Bruderschaft der schwarzen Spinne

Erstellt von tagchen, 12 Dezember 2016, 01:28:45

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

tagchen

Mal schauen ob mir jemand mehr sagen kann.

Und zwar geht es um diesen Film:
http://www.ofdb.de/film/6391,Shaolin---Bruderschaft-der-schwarzen-Spinne

Was mir aufgefallen ist - es gibt einen deutlichen Laufzeitunterschied zwischen 2 verschiedenen Auflagen.

1)die von MIB dauert 91:06 und habe ich selber in der Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=110418

2)Diese von TB habe ich gerade da und dauert 89:24:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=377941

Ich habe jetzt nicht alles 1:1 verglichen aber anscheinend kommt der Laufzeitunterschied nicht von Zensurschnitten - sondern entsteht nach und nach. So in der Art wie auch Laufzeitunterschiede zwischen einer nicht korrekt Normgewandelten DVD und einer korrekten PAL DVD entstehen. Also das die eine schlicht und einfach 4% langsamer abläuft. Allerdings wären es in diesem Fall nur 2% Laufzeitunterschied ? Kann jemand mehr zu diesem Film sagen ?

Achja, die MIB hat einige dieser Nachzieheffekte wie es  bei nicht korrekten Normwandlungen üblich ist - die TB nicht bzw. weniger. Liegt hier also eine falsche Normwandlung bei der MIB vor und ansonsten sind beide DVDs Inhaltsgleich ? Oder treten bei der TB immer wieder kurze Framefehler/-schnitte auf ? Bei dem Titel habe ich nicht vor noch groß Stundenlang zu vergleichen.

chowyunfat2

13 Dezember 2016, 17:10:50 #1 Letzte Bearbeitung: 13 Dezember 2016, 18:02:38 von Chowyunfat2
Ich hab die deutsche, angeblich ungekürzte 91:06 Version mit der deutschen angeblich gekürzten 89:23 Version verglichen.
Ergebnis: Es ist genau anders herum. Die kürzere ist länger und die längere ist kürzer
:LOL:

Die 91:06 Version läuft in der Tat langsamer als die 89:23 Version (aber komischerweise immer noch etwas schneller als NTSC) und es fehlen dort rund 20 Sekunden, aufgeteilt auf 4 Filmrisse/Masteringfehler. Folgende Szenen fehlen bei der 91:06er Fassung und sind auf der 89:23er Fassung allesamt enthalten:

Minute 31:30 (Kursiv = fehlt nicht):
Wang Ching-Liang: [Lass] es mich tun, du bist hier unentbehrlich. Wenn sie dich schnappen würden, wäre das für [alle ein schwerer Schlag]
Insgesamt 4 Sek.

Minute 41:05 (Bild friert 1 Sekunde ein)
James Tien: Keine Sorge, mein Schatz. Ich habe gleich ganze Arbeit geleistet. Hu Chin: Ganze Arbeit? Du bist irre!
Insgesamt 5 Sek.

Minute 74:31 (Bild friert 1,5 Sekunden ein):
Kampf zwischen James Tien & Carter Wong
Insgesamt 5 Sek.


Minute 75:48 (Bild friert 1 Sekunden ein):
Kampf zwischen James Tien & Carter Wong
Insgesamt 4,5 Sek.

Das es sich wohl um Masteringfehler handelt, stellt sich nun die Frage, ob wir die auf Uncut belassen oder auf Gekürzt stellen dürfen. Die OFDb-Regel lautet wie folgt:
Zitat von: http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,128394.msg684211.html#msg684211Fassungen die fehlende Szenen aufgrund schlechten Masterings aufweisen, sollten weiterhin als ungekürzt angegeben werden und einen entsprechenden Hinweis ins Bemerkungsfeld bekommen. Ausnahmen können natürlich gemacht werden, wenn wesentliche Szenen fehlen, dies muss dann im Einzelfall entschieden werden.

Ich für meinen Teil tendiere zu gekürzt. Jemand Einwände?

In Kürze werde ich Gelegenheit bekommen, der Vollständigkeit halber auch die UK-DVD zu vergleichen.

tagchen

13 Dezember 2016, 22:45:37 #2 Letzte Bearbeitung: 13 Dezember 2016, 23:17:07 von tagchen
Hallo,

danke für deine Arbeit ! Du hast die 89:23 Version aus der (angeblich) gekürzten FSK 16 Box - ich nehme fast an das ist dann die gleiche Fassung wie bei der 89:24 TB FSK ab 18 DVD die ich vorliegen habe. Also habe ich mal reingeschaut und die ersten 2 von dir genannten Stellen verglichen - mit Dialog geht das ja schnell und eindeutig. Also das hier:

"Minute 31:30 (Kursiv = fehlt nicht):
Wang Ching-Liang: [Lass] es mich tun, du bist hier unentbehrlich. Wenn sie dich schnappen würden, wäre das für [alle ein schwerer Schlag]
Insgesamt 4 Sek.

Minute 41:05 (Bild friert 1 Sekunde ein)
James Tien: Keine Sorge, mein Schatz. Ich habe gleich ganze Arbeit geleistet. Hu Chin: Ganze Arbeit? Du bist irre!
Insgesamt 5 Sek."

Fazit ist das beide Stellen in der TB DVD vorhanden sind genauso wie in der angeblich "Cut" FSK 16 DVD. Also so wie ich es mir schon dachte - diese 2 DVDs sind wohl inhaltsgleich.



"Die 91:06 Version läuft in der Tat langsamer als die 89:23 Version (aber komischerweise immer noch etwas schneller als NTSC)"

Das würde dann erklären wieso es nur ca. 2% Laufzeitunterschied (und halt die Fehlstellen) sind und nicht 4% wie üblich zwischen einer nicht korrekt NTSC-PAL gewandelten und nur rüberkopierten DVD und einer korrekt PAL gewandelten DVD.

Und würde dann auch erklären wieso die 91:06 Version diese Nachzieheffekte hat die bei der TB nicht bzw. weniger auftreten.

Wegen dem Cut - ich erinnere mich an einen Beitrag mal vor JAHREN von Venom der klar aussagte das sowas auch als Cut einzustufen ist.

PS:
die UK DVD/DVD.com soll ja 89:00 laufen.  Wenn ich mir das Cover so anschaue fällt mir auf das ich diese DVD wohl auch einmal hatte. Ich hatte von DVD.Com mal zwei gekauft und danach festgestellt das ich die in anderer Aufmachung schon habe - eine konnte ich zurückgeben und die andere liegt irgendwo noch ungeöffnet seit Jahren herum. Aber ob ich die so schnell finde ? Achja, bei 89:00 könnte ich mir sogar folgendes vorstellen: ist korrekt PAL gewandelt wie die 89:23/24 Version aber die von dir genannten rund 20 Sekunden fehlen hier ebenso. Würde von der Laufzeit sogar recht gut hinkommen.... aber ist nur meine Idee was sein könnte.

tagchen

Das ist ja witzig :-) Das ganze könnte eventuell sogar noch (mindestens) einen weiteren Film dieser Box betreffen. Ich habe noch ein bisschen in der OFDB die Laufzeiten dieser anderen Titel in der angeblichen Uncut 5 DVD Box gestöbert bzw. die anderer Release dieser Titel.

Schauen wir uns Die Todeshand des schwarzen Panthers mal näher an, also diesen Film:
http://www.ofdb.de/film/27192,Die-Todeshand-des-schwarzen-Panthers

1)Die "Uncutbox" habe ich selber und läuft 90:08, also diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=110413

Ich habe die DVD eben eingelegt gehabt und wie ich dachte wieder die gleichen Nachzieheffekte bei einem Standbild bei schnelleren Bewegungen wie bei einer falschen Normwandlung. Diesmal sogar fast schlimmer als bei Bruderschaft. Hier fällt es ja schon sofort auf wenn man ein Standbild anhält wenn einer nur langsam geht.

2)Jetzt schauen wir uns mal die angebliche Cut FSK 16 Fassung aus der 9 DVD Box an - die läuft 88:08:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=300426
Ich kann dazu nichts sagen da ich diese Fassung nicht habe - merkwürdig wird es aber bei Punkt drei.

3)Es gibt eine neuere "Uncut" DVD von FilmTarget von diesem Titel - diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=405105
Diese habe ich ebenfalls nicht und kann wieder nichts dazu sagen. Aber doch verdächtig ist die Laufzeit - die geht genauso 88:08 wie die angebliche FSK 16 Cut aus der früheren 9 DVD Box.

Kann natürlich Zufall sein - oder es ist wieder so wie anscheined auch bei Bruderschaft das die "längere" Fassung nur schlecht gewandelt ist und eventuell sogar noch Filmrisse/fehler hat und die "kürzere" besser gewandelt ist und vielleicht eigentlich sogar inhaltlich länger ist. Hier habe ich aber nur die Fassung aus der roten FSK 18 Box.

chowyunfat2

Zitat von: tagchen nach 14 Dezember 2016, 00:24:57
1)Die "Uncutbox" habe ich selber und läuft 90:08, also diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=110413

2)Jetzt schauen wir uns mal die angebliche Cut FSK 16 Fassung aus der 9 DVD Box an - die läuft 88:08:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=300426
Ich kann dazu nichts sagen da ich diese Fassung nicht habe - merkwürdig wird es aber bei Punkt drei.

3)Es gibt eine neuere "Uncut" DVD von FilmTarget von diesem Titel - diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=405105
Diese habe ich ebenfalls nicht und kann wieder nichts dazu sagen. Aber doch verdächtig ist die Laufzeit - die geht genauso 88:08 wie die angebliche FSK 16 Cut aus der früheren 9 DVD Box.

Kann natürlich Zufall sein - oder es ist wieder so wie anscheined auch bei Bruderschaft das die "längere" Fassung nur schlecht gewandelt ist und eventuell sogar noch Filmrisse/fehler hat und die "kürzere" besser gewandelt ist und vielleicht eigentlich sogar inhaltlich länger ist. Hier habe ich aber nur die Fassung aus der roten FSK 18 Box.

Ich hab die FSK 16 Box und die indizierte FSK 18 DVD:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=27192&vid=194813

Eben verglichen und dein Verdacht hat sich bestätigt. Inhaltlich beide identisch, nur dass bei der FSK 16 ein anderer Titel eingeblendet wird und die 18er mit langsamerer Geschwindigkeit läuft. Wird übrigens auch so auf Schnittberichte.com bestätigt.
Ich hab jetzt drei FSK 16 Fassungen auf Uncut gesetzt, da sie alle genau 88:08 laufen. Nur bei der einen, die 88:06 läuft, hab ich das Fragezeichen dringelassen.

Ulkig, man könnte meinen, die 18er wurden absichtlich gestreckt, um sie länger erscheinen zu lassen.

tagchen

16 Dezember 2016, 19:08:21 #5 Letzte Bearbeitung: 16 Dezember 2016, 19:11:01 von tagchen
Das ganze ist teilweise echt ein Witz bzw eine Farce :-) Zu Todeshand:

Die Frage ist jetzt aber ob dann diese 88:08 Versionen in der ofdb wirklich als FSK 16 und nicht indiziert stehen sollten. Ist denn die FSK 18 wirklich indiziert ? Dann wären das die FSK 16 Fassungen wegen Inhaltsgleichheit auch und die Altersfreigabe falsch.

Schade das niemand die US DVD hat - das wäre dann diese hier nehme ich an:

https://www.amazon.com/Hero-Shanghai-Chen-Kuan-Tai/dp/B00009WHT9/ref=sr_1_3?s=movies-tv&ie=UTF8&qid=1481908145&sr=1-3&keywords=hero+of+shanghai

PS:
eben gesehen - die US DVD gibt es auch im deutschem Amazon:
https://www.amazon.de/Hero-Shanghai-USA-Zone-1/dp/B00009WHT9/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1481908178&sr=8-1&keywords=B00009WHT9

bin fast am überlegen aus reiner neugier zu bestellen. Aber ich befürchte da bekommt man einfach das gleiche wie bei der üblen FSK18 DVD nur mit noch schlechterem englischem Dub.

chowyunfat2

16 Dezember 2016, 20:42:25 #6 Letzte Bearbeitung: 16 Dezember 2016, 20:44:02 von Chowyunfat2
Zitat von: tagchen nach 16 Dezember 2016, 19:08:21Die Frage ist jetzt aber ob dann diese 88:08 Versionen in der ofdb wirklich als FSK 16 und nicht indiziert stehen sollten. Ist denn die FSK 18 wirklich indiziert ? Dann wären das die FSK 16 Fassungen wegen Inhaltsgleichheit auch und die Altersfreigabe falsch.

Die indizierten Fassungen laufen alle unter dem alten DT "Die Todeshand des schwarzen Panthers". Und laut Schnittberichte sollen die alle indiziert sein:
http://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=5013

Die FSK-16-Fassungen heißen dagegen allesamt "Die Todesfaust des schwarzen Drachen". Bei der Spio/FSK ist eine FSK 16 Prüfung von 2004 unter dem diesem Titel gelistet, und die 16er scheinen auch alle 2004 rausgekommen zu sein:
https://www.spio-fsk.de/asp/filestream.asp?dir=karte&file=0405%5C97874V%2Epdf
Allerdings steht dort eine Laufzeit von 87 Minuten. Mir ist keine offizielle Fassung bekannt, die nur 87 läuft. Oder die haben die letzten ca. 35 Sekunden abgezogen, weil sie nur aus Standbild bestehen (glaub ich aber nicht, weil ja noch Musik weiterläuft). Darüber hinaus ein m.W. nicht existenter Originaltitel (Dragon Out???).

Ich hab leider keine Ahnung, wie ein Indizierung oder eine Listenstreichung abläuft und wo man einzelne Filme offiziell nachprüfen kann. Mir als Laien kommt es so vor, als hätten die Spio/FSK Leute wegen den neuen DT und dem falsch angegebenen OT nicht gemerkt, dass der Film früher schon indiziert wurde und deswegen wurde die Indizierung nach der Neuprüfung offiziell nie aufgehoben?

Oder es wurde wirklich eine gekürzte Fassung geprüft (Angabe 87 Min. spricht dafür) und MiB haben aus Versehen die ungekürzte Version rausgebracht.

chowyunfat2

16 Dezember 2016, 21:30:00 #7 Letzte Bearbeitung: 16 Dezember 2016, 22:11:03 von Chowyunfat2
Zurück zum Thema Bruderschaft der schwarzen Spinne:
Zitat von: tagchen nach 13 Dezember 2016, 22:45:37PS:
die UK DVD/DVD.com soll ja 89:00 laufen.  Wenn ich mir das Cover so anschaue fällt mir auf das ich diese DVD wohl auch einmal hatte. Ich hatte von DVD.Com mal zwei gekauft und danach festgestellt das ich die in anderer Aufmachung schon habe - eine konnte ich zurückgeben und die andere liegt irgendwo noch ungeöffnet seit Jahren herum. Aber ob ich die so schnell finde ? Achja, bei 89:00 könnte ich mir sogar folgendes vorstellen: ist korrekt PAL gewandelt wie die 89:23/24 Version aber die von dir genannten rund 20 Sekunden fehlen hier ebenso. Würde von der Laufzeit sogar recht gut hinkommen.... aber ist nur meine Idee was sein könnte.
Ich hab jetzt diese UK-DVD vorliegen und verglichen:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=68796
Die läuft laut laut PowerDVD 89:03 Minuten.

Alle bei der 91:06 DE Version fehlenden Szenen & Dialoge sind enthalten, aber dafür fehlt neben diversen unwichtigen Framecuts & Filmrissen an 2 anderen Stellen jeweils ein Satz:
Minute 21:38 "Es muss mir gelingen...[das Vertrauen von Lai Chien Tian zu gewinnen]" (2 Sek.)*
Minute 41:00 "ich bring den Kerl um" (5 Sek.)
*Hier wurde die dt. Tonspur etwas verändert. Der fehlende Satz wäre bei unveränderter Tonspur eigentlich Carter Wongs Frage "Was hast du jetzt vor?" gewesen, aber die hat man stattdessen unsinnigereise über den Anfang der Antwort des Alten gelegt. Besser man hätte einfach Wongs Frage weggelassen, aber vielleicht konnten die Macher kein Deutsch :)

Beide Versionen laufen im gleichen Tempo:
MiB 89:23 Version = 2-3 Framecuts (unbedeutend, höchstens 2-4 Sek. insgesamt)
UK-DVD 89:03 = 5 Filmrisse (16 Sek. gesamt) plus eine Reihe Framecuts jeweils unter 1 Sekunde

Uncut oder nicht? Während ich bei MiB eher für CUT bin, bin ich bei der UK eher für UNCUT. Und zwar weil ich die Filmrisse bei der UK noch für verzeihlich halte, da offenbar ein fehlerhaftes Master vorlag, den teils aufploppenden riesigen schwarzen Flecken nach zu urteilen, war die Filmrolle an einigen betroffenen Stellen schrott. Aber bei MiB war das nicht der Fall, sondern die haben den Film verhunzt, indem sie ihn entweder vorsätzlich oder aus lauter Blödheit künstlich gestreckt haben (wie auch immer man das hinkriegen soll). Wir könnten bei MiB aber auch einfach das Fragezeichen reinsetzen, die Beschreibungen der Cuts werden ja noch im BF ergänzt.

tagchen

16 Dezember 2016, 23:58:28 #8 Letzte Bearbeitung: 17 Dezember 2016, 00:03:13 von tagchen
Zitat von: Chowyunfat2 nach 16 Dezember 2016, 20:42:25
..Mir als Laien kommt es so vor, als hätten die Spio/FSK Leute wegen den neuen DT und dem falsch angegebenen OT nicht gemerkt, dass der Film früher schon indiziert wurde und deswegen wurde die Indizierung nach der Neuprüfung offiziell nie aufgehoben?


Das vermute ich auch schwer. Wobei es durch die Neuprüfung eh nicht autmoatisch zu einer Aufhebung einer Indizierung kommen würde nehme ich an. Die müssten dann wohl eher einen Fehler eingestehen und die FSK 16 wieder streichen.
Vermute ich jetzt zumindest mal so.

Wegen Cut - ich denke das die alle als Cut gekennzeichnet werden können. Also sowohl die UK als auch (sowieso) die MIB. Jeweils halt mit Vermerk im Textfeld dazu. Also bei MIB jetzt die 18er. Die 16er ist ja komplett.

chowyunfat2

17 Dezember 2016, 13:03:17 #9 Letzte Bearbeitung: 17 Dezember 2016, 13:11:01 von Chowyunfat2
Zitat von: tagchen nach 16 Dezember 2016, 23:58:28Wegen Cut - ich denke das die alle als Cut gekennzeichnet werden können. Also sowohl die UK als auch (sowieso) die MIB. Jeweils halt mit Vermerk im Textfeld dazu. Also bei MIB jetzt die 18er. Die 16er ist ja komplett.
Bezüglich MiB DVD sind wir uns einig.
Was die UK DVD angeht, bin ich hin und her gerissen, ich finde Argumente dafür und Argumente dagegen. Wenn man ehrlich ist, sind das aufgrund der in der OFDb-Regel eingebauten Ausnahmeklausel eh immer willkürliche Entscheidungen. Mal so und mal so. Beim SCHWERT DES GELBEN TIGERS fehlen 4 Minuten, darunter ganze Einstellungen, trotzdem steht der trotz langer Diskussion im KF und im Zensurforum immer noch auf Uncut. MAD MONK oder DIE HERRSCHAFT DES SCHWERTES stehen dagegen auf cut und sind teilweise abgesegnet, obwohl aus den gleichen Gründen kürzer.

Also, falls hier in nächster Zeit kein Gegenwind mehr kommt, dann meinetwegen... alles auf CUT!

tagchen

Zitat von: Chowyunfat2 nach 17 Dezember 2016, 13:03:17
..oder DIE HERRSCHAFT DES SCHWERTES stehen dagegen auf cut und sind teilweise abgesegnet, obwohl aus den gleichen Gründen kürzer...


Das habe sogar ich böser Bube so eingetragen :-)

PS:
schade das hier im Forum irgendwie gar nichts mehr los ist im Vergleich zu früher :-/

Countach

Zitat von: Chowyunfat2 nach 16 Dezember 2016, 21:30:00
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=68796
Die läuft laut laut PowerDVD 89:03 Minuten.
Das ist die Gesamtlaufzeit des Tracktitels, der Film endet aber genau bei 89:00 Min. (nochmals mit PowerDVD und anderen Playern gemessen), die Leerlaufzeit nach Filmende ist nicht Bestandteil der Filmlaufzeit und deshalb Laufzeit wieder geändert. 

chowyunfat2

18 Dezember 2016, 11:34:53 #12 Letzte Bearbeitung: 18 Dezember 2016, 15:04:40 von Chowyunfat2
Zitat von: Countach nach 18 Dezember 2016, 04:11:10
Zitat von: Chowyunfat2 nach 16 Dezember 2016, 21:30:00
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=68796
Die läuft laut laut PowerDVD 89:03 Minuten.
Das ist die Gesamtlaufzeit des Tracktitels, der Film endet aber genau bei 89:00 Min. (nochmals mit PowerDVD und anderen Playern gemessen), die Leerlaufzeit nach Filmende ist nicht Bestandteil der Filmlaufzeit und deshalb Laufzeit wieder geändert.
Man sollte dann aber wenigstens auch die in jedem Player im Display angezeigte Komplettlaufzeit im BF vermerken, da die meisten OFDb-User nach dieser Anzeige gehen. Sonst könnte man auf den Gedanken kommen, die Fassung wäre nicht mit der zweiten UK-DVD identisch, in der 89:03 steht:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=6391&vid=238651

EDIT:
Ich war mal so frei, das bei beiden Fassungen zu ergänzen.

Countach

Ok, auch wenn das sonst so nicht üblich ist. Allgemein als Hinweis nochmal, rein nach der Tracktitellaufzeit sollten generell keine Angaben bezgl. Filmlaufzeit erfolgen.

chowyunfat2

Zitat von: Countach nach 18 Dezember 2016, 15:24:16
Ok, auch wenn das sonst so nicht üblich ist.
Mit "nicht üblich" kannst Du nur die Angabe der Komplettlaufzeit im BF meinen, oder? Denn die Hauptlaufzeit hab ich ja jetzt bei meiner letzten Ergänzung völlig regelkonform bei 89:00 belassen. Mir ist eben aufgefallen, dass es bei TODESHAND DES SCHWARZEN PANTHERS auch 2 Sekunden Schwarzbild gibt am Ende, sowohl bei der 88:08 als auch bei der 90:08 Fassung. Hast nur Du allein regelkonform eingetragen (88:06) und ALLE anderen, einschließlich mir, haben es falsch gemacht. Und genau deshalb ist grundsätzlich - neben der regelkonformen Angabe ohne Schwarzbild - auch die Angabe mit Schwarzbild sehr nützlich, weil sie verwirrungsfreie Fassungsvergleiche mit Einträgen gewährleistet, dessen zahlreiche Autoren sich dieser Schwarzbild-Sonderregel nicht bewusst waren/sind/werden.

chowyunfat2

18 Dezember 2016, 21:21:26 #15 Letzte Bearbeitung: 18 Dezember 2016, 21:43:01 von Chowyunfat2
Was ich noch ganz witzig finde ist:
Die Laufzeitdifferenz zwischen beiden MiB-Versionen von TODESHAND beträgt ja genau 2:00 Minuten! So eine runde Zahl könnte Zufall sein. Aber jetzt Achtung: Bei den zwei MiB-Versionen von BRUDERSCHAFT ist die Differenz zwar nicht so rund, sondern 1:43 Minuten, aber wenn man da die ca. 18 Sekunden draufrechnet, die beim Verzerrungsvorgang vermutlich unbeabsichtigt über den Jordan gegangen sind, kommt man da auf 2:01 Minuten. Also fast 2 Minuten wie bei TODESHAND. Und die TB läuft ja 89:24, dort würde die Rechnung sogar genau 2:00 ergeben. Ist für mich ein Indiz, dass die Fassungen vorsätzlich gestreckt wurden. Einfach mal schnell im Timestretching-Feld plus 2 Min. eingetippt und dann encodiert. Was die Software bei Todeshand noch zuverlässig erledigt hat, ist dann wohl bei Bruderschaft  gründlich in die Hose gegangen :icon_lol:

Countach

Zitat von: Chowyunfat2 nach 18 Dezember 2016, 18:17:34
Mit "nicht üblich" kannst Du nur die Angabe der Komplettlaufzeit im BF meinen, oder?
Ja, weil das nichts mit der Filmlaufzeit zu tun hat und es sich auch nicht um eine "Komplettlaufzeit" bezgl. Film handelt.
Bezgl. "Sonderregel" Nur weil man sich vertan hat wird daraus nichts neues oder irgend eine Sonderregel.
Bezgl. "ALLE anderen", nein du bist nicht "ALLE anderen" aber vermutlich auch nicht der einzige der augenscheinlich rein die Trackdauer ausgelesen hat.

