Autor Thema: Justice League  (Gelesen 15577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Mills

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.145
  • Moviestar
Re: Justice League
« Antwort #120 am: 11 November 2017, 15:07:32 »
Hulk ist grün.
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #121 am: 11 November 2017, 15:29:48 »
Hulk hat auch kurze Haare  :icon_lol:
Ne mal im Ernst, Hulk sieht hier auch anders aus... Er spricht auch ne ganze Menge, war etwas ungewohnt, aber ok!
Ich würd den gerne sogar ein 2. Mal im Kino schauen wollen!
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline RoboLuster

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.104
  • Tilki
    • facebook
Re: Justice League
« Antwort #122 am: 11 November 2017, 16:59:14 »
Hulk hat auch kurze Haare  :icon_lol:

Ich weiß! Aber er ist grün!  :icon_mrgreen:
Und jetzt noch ein paar Worte zur Ernährung...
  "Shoot first, think never!" - Ash

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #123 am: 11 November 2017, 18:19:10 »
Hulk hat auch kurze Haare  :icon_lol:

Ich weiß! Aber er ist grün!  :icon_mrgreen:


WAAAAAAAAAAAAAAAAS? ich dacht immer das der rot ist....hab ne rot/grün Schwäche
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline RoboLuster

  • Muay Thai Warrior
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.104
  • Tilki
    • facebook
Re: Justice League
« Antwort #124 am: 11 November 2017, 18:53:51 »
Den gibts auch in rot. :unknown:
Und jetzt noch ein paar Worte zur Ernährung...
  "Shoot first, think never!" - Ash

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #125 am: 11 November 2017, 19:36:36 »
Jetzt bin ich verwirrt  :icon_eek:
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.140
Re: Justice League
« Antwort #126 am: 12 November 2017, 00:59:34 »
Das "Justice League"-Budget lag übrigens bei schlappen 300 Mio. US$:
http://collider.com/justice-league-runtime-budget-revealed/#warner-bros

Die Milliarde Einspiel sollte da obligatorisch sein. Vermutlich visiert Warner Bros. sogar eher ein Ergebnis in "Avengers"-Regionen an.
« Letzte Änderung: 12 November 2017, 01:01:10 von Hitfield »
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #127 am: 12 November 2017, 10:52:34 »
Ich denke die Mrd. schaffen sie, knapp! Es sind einfach zu viele dabei, die das Publikum sehen will. Im Kino werde ich auf jeden Fall nicht mit dabei sein!
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline vodkamartini

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.731
Re: Justice League
« Antwort #128 am: 12 November 2017, 14:10:03 »
Ich glaube die Milliarde ist nicht sicher. Liefert man ähnlich mittelprächtiges (Man of Steel, BvS) und unterdurchschnittliches (Suicide Squad) ab wie bisher, dann wird es sehr eng. Natürlich haben diese Ensemble-Filme viel bessere Chancen, weil praktisch für jeden was dabei ist. Hat man ja auch früher immer wieder versucht mit den Allstar Casts bei Katastrophenfilmen und Historienschinken. Aktuell sind halt die Comichelden so etwas wie Stars.
So gesehen müsste also mehr gehen wie bei BvS und zuletzt Wonder Woman, aber viele mögen einfach Snyders immer gleichen Stil nicht (mehr), den er seit 300 praktisch tot geritten hat (Zeitlupen, entsättigter Düsterlook, ganz viel CGI mitsamt dem immer gleichen öden Computerspiel Showdown und keinerlei Talent fürs Erzählen).
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #129 am: 12 November 2017, 14:43:58 »
Ja stimme dir zu, aber immerhin war ja dann Josh Whedon noch mit dabei...das könnte doch die Gläubiger vlt noch überzeugen rein zu gehen!
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Glod

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.185
Re: Justice League
« Antwort #130 am: 16 November 2017, 10:04:04 »
Also ich werd' reingehen, auch wenn Whedon bei mir keine Schulden hat.
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

Online Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.873
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
« Letzte Änderung: 16 November 2017, 11:21:32 von Mr. Blonde »


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.730
  • Käuzchen des Todes
Re: Justice League
« Antwort #132 am: 16 November 2017, 13:06:58 »
Rottentomatoes hält die Kritiken noch zurück, aber bei metacritic ist der Score von 49 (12-22-7) nicht eben berauschend, vor allem weil auch bei den mittelprächtigen Kritiken die meisten gerade mal die 50 erreichten.
(Zum Vergleich: "Man of Steel" hatte eine 55, "BVS" eine 44 bei MC.
Aber meistens gefällt es den Zuschauern sowieso besser als den Kritikern (auch wenn Marvel regelmäßig RT-Werte von 80-95 einfährt, und zwar bei den Kritikern...) und die Quote ist da besser.

