Erscheinungsart generell

Erstellt von NUR DIE RUHE, 2 Januar 2015, 12:06:09

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

NUR DIE RUHE

2 Januar 2015, 12:06:09 Letzte Bearbeitung: 2 Januar 2015, 12:16:24 von NUR DIE RUHE
Es geht um die Erscheinungsart, wenn der Hauptfilm eine andere Erscheinungsart hat als der der Kurzfilm, die Dokumentation oder der Bonusfilm. Eine Fassung wurde gelöscht, weil der Kurzfilm (Bonus-DVD) als DVD eingetragen wurde und nicht als BD wie der Hauptfilm (http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,192486.0.html).

1. Seit wann ist das so?
In meiner Erinnerung ist die Regel so, dass das Medium eingetragen wird, was es tatsächlich ist.

2. Welche Logik steckt dahinter?
In einer Fahrzeugdatenbank trage ich dann ein Fahrrad, das es zu einem Auto mitgelieliefert gibt, als PKW ein anstatt als Fahrrad?
Ich kann bei dem Kurzfilm auf DVD z. B. das Bildformat, Regionalcode und das Format des Mediums (wie viele Schichten) nicht ordentlich eingeben. Eigentlich DVD-9, aber weil Blu-ray-Eintrag dann 50 GB? Ich verstehe nicht, warum. Der Kurzfilm, der Bonusfilm, die Dokumentation ist ja nicht auf dem Medium erschienen. Das verfälscht meines Erachtens sehr viel.

3. Wenn diese Regelung so bleibt, können meine Fassungseinträge (http://www.ofdb.de/view.php?page=poster&Name=12523&Kat=Poster2) durchgegangen und fleißig gelöscht werden (deshalb dieser Beitrag im Korrekturforum). Mir ist die Lust auf Eintragen aktuell vergangen, nachdem bereits vorher ein Filmeintrag (Serie "Horror's Hallowed Grounds") gelöscht wurde, nur weil in der IMDB "Reality-TV" steht, was aber nicht so ist.
Ich habe einfach keine Lust mehr, mir tlw. stundenlang die Mühe mit Eintragen zu machen, nur dass es dann einfach wieder gelöscht wird.

Karm

2 Januar 2015, 13:14:06 #1 Letzte Bearbeitung: 2 Januar 2015, 13:18:42 von Karm
Zitat von: NUR DIE RUHE nach  2 Januar 2015, 12:06:09
Seit wann ist das so?
Seit 4 1/2 Jahren:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,137737.0.html


Zitat von: NUR DIE RUHE nach  2 Januar 2015, 12:06:09
nachdem bereits vorher ein Filmeintrag (Serie "Horror's Hallowed Grounds") gelöscht wurde, nur weil in der IMDB "Reality-TV" steht, was aber nicht so ist.
Es passieren immer wieder mal Irrtümer. Dafür gibt es ja die Löschmitteilung mit der Option, bei ungerechtfertigten Löschungen eine Klärung herbeizuführen. Das sollte dann aber bitte mit dem User geschehen, der für die Löschung verantwortlich ist.


Niemand will Dich hier absichtlich verärgern. :D

MMeXX

Ich halte den Punkt 2 auch für diskussionswürdig. Und habe möglicherweise auch schon solche Einträge gemacht. Eventuell rüber ins "Allgemeine OFDb-Themen" verschieben?

ratz

2 Januar 2015, 14:49:49 #3 Letzte Bearbeitung: 2 Januar 2015, 15:15:36 von ratz
Zitat von: NUR DIE RUHE nach  2 Januar 2015, 12:06:09


2. Welche Logik steckt dahinter?
...
Das verfälscht meines Erachtens sehr viel.



100%-ige Zustimmung. Auch ich trage Bonusfilme auf dem Medium ein, auf dem sie enthalten sind (ist ja öfter so, daß dergleichen nur auf einer beiliegenden DVD vorliegt), das diktieren der gesunde Menschenverstand und das Selbstverständnis einer Fassungs-Datenbank.
Ich stelle mir einfach einen User vor, der auf der Suche nach dem Film X in HD ist und die Fassungen durchsucht, auf einen Blu-ray-Eintrag stößt, sich freut, den Eintrag anklickt und feststellen muß, daß er nur auf der der Blu-ray beiliegenden DVD enthalten ist. Ziemlich schwachsinnig.