Nochmal anders formuliert, die Tracktitellaufzeit ist nicht die Filmlaufzeit und hat entsprechend nichts im Laufzeitfeld verloren. Der Grund warum ich das nochmal angesprochen habe, es gibt auch andere Fälle da geht nicht nur um ein paar Sekunden "Leerbild" nur weil die Aufnahme zu spät beendet worden ist, sondern wo z.B. Werbung vor/nach Film und sogar die Extras in einem Tracktitel enthalten sind.
Bezgl. Angabe der Tracktiteldauer im BF, habe ich bis jetzt weder so gesehen noch sehe ich da einen Vorteil z.B. anzugeben die Filmdauer wäre 120 Min. und gesamte Trackdauer mit Extras 150 Min.

Letztendlich geht es dir augenscheinlich bei dieser jetzigen Diskussion nicht um den konkreten Sachverhalt bezgl. Laufzeitangabe, da der Punkt "Laufzeitfeld" nach deiner letzten Antwort "...laufzeit hab ich ja jetzt bei meiner letzten Ergänzung völlig regelkonform bei 89:00 belassen..." offensichtlich geklärt ist, sondern nur um deine eigenwillige Vorgehensweise bezgl. Laufzeitfeld im Nachhinein zu rechtfertigen.
Das Thema "Laufzeitfeld" ist an sich nun geklärt, folglich gibt es für mich da auch nichts weiter zu diskutieren.



chowyunfat2

19 Dezember 2016, 01:26:59 #17 Letzte Bearbeitung: 19 Dezember 2016, 15:42:39 von Chowyunfat2
Zitat von: Countach nach 19 Dezember 2016, 00:14:29Ja, weil das nichts mit der Filmlaufzeit zu tun hat und es sich auch nicht um eine "Komplettlaufzeit" bezgl. Film handelt. (...) Nochmal anders formuliert, die Tracktitellaufzeit ist nicht die Filmlaufzeit und hat entsprechend nichts im Laufzeitfeld verloren
Mal davon abgesehen, dass ich in diesem Punkt zu keiner Zeit widersprochen habe (obwohl ich persönlich finde, dass man Schwarzbild wie Logos genausogut im BF erklären könnte, was ich aber keinesfalls von jemandem einfordere und auch selbst nicht praktiziere, weil es gegen die Regel ist): Dann müsstest Du ja streng gegen die aktuelle Laufzeitenregel sein, weil manche Logos von DVD-Firmen, die sich im selben Stream mit dem Hauptfilm befinden, ebenfalls nicht zum Film gehören, aber trotzdem mit draufgerechnet werden sollen. Ein "First Films" Logo oder ein "Shaw" Logo würde sicherlich zum Film gehören, aber ein "Dragon Dynasty" Logo z.B. nicht.

EDIT:
Hier muss ich mich korrigieren. Es ist mitnichten offiziell vorgeschrieben, die Logos auf die Filmlaufzeit draufzurechnen. Wurde allerdings auch nie verboten und von einigen Admins im Diskussions-Thread befürwortet und ist bis heute eine verbreitete Praxis. Aber ich bin davon überzeugt, dass es auch im Falle einer LZ ohne Logos dennoch üblich und völlig selbstverständlich ist, dass man dann wenigstens die genaue LZ der Logos im BF erläutert, anhand derer man sich die mir so wichtige Tracklaufzeit selbst zusammenrechnen kann. Wenn du also wenigstens die genaue LZ des Schwarzbildes im BF erwähnen würdest, wäre mir die fehlende Tracklaufzeit ja ziemlich egal. Aber nicht mal dazu scheinst Du bereit zu sein.
EDIT ENDE