Meine Lokalpresse hat den Film übrigens mit der Tiefstwertung begraben, was ich nun auch wieder für übertrieben halte.
Den Trend konnte Whedon wohl aber auch nicht durchbrechen...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline vodkamartini

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.731
Re: Justice League
« Antwort #133 am: 16 November 2017, 14:01:49 »
Die ersten deutschsprachigen Reviews deuten auch auf einen typischen DC-Vertreter hin, was die Vorfreude keineswegs hebt, aber iregendwo auch erwartbar war.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

Offline Mad Max

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
Re: Justice League
« Antwort #134 am: 1 Dezember 2017, 10:03:54 »
So, hab den Film dann doch noch geschafft und hab das bekommen was ich erwartet habe, mir hat er gut gefallen. Aber mir haben auch die anderen DC-Vertreter gefallen.
 Er hätte gern länger gehen dürfen, die Einführung der Helden war doch etwas zu gehetzt.
Batman war mir fast schon zu gut gelaunt  :icon_mrgreen:, da gefiel er mir in BvS etwas besser. Flash und Aquaman sorgten für einige Schmunzler. Generell war er aber doch nicht so voll Humor wie ich schon befürchtet hatte, für meinen Geschmack ganz in Ordnung so.

Wer die anderen DC Filme schon nicht mochte wird hier natürlich auch nicht begeistert sein.  :icon_mrgreen:

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.646
Re: Justice League
« Antwort #135 am: 1 Dezember 2017, 11:25:52 »
Er hätte gern länger gehen dürfen, die Einführung der Helden war doch etwas zu gehetzt.

Wegen sowas hoffe ich einfach auf nen DC, wo das Material dann wieder drin ist.
Gedreht wurde es schließlich... vor der "Joss-Sabotage-Aktion", die nun der Kino-Cut ist.  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline McClane

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 4.507
  • B-(Action-)Hörnchen
Re: Justice League
« Antwort #136 am: 1 Dezember 2017, 14:25:15 »
Hier gibt es ne Liste mit Dingen, die in der Ursprungsversion anders gewesen sein sollen: https://superherotalksite.wordpress.com/2017/11/19/read-zack-snyders-version-and-all-deleted-scenes-of-justice-league/
Wobei einige Kommentatoren abweichende Meinungen/Erinnerungen haben.

Wobei das zentrale Problem IMO nicht die Einführungen sind (die scheinen ja auch in der Snyder-Version noch löcherig genug zu sein um diverse Einzelfilme anzuteasern; ein Problem, das viele Superheldenfilme haben, aber "Justice League" gehört da zu den worst offenders). Schlimm ist einfach die Action: Nach MoS und BvS jetzt zum dritten Mal die ewig gleiche Superwesen-dreschen-sich-gegenseitig-durch-die-Wände-schlittern-über-den-Boden-und-greifen-wieder-an-Routine von Snyder, das ödet schon arg an - dabei konnte der Mann mal so super Action inszenieren. Hin und wieder sind da nette Einfälle dabei, meist mit Aquaman (der Unterwasserkampf oder das Surfen auf dem erlegten Flügelmann), aber da ist der Film echt dröge.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - "Ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Offline Glod

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.185
Re: Justice League
« Antwort #137 am: 4 Dezember 2017, 10:19:57 »
Ich denke, das Hauptproblem mit der Action ist (ohne Justice League gesehen zu haben) nicht die Inszenierung Snyder's sondern die Charakterisierung der Figuren. Wenn ich das MCU mit dem DCEU vergleiche, dann fällt auf, dass die DC-Charaktere zu großen Teilen maßlos overpowered sind. Das führt dann einerseits zu den üblichen öden CGI-Schlachten im Showdown andererseits aber eben auch zu diesen ergebnislosen Reverse-IKEAing-Battles, bei denen außer Häuserwänden nichts zu Bruch geht. Die X-Men hatten immer ein ähnliches Problem, sobald Figuren mit geradezu lächerlicher Machtfülle in Aktion traten. Das ist dummerweise ein Aspekt, der sich imo nicht ändern wird. Sobald im DCEU verletzliche Charaktere wie Batman zum Zuge kommen, kann Synder nämlich auch ganz anders, wie er mit der genialen Batman-räumt-die-Geiselnehmer-aus-dem-Weg-Kampfsequenz in BvS bewiesen hat. Aber Charaktere, die schon per Definition nur mit den Schultern zucken, wenn sie unter einem Haus begraben werden - was soll man da groß rausholen? Wer mit Panzern wirft, verschwendet keine weitreichenden Gedanken an taktisch ausgefeilte Manöver.
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 760
Re: Justice League
« Antwort #138 am: 4 Dezember 2017, 14:34:47 »
Wer mit Panzern wirft, verschwendet keine weitreichenden Gedanken an taktisch ausgefeilte Manöver.

