DVD-Fassung: Rächende Dampfwalze

Erstellt von PierrotLeFou, 9 Dezember 2017, 08:59:02

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

PierrotLeFou

9 Dezember 2017, 08:59:02 Letzte Bearbeitung: 9 Dezember 2017, 09:13:20 von PierrotLeFou
https://ssl.ofdb.de/film/91479,Die-R%C3%A4chende-Dampfwalze

Laut IMDb ein Stummfilm; meiner Erinnerung zufolge ebenfalls einer... auf Youtube bloß als Stummfilm zu finden..

Daher bitte

Stummfilm

ergänzen
und einmal ein Auge auf folgende Fassung werfen:

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=91479&vid=371257

ZitatEnglisch (Dolby Digital 2.0 Mono)


&

Zitat- Englisch mit dt. Untertiteln (und Original-Filmmusik)


mutet in dem Zusammenhang seltsam an, zumal die übrigen Fassungen "Musik/Instrumental" angeben... vermutlich waren im BF englische Zwischentitel gemeint, das Tonformat wäre dennoch nicht korrekt.
Kann das aber nicht überprüfen, da ich die Fasung nicht besitze.



edit: Laut englischer Wikipedia "Sound (music and synchronized sound effects only)" (https://en.wikipedia.org/wiki/Laurel_and_Hardy_filmography); andererseits gibt die en. Wikipedia im Filmeintrag selbst gleich 2x den Hinweis, dass es ein Stummfilm sei: https://en.wikipedia.org/wiki/Bacon_Grabbers
Stummfilm wäre also nicht zu ergänzen - wenn denn Geräusche & Musik seit Uraufführung als feste Tonspur zum Film gehört haben -, die Fassung dürfte aber noch immer nicht ganz korrekt sein...

(Es gab bezüglich Laurel & Hardy schon einmal nen Stummfilm-Ergänzungs-Thread im KF; habe dort zumindest mit Moonshade geschrieben, wenn ich mich recht erinnere... falls der noch irgendwo archiviert ist, findet man u.U. noch etwas zum Thema...)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Hank Quinlan 1958

Da muß wirklich etwas genauer geprüft werden: der Film erschien im Oktober 1929 in den US-Kinos - eigentlich ungewöhnlich für einen reinen Stummfilm. Möglich, daß es doch eine Tonspur gab.

Außerdem kenne ich diese DVD-Reihe Dick & Doof - Die komplette Sammlung auf DVD nicht. Ein magerer Eintrag überdies.

PierrotLeFou

Zitat von: Hank Quinlan 1958 nach  9 Dezember 2017, 13:28:16
Da muß wirklich etwas genauer geprüft werden: der Film erschien im Oktober 1929 in den US-Kinos - eigentlich ungewöhnlich für einen reinen Stummfilm. Möglich, daß es doch eine Tonspur gab.


Denke auch, dass der Hinweis auf die feste Tonspur glaubwürdig zu sein scheint und das würde  ja auch zu nem halben Dutzend anderer Laurel-&-Hardy-Filme aus der Übergangszeit passen. Zumal ja die kursierenden Fassungen neben Musik auch Geräusche enthalten... :D

Für eine Sprachfassung allerdings spricht meines Wissens jedenfalls gar nichts... die wird - soweit ich das überblicke - ausschließlich durch diesen Fassungseintrag behauptet.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Hank Quinlan 1958

Ja, dieses Detail sollte man vielleicht wirklich ändern - in unbekannt (xxxx), würde ich sagen. Außer dem Einträger scheint keiner die Fassung zu haben.

Wer sie hat und es prüfen kann - bitte vorteten! :dodo: