THE ORVILLE (SF-Comedy-Serie mit Seth McFarlane)

Begonnen von Moonshade, 16 Mai 2017, 11:47:28

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moonshade

16 Mai 2017, 11:47:28 Letzte Bearbeitung: 16 Mai 2017, 11:51:17 von Moonshade


ZitatDie einstündige Serie spielt 400 Jahre in der Zukunft und handelt von den Abenteuern der U.S.S. Orville, einem Entdeckungsschiff. Die Crew besteht sowohl aus Menschen als auch aus Aliens und sieht sich mit den Wundern und Gefahren des Weltalls konfrontiert, während gleichzeitig die viel zu vertrauten alltäglichen und oft witzigen Probleme im Fokus stehen, die am Arbeitsplatz auftreten.
Im 25. Jahrhundert gehört die Erde zu Planetary Union, einer weitreichenden, modernen und hauptsächlich friedlichen Zivilisation, die eine Flotte von 3000 Schiffen umfasst.

Ed Mercers ist ein Planetary-Union-Officer (Seth MacFarlane), der gerade eine bittere Scheidung hinter sich hat, und erfreut, dass er endlich eines dieser Schiffe kommandieren darf. Er möchte seinen Wert beweisen und ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen. Allerdings wird ihm diese Aufgabe erschwert, als der erste Offizier des Schiffs sich als seine Exfrau Kelly Grayson (Adrianne Palicki) herausstellt.
Ed versammelt nun eine qualifizierte, aber auch exzentrische Crew um sich, die auch seinen besten Freund Gordon Malloy (Scott Grimes) umfasst. Der hat Probleme mit Obrigkeiten, ist aber der beste Steuermann der Flotte.

Dr. Claire Finn (Penny Johnson) ist eine der renommiertesten Medizinerin und Ärztin der Union. Bortus (Peter Macon) ist ein Alien, dessen Spezies nur ein Geschlecht hat. Isaac (Mark Jackson) ist eine künstliche Lebensform, einer Maschinengesellschaft, die glaubt, dass biologische Lebewesen minderwertig sind. Navigator John Lamarr (J. Lee) fällt dadurch auf, dass er selbst in den ernstesten Situationen zu Scherzen aufgelegt ist

Alara Kitan (Halston Sage) ist eine junge und unerfahrene Sicherheitsoffizierin, dessen Anziehungskraft ihr überdurchschnittliche Stärke verleiht und Yaphit (Norm McDonald), ist eine gallertartige Kreatur.

Ed und Kelly müssen ihre Differenzen beiseite legen und zusammen mit der Crew faszinierende und manchmal auch gefährliche Abenteuer meistern.
(Quelle Serienjunkies.de)

Trailer: http://youtu.be/Yy9sKeCE8V0

Während auf die eigentliche "Galaxy Quest"-Serie immer noch gewartet wird, ist Family-Guy Macher McFarlane mit sich selbst in der Kirk-Rolle glatt außen vorbeigezogen.
Ein schönes Wiedersehen auch mit Palicki (SHIELD) und Scott Grimes, der die letzten Jahre von ER geprägt hatte.
Mal sehen ob das ernste neue "Trek" oder das humorvolle "Orville" das Publikum überzeugen können, wobei für Comedy-Dramedy-Format mit Beziehungssitcombezügen das Einstundenformat sicher eine Herausforderung ist.

Regie übrigens Jon Favreau!
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

dekay

Eine "Star Trek"-Parodie?
Na gut, ma kuckn.
Mit Adrianne Palicki???
Jawoll, wann geht's endlich los :love:???

dekay (Adrianne bei "Agents of S.H.I.E.L.D." arg vermissend)
WHAT DO YOU KNOW, DEUTSCHLAND?

