Soundtrack-LPs und Plattenspieler

Erstellt von Mr. Blonde, 13 Juli 2015, 06:20:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Blonde

13 Juli 2015, 06:20:48 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2015, 18:46:06 von Mr. Blonde
Hier mal eine kleiner Thread für LP-Sammler zu Filmen (und Serien), wo man nicht unbedingt vermutet hätte, dass dafür nochmal die Pressen angeworfen werden. Gern gesehen sind auch andere Schmuckstücke zum Thema Film oder einfach nur coole Platten. Da das nicht so ganz geht, ohne auf Amazon oder andere Seiten zu verlinken, habe ich es mal in den Werbebereich gepackt.

Der neue Plattenhype scheint auf jeden Fall für jeden Horrorsammler interessant zu sein.

Cannibal Ferox (limitierte Auflage, Gatefold, bedruckte Innentaschen)



http://www.amazon.de/Cannibal-Ferox-Ltd-Deluxe-Gatefold-Vinyl/dp/B00IZ1AP88/ref=sr_1_6?s=music&ie=UTF8&qid=1436755211&sr=1-6&keywords=ost

Dämonen 2 (aka Demoni)




http://www.amazon.de/Demoni-Vinyl-LP-Claudio-Simonetti/dp/B00S5JWPK6/ref=sr_1_2?s=music&ie=UTF8&qid=1436757578&sr=1-2&keywords=demoni+vinyl

Absurd (Doppel-LP, 180 Gramm Pressung, Gatefold mit Poster)



http://www.amazon.de/Absurd-Remastered-Gatefold-Poster-Vinyl/dp/B00WNS2EVA/ref=sr_1_33?s=music&ie=UTF8&qid=1436755260&sr=1-33&keywords=ost

Shaun of the Dead (limitierte Auflage, rote LP, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/Shaun-Dead-180g-Clear-Vinyl/dp/B00W2C6K4E/ref=sr_1_50?s=music&ie=UTF8&qid=1436755515&sr=1-50&keywords=ost

Phantasm - Das Böse (Doppel-LP, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/Phantasm-2lp-180g-Ltd-Vinyl/dp/B00XYA59NQ/ref=sr_1_55?s=music&ie=UTF8&qid=1436755515&sr=1-55&keywords=ost

It Follows



http://www.amazon.de/Ost-Follows-Vinyl-LP-Disasterpiece/dp/B00U897LO6/ref=sr_1_75?s=music&ie=UTF8&qid=1436755682&sr=1-75&keywords=ost

The House of the Devil (rote LP, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/House-Devil-180g-Vinyl-Ltd/dp/B00NG01BO0/ref=sr_1_77?s=music&ie=UTF8&qid=1436755682&sr=1-77&keywords=ost

The Walking Dead



http://www.amazon.de/Walking-Dead-Vinyl-LP/dp/B00HCZ0ZRY/ref=sr_1_100?s=music&ie=UTF8&qid=1436755855&sr=1-100&keywords=ost

Jaws



http://www.amazon.de/Jaws-Ltd-Back-Black-Vinyl/dp/B00RFSCAIA/ref=sr_1_106?s=music&ie=UTF8&qid=1436755855&sr=1-106&keywords=ost

Cannibal Holocaust (limitierte Auflage, rote LP, mit Poster)



http://www.amazon.de/Cannibal-Holocaust-Poster-Vinyl-Ltd-ed/dp/B00TP8A7G0/ref=sr_1_110?s=music&ie=UTF8&qid=1436755855&sr=1-110&keywords=ost

Ein Zombie hing am Glockenseil (limitierte Auflage, rote LP, 180 Gramm Pressung, mit Poster )



http://www.amazon.de/City-Living-Dead-Remaster-Vinyl/dp/B00KGA85DS/ref=sr_1_111?s=music&ie=UTF8&qid=1436756006&sr=1-111&keywords=ost

Sie leben (transparente LP, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/They-Live-180g-Clear-Vinyl/dp/B00MV7L25W/ref=sr_1_150?s=music&ie=UTF8&qid=1436756130&sr=1-150&keywords=ost

Der New York Ripper (limitierte Auflage, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/York-Ripper-180g-Ltd-Vinyl/dp/B00FYF6564/ref=sr_1_159?s=music&ie=UTF8&qid=1436756130&sr=1-159&keywords=ost

Godzilla (limitierte Auflage, grüne LP, 180 Gramm Pressung, mit Poster)



http://www.amazon.de/Godzilla-Ltd-60th-Anniversary-Japan-Remaster/dp/B00KQW90XU/ref=sr_1_174?s=music&ie=UTF8&qid=1436756244&sr=1-174&keywords=ost

Black Emanuelle



http://www.amazon.de/Black-Emanuelle-Vinyl-LP-Ost/dp/B00MHILOHQ/ref=sr_1_190?s=music&ie=UTF8&qid=1436756345&sr=1-190&keywords=ost

Halloween II (limitierte Auflage, orangene LP, 180 Gramm Pressung)



http://www.amazon.de/Halloween-180g-Orange-Ltd-Vinyl/dp/B009GWHSC6/ref=sr_1_193?s=music&ie=UTF8&qid=1436756386&sr=1-193&keywords=ost

Fürsten der Dunkelheit (limitierte Auflage, 180 Gramm Pressung, blaue LP)



http://www.amazon.de/Prince-Darkness-Remastered-180g-Vinyl/dp/B00FL4D3EK/ref=sr_1_195?s=music&ie=UTF8&qid=1436756386&sr=1-195&keywords=ost

Friedhof der Kuscheltiere (Doppel-LP, 180 Gramm Pressung, Gatefold)



http://www.amazon.de/Sematary-180g-Gatefold-Expanded-Vinyl/dp/B00QIKJRXW/ref=sr_1_202?s=music&ie=UTF8&qid=1436756386&sr=1-202&keywords=ost

Assault - Anschlag bei Nacht (limitierte Auflage. vanillafarbene LP, 180 Gramm Pressung, 45 Umdrehungen pro Sekunde)



http://www.amazon.de/Assault-Precinct-Remastered-180g-Vinyl/dp/B00FW4AU90/ref=sr_1_227?s=music&ie=UTF8&qid=1436756533&sr=1-227&keywords=ost

Donnie Darko



http://www.amazon.de/Donnie-Darko-Original-Score-Vinyl/dp/B008C2H1XW/ref=sr_1_233?s=music&ie=UTF8&qid=1436756533&sr=1-233&keywords=ost

---

Und die habe ich eben nur auf die Schnelle gefunden. Unfassbar, was da mittlerweile wieder nachgepresst oder zum ersten Mal veröffentlicht wird.  :icon_eek:

Sehr cool waren auch die Color LPs von Reservoir Dogs, die gab es aber nur zum Record Day 2012 und sind natürlich vergriffen.



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik


Mr. Blonde

Zitat von: Mr.Logan nach 13 Juli 2015, 11:05:16
Schöner Thread!

Vor allem weil wir auch seit ein paar Wochen wieder einen Plattenspieler haben.


Welchen habt ihr euch denn geholt? Habe aktuell drei Plattenspieler bis 100 Euro ausprobiert, allerdings hat mich keiner wirklich überzeugt.

Danke für deinen Input. Ich habe zwar schon den "Blood Dragon" Soundtrack auf CD, aber das ist was für die Wunschliste. :)


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr.Logan

Wir haben uns diesen hier gegönnt:
http://www.amazon.de/DTJ-301-DJ-Plattenspieler-Magnet-Tonabnehmer-System-Nadelbeleuchtung/dp/B004NSJ40M/ref=pd_cp_23_3?ie=UTF8&refRID=1ZVMMCX86H23C7PWJGKB

Da ich mich nicht großartig mit Spezifikation beschäftigen wollte, hab ich kurzerhand auf die Bewertungen zurückgegriffen.
Pitch-Controll ist für's reine Musikhören zwar unnütz und den USB-Anschluss werde ich wohl auch nie nutzen/austesten, aber die restliche Hardware macht einen guten Eindruck. Die Nadel setzt sanft auf, wobei das bei Bedarf auch anständig nachjustiert werden kann. Außerdem ist der Antrieb schön laufruhig und das Gerät insgesamt ganz passabel gegen Erschütterungen geschützt. In den Bewertungen wird gerne mal der Tonabnehmer bemängelt, wozu ich allerdings nicht viel sagen kann. Mit unserer Anlage hört sich das mehr als vernünftig an. Und in Silber sieht der Plattenspieler auch nicht nach Vollplaste aus.


