STAR WARS 7 - 9

Erstellt von Eric, 31 Oktober 2012, 08:59:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Mills

Zitat von: Roughale nach 15 Februar 2016, 20:02:59
Zitat von: Mills nach 15 Februar 2016, 19:27:49
Zitat von: Dexter nach 15 Februar 2016, 18:11:41
http://youtu.be/GQQMLE4FuIQ

Nicht gerade vielsagend...


Meckerkopp  :icon_mrgreen: Das Video zeigt eine Sache deutlich und das ist gut, immerhin hat man doch gerade erst begonnen, was erwartest du da nur  :00000109:

Man zeigt: dass es offensichtlich da weitergeht, wo Teil 7 aufgehört hat

Das ist ja wohl das mindeste.  :D
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Mr. Blonde

Ich mag die Einsichtigkeit von Abrams, die er zuletzt schon bewiesen hat, als er einräumte, sich zu nahe am Original orientiert zu haben.


Zum Umstand, dass Leia Chewie nicht in den Arm genommen hat, nachdem Solo gestorben ist:

"That was probably one of the mistakes I made in that. My thinking at the time was that Chewbacca, despite the pain he was feeling, was focused on trying to save Finn and getting him taken care of. So I tried to have Chewbacca go off with him and focus on Rey, and then have Rey find Leia and Leia find Rey. The idea being that both of them being strong with the Force and never having met, would know about each other -- that Leia would have been told about her beyond what we saw onscreen and Rey of course would have learned about Leia. And that reunion would be a meeting and a reunion all in one, and a sort of commiseration of their mutual loss."


http://www.slashfilm.com/leia-hugging-rey-jj-abrams-force-awakens/


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Mr. Blonde

Episode VIII trägt nun den generischen Titel:

The Last Jedi


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

StS

14 April 2017, 21:01:26 #544 Letzte Bearbeitung: 15 April 2017, 10:06:16 von StS
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

Hat noch jemand das Gefühl, dass Mark Hamill genauso einen Abgang haben wird wie Alec Guinness im ersten "Star Wars"-Kinofilm anno 1977? Eigentlich führt daran vom logischen dramaturgischen Aufbau und angesichts dessen, wie sich J.J. Abrams (& Co.) dem Franchise angenommen hat, kein Weg vorbei, dass das Zepter an die nächste Generation weitergereicht wird. Luke Skywalker wird sich wie einst Obi-Wan Kenobi für seine Freunde/Familie opfern und vom Bösewicht in die ewigen Jedi-Jagdgründe geschickt werden. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das so gut finden werde, wenn ich bedenke, was Luke alles überstanden hat (Darth Vater, den Todesstern, den Imperator usw.). Da muss das Bedrohungsszenario noch deutlich hochgeschraubt werden, um so ein Opfer zu rechtfertigen.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Wolfhard-Eitelwolf

Ich hab bei Ansicht des Trailers eher das Gefühl, dass sich - wie damals befürchtet - schon nach Force Awakens und Rogue One deutliche Abnutzungserscheinungen breit machen. Dieser Trailer könnte genauso gut zu Force Awakens sein, da er genau die gleichen Kampfabläufe, Storyelemente, Gesichter und optischen Spielereien zeigt. Hoffenltich wird das kein Fließband-Gähner...

RoboLuster

Luke wird böse...  ;) (Trailer noch nicht gesehn).
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

DisposableMiffy

Nachdem vor ein paar Tagen noch das Gerücht umging, dass Carrie Fisher in Episode IX mittels nicht verwendetem Material von Episode VII & VIII auftauchen könnte, heißt es jetzt von offizieller Seite, dass Leia ihren letzten Aufritt in "The Last Jedi" haben wird.

http://collider.com/carrie-fisher-not-in-episode-9/#star-wars
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Mr. Blonde

Zitat von: RoboLuster nach 15 April 2017, 15:14:49
Luke wird böse...  ;) (Trailer noch nicht gesehn).


Das hoffe ich immer noch. Wenn er die rein positive Mentorfigur übernehmen wird, wie Yoda und Kenobi vorher, ist der Wiederholung wirklich genug. TLJ muss frische Ideen bringen.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Glod

Zitat von: RoboLuster nach 15 April 2017, 15:14:49
Luke wird böse...  ;) (Trailer noch nicht gesehn).


