Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki

Erstellt von MMeXX, 10 November 2014, 14:01:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX



Chihiros Reise ins Zauberland

OT: Sen to Chihiro no kamikakushi
AT: Spirited Away

OFDb.de

Produktion: Japan 2001

Regie: Hayao Miyazaki

Worum geht es denn?
Der kleinen Chihiro steht ein Umzug bevor. Doch als sich der Vater kurz vor dem Ziel verfährt, steht die Familie plötzlich mitten in einem Wald an einem langen, dunklen Tunnel. Dem Entschluss des Vaters, nur mal kurz nachzusehen, folgen Ehefrau und Tochter Chihiro. Doch am anderen Ende des Kaninchenbaus Tunnels wartet eine unbekannte Welt voller Magie, sprechenden Fröschen, vielarmigen Männern und auch Drachen. Und da sich Chihiros Eltern unglücklicherweise in Schweine verwandeln, muss das junge Mädchen selbst dafür sorgen, ihre Eltern zurückzuverwandeln und den Weg nach Hause zu finden.

Mit etwas Glück läuft der Film bei euch in der Nähe gerade noch im Kino. Ansonsten ist der Film auch auf DVD und Blu-ray Disc hierzulande erschienen.

Mayoko

Zitat von: MMeXX nach 10 November 2014, 14:01:29
Doch am anderen Ende des Kaninchenbaus Tunnels wartet eine unbekannte Welt voller Magie, ...


Den Alice im Wunderland Vergleich hatte ich damals auch schon mal in meinem Review gebracht.  ;)
Insgesamt wirklich ein toller Film der vor allem durch die beeindruckende Kreativität von Schöpfer Hayao Miyazaki glänzt. Meiner Meinung nach hat der Film zurecht einen Oscar bekommen.
Übrigens ist hier auch die deutsche Synchronfassung sehr gelungen, was ja bekanntlich bei vielen Filmen/Serien nicht immer der Fall ist...

Don´t worry, be happy!

MMeXX

Ja, mein Gedanke war, dass sich Franz Kafka, Michael Ende und Lewis Carroll in einer Bar treffen, während Miyazaki am Nebentisch gerade einen Kopf über Chihiro macht. :icon_lol: Ein unheimlicher fantasievoller, ernster, bewegender und dabei stets auch lustiger Streifen. Allein das ganze Figuren-Panoptikum ist einfach herrlich. Ich habe die Sichtung sehr genossen! 9/10

Hedning

Gefällt mir von den Filmen von Miyazaki, die ich bislang kenne, zusammen mit "Totoro" am besten.

Mayoko

Bei mir sind es (nach alter geordnet):
Nausicaä
Das Schloss im Himmel
Prinzessin Mononoke

Don´t worry, be happy!

Df3nZ187

Obwohl natürlich alle durch die Bank weg gute Filme sind und ich Chihiro und Mononoke sogar höhere Bewertungen geben habe, hat sich über die Jahre hinweg herauskristallisiert das ich eigentlich am allerliebsten Porco Rosso sehe. Eigentlich hat er den "schlechtesten" Ruf, zu unvollendet (aufgrund der Produktionsbedingungen), zu konventionell, nicht so fantasievoll, usw., aber der Film hat eine wunderschöne melancholische Grundstimmung das ihn über die letzten Jahre bestimmt min. 10 mal angeschaut habe. Und das ist doch deutlich über dem Durchschnitt der übrigen Ghibli Filme.

さくã,‰ã,"ぼの実ã,‹é ƒ Le temps des cerises
www.anime-ronin.de

...in aufwendigen Studien sind wir zu folgendem, sensationellen Ergebnis gekommen:

Hedning

Zitat von: Mayoko nach 12 November 2014, 11:44:35
Bei mir sind es (nach alter geordnet):
Nausicaä


Immer noch nicht gesehen :icon_redface: Aber kommt bestimmt demnächst dran.

Mononoke war mein erster Ghibli und fand ich auch richtig gut. Das Schloss im Himmel finde ich stellenweise etwas überdreht.

Akayuki

Chihiro ist ein absolut toller und fantasievoller Außnahmefilm der nicht umsonst mit einem Oscar geehrt wurde.

