Aufruf zur Qualitätserhöhung bei Fassungseinträgen

Erstellt von MMeXX, 22 Februar 2013, 22:31:30

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX

Zitat von: Da Core nach 31 Oktober 2016, 17:50:05
weiß nicht wohin damit, aber hatte gestern bei visceral im bemerkungsfeld einen nachtrag getätigt wo stand das visceral in deutschland auf dem index b steht. hatte jedoch die indizierung in der fassung selber nicht angegeben. da es sich ja um eine österreichische fassung handelt. nun sehe ich das der eintrag unter bemerkung wieder gelöscht worden ist.
muss ja jemand gewesen sein der gestern schnittberichte verfolgt hatte und die indizierungen bei evil dead geändert hat nach der listenstreichung. aber soll so etwas nicht in der bemerkung stehen?

Die Angabe in deinem Fassungseintrag war nicht notwendig. Die entsprechende Angabe findet sich ja (jetzt) zudem bei der indizierten Fassung: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=276557&vid=397213 - wo sie eben auch hingehört.

Da Core

ja ok, aber da schaut doch keiner rein wenn er aus deutschland oder umland kommt und sich für die extreme fassung interessiert^^

Da Core

 hab da mal ein anliegen, mir fällt auf wenn ich nach filmen suche, das ich oft ältere filme finde wo meist nur eine oder zwei fassungen eingetragen sind. obwohl es davon schon 6 oder mehr gibt in deutschland oder ausland.

gibt es denn nicht die möglichkeit filme die ein gewisses alter erreicht haben einzutragen wie ein vermerk mit mit bild des covers in der galerie. des weiteren mit ean und altersfreigabe?

beispiel: Blutiger Horrortrip - Nightmare
http://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=14672
dort sind alle fassungen vermerkt die erschienen sind

http://www.ofdb.de/film/84217,Blutiger-Horrortrip---Nightmare
ein eintrag in deutschland und schweiz.

man kann ja ins bemerkungsfeld schreiben das es sich um einen eintrag zur orientierung handelt und mit link zum forum das die person zum löschen des eintrages bitten kann um diesen dann selber richtig einzutragen.

bei so vielen alternativen titeln wie bei dem film ist es am schluss schwer zu sehen ob man den selben film oder einen anderen in der hand hält. wenn man jetzt zb. auf einem flohmarkt unterwegs ist oder sonstiges zb. gebrauchte filme kaufen möchte.
weiß ja nicht wie weit es mit dem ofdb 2.0 voranschreitet, dann würde ja zumindest ein ean-code reichen der zum jeweiligen film führt auch wenn die fassung selber nicht eingetragen ist.

Freitod

Die OFDb hat ein anderes Anliegen als Schnittberichte. In der OFDb sollen nicht alle, sondern nur geprüfte Fassungen eingetragen werden. Falls man alle erschienenen Fassungen gelistet haben möchte, könnte man ja zusätzlich bei Schnittberichte nachschauen.

Akayuki

Zitat von: krakrax nach 22 November 2016, 01:53:22
Die OFDb hat ein anderes Anliegen als Schnittberichte. In der OFDb sollen nicht alle, sondern nur geprüfte Fassungen eingetragen werden. Falls man alle erschienenen Fassungen gelistet haben möchte, könnte man ja zusätzlich bei Schnittberichte nachschauen.


Genau DAS unterscheidet doch die OFDb angenehm von Schnittberichte. Fundierte Fassungseinträge ohne den weit verbreiteten Copy & Paste Charakter.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Da Core

es geht nicht um die ungeprüfte eintragung und copy taste von google, sondern darum das es zumindest einen vorvermerk gibt der diese fassung zumindest anzeigt. etwa so wie die fassungen die eingetragen sind wenn sie in bestimmten tagen ihre VÖ haben. nur das diese fassungen in einem extra feld stehen und man zumindest die möglichkeit hat wenn sie keiner einträgt, zu sehen mit welchem cover und namen sie in der vergangenheit schon mal erschienen sind und über die ean suche auch angezeigt werden um welchen film es sich handelt.
man steht bei mediamarkt oder einer videothek und will kurz schauen welche bewertungen dieser film bei ofdb bekommen hat und findet nichts, weil nichts vermerkt oder eingetragen wurde obwohl die fassung schon 2 oder 4 jahre alt ist.

pm.diebelshausen

23 November 2016, 00:16:31 #216 Letzte Bearbeitung: 23 November 2016, 00:20:39 von pm.diebelshausen
Woher soll man bei einer Fassung, die einem nicht vorliegt und die irgendeinen hundertsten Wiederveröffentlichungstitel hat, wissen, welcher Film enthalten ist? Wenn die EAN-Suche im Netz das schon hergibt, kann man die ja bemühen, wenn man auf dem Flohmarkt steht.

Grundsatz der OFDb sind verifzierte Angaben, nicht vorläufige unverifizierten Angaben zu irgendwelchen Dingen, die es irgendwo wohl gibt. Was glaubst Du, wieviele Fantasie-Fassungseinträge wir auch so schon löschen? Ist keine rethorische Frage, ich weiß es nämlich selber nicht, aber es sind viele und sie fallen meistens einem User auf, der sich in bestimmten Sparten gut auskennt, der also tatächlich schon vieles in der Hand hatte.

Ich bin durchaus gegen solcherlei "Da gab es übrigens auch diese Fassung"-Einträge in der OFDb.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Da Core

mal davon abgesehen das auch fassungen gelöscht werden weil sie nicht ganz den regeln entsprechen. ein guter kumpel von mir hat über 1000 titel in seiner sammlung und auch schon einige eingetragen. bis seine letzten wortlos gelöscht worden sind ohne ihn vorher anzuschreiben. (der jetzt weder fassungen einträgt oder noch seinen besitz weiter einträgt). also kann ich mir auch vorstellen das es bestimmt schon die ein oder anderen einträge gab, aber diese wohl auch gelöscht worden sind.
ich verstehe ja den sinn! es soll ja kein richtiger eintrag sein, sondern ein eintrag der vorgemerkt worden ist.

aber ist ja dann das selbe wie bei den VÖ's einträgen, wer garantiert denn die richtigkeit dieser einträge wenn sie noch gar nicht erschienen sind?

pm.diebelshausen

23 November 2016, 02:01:28 #218 Letzte Bearbeitung: 23 November 2016, 02:08:41 von pm.diebelshausen
Zitat von: Da Core nach 23 November 2016, 01:27:03aber ist ja dann das selbe wie bei den VÖ's einträgen, wer garantiert denn die richtigkeit dieser einträge wenn sie noch gar nicht erschienen sind?


Ich vermute, Du meinst mit "VÖ's" die Vorab-Einträge: Niemand, denn sie dienen nicht der Information über den Datenträger sondern über dessen Veröffentlichung und dienen lediglich dem OFDb-Shop, der Medien verkauft, sein Geschäft zu führen. Sie sind insofern nicht Teil der Datenbank und verzeichnen auch kaum Daten, schon gar keine belastbaren. Die Angaben basieren auf den Mitteilungen der Labels/Vertriebe.

Was das Ganze mit Deinem guten Kumpel zu tun hat, verstehe ich noch nicht. Hat er eine Fassung, kann er sie eintragen, macht er das richtig, dann wird auch nichts gelöscht.

Nochmal die Frage: Woher soll man bei einer Fassung, die einem nicht vorliegt und die irgendeinen hundertsten Wiederveröffentlichungstitel hat, wissen, welcher Film enthalten ist? Liegt sie einem nicht vor, kann man keine Aussage treffen, liegt sie einem vor, kann man gerne einen ordentlichen Eintrag machen.

Es geht der OFDb nicht darum, alles zu verzeichnen, was es mal gab, gibt oder geben wird, sondern über das, was sie verzeichnet im Gegensatz zu vielen anderen Internetquellen belastbare Daten bereitzustellen und das mit Hilfe der User, weil die sich am besten auskennen und das in breiter Kooperation dann flächendeckend. Wer etwas anderes sucht, kann das andernorts finden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Max Blank

ZitatEin besonderer Hinweis: für die Ermittlung von DVD-Laufzeiten ist unbedingt von der Nutzung der Freeware VLC media player abzusehen! Hinsichtlich anderer Daten kann das Programm problemlos genutzt werden (z.B. Regionalcodes, Bildformat etc.), aber bei den Laufzeitangaben des Players kommt es zu Abweichungen bis in den Minutenbereich.

Ähmm, die FAQs sind ja von 2009. Ich hab bis jetzt noch keine Unterschiede
bei der Laufzeit feststellen können. Trotzdem verwende ich immer PowerDVD
(ist irgendwie praktischer). Das man Regionalcodes mit dem VLCPlayer auslesen kann
ist mir neu.

Mayoko

@pm + core:
Wie wäre es denn mit einer Kompromisslösung:
Default-seitig werden Vorabeinträge ausgeblendet und der User kann nur "richtige" Einträge sehen. Wenn er aber auch Vorabeinträge sehen will, blendet er diese über sein User-Center ein. Dann wären doch alle glücklich und die OFDb wäre für diese User vollständiger.  :icon_smile:

Nur so ne Idee...
Vielleicht motiviert das ja auch User daraus richtige Einträge zu machen.

Don´t worry, be happy!

Peter2013

Zitat von: Mayoko nach 23 November 2016, 11:58:43
Wie wäre es denn mit einer Kompromisslösung:
Default-seitig werden Vorabeinträge ausgeblendet und der User kann nur "richtige" Einträge sehen...

Das wird wohl kaum passieren, da die "Vorab-Einträge" gleichzeitig die Shop-Einträge sind, solange es keinen User-Eintrag zur entsprechenden Fassung gibt und dieser zudem mit der EAN intern verlinkt wurde. Die Shop-Einträge "Default-seitig" auszublenden wird daher nicht im Sinne der Betreiber sein.  :icon_lol:

Da Core

das mit dem kumpel war darauf bezogen, das er keine einträge mehr machen will. wegen den löschungen obwohl er schon sehr lange dabei ist und sauer darüber das man ihm nicht einmal anschreibt und hinweist das etwas falsch ist oder fehlt.
damit meine ich das es auch viele abschreckt eine fassung einzutragen wenn sie merken das ihre fassung gelöscht worden ist. daher werden wohl auch die ein oder anderen filme die sich keiner kaufen will, auch nicht von anderen usern eingetragen die sich mit den filmen nicht so ganz genau auskennen aber gerne die seite nutzen wollen um zu sehen was es alles gibt und um auch evtl. seine sammlung hier anlegen zu können.
die fassungen die ich meine sollen ja nicht dazu dienen um sie auf die wunschlist, sammlung oder sonstiges zu setzen. sondern nur als ein vermerk, das es diese fassung im ofdb zum jeweiligen film gibt. nicht jeder schaut bei schnittberichte oder gleich bei google. sehe das täglich in einigen facebook gruppen das dort einige zwar sammeln, aber überhaupt nicht wissen wo sie vorher gucken sollten.
halt der selbe zweck wie die VÖ-Termine, ah da kommt bald wohl eine neue fassung von film "xxx".
halt hier die selbe info: film "xx" wird auch als film "xy" geführt und von dem ist erst ein eintrag drinnen aber vermerkt sind 3 weitere mit den selben merkmalen wie ich sie hier in der hand habe. und vielleicht spricht es auch diese leute an diesen film eintragen zu wollen.

Freitod

Zitat von: Max Blank nach 23 November 2016, 08:17:52
Das man Regionalcodes mit dem VLCPlayer auslesen kann ist mir neu.

Gut aufgepaßt! :respekt:

Habe den Hinweis im entsprechenden Diskussionsthema angeführt:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,124358.msg1183348.html#new

Peter2013

Zitat von: Da Core nach 24 November 2016, 00:22:28
...das es diese fassung im ofdb zum jeweiligen film gibt...


Gibt es aber nicht "im ofdb"! :icon_lol:

Schon mal was von "im Internet surfen" gehört? Ist so alt wie das Internet selbst, weil es eben nicht nur eine (1) Seite gibt. Die OFDb ist nun mal (sollte jedenfalls sein) die Seite, wo nur verifizierte, von Usern persönlich überprüfte Informationen zu den Medien zu finden sind. Alles darüber hinaus findet man mit etwas (meist geringem) Aufwand im weiten weiten www. :D

McClane

Zitat von: Da Core nach 24 November 2016, 00:22:28
halt hier die selbe info: film "xx" wird auch als film "xy" geführt


Durch das Eintragen der Alternativtitel kann auch ohne Vorab- oder sonstige Einträge klar gemacht werden, dass der Film auch unter diesem Titel erschienen ist; ergo ist das kein Grund.

Dein Kumpel müsste übrigens auch eine Löschmitteilung per E-Mail bekommen haben, in der die Gründe für die Löschung aufgeführt werden. Daran kann er ja sehen, weshalb sein Eintrag den Qualitätsstandards nicht genügte. Admins können außerdem nicht vor jeder Löschung jeden einzelnen User daraufhin überprüfen, wie viele und wie gute Einträge er in der Vergangenheit gemacht hat. Mit der Zeit kennt man natürlich die Leute, die sich besonders positiv und besonders negativ hervortun, aber eben nicht jeden.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

MMeXX

Zitat von: Max Blank nach 23 November 2016, 08:17:52
ZitatEin besonderer Hinweis: für die Ermittlung von DVD-Laufzeiten ist unbedingt von der Nutzung der Freeware VLC media player abzusehen! Hinsichtlich anderer Daten kann das Programm problemlos genutzt werden (z.B. Regionalcodes, Bildformat etc.), aber bei den Laufzeitangaben des Players kommt es zu Abweichungen bis in den Minutenbereich.

Ähmm, die FAQs sind ja von 2009. Ich hab bis jetzt noch keine Unterschiede
bei der Laufzeit feststellen können.

Möglicherweise passiert das mit bei neueren Versionen nicht mehr. Aber es war so, dass man beim Springen/Skippen beim VLC Player verkehrte Angaben bekommen hat.



Zitat von: Da Core nach 24 November 2016, 00:22:28das mit dem kumpel war darauf bezogen, das er keine einträge mehr machen will. wegen den löschungen obwohl er schon sehr lange dabei ist und sauer darüber das man ihm nicht einmal anschreibt und hinweist das etwas falsch ist oder fehlt.

Hm, es geht standardmäßig immer eine Lösch-Mail an die angegeben E-Mail-Adresse der User, wenn bspw. ein Film oder eine Fassung gelöscht wird.

pm.diebelshausen

25 November 2016, 01:24:52 #227 Letzte Bearbeitung: 25 November 2016, 01:29:10 von pm.diebelshausen
Zitat von: MMeXX nach 24 November 2016, 23:53:12
Zitat von: Max Blank nach 23 November 2016, 08:17:52
ZitatEin besonderer Hinweis: für die Ermittlung von DVD-Laufzeiten ist unbedingt von der Nutzung der Freeware VLC media player abzusehen! Hinsichtlich anderer Daten kann das Programm problemlos genutzt werden (z.B. Regionalcodes, Bildformat etc.), aber bei den Laufzeitangaben des Players kommt es zu Abweichungen bis in den Minutenbereich.

Ähmm, die FAQs sind ja von 2009. Ich hab bis jetzt noch keine Unterschiede
bei der Laufzeit feststellen können.

Möglicherweise passiert das mit bei neueren Versionen nicht mehr. Aber es war so, dass man beim Springen/Skippen beim VLC Player verkehrte Angaben bekommen hat.


Die FAQ sind zwar von 2009, der Hinweis zum VLC aber erst vom Januar 2015. Dass es damals nach immer wieder aufgefallenen Abweichungen dazu kam, lag an einem KF-Thread (ist hier im Protokollbereich für Admins) woraufhin es nochmal zum Gegencheck bezüglich Blu-rays im Heimkino-/Technik-Board thematisiert wurde. Könnte also höchstens bei Programmversionen seit Anfang 2015 kein Problem mehr sein - das müsste aber erst belegt werden, vorher würde ich die Warnung nicht wieder entfernen.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mayoko

Zitat von: Peter2013 nach 23 November 2016, 14:00:31
Das wird wohl kaum passieren, da die "Vorab-Einträge" gleichzeitig die Shop-Einträge sind, solange es keinen User-Eintrag zur entsprechenden Fassung gibt und dieser zudem mit der EAN intern verlinkt wurde. Die Shop-Einträge "Default-seitig" auszublenden wird daher nicht im Sinne der Betreiber sein.  :icon_lol:


Ach Käse, so war das doch auch gar nicht gemeint.  :andy:
Die Shop-Einträge sollen doch gar nicht ausgeblendet werden. Es geht doch nur um "zusätzliche" Vorabeinträge die Ein-Ausblendbar wären... Das war doch nur eine Idee.

Don´t worry, be happy!

Peter2013

Zitat von: Mayoko nach 25 November 2016, 09:41:59
Die Shop-Einträge sollen doch gar nicht ausgeblendet werden. Es geht doch nur um "zusätzliche" Vorabeinträge die Ein-Ausblendbar wären...


Alle Vorabeinträge sind Shop-Einträge. Oder reden wir aneinander vorbei? Was meinst Du denn mit "zusätzliche"?

Palaber-Rhabarber

Zitat von: Mayoko nach 23 November 2016, 11:58:43
Wie wäre es denn mit einer Kompromisslösung:
Default-seitig werden Vorabeinträge ausgeblendet und der User kann nur "richtige" Einträge sehen. Wenn er aber auch Vorabeinträge sehen will, blendet er diese über sein User-Center ein.


Dazu muss man nicht ins User-Center. Auf einer beliebigen Filmseite das Werkzeug-Symbol anklicken, Shop-Artikel auf Aus stellen, bestätigen.  :icon_razz:

Mayoko

Es geht mir doch gar nicht um die Shop-Einträge.