Man kann leicht auf den Blu-ray-Hauptfilm hinweisen, indem die Labelzeile mit "Label [Film Y-Blu-ray]" kennzeichnet. Dann ist das Trägermedium korrekt bezeichnet und auch auf auf die Art des Hauptdatenträgers verwiesen.

Kayfabe

Mir kam die Punkt 2 auch immer nicht besonders sinnvoll vor. Sollte man ruhig überdenken, wo offenbar eh schon genug gegen diese Regelung spricht.

@NUR DIE RUHE: mein Korrekturvorschlag sollte nicht gegen Dich gehen; zumal ich auch davon ausging, dass man einfach das Medium ändern könne. Wollte den Eintrag nur entsprechend den mir bekannten Regeln ändern. :icon_confused:
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

Palaber-Rhabarber

4 Januar 2015, 04:10:24 #5 Letzte Bearbeitung: 4 Januar 2015, 04:12:59 von Palaber-Rhabarber
Leider steht es nicht explizit da, deswegen wohl die Missverständnisse. Der FAQ-Teil über Bundles bezieht sich auf Filme, die auf beiden Trägermedien vertreten sind. Die Entscheidung, diesen Film auf dem höherwertigen Medium einzutragen, dient dazu, Doppeleinträge einer Veröffentlichung zu vermeiden. Um Bundle-Filme, die nur auf einem Trägermedium erschienen sind, geht es gar nicht. Ferner ist hier vermerkt, dass "exklusive" Fassungen auf dem Medium eingetragen werden dürfen, auf dem es erschienen ist. Und bei http://www.ofdb.de/film/91879,735-de-la-mañana gab es keine weiteren Einträge.


Zitat von: Karm nach  2 Januar 2015, 13:14:06
Zitat von: NUR DIE RUHE nach  2 Januar 2015, 12:06:09
nachdem bereits vorher ein Filmeintrag (Serie "Horror's Hallowed Grounds") gelöscht wurde, nur weil in der IMDB "Reality-TV" steht, was aber nicht so ist.
Es passieren immer wieder mal Irrtümer. Dafür gibt es ja die Löschmitteilung mit der Option, bei ungerechtfertigten Löschungen eine Klärung herbeizuführen. Das sollte dann aber bitte mit dem User geschehen, der für die Löschung verantwortlich ist.

Ich bin nur die Exekutive, nicht der Regelmacher. Wenn Dokutainment-Serien ab sofort erwünscht sind, lasst es mich wissen, dann winke ich sie alle durch.  :D

Karm

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach  4 Januar 2015, 04:10:24
Ich bin nur die Exekutive, nicht der Regelmacher. Wenn Dokutainment-Serien ab sofort erwünscht sind, lasst es mich wissen, dann winke ich sie alle durch.  :D
Ich würde eher eine Vorgehensweise wie von "schridde" vorschlagen, der zuvor hier im Forum nachgefragt hatte. Dass das trotzdem schief gegangen war, lag auch an mir, denn ich hätte ja gleich einen entsprechenden Kommentar im Filmeintrag hinterlassen sollen. :icon_redface:

Dass die Angaben in der imdb teilweise falsch und/oder ungenau sind, ist allgemein bekannt. Gibt ja auch oft Unklarheiten, den Produktions-Status betreffend. Das wird von aufmerksamen Filmfreunden nicht selten hier angesagt. Verbunden mit der Bitte, den Eintrag nicht zu löschen. Zu "Horror's Hallowed Grounds" kann ich nichts beitragen, weil ich diese Serie nicht kenne. :icon_neutral:

ratz

Zitat von: Palaber-Rhabarber nach  4 Januar 2015, 04:10:24
Der FAQ-Teil über Bundles bezieht sich auf Filme, die auf beiden Trägermedien vertreten sind. Die Entscheidung, diesen Film auf dem höherwertigen Medium einzutragen, dient dazu, Doppeleinträge einer Veröffentlichung zu vermeiden. Um Bundle-Filme, die nur auf einem Trägermedium erschienen sind, geht es gar nicht. Ferner ist hier vermerkt, dass "exklusive" Fassungen auf dem Medium eingetragen werden dürfen, auf dem es erschienen ist.



