Berandal (The Raid II/The Raid 2)

Erstellt von RoboLuster, 2 Oktober 2012, 18:56:30

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

lastboyscout

Dank amazon. Instant jetzt auch gesichtet.
Und mein lieber Scholli, die Kaempfe fetzen ohne Ende, vor allem der in der Kueche und der gleich davor.
Absolut brutal, genialst choreographiert, und habe ich brutal schon erwaehnt?   :icon_mrgreen:
Nix mit angezogener Handbremse, da gibt es vollstens auf die Fresse was das Zeug haelt.
Einziger Wermutstropfen war dann doch die Ueberlaenge, das fuehlte sich etwas zu sehr nach gescheitertem Anspruch an, mehr als ein Actionfilm sein zu wollen.
Und mehr ist er wirklich nicht.
Auch die Heroic Bloodshed-Vergleiche kann ich beim Besten Willen nicht nachvollziehen.
Fuer einen A Better Tomorrow oder Konsorten reicht es noch lange nicht, dafuer sind die Figuren bei weitem nicht tragisch und/oder cool genug, sorry, das hinkt in meinen Augen.
Trotz des Makels gibt es dicke 8/10 Punkten, denn die Kaempfe liesen mich das Teil zurueckspulen und als Highlight-Reel nochmal reingezogen. Fett, wirklich fett.
I`m a tragic hero in this game called life,
my chances go to zero, but I always will survive.
( Funker Vogt - Tragic Hero )

What is your pleasure, sir? This is mine:
http://www.dvdprofiler.com/mycollection.asp?alias=lastboyscout

cyborg_2029

Juhuu! :dodo: Neben einer normalen und einer 2-Disc-Editon kommt ebenfalls eine Ultimate Edition passend zu Teil 1. Enthalten sind 4 Discs (inklusive Audiokommentar und entfallener Szene), zwei Poster, 6 Sammelkarten und ein 44-seitiges Buch mit Hintergrundinfos:



Quelle: Schnittberichte.com

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Mr. Blonde

8 August 2014, 15:04:21 #92 Letzte Bearbeitung: 18 August 2014, 02:35:49 von Mr. Banane
Die R-Rated war dann doch recht human geschnitten gewesen. Im Gegensatz zum ersten Teil gibt es auch keine Anschlussfehler.

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=604303


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

ironfox1


Also mit dem Kameramann der auf dem Gestell liegt möchte ich nicht tauschen wollen. :icon_eek:

Im Video ab ca. der 9. Minute.
http://www.youtube.com/watch?v=ddFtXFYpebc#t=576&hd=1#ws


Eric

Zitat von: ironfox1 nach  7 September 2014, 15:44:18

Also mit dem Kameramann der auf dem Gestell liegt möchte ich nicht tauschen wollen. :icon_eek:


In den USA hätten sie das gestimmt wieder ultra aufwändig per CGI gelöst!   ;)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

endoskelett

Bin froh, den noch im Kino gesehen zu haben. :icon_mrgreen:
Was hier an Kampfkunst und Brutalität zelebriert wird, ist natürlich das Oberbrett und Referenz, und das noch handgemacht; fühlt sich jedenfalls ständig so an. Hatte am Anfang kurz Mühe mich in die Story reinzufinden, welche Name noch gleich wohin gehört, aber das fing sich dann. Gemessen an der Laufzeit hätte man die GesamtStory noch besser ausfeilen können, vielleicht einige Clans mehr beleuchten oder die Verbindung einiger Hauptcharaktere untereinander oder die Polizei intern; ich weiss es nicht genau. Aber das könnte sich auch bei einer Zweitsichtung geben, denn sonst ginge der Focus evtl. zu weit weg von Rama?
Sonstige Mißstände kann ich irgendwie nicht finden.
Ich bin jedenfalls begeistert, was Hä(a)mmer, Baseballkeule, Herdplatte und Handkanten mit dem richtigen Talent erschaffen :dodo:
Die Dame mit den Hämmern erinnerte mich spontan an Gogo Yubari aus Kill Bill; weiss nicht warum, aber sie war auch sehr nett ;)
Erstmal 8,5/10
R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

MMeXX

Zitat von: endoskelett nach 21 September 2014, 23:52:31Bin froh, den noch im Kino gesehen zu haben. :icon_mrgreen:
Dito! :icon_mrgreen:

Ja, was soll noch groß geschrieben werden. Exzellent auf die Fresse und alle anderen möglichen Körperteile. Sehr interessante Bildsprache und gerade beim Schlamm"catchen" auch ganz stark inszeniert. Von den Choreographien will ich erst gar nicht anfangen. :anbeten: Dann komme ich jetzt wohl nicht mehr um den ersten Teil rum... :hideugly:

endoskelett

R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

Angelus Mortis

24 September 2014, 11:27:29 #98 Letzte Bearbeitung: 24 September 2014, 11:29:13 von Angelus Mortis
Jap, schließe mich auch den positiven Stimmen an. Vom ersten Teil bin ich seinerzeit trotz (oder gerade wegen?) eher niedriger Erwartungen komplett weggeflasht worden, dementsprechend hatte ich meine Zweifel, als es hieß, der zweite sei mit mehr Story und weniger Actiondauerfeuer versehen. Aber der Film funktioniert prächtig. Natürlich sind solche Gangster-/Mafiastories schon mal da gewesen, und natürlich gibt es auch charismatischere Darsteller (vor allem den Uco-Schauspieler fand ich dünn und austauschbar), aber in der Kombination mit den super choreographierten und extrem intensiv inszenierten Actionszenen ist das (für mich) schon was Neues.