Zitat von: Countach nach 19 Dezember 2016, 00:14:29
Bezgl. Angabe der Tracktiteldauer im BF, habe ich bis jetzt weder so gesehen noch sehe ich da einen Vorteil z.B. anzugeben die Filmdauer wäre 120 Min. und gesamte Trackdauer mit Extras 150 Min.
Wer will denn hier die Extras auf die Gesamtlaufzeit des Films draufrechnen? Es geht bei der LZ im BF um die des STREAMS, in dem sich auch der Hauptfilm befindet und dessen LZ bei allen Playern gleich angezeigt wird (Ausnahmen mögen die Regel bestätigen) und deshalb von sehr vielen Usern intuitiv übernommen wird, ohne vorher das Ende nach tonlosen Schwarzbildsekunden abzusuchen. Die Regel, dass man das nicht sollte, verhindert es nicht. Also bricht sich der verantwortungsbewusste OFDB-User keinen Zacken aus der Krone, zusätzlich neben der korrekten Filmlaufzeit über die Tracklaufzeit zu informieren, damit eine eventuelle Inhaltsgleichheit sofort für jeden sichtbar ist, ohne dass man erst grübeln muss, hm, fehlt da was? Sekundenschnitte womöglich? Falsch gemessen? Tippfehler? Wäre das kein Vorteil, sofort Bescheid zu wissen?

Zitat von: Countach nach 19 Dezember 2016, 00:14:29
Bezgl. "Sonderregel" Nur weil man sich vertan hat wird daraus nichts neues oder irgend eine Sonderregel.
Schrieb ich Sonderregel? Okay, habe ich mich falsch ausgedrückt. Meinetwegen ganz normale OFDb-Laufzeiten-Regel.

Zitat von: Countach nach 19 Dezember 2016, 00:14:29Letztendlich geht es dir augenscheinlich bei dieser jetzigen Diskussion nicht um den konkreten Sachverhalt bezgl. Laufzeitangabe, da der Punkt "Laufzeitfeld" nach deiner letzten Antwort "...laufzeit hab ich ja jetzt bei meiner letzten Ergänzung völlig regelkonform bei 89:00 belassen..." offensichtlich geklärt ist, sondern nur um deine eigenwillige Vorgehensweise bezgl. Laufzeitfeld im Nachhinein zu rechtfertigen.
Ja, ganz genau. Ich hatte den Eindruck, dass du meine "eigenwillige" Vorgehensweise falsch findest, also wollte ich sie rechtfertigen und dich am besten noch von ihr überzeugen. Ist mir wohl nicht gelungen. Mein Pech ;)

Zitat von: Countach nach 19 Dezember 2016, 00:14:29folglich gibt es für mich da auch nichts weiter zu diskutieren.
Der gute alte Countach-Klassiker :respekt:


Countach

Wenn ich mir deine Antworten bzw. Reaktionen auf Hinweise durchlese und jemand offenkundig immer noch solche Schwierigkeiten hat bei der Laufzeitermittlung, ob so jemand überhaupt für EW+ geeignet ist, auf deine fehlerhaft vorgenommene Korrektur(en?) möchte ich da gar nicht weiter eingehen. Letztendlich kann ich dich nur nochmal darauf hinweisen in Zukunft die Laufzeitregelung bezgl. Laufzeitfeld zu beachten.

chowyunfat2

Zitat von: Countach nach 20 Dezember 2016, 09:57:06
Wenn ich mir deine Antworten bzw. Reaktionen auf Hinweise durchlese und jemand offenkundig immer noch solche Schwierigkeiten hat bei der Laufzeitermittlung, ob so jemand überhaupt für EW+ geeignet ist, auf deine fehlerhaft vorgenommene Korrektur(en?) möchte ich da gar nicht weiter eingehen
Ich hab keine Probleme damit, Fehler zuzugeben. Bin schließlich ein Mensch und keine Maschine. Ich werde leider auch in Zukunft wieder versehentlich Fehler machen, die ich hoffentlich selbst bemerkte oder auf die ich aufmerksam gemacht werde. Wenn mich das EW+ untauglich macht, werde ich eine Runterstufung klaglos akzeptieren.

tagchen

Es geht hier um unser Hobby das Spass machen soll. Kein Grund für irgendeine Schärfte hier in der Diskussion - finde ich zumindest.