Trotzdem teilen sich meiner Meinung nach Mononoke und Nausicaä nach wie vor den ersten Platz auf dem Ghibli-Treppchen.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Hitfield

Ich konnte weder mit "Chihiros Reise ins Zauberland" noch mit "Prinzessin Mononoke" etwas anfangen. Jeweils 2 / 10. Was "Chihiro" angeht: vollkommen überladen mit Dutzenden Themen bzw. Motiven, völlig unausgewogen bis fast schon bipolar im Tonfall mit seiner Mischung aus kindlichem Zeichentrick und ständigen Horror-Einschüben (die FSK-Freigabe ist ein Witz, aber das nur nebenbei - ab 12 wäre passender). Hinter dieser ganzen Flut an Motiven (zumeist aus dem Land der Fabeln) mit Eltern als verwandelte Schweine, Drachenwesen, nervigen Riesenbabys, tanzenden Kohle(?)-Stückchen, gnomenhafter Großmutter, schwebenden Geisterwesen usw. kann ich einfach Null Zusammenhang oder Aussage erkennen. Im Gegenteil bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass Miyazaki einfach nur eine skurril-bizarre bis zeichentricktechnisch oppulente Sequenz an die nächste hängen wollte und Dutzende von kurzen Kreativitätsschüben verarbeitet hat.

Etwas besser dagegen "Das Schloss im Himmel". Leider fällt der fabelhafte Entdecker- und Abenteuer-Rahmen zu oft der Daueraction zum Opfer. 5,5 / 10

Wirklich gut gefallen hat mir dagegen "Mein Nachbar Totoro". Der vereint einige Motive von "Chihiros Reise ins Zauberland" (Fabelwesen, Geister, Rußbolde etc.), erzählt aber eine gute, stringente Geschichte mit einem plausiblen Thema (Kind flüchtet sich wegen der familiären Umstände in eine Fantasiewelt bzw. lenkt sich wegen der Mutter mit der Fantasiewelt ab) ohne extrem zwischen den Genres (Horror, Drama, Kinderfilm) zu oszillieren. Wobei Kritiker wahrscheinlich sagen werden, dass der Film im Vergleich zu "Chihiros" zu niedlich ist. 7 /10

Womit ich am Schluß ganz kurz zu meinen beiden Favoriten von Hayao Miyazaki komme und den Gründen, weshalb Miyazaki und das Studio Ghibli auch bei mir Kultstatus hat (die anderen Filme von ihm wie "Ponyo" oder "Porco Rosso" kenne ich noch nicht). Da wäre zum einen der epische "Nausicaä - Aus dem Tal der Winde" (8,5 / 10) und die zauberhafte coming of age-Geschichte "Kikis kleiner Lieferservice" (9 / 10), die hier im Forum aber auf wenig Gegenliebe stoßen dürfte.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Chili Palmer


Also, ich persönlich kenne niemanden, der Kiki gesehen hat und nicht mag.

Zitat von: Hitfield nach 12 November 2014, 21:25:19
kann ich einfach Null Zusammenhang oder Aussage erkennen. Im Gegenteil bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass Miyazaki einfach nur eine skurril-bizarre bis zeichentricktechnisch oppulente Sequenz an die nächste hängen wollte und Dutzende von kurzen Kreativitätsschüben verarbeitet hat.


War das nicht sogar neulich hier im Forum, wo der Artikel verlinkt wurde, der die Schriftzeichen über den Türen übersetzt hat, welche eine Lesart zulassen, die Miyazaki in Interviews sogar bestätigt hat; nämlich den Themenkomplex (Kinder-)Prostitution?
Die Hexe, die das Badehaus führt, als Puffmutter, der Ohngesicht-Kunde, der Chihiro "kaufen" will, die vielen bedrohlichen Aspekte der Welt, die auf das von der Familie getrennte Kind warten... ist halt wirklich sehr speziell, da der Badehaus-Aspekt schon sehr Japan-spezifisch ist und das Thema durch Miyazakis fantastische Bearbeitung noch ein paar Drehs mehr erfährt. Es wird halt nie konkret in den Vordergrund gestellt, sondern bildet die dunkle Unterströmung.
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Mayoko

@Hitfield:
Ich muss schon sagen, da hast du eine ziemlich interessante Diskussion gestartet. Übrigens hat Chili Palmer recht, hier wurde mal ein interessantes Interview zu dem Thema hinterlegt. Vielleicht klärt das ein paar Dinge die aus deiner Sicht zusammenhangslos erscheinen?

Mich würde aber auf jeden Fall noch mal genauer interessieren was dich an Mononoke gestört hat, denn 2/10 Punkte ist schon ziemlich übel.^^

Übrigens denke ich was Kiki angeht trifft es Chili Palmer gut auf den Punkt. Ich glaube die mag hier wirklich jeder.  :icon_smile:

Don´t worry, be happy!

Akayuki

Zitat von: Mayoko nach 13 November 2014, 11:13:27
Übrigens denke ich was Kiki angeht trifft es Chili Palmer gut auf den Punkt. Ich glaube die mag hier wirklich jeder.  :icon_smile:


Alle mögen Kiki  :animeblush:

Apropos, am 22. Januar kommt die "reale" Kiki auf DVD und Blu-ray auf ihrem Hexenbesen nach Deutschland gehuscht. Die Verfilmung wollte ich mir jedenfalls einmal ansehen.

Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Df3nZ187

 :icon_eek:

Sorry, aber die sieht aus wie Anfang 20. >___>
www.anime-ronin.de

...in aufwendigen Studien sind wir zu folgendem, sensationellen Ergebnis gekommen:

Mayoko

Ja stimmt, wie 13 sieht sie nicht gerade aus das Mädel.  :icon_lol:

Ich wusste bis jetzt aber gar nicht das es eine Live-Action zu Kiki gibt...  Den werde ich mir wohl mal anschauen. :animerespekt:

Don´t worry, be happy!

Blonder

Möchte mich mal als langjährigen Miyazaki-Fan outen.

Und zusätzlich oute ich mal das Düsseldorfer Umfeld des kürzlich leider verstorbenen Managers der "Toten Hosen", Jochen H. - R. i. P.
J. H. gründete zusammen mit seinem Kollegen Christian alias Kiki bereits 1990 eine Konzertagentur ... namens KKT = Kikis kleiner Tournee-Service. Hihi. Was haben die wohl damals in Düsseldorf irgendwo auf der Leinwand gesehen??? Damals in Deutschland sicher nicht mehr als ein Geheimtipp. Aber Düsseldorf ist halt schon seit ewigen Zeiten voll das Japan- und Anime-Pflaster!

... jedenfalls haben die Protagonisten frühzeitig eine gute künstlerische Nase bewiesen!

Und ich liebe den Japantag in Düsseldorf!!!

Wer Cosplay liebt, findet alle seine Animes an einem Tag und an einem Ort ...
@Tuco: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie Dich!"

Akayuki

Zitat von: Blonder nach  6 Februar 2015, 23:13:21
Und ich liebe den Japantag in Düsseldorf!!!

Wer Cosplay liebt, findet alle seine Animes an einem Tag und an einem Ort ...

Davon werde ich mich demnächst dann endlich selbst überzeugen können. Leider kam mir bisher beim Japantag immer etwas dazwischen, aber für dieses Jahr ist schon alles geregelt.  :animerespekt:

Jedenfalls freue ich mich schon riesig auf das Event.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Blonder

Vielleicht sehen wir uns ja, je nachdem, was Du vorhast.

Verfeinere recht gerne meine Kampfkunst, triffst mich im Samurai-Lager nahe am Landtag ...

Wen/Was stellst Du dort dar?
@Tuco: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie Dich!"

Akayuki

Ich hatte vor, alle für mich interessanten Stände abzuklappern. Ein "Samuari-Lager" werde ich mir aber sicherlich nicht entgehen lassen. :icon_mrgreen:

Ich werde dort allerdings ohne Cosplay aufkreuzen, freue mich aber über jeden verkleideten Besucher. Schließlich macht das ja auch einen großen Teil der Atmosphäre aus.

Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"