17 Juni 2019, 23:43:33

German Comic Con 2016

Erstellt von Mr. Blonde, 30 März 2016, 01:59:28

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

EvilErnie

Ja man die zwei waren genial...Ich hab den angelabert und er zieht auf einmal das Foto von John Connor raus und fragte: Habt ihr den Jungen gesehen?  :rofl: :dodo:  Und ich so: Jo, der is drüben in der Spielhalle und verzockt Kohle! Fanden sie beide auch gut hehehehe
,,Der Director's Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische." (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

EvilErnie

,,Der Director's Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische." (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Hate_Society

23 Oktober 2016, 15:36:20 #32 Letzte Bearbeitung: 23 Oktober 2016, 15:37:51 von Hate_Society
Englund habe ich schon vor vielen Jahren in Münster getroffen. Kurze Warteschlange und viel Zeit für jeden der ein Autogramm wollte, mir hat er sogar eine Freddy Zeichnung in ein Buch verpasst  :icon_smile:

Dieses Jahr in Dortmund bin ich wieder dabei, mal sehen wer noch kommt und wer noch absagt. Für mich bisher nichts wirklich interessantes dabei, entweder schonmal getroffen oder einfach uninteressant. Perlman war auch schonmal in Bottrop, damals noch für 15€ pro Autogramm.

PS: Amanda Bearse hat mir jetztes Jahr auf dem WOH "I am not a chicken" aufs Autogramm geschrieben. Lustigerweise war ich der letzte, bevor sie eine Pause zum Lunch antrat. Das hat mir natürlich eine Steilvorlage gegeben und ich habe sie gefragt ob sie Hühnchen essen wird  :icon_lol:

EvilErnie

Warum ist eig die Nachbarin von Al aufe Comic Con? Die saß in Berlin rum, keiner wollte was von ihr und die sieht noch genauso aus wie früher in der Serie hahahaahaha, die guckt auch genauso blöd noch  :rofl:


Wer kommt alles zur WEEKEND OF HELL vom 4.-6.11. in Oberhausen? Ich hab Blut geleckt neulich, wir sind dabei am 5.11.  :dodo:
,,Der Director's Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische." (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Hate_Society

Ich denke schon das sie ihre Fans hat, hat ja auch in Fright Night mitgespielt, ich fand sie echt cool. Da finde ich so Leute wie AJ von den Backstreet Boys wesentlich deplatzierter.

WOH bin ich Sonntags dabei  :respekt:

EvilErnie

Du...duuu...du bist ein Huhn!!!  :rofl: :LOL:
,,Der Director's Cut erweist sich nicht nur als die filmisch bessere Version, sondern auch als die einzig logische." (Blade Runner)

Behandel´ne Königin wie `ne Hure und `ne Hure wie `ne Königin, dann kann nichts schiefgehen! (Alien 3 SE)

Ich hab ne Sprengkapsel im Kopf! Du musst mich töten sonst sterb ich! (Ethan Hunt)

Mills

Wer von euch ist denn Sonntag in Dortmund am Start?  :pidu:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Butzemann

Nur Samstag. Ron Perlman Panel muss ich mir mal anschauen...
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

SAL

German Comic Con Dortmund

Die con war schlecht, wie erwartet.
Wenn man weis wer die beiden Veranstalter sind, dann kann man sich ja darauf einstellen eine Abzockcon zu erleben.
Die (anwesenden) Stars waren aber gut drauf, cosplay nerds und überteuerte Händler die alle den gleichen Mist anbieten interessieren mich ja sowieso nicht.

Schade das der Alkoholverfall des Michael Madsen ihn so kaputt gemacht hat das er ma So nichtmehr da war.
Hatte ihn mal vorher getroffen und da war er wirklich gut drauf und ein toller Mensch.

Im Vorfeld wurde viel diskutiert über die "Zicke" Pam Anderson, sagen wir mal so, meine linke Hand war sehr weit "südlich", und sie zwinkerte nur und grinste.
Ich dachte gleich fällt die security über mich her und klopft mich weich wie ein Schnitzel, aber nein Pam war sehr klasse.
Sehr hübsch für ihr Alter.

