Erinnerungen an Marnie - Hiromasa Yonebayashi

Erstellt von MMeXX, 4 November 2015, 23:59:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX



Erinnerungen an Marnie (When Marnie was there)

OT: Omoide no Mânî

Regie: Hiromasa Yonebayashi

! No longer available

Universum Film sagt zum Inhalt:
Das stille, asthmakranke Waisenmädchen Anna wird von ihrer Pflegemutter Yoriko den Sommer über zu Verwandten aufs Land geschickt. Beim Erkunden der neuen Umgebung entdeckt Anna ein altes verlassenes Haus, das sie zu kennen scheint und trifft dort die junge Marnie. Das mysteriöse blonde Mädchen wird Annas erste richtige Freundin und sie hat seit langem wieder Spaß am Leben. Als Marnie eines Tages jedoch spurlos verschwindet und die Familie Lindsay in das leerstehende Haus einzieht, freundet sich Anna mit Sayaka, der Tochter der Familie, an. Sayaka findet Marnies Tagesbuch und Anna muss feststellen, dass Marnie nicht die war, die sie vorgab zu sein. Welches Geheimnis umgab Marnie?




Kinostart: 12.11.2015

Das ist er nun also, der möglicherweise letzte von allen Animes aus den Ghibli Studios. Bin durchaus gespannt, bei uns läuft er zum Start zwei Wochen, sollte ich also vielleicht sogar irgendwie schaffen...

Akayuki

Tja, leider muss ich wohl wieder einmal auf die Heimkino Auswertung warten, da der Film nicht in meiner Nähe ausgestrahlt wird. Allerdings kommt er nach bisherigen Informationen wohl erst im März nächsten Jahres auf DVD & Blu-Ray. Ich muss mich also noch ein wenig gedulden...  :anime5:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Hedning

Zitat von: Akayuki nach  8 November 2015, 20:07:37Tja, leider muss ich wohl wieder einmal auf die Heimkino Auswertung warten


Geht mir genauso. Da wird "Wenn der Wind sich hebt" vielleicht der einzige Ghibli sein, den ich im Kino gesehen habe ... :icon_confused:

Akayuki

Kleines Update für alle die auf die Heimkino Auswertung warten:

Zitat von: Animey.infoNun ist auch ein Termin für die Heimkinoversion bekannt, diese soll voraussichtlich am 13. Mai 2016 in den Handel kommen. Die Single-DVD, Doppel-DVD sowie die Blu-ray können bereits auf Amazon vorbestellt werden.


Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


MMeXX

Ich habe gestern die deutsche Fassung gesehen. Die Bilder sind schwer beeindruckend und lassen im Zusammenspiel mit der Geschichte ein angenehm-wohlig verklärtes "Kindheit in der Natur ist toll"-Gefühl entstehen. Die Geschichte kommt nicht ganz so vorhersehbar daher, wie ich vermutet hatte, wobei hintenraus teils enorm auf die Tränendrüse gedrückt wird. Ein sehr, sehr schöner und sehenswerter Film.

Mayoko

Als große Ghibli-Anhängerin werde ich mir natürlich auch diesen Film direkt auf Blu-ray besorgen. Schon der Trailer hatte mir damals sehr zugesagt aber das geht mir ja eigentlich bei allen Filmen aus diesem wundervollen Studio so.  :icon_smile:
Deine sehr positive Kurzkritik rundet meine Vorfreude natürlich noch mal weiter ab.  :banana:

Don´t worry, be happy!

Akayuki

Bereits 2010 konnte mich der Ghibli Regisseur Hiromasa Yonebayashi mit seiner Kinderbuchadaption zu Mary Nortons "The Borrowers" überzeugen. Nun folgt mit "Erinnerungen an Marnie" seine zweite Regiearbeit, die ebenfalls auf einer Romanvorlage basiert. Wie schon zuvor bei Arietty wird auch hier die Handlung in das heutige Japan verfrachtet. Doch bei "Omoide no Mânî" bekommen wir ein uriges und ländliches Bild von Japan präsentiert, fernab der großen Stadtmetropolen. Und gerade dieser Naturbezug lässt den Film so ungemein entspannt und leichtfüßig erscheinen. Im Fokus der Handlung steht die 12-jährige Anna, die aufgrund ihrer Asthma Erkrankung in das ländliche Hokkaidô geschickt wird. Schließlich entdeckt sie ein altes Haus, wo sie auf die gleichaltrige Marnie trifft mit der sie sich schnell anfreundet. Der Film erzählt die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft, durch die das kranke Mädchen Anna wieder neuen Lebensmut schöpft. Doch neben den schönen Bildern und den intensiven Dramaelementen, kann der Film auch mit einigen Gruselmomenten punkten. Den Zuschauer erwartet also eine ausgewogene Mischung eines entspannenden Abendfüllers mit tollen "Landschaftsaufnahmen", gepaart mit einigen dramatischen bzw. gruseligen Szenen. Mich hat der Film jedenfalls von Anfang an gefesselt und ist aufgrund seiner leicht verständlichen aber intensiven Handlung für wirklich jede Altersgruppe empfehlenswert. 9/10 Punkte.

P.S.: Ich habe mir die Blu-ray Fassung angesehen und kann diese aufgrund der wunderschönen Landschaftsbilder und den kräftigen Farben empfehlen.

Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Mayoko

Zitat von: Akayuki nach 22 März 2016, 12:42:16
P.S.: Ich habe mir die Blu-ray Fassung angesehen und kann diese aufgrund der wunderschönen Landschaftsbilder und den kräftigen Farben empfehlen.


Hab sie schon, muss jetzt nur noch den Film gucken.  :icon_redface:

Die Zusammenfassung klingt aber schon spitze. Am Wochenende ist es soweit.  :icon_smile:

Don´t worry, be happy!

Akayuki

Na dann bin ich ja mal auf dein Kurzreview gespannt.  :icon_mrgreen:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Mayoko

Sooo hab Marnie jetzt endlich am Wochenende gesichtet. Also ich fand ihn (wie eigentlich bei Ghibli Filmen zu Erwarten) in allen Belangen hinreißend. Die Figuren waren sehr sympatisch und hatten einen interessanten/sehenswerten Hintergrund. Die Geschichte wurde einerseits sehr spannend/mysteriös gestaltet, wirkte insgesamt gesehen aber eher behutsam. Die Musik und die Bilder untermalen perfekt die atmosphärische Stimmung. Ein paar Wendungen sind wirklich nicht vorhersehbar und haben mich bei der Auflösung sehr berührt. Stichwort Großmutter

Jedenfalls war der Film berührend, stellenweise auch sehr spannend und hat eben wieder das typische Ghibli Esprit versprüht. Tolle Figuren, Bilder und Musik inklusive.   :animerespekt:

Don´t worry, be happy!