Ein Satz zum Einrahmen.  :dodo:
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Offline McClane

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 4.507
  • B-(Action-)Hörnchen
Re: Justice League
« Antwort #139 am: 5 Dezember 2017, 09:30:04 »
Dem würde ich tendentiell zustimmen, aber es geht ja auch anders. Gerade bei MoS fand ich, dass einige Kämpfe (etwa Superman gegen Antje Traue) durchaus pfiffig in der Choreographie waren, selbst wenn sich da zwei Stählerne beharken. Im Gegenzug sind Wolverine und sein Gegner im Finale von "Weg des Kriegers" beide nicht überpowert und trotzdem ist das Ganze ultraödes Durch-den-Laborkomplex-Gewerfe.

Aber in der Summe hast du recht. Ist ja auch einer der Gründe, warum ich Superman als Figur eher langweilig.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - "Ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.646
Re: Justice League
« Antwort #140 am: 7 Dezember 2017, 18:11:18 »
Kameramann Fabian Wagner bestätigt, dass Szenen mit dem schwarzen Superman-Kostüm gedreht wurden:

Zitat
While speaking with Inverse, JUSTICE LEAGUE director of photography Fabian Wagner revealed that scenes with Superman's black suit were actually shot, although they obviously didn't make it to the final cut.

"There were [scenes shot],” Wagner said. “It’s a cool looking costume. Sadly, we didn’t see that either in the final cut.”

To the surprise of no one, Fabian Wagner added that "quite a few scenes" didn't make the theatrical release of JUSTICE LEAGUE. "There are a few scenes that I was very much looking forward to seeing which unfortunately got cut," Wagner said, referring specifically to a scene we saw in the trailers, in which Alfred (Jeremy Irons) speaks to an unknown character who appears while he's doing a little car maintenance. Wagner wasn't about to spoil the surprise of just who it was, many believe it to be Superman, but the cinematographer did promise that the scene may surface one day.

Her mit nem DC!  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 760
Re: Justice League
« Antwort #141 am: 12 Dezember 2017, 11:54:57 »
Von den 300 Mio $ Produktionskosten ist auf der Leinwand erschreckend wenig zu sehen. Graue CGI-Pampe, wohin man auch blickt. Auch sonst ist JL gewohnt schlechter DC-Standardauswurf. Dass sich der Film mehr für Wonder Womans Arsch als die Figur an sich interessiert muss man am Ende noch als Kompliment betrachten, für seine anderen Helden interessiert er sich nämlich noch weniger. Es wirkt alles so lieblos dahin geschludert. Was davon letztlich der Einmischung des Studios geschuldet ist, wäre zwar interessant zu erfahren, aber am Ende macht es den Film auch nicht interessanter. JL ist schlecht, aber nicht schlecht genug, um sich länger als fünf Minuten damit zu befassen. Batman v Superman war auch nicht gut, aber da hatte Snyder wenigstens eine Vision. JL hat keine Ideen, außer der, dass sich mit den Figuren viel Gewinn machen lässt, wenn man sie in einen Film packt. Zumindest in der Theorie. Marvels Filme sind nun auch nicht perfekt und haben mal mehr, mal weniger Probleme, aber zumindest haben sie verstanden, dass es nicht reicht, nur auf die Zugkraft der Figuren zu setzen.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.646
Re: Justice League
« Antwort #142 am: 12 Dezember 2017, 12:59:53 »
Es ist ärgerlich, dass man bei DC drauf beharrt hat, den Film so schnell wie möglich in die Kinos zu bringen, und sich nicht mehr Zeit gelassen hat. Man wollte den Starttermin ja unter keinen Umständen nach hinten verlegen - was das die CGI-Crew unter Druck gesetzt hat etc. pp.  :icon_rolleyes:

Es wäre Snyder zu wünschen, dass er jetzt nicht mehr Comic-Verfilmungen für DC dreht.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #143 am: 27 Dezember 2017, 08:34:08 »
Gott war der schlecht! Will witzig sein, ist er aber nicht! Will tolle Action bieten, schafft er nicht! Schlechter Plot, miese Schauspieler, der ganze Film sieht aus wien Computerspiel! Da ist BvS & SS noch Gold gegen...  :icon_rolleyes:
Mit JL hats DC endgültig vergeigt! Wer denen noch Kohle in Hals wirft muss mal ernsthaft zum Doc. 0/10 Punkte
                                                        ABSOLUT NICHT ZU EMPFEHLEN
« Letzte Änderung: 27 Dezember 2017, 08:37:00 von EvilErnie »
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Dashu

  • Mitglied
  • Beiträge: 204
Re: Justice League
« Antwort #144 am: 31 Dezember 2017, 15:50:02 »
Kann das ganze Trara nicht nachvollziehen.

Ein toller Film, der sich einmal mehr wagt der Comic Vorlage gerecht zu werden, auch wenn bei der Grundstory die 5 S Krieger getauscht wurden (Superboy, Supergirl, Cyborg Superman, Steel, Eradicator) gegen die Justice League, diese Interpreatation fand ich aber schon in Batman vs Superman nicht schlecht, es ist halt eine eigene Interpretation und diese funktioniert ganz gut.
Der Film war technisch nicht auf der beste Welle, da hätte man mehr daraus machen können aber dafür glänzen die Effekte von der anderen Seite der Medaille. Die Aktionen, also Action der Figuren verläuft reibungslos und macht Fun. Man fühlt sich ein bisschen wie einem Videospiel und hat das Gefühl die Figuren zu steuern.
Die große Schwäche des Films ist allerdings Batman, während ich den Aflaik Batman in "Batman vs Superman" noch für autark aber nicht besonders originell hielt (er war sehr wie in Comics aus den 80érn) ist dieser Batman einfach nur eine Witzfigur. Und ich glaube da liegt auch das Manko der vielen Kritiken. Viele Zuschauer können sich eben nur mit Batman identifizieren. Der Rest des Teams funktioniert Einwandfrei. Aquaman ist seit dem alten Zeichentrick endlich mal wieder cool und die Gags sind witzig, auch wenn etwas übertrieben, muss man aber bedenken das der Film auch in erster Linie ein junges Puplikum ebenso ansprechen soll.
Flash glänzt zwar nicht in seinem Outfit, dafür haben Sie aber eine herrliche Eigenheit der Figur ins Spiel gebracht, die auf jeden Fall tausend mal besser als der Charakterlose Comic Flash, dessen Mitwirkung in den Comics eher auf Sitekick Niveau war, das ist er jetzt zwar auch noch aber er macht Spaß.
Wonderwoman und der Rest der Amazonen sind genial und geben der Story die nötige Würze, denn ohne wäre ein so waghalsiger Gegner wie Steppenwolf gar nicht machbar und Darkside bekommt auch seine Erwähnung um auf ein späteres Finale hinzuweisen.
Gerade das gefällt mir so, auf die Details zu achten um den Comic Kenner gerecht zu werden, darauf wurde gut geachtet und die Alternativen Version wurden so erzählt, das eigentlich breites Publikum und Fans zugleich in Stimmung hätte bringen sollen. Das ist aber wie in so vielen Comic Verfilmungen nicht immer möglich. Niemand sieht die Tiefe eines solchen Filmes, wenn er die Vorlagen überhaupt nicht kennt. Gerade hier im Westen ist die Stimmung wohl auch daher noch schlechter, da DC nie so wirklich Fuß fasste, außer Batman und Superman kennt man die anderen Helden hier kaum oder nur vom optischen. auch hat DC schlechte Karten, da die einzige Adaption die es hier zu lande gab die Zeichentrick Filme wahren und diese sich von den hochqualitativen Comics sehr unterscheiden.