David Hasselhoff war cool, bis auf das Doppelshoot-debakel.
Aber da dürfte seine viel zu junge und dumme Frau was mit zutun gehabt haben.
Ron Perlman war wie gewohnt gut, und Danny Glover war auch sehr toll.

Der scheiss mit dem "immer auf der weissen Linie bleiben" was die dicke Trulla da immer rumgeplärrt hat nervte tierisch
Ich kam mir vor wie bei "du siehst od Du richtig stehst wenn das licht angeht".
Unprofessionelle Orga, Conhelfer waren fast alles sehr junge und naive Schüler/Studenten die man dort gnadenlos ausgebeutet hat.
eigentlich mag Ich ja den Thomas als Mensch, aber als Geschäftsmann ist der einfach ne Niete,
und der Markus hat ja schon mit den Movie Days beweisen das es Ihm nur "um ne schnelle mark" geht.

Gott sei Dank kommen 2017 viele conventions, von Anbietern die das viel professioneller machen, und dank Fernbus & co.
sind auch EU cons wie die CCA & LFCC kein Thema mehr.

Wer kann sollte auf das Weekend of Hell und die German comic con (Berlin, Frankfurt, Dortmund) verzichten,
denn dies sind reinste Geldscheffelconventions, wo man als zahlender Kunde sovielen Restriktionen gegenübersteht das es einfach keine Lust mehr macht.

Mr. Blonde

Danke für den Bericht. Was war denn bei Hassellhoff das Problem?


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

SAL

Es war am Sa&So ein Baywatch Doppelshooting mit Pam & David geplant, und es wurdne auch schön Tickets (155€) verkauft.
Dann am Freitag oder Sa wurde dieses shooting komplett abgesagt.
Man las viel über irgendeinen Zoff zw. Pam & David, das die sich nicht leiden könnten etc.
Ich war gerade beim Pam shooting, da kam David um sein Einzelfotoshooting zu machen, und als er Pam sah ist er gleich wieder weg und kam erst wieder als Pam gegangen war.
Hat also seine angesetzte Zeit überzogen.
Ich weis nicht was zw. den beiden ist, und David sah auch nicht sauer aus als er schnell verschwand.
Zumal beide ja auch für den neuen Baywatch vor der Kamera standen...

Ich vermute mal das Davids Frau da eher die Fäden zieht.
Vermutlich haben David und Pam vor Jahren mal miteinander gepoppt, und Davids Frau ist klischeehaft eifersüchtig.
Die Frau ist 36, und David 63, das die Alte "Daddy Issues" hat dürfte ja wohl klar sein...
"Ich will die nicht sehen, lass und gehen David", die Art halt...

Total kindisch mMn aber ok, sollen die machen.

Der Veranstalter der GCC macht nächstes Jahr 3 deutsche comic cons und jetzt auch noch in Polen etc.
Alles so schön schnell und billig dahingerotzte Geldabknöpfcons.
Naja der Druck von MCM und Showmasters dürfte nicht grade gering sein.

Diese conventions bieten auch kein PRogramm mehr das es sich lohnt für 3-5 Tage ein Hotel zu mieten.
Ich gucke welche stars da sind, was mich das kosten würde, rechne meine Fahrt etc. kosten dagen und schau ob es sich lohnt.
Die anderen Zeiten mit Hotel für 500€ und 300€ Fotoausgaben sindvorbei, das lohnt sich nichtmehr.

Mr. Blonde

Alles klar.  :icon_lol:

Die Preise liegen irgendwo zwischen fair und unverschämt. Ganz übel war bisher wohl die Handhabe, dass man mit einem Premiumticket einen Autogrammgutschein in bestimmter Höhe hatte, dieser aber nur auf einen Star eingelöst werden konnte. Wenn noch 40 Euro übrig waren, ist das einfach verfallen.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

CapN

Zitat von: SAL nach  6 Dezember 2016, 00:27:01
Ich vermute mal das Davids Frau da eher die Fäden zieht.
Vermutlich haben David und Pam vor Jahren mal miteinander gepoppt, und Davids Frau ist klischeehaft eifersüchtig.
Die Frau ist 36, und David 63, das die Alte "Daddy Issues" hat dürfte ja wohl klar sein...
"Ich will die nicht sehen, lass und gehen David", die Art halt...


Da hat aber jemand 'nen Master in Küchenpsychologie.
NEVER use a knife if you attack Seagal. NEVER. It's not your weapon, it's his.

Hate_Society

6 Dezember 2016, 20:12:58 #43 Letzte Bearbeitung: 6 Dezember 2016, 20:24:32 von Hate_Society
Ich denke mal es kommt immer darauf an, was man auf solchen Cons möchte.

Die Facebookkommentare sind ja leider, wie so oft, jenseits von Gut und Böse. Dort gibt es nur schwarz und weiß, die Leute die nur wegen der Stars auf Cons gehen und sich über eine Absage ärgern werden blöd angemacht und diejenigen die wegen irgendwelchen Cosplayern oder Merch dahingehen werden auch angemacht, einen Mittelweg oder Toleranz für andere Meinungen gibt es nicht.

Ich gehöre auf jeden Fall zu ersteren, ich war schon auf jeder Menge Cons in Deutschland und das einzige das sich nunmal ständig ändert, sind die Gaststars. Ich gucke mir zwar alles an, aber es interessieren mich weder die zig Spiderman, Predators oder Stormtrooper die ich schon 100 mal gesehen habe, noch das ganze Anime Plüsch Zeug das es an gefühlt jedem Stand gibt. Dennoch gönne ich es jedem der dort spaß hat ohne zu verurteilen.

Hier mal mein Bericht vom Sonntag:

Ich hatte nun auch das Glück, dass die für mich interessanten Gäste alle vor Ort waren. Als erstes ging ich zu Jodi Lyn O'Keefe, die neben einem gut besuchten Game of Thrones Gast (keine Ahnung wer, gucke ich nicht) ganz alleine an ihrem Tisch saß und auch sichtlich erfreut über meinen Besuch war. Etwas Smalltalk, Autogramm eingesackt, Hand gegeben, wunderbar. Sehr nette Frau, leider war die Motivauswahl sehr gering, gerade mal 4 Stück und die waren nichtmal besonders gut. Weiter hinten in der Halle hat jemand einen Haufen alternative Motive für 3€ das Stück angeboten, habe ich leider erst zu spät gesehen.

Dann weiter zu Ryan Hurst. War etwas wortkarg, fast schon schüchtern, dabei hätte ich doch allen Grund dazu gehabt  :icon_smile: Opie ist doch der coolste der Sons of Anarchy. Natürlich kann man es nicht jedem Recht machen wenn man in vielen Flmen und Serien mitgespielt hat, aber auch hier war die Auswahl an SOA Motiven nicht gut. Es gab zwar immerhin 3 oder 4 Stück, aber die haben alle nicht wirklich meinen Geschmack getroffen, aber nützt ja alles nichts, also das "beste" der Motive ausgewählt.

Hinter mir wurde es dann plötzlich voll und hecktisch, The Hoff war da und saß rechts von Ryan Hurst. Der Security sagte mir das ich sofort nach ganz vorne kann wenn ich was möchte, die anderen wären nur Gaffer  :icon_lol: Diesmal hatte ich ein Motiv vorbereitet, in akribischer Kleinstarbeit habe ich einen halbwegs brauchbaren Screenshot von seinem kurzem Auftritt in Sons of Anarchy gemacht und ihn bei DM professionell ausdrucken lassen. Er hat ihn mir förmlich aus der Hand gerissen und mit großen Augen bestaunt, er hatte wahrlich freude an diesem Bild und hat seiner Betreuerin und mir erzählt, was er in dieser Rolle verkörperte (was ich natürlich wusste) und das Charlie Hunnam aus Manchester kommt (was gar nicht stimmt  :D) und jede Menge anderes Zeug. Er hat viel geredet und man kam kaum dazwischen, dann hat er es signiert und mit dem Zusatz "cool Shot" versehen und ich konnte einen Haken hinter Hasselhoff machen. Definitiv ein Autogrammmotiv, dass er bisher erst einmal signiert hat (seine Worte)

Mein Kollege ging dann zu Perlman, Versuch 1 klappte schonmal nicht, genau als er an der Reihe gewesen wäre ist Perlman aufgestanden und kam erst eine Stunde später wieder. Versuch 2 war dann erfolgreich, ich habe mich einfach mit angestellt um ein paar Fotos zu machen. Er hat auch die Hand gegeben, war super freundlich und ich habe ein paar gute Schnappschüsse. Auch hier wieder wenig Motive, aber das ist Meckern auf hohem Niveau, der Mann hat in jeder Menge Filmen/Serien mitgespielt und man kann einfach nicht alles abdecken. Es gab 2 Hellboy Motive, 2 aus SOA und keins aus Alien.

Zum Schluss wollte ich noch zu Pam aber die war mehr abwesend, als an ihrem Tisch. Also die Wartezeit überbrücken und einen Ewok besuchen  :respekt: Mike Edmonds war auch sehr freundlich. Ich weiß nicht wie das Freitag und Samstag war, aber ich finde es echt schade wenn so Leute oft und lange keinen Besucher am Tisch haben. Umso größer war auch seine Freude, als ich mich seinem Tisch näherte.

Gegen 15:45 Uhr war dann auch Pam wieder da. Vorher habe ich mir den leeren Tisch mit den 4 Motiven angesehen, ich glaube es war 2 mal Baywatch und 2 mal Barb Wire. Haben mir nicht zugesagt, also habe ich mir ein anderes vom Stand gegenüber besorgt, freizügig, aber nicht nackt. Um ihren Tisch waren Securities die den Bereich sicherten, sobald sie am Tisch saß durfte man nicht einfach so dort vorbeilaufen, Fotos waren bei ihr generell verboten. Anstellen musste man sich von rechts, sobald man in der Reihe stand kam eine junge Frau und fragte auf englisch, ob man etwas spezielles unterschrieben haben möchte. Falls ja musste man zeigen was, sie warnte mich, dass Pam mein Motiv evtl. verweigert und ich soll es vorher ihren Bodyguards, Betreuern, Manager was auch immer am Tisch zeigen. Denn sie signiert keine Nacktfotos oder Motive die sie unpassend findet.  War aber viel Rauch um nichts, ich stand vor ihr, wurde nett begrüßt, sie hats signiert und mich nett verabschiedet.

Abschließend noch kurz was zum Organisatorischen. Ich kenne mich in Dortmund aus, weiß wo die Halle ist, weiß wo der Parkplatz ist und weiß wohin ich dann zum Eingang laufen muss, dort stand ich dann knapp 5 Minuten bis ich drin war. Ich kann Schilder lesen und habe alles sofort gefunden, die Betreuer und Helfer mit denen ich zu tun hatte waren alle freundlich und haben genau das getan, was sie machen sollten. Wie das in anderen Bereichen, z.B. bei den Fotoshootings aussah, kann ich nicht beurteilen.

Man, so viel schreibe ich ja eher selten, aber ich habe gerade nichts besseres zu tun  :icon_lol:

SAL

Zitat von: CapN nach  6 Dezember 2016, 14:31:18
Da hat aber jemand 'nen Master in Küchenpsychologie.


Ich habe ein sehr aussergewöhnliches Leben gelebt, viel gesehen, viel erlebt, viel mitgenommen (Dinge die ich wollte und auch die ich nicht wollte)

Butzemann

8 Dezember 2016, 19:11:19 #45 Letzte Bearbeitung: 8 Dezember 2016, 19:16:14 von Butzemann
Ich war das erste mal auf so einer CON, bin eigentlich nur wegen der Freundin (die vorher in Stuttgart schon war) mit, weil sie ein Wochenendticket hatte.

Am Samstag war ja am meisten los auf dem Gelände, aufgrund des BVB Spiels und einer anderen Veranstaltung, woraufhin es wohl Parkplatzmangel gab und sogar einige Leute einfach nicht anreisen konnten, die nur ein Tagesticket (wie ich) hatten, kulanterweise durften die dann aber nochmal am Sonntag wiederkommen.

Wir sind so kurz vor 12 Uhr angekommen, da war alles noch ok, leider musste man dann recht weit zum Eingang laufen (der jeden Tag in einer anderen Halle war, was komisch is) und es war sauglatt; hätte man entweder den Eingang nach vorne legen können oder einfach mal streuen. Der Einlass ging gesittet zu, aber auch da hätte man 2 Reihen aufmachen können, hat schon etwas gedauert bis man reinkam.

Die Panels waren offen für jeden und es gab immer Sitzmöglichkeiten, auch zwischendurch konnte man sich da einfach mal hinsetzen und verweilen, was ich echt gut fand.

Autogramme abholen ging auch leicht und schnell, da gabs sogar ne schöne Geschichte: Wir machten grad ne Kaffeepause und warteten auf freie Plätze, ein Pärchen erhob sich und man fragte höflich, ob man sich dort hinsetzen kann (allg. waren die Leute alle super freundlich und gut gelaunt). Auf die Frage hin, bot man uns 2x Autogrammgutscheine im Wert von 80€ an, einfach so, weil sie es "nicht mehr schaffen können". Tja, sehr gefreut und gleich mal bei Michael Madsen angestellt, der mich mit Buddy begrüßte, obs einen gut geht und sich mit Buddy verabschiedete. Klar sieht er etwas fertig aus, aber toll fand ichs trotzdem.

Aushänge gab es auch überall zur Orientierung, aber Infopoints gabs wohl nur einen, im hinteren Teil einer Halle, und dieser war oft unbesetzt. Die anderen Points waren wohl nur welche von den Westfalenhallen, weshalb die immer null Ahnung hatten, wenn man mal ein Anliegen hatte.

Zu der Kritik, dass solche CONs Geldmacherei seien. Kommt schon Freunde, man is sich sehr wohl bewusst, wo man da hingeht und klar muss man auf die Preise gucken, aber in der heutigen Zeit mit Informaionsüberfluss kann man genug abgleichen, ob man diese oder jene Sache günstig/teuer kauft oder nicht. Schnäppchen kann man mMn trotzdem schiessen, und nette Leute kennenlernen, obs nun Künster, Cosplayer oder andere sind.

Was ich schade fand, dass Mads Mikkelsen und diverse andere Leute abgesagt haben. Man hat das Gefühl etwas beschissen zu werden, wenn immer mit großen Namen geworben wird und dann gibs kurz vorher die Absagen aus Termingründen etc. von denen die man echt gern gesehen hätte.

Genug zu sehen gabs trotzdem (Ron Perlman z.B.) und mir hat der Tag auch echt gefallen. Organisatorisch kann man auf jeden Fall noch nachbessern, aber ansonsten ein gelungener Besuch zur ersten comicCON.

ps: man konnte sich sehr gut um Dortmund herum einquartieren, nat. wenn man ein Auto hat. Zum Beispiel fanden wir in Hagen eine günstige Pension, 65 m² komplette Dachgeschosswohnung für 44€ die Nacht, klar, nicht mit einem Hotel zu vergleichen, aber für so ein Wochenende eine günstige und entspannte Art des Verweilens.
Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"

Hate_Society

Was mir erst heute auf einem (heimlich geschossenen) Foto von Hasselhoff auffiel, seine "Betreurin" war seine Frau, deshalb hat der die so vollgetextet  :icon_mrgreen:

SAL

Zitat von: Butzemann nach  8 Dezember 2016, 19:11:19

Zu der Kritik, dass solche CONs Geldmacherei seien. Kommt schon Freunde, man is sich sehr wohl bewusst, wo man da hingeht und klar muss man auf die Preise gucken, aber in der heutigen Zeit mit Informaionsüberfluss kann man genug abgleichen, ob man diese oder jene Sache günstig/teuer kauft oder nicht.


Versteh das nicht falsch, wir wussten worauf wir uns einliessen, ist ja nicht meine erste con.
(Bin ja seit 2000 dabei)
Die beiden Männer hinter den Kulissen sind berüchtigt für die Abzock-cons.
Richtig gute conventions die für dein Geld Dir auch was bieten kommen von MCM und Showmasters.

Butzemann

Version 2.0 [ http://blog-plus.de ]

Heimkino [ http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/butzemann ]


"Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinen Verstand gehangen"