Hitfield

Würde mich nicht wundern, wenn diese Parodie besser ist als die neue "Star Trek"-Serie. Schon alleine, dass man sich auf ein Zukunftsszenario konzentriert, in dem die Crew weit entfernte Planeten besucht und erkundschaftet anstatt wie bei "Star Trek" wieder eine Prequel-Story zu erzählen, die sich auf einen Zeitraum fokussiert, in dem in der Föderation nichts besonderes passiert ist und alles noch recht überschaubar war. Plus der Humor und die lockere Grundstimmung, während die neue "Star Trek"-Serie bestimmt besonders düster und melodramatisch ausfallen wird.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Moonshade

Sieht jetzt tricktechnisch zwar nicht superdeluxe aus, aber beachtlich -  und hier können sie auf dem "Zwischenmenschlichen" ("Zwischenalienesken") so richtig schön rumtrampeln, etwas, dass sich Star Trek oft nur unzureichend getraut hat, um es dann oft gleich wieder zurück zu ziehen.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Eine 2.Staffel wurde vor einigen Tagen bestellt - trotz nach dem Start eingebrochener Quoten haben es Original-Star-Trek und die Parodie wohl erst einmal geschafft.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Jetzt versucht sich demnächst Pro7 an einer Ausstrahlung der Serie.

Am 27.02. startet die Serie mit einer Doppelfolge zur besten Sendezeit.

Sehe ich noch misstrauisch, aber wenn sie es an "Family Guy" koppeln, könnte es ggf. was werden...
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Noch mal der Hinweis, dass Pro7 heute abend um 20.15 Uhr die ersten beiden Folgen versendet!

Wird dann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nochmals wiederholt.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mali

Ein paar habe ich schon OTon genossen. Bin gespannt wie die Synchro ist.

Eric

Die Trailer (mit deutscher Synchro) haben mir wirklich Lust auf mehr gemacht!
Sofern die diese Stimmung und den Humor beibehalten freue ich mich auf die Serie.  :dodo:
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Private Joker

Pro 7 erzielt mit den 2 verbundenen Startepisoden solide Quoten, aber die Luft nach unten ist schon nicht mehr allzu üppig:

http://www.quotenmeter.de/n/99342/frischware-am-seriendienstag-the-orville-ueberzeugt-sword-art-online-enttaeuscht

Habe bislang nur die erste Folge gesehen; ist ungefähr das, was ich von SMcF erwartet hatte. Wie schon bei seinem "Million Ways.." nimmt er das Ausgangsmaterial relativ ernst und macht gar nicht erst irgendwelche Versuche, das als echte strategische Parodie aufzuziehen. Statt dessen wird der Humor weitgehend über einige Nonsens-Dialoge mit (überwiegend) Zielrichtung Penis-Witz erzeugt, was bei mir und in der deutschen Fassung nur selten zündet (Ausnahme "Schlumpf gebumst", da musste ich grinsen). Davon mal abgesehen muss man dem guten Seth attestieren, dass er mit dem Ausgangsmaterial relativ sorgfältig umgeht, die (Trick-)Technik stimmt, und sogar etwas Star Trek Feeling stellt sich ein (vom erzählerischen Niveau so irgendwo auf halber Strecke zwischen der Originalserie und der Next Generation).

Von der cleveren Art, wie seinerzeit "Galaxy Quest" Parodie, Hommage und echtes SF-Abenteuer verband, ist das trotzdem meilenweit entfernt. Bin mal gespannt, ob sich da in Sachen Seriesierung noch was tut.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Moonshade

Habe gestern nur kurz reingeschaltet (das Dings geht erst mal auf Platte) und war verwundert, keinen Joke zu sehen, sondern auch zwei Minuten straightes SF-Trek-Adventure.

Ich bin da echt drauf gespannt, ob die vor allem mit den Nebenfiguren was anfangen können.

Und ja: Palicki rockt! (schon in SHIELD!!!)
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Eric

Muss mich PRIVATE JOKERS Meinung anschliessen.
Sie kommt zwar nicht an GALAXY QUEST heran, doch ansonsten stimmt die Serie. Sie ist witzig, vor allem wenn man viele Folgen der sonstigen s/f Serien wie RAUMSCHIFF ENTERPRISE oder deren Nachfolgeserien kennt.

