immer vor der dann folgenden händischen Überarbeitung. Werde demnächst mal versuchen, mir eine HTML-Blaupause zu erstellen, die hoffentlich effektiv die Tipparbeit erspart und Einträge etwas schneller erstellen lässt.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Karm

Zitat von: pm.diebelshausen nach  5 Januar 2012, 22:39:52
Werde demnächst mal versuchen, mir eine HTML-Blaupause zu erstellen, die hoffentlich effektiv die Tipparbeit erspart und Einträge etwas schneller erstellen lässt.


Habe ich schon 6 Jahre.  :D
Gerade für Laien (wie z. B. für mich) ist das ein super Hilfsmittel.

pm.diebelshausen

Habe ich gestern gemacht und ist definitiv besser, da effektiver. Geht einfach schneller, die Codes, die man nicht benötigt, zu markieren und löschen und ansonsten zu verfielfältigen, als da rumzutippsen.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Akayuki

Erstmal Danke für den Link pm.diebelshausen.  :respekt:
Ich habe mir zwar auch schon der Faulheit Bequemlichkeit wegen ein HTML Kompendium angelegt aber ein paar nette Befehle waren noch dabei.

Aber Grundsätzlich sollten doch die einfachen Dinge, wie eben im Editor kursiv oder fett markieren, mit Google Chrome funktionieren...
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


pm.diebelshausen

Nur zur Sicherheit: WYSYWUTZI macht manche Befehle auch zunichte. Wenn Du z.B. als Code "small" benutzt und danach mit WUTZI editierst, der Befehl weggewutzt. Ebenso "p" für Leerzeile, sicherlich noch mehr.

Aber da in E- und B-Feld sowieso jeder etwas andere Vorlieben hat, muss man da seinen eigenen Weg finden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

pm.diebelshausen

Zitat von: 2BerettaZKiller am 29 Januar 2012 im KF
Zitat von: Einboeseronkel am 21 Januar 2012Ich arbeite NUR mit Chrome. Da kannste den Code vergessen!



Das kann ich nur bestätigen. (Siehe diesen Thread)


"Kannste Code vergessen" ist doch was anderes als "WYSIWYG funktioniert nicht richtig". WYSIWYG funktioniert sozusagen sowieso nicht richtig und sollte man - wie an vielen Stellen im Forum schon bemerkt - sowieso nicht nutzen, weil das mehr durcheinander bringt und Formatieralbträume verursacht als dass es weiterhilft. Das ist aber nicht Chrome-spezifisch.

Ich bin alles andere als ein Fachmann, was das angeht, aber vielleicht kann ich ja noch was lernen: warum hat Chrome denn Probleme mit HTML-Code? Als Browser liest doch auch diese Software ständig HTML-Befehle.   :00000109:
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Intergalactic Ape-Man

Zitat von: pm.diebelshausen nach  6 Januar 2012, 15:31:06
Nur zur Sicherheit: WYSYWUTZI macht manche Befehle auch zunichte. Wenn Du z.B. als Code "small" benutzt und danach mit WUTZI editierst, der Befehl weggewutzt. Ebenso "p" für Leerzeile, sicherlich noch mehr.

Aber da in E- und B-Feld sowieso jeder etwas andere Vorlieben hat, muss man da seinen eigenen Weg finden.

P ist doch keine Leerzeile?! Wenn du HTML schreibst, dann kannst du einen Absatz in P-Tags einfassen. Unschön, aber nicht falsch, kannst du dort dann Leerzeilen mit br/ einfügen. Jeweils in Krokodilen natürlich. Schöner wärs mit CSS-Befehlen. Mache ich aber auch nicht, weil ich weiß, daß die OFDb-Oberfläche falsches HTML unterstützt. Der Kompatiblität halber wäre es vielleicht besser, ganz auf Platzhalter umzusteigen, wie im Wiki, weil die User dann nicht alle unterschiedliche Sprachen schreiben. Nur so kann man auch eine Browserverträglichkeit anstreben.