Noch ein paar Fundstücke:

Lalo Schifrin:
http://www.amazon.de/Ost-Mission-Impossible-Vinyl-LP/dp/B001D33BRC/ref=ntt_mus_dp_dpt_6

Streets of Fire:
http://www.amazon.de/Streets-Fire-Vinyl-LP-Inc/dp/B000091NX5/ref=sr_1_157?s=music&ie=UTF8&qid=1436788926&sr=1-157

Inner City Beat:
http://www.amazon.de/Inner-City-Beat-Vinyl-LP/dp/B00HZSNQ5Q/ref=sr_1_408?s=music&ie=UTF8&qid=1436789111&sr=1-408

Und für die Lottogewinner unter uns...
Tron Legacy:
http://www.amazon.de/Tron-Legacy-Special-Vinyl-LP/dp/B004P29FSW/ref=sr_1_339?s=music&ie=UTF8&qid=1436789061&sr=1-339

Mr. Blonde

Ah, sehr schön. Hab mir den Akai ATT05U bestellt, der ist wohl baugleich mit Deinem Gerät und nur umgelabelt.

http://www.amazon.de/gp/product/B00563QTM4?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00

Oh, Du glaubst gar nicht, wie gut so ein Pitch-Schalter ist. Nach einer gewissen Zeit, kann es passieren, dass sich die Laufgeschwindigkeiten des Motors minimal verändern. Mit dem Pitch-Feature braucht man dann nicht das Gerät aufschrauben und mit dem Schraubendreher den Motor justieren. ;)

Die Tron Legacy Platte ist ja für schlanke 781,51 zu haben. Ach ja, man muss sowas einfach lieben.  :LOL:

Furchtbar gerne hätte ich die Scheibe zu "Death Proof", aber nee, die ist natürlich auch vergriffen und wird nicht mehr nachgepresst.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr.Logan

Der Akai scheint tatsächlich fast baugleich mit dem DUAL zu sein. Nur die Plattenbeleuchtung fehlt (jedenfalls auf den Bildern), was aber auch nur ein nettes Gimmick ist.

Wobei mir zum Pitch noch einfällt:
Die Geräte haben doch ein Direktantrieb. Wie lange soll das denn dauern, bis sich da die Laufgeschwindigkeit spürbar ändert. Selbst wenn da Billigmotoren verbaut werden, muss der Plattenspieler ja schon sehr oft laufen, bevor man da was merkt... oder nicht?!

Mr. Blonde

14 Juli 2015, 14:12:53 #6 Letzte Bearbeitung: 14 Juli 2015, 18:44:55 von Mr. Blonde
Soweit ich weiß, ist es wahrscheinlicher, dass bei günstigen Geräten mit Riemenantrieb die Geschwindigkeit manchmal ausgebügelt werden muss. Habe ich beim Crosley Cruiser und Karcher KA 8050 erlebt.

Wenn ich diese Preise sehe, werde ich traurig und ein wenig wütend:

http://www.ebay.de/itm/Red-Dead-Redemption-2x-Vinyl-LP-Soundtrack-Brand-New-Super-Rare-Red-Record-/301666102468?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item463cb36cc4

http://www.ebay.de/itm/RED-DEAD-REDEMPTION-LP-SOUNDTRACK-Limited-2xLP-Clear-Red-Vinyl-Never-Played-/281736098728?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4198c7b3a8

Und dann noch Versandkosten verlangen...