OK, dann ist ja alles in Ordnung. Entsprechend habe ich in diesem Eintrag von mir die Kurzfilme auf Disc 3 korrekt als DVD eingetragen, richtig?

Palaber-Rhabarber

Zitat von: Karm nach  4 Januar 2015, 09:51:56
Ich würde eher eine Vorgehensweise wie von "schridde" vorschlagen, der zuvor hier im Forum nachgefragt hatte.

Dass die Angaben in der imdb teilweise falsch und/oder ungenau sind, ist allgemein bekannt. Gibt ja auch oft Unklarheiten, den Produktions-Status betreffend. Das wird von aufmerksamen Filmfreunden nicht selten hier angesagt. Verbunden mit der Bitte, den Eintrag nicht zu löschen. Zu "Horror's Hallowed Grounds" kann ich nichts beitragen, weil ich diese Serie nicht kenne. :icon_neutral:

Eine Folge hatte ich mir aus Spaß gegeben, der Entertainmentgehalt ist imo dem Dokumentarteil (wenn man die Infos so nennen kann) deutlich übergeordnet. Ich will aber gar nicht nach persönlichem Geschmack entscheiden (fands grauenhaft) und den Rambo spielen. Dann mache ich es in Zukunft eben so, dass ich eventuell grenzwertige Serien hier zur Diskussion stelle oder nach einem entsprechenden Thread Ausschau halte. Wenn sich niemand beschwert, kann es von mir aus drin bleiben. Die Mistgabeln bleiben in der Scheune und ich bin fein aus dem Schneider.  :D

Zitat von: ratz nach  4 Januar 2015, 15:06:17
OK, dann ist ja alles in Ordnung. Entsprechend habe ich in diesem Eintrag von mir die Kurzfilme auf Disc 3 korrekt als DVD eingetragen, richtig?

Voll korrekt, ey.  :banana:

Kayfabe

9 Januar 2015, 19:08:48 #9 Letzte Bearbeitung: 9 Januar 2015, 19:12:17 von Kayfabe
Wäre nun jemand so gut und übertragt die Nutzer von hier

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=106058&vid=349420

nach hier http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=106058&vid=393761

und löscht dann die erstgenannte Fassung?


@NUR DIE RUHE: Trägst du vielleicht die leider fälschlicherweise gelöscht Fassung wieder ein? Will Dir ja nicht den Eintrag "klauen". :icon_confused:
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

Karm

Allgemeine Verwirrung?  :icon_smile:

@Dein erster Eintrag war korrekt. Den DVD-Eintrag habe ich wieder gelöscht, denn wie man deutlich sehen kann, ist dieser Film bereits auf DVD veröffentlicht worden: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=106058&vid=281582

@NUR DIE RUHE: Kommando zurück


Kayfabe

Ja, ich bin nun ziemlich verwirrt: ratz Beispiel hier ist doch genau entgegengesetzt zu dem, was nun bei meiner Fassung vorhanden ist. Soll das wirklich nur davon abhängig sein, ob es bereits ein DVD-Eintrag vorhanden ist?

Zitat von: ratz nach  4 Januar 2015, 15:06:17
OK, dann ist ja alles in Ordnung. Entsprechend habe ich in diesem Eintrag von mir die Kurzfilme auf Disc 3 korrekt als DVD eingetragen, richtig?
"Mit nichts als Phantasie erschufen wir unsere Welt aus dem Nichts."

Karm

Zitat von: Kayfabe nach 10 Januar 2015, 12:18:56
Soll das wirklich nur davon abhängig sein, ob es bereits ein DVD-Eintrag vorhanden ist?
Nein. Es ist davon abhängig, ob das betreffende Filmmaterial bereits auf DVD verfügbar ist oder nicht. Im letzteren Fall gilt die Ausnahmeregelung.

