Upside Down (Sci-Fi-Fantasy mit Kirsten Dunst)

Erstellt von StS, 28 Januar 2013, 19:52:06

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

StS



Director: Juan Solanas
Screenwriter: Santiago Amigorena, Juan Diego Solanas
Starring: Jim Sturgess, Kirsten Dunst
Genre: Fantasy, Sci-Fi
MPAA Rating: PG-13 (for some violence)
Official Website: www.UpsideDown-movie.com

Ever since Adam (Jim Sturgess) and Eden (Kirsten Dunst) fell in love as teens, their bond has faced astronomical odds. The pair are separated not just by social class and a political system bent on keeping them apart, but also by a freak planetary condition: they live on twinned worlds with gravities that pull in opposite directions--he on the poverty-stricken planet below, she on the wealthy, exploitative world above. Their budding but illicit romance screeches to a tragic halt when interplanetary-border patrol agents catch them and Eden suffers an apparently fatal fall. But when, ten years later, Adam learns she is alive and working at a vast corporation whose towering headquarters connects their planets, he sets out on a dangerous quest to infiltrate the company and the upper world to reconnect with her. "Upside Down" is a visually stunning romantic adventure that poses the question: what if love was stronger than gravity?

Trailer:
http://www.imdb.com/video/imdb/vi219391769/
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

blade2603

das sieht mal nach einer originellen Geschichte aus! Also bis auf das Liebesgedöhns!
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Mr. Blonde

Naja, das erinert mich schon arg an die Szene aus Inception, als die Stadt umklappt. Die Musik dröhnt ja zum Ende sogar in Inception-Manier. Die Idee ist ja ganz drollig, aber der Trailer sieht so arg kitschig aus, dass ich da lieber einen Bogen rummache und ein Sci-Fi-Gimmick alleine, reicht mir Heute nicht mehr aus. (siehe "In Time") Andere Filme sehen auch schön aus.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Moonshade

Letztendlich riecht das für mich nach einer Incepiton-angehauchten Variante von "Der Plan", der praktisch die gleiche Geschichte minus die astronomischen Differenz erzählte. Der war ganz nett, aber das alles noch mal durchreiten...?
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

whitesport

Sieht recht interessant aus finde ich, kann man mal mit Frau schauen und das Sci-Fi Angebot ist ja momentan auch etwas karg.

Dr. STRG+C+V n0NAMe

Ich werde wohl langsam alt, aber den Trailer finde ich genial. Bei der Geschichte sehe ich jetzt nichts sonderlich kitschiges. Ist halt ne Liebesgeschichte. Ich freu mich jedenfalls mal tierisch auf den Film. Ob er das halten können wird, muss sich dann zeigen.
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

RoboLuster

Filme mit Kirsten Dunst sind doch eh meistens gut. ;)
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Moonshade

Zitat von: RoboLuster nach 29 Januar 2013, 20:52:03
Filme mit Kirsten Dunst sind doch eh meistens gut. ;)


Bis auf die schlechten... :icon_mrgreen:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

cyborg_2029

"Inception" gekreuzt mit "Romeo und Julia". Leider kann weder die Lovestory noch die Geschichte mit der Zweiklassengesellschaft überzeugen. Alles zu flach und nicht konsequent genug. Da hat sich der Regisseur wohl etwas übernommen. Schade drum, denn die Ausgangsidee ist gar nicht schlecht, wenn man sich drauf einlassen kann. Der Look des Films ist sehr künstlich, was daran liegt, dass fast alles aus dem PC stammt und das nicht immer überzeugend. Auch da war wohl das Projekt größer als das Budget.
4/10

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."