So entgeht so manch ein Leckerbissen in dem Film z.B die Redsuperman Anspielung. Aber das ist halt für Ottonormal, und selbst für Amerikaner Ottonormal nicht einsehbar.
Ich denke um das der Film besser funktioniert hätte, hätte (hätte hätte Fahrradkette, freue ich mich auf Aquaman 2018) man zu wirklich jedem Helden einen Vorfilm gebraucht und definitiv einen besseren Batman. Auch in Sachen Kostüme ist man auf Power Rangers The Movie 1995 Niveau, während Aquaman und Wonderwoman saucool aussehen und man sich gerade bei Aquamen Gedanken gemacht hat. Sehen Flash und Cyborg (Ursprünglich Cyborg Superman)
wie ein Unfall aus. Batman kann ich nicht bewerten, da der dumme Aflaik ständig seine Maske abnahm XD

Im großen und ganzen hier die Wertung eines Comic Nerds gegenüber dem Film:
Fazit: "Ok! Ich bin in den 90érn von dem Merch begeistert gewesen und kann mich von dem Film daher sehr unterhalten lassen. Er ist nicht perfekt und es könnte vieles besser sein, doch der Film gibt sich sehr viel Mühe das zu sein was er sein muss. Daher respektiere ich Ihn als das was er ist. Er ist nur im falschen Zeitalter des Film entstanden, wäre es ein 90ér Film, wo ich rein technisch Ihn eher sehe, dann wäre er das gewesen was DC gebraucht hätte um je mit Marvel gleich auf zu setzen. Der Film ist gute Unterhaltung, wenn man sich Vorher keinerlei Kritik ansieht. Und vor allem wenn man noch ein Kind oder Comic Nerd ist. (Mein kleiner Schwager und Sohn feiern den Film wie keinen anderen) Entweder man liebt Ihn oder man hasst Ihn. Eine andere Möglichkeit sehe ich für Zuschauer nicht.
Mir hat er ganz gut gefallen und bekommt
7 von 10 Punkte.

3 Starke Punkte gehen weg wegen:
-Ausstattung/Kostüm (es hätte dafür eigentlich zwei Punkte Abzug bekommen müssen aber Aquaman rettet mein linkes Auge, während ich das rechte zugekniffen habe um Aflaik nicht zu sehen. (Hätte ich es geöffnet, dann hätte ich mein Augenlicht verloren) Flash war mir zu schnell, da habe ich das Kostüm nicht so wirklich sehen können. Gott der Knabe hat so toll gespielt, schade das Sie Ihn in das Ironman Kostüm gezwängt haben.
-CGI (grad das nicht irgendwelche Knöpfe erschienen sind mit den bekannten Symbolen der Playstation, aber da ich Zocker bin stört es mich nur gering, da kennt Ihr nicht die schlecht animierten Videospiele)
-und Batman
Habe ich schon den schlechten Batman erwähnt? Kann nicht irgendein Fan den Film nachbearbeiten, so das Aflaik seine Maske immer auf hat? Dann bekommt der Fanfilm noch nen Punkt mehr. Edit: Und Batman stumm ist! Gott ich werde gleich mal mein Schnitt Programm Updaten...vielleicht bekomme ich den Film so unter eigenem Cut noch hin...


« Letzte Änderung: 31 Dezember 2017, 16:05:45 von Dashu »

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #145 am: 3 Januar 2018, 22:24:24 »
Was denn für ein Trara?
Der Film taugt nix! Will Marvel kopieren, total lächerlich das Ganze! Ben Affleck ist dabei die grösste Witzfigur von Allen. Wie konnte man den nur ins Batsuit stecken??? Auqman soll nen eigenen Film bekommen, aha, so wie der den Film bereicherte wird da ein Meilenstein kommen  :icon_rolleyes:
Kommt dann auch noch ein Flash und Cyborg Solofilm? Ohaaaaaaaaa!
Viel Spaß mit dem PC Film, 12 Jährigen wird der sicher gefallen...
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline Dashu

  • Mitglied
  • Beiträge: 204
Re: Justice League
« Antwort #146 am: 4 Januar 2018, 08:40:38 »
Was denn für ein Trara?
Der Film taugt nix! Will Marvel kopieren,
Natürlich will DC Marvel kopieren und anders herum- Es ist ein fortlaufender Gag, das auch nie ein Geheimnis war. Konnte man in Marvel vs Dc Comics nachlesen. Und ich bin mir sicher auf nichts anderes läuft es hinaus, denn schon damals waren sich beider Comic Chefs einig: "Wir sollten daraus einen Film machen" Es ist kein Konkurrenzkampf, der existent zwischen Marvel und DC nicht, zwar will das manchmal so aussehen, Tatsache ist aber, das man sich gegenseitig schon immer in die Karten spielt.
Marvel VS DC The Movie is comming...
denkt an meine Worte ;)