Grundsätzlich gilt für alle im BD-Bundle enthaltenen Medien, dass der Fassungseintrag als "Erscheinungsart" BD zu kennzeichnen ist, denn genau das ist dieser Artikel im Zusammenhang mit eingetragener EAN bzw. UPC. Wenn der Eintrag als DVD gekennzeichnet wäre und im Zusammenhang mit der EAN als Shop-Eintrag funktionieren würde, wäre das eine Täuschung. Dann bekäme der Filmfreund, der nur ein DVD-Player zu Hause hat, zusätzlich ein Medium, mit dem er nichts anfangen könnte, obwohl prinzipiell eine "nur" DVD-Version verfügbar wäre. Gibt es diese Fassung aber noch nicht auf DVD, und damit sind auch spezielle Sprach- und/oder Schnittfassungen gemeint, hat er die Möglichkeit zu entscheiden, ob er es in Kauf nimmt, für den Erwerb der begehrten DVD-Fassung die für ihn nutzlose BD dazuzukaufen.

pm.diebelshausen

16 Januar 2015, 13:42:12 #13 Letzte Bearbeitung: 16 Januar 2015, 13:47:48 von pm.diebelshausen
Zitat von: NUR DIE RUHE nach  2 Januar 2015, 12:06:092. Welche Logik steckt dahinter?
In einer Fahrzeugdatenbank trage ich dann ein Fahrrad, das es zu einem Auto mitgelieliefert gibt, als PKW ein anstatt als Fahrrad?
Ich kann bei dem Kurzfilm auf DVD z. B. das Bildformat, Regionalcode und das Format des Mediums (wie viele Schichten) nicht ordentlich eingeben. Eigentlich DVD-9, aber weil Blu-ray-Eintrag dann 50 GB? Ich verstehe nicht, warum. Der Kurzfilm, der Bonusfilm, die Dokumentation ist ja nicht auf dem Medium erschienen. Das verfälscht meines Erachtens sehr viel.


Zitat von: Karm nach 10 Januar 2015, 14:01:12Grundsätzlich gilt für alle im BD-Bundle enthaltenen Medien, dass der Fassungseintrag als "Erscheinungsart" BD zu kennzeichnen ist, denn genau das ist dieser Artikel im Zusammenhang mit eingetragener EAN bzw. UPC. Wenn der Eintrag als DVD gekennzeichnet wäre und im Zusammenhang mit der EAN als Shop-Eintrag funktionieren würde, wäre das eine Täuschung. Dann bekäme der Filmfreund, der nur ein DVD-Player zu Hause hat, zusätzlich ein Medium, mit dem er nichts anfangen könnte, obwohl prinzipiell eine "nur" DVD-Version verfügbar wäre. Gibt es diese Fassung aber noch nicht auf DVD, und damit sind auch spezielle Sprach- und/oder Schnittfassungen gemeint, hat er die Möglichkeit zu entscheiden, ob er es in Kauf nimmt, für den Erwerb der begehrten DVD-Fassung die für ihn nutzlose BD dazuzukaufen.



Hm, beides stimmt, beides sind Irreführungen oder können zumindest dazu taugen. Eine BD-Veröffentlichung sollte als solche gekennzeichnet sein, sonst ist unter Umständen unklar, dass man (auch) eine BD erwirbt. Ein Bonusfilm aus Bonus-DVD ist aber als BD-Eintrag ebenfalls irreführend. Derzeit überlässt das OFDb-System es dem "Können" der Einträger, irgendwie möglichst klar zu machen, was Sache ist (per Labelzeile und B-Feld).

Bei der Argumentationsgrundlage "wenn es keine nicht-Bundle-VÖ auf DVD gibt" stellen sich auch Probleme. Nicht jeder User weiß oder recherchiert, ob es bereits eine separate DVD-VÖ gibt. Und was ist, wenn es zur Zeit des Bundle-Eintrags noch keine gab, später aber eine erscheint? (Das sind zumindest grundsätzlich Probleme, vielleicht nicht praktisch, da Bundle-VÖs in überschaubarer Anzahl erscheinen und wohl auch nur ein akutes Phänomen sind, in den kommenden drei, vier Jahren ein Auslaufmodell.

Dennoch: hm, blöde, unbefriedigende Situation. Was passiert denn, wenn wir BD/DVD-Bundle als eigene Erscheinungsart ergänzen? Denn genau das ist die VÖ. Immerhin ist diese Veröffentlichungsform doch etwas anderes als vereinzelte Kombi-VÖ als Special Editions z.B. mit BD/DVD/VHS oder DVD/Audio-CD.  ;)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

TakaTukaLand

Zitat von: pm.diebelshausen nach 16 Januar 2015, 13:42:12
Was passiert denn, wenn wir BD/DVD-Bundle als eigene Erscheinungsart ergänzen? Denn genau das ist die VÖ.


:respekt: volle zustimmung! das war auch mein gedanke. (oder eine festgelegte kennzeichnung in der labelzeile)
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Palaber-Rhabarber

Zitat von: pm.diebelshausen nach 16 Januar 2015, 13:42:12
Was passiert denn, wenn wir BD/DVD-Bundle als eigene Erscheinungsart ergänzen? Denn genau das ist die VÖ.

Volle Zustimmung auch meinerseits. Optimal wäre, die Maske aussuchen zu dürfen. Eine Blu-ray-Maske für einen DVD-Film macht ja nicht wirklich Sinn.

Karm

Mit BD/DVD könnte ich auch gut leben. Und wie Palaber Rhabarber schon erwähnt hat, eine Option, mit der das Trägermedium inklusive der dazu gehörenden technischen Spezifikationen ausgewählt werden kann.

Ich verschiebe das mal ins allg. OFDb-Forum und sende Dr. Kosh einen Link dazu.

ratz

Zitat von: pm.diebelshausen nach 16 Januar 2015, 13:42:12
...


Danke, daß Du das Thema noch mal noch mal hochgeholt hast, nach Karms Erläuterungen mit der merkwürdigen Shop-Regel war ich so depririmiert, daß ich nichts mehr dazu sagen konnte  :icon_mrgreen: - aber jetzt gefällt mir die Richtung, in die es geht  :respekt:

Dr. Kosh

Zitat von: Karm nach 17 Januar 2015, 08:23:01
Mit BD/DVD könnte ich auch gut leben. Und wie Palaber Rhabarber schon erwähnt hat, eine Option, mit der das Trägermedium inklusive der dazu gehörenden technischen Spezifikationen ausgewählt werden kann.


Hm, das ist echt eine gute Frage! Noch schöner wäre es ja eigentlich, wenn man einfach mehrere Medien zu einer Fassung ergänzen könnte... Dafür müßte dann aber schon ein wenig mehr geändert werden. Die "Kombi-Lösung" ist natürlich auch nicht verkehrt, allerdings ergibt sich diese Info ja oft auch aus dem Label-Feld (zumindest wenn es so eingetragen wird)...

Gruß
Dr. Kosh
"Your English is pretty good for a German guy" - Kolumbianischer Drogenbauer zu Arnold Schwarzenegger, der sich als Deutscher ausgibt (Collateral Damage)

pm.diebelshausen

20 Januar 2015, 20:54:26 #19 Letzte Bearbeitung: 21 Januar 2015, 18:26:09 von pm.diebelshausen
Zitat von: Dr. Kosh nach 20 Januar 2015, 19:33:21allerdings ergibt sich diese Info ja oft auch aus dem Label-Feld (zumindest wenn es so eingetragen wird)...


Aber das ist doch nu wirklich zu schräg und suboptimal, selbst wenn alle User die Einträge durch geschickte Nutzung der Labelzeile entsprechend verdeutlichen. Z.B. für eine Suche innerhalb der eigenen Filmsammlung ist das Medium wesentlich brauchbarer als die Labelzeile.

Die Idee mit den kombinierbaren Medien ist aber klasse, da sie alle Fälle (auch seltene) abdecken kann.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mayoko

Zitat von: Dr. Kosh nach 20 Januar 2015, 19:33:21
Hm, das ist echt eine gute Frage! Noch schöner wäre es ja eigentlich, wenn man einfach mehrere Medien zu einer Fassung ergänzen könnte... Dafür müßte dann aber schon ein wenig mehr geändert werden.


Von so einer Medien Zusammenfassung träume ich schon etwas länger. Das würde vor allem bei Großboxen mit mehreren Filmen ein hinzufügen in die Filmsammlung sehr vereinfachen.  :respekt:
Hoffe das ist nicht zu unmöglich zu programmieren...  :icon_confused:

Don´t worry, be happy!