---

Bin mal gespannt. Der Akai und der günstige ION Audio Classic LP treffen gleich ein. Hoffe, dass einer von den beiden brauchbar ist. Sonst habe ich schon fünf Plattenspieler durch, die mich nicht überzeugen konnten.  :unknown:

Edit:

Der ION ist ganz cool für um die 80 Euro. Bisher vom Klang das Beste, was ich in dem Preisbereich (bis 100 Euro) gehört habe, aber eben nichts wirklich ohrenbetörendes. Der Akai hingegen scheint der richtige Einstieg (sicher auch wie der Dual) in dem Bereich darzustellen. Von mittlerweile fünf Plattenspielern, die ich in den letzten Wochen getestet habe, ist er klanglich und von den Features her ganz klar vorne. Da klingt eine Pink Floyd Scheibe plötzlich ganz anders, oder die Ozzy-Platte, die auf anderen Geräten grässlich klang, macht plötzlich was her. Doch, der ist schon was.  Klanglich wird der Unterschied wohl gerade so groß sein, weil hier ein Tonabnehmer von Audio Technica verbaut ist, während beim Kram von Crosley, Auna oder Karcher eben völlig minderwertige TA verwendet werden. Wobei ich auch eher zu Logans Dual tendieren würde, silber sieht dann doch besser aus. Der Akai hat auch "nur" einen Riemenantrieb.

Schade, dass die stylischen Geräte gerade in der niedrigsten Preisklasse und Qualitätsklasse zu finden sind. Da wird das Produkt aber anscheinend auch nur über die Optik verkauft. Ein richtig hochwertiger Kofferplattenspieler im Stil des Crosley Cruiser wäre schnieke.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Blonde



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik


Mr. Blonde

22 Juli 2015, 14:39:06 #9 Letzte Bearbeitung: 22 Juli 2015, 14:45:40 von Mr. Blonde
Hör doch einfach rein.

http://youtu.be/3Ckg-D6dMLw

Kann mich gar nicht daran erinnern, dass der Soundtrack so rockig war. Bringt auch gar nicht diese typische DW-Atmosphäre rüber, die ja teilweise sehr creepy rüberkommt. Ich würde eher wegen "A Shadow in the City" zuschlagen.

Auf die Carpenter-Platte bin ich auch schon gestoßen. Schon reingehört?

Die habe ich mir noch über Ebay gegönnt:

http://www.discogs.com/Blues-Brothers-Made-In-America/release/1019014

http://www.discogs.com/Various-Miami-Vice-Music-From-The-Television-Series/release/318216

http://www.discogs.com/Various-Miami-Vice-II/release/404744

http://www.discogs.com/Ink-Spots-Best-Of-The-Ink-Spots/release/6692457 (Kennt man u.a. aus "Die Verurteilten", "Bioshock" und denn "Fallout"-Games


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Madball

Kauft ihr die Platten weil ihr ein bisschen Filmverrückt seit  :dodo: oder weil Euch die Musik da wirklich gefällt.
Ich bin ja ebenfalls im Musikbereich ziemlich breit gefächert unterwegs hab aber irgendwie immer ein kleines Problem mit solchen "Various Artists" Platten. Hab auch ein paar Soundtrack CDs hier rum fliegen, die werden aber eher selten eingelegt. (Am ehesten noch der Watchmen Soundtrack)

Zum Thema Schallplatte; Bin auch schon länger am überlegen ob ich mir mal einen Plattenspieler anschaffen sollte. Das einzige was mich bisher noch gehindert hat ist die fehlende flexibilität. Ich kann das Album dann "nur" Zuhause hören und nicht mit ins Auto oder so nehmen... und Downloadcodes sind wohl nicht bei jeder LP dabei, oder?

Interessanter Fred  :love:

Mr. Blonde

Zitat von: Madball nach 23 Juli 2015, 08:34:56
Kauft ihr die Platten weil ihr ein bisschen Filmverrückt seit  :dodo: oder weil Euch die Musik da wirklich gefällt.


Also ich kaufe ausschließlich Soundtracks bzw. LPs im allgemeinen, wo ich die Musik kenne und auch geil finde. Gerade die beiden "Miami Vice"-Scheiben haben eben Jan Hammer, Phil Collins etc. zu bieten. Normale Soundtrack CDs als Sampler habe ich ja auch mehr als genug. Da braucht man ja nur an die ganzen Tarantinoscheiben zu denken. Wegen der Cover oder aus totaler Filmlaune heraus würde ich keinen Soundtrack kaufen. Der muss dann auch dutzende Male gehört werden und mir gefallen.