Nach zwei Folgen kann man natürlich noch kein abschliessendes Urteil bilden, doch ich bleibe da weiterhin am Ball.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Private Joker

Mit Folge 3 haben nicht unerwartet die Quotenprobleme begonnen

http://www.quotenmeter.de/n/99488/fruehe-turbulenz-the-orville-knickt-schon-im-zweiten-anlauf-ein

Ist jetzt natürlich Pech, dass nach dem vergleichsweise spektakulären und "frisch" wirkenden Opener gleich zwei SEHR unspektakuläre, nostalgische Folgen kamen, die jetzt bis auf ein paar McFarlane-Details (der sich an der großen Aufgabe natürlich bewährende Jungoffizier muss erst mal einen heben und kotzen) ein bisschen sehr den politisch oberkorrekten Spirit der Next Generation ausatmen, verbunden mit einer relativ biederen Inszenierung, die das ganze noch 10 Jahre älter erscheinen lässt. Die ganzen "Errungenschaften" des modernen TV hatten da - was man je nach Alter und Gemütslage natürlich nicht nur negativ sehen muss - durchweg Sendepause. Jedenfalls mal bis zum Ende der jeweiligen Folge - vor allem dem von Ep. 3, das war schon kräftig gegen den Strich gebürstet. Aber vermutlich hatten die Quotenmesshaushalte da schon abgeschaltet.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Moonshade

Ich halte aber auch die Idee, die Serie auf 21 Uhr zu schieben, mit einem Zeichentrick-Lead-In, für Quotenselbstmord.

Abseits der inzwischen üblichen Einbruchzahlen beim Free-TV-Serienversenden (ich weiß eigentlich gar nicht, warum Quotenmeter und Serienjunkies noch Quoten bewerten, die können eh nur immer Einbrüche verzeichnen, eigentlich müsste man da die Messlatte längst viel tiefer anlegen...), wäre es ggf. sinnvoller gewesen, zwei humorvolle Serien wie "Orville" und "Lucifer" zu paaren, anstatt eine Charmeserie wie Lucifer zwischen "Akte X" und den grimmigen "Exorzisten" zu packen.

Mal sehen, ob sie die Serie übernächste Woche schon auf 22 oder 23 Uhr schieben, dann ist der Ofen gänzlich aus.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

So, ich hab jetzt gestern drei Episoden weg und bin irgendwo zwischen ernüchtert und verblüfft.

McFarlane inszeniert da ja wirklich eher eine solide-ernste Star-Trek-Variante, die eigentlich nur etwas Romsitcom-Streuzucker drüber hat. Im Piloten hatte ich gut ein Dutzend mal bessere Ideen für humorvolle Wendungen und Entgegnungen und die eingeflochtenen Witze aus dem typischen 21.Jahrhundert wollen eigentlich mit ihrem Penishumor gar nicht zu dem sonst ernsten Ton passen.

Die Charaktere sind noch unterentwickelt (vor allem Scott Grimes' Vollhorst-Steuermann), aber offenbar wird daran sofort einiges gedreht, wie man sieht (was auch daran liegt, dass McFarlanes Mercer eher eine glattgebügelte Figur zu werden droht), die Tricks sind B-Klasse, aber mehr als ordentlich und der Ton ist wunderbar kanonisch.

Bisschen weniger Pimmel- und Saufen-Gags und da ist bzgl. der Absurditäten mancher Spezies oder Situationen noch was drin.

