EM 2012 Gruppe B (Deutschland, Niederlande, Portugal, Dänemark)

Erstellt von quaker, 8 Juni 2012, 14:54:05

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Stefan M

Am Ende doch alles knapper und weniger ansehnlich als verhofft, aber ein doch verdienter Sieg. Bei den Dänen hatte ich in der zweiten Hälfte nicht den Eindruck, daß sie wirklich daran geglaubt haben, daß ein weiteres Tor das Weiterkommen bedeutet hätte. Sicherlich standen sie hinten sehr kompakt, mehr dann aber auch nicht mehr.

Neun Punkte für Deutschland in dieser sogenannten Todesgruppe - nicht schlecht.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

MäcFly

Zitat von: Stefan M nach 17 Juni 2012, 23:41:55
Bei den Dänen hatte ich in der zweiten Hälfte nicht den Eindruck, daß sie wirklich daran geglaubt haben, daß ein weiteres Tor das Weiterkommen bedeutet hätte.


Das war wirklich kurios: Deutschland reicht ein 1:1 und man spielt voll auf Sieg. Die Dänen müsssen gewinnen und verteidigen nur.

Zitat
Sicherlich standen sie hinten sehr kompakt, mehr dann aber auch nicht mehr.


Vergiss die Chance zu Beginn der 2. HZ nicht, als der Ball Millimeter am Tor vorbeigeht. Und bei der Aktion gegen Bendtner geben manche Schiris auch nen Elfer. Ich hab auf jeden Fall ordentlich gezittert, das ganze Spiel hat mich an das CL-Finale erinnert: Eine Mannschaft igelt sich hinten ein und hat vorne einen robusten Stürmer, der die Bälle halte kann und bei Standards stets gefährlich ist.

Geile Sache natürlich, dass ausgerechnet Bender den Sack dann zugemacht hat. Özil war heute trotz des (zufälligen) Assists meiner Meinung nach ein Totalausfall. Die Körpersprache ging schon mal gar nicht, auch ansonsten kamen kaum Ideen, alles wirkt kraftlos bei ihm. Bisher eine absolut enttäuschende EM-Vorstellung von ihm.

Aber unterm Strich bleiben 9 Punkte aus der "Todesgruppe" und ein dankbares Viertelfinallos. Löw wird heute hoffentlich seine Erkenntnisse gewonnen haben, denn die Griechen werden wohl noch defensiver agieren als Dänemark.
"Man muss immer darauf achten, dass man ein gewisses Niveau nicht unterschreitet - sonst ist es schnell aus."

"Wenn man Mubarak heißt oder Kosslick, dann kann man alles machen." (Uwe Boll)

Stefan M

Zitat von: MäcFly nach 18 Juni 2012, 00:14:24
Zitat von: Stefan M nach 17 Juni 2012, 23:41:55
Bei den Dänen hatte ich in der zweiten Hälfte nicht den Eindruck, daß sie wirklich daran geglaubt haben, daß ein weiteres Tor das Weiterkommen bedeutet hätte.


Das war wirklich kurios: Deutschland reicht ein 1:1 und man spielt voll auf Sieg. Die Dänen müsssen gewinnen und verteidigen nur.
Die haben mit einer solchen Seelenruhe ihren Defensivstiefel runtergespielt, als würde sie das alles nichts angehen. Deutschland hat sich sehr schwer damit getan in den zweiten 45 Minuten, da fehlten die zündenden Ideen, von diesem einen Tor von Bender eben abgesehen.

Zitat
Zitat
Sicherlich standen sie hinten sehr kompakt, mehr dann aber auch nicht mehr.


Vergiss die Chance zu Beginn der 2. HZ nicht, als der Ball Millimeter am Tor vorbeigeht. Und bei der Aktion gegen Bendtner geben manche Schiris auch nen Elfer. Ich hab auf jeden Fall ordentlich gezittert, das ganze Spiel hat mich an das CL-Finale erinnert: Eine Mannschaft igelt sich hinten ein und hat vorne einen robusten Stürmer, der die Bälle halte kann und bei Standards stets gefährlich ist.


Die Chance und die mögliche Elferszene sollen nicht vergessen sein, und gezittert habe ich nach dem 2:1 Portugals auch wie nichts Gutes, aber insgesamt fand ich das dann doch recht dürftig, was bei Dänemark in der Offensive zusammenkam. Verwundert auch nicht, immerhin war das das vom Potential her angeblich schwächste Team der Gruppe. Der Unterschied zum CL-Finale war aber, daß Dänemark heute unbedingt ein Tor schießen mußte, um weiterzukommen. Chelsea brauchte das - bis zum 0:1 von Müller kurz vor Schluß halt - nicht, weil man offenbar von vornherein das Elfmeterschießen wollte. Diese Abwartetaktik wäre in einem K.o.-Spiel verständlich gewesen, im letzten Gruppenspiel hat mich das sehr verwundert.  

ZitatGeile Sache natürlich, dass ausgerechnet Bender den Sack dann zugemacht hat. Özil war heute trotz des (zufälligen) Assists meiner Meinung nach ein Totalausfall. Die Körpersprache ging schon mal gar nicht, auch ansonsten kamen kaum Ideen, alles wirkt kraftlos bei ihm. Bisher eine absolut enttäuschende EM-Vorstellung von ihm.


Stimmt, Özil ging heute gar nicht. Dem hat Kvists andauerndes Beschatten den letzten Zahn gezogen. Das ist bisher nicht seine EM.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Nerf

Zitat von: Stefan M nach 18 Juni 2012, 00:25:57
Stimmt, Özil ging heute gar nicht.


Die Aufsteiger der letzten WM nehmen sich jetzt eben eine kleine Auszeit, und es stehen neue Leute bereit, die in die Bresche springen und sich nach vorne spielen - Hummels, Badstuber oder eben Bender, der gestern seine Sache sehr gut machte und mit einem Tor krönte.

Dazu taut Gomez auf, und Veteranen wie Podolski lernen auf ihre alten Tage noch an Defensivstärke und Einsatzfreude dazu. Schöner kann es doch gar nicht laufen. Und gegen die Griechen sehe ich uns mehr im Vorteil als gegen die Dänen, weil erstere keinen Klassemann wie Bendtner vornedrin haben und spielerisch eindeutig schwächer sind.
You've been chosen as an extra in the movie adaptation
Of the sequel to your life.

Eric

Zitat von: Nerf nach 18 Juni 2012, 09:52:30
Und gegen die Griechen sehe ich uns mehr im Vorteil als gegen die Dänen, weil erstere keinen Klassemann wie Bendtner vornedrin haben und spielerisch eindeutig schwächer sind.


Gegen Griechenland mache ich mir eigentlich sehr wenig Sorgen was einen Sieg betrifft.
Aber momentan werden mir in der Abwehr und im Mittelfeld zuviele Fehler gemacht. Das dürften wir dann sehen, wenn wir auf einen Hammergegner ala Spanien treffen.
Wenn Jogi da noch etwas reissen kann, ..., Fiiiiinaleeeeeeeee schallalla
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.