Ich erhöhe um "Luke ist schon böse. Er steckt hinter dem Hologram mit dem Riesengoblin".

:icon_mrgreen:
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

Shodan

Der Regisseur hat im Interview gesagt, dass es sich beim Titel "The Last Jedi" um Jedi im Singular handelt und nicht wie im deutschen Titel deklariert, um Plural im Sinne von "Die letzten Jedi". Folglich heisst der Film "Der letzte Jedi". Bin gespannt, ob die das ändern. .-)

DisposableMiffy

Episode IX wird schon Ende Mai 2019 in die Kinos kommen.

(Quelle)
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Mr. Blonde

! No longer available

Bleibt zu hoffen, dass von den teilweise großartigen Kreaturen, die da erstellt worden sind, im fertigen Film auch nur mehr als ein Bruchteil zu sehen sein wird. Episode 7 hat vorher auch diese ganzen tolle Kostüme und Puppen gezeigt, im eigentlichen Film hat man davon dann leider nicht viel gesehen.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

DisposableMiffy

Colin Trevorrow ist raus, wer Episode IX übernimmt, ist noch nicht bekannt.

http://collider.com/star-wars-9-director-colin-trevorrow-exits/

Ich fand Jurassic World lahm und mir fallen ein Dutzend Regisseure ein, die ich lieber auf dem Regiestuhl sitzen sehen würde.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Hitfield

Wow, erst die Nachdrehs von Tony Gilroy bei Gareth Edwards "Star Wars: Rogue One", dann Josh Trank, kürzlich Phil Lord und Christopher Miller. Und nun noch Colin Trevorrow.

Vielleicht sollte Kathleen Kennedy einfach ihren alten Kollegen und Kumpel Frank Marshall ("Arachnophobia", "Überleben!", "Congo") fragen.

Davon abgesehen: Ich fand "Jurassic World" gut (dennoch der schwächste Teil der Reihe), aber mir fallen auch zig bessere Regisseure ein. Vor allem konnte ich bei Trevorrow keinen eigenen Stil erkennen. Wahrscheinlich wird am Ende J.J. Abrams, Rian Johnson oder Ron Howard die Regie übernehmen.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

DisposableMiffy

Zitat von: Hitfield nach  6 September 2017, 21:51:06Und nun noch Colin Trevorrow.


Ich glaube nicht, dass Trevorrows Abgang mit den anderen Fällen vergleichbar ist, die ja schon weit fortgeschritten waren in der Produktion. Durch Carrie Fishers Tod musste die Story für IX generalüberholt werden und ich vermute, dass man nicht auf einen gemeinsamen Nenner kam.

Zitat von: Hitfield nach  6 September 2017, 21:51:06Vielleicht sollte Kathleen Kennedy einfach ihren alten Kollegen und Kumpel Frank Marshall ("Arachnophobia", "Überleben!", "Congo") fragen.


Könnte sie ja abends im Ehebett oder beim morgentlichen Frühstück tun. Keep it in the family. :D

Zitat von: Hitfield nach  6 September 2017, 21:51:06Wahrscheinlich wird am Ende J.J. Abrams, Rian Johnson oder Ron Howard die Regie übernehmen.


Da Johnsons Film bisher der einzige neue SW-Streifen ist, bei dem es rund zu laufen scheint, hat er sicher gute Karten.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

DisposableMiffy

letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Moonshade

Damit dürfte der systemgroße Todesstern in der absoluten Schlußszene in einem infernalisch großen LensFlare vergehen....  :icon_mrgreen:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Benny88

Dann freu ich mich auf das Remake von "Return of the Jedi".

Mr. Blonde

10 Oktober 2017, 05:45:54 #560 Letzte Bearbeitung: 10 Oktober 2017, 06:15:33 von Mr. Blonde


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Wolfhard-Eitelwolf

..und zudem wenig überzeugend. Da bekommt man nicht wirklich Lust auf den Kinogang. Sieht exakt genauso steril, seelenlos und uninspiriert gespielt wie inszeniert aus wie die letzten beiden Reißbrett-Filme und wird vermutlich mit noch schwächerem Drehbuch der Reihe endgültig den Tritt in die relative Belanglosigkeit diverser anderer Melk-Franchises verpassen. Zudem lassen manche Details böse Erinnerungen an Episode 1 wach werden.