Was aber wirklich verblüfft hat, war die Folge 3, die nicht nur ein modernes Genderthema aufgreift, sondern es auch noch viel substanzieller und ernster verarbeitet, als sich das Star Trek je getraut hätte. Inclusive der unerwarteten Auflösung viel Stoff zum Nachdenken, bei so etwas wirkt unpassender Humor natürlich noch unpassender.
Sehr zu empfehlen, die Folge.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Moonshade

Hab die vierte Episode jetzt auch noch weg und bin zunehmend positiv überrascht - wieder ein Thema, für das andere Serien vermutlich zwei Folgen aufgewendet hätten, wieder eine Sequenz, die man anderswo so nicht gesehen hätte (ein "Ungläubiger" wird von einem Mob zu Tode geprügelt), ein modernes Thema und als Zuckerle auch noch Liam Neeson - das ist alles zusammen gute Qualität. Und meistens besser, wenn es nicht brachial komisch sein soll, wie die eher hilflos wirkenden Comedy-Inserts (McFarlane mit Fahrstuhlangst, beim Aufsagen von ihm bekannten Dichtern) beweisen.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

StS

@ Moonshade: Schon die "Star Trek Folge" von "Black Mirror" gesehen?
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Moonshade

Ich hab noch gar nichts von "Black Mirror" gesehen, aber ich weiß, dass es in der Season 4 eine gibt, aus der SFX.
Serie steht auf der Shortlist.  :icon_mrgreen:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

StS

Zitat von: Moonshade am 20 März 2018, 10:33:33
Ich hab noch gar nichts von "Black Mirror" gesehen, aber ich weiß, dass es in der Season 4 eine gibt, aus der SFX.
Serie steht auf der Shortlist.  :icon_mrgreen:

Echt sehenswerte Serie. Und die betreffende Folge könnte Dir gefallen, wenn man so die Punkte anschaut, die Du hier so aufzählst.  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

mali


Moonshade

Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

StS

Zitat von: Moonshade am 20 März 2018, 11:24:11
Erst mal Zeit haben... :zwangsjacke:

Jaja... aber "the Orville" gucken... dafür "Black Mirror" nicht. Tzzz.  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Mr Creazil

Also wenn ich vor die Wahl gestellt werde, "Black Mirror" oder "The Orville"... ja, dann wird das "The Orville"...
"Nihilist und Christ: das reimt sich, das reimt sich nicht bloß ..."

"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. "

"Who fights with a ladder - well, Jackie Chan does!"

https://letterboxd.com/mrcreazil/

Eric

Die Serie wächst mir von Folge zu Folge immer mehr ans Herz.  :D
Sie erreicht zwar immer noch nicht die Klasse eines GALAXY QUEST, aber die Themen, die dort angesprochen werden finde ich schon ausgezeichnet!
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Private Joker

Würde ich nicht ganz so euphorisch sehen.

Mir ist das über weite Strecken mindestens zwei Klassen zu altmodisch; ganze Folgen (etwa die mit den Kindern und dem Absturz) sind echt komplett in den 1960igern stehengeblieben, da helfen auch ein, zwei flotte Sprüche ("Radkappe") nicht. Andere wie die mit den zwei kriegerischen Rassen kann jeder mit ein paar gesehenen Star-Trek Folgen aus der Ausgangssituation komplett durchskripten, incl. den Details (wie die Sache mit dem Pheromon, das dann für Frieden sorgt).

Aber, um auch noch ein bisschen Lob loszuwerden, McFarlane bzw. seine Autoren schaffen es fast immer, in den Schluss der jeweiligen Folge noch einen kleinen Widerhaken oder ein Stückchen Nachdenklichkeit einzubauen.  Das gefällt mir gerade deshalb so gut, weil es weitab ist von den formelhaften Twists, die besonders Anthologieserien wie Black Mirror meinen haben zu müssen.

Wenn die dann noch ein paar mehr Episoden wie diese sagen wir mal "Facebook-Satire" zustande brächten, wäre ich in S2 auch wieder (und mit mehr Begeisterung) dabei.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Private Joker

18 Juni 2019, 22:31:37 #26 Letzte Bearbeitung: 19 Juni 2019, 11:00:55 von Private Joker
Eigentlich sollte man das ja einen Tag vorher posten, aber die meisten werden es eh wissen: Seit gestern läuft die 2. Staffel auch hierzulande auf Pro 7; jeweils Montags 23Uhrigendwas. Immerhin: Auf dem Sendeplatz sollte jedenfalls nicht der ganz große Quotendruck lasten.