Die meisten Plattenspieler, die Heute neu auf den Markt kommen und nicht Vollschrott sind, haben einen USB-Anschluss und meist auch die entsprechende Software dabei, damit Du die Platten digitalisieren kannst. Damit lassen sich dann auch die Knackser aus dem Ton entfernen. Damit kannst Du die Mucke also auch in MP3-Form überall mit hin nehmen. Bei Amazon gibt es auch einige LPs, die gratis gleich die MP3s dabei haben. ;)


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr.Logan

Zitat von: Mr. Blonde nach 22 Juli 2015, 14:39:06
Hör doch einfach rein.
Kann mich gar nicht daran erinnern, dass der Soundtrack so rockig war.


Ach verrückt... hätte ich niemals mit DW in zusammenhang gebracht... die letzte Sichtung ist aber auch schon Jahre her...

Die Miami-Vice-Platte (die erste) hab ich mir auch gegönnt. Wobei ich die meisten Songs bereits kenne. Für ein paar Euronen gönne ich mir gerne das Vinyl-Feeling. Das ist es auch hauptsächlich, was mich jetzt zum Plattenkauf bewegt. Abends mal mit nem Bier auf die Couch pflanzen und eine Platte auflegen, runterkommen, entschleunigen. Da kann Vinyl wunder wirken, habe ich festgestellt.


Zitat von: Madball nach 23 Juli 2015, 08:34:56
Kauft ihr die Platten weil ihr ein bisschen Filmverrückt seit  :dodo: oder weil Euch die Musik da wirklich gefällt.
Ich bin ja ebenfalls im Musikbereich ziemlich breit gefächert unterwegs hab aber irgendwie immer ein kleines Problem mit solchen "Various Artists" Platten. Hab auch ein paar Soundtrack CDs hier rum fliegen, die werden aber eher selten eingelegt. (Am ehesten noch der Watchmen Soundtrack)


An Musik wandert alles mögliche ins Regal oder auf die Festplatte. Von Kyuss über Dire Straits zu BB King und Kavinsky ist alles dabei. Als Filmverrückter gesellen sich natürlich auch jede Menge guter Soundtracks dazu  - und davon gibt es eine Menge. Nicht nur "Various Artists", sondern auch und vor allem die Instrumentalen. Den Soundtrack zu Birdman find ich z.B. fantastisch, weil ich total angetan bin von diesem genialen Jazz-Schlagzeug.
Ich muss aber sagen, dass ich bei einem Soundtrack schon vorher reinhöre und dann erst entscheide, ob sich der Kauf lohnt. Nicht alles gefällt... ist ja normal. Und zum Glück gibts z.B. Youtube ja fast alles zum anhören.

Übrigens gibts z.B. bei Amazon fast bei allen Neuerscheinungen auch einen digitalen Download dazu. Wie schimpft sich das gleich... eh... AudioRip! Nach dem Kauf permanent runterladbar! Super Sache

Zitat von: Mr. Blonde nach 22 Juli 2015, 14:39:06
Auf die Carpenter-Platte bin ich auch schon gestoßen. Schon reingehört?


Genial - wenn man drauf steht.
Hat viel von alten Soundtracks. Die Rezension bei JPC sagt eigentlich alles.

Madball

@Mr. Blonde
ich wollte mich mal erkundigen ob du denn jetzt mittlerweile einen Plattenspieler gefunden hast? Bin bin derzeit wirklich auch stark am überlegen ob ich mir einen zulegen soll. Zumal es wirklich tolle Platten gibt  :D
Und die USB Geschichte zum digitalisieren echt toll ist.

Im Moment schwanke ich auch zwischen dem Akai ATT05U und dem Dual DTJ 301

Ansonsten bin ich noch auf diese nette Seite gestoßen  :love:
https://www.finestvinyl.de/

Mr. Blonde

Habe mir einen generalüberholten DTJ 301 für 114,99 in silber geholt. Soweit bin ich sehr zufrieden. Der Tonabnehmer (Audio Technica 3600L) ist für den Einstieg mehr als nur gut. Werde wohl trotzdem in der nächsten Zeit was richtig hochwertiges verbauen.

Meine ausführliche Meinung zum Akai kann man auch vollkommen auf den DTJ 301 übertragen, da in nahezu allen Belangen baugleich. Der 301 hat noch eine Nadelbeleuchtung und einen Direktantrieb, statt Riemenantrieb wie der Akai.

Hier meine Eindrücke zum AKAI

http://www.amazon.de/review/R2TZS2S0N41Z0A/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B00563QTM4&channel=detail-glance&nodeID=761254&store=home-theater

Unter meinem Profil habe ich noch andere Plattenspieler getestet. ;)

Wenn Du auf eine Nadelbeleuchtung verzichten kannst, reicht der AKAI locker aus. Der hat das gleiche Tonabnehmersystem verbaut.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

RoboLuster

Warum werden eigentlich noch Riemenantriebe hergestellt, und warum kauft man das?
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                           Le Champión
"Shoot first, think never!" - Ash

Madball

Zitat von: RoboLuster nach 20 August 2015, 20:09:47
Warum werden eigentlich noch Riemenantriebe hergestellt, und warum kauft man das?


Wie wichtig ist das denn? Das wäre der eigentliche Grund gewesen den Dual zu nehmen, weil eben ohne Riemenantrieb.

Mr. Blonde

20 August 2015, 20:53:46 #17 Letzte Bearbeitung: 20 August 2015, 20:55:45 von Mr. Blonde
Zitat von: RoboLuster nach 20 August 2015, 20:09:47
Warum werden eigentlich noch Riemenantriebe hergestellt, und warum kauft man das?


Ist halt billiger herzustellen und macht sich demensprechend auch im Preis bemerkbar. Nahezu jeder neuer Plattenspieler bis 100 Euro hat diesen einfachen Gummiring. Es gibt allerdings auch Hi-Fi-Geräte oder bessere Plattenspieler über 300 Euro, die nur Riemenantrieb haben. Das aber eher, wenn die Geräte durch ihren minimalstischen Stil (z. B. die Plattenspieler von Pro-Ject) den hohen Preis rechtfertigen wollen. Da bekommt man dann weniger Ausstattung mit besserer Verarbeitung. Manche schwören ja immer noch auf den Riemenantrieb.

Keine Ahnung, ob es am Riemenantrieb lag, aber der AKAI war für meine Begriffe minimal instabiler, was die Umdrehungen anging. Musste hin und wieder nachkorrigieren, weil mit dem Stroboskop zu erkennen war, dass es eben minimal zu schnell oder zu langsam war. Hörbar war das aber nicht. Der Dual mit Direktantrieb läuft absolut stabil.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Madball

Naja dann; Bei Amazon sinds aktuell gerade mal 20€ Preisunterschied. Da würde ich dann doch eher zum Dual greifen.
Danke erstmal.  :respekt:

RoboLuster

20 August 2015, 21:17:09 #19 Letzte Bearbeitung: 20 August 2015, 22:07:07 von RoboLuster
Ich hatte früher mal nen Riemenantrieb, und mit der Zeit wurde der "langsamer". Hatte mir dann einen "Technics" mit Direktantrieb gekauft, und der läuft seit ca 15 Jahren noch so wie am 1. Tag.

Mit Riemenantrieb kann man Scratchen auch gleich vergessen, btw.

ps: Hab jetzt mal bischen was gelesen, und zum "normalen" Abspielen von Platten, langt auch wirklich ein Riemenantriebler... wenn es kein billiger ist, imo.

pps:  Tonabnehmersystem kann man natürlich auch einzeln kaufen und ggf ein besseres einbauen.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                           Le Champión
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr.Logan

Falls es jemanden interessiert:

Der TRON-Soundtrack von Daft Punk wurde kürzlich neu aufgelegt und ist jetzt wieder auf Vinyl zu haben.  :icon_cool: