Autor Thema: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?  (Gelesen 1679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Gibt es eigentlich neue (BD) Veröffentlichungen von den Shaw-Filmen, die nicht auf den gängigen Celestial Frame-Cut-Quellen basieren? Oder gibt es auch "nicht gesäubertes" Celestial-Material, welches Labels heranziehen könnten? Irgendwie bringen es diese Frame-Cut-Versionen nie so richtig, oft schaut man lieber die gekürzten VHS-Versionen (oder gar Bootlegs), weil der Film da halt nicht so, ja, komisch wirkt. Fast jedesmal habe ich das Gefühl von "ist ein super Film, aber die Version ist seltsam". Chinese Boxer ist auf DVD in Pal kaum zu ertragen, wegen der vorspuhlhaften Laufgeschwindigkeit, dazu noch die (in Bezug auf die dt. Synchro) sinnlosen Handlungserweiterungen der O-Version, die man besser hätte rauskürzen sollen, damit dieser Fluß wenigstens noch gewährleistet gewesen wäre, den man bei der alten dt. Version hat. Eine grauenvolle Scheibe, leider. Daher, nochmal die Frage, gibt es Hoffnung, oder überhaupt die Möglichkeit auf kommende VÖs ohne diese Bearbeitungen (und evtl. Handlungskürzungen, zugunsten der dt. Synchro), bzw. gibt es schon Titel, die im echten Original abgetastet wurden?

Bisher ist mir, sicher, nur "Karate, Küsse, blonde Katzen" von Camera Obscura bekannt, die BDs von die "Tödlichen Zwei" und "Die wilden 5" waren OK, wegen dem zu Gute kommenden BD Speedup, und obwohl die filmArt-Scheibe ansich sehr gut ist, waren dass doch auch die Frame-Cut-Versionen, oder?
« Letzte Änderung: 7 März 2017, 20:19:13 von Grusler »
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline spannick

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.574
  • Horizontbeschränkter kleiner nutzloser Möchtegern
    • Momoclo
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #1 am: 7 März 2017, 20:57:02 »
was von Celestial "restauriert" wurde, hat auch die Framecuts, so einfach ist das leider. (bis auf ganz ganz ganz ganz wenige Ausnahmen: 36 Kammern ist z.b. bis auf eine einzige kurze Einstellung komplett uncut). und alle Filme des ersten Celestial-Jahrs auf DVD sind auch uncut (als dann auf 16:9 umgerüstet wurde, fingen auch die Framecuts langsam an, bis es abartig exzessiv wurde)

Tödlichen 2 ist einer der ganz schlimmen Celestials, bei originalen 81 Minuten Laufzeit gibt es 4 Minuten an Framecuts bei Celestial. (alle Master seit DVD sind hier identisch verstümmelt).

edit, sorry ich vergass natürlich zu erwähnen: alle obig genannten Filme OHNE Framecuts oder mit wenigen wurden neu "restauriert" in HD und sind dann bei den beliebten 4-5 Minuten an Kürzungen angelangt. eigentlich müssten jene alle definitiv als cut in ofdb gekennzeichnet werden, da sie doch erheblich kürzer als die vorherigen Versionen vom gleichen Label geworden sind...  :doof: (und hier IMMER noch fast uncut: 36 Kammern...)
« Letzte Änderung: 7 März 2017, 21:10:27 von spannick »
ゴリラパンチ!!!

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #2 am: 7 März 2017, 21:29:57 »
Sehe ich auch so, dass die Versionen als gekürzt gekennzeichnet werden sollten, spätestens, wenn es Minuten an Fehlmaterial sind.

Kann man nur hoffen, dass diese Master-Gleichschaltung :icon_lol: irgendwie doch nochmal durchbrochen wird...
« Letzte Änderung: 7 März 2017, 21:45:39 von Grusler »
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline tagchen

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.842
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #3 am: 7 März 2017, 22:43:37 »
Was mich wundert ist das es doch anscheinend auch mal anders geht. Ich verweise da mal auf Koloss von Konga von Film Art:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=3532&vid=400735

Das ist auch ein Shaw Brothers (wenn auch ein sehr ungewöhnlicher). Da ist auch eine "Unrestaurierte Fassung" enthalten. Diese ist ein bisschen Länger als die "Hauptfassung" und bietet einige Stellen mit minimalen Fehlern die in der "Hauptfassung" eben als Framecuts entfernt wurden.

Offline spannick

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.574
  • Horizontbeschränkter kleiner nutzloser Möchtegern
    • Momoclo
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #4 am: 7 März 2017, 23:18:36 »
ja, das ist dann eben die Deutsche Kinokopie. sowas liefert Celestial ja leider nicht, muss man sich selbst suchen.
ゴリラパンチ!!!

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #5 am: 7 März 2017, 23:41:58 »
Was mich wundert ist das es doch anscheinend auch mal anders geht. Ich verweise da mal auf Koloss von Konga von Film Art:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=3532&vid=400735

Das ist auch ein Shaw Brothers (wenn auch ein sehr ungewöhnlicher). Da ist auch eine "Unrestaurierte Fassung" enthalten. Diese ist ein bisschen Länger als die "Hauptfassung" und bietet einige Stellen mit minimalen Fehlern die in der "Hauptfassung" eben als Framecuts entfernt wurden.

Geil, da hatte ich neulich was von im TV gesehen, in der Tat ein sehr ungewöhnlicher :icon_mrgreen:. Den wollte ich mir zulegen, gut zu wissen das man davon also auch noch die deutsche Kinokopie geniessen kann. So sollte es immer sein. Mir wären die dt. Kinokopien der Shaws (Schnitte hin oder her) auf DVD lieber, als jede HD Variante von einem Einheitsmaster.
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline Ghostly Face

  • Mitglied
  • Beiträge: 101
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #6 am: 30 März 2017, 19:30:08 »
Wenn bei einem Film plötzlich ca. 5 Minuten fehlen, dann ist er cut. Eigentlich eine Sache der Logik. Der Eastern, der in den 70er Jahren mehr Massen in die Kinos zog als so mancher sogenannter Blockbuster, ist in der heutigen Zeit wohl nur noch ein Nischenprodukt. Anders lässt sich das Desinteresse an der Thematik nicht erklären.

Vor einigen Jahren habe ich mich schon an einer fruchtlosen Diskussion beteiligt bzgl. des Films "Schwert des gelben Tigers". Obwohl da bei den aktuellen DVD bzw. BD-VÖs lediglich 1 Gewaltschnitt restauriert wurde, die anderen aber nicht und sogar einmal 11 Sekunden am Stück fehlen, stehen diese Schrottfassungen bis heute auf uncut.

Allerdings: Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. So wurde ich aufgrund vorgenannter Diskussion von jemandem kontaktiert, der sich auf die Uncut-Angabe in der OFDB verlassen hatte und erst bei Sichtung der DVD merkte, was für ein Mist ihm da für teures Geld angedreht worden war. Der Händler weigerte sich, die Reklamation anzuerkennen und so kam es zur Strafanzeige wegen Betruges, für das ich mich als Zeuge verbindlich zur Verfügung gestellt habe. Das Verfahren wurde allerdings eingestellt. Aber nur aus dem Grunde, weil der zuständige Staatsanwalt der Ansicht war, die Angelegenheit würde nur einen "eng begrenzten Personenkreis" betreffen und somit sei kein öffentliches Interesse vorhanden. Es wurde auf den Privatklageweg verwiesen, wozu der gute Mann allerdings keine Lust hatte, zumal ohne Rechtsschutzversicherung. In diesem und einem weiteren Fall habe ich den Geschädigten dann geraten, die Zentrale für Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs einzuschalten.

Wie man aus dem Anhang ersehen kann, ist die Angelegenheit SCHWERT DES GELBEN TIGERS somit amtsbekannt geworden. Was aus den beiden Sachen geworden ist, kann ich leider nicht sagen.
Allerdings können ja durchaus noch weitere hinzukommen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich allen, die mich gefragt hatten, sagen, warum ich in den Bemerkungsfeldern keine Hinweise auf die massiven Schnitte der Fassungen beantragt habe. Sicher hat jeder schon mal von der Sittenwidrigkeit gehört, die vorliegt, wenn im Internet Gebühren und Kosten geschickt versteckt werden. Der Verbraucherschutz diesbezüglich wurde in der letzten Zeit ja  verbessert.
Diese Sittenwidrigkeit bzw. Verbraucherschutz Null sehe ich allerdings auch analog in der OFDB. Es öffnet nicht jeder die Fassungseinträge und liest alles, sondern verlässt sich auf das gut sichtbare Uncut-Symbol, wie in den beiden o. g. Fällen. Korrekt wäre es daher, die Fassungen auf CUT zu setzen und dann entsprechende Bemerkungen zu verfassen.

Da ich als Landesbediensteter im Hinblick auf Gesetzesverstöße besonders geschult, verpflichtet und sogar vereidigt wurde, kann und darf ich mich an sowas daher nicht beteiligen. Sittenwidrig ist das ganze definitiv und irgendwann entscheidet vielleicht sogar ein Staatsanwalt anders als im genannten Fall, und dann möchte ich nicht womöglich als Betrugsbeteiligter gelten.
Und wenn jemand glaubt, das sei jetzt übertrieben: Ich kenne mehrere Juristen, die meine Rechtsauffassung voll teilen. Die Zukunft wird schon zeigen, was passiert.