Wobei die erste Folge zumindest für mich schon mal ein heftiger Abturner war - eine außerirdische Pinkelzeremonie + gefühlte siebzehn Beziehungskisten als Opener- das soll also das wahre Star Trek sein, echt jetzt ? Discovery war bei aller Kritik zumindest eines nie - eine komplette Folge lang langweilig.

Und nächste Woche dann das Thema "Pornosucht", ein Überbleibsel aus Season 1. Da bleibt wirklich nur die Hoffnung, dass sich das Niveau noch etwas hochbeamt (soll wohl so sein, hört man) und nicht alle Zuschauer bis dahin vertrieben sind...
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Moonshade

Ich hatte in Staffel 1 auch mit den ersten Folgen zu kämpfen, die mir sehr albern vorkamen, bis dann Woche für Woche substanziell hervorragende Folgen kamen (mit immer noch albernen Einschüben).
Hoffentlich ist das jetzt ähnlich.

Ist übrigens noch mal für eine 3.Staffel verlängert, trotz mäßiger Quoten.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Tito

Eigentlich fand ich die erste Staffel nun gar nicht so schlecht. Eigentlich recht unterhaltsam wenn auch durch diese Beziehungskistenthematik leicht nervig. Die zweite Staffel ist an mir vorbeigeschossen (der Start). Ich bin davon ausgegangen, dass erst die erste Staffel wiederholt wird... aber bei der Sendezeit kein Wunder, wusste nicht einmal, dass seit vorgestern die Serie wieder im TV ist.

Wäre für mich auch ein Kandidat, den ich mir mal in Ruhe im Heimkino ansehen würde. Schade nur, dass es keine BD-VÖ gibt. Die DVDs werde ich mir nicht kaufen und ich streame zurzeit nicht.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Private Joker

17 Juli 2019, 10:37:33 #29 Letzte Bearbeitung: 21 Juli 2019, 12:23:34 von Private Joker
Nach nunmehr fünf ausgestrahlten Episoden (4 neu, 1 recycled) kann ich die internetweit vorweg angekündigte qualitative Steigerung nur sehr partiell erkennen. Genauer gesagt in Form von Ep. 4 ("Zu Hause" oder auch "Revenge of the Krill"), die eine hübsche Illustration des Spruchs "man sieht sich immer zweimal im Leben" darstellt und als bislang einzige dem Anspruch der Serie in Richtung des "besseren" Star Trek ansatzweise gerecht wird.

Über Ep 1 hatte ich mich ja schon ausgekotzt, Ep 2 - der Wiedergänger - ist fast genauso pottlangweilig, der notwendige Personalwechsel in Ep 3 eher belanglos. Und Nr 5 von dieser Woche gibt da leider eine gewisse Richtung vor, für die man offenbar schon in S1 mächtig Lob von allen (?) Seiten bekommen hat und die man daher gerne weiterspinnt: Man nehme eine aktuelle Borniertheit "unserer" Menschheit und stülpe die auf eine mittelschwer rückständige außerirdische Zivilisation, um sich dann kräftig darüber lustig zu machen. Hier also die Astrologie; aber mal ganz ehrlich: so deppert kann ein Volk, das etwas mehr als Rad und Dampfmaschine erfunden hat, doch gar nicht sein, um "seine" Sternbilder auf Lichtjahre entfernt geborene Außerirdische zu übertragen. Dass Sprachprobleme beim Erstkontakt so charmant unter den Tisch fallen wie weiland beim Kirk, dass die Problemlösung aufgrund extremer Löchrigkeit schlicht offscreen stattfindet und dass die paar Leichen, die Bortus und Kelly zwischenzeitlich produziert haben, dabei überhaupt keine Rolle mehr spielen, trägt auch nicht gerade zum positiven Gesamteindruck der Folge bei.

Abgesehen von MacFarlanes patentiert nachdenklichen Enden, die bislang aber auch nur in Folge 4 zum Tragen kamen, ist da wenig, was den guten Ruf der zweiten Staffel erhärtet.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020