Da Core hatte den Wunsch das es in der OFDb Vorabeinträge zu Filmen geben sollte. Unabhängig davon ob sie im OFDb-Shop verkauft werden oder nicht. Sondern viel mehr zur "Vollständigkeit". Nur dafür hatte ich diesen Kompromiss Vorschlag gemacht.

Ich persönlich bin natürlich auch für geprüfte Fassungen und nicht für Vorabeinträge. Dieser Vorschlag sollte lediglich eine "Vollständigkeit" der Einträge für eine Übergangszeit garantieren. Bis diese Vorabeinträge durch richtige vollwertige Einträge ersetzt werden...

Don´t worry, be happy!

Peter2013

@Mayoko

Jetzt habe ich es gerafft! :icon_lol:
Ich war durch den Begriff "Vorabeinträge" (den Da Core so übrigens nicht verwendet) irritiert, weil das der geläufige Begriff für die Shop-Einträge ist. Jetzt habe ich mich durch den Text von Da Core gewühlt, was aufgrund von Ausdruck und Rechtschreibung nicht ganz so einfach war.
Da halte ich gar nichts von!
Würde ja bedeuten, dass Schrotteinträge und Internetabschriften erlaubt wären. Wer soll das alles kontrollieren und pflegen. Außerdem bin ich der Meinung, dass dadurch ordentliche Neueinträge eher verhindert würden. Und Vollständigkeit garantieren könnte man auch damit nicht. :icon_smile:

Mayoko

Ja, also umso mehr ich darüber nachdenke, desto so schlechter finde diese Idee. Der Vorschlag kann also verworfen werden.

Don´t worry, be happy!

Da Core

ich wieder, wie erkenne ich noch mal bei Neuveröffentlichungen ob dieser aus deutschland oder österreich kommt wenn die ean mit 7 oder 8 beginnt ?
hatte mal ne seite wo man das zum teil sehen konnte aber die ist weg aus dem lesezeichen.

Da Core

ok, was die VÖ betrifft wird man wohl eh nie wirklich auf eine richtige antwort kommen. selbst studiocanal vertreibt die saw final edition ungeprüft in österreich und die fsk in deutschland. trotz der deutschen ean beider editionen. also kann man sich da wohl mehr oder weniger auf die online shops vertrauen oder auf sichtungen in märkten wie saturn oder mediamarkt in österreich!




macht es wirklich sinn in der label/titel zeile solch begriffe wie mediabook weg zu lassen?
als ich angefangen habe zu sammeln und ofdb nur als seite verwendet wenn ich unterwegs war, um welche fassung es sich handelt, fand ich die bezeichung richtig gut, so war das finden um einiges einfacher in der übersicht. mediabook ist ja nichts anderes als amaray oder digipak, nur für einige ist das ja schon eine besondere fassung und es hat sich für mich doch schon eingebürgert, sowohl auch für einige andere die ich kenne und die ofdb als vergleichsseite nutzen.

Freitod

Wenn es mehrere ähnliche Ausgaben gibt, ist zur Unterscheidung die Angabe "Mediabook" im Labelfeld erwünscht. Solange es aber z.B. nur eine einzige Veröffentlichung gibt, sollte die Angabe eher weggelassen werden.

Da Core

wie wäre es mit einen sammelthread wo die einträge gepostet werden die noch nicht von einem mod angepasst worden sind, wie eancode und laufzeiten ?
sehe immer wieder einträge wo ean und laufzeit noch nicht übernommen worden sind, wie zum bleistift der hier:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=238849&vid=387715

Hate_Society


pm.diebelshausen

Erstens das und zweitens wäre mir lieb, wenn keine Korrekturpostings kommen à la "Da habe ich einen Eintrag in der OFDb gesehen, bitte EAN und Laufzeit hochsetzen", sondern man das macht, wenn einem die Fassung vorliegt. In der Regel sind Einträge, bei denen beides noch im Bemerkungsfeld steht, auch noch nicht abgesegnet - das würde ich dann tun, wenn entweder der Einträger mir als zuverlässig bekannt ist oder eben ein anderer User im KF die Fassung gegengecheckt hat.

Ansonsten wieder mal der Hinweis, dass die OFDb 2.0 hoffentlich bald kommt und dann hoffentlich auch ein praktikableres System zur Verteilung der Rechte an User hat - dann sollten auch die EAN- und Laufzeitfelder für die User besser zugänglich sein, damit wir der Fleißarbeit des Hochsetzens entledigt werden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.