Ins Kino gehe ich der Vollständigkeit wohl, Erwartungen gehen aber gegen Null

Private Joker

Zusammen mit ein paar Sekunden neuen Trailermaterials kommt Lucasfilm Chefeuse Kennedy ins TV und verspricht uns noch mindestens  10 (ihr Disney-Boss hatte auch schon von 15 gesprochen) Jahre lang weitere Star Wars-Filme  :banana:; darunter - vermutlich nach einer Denkpause - auch wieder neue Teile der "Hauptlinie" 

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18515418.html

Wer hätte das gedacht, die ergiebige Milchkuh wird also nicht "schon"geschlachtet - gibt ja auch noch reichlich fehlkonstruierte Todessterne in unterschiedlichen Größenklassen zu sprengen. Was die aber noch mal dringend überdenken sollte, wäre für mich der "Boba Fett"-Film als nächstes Spin-Off, für einen "Helden" quasi ohne Gesicht dürfte das Zielpublikum eher überschaubar sein. Dann doch eher das auch angedachte Solo für Obi-Wan, wenn man denn McGregor will und bekommt. Die Figur zum dritten Mal neu (jugendlich ??) zu casten, wäre dagegen wieder einer dieser typischen Hollywood-NoGos.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Butzemann

Der letzte war schon so arg durch den Recyclingwolf gedreht worden, dass er mir nicht wirklich Spaß gemacht hat. Er war ok, aber irgendwie fehlte mir da die Seele. Dazu kommt noch die jetzige Firmenpolitik von Disney:

- Zusammenarbeit mit Netflix soll ja beendet werden und ein eigener Streamingdienst ins Leben gerufen werden, wo ausschließlich/exklusiv Disneyzeug gezeigt wird (Stars Wars, Marvel, Animationsfilme etc.)

- Kino-Konditionen sollen sich nach Disney ändern, das wäre ein Grund für mich den neuen wirklich gar nicht im Kino anzuschauen, tut mir dann leid für das Kino, aber was soll man machen (Quelle: http://tinyurl.com/yd8yz23q)

Da bleibt nur die Hoffnung, dass es trotzdem andere Filme weiterhin schaffen ins Kino zu kommen  :zwangsjacke:
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

Private Joker

Rian Johnson, Regisseur von Ep 8, soll für Disney die nächste Trilogie entwickeln

http://www.spiegel.de/kultur/kino/star-wars-rian-johnson-soll-neue-trilogie-fuer-disney-drehen-a-1177308.html

und Disney verspricht "erstaunliche Dinge", "neue Figuren und Orte".

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der rechte Glaube. Was nutzen die ganzen neuen Orte und Figuren, wenn am Ende doch nur FanBait geboten wird, mit einem neuen dunklen Reich samt Maskenmann, neuen Rebellen, die natürlich wieder in der Defensive sind, aber trotzdem den x-ten Todesstern problemlos in die Galaxis pusten ?

Ach ja: Das ganze soll wohl auch von mäßigen Quartalszahlen bei Disney ablenken. Das ist jetzt allerdings schon ein echtes Kunststück, zumindest wenn man die Filmabteilung ansieht, die dank konsequener und fast ausschließlicher Franchisebedienung und Verzicht auf teure Experimente (a la John Carter) doch kaum einen Film unter 800 Mio weltweit an die Kassen bringt.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

StS

20 November 2017, 19:54:28 #565 Letzte Bearbeitung: 20 November 2017, 19:56:11 von StS


ZitatAll About Porgs: The New Star Wars Obsession

Porgs are from planet Ahch-To, which happens to be where the first Jedi temple is located. According to Entertainment Weekly, Rian Johnson, writer and director of Star Wars: The Last Jedi, says that the porgs were inspired by puffins that he saw while visiting the Irish island of Skellig Michael, which lies west of the Iveragh Peninsula in County Kerry, Ireland.

The island is the setting for the final scenes between Luke Skywalker and Rey in Star Wars: The Force Awakens. Johnson saw how the native puffins were "part of the island" as he was scouting, and he wanted the porgs to be a part of "that realm." Having the creatures there also prevented Skywalker from being isolated on the island. Who wouldn't want a murder of porgs as your only companions?

