Autor Thema: Ready Player One (Spielberg)  (Gelesen 2570 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.673
    • Fotocommunity
Re: Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #60 am: 26 Mai 2018, 18:46:26 »
Der ein oder andere hier mag den Eindruck gewonnen haben, das ich etwas voreingenommen gegenüber dieser Verfilmung war - und habt damit auch vollkommen recht ;-)

Inzwischen hatte ich ihn zwangsgesehen (Filmabend bei dem Streaming zugeneigten Freunden): Und nun muß ich sagen: Das ist gar keine schlechte Verfilmung des Buches geworden. Es ist überhaupt keine Verfilmung des Buches geworden :-)

Bestenfalls und fairerweise müßte es korrekt lauten: "Basierend auf" oder "Nach einer Idee von". Aber mit dem Buch hat das so wenig zu tun das es fast schon lächerlich ist. Praktisch nichts ist wie im Buch. Nichtmal solche Kleinigkeiten, wie der Tod von Daito.. Besonders irreführend ist, das alle so fröhlich und früh zusammentreffen und agieren.
 
Oh jeh.

Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.263
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #61 am: 19 Juni 2018, 09:59:34 »
Gestern gesehen und sehe es ähnlich wie Mr Orange.
Nettes Filmchen was einen um die 2 Stunden gut unterhält mit einer unglaublichen Menge an Hinweisen, Anspielungen und Referenzen zu Spielen, Musik, Filmen und Büchern (von denen ich wohl nur 10% mitbekommen habe).

Man sollte aber wohl fast ein Kind der 70er/80er sein um auch solche Sachen wie Buckaroo Banzai oder ähnliche zu verstehen.  ;)

Ansonsten kam mir alles irgendwie ziemlich bekannt vor und ich wartete die ganze Zeit darauf, dass einer "Tötet Allegra Geller" sagt.

Natürlich muss es auch "Trigger-Momente" geben, die die Handlung weiter voran treiben, nur wirkten die hier teilweise schon sehr an den Haaren herbeigezogen *hüstel hüstel* Shining.

Dennoch, nette Unterhaltung. 6.5/10
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline Lunita

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 1.735
  • Forumsschlichterin
Re: Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #62 am: 12 Juli 2018, 00:11:45 »
Ich habe den gestern endlich gesehen und mich leider viel geärgert, weil ich laufend mit dem kürzlich gelesenen Buch verglichen habe. Die Abweichungen und Auslassungen waren viel zu heftig, wobei man in einem Film vermutlich nur begrenzt so ein inhaltlich vollgepacktes Buch wiedergeben kann. Aber irgendwie waren die Challenges im Film auch viel lascher als im Buch, Handlungsstränge wurden zwischen den Charakteren getauscht und... naja, Spielberg. Die Wachowsky-Geschwister hätten es vermutlich besser hinbekommen.

Offline vodkamartini

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.731
Re: Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #63 am: 12 Juli 2018, 06:54:54 »
Wenn man sich ihre Post-Matrix-Karriere (die Sequels schon inbegriffen) ansieht, würde ich das stark bezweifeln.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)