Kommt dann auch noch ein Flash und Cyborg Solofilm? Ohaaaaaaaaa!
Mit Sicherheit, da kommt noch viel mehr. Angefangen von den 5 Standard Helden bis hin zu unbekanntester Hintergrundhelden, das sieht man ja schon an Suicide Squad. Das ganze wird sich steigern und steigern.
Ich bin Felsen fest davon überzeugt in dieser Reihenfolge;
Marvel:
Thanos Finale in 2 Filmen, weitere Helden Filme, Finale The Avengers vs X Men
zeitgleich,
DC: weitere Heldenfilme, Darkside Finale

Danach Marvel vs DC (Marvel gewinnt)

Viel Spaß mit dem PC Film, 12 Jährigen wird der sicher gefallen...
Du vergisst generell, die Filme sollen sich in erster Linie an junges Publikum richten und werden nur im Anschein an ein Erwachsenes angepasst, so das man vergisst mit welcher Zuschauergruppe definitv am meisten verdient wird und das sind bei Heldenfilmen nach wie vor die Kids, auch wenn diese das Geld von Mama und Papa bekommen (welche als Kinder längst vom Heldenquark angefixt wurden und das natürlich gerne unterstützen, wenn nicht sogar mit zelebrieren, das sieht man ja an diversen Cosplay You Tube Videos mit Disney Touch und mega Erfolg deutlich. )

Man kann den Film und alle anderen Helden Filme selbstverständlich kritisch sehen, das ganze ist aber weder aufzuhalten, so lange damit massig Geld verdient wird. Ob der eine oder andere dabei Floppt ist vollkommen egal. Gezielt wird sicherlich auch mal ein Film völlig verhunzt um negative Werbung aktiv zu nutzen, das ist alles kein Schauermärchen mehr. Ich bin mir sicher mit einem schlechten Aflaik Batman kann man auch den potenziell andere Helden erst einmal fokussieren um Ihre bisher unbekannte Figur besser zu verkaufen als Batman selbst ;) Wiederum einen Film auch unvergesslich Inszenieren, nur um eine fiktive Steigerung in späteren Werken zu simulieren etc. Ist aber alles reine Spekulation von mir.

Ob ich solche Methoden für gut verheiße? Nein definitiv nicht, doch ich komme Beruflich aus der Werbung und weiß leider, das es gemacht wird und für den Markt grundsätzlich notwendig ist. Um halt ein anderes Produkt besser zu verkaufen. Ich kann mich hier natürlich auch sicher irren. Aber ich durchleuchte das jetzt mal nüchtern, einige Tage ist es her, das ich den Film gesehen habe und wenn ich mir Wirtschaftlich die Frage stelle warum Batman so offensichtlich schlecht war, dann vielleicht nur weil die anderen Helden mehr hervor perlen sollen um massentauglicher zu werden?
Haltet mich für verrückt aber anders kann ich mir das irgendwie auch gar nicht erklären, als wie das da Methode dahinter steckt. Weil egal wie schlecht der Regisseur, Produzent etc auch immer sein mag. Er muss nicht nur erkannt haben, das Batman eine Witzfigur in diesem Film war, nein es wurde ja auch noch vollkommen offensichtlich so viel wie möglich inszeniert in den Szenen. Batman soll einfach jetzt erst mal "scheiße" sein, damit die Bühne sich auf die anderen Helden konzentrieren kann, wenn das dann passt wird Aflaik als Bauernopfer ausgetauscht und alles wieder ausgeglichen. Absurdes Comic Marketing eben.
« Letzte Änderung: 4 Januar 2018, 08:44:57 von Dashu »

Offline SAL

  • Mitglied
  • Beiträge: 652
Re: Justice League
« Antwort #147 am: 4 Januar 2018, 09:36:22 »
Der Film war scheisse.

Meine Reaktionen während des guckens:
 :viney: :wallbash: :kotz: :LOL:

Offline EvilErnie

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.609
  • ☾☀★☯ॐ stay tuned, play hard, be real☾☀★☯ॐ
Re: Justice League
« Antwort #148 am: 4 Januar 2018, 11:29:21 »
Der Film war scheisse.

Meine Reaktionen während des guckens:
 :viney: :wallbash: :kotz: :LOL:

 :respekt: Ganz genau! Selten sowas mieses gesehen  :wallbash:
„Der Director’s Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische.“ (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 760
Re: Justice League
« Antwort #149 am: 13 Februar 2018, 18:00:11 »
Scheint nicht so, als würde Snyder wieder zum DCEU zurückkommen.

http://collider.com/zack-snyder-fired-from-justice-league/
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.