A "murder" is what a group of porgs is being referred to, with their babies known as porglets, according to Wired. Johnson also revealed through his twitter that porgs have varying colors, and that "males are slightly larger than females." The inquisitive creatures are capable of flying "short distances" as well. According to Vogue, the porgs also nest.

Neal Scanlan, the Oscar-winning special effects artist that assisted in creating the porgs and who also runs the Star Wars Creature Workshop, provides further details on Chewbacca's new pal. Speaking with Empire, Scanlan revealed that the porg audiences saw crying out in the cockpit of the Millennium Falcon in the trailer is "befriended by Chewie," and even has coloring and patterning on his fur that is similar to the Wookiee's.

Pablo Hidalgo offers a look behind the scenes, saying: "The porgs are realized through a variety of effects, depending on what's needed. Sometimes they're puppets, with the puppeteers digitally removed from the shot. Other times, they're entirely CGI." The creative executive of Lucasfilm Story Group goes on to discuss the draw of the new characters, saying that with the porgs being so cute, you "fall into those deep, soulful eyes." Hidalgo predicts that fans are going to want to have a porg as a pet, and from the strong reactions online, the man is certainly onto something.

Besides being adorable, it will be interesting to find out if a porg's only purpose is keeping Luke company on the island, providing comic relief, or becoming best buds with our favorite Wookiee. No matter what the future holds for the fluffy lifeforms, fans will certainly enjoy every time they pop-up onscreen.

(Comingsoon.net)


Euch viel Spaß mit denen!  :icon_lol:
Ich hab den Vorgänger noch immer nicht ganz geschaut.
"Rogue One" dagegen schon. ;)

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Mr. Blonde

Ich mag die Ewoks, ich kann über Jar Jar Binks lachen und werde auch mit den verdammten Porgs klarkommen.  :icon_mrgreen:

Jehova und so.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

DisposableMiffy

Laut BBFC geht The Last Jedi 152 Minuten.

Finde ich gut, TFA hätten zehn Minuten mehr an Charaktervertiefung nämlich durchaus gut getan.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Private Joker

Die NDAs scheinen "halb" gefallen zu sein (keine Hinweise auf die Handlung, Kritik aber schon) und Welt/N24 ergeht sich in Andeutungen

https://www.welt.de/kultur/kino/article171525919/Die-letzten-Jedi-ist-der-misslungenste-grossartigste-Film-der-Serie.html

Offenbar konnte man völlig überraschend schon wieder nicht der Versuchung widerstehen, den passenden Teil (also TESB) der Ursprungstrilogie durchzupausen. Irgendwann sollte man die Drehbuchautoren mal dran erinnern, dass es in SW und der SF generell auch noch ein paar andere Handlungsabläufe gibt; andererseits - die Leute kommen eh, warum also was ändern ?

"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Dashu

Zitat von: Mr. Blonde nach 18 April 2017, 13:05:47
Zitat von: RoboLuster nach 15 April 2017, 15:14:49
Luke wird böse...  ;) (Trailer noch nicht gesehn).


Das hoffe ich immer noch. Wenn er die rein positive Mentorfigur übernehmen wird, wie Yoda und Kenobi vorher, ist der Wiederholung wirklich genug. TLJ muss frische Ideen bringen.


Ich habe auch immer von einem inoffiziellen Buch (oder Drehbuch?) gehört, wo das ja so sein sollte, das Ihn der Tot seines Vaters so sehr beschäftigte um dessen Weg fortzuführen. Als imperialer Lord das Königreich der dunklen Macht von Innen heraus zu stürzen, dann aber so sehr von der dunklen Macht besessen wird, das er sich wie sein Vater dieser hingibt.
Egal wie sehr man es dreht und wendet, innerlich freue ich mich immer noch auf diese nunmehr schon locker 20 Jahre alte "Legende" wie es in 7 weiter geht. Leider sagt mir der Trailer etwas anderes. Und ich bezweifle das es JEMALS jemanden gelingen wird, das alte 4 bis 6 Star Wars Film Feeling wieder aufkommen zu lassen. Ich fand Episode III war die einzige wo einigermaßen gelungen ist, wobei da noch viel Platz nach Oben gewesen wäre.