Grundsatz Diskussion

Erstellt von Cornelius Kappabani, 30 April 2013, 21:43:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Cornelius Kappabani

Liebe Filmfreunde .....
näääääh wat kitschig.  :respekt:

Es hat sich ein interessantes Problem ergeben.
Es gibt tatsächlich einige Filmschaffende deren Hauptwerk nur aus Kurzfilmen besteht.
z.B. Quay Brüder, Georges Melies, Jan Svankmajer ect.

Diese Werke werden intelligenterweise nicht einzeln veröffentlicht sondern gesammelt auf DVD o.ä. Medium.
Doch es stellt sich die Frage wie die Kurzfilme  in der Datenbank ein zu tragen sind.
Wenn jeder Kurzfilm einzeln eingetragen wird müsste bei jedem Eintrag die entsprechende DVD o.ä. Medium eingetragen werden was irgendwie mühselig erscheint.
Oder wäre es legitim lediglich einen Sammeleintrag ala "Name: Kurzfilme" zu machen wie z.B. hier -> http://www.ofdb.de/film/146645,The-Films-of-the-Brothers-Quay ?

Intergalactic Ape-Man

Na, wenn es diese Kurzfilme gibt und diese den OFDb-Regeln entsprechen, dann sollten die natürlich einzeln eingetragen werden. Wenn diese auch regelkonform als ein Zusammenschnitt veröffentlicht wurden, kann man hier zusätzlich einen Filmeintrag machen. Und natürlich muß bei jedem Film exakt eingetragen werden, wie er auf welchem Medium erschienen ist. Das heißt, wenn es die Kurzfilmversion ist, dann kommt da der Fassungseintrag hin. Wenn es der Zusammenschnitt ist, dann dort. Es liegt doch auf der Hand, daß man sich einen Film aufruft und dann wissen will, wo/wie der erschienen ist. Deshalb gehört da der Fassungseintrag hin und im Fassungseintrag kann man dann genau die Daten zu Bild, Ton und Laufzeit sowie Extras usw. vermerken, die sich rein auf den einen Film beziehen. In einer Compilation können das ja vollkommen unterschiedliche Formate sein.

Und ja, ich weiß, daß es Arbeit ist. Ich habe die französische Méliès Box von Lobster komplett mit allen 171 Fassungseinträgen hinzugefügt und alle bisher nicht in der Datenbank vorhandenen Titel ebenso nachgetragen, wie ich auch die jeweiligen Filmdaten nach Möglichkeit ergänzt habe. Der Vorteil: Wenn das mal gemacht wurde, braucht es danach keiner mehr tun. ;)