Es gab in den letzten Jahren genau zwei Actionfilme, bei denen ich große Teile der Laufzeit sprichwörtlich an der Sesselkante verbracht habe - "The Raid" und "The Raid 2". Kompliment dafür an Mr. Evans. Die Zweitsichtung (UK-BD) hat der Film übrigens auch schon ohne weiteres überstanden, und der Kumpel, mit dem ich ihn geschaut hatte, sagte am Ende: "Was will Hollywood da eigentlich noch entgegensetzen? Das ist besser als alles, was die actionmäßig in den letzten 20 Jahren gemacht haben." Word!

9/10
, zeitweise (Schlammschlacht, Verfolgungsjagd im Auto, Tod des Attentäters, das Finale) hart an der 10/10 kratzend.

Mr. Boo

Abartige Kampf- und Folterszenen teilweise. Schon sehr übel. Musste ich nochmal loswerden  :icon_razz:

.sixer.

Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an, denn ich fand The Raid 2 auch noch ein gutes Stück besser als den ersten Teil. Ich fand auch nicht, dass er zu lang war. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne mehr von Prakoso (Yayan Ruhian) gesehen hätte, weil ich seinen Charakter recht interessant fand. Ansonsten ist der Film ein absolutes Brett und das Beste was in den letzten Jahren an Actionkino gesehen habe. Teil 3 kann gerne kommen.
"How do you know I'm mad?" said Alice
"you must be," said the cat, "or you wouldn't have come here."

Wir ham kein Strom,
wir ham kein Geld,
wir sind der geilste Club der Welt.

SAL

Beide Teile zählen zum besten was das Actiongenre geleistet hat.
Nachdem Hollywood nur noch genersiche Action von der Stange verfilmt, muss mal wieder Asien alles retten.

Die Asiaten machen seit 2000 nunmal die besseren Filme.

Beispiel:
Bis heute wird ja Soldat James Ryan bis zum erbrechen gehyped als "bester (Anti)Kriegsfilm" etc.
Dann habe ich mir mal den Spaß erlaubt und einigen Bekannten asiatische Filme gezeigt (Assembly, 71 into the fire, Brotherhood), und schau da...
Das Problem ist, das die meisten so derart auf Hollywoodkino programmiert wurden in Ihrer Kindheit (ich ja auch), dass das nunmal als das höchste der Gefühle gilt.

Wenn ich mal vergleiche wie oft mich inzwischen US Filme enttäuscht haben und wie oft die asiatischen, da muss ich leider gestehen das ich viel lieber Filme aus dem Reisland gucke.

Hollywood macht nur noch vergessbare, von der Stange, nach Mustervorlage etc. Filme für die dumme Masse.
Als The Raid im Kino lief, war der Saal (Premiere) nicht so voll, dann bin ich paar Tage später rein und da war "Viehwagon" angesagt.
Wie ein Lauffeuer hat sich das verbreitet wie geil der Film ist.
Und beim zweiten Teil, oh my god volle Bude in unserem Cinestar, bei jeder Vorstellung!

Um nochmehr Werbung zu machen könnte er ja Teil 3 über Kickstarter mitfinanzieren lassen, da würde ich gern meine Goldreserven locker machen lol.





Glod

Also, ich würde mal sagen, was den Bullshit-Faktor angeht, so nehmen sich Hollywood und Asien nicht sonderlich viel. Der Unterschied ist eben nur, dass aus Hollywood jeder Furz hier rüber schwappt, während da bei den asiatischen Filmen schon eine gewisse Auswahl stattfindet, was hier überhaupt Gewinn abwerfen kann und was nicht. Auf einen The Raid kommen da drüben auch 50 asiatische Versionen eines Schnaas-Films.
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

.sixer.

Zitat von: .sixer. nach 17 Juli 2015, 12:26:51
Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an, denn ich fand The Raid 2 auch noch ein gutes Stück besser als den ersten Teil. Ich fand auch nicht, dass er zu lang war. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne mehr von Prakoso (Yayan Ruhian) gesehen hätte, weil ich seinen Charakter recht interessant fand. Ansonsten ist der Film ein absolutes Brett und das Beste was in den letzten Jahren an Actionkino gesehen habe. Teil 3 kann gerne kommen.


Nach der Zweitsichtung muss ich diese Aussage teilweise revidieren. Hier fielen mir nun doch einige Längen auf, die ich bei der ersten Sichtung nicht so krass wahrgenommen habe. Trotzdem noch ein super Film!
"How do you know I'm mad?" said Alice
"you must be," said the cat, "or you wouldn't have come here."

Wir ham kein Strom,
wir ham kein Geld,
wir sind der geilste Club der Welt.

Moonshade

Sooo, als Letzter in der Reihe auch endlich nachgeholt - ich war schon bei Film 1 ziemlich spät - aber sogar noch zufriedener als beim Vorgänger.
Für 150 Minuten sehr flüssig und mit wenig Löchern inszeniert, wobei der Küchenschlußkampf wirklich endlos wirkte, wenn auch nicht langweilig. Der Baseball-Hammer-Fight wirkt aber fast noch besser.

Ist jetzt der qualitative Gipfel für Martial-Arts-Action, da wäre echt fraglich, ob einem asiatischen Land etwas noch Brachialeres einfällt. 8,5/10
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"