Autor Thema: Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)  (Gelesen 469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.572
Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)
« am: 19 April 2017, 19:00:09 »


Director: Antonio Negret
Stars: Scott Eastwood, Freddie Thorp, Ana de Armas, ...

The story centers on two car thieves, brothers, who journey to the south of France for new opportunities and wind up in the cross hairs of the local crime boss. Andrew and Garrett Foster (Scott Eastwood and Freddie Thorp) are thieves who specialize in luxury cars, only the most expensive cars. They've been hired to steal a gorgeous Bugatti 1937 valued million euros, so they head to the south of France for the job. But they get caught, and Jacomo Morier (Simon Abkarian), the local crime boss who owns the Bugatti, doesn't take it lightly. In exchange for their lives the two brothers will have to steal a car from Max Klemp (Fabian Wolfrom), Morier's arch-rival, and not any car, Morier wants them to steal Klemp's 1962 Ferrari 250 GTO, his most prized car...

! No longer available

Danke an Jerry Garcia für den Teaser-Link.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online Moonshade

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 18.693
  • Käuzchen des Todes
Re: Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)
« Antwort #1 am: 20 April 2017, 09:32:21 »
Der übliche PS-Käse, mittels dessen einige Marken mal wieder ins Gespräch gebracht werden.
Für Karrosserie-Fetischisten und Leute, die sich Freitags gern an Tankstellen sammeln.  :icon_mrgreen:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

The Doctor: "You forgot one question! How do you get all the presents into your sleigh?
Santa: "Bigger on the inside."

"DIE HABEN MEINEN SCHWARZEN ANGESCHOSSEN!!!" (Free Fire)

Offline Mills

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 3.135
  • Moviestar
Re: Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)
« Antwort #2 am: 20 April 2017, 09:41:06 »
Am Ende geht es um Elenor...
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Online StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.572
Re: Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)
« Antwort #3 am: 21 April 2017, 12:59:25 »
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online Private Joker

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.561
Re: Overdrive (mit Scott Eastwood und Ana de Armas)
« Antwort #4 am: 21 November 2017, 11:42:47 »
Mittlerweile in seiner natürlichen Umgebung (Heimkino) angekommen, und als alter Autofan auch mal gesichtet.

Klar, ist F&F reloaded, actionseitig eher im Bereich der ersten, als es noch keine fliegenden Atom-U-Boote gab, storyseitig so in der Gegend von Nr. 5-6, als die Caper-Ausrichtung begann. Die Autos sind eher (zT nachgebaute) Klassiker als Highspeedboliden, was dem Film zusammen mit der gewohnt soliden Leistung der französischen (nehme ich an) Stuntteams bei den Verfolgungsjagden und dem bis auf das Finale weitgehenden Verzicht auf CGI einen nett altmodischen Flair gibt. Die Figuren um Eastwood jr, der seinen Fuß ja auch mittlerweile in der Vorbildserie hat und mich immer mehr an Papa erinnert, bewegen sich im weiten Niemandsland zwischen farblos (der Bruder) und sympathisch, arg bemüht auf Familie gemacht wie im Vorbild - nix besonderes halt wie der ganze Film.

Wenn der Streifen nur nicht ständig durch die umständliche, trotzdem arg durchschaubare Story um zwei bis drei sich gegenseitig austricksende Gangsterbanden mit einem erwartbaren "Überraschungssieger" ausgebremst würde, wären da vielleicht noch ein bisschen mehr drin gewesen als knappe 6/10.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)