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #7 am: 31 März 2017, 17:15:22 »
Also, wie ist das jetzt zu verstehen? Wenn jemand eine Fassung einträgt und meint sie ist uncut, oder hat es gar Verglichen, aber was übersehen, dann ist das sittenwidrig? Verstehe ich so erstmal nicht. Viele Einträge sind ja nicht redaktionell überprüft und selbst wenn, wissen diese Menschen nicht alles, oder wird dann wirklich nochmal selbst Hand angelegt und alles nochmal per Recherche, etc. (redaktionell) überprüft? Oder geht es nur um Einträge, bei denen schon Hinweise von Nutzern (wie bspw. hier -> 5 Minuten cut, etc.) gegeben wurden, die auch offensichtlich und beweisbar sind und diese Fassung dann dennoch nicht auf gekürzt gesetzt wurde? Spielt da etwa die Wirtschaft etwas mit rein? Schliesslich werden diese "Uncut-Fassungen" ja auch im Ofdb-Shop vertrieben.

Bei den Shaw-Bros-Filmen bin ich persöhnlich sehr stutzig und meide die Celestials eigentlich (mittlerweile), es sei denn es ist klar, das es mal wieder eine Ausnahme gab, oder so...kann natürlich (wie ob schon erwähnt) nicht jeder wissen...bin etwas verwirrt.
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline Ghostly Face

  • Mitglied
  • Beiträge: 101
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #8 am: 31 März 2017, 19:00:45 »
Hier geht es explizit lediglich um diesen Film, von dem ich ja genau weiss, dass schon mehrere Verfahren anhängig sind bzw. waren, darunter ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren.

Sittenwidrigkeit selbstverständlich gerade im Hinblick auf den Verkauf im Shop. Denn es wird wider besseres Wissen mit einer Eigenschaft geworben, die die Fassung juristisch gesehen eindeutig nicht hat: Ungekürztheit. Ich bin mir sicher: Wenn die Altfans nicht jegliche Fassungen, die von Celestial kommen, meiden würden wie die Pest, hätte es längst schon viel mehr Ärger gegeben.

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #9 am: 2 April 2017, 23:22:22 »
http://www.ofdb.de/film/17222,Kung-Fu-Brigade-Schwarzer-Panther

Ist die IVL bei dem Titel Frame Cut oder haben sie beim Bootleg einfach nur die Laufgeschwindigkeit bei PAL beibehalten? IVL NTSC:87:27 Min. Boot: PAL: 87:33 Min. ist ja fast gleich lang, Zufall? Der Ton beim Boot ist 2.0 Mono  Mandarin, bei der ILV 5.1 (ist dann denke ich mal mit neuen Soundeffekten). Wie verhält sich das hier?
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline spannick

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.574
  • Horizontbeschränkter kleiner nutzloser Möchtegern
    • Momoclo
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #10 am: 2 April 2017, 23:28:39 »
die IVL-Shaw (wie auch Taiwan, Thailand, Japan) DVDs haben ALLE PAL-Laufzeit, das kann ich schon mal 100% beantworten.  (interlaced Ruckelwandlungen von Amateuren sind das)
ゴリラパンチ!!!

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #11 am: 3 April 2017, 00:01:23 »
Also haben alle VÖs, die IVL-Master nutzen dann in NTSC und PAL und auch auf BD (wie die Laufzeitangabe von 86 Min, der kommenden Chinese Boxer BD zeigt) alle auch noch die gleiche Laufgeschwindigkeit/Laufzeit? Das ist bizarr, sofern ich das jetzt richtig verstanden habe. :icon_mrgreen:
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline spannick

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.574
  • Horizontbeschränkter kleiner nutzloser Möchtegern
    • Momoclo
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #12 am: 3 April 2017, 00:05:59 »
nein, die Blurays haben teilweise den korrekten Speed (HK, Japan, Filmart, TVP). die Deutschen Billig-Shaw-Blurays, die nur MiB-Synchros haben, sind jedoch mit PAL Speed. ist bei DVD wie auch Bluray labelbedingt. auch alle USA-DVDs von Media Blasters sind im korrekten NTSC-Speed, alles von well go ist ultraschlecht codiert und hat PAL-Speed (DVD wie auch Blu)


ゴリラパンチ!!!

Offline Grusler

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.093
  • SIE leben und ES ist wieder da!
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #13 am: 3 April 2017, 00:20:14 »
Danke, das ist schonmal sehr hilfreich. Die FilmArt und TVP BDs waren, wie gesagt eigentlich OK beim schauen...
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Offline tagchen

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.842
Re: Shaw Brothers Film-Veröffentlichungen ohne Frame Cuts?
« Antwort #14 am: 3 April 2017, 01:32:21 »
Danke, das ist schonmal sehr hilfreich. Die FilmArt und TVP BDs waren, wie gesagt eigentlich OK beim schauen...

Diese günstigen deutschen Great Movies etc Shaw Blurays sind vom Bild ziemlich gut. Die geben sich hier gar nichts. Sind halt in 1080i - vom Bild